Eine der besten Möglichkeiten, eine große Menge an Daten auf deiner WordPress Seite zu organisieren, ist mit einer einfachen Tabelle. Leider bietet WordPress keine Tabellenunterstützung als native Funktionalität. Heute wollen wir in ein sehr beliebtes WordPress Plugin namens TablePress eintauchen und dir zeigen, wie es dir helfen kann, Tabellen in WordPress mit Leichtigkeit und ohne Programmierkenntnisse zu erstellen. Es hat derzeit über 700.000 aktive Installationen und eine atemberaubende 5-Sterne-Bewertung auf WordPress.org, sogar nach über 2.900 Bewertungen!

Offensichtlich handelt es sich um ein exzellentes, gut codiertes Plugin, das in der WordPress-Community großen Anklang gefunden hat und eine ideale Lösung für die Erstellung von Tabellen in WordPress ist.

TablePress WordPress Plugin

Bevor wir ins Detail gehen und lernen, wie du Tabellen zu deinen WordPress Beiträgen und Seiten hinzufügst, lass uns einen kurzen Blick auf einige der wichtigsten Funktionen werfen, die TablePress zu bieten hat und die es von der Konkurrenz abheben.

TablePress WordPress plugin

TablePress WordPress plugin

Wie man Tabellen in WordPress mit TablePress erstellt

Nachdem wir uns nun mit den Funktionen des Plugins beschäftigt haben, wollen wir uns ansehen, wie du mit TablePress Tabellen in WordPress einfügen kannst.

Eine Tabelle von Grund auf erstellen

Beginnen wir unser Tutorial damit, dass wir uns ansehen, wie man eine Tabelle von Grund auf mit dem sehr einfachen und intuitiven Interface von TablePress erstellt.

Schritt 1

Nachdem du das Plugin in deinem Dashboard installiert und aktiviert hast, gehe zu WP Admin > TablePress. Diese Seite ist das Kontrollzentrum des Plugins. Der Prozess des Erstellens, Bearbeitens und Anpassens von Tabellen wird hier beginnen. Wenn du die Seite das erste Mal besuchst, findest du eine Willkommensnachricht mit FAQ, Dokumentation und Support-Links sowie eine Liste deiner Tabellen (wird leer sein). Um zu beginnen, klicke auf die Schaltfläche „Neu hinzufügen“ in der Navigation der Seite.

TablePress add new table

TablePress Optionen

Schritt 2

Auf der Seite „Add New“ (Neu hinzufügen) wirst du aufgefordert, einen Namen für deine Tabelle einzugeben, eine Beschreibung zu verfassen (optional) und die Abmessungen deiner Tabelle (Anzahl der Zeilen und Spalten) zu bestimmen. Sobald du das getan hast, klicke auf den Button „Tabelle hinzufügen“. Als Beispiel werden wir eine Tabelle mit fiktiven Kuchenbäckereien erstellen.

Add new table in TablePress

Neue Tabelle in TablePress hinzufügen

Schritt 3

Auf der nächsten Seite wird deiner Tabelle eine ID und ein Shortcode zugewiesen, mit dem du die Tabelle in deinen Beiträgen und Seiten einfügen kannst. Außerdem füllst du nun die einzelnen Zellen deiner neuen Tabelle aus. Das Interface, mit dem du die Tabelle ausfüllst, ist einfach und unkompliziert und ähnelt einer durchschnittlichen Excel-Tabelle. Hier siehst du, wie deine Tabelle aussieht, wenn sie vollständig ausgefüllt ist.

TablePress shortcode

TablePress shortcode

Schritt 4

Weiter unten auf der gleichen Seite kannst du mit einigen grundlegenden Optionen herumspielen. Du kannst Links/Bilder in deine Zellen einfügen, ausgewählte Zeilen und Spalten duplizieren/löschen, CSS-Klassen für Stylingzwecke hinzufügen, Zellen kombinieren, die Farbe nach Zeile wechseln, Sortierung/Paginierung aktivieren und mehr.

Das Plugin nimmt automatisch an, dass deine erste Zeile die Kopfzeile der Tabelle ist, aber du hast die Möglichkeit, das zu verhindern und sogar die letzte Zeile in eine Fußzeile zu ändern.

TablePress manipulation

TablePress manipulation

Es gibt auch eine Schaltfläche „Erweiterter Editor“, die dir eine etwas funktionalere Oberfläche bietet, in der du die Daten deiner Tabelle eingeben kannst.

TablePress advanced editor

TablePress erweiterter Editor

Es ist allerdings ziemlich zeitaufwändig, da du auf den Button klicken musst und dann auf die Zelle, die du bearbeiten möchtest, um Zugang zum erweiterten Editor zu erhalten – und das musst du für jede einzelne Zelle wiederholen. Unserer Meinung nach ist das die Mühe nicht wert. Aber abhängig von der Menge der Daten, die du eingibst, könnte es nützlich sein.

TablePress advanced editor-box

TablePress advanced editor-box

Schritt 5

Wenn du mit der Bearbeitung der Tabelle fertig bist und die Optionen angepasst hast, klicke auf den Button „Änderungen speichern“ und dann auf den Button „Vorschau“ unten auf der Seite, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie deine Tabelle aussehen wird, wenn sie in einen Beitrag oder eine Seite eingefügt wird.

Wir haben festgestellt, dass diese Vorschau ziemlich weit davon entfernt ist, wie dein fertiges Produkt in Bezug auf das Styling tatsächlich aussehen wird. Da ein großer Teil des Stylings von deinem Theme abhängt, wird die Vorschau dem endgültigen Aussehen nicht wirklich gerecht (das wirklich viel besser ist als die klobige Tabelle, die du im Screenshot unten siehst).

TablePress preview

TablePress Vorschau

Schritt 6

Jetzt kannst du die Tabelle auf zwei verschiedene Arten in einen Beitrag oder eine Seite einfügen. Die erste ist, indem du den Shortcode von vorher kopierst und einfügst. Für unsere Beispieltabelle, da sie die erste war, die wir erstellt haben, lautet der Shortcode [table id=1 /]. Das Shortcode-Format ist sehr einfach zu merken.

TablePress shortcode in post

TablePress Shortcode im Beitrag

Die zweite Möglichkeit ist die Verwendung der Schaltfläche „Tabelle aus TablePress einfügen“ in der Werkzeugleiste des visuellen Editors.

Insert a table from TablePress

Einfügen einer Tabelle aus TablePress

Hier ist ein Beispiel dafür, wie die endgültige Ausgabe auf einer Website mit dem Standard-Theme Twenty Seventeen aussehen wird. Das Styling ist auf jeden Fall nicht schlecht. Beachte die Paginierung und die Suchoptionen für Website-Besucher.

TablePress example on page

TablePress Beispiel auf Seite

Eine Tabelle importieren

Wenn du deine Daten bereits bereit hast (wie z.B. eine Excel-Tabelle oder ein Google Sheets-Dokument) und sie in einem externen Format auf ihren Einsatz warten, kannst du sie direkt in das TablePress-Plugin importieren.

Schritt 1

Um eine Tabelle zu importieren, navigiere zu WP Admin > TablePress > Import a Table. Auf dieser Seite wählst du deine Importquelle aus (direkter Upload, URL, Datei auf dem Server oder manuelle Eingabe in ein leeres Textfeld). Meine Beispieldaten stammen aus einem Google Sheets-Dokument, das wir in das CSV-Format heruntergeladen haben.

Das wirklich Coole an diesem Teil ist, dass du die importierten Daten entweder für eine komplett neue Tabelle oder als Ersatz/Zusatzdaten für eine bestehende Tabelle, die du bereits erstellt hast, verwenden kannst. In diesem Beispiel werden wir eine neue Tabelle hinzufügen.

Import table in TablePress

Tabelle in TablePress importieren

Schritt 2

Sobald du auf die Schaltfläche „Tabelle importieren“ klickst, wirst du auf die gleiche Bearbeitungsseite weitergeleitet, wie wenn du deine Tabelle von Grund auf neu erstellst. Nur dass dieses Mal der Tabellenname, die Beschreibung und der Inhalt bereits ausgefüllt sind. Alles, was du noch tun musst, ist, die Optionen unten anzupassen.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an
Imported table options

Optionen für importierte Tische

Schritt 3

Verwende erneut den zugewiesenen Tabellen-Shortcode (dieses Mal für die zweite Tabelle [table id=2 /]) in einem Beitrag/einer Seite und genieße das Ergebnis. Beachte, dass, da alle Daten die gleichen waren wie bei der Erstellung der Tabelle von Grund auf, auch die Ausgabe exakt die gleiche war.

TablePress example on page

TablePress Beispiel auf Seite

Eine Tabelle exportieren

Wie bereits zu Beginn dieses Beitrags erwähnt, bietet das Plugin auch eine integrierte Option zum Exportieren deiner Tabellen. Es ist ein unglaublich einfacher Prozess in einem Schritt.

Schritt 1

Navigiere zu WP Admin > TablePress > Exportiere eine Tabelle. Hier kannst du auswählen, welche Tabelle(n) du exportieren möchtest und in welchem Format (CSV, HTML oder JSON). Wenn du die CSV-Option verwendest, wie wir es unten getan haben, kannst du auch das CSV-Trennzeichen auf ein Komma (,), Semikolon (;) oder einen Tabulator (\t) setzen. Wenn mehr als eine Tabelle auf einmal exportiert wird, ist ein Zip-Archiv obligatorisch.

Export table in TablePress

Tabelle in TablePress exportieren

Sobald du die richtige Tabelle und das richtige Exportformat ausgewählt hast, klickst du einfach auf den Button „Exportdatei herunterladen“ und erhältst deine Daten.

Plugin-Optionen

TablePress’s Plugin-Optionen Seite ist ziemlich dürftig. Obwohl es eine einfach zu bedienende Oberfläche und viele Import-/Export-Optionen bietet, sind die eingebauten Anpassungsmöglichkeiten ziemlich begrenzt, wie du unten sehen kannst (obwohl sie mit den Add-ons etwas erweitert werden können).

TablePress plugin options

TablePress Plugin Optionen

Um das Styling wirklich anpassen zu können, musst du eigene CSS-Befehle in den Textbereich oben schreiben. Wenn du dich nicht mit Code auskennst, mach dir keine Sorgen – der Plugin-Entwickler hat eine Dokumentation beigefügt, wie man grundlegende CSS-Befehle schreibt, wie z.B. das Ändern der Hintergrundfarbe bestimmter Zeilen, das Hervorheben bestimmter Zellen, das Zentrieren einer Tabelle auf einer Seite, etc. Du kannst auch ein paar Benutzeroptionen ändern, wie z.B. den Bereich des Admin-Menüs, in dem TablePress angezeigt wird, und die Plugin-Sprache (20+ werden derzeit unterstützt).

Abschließender Gedanke zu TablePress

Ohne Zweifel ist TablePress eines der funktionalsten und einfachsten Table-Plugins auf dem Markt. Es hat sehr viele Funktionen, aber auch ein paar Schwächen in einigen Bereichen. Nachdem ich meine Erfahrungen mit dem Plugin gemacht habe, hier ein paar Vor- und Nachteile.

Pros

Cons

Hoffentlich hat dir dieses Tutorial geholfen, ein solides Verständnis dafür zu erlangen, wie du alle Funktionen, die TablePress zu bieten hat, nutzen kannst und wie du einfach Tabellen in WordPress erstellen kannst. Wenn du noch Fragen hast oder etwas geklärt haben möchtest, kommentiere einfach unten. Wenn du persönliche Erfahrungen mit TablePress (oder einem anderen Plugin, das Tabellen in WordPress unterstützt) hast, kannst du diese gerne unten in den Kommentaren mitteilen.


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 28 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.