Wenn du deine WordPress-Webseite bei Kinsta hostest, musst du deine Domain und/oder DNS auf uns verweisen, damit unsere Server deine Webseite an Besucher ausliefern kann.

Weiterleitung deiner Domain zu Kinsta (Cloudflare vs. Nicht-Cloudflare)

Der Prozess, wie du deine Domain auf Kinsta verweisen kannst, hängt davon ab, ob deine Seite bereits Cloudflare nutzt. Da alle Kinsta-Pläne mit einer kostenlosen Cloudflare-Integration ausgestattet sind, müssen Nutzer mit eigenen aktiven Cloudflare-Konten eine spezielle Anleitung befolgen, um die Kompatibilität zwischen den beiden Cloudflare-Zonen zu erhalten.

Info

Wenn du Cloudflare nur für DNS verwendest (die orangefarbene Cloud ist nicht aktiviert), qualifiziert sie sich auch als „Cloudflare Domain“. Im Kontext dieses Artikels bezieht sich eine „Nicht-Cloudflare Domain“ auf eine Domain, die keine Verbindung zu Cloudflare hat (Proxy oder DNS).

  • Das Verweisen einer Nicht-Cloudflare-Domain auf Kinsta erfolgt über einen A-Eintrag.
  • Das Verweisen einer Cloudflare-Domain auf Kinsta erfolgt über einen CNAME-Eintrag.

Wenn deine Seite eine Cloudflare Domain nutzt, klicke hier für eine Anleitung, wie du deine Domain zu Kinsta hinzufügen und verweisen kannst. Wenn du Cloudflare noch nicht verwendest, fahre mit den unten stehenden Anweisungen fort, um deine Domain auf Kinsta zu verweisen.

So konfigurierst du Kinsta DNS (optional)

Bevor wir uns damit beschäftigen, wie du deine Domain zu Kinsta leiten kannst, werfen wir zunächst einen Blick auf Kinsta DNS. Kinsta DNS ist ein Premium-DNS-Dienst, der in allen unseren Hosting-Angeboten kostenlos enthalten ist. Mit Kinsta DNS hast du Zugang zu einem leistungsstarken DNS-Service, der direkt im MyKinsta-Dashboard verwaltet werden kann.

Kinsta DNS ist zwar nicht erforderlich, um deine Webseite auf Kinsta zu hosten, wir empfehlen es jedoch dringend, wenn du nicht bereits einen Premium-DNS-Dienst nutzt. Wenn du bereits einen Premium-DNS-Dienst nutzt (z. B. Cloudflare, 1984, Google Cloud DNS usw.), kannst du mit dem Abschnitt „So leitest du deine Domain zu Kinsta um (Nicht-Cloudflare-Domain)“ weiter unten fortfahren.

Schritt 1 – Hinzufügen einer neuen Domain in Kinsta DNS

Um eine neue Domain zu Kinsta DNS hinzuzufügen, klicke auf „Kinsta DNS“ in der MyKinsta-Seitenleiste und klicke auf „Domain hinzufügen“ in der oberen rechten Ecke der Seite. Gib deinen Domain-Namen ein und lege fest, ob du Gmail-MX-Einträge automatisch hinzufügen möchtest.

Kinsta DNS-Domain hinzufügen.

Kinsta DNS-Domain hinzufügen.

Klicke auf die Schaltfläche Domain hinzufügen, um den Vorgang abzuschließen. Nachdem die Domain hinzugefügt wurde, siehst du vier Nameserver-Domains für deine Kinsta-DNS-Zone.

Kinsta DNS-Nameserver.

Kinsta DNS-Nameserver.

Schritt 2 – Nameserver bei deinem Domain-Registrar aktualisieren

Als nächstes musst du die Nameserver deiner Domain bei deinem Domain-Registrar aktualisieren. Der Prozess der Aktualisierung von Nameservern ist für jeden Registrar spezifisch, daher solltest du die Dokumentation oder das Support-Team deines Registrars konsultieren, wenn du dir nicht sicher bist, wie du deine Nameserver aktualisierst.

In diesem Beispiel aktualisieren wir die Nameserver bei Google Domains mit den unten aufgeführten Nameserveradressen von Kinsta DNS. Beachte, dass diese Nameserveradressen spezifisch für unsere Beispieldomain sind, stelle also sicher, dass du die richtigen Nameserveradressen für deine Domain kopierst.

  • ns-1896.awsdns-45.co.uk
  • ns-1489.awsdns-58.org
  • ns-476.awsdns-59.com
  • ns-992.awsdns-60.net

Klicke in Google Domains auf den Reiter „DNS“ deiner Domain und wähle die Option „Benutzerdefinierte Nameserver verwenden“. Füge die vier Kinsta DNS-Nameserver-Adressen hinzu und klicke auf „Speichern“.

Nameserver in Google Domains aktualisieren.

Nameserver in Google Domains aktualisieren.

Nachdem du die Nameserver bei deinem Domain-Registrar aktualisiert hast, kann es 24-48 Stunden dauern, bis sich die Änderungen im Internet verbreitet haben. Nachdem die Nameserver übertragen wurden, fahre mit dem Abschnitt „Hinzufügen und Überprüfen einer Domain in MyKinsta“ unten fort.

So richtest du deine Domain auf Kinsta ein (Nicht-Cloudflare-Domain)

Schauen wir uns nun an, wie du eine Domain in MyKinsta hinzufügst und deine DNS auf deine auf Kinsta gehostete Webseite richtest.

In diesem Abschnitt verwenden wir Kinsta DNS, einen Premium-DNS-Dienst, der in allen Kinsta-Tarifen enthalten ist. Wenn du einen anderen DNS-Anbieter verwendest, findest du in den folgenden Artikeln oder in der Dokumentation deines Anbieters weitere Informationen zum Hinzufügen von DNS-Einträgen.

Diese Anweisungen sind für Domains, die nicht bereits Cloudflare verwenden. Wenn deine Domain bereits Cloudflare verwendet, klicke hier.

Schritt 1 – Hinzufügen einer neuen Domain in MyKinsta

Gehe in MyKinsta zu Seiten > [Ihre Seite] > Domains, und klicke auf die Schaltfläche Domain hinzufügen.

Füge eine neue Domain in MyKinsta hinzu.

Füge eine neue Domain in MyKinsta hinzu.

Gib deine Domain an, und klicke auf „Domain hinzufügen“ und „Weiter. MyKinsta unterstützt sowohl Root-Domains als auch Subdomains. Wenn du eine Root-Domain hinzufügst, wird eine zusätzliche Wildcard-Domain (*.domain.com) hinzugefügt, was bedeutet, dass Subdomains automatisch unterstützt werden.

Füge deine benutzerdefinierte Domain in MyKinsta hinzu.

Füge deine benutzerdefinierte Domain in MyKinsta hinzu.

Schritt 2 – Überprüfe deine neue Domain in MyKinsta

Als Nächstes musst du den Besitz deiner Domain verifizieren, um die kostenlose Cloudflare-Integration von Kinsta nutzen zu können. Um eine neue Domain zu verifizieren, musst du zwei TXT-Einträge bei deinem DNS-Anbieter hinzufügen.

Überprüfe deine Domain in MyKinsta.

Überprüfe deine Domain in MyKinsta.

TXT-Satz 1

  • Name: _cf-custom-hostname
  • Wert: Eindeutiger UUID-Wert aus MyKinsta (xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx)

TXT-Satz 2

  • Name: @ (wenn dein DNS-Anbieter das „@“ nicht unterstützt, kannst du es leer lassen).
  • Wert: Eindeutiger UUID-Wert aus MyKinsta (xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx)

Hier erfährst du, wie du die TXT-Verifizierungseinträge hinzufügen kannst, wenn du Kinsta DNS verwendest. Öffne MyKinsta in einem neuen Tab, navigiere zu Kinsta DNS, klicke auf DNS Record hinzufügen und wähle die Option „TXT“.

Füge den ersten TXT-Eintrag zur Verifizierung der Domain hinzu.

Füge den ersten TXT-Eintrag zur Verifizierung der Domain hinzu.

Wähle „TXT“ in Kinsta DNS.

Verwende für den ersten TXT-Eintrag _cf-custom-hostname für das Feld „Hostname“ und deinen eindeutigen UUID-Wert für das Feld „Inhalt“. Nachdem du die Details des TXT-Eintrags überprüft hast, klicke auf DNS-Eintrag hinzufügen.

Füge den ersten TXT-Eintrag zur Verifizierung der Domain hinzu.

Füge den ersten TXT-Eintrag zur Verifizierung der Domain hinzu.

Für den zweiten TXT-Eintrag lasse das Feld „Hostname“ leer und verwende deinen eindeutigen UUID-Wert für das Feld „Inhalt“. Nachdem du die Details des TXT-Eintrags überprüft hast, klicke auf DNS-Eintrag hinzufügen.

Füge den zweiten TXT-Eintrag zur Verifizierung der Domain hinzu.

Füge den zweiten TXT-Eintrag zur Verifizierung der Domain hinzu.

Nachdem du die TXT-Einträge bei deinem DNS-Anbieter hinzugefügt hast, klicke auf OK, ich habe es gemacht.

Benutzerdefinierte Domainüverifizierungs-TXT-Einträge.

Benutzerdefinierte Domainüverifizierungs-TXT-Einträge.

Je nach DNS-Anbieter kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis die TXT-Einträge übertragen werden. Nach einer erfolgreichen Domain-Überprüfung bekommst du eine Benachrichtigungs-E-Mail wie diese:

Domain-Verifizierungs-E-Mail von Kinsta.

Domain-Verifizierungs-E-Mail von Kinsta.

Schritt 3 – Verweise deine Domain auf Kinsta

Nachdem deine Domain erfolgreich verifiziert wurde, siehst du in MyKinsta neben deiner benutzerdefinierten Domain eine Schaltfläche „Point Domain. Klicke auf diese Schaltfläche, um den Domain-Pointing-Prozess zu starten.

Zeigen deine Domain auf Kinsta.

Zeigen deine Domain auf Kinsta.

Verweise deine Root-Domain auf Kinsta

Im Modal „Domain auf Kinsta zeigen“ siehst du deine „Seiten IP Addresse“. Dies ist die IP-Adresse für den A-Eintrag deiner Domain.

"Webseiten-IP-Adresse" in MyKinsta.

„Webseiten-IP-Adresse“ in MyKinsta.

Gehe als nächstes zu deinem DNS-Anbieter und aktualisiere deinen A-Eintrag, damit er auf deine „Seiten-IP-Adresse“ zeigt. Wenn du Kinsta DNS verwendest, erfährst du hier, wie du deinen A-Eintrag aktualisieren kannst:

  1. Öffne MyKinsta in einem neuen Tab, navigiere zu Kinsta DNS.
  2. Klicke auf DNS-Eintrag hinzufügen, und wähle die Option „A“.
  3. Wenn du auf deine Root-Domain verweist, lasse das Feld „Hostname“ leer. Wenn du auf eine Subdomain verweist, gib deine Subdomain im Feld „Hostname“ an.
  4. Gib deine „Standort-IP-Adresse“ in das Feld „IPV4-Adresse“ ein.
  5. Klicke auf DNS-Eintrag hinzufügen.

Erstelle einen A-Eintrag in Kinsta DNS.

Erstelle einen A-Eintrag in Kinsta DNS.

Nachdem du den DNS-Eintrag hinzugefügt hast, gehe zurück zum Modal „Domain auf Kinsta zeigen“ und klicke auf „OK, ich habe es gemacht.

Klicke auf "OK, ich habe es gemacht", nachdem du deine Domain auf Kinsta gezeigt hast.

Klicke auf „OK, ich habe es gemacht“, nachdem du deine Domain auf Kinsta gezeigt hast.

Zeige deine WWW-Domain auf Kinsta

Zusätzlich zur Konfiguration eines A-Eintrags für deine Root-Domain empfehlen wir, auch die www-Version deiner Domain auf Kinsta zu verweisen. Dazu füge einen CNAME-Eintrag für deine www-Domain hinzu, der auf deine Root-Domain zeigt.

Erstelle einen CNAME-Eintrag für deine www-Domain.

Erstelle einen CNAME-Eintrag für deine www-Domain.

Wenn du Kinsta DNS verwendest, klicke auf DNS-Eintrag hinzufügen und wähle die Option CNAME. Verwende die folgenden Einstellungen, um den CNAME-Eintrag hinzuzufügen:

  • Typ: CNAME
  • Hostname: www
  • Zeigt auf: Deine Stammdomain (z. B. brianwp.com).
  • TTL:1 Stunde

Verweise deine Wildcard-Domain auf Kinsta (optional)

Wir unterstützen auch Wildcard-Subdomains. Eine Wildcard-Subdomain ist eine „catch-all“-Subdomain. Wenn du zum Beispiel drei DNS-Einträge wie folgt eingerichtet hast:

  1. Ein Eintrag für sub.domain.com, der auf 123.123.123.123 zeigt.
  2. Ein Eintrag für sub2.domain.com, der auf 456.456.456.456 zeigt.
  3. Ein Eintrag für *.domain.com, der auf 789.789.789.789 zeigt.

Jede Anfrage an eine Subdomain, die nicht sub.domain.com oder sub2.domain.com ist, wird automatisch über den A-Eintrag *.domain.com behandelt und an 789.789.789.789 weitergeleitet.

Wenn du die Wildcard-Domain-Funktionalität auf Kinsta nutzen möchtest, kannst du dies tun, indem du einen zusätzlichen A-Eintrag mit den unten aufgeführten Einstellungen erstellst:

  • Typ: A
  • Hostname: *
  • Zeigt auf: Deine Webseiten-IP-Adresse von MyKinsta
  • TTL:1 Stunde

Füge einen Wildcard-A-Eintrag für deine Domain hinzu.

Füge einen Wildcard-A-Eintrag für deine Domain hinzu.

Nach dem Hinzufügen eines Wildcard-A-Eintrags führt der Zugriff auf eine Subdomain, die nicht auf eine andere Adresse zeigt, dazu, dass die Anfrage an Kinsta weitergeleitet wird.

So richtest du deine Domain auf Kinsta ein (Cloudflare-Domain)

Diese Anweisungen sind für neue Domains, die bereits Cloudflare verwenden. Wenn deine Domain nicht bereits Cloudflare verwendet, klicke hier, um die richtige Anleitung zu erhalten.

Schritt 1 – Hinzufügen einer neuen Cloudflare-Domain in MyKinsta

Gehe in MyKinsta zu Seiten > Domains, und klicke auf die Schaltfläche Domain hinzufügen.

Füge eine neue Domain in MyKinsta hinzu.

Füge eine neue Domain in MyKinsta hinzu.

Gib deine Domain an, und klicke auf „Domain hinzufügen“ und „Weiter. MyKinsta unterstützt sowohl Root-Domains als auch Subdomains. Wenn du eine Root-Domain hinzufügst, wird eine zusätzliche Wildcard-Domain (*.domain.com) hinzugefügt, was bedeutet, dass Subdomains automatisch unterstützt werden.

Füge deine benutzerdefinierte Domain in MyKinsta hinzu.

Füge deine benutzerdefinierte Domain in MyKinsta hinzu.

Schritt 2 – Überprüfe und verweise deine Domain auf Kinsta

Als Nächstes siehst du ein Modal „Verifizieren and zeige deine Domain auf Kinsta“, das einen einzelnen CNAME-Eintrag enthält, der auf die kinsta.cloud-Domain deiner Webseite verweist.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Verweise deine Root-Domain auf Kinsta

Du musst diesen CNAME-Eintrag zu deinen Cloudflare-DNS-Einstellungen hinzufügen, um unsere Cloudflare-Integration zu aktivieren.

  • Typ: CNAME
  • Name: @
  • Ziel: Die Domain „kinsta.cloud“ deiner Webseite.
  • TTL: Auto

Verifiziere die Domain und verweise sie mit einem CNAME-Eintrag auf Kinsta.

Verifiziere die Domain und verweise sie mit einem CNAME-Eintrag auf Kinsta.

Gehe als nächstes zu deinem Cloudflare-Dashboard und klicke auf die Registerkarte „DNS“. Bevor du den CNAME-Eintrag für deine Root-Domain hinzufügst, musst du alle in Konflikt stehenden DNS-Einträge löschen. In den meisten Fällen handelt es sich bei dem konfligierenden Eintrag um einen A-Eintrag für deine Root-Domain.

Lösche den widersprüchlichen A-Eintrag bei Cloudflare.

Lösche den widersprüchlichen A-Eintrag bei Cloudflare.

Klicke nach dem Löschen des A-Eintrags auf die Schaltfläche „Eintrag hinzufügen“ und erstelle einen neuen CNAME-Eintrag mit den unten stehenden Angaben:

  • Typ: CNAME
  • Name: @
  • Ziel: Die Domain „kinsta.cloud“ deiner Webseite.
  • TTL: Auto
Erstelle einen neuen CNAME-Eintrag bei Cloudflare.

Erstelle einen neuen CNAME-Eintrag bei Cloudflare.

Nachdem du den CNAME-Eintrag hinzugefügt hast, siehst du in MyKinsta ein Häkchen neben deiner Root-Domain. Dies zeigt an, dass die Root-Domain korrekt auf Kinsta verwiesen wurde. Denke daran, dass DNS-Einträge bis zu 24 Stunden brauchen können, um sich weltweit zu verbreiten, also sei nicht beunruhigt, wenn du das Häkchen nicht sofort nach dem Hinzufügen des CNAME-Eintrags in Cloudflare siehst.

Stammdomain in MyKinsta.

Stammdomain in MyKinsta.

Zeige deine WWW-Domain auf Kinsta

Zusätzlich zur Konfiguration eines CNAME-Eintrags für deine Root-Domain empfehlen wir, auch die www-Version deiner Domain auf Kinsta zu verweisen. Klicke dazu auf Eintrag hinzufügen und erstelle einen CNAME-Eintrag mit den unten angegebenen Einstellungen:

  • Typ: CNAME
  • Name: www
  • Ziel: Die Domain „kinsta.cloud“ deiner Seite.
  • TTL: Auto

Erstelle einen CNAME-Eintrag für deine www-Domain.

Erstelle einen CNAME-Eintrag für deine www-Domain.

Verweise deine Wildcard-Domain auf Kinsta (optional)

Wir unterstützen auch Wildcard-Subdomains. Eine Wildcard-Subdomain ist eine „catch-all“-Subdomain. Wenn du zum Beispiel drei DNS-Einträge wie folgt eingerichtet hast:

  1. Ein Eintrag für sub.domain.com, der auf 123.123.123.123 zeigt.
  2. Ein Eintrag für sub2.domain.com, der auf 456.456.456.456 zeigt.
  3. Ein Eintrag für *.domain.com, der auf 789.789.789.789 zeigt.

Jede Anfrage an eine Subdomain, die nicht sub.domain.com oder sub2.domain.com ist, wird automatisch über den A-Eintrag *.domain.com behandelt und an 789.789.789.789 weitergeleitet.

Wenn du die Wildcard-Domain-Funktionalität auf Kinsta nutzen möchtest, kannst du dies tun, indem du einen zusätzlichen CNAME-Eintrag in Cloudflare mit den unten aufgeführten Einstellungen erstellst:

  • Typ: CNAME
  • Name: *
  • Ziel: Die Domain „kinsta.cloud“ deiner Webseite.
  • TTL: Auto

Füge einen Wildcard-CNAME für deine Cloudflare-Domain hinzu.

Füge einen Wildcard-CNAME für deine Cloudflare-Domain hinzu.

Wenn du einen kostenlosen Cloudflare-Tarif verwendest, siehst du möglicherweise eine Meldung, die lautet: „Einige deine DNS-Only-Einträge geben IPs preis, die durch Cloudflare proxyiert werden. Stelle sicher, dass du alle A-, AAAA- und CNAME-Datensätze, die auf Proxy-Datensätze verweisen, proxyen, um zu vermeiden, dass deine Ursprungs-IP offengelegt wird.“

Diese Benachrichtigung ist normal und in diesem Fall kein Problem, da die Zieldomain kinsta.cloud ebenfalls hinter Cloudflare proxyiert ist.

Sobald der Wildcard-CNAME-Eintrag propagiert wurde, führt der Zugriff auf eine Subdomain, die nicht auf eine andere Subdomain zeigt, dazu, dass die Anfrage an Kinsta weitergeleitet wird.

Wie du deine Hauptdomain änderst

Jeder auf Kinsta gehosteten Seite wird eine Hauptdomain zugewiesen. Die Primäre Domain ist die „Hauptdomain“ der Seite und wird automatisch zugewiesen, wenn eine Seite erstellt wird. Wenn du keine benutzerdefinierte Domain während der Seiten-Erstellung hinzufügst, wird die Hauptdomain deiner Seite auf eine kinsta.cloud Domain gesetzt. Wenn du vor kurzem eine benutzerdefinierte Domain eingerichtet und unsere kostenlose Cloudflare-Integration aktiviert hast, solltest du sicherstellen, dass diese korrekt als Hauptdomain deiner Seite eingerichtet ist.

Um die Hauptdomain deiner Seite zu sehen, navigiere zu Seiten > Domains > Hauptdomain. Im Screenshot unten ist unsere kinstalife Seite mit kinstalife.kinsta.cloud als Hauptdomain konfiguriert.

Hauptdomain in MyKinsta.

Hauptdomain in MyKinsta.

Um deine Hauptdomain zu aktualisieren, scrolle nach unten in den Bereich „Domains List“, klicke auf das Dropdown-Menü neben einer Domain und klicke auf „Make Primary Domain“.

Benutzerdefinierte Domain in MyKinsta aktualisieren

Benutzerdefinierte Domain in MyKinsta aktualisieren.

Im Modal „Domain als Hauptdomain festlegen“ hast du die Möglichkeit, eine Suche und Ersetzung durchzuführen. Dieses Suchen und Ersetzen wird automatisch die Instanzen deiner alten Domain auf deine neue Domain in deiner WordPress Datenbank aktualisieren. Wir empfehlen, diese Option zu aktivieren, um unerwartete Weiterleitungen zu verhindern, die durch alte URLs in deiner Datenbank verursacht werden. Wenn du das Suchen und Ersetzen hier nicht durchführst, kannst du es später immer noch manuell mit unserem Suchen und Ersetzen Tool machen.

Suche und ersetze die Hauptdomain

Suche und ersetze die Hauptdomain.

Nachdem du auf den „Als Hauptdomain verwenden“-Button geklickt hast, wird es ein paar Minuten dauern, bis die Hauptdomain aktualisiert wird. Sobald dies abgeschlossen ist, solltest du deine neue Domain unter „Hauptdomain“ sehen.

Aktualisierte Hauptdomain in MyKinsta

Aktualisierte Hauptdomain in MyKinsta.

Zusammenfassung

Die korrekte Konfiguration deiner Domain und das Verweisen der erforderlichen DNS-Einträge auf Kinsta ist ein entscheidender Teil der Inbetriebnahme deiner Webseite. In diesem Artikel haben wir besprochen, wie du die richtigen DNS-Einträge sowohl für Cloudflare- als auch für Nicht-Cloudflare-Domains einrichtest.

Nachdem du deine DNS auf Kinsta gerichtet hast, empfehlen wir dir, das Kinsta CDN zu aktivieren, um die Leistung deiner Webseite noch weiter zu steigern. Sobald dies erledigt ist, solltest du dir unsere Checkliste ansehen, um deine neue Kinsta-Webseite in Betrieb zu nehmen.


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an