WordPress ist ein dynamisches CMS, was bedeutet, dass im Hintergrund ständig Code läuft, um die Seiten, die du siehst, zu generieren. Gelegentlich kann es zu Codekonflikten zwischen Plugins, Code-Syntaxfehlern in deinem Theme, kaputten Codeschnipseln in deiner functions.php-Datei und anderen PHP-bezogenen Problemen kommen.

Um diese Probleme zu beheben, kann die Aktivierung des Debug-Modus dir oder deinem Entwickler bei der Fehlerbehebung auf deiner Webseite helfen. Normalerweise erfordert das Aktivieren des Debug-Modus, dass du deine wp-config.php-Datei per SSH oder SFTP editierst. Dies kann unpraktisch sein, besonders wenn du deine Anmeldedaten nicht zur Hand hast oder keinen SFTP-Client installiert hast.

Important

In den meisten Fällen sollte WP_DEBUG nicht in einer Live-Umgebung verwendet werden. Es ist eine nützliche Funktion zum Debuggen, aber es kann den Besuchern deiner Webseite Text aus deinem PHP-Code offenbaren. Benutze es in deiner Staging-Umgebung.

Aktivieren des WordPress-Debug-Modus in MyKinsta

Wenn deine Webseite auf Kinsta gehostet wird, ist das Aktivieren des Debug-Modus dank des WordPress Debugging Tools im MyKinsta Dashboard viel schneller. Um den Debug-Modus zu aktivieren, gehst du auf die „Tools“-Seite deiner Webseite und klickst unter „WordPress Debugging“ auf Aktivieren.

Aktiviere den WordPress-Debug-Modus in MyKinsta.

Aktiviere den WordPress-Debug-Modus in MyKinsta.

Wenn der Debug-Modus aktiviert ist, siehst du PHP-Fehler auf deiner Webseite oben auf der Seite angezeigt, zusätzlich zu deinen Fehlerprotokollen in MyKinsta. Der Screenshot unten zeigt einen typischen PHP-Fehler mit aktiviertem Debug-Modus.

Ein PHP-Fehler mit aktiviertem WordPress-Debug-Modus.

Ein PHP-Fehler mit aktiviertem WordPress-Debug-Modus.

Das Vorhandensein von PHP-Fehlern am oberen Rand der Seite sorgt nicht für ein gutes Benutzererlebnis für die Besucher deiner Webseite. Vor diesem Hintergrund empfehlen wir nur, den Debug-Modus in einer Staging-Umgebung zu aktivieren.

Wenn du es jedoch für deine Live-Umgebung aktivieren musst, empfehlen wir, es während Zeiten mit wenig Traffic zu tun und die Zeit mit aktiviertem Debug-Modus zu minimieren.

Schau dir diese schnelle und einfache Anleitung zum Aktivieren des Debug-Modus in #MyKinsta an & sichere deine Webseite 🚫🐛Click to Tweet

Wenn du mit der Fehlersuche auf deiner Webseite fertig bist, kannst du den Debug-Modus deaktivieren, indem du im „WordPress Debugging“ Tool auf „Deaktivieren“ klickst.

Disable WordPress debug mode in MyKinsta.

Disable WordPress debug mode in MyKinsta.

Hier bei Kinsta entwickeln wir ständig nützliche Tools in MyKinsta, um deinen WordPress-Workflow zu beschleunigen. Mit unserem WordPress Debugging Tool kannst du ganz einfach den Debug-Modus aktivieren und deaktivieren, ohne auch nur eine einzige Zeile Code zu verändern. Um mehr über das Debuggen von WordPress zu erfahren, schau dir unsere ausführliche Anleitung hier an!


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an