Ja das tun wir. Wenn deine WordPress Website gehackt wird, während du bei Kinsta gehostet wirst, arbeiten wir kostenlos mit dir zusammen, um den Schaden zu beheben.

Einschränkungen der Sicherheitsgarantie

Unsere Sicherheitsgarantie beinhaltet:

Wenn ein aktives Plugin oder ein Design als Teil des Malware-Entfernungsprozesses entfernt wird, bist du für die Installation und Konfiguration einer neuen Kopie des Plugins oder Designs verantwortlich, nachdem der Malware-Entfernungsprozess abgeschlossen wurde. Unsere Sicherheitsgarantie erstreckt sich nicht auf Non-WordPress-Software oder benutzerdefinierte Skripts.

Wie werden WordPress-Seiten gehackt?

Aufgrund des sicheren Designs unserer Infrastruktur sind Gefährdungen auf Serverebene äußerst unwahrscheinlich. Vielmehr werden auf Kinsta gehostete Seiten auf zwei Arten infiziert:

Malware-Entfernungsprozess

Die Überprüfung einer Seite, das Scannen auf Probleme und das Entfernen von Infektionen kann bis zu einem ganzen Arbeitstag dauern. Besonders weit verbreitete Infektionen können mehrere Inspektionsrunden erfordern. In einigen seltenen Fällen, in denen eine Seite irreparabel beschädigt wurde, muss die Seite möglicherweise mithilfe einer Sicherung wiederhergestellt werden.

Das Entfernen von Malware führt häufig zu Seiteneinbrüchen, da infizierte Plugins und Designs entfernt werden. Daher empfehlen wir die Verwendung eines Plugins, um die Website während des Malware-Entfernungsvorgangs in den Wartungsmodus zu setzen.

Wenn du auf Beweise für schädlichen Code oder das Verhalten einer Website stößt, wende dich an unser Support-Team.

Schritte von Kinsta

Es gibt einige obligatorische Schritte in unserem Malware-Entfernungsprozess, die von unserem Support-Team für jede reparierte Seite ausgeführt werden:

Schritte, die du machen musst

Nach Abschluss der Entfernung von Malware bitten wir dich, weitere Schritte zum Schutz deiner Website zu unternehmen:

Diese Schritte sollten innerhalb eines Werktages durchgeführt werden, nachdem wir sie aufgefordert haben. Wenn du diese zusätzlichen Schritte nicht durchführst, kann unser Support-Team zukünftige Infektionen nicht kostenlos entfernen.

Zusätzliche Seiten scannen

Wenn eine deiner Websites mit Malware infiziert ist, kann dies zu Befürchtungen hinsichtlich einer möglichen Infektion deiner anderen Websites führen. Da Kinsta jedoch eine auf Containern basierende Hostinginfrastruktur verwendet, ist eine Kreuzkontamination zwischen Standorten auf Serverebene nicht möglich.

Das heißt, wenn es keinen konkreten Hinweis darauf gibt, dass zusätzliche Websites gefährdet wurden, besteht kein Grund zu der Annahme, dass sie infiziert wurden.

Die Untersuchung von Seiten zur Identifizierung möglicher Infektionen ist auf Seiten beschränkt, die spezifische Anzeichen einer Infektion aufweisen. In Ermangelung spezifischer Nachweise empfehlen wir dir, einen Site-Scanning-Service oder ein Plugin wie Sucuri Security zu verwenden, um zu bestätigen, dass die restlichen Websites nicht infiziert wurden.

Infektionen, die während der Migration entdeckt wurden

Ein eingehender Scan aller Seiten-Dateien ist ein Standardschritt in unserem Migrationsprozess. Wenn wir feststellen, dass deine Seite während einer Migration infiziert ist, unterbrechen wir die Migration und melden dir das Problem. Zu diesem Zeitpunkt stehen dir zwei Optionen zur Verfügung:

  1. Fahre mit der Migration fort. Bitte Kinsta, die Infektion zu entfernen, und es wird eine Gebühr für die Entfernung von $ 100 erhoben.
  2. Breche die Migration ab, arbeite mit einem Drittanbieter zusammen, um die gehackte Website in der vorherigen Hosting-Umgebung zu reparieren, oder repariere sie selbst und planen dann die Migration neu.

Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an