Wenn wir nicht mit Dockerdateien arbeiten, verwenden wir Buildpacks, um Anwendungen bereitzustellen. Einige Anwendungen müssen nicht konfiguriert werden, aber andere benötigen spezielle Befehle und Optionen, um ausgeführt zu werden. Derzeit gibt es drei Methoden, um Buildpacks zu konfigurieren.

Umgebungsvariablen

Wenn für deine Anwendung Umgebungsvariablen gesetzt werden müssen, kannst du dies in MyKinsta tun. Weitere Informationen findest du unter Umgebungsvariablen.

Prozesse in MyKinsta definieren

Beim Deployment einer Anwendung setzt Kinsta einen Standardbefehl für einige Prozesse wie den Webprozess. Für eine Node.js-Anwendung wäre dies npm start. Du kannst deine eigenen Befehle auf MyKinsta im Abschnitt „Prozesse“ deiner Anwendung definieren. Ein Beispiel dafür siehst du in unserem Beispiel-Deployment.

Definition von Prozessen in einem Procfile

Procfiles definieren Prozesse aus dem Code deiner Anwendung und sollten in dein Repository übertragen werden. Ein Procfile enthält einen Prozess pro Zeile im folgenden Format:

process_name: command

Um zum Beispiel eine Laravel-Anwendung auszuführen, könntest du Folgendes verwenden:

web: php artisan serve --host 0.0.0.0 --port 8080

Wenn du ein Procfile verwendest, musst du einen Prozess namens web definieren, um sicherzustellen, dass der Container Webanfragen erfüllt.