Wenn du deine WordPress-Webseite bei Kinsta hostest, musst du deine Domain hinzufügen und auf uns verweisen, damit unsere Server deine Webseite an Besucher ausliefern können. Einen Überblick über den Prozess, wie du deine Webseite bei Kinsta in Betrieb nimmst, findest du in unserer Checkliste für den Go-Live.

Cloudflare vs. Nicht-Cloudflare-Domains

Im Zusammenhang mit diesem Artikel:

  • Wenn deine Domain bereits über dein eigenes aktives Cloudflare-Konto mit Cloudflare verbunden ist, gilt sie als „Cloudflare-Domain“
  • Wenn deine Domain keine Verbindung zu Cloudflare hat (Proxy oder DNS), dann gilt sie als „Nicht-Cloudflare-Domain“

Nutzer/innen mit eigenen aktiven Cloudflare-Konten müssen eine spezielle Anleitung befolgen, um die Kompatibilität zwischen den beiden Cloudflare-Zonen (ihrem Cloudflare-Konto und unserer kostenlosen Cloudflare-Integration) zu gewährleisten.

Wenn deine Webseite keine Cloudflare-Domain nutzt, lies hier weiter, um zu erfahren, wie du deine Domain zu Kinsta hinzufügst und darauf verweist. Wenn du bereits eine Cloudflare-Domain nutzt, findest du in unserem Leitfaden Wie du eine Cloudflare-Domain hinzufügst eine Anleitung, wie du deine Nicht-Cloudflare-Domain zu Kinsta hinzufügst und verifizierst.

So fügst du deine Domain in MyKinsta hinzu und verifizierst sie

Schritt 1 – Füge eine neue Domain in MyKinsta hinzu

Gehe in MyKinsta zu Sites > sitename > Domains und klicke auf die Schaltfläche Add domain.

Eine neue Domain in MyKinsta hinzufügen.
Eine neue Domain in MyKinsta hinzufügen.

Im Modal/Pop-up „Domain hinzufügen“ gibst du den Namen deiner Domain in das Feld Domain ein. Wenn du deine Domain ohne den Platzhalter Subdomain (*.example.com) hinzufügen oder ein benutzerdefiniertes SSL-Zertifikat hinzufügen möchtest, klicke auf den Link Erweiterte Optionen, um diese Optionen anzuzeigen und deine Auswahl zu treffen.

Füge deine benutzerdefinierte Domain in MyKinsta hinzu.
Füge deine benutzerdefinierte Domain in MyKinsta hinzu.

Wenn du beim Hinzufügen der Domain ein benutzerdefiniertes SSL-Zertifikat hinzufügen möchtest, wähle die Option Eigenes SSL-Zertifikat für diese Domain verwenden und gib dein SSL-Zertifikat und den Schlüssel in die entsprechenden Felder ein.

Füge deine eigene Domain und dein eigenes SSL-Zertifikat in MyKinsta hinzu.
Füge deine eigene Domain und dein eigenes SSL-Zertifikat in MyKinsta hinzu.

Wenn du die Details für deine Domain eingegeben und deine Auswahl unter Erweiterte Optionen (falls zutreffend) getroffen hast, klicke auf die Schaltfläche Domain hinzufügen.

Schritt 2 – Überprüfe deine neue Domain

Als Nächstes musst du den Besitz deiner Domain bestätigen, damit du die kostenlose Cloudflare-Integration von Kinsta nutzen kannst. Um eine neue Domain zu verifizieren, musst du zwei TXT-Einträge in den DNS deiner Domain einfügen. Dein DNS-Anbieter ist derjenige, auf den die Nameserver deiner Domain verweisen. Das kann der Registrar deiner Domain sein, aber auch ein anderer DNS-Anbieter.

Wenn du Kinsta DNS verwendest, werden die TXT-Einträge für die Domainüberprüfung automatisch für dich hinzugefügt. Du kannst also weiter zu “Wie du deine Domain auf Kinsta verweist” gehen.

Wenn du einen anderen DNS-Anbieter verwendest, logge dich in das Verwaltungspanel deines DNS-Anbieters ein und füge die neuen TXT-Einträge hinzu.

Überprüfe deine Domain in MyKinsta.
Überprüfe deine Domain in MyKinsta.

TXT-Eintrag 1

  • Name _cf-custom-hostname
  • Wert: Eindeutiger UUID-Wert von MyKinsta (xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx)

TXT Datensatz 2

  • Name: @ (wenn dein DNS-Anbieter das „@“ nicht unterstützt, kannst du es leer lassen).
  • Wert: Eindeutiger UUID-Wert von MyKinsta (xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx)

Melde dich im Verwaltungsbereich deines DNS-Anbieters an und füge einen neuen TXT-Eintrag hinzu.

Verwende für den ersten TXT-Eintrag _cf-custom-hostname für das Feld Hostname und deinen eindeutigen UUID-Wert für das Feld Inhalt/Text. Nachdem du die Details des TXT-Eintrags hinzugefügt hast, speichere deinen neuen TXT-Eintrag.

Für den zweiten TXT-Eintrag verwendest du @ im Feld Hostname oder lässt es leer (je nachdem, was bei deinem DNS-Anbieter funktioniert) und verwendest deinen eindeutigen UUID-Wert für das Feld Inhalt/Text. Nachdem du die Details des TXT-Eintrags hinzugefügt hast, speicherst du deinen neuen TXT-Eintrag.

Wenn du die TXT-Einträge bei deinem DNS-Anbieter hinzugefügt hast, klicke in MyKinsta im Modalfenster Domain überprüfen auf OK, ich habe es getan.

Nach der Überprüfung mit den TXT-Einträgen klickst du in MyKinsta auf die Schaltfläche Ok, ich habe es getan.
Nach der Überprüfung mit den TXT-Einträgen klickst du in MyKinsta auf die Schaltfläche Ok, ich habe es getan.

Je nach DNS-Anbieter kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis die TXT-Einträge übertragen werden. Nach erfolgreicher Domainüberprüfung erhältst du eine Benachrichtigung wie diese:

Domainbestätigungs-E-Mail von Kinsta.
Domainbestätigungs-E-Mail von Kinsta.

Wie du deine Domain auf Kinsta verweist

Nachdem deine Domain erfolgreich verifiziert wurde, klicke auf die Schaltfläche Domain verweisen in der E-Mail oder auf die Schaltfläche Domain verweisen neben deiner benutzerdefinierten Domain in MyKinsta.

Zeige deine Domain zu Kinsta.
Zeige deine Domain zu Kinsta.

Zeige deine Root-Domain auf Kinsta

Im Modal/Pop-up Point Your Domain to Kinsta siehst du deine Site-IP-Adresse. Dies ist die IP-Adresse für den A-Eintrag deiner Domain.

IP-Adresse der Seite in MyKinsta.
IP-Adresse der Seite in MyKinsta.

Als Nächstes gehst du zu deinem DNS-Anbieter und aktualisierst deinen A-Eintrag, damit er auf deine Webseiten-IP-Adresse zeigt. Wenn du Kinsta DNS nutzt, erfährst du hier, wie du deinen A-Eintrag aktualisieren kannst:

  1. Öffne MyKinsta in einem neuen Tab, navigiere zu Kinsta DNS und klicke auf deine Domain.
  2. Wenn du bereits einen A-, AAAA- oder CNAME-Eintrag für deine Domain hast, solltest du diesen entfernen, bevor du den neuen A-Eintrag hinzufügst, indem du auf das Symbol Löschen (Mülleimer) unter der Spalte Aktionen klickst.
  3. Klicke auf die Schaltfläche DNS-Eintrag hinzufügen und wähle die Option A.
  4. Wenn du auf deine Root-Domainverweist, lass das Feld Hostname leer. Wenn du auf eine Subdomain verweist, gib deine Subdomain im Feld Hostname an.
  5. Gib deine Standort-IP-Adresse in das Feld IPV4-Adresse ein.
  6. Klicke auf DNS-Eintrag hinzufügen.
    Erstelle einen A-Eintrag in Kinsta DNS.

Nachdem du den DNS-Eintrag hinzugefügt hast, gehst du zurück zum Modal Point Your Domain to Kinsta und klickst auf OK, I’ve Done It.

Klicke auf die Schaltfläche OK, ich habe es geschafft, nachdem du deine Domain auf Kinsta verwiesen hast.
Klicke auf die Schaltfläche OK, ich habe es geschafft, nachdem du deine Domain auf Kinsta verwiesen hast.

Zeige deine WWW-Domain auf Kinsta

Wir empfehlen dir, nicht nur einen A-Eintrag für deine Root-Domain zu konfigurieren, sondern auch die www-Version deiner Domain auf Kinsta zu verweisen (falls du das nicht schon getan hast). Hinweis: Wenn du Kinsta DNS nutzt und die Option DNS-Eintrag mit und ohne www hinzufügen gewählt hast, ist dein www CNAME bereits eingetragen.

Dazu fügst du einen CNAME-Eintrag für deine www-Domain hinzu oder bearbeitest ihn und zeigst ihn auf deine Root-Domain.

Erstelle einen CNAME-Eintrag für deine www-Domain.
Erstelle einen CNAME-Eintrag für deine www-Domain.

Wenn du Kinsta DNS verwendest, klicke auf DNS-Eintrag hinzufügen und wähle die Option CNAME. Verwende die folgenden Einstellungen für den CNAME-Eintrag:

  • Typ: CNAME
  • Hostname: www
  • Zeigt auf: Deine Stammdomain (z.B. example.com oder @).
  • TTL: 1 Stunde

Verweise deine Wildcard-Domain auf Kinsta (optional)

Wir unterstützen auch Wildcard-Subdomains. Eine Wildcard-Subdomain ist eine „catch-all“-Subdomain. Wenn du zum Beispiel drei DNS-Einträge wie folgt einrichtest:

  1. Ein Eintrag für sub.domain.com, der auf 123.123.123.123 verweist.
  2. Ein Eintrag für sub2.domain.com, der auf 456.456.456.456 zeigt.
  3. Ein Eintrag für *.domain.com, der auf 789.789.789.789 zeigt.

Jede Anfrage an eine Subdomain, die nicht sub.domain.com oder sub2.domain.com ist, wird automatisch über den A-Eintrag *.domain.com abgewickelt und an 789.789.789.789 weitergeleitet.

Wenn du die Wildcard Domain-Funktion in Kinsta nutzen möchtest, überprüfe zuerst Folgendes:

  1. Vergewissere dich, dass du deine Wildcard Domain in den obigen Schritten hinzugefügt hast. Wenn nicht, musst du die Domain entfernen, sie erneut hinzufügen und sicherstellen, dass Domain mit Platzhalter hinzufügen ausgewählt ist.
  2. Wenn du ein benutzerdefiniertes SSL hinzugefügt hast, stelle sicher, dass es deine Wildcard-Subdomain (*.example.com) unterstützt.

Dann kannst du einen zusätzlichen A-Eintrag mit den unten stehenden Einstellungen erstellen:

  • Typ: A
  • Hostname: *
  • Zeigt auf: Deine Webseiten-IP-Adresse von MyKinsta
  • TTL: 1 Stunde
Füge einen Wildcard-A-Eintrag für deine Domain hinzu.
Füge einen Wildcard-A-Eintrag für deine Domain hinzu.

Wenn du einen Wildcard-A-Eintrag hinzugefügt hast, wird der Zugriff auf eine Subdomain, die nicht auf eine andere Domain verweist, an Kinsta weitergeleitet.

HTTPS erzwingen (optional)

Es ist zwar optional, aber es wird empfohlen, deine Webseite über HTTPS zu laden. Mit unserer Cloudflare-Integration wird deiner Webseite automatisch ein kostenloses SSL-Zertifikat (mit Wildcard-Unterstützung) hinzugefügt, sobald deine Domain verifiziert ist. Das Einzige, was du tun musst, ist, deine Seite in MyKinsta aufzurufen, dann auf Extras zu gehen und unter HTTPS erzwingen auf die Schaltfläche Aktivieren zu klicken.

Erzwinge HTTPS in MyKinsta.
Erzwinge HTTPS in MyKinsta.