Elasticsearch ist eine Open-Source-Volltextsuchmaschine. Sie wird verwendet, um Daten zu indizieren und diese Daten unglaublich schnell zu durchsuchen.

Im Kontext von WordPress kann Elasticsearch verwendet werden, um das Abfragen der WordPress-Datenbank zu beschleunigen. Dazu erstellst du einen Index des Inhalts deiner Seiten-Database und durchsuchst diesen Index dann mit Elasticsearch viel schneller als mit einer MySQL -Anfrage.

Wenn man Zeit und die Fähigkeit hat, kann Elasticsearch von einem erfahrenen WordPress- und Elasticsearch-Entwickler in eine WordPress-Seite integriert werden. Wenn deine Seite WP_Query relativ häufig verwendet, kann Elasticsearch auch durch die Installation von ElasticPress integriert werden, einem kostenlosen WordPress-Plugin von 10up, das von WordPress.org verfügbar ist und sich automatisch in das WP_Query-Objekt integriert, um Abfrageergebnisse mit Elasticsearch anstatt mit MySQL zu generieren.

Websites, die am meisten von Elasticsearch profitieren

Jede Seite, die WP_Query intensiv nutzt, kann von Elasticsearch profitieren. Beispiele für Websites, die von Elasticsearch profitieren können:

  • Websites, bei denen die Suche das primäre Navigationsmittel ist.
  • WooCommerce-Websites mit einer großen Anzahl von Bestellungen, auf denen Seiten-Administratoren die Liste der Bestellungen regelmäßig durchsuchen müssen.
  • Jede Seite mit einer großen Anzahl von Posts, bei denen MySQL-Abfragen zu unannehmbar langsamen Ergebnissen führen.

Wenn auf deiner Website Abfragen ausgeführt werden, die inakzeptabel langsam sind, oder wenn du der Meinung bist, dass die Database deiner Website durch umfangreiche Abfragen überlastet wird, ist dies möglicherweise ein guter Kandidat für Elasticsearch.

Hinzufügen von Elasticsearch zu einer Seite bei Kinsta

Wenn du Elasticsearch zu deiner bei Kinsta gehosteten Website hinzufügen möchtest, gehe folgendermaßen vor:

  1. Wenden dich an das Kinsta-Support-Team und fordere an, Elasticsearch zu deiner Website hinzuzufügen.
  2. Das Support-Team von Kinsta installiert Elasticsearch in deinem Seiten-Container und unser Abrechnungsteam fügt deinem Konto das Add-On-Abonnement für Elasticsearch hinzu. Wenn Elasticsearch auf demselben Server wie deine PHP-Umgebung und deine MySQL-Database installiert ist, kannst du die Latenz verringern, anstatt es in einer separaten Instanz oder mithilfe von Elasticsearch von Elastic zu hosten.
  3. Das Kinsta-Support-Team installiert außerdem das Plugin ElasticPress auf deiner Seite und verbindet es mit dem Elasticpress-Dienst, der im Seiten-Container ausgeführt wird.
    ElasticPress WordPress-Plugin

    ElasticPress WordPress-Plugin

    Zu den Funktionen von ElasticPress zählen: Anzeigen von WooCommerce-Produkten in Suchergebnissen, automatische Vervollständigung von Suchvorgängen, Auswahl der zu indizierenden Elemente sowie Verbesserungen bei Abfragen für verwandte Posts. Wenn du vorhast, ein anderes Plugin zu verwenden oder eine eigene Integration zu erstellen, teile dies unserem Support-Team mit. Dieser Schritt wird dann übersprungen.

Wenn du dich dafür entscheidest, Elasticsearch nicht mehr zu verwenden, möchtest du möglicherweise, dass es aus deinem Seiten-Container entfernt wird, und du solltest darum bitten, dass das Add-On-Abonnement gekündigt wird.  Du erhältst eine Rückerstattung aller nicht verwendeten Abonnementgebühren, die gemäß unserer Rückerstattungsrichtlinie ausgestellt wurden.

Wichtiger Hinweis, wenn deine Seite sowohl über eine STAGING- als auch eine LIVE-Umgebung verfügt: Elasticsearch muss in deiner STAGING- und LIVE-Umgebung separat installiert werden. Wenn unser Support-Team Elasticsearch in einer Umgebung installiert und diese Umgebung überschrieben wird (Sicherung wiederhergestellt, Live-Bereitstellung), wird Elasticsearch überschrieben und aus dem Container entfernt. Bitte plane die Installation von Elasticsearch sorgfältig in Zusammenarbeit mit unserem Support-Team, um sicherzustellen, dass Elasticsearch während des Installationsvorgangs nicht versehentlich entfernt wird.

Verwenden von Elasticsearch mit einer WordPress-Website

Sobald Elasticsearch installiert wurde, muss es in deine Seite integriert werden. Die gängigste Methode zur Integration deiner Website in Elasticsearch ist die Installation von ElasticPress. Während des typischen Setups installiert unser Support-Team das ElasticPress-Plugin und verbindet es mit dem Elasticsearch-Dienst.

Nach der Installation musst du auf den Administrationsbereich der Website zugreifen und die Einrichtung des ElasticPress-Plugins abschließen. Ein Teil dieses Prozesses ist die Indizierung des Inhalts deiner Website. Wenn der Inhalt deiner Seite extrem groß ist, schlägt die Indizierung über den WordPress-Administrator möglicherweise fehl. Du kannst das ElasticPress wp-cli commands nutzen, um eine Indizierung über SSH durchzuführen.

Wenn deine Seite benutzerdefinierte Felder verwendet und du den Inhalt der benutzerdefinierten Felder durchsuchen möchtest, ist möglicherweise benutzerdefinierte Entwicklungsarbeit erforderlich, damit ElasticPress diese Felder indiziert und durchsucht.

Einschränkungen für die Unterstützung von Kinsta für Elasticsearch

Elasticsearch kann Anfragen annehmen, die lokal auf dem Server oder über eine RESTful-API an Elasticsearch weitergeleitet werden. Bei Kinsta ist nur der lokale Zugriff auf Elasticsearch möglich. Das Weiterleiten von Anforderungen an Elasticsearch über die RESTful-API ist nicht möglich und die erforderlichen Ports können nicht geöffnet werden, um diese Anforderungen zu akzeptieren. Wenn du HTTP-Anforderungen an die Seite übergeben musst, um sie abzufragen, musst du die Abfrage über die WP REST API oder mithilfe von an Ajax call an WordPress übergeben.

Wir unterstützen oder installieren keine Elasticsearch-Zusatzprodukte wie Kibana oder Logstash. Die Nutzung von Elasticsearch auf unserer Plattform beschränkt sich auf die Integration des Dienstes in WordPress, um schnellere Abfragen zu unterstützen.

Die Unterstützung von Kinsta für Elasticsearch beschränkt sich darauf, Elasticsearch und alle erforderlichen Abhängigkeiten im Seiten-Container zu installieren, das ElasticPress-Plugin zu installieren und sicherzustellen, dass Elasticsearch für WordPress verfügbar ist. Die Integration von Elasticsearch in deine Website liegt in der Verantwortung jedes Website-Eigentümers. Wenn du feststellst, dass du Unterstützung bei der ordnungsgemäßen Integration von Elasticsearch in deine Website benötigst, einschließlich der Indizierung und Suche in benutzerdefinierten Feldern, musst du die Dienste eines qualifizierten WordPress-Entwickler in Anspruch nehmen.

20
Mal geteilt