Wenn es um WordPress-Leistung geht, kommt diese Frage ziemlich oft auf, und so kannst du Abfragezeichenfolgen aus statischen Ressourcen entfernen. Deine CSS- und JavaScript-Dateien haben normalerweise die Dateiversion am Ende ihrer URLs, z. B. domain.com/file.min.css?ver=4.6 .Einige Server und Proxyserver können Abfragezeichenfolgen nicht zwischenspeichern, auch wenn ein cache-control:public-Header vorhanden ist.

Indem du sie entfernst, kannst du manchmal dein Caching verbessern. Dadurch wird auch die Warnung in Pingdom und GTMetrix mit dem Namen „Entfernen von Abfragezeichenfolgen aus statischen Ressourcen“ behoben.

Entferne Abfragezeichenfolgen aus statische Ressourcen

Entferne Abfragezeichenfolgen aus statische Ressourcen

Entferne Abfragezeichenfolgen aus statische Ressourcen

Bitte beachte, dass Abfragezeichenfolgen normalerweise aus einem bestimmten Grund vorhanden sind. Versionierung auf Dateien wird von WordPress-Entwicklern verwendet, um Caching-Probleme zu umgehen. Wenn sie beispielsweise ein Update ausgeben und style.css von ?ver = 4.6 auf ?ver = 4.7 ändern, wird dies als eine vollständig neue URL behandelt und nicht zwischengespeichert. Wenn du die Abfragezeichenfolgen entfernst und ein Plug-in aktualisierst, kann dies dazu führen, dass die zwischengespeicherte Version weiterhin bereitgestellt wird. In einigen Fällen kann dies könnte das Front-End deine Seite beschädigen, bis die zwischengespeicherte Ressource abläuft oder der Cache vollständig geleert wird.

Abfragezeichenfolgen werden auch für die Organisation in Entwicklungsworkflows verwendet.

Entferne Abfragezeichenfolgen aus statische Ressourcen

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie du Abfragezeichenfolgen entfernen kannst. Eine davon ist mit einem kleinen Code und die andere mit WordPress-Plugin. Wenn du ein CDN verwendest, um deine Assets zu übermitteln, ist dies möglicherweise nicht erforderlich, da einige CDN-Anbieter tatsächlich die Möglichkeit haben, Abfragezeichenfolgen zwischenzuspeichern. Erkundige dich bei deinem Webhost und beim CDN-Anbieter, bevor du Folgendes implementierst, um festzustellen, ob sie Abfragezeichenfolgen zwischenspeichern können. Das Kinsta-CDN führt Abfragezeichenfolgen aus.

  1. Entferne Abfragezeichenfolgen aus statische Ressourcen mit Code
  2. Entferne Abfragezeichenfolgen aus statische Ressourcen mit einem Plugin

1. Entferne Abfragezeichenfolgen aus statische Ressourcen mit Code

Du kannst Abfragezeichenfolgen auch mit Code aus deinen Assets entfernen. Füge einfach folgendes in die functions.php-Datei deines WordPress Themes ein.

function remove_query_strings() {
   if(!is_admin()) {
       add_filter('script_loader_src', 'remove_query_strings_split', 15);
       add_filter('style_loader_src', 'remove_query_strings_split', 15);
   }
}

function remove_query_strings_split($src){
   $output = preg_split("/(&ver|\?ver)/", $src);
   return $output[0];
}
add_action('init', 'remove_query_strings');

Wichtig: Das Bearbeiten des Quellcodes eines WordPress-Themes könnte deine Website beschädigen, wenn sie nicht korrekt ausgeführt wird. Wenn du dich dabei nicht wohl fühlst, wende dich bitte zuerst an einen Entwickler. Oder du könntest auch die Vorteile des kostenlosen Code Snippets Plugins nutzen. Dieses Plugin ermöglicht es dir, den obigen Code hinzuzufügen, ohne dir Sorgen machen zu müssen, ob es deine Seite zerstört.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Erstelle einfach ein neues Snippet und füge den obigen Code hinzu. Wähle „Nur im Frontend ausführen“ und speicher dann den Ausschnitt. Deine Query Strings sind dann weg! Möglicherweise musst du den Cache auf deiner WordPress-Seite leeren, damit die Änderungen im Frontend wirksam werden.

Query Strings entfernen Code Snippet

Query Strings entfernen Code Snippet

Mit Query Strings (Bevor der Code eigenfügt wurde)

Das ist ein Beispiel wie ein Script mit Query Strings lädt.

Anfragen mit Query Strings

Anfragen mit Query Strings

Ohne Query Strings (nachdem der Code eigefügt wurde)

Das ist ein Beispiel wie es aussieht wenn der Code ohne Query Strings geladen wird.

Anfragen ohne Query Strings

Anfragen ohne Query Strings

2. Entferne Query Strings aus statische Ressourcen mit einem Plugin

Eine Alternative zur Verwendung von Code ist die Verwendung eines WordPress Performance-Plugins, das diese Funktion integriert hat. Das Premium-Plugin Perfmatters (entwickelt von einem Teammitglied bei Kinsta) ermöglicht es dir, Query-Strings aus statischen Ressourcen mit einem Klick auf eine Schaltfläche zu entfernen. Es ermöglicht es dir auch, auf einfache Weise andere Optimierungen für deine WordPress-Seite zu implementieren und arbeitet mit deinem aktuellen Caching-Plugin zusammen. 

Entferne Query Strings mit dem Perfmatters Plugin

Entferne Query Strings mit dem Perfmatters Plugin

Keine Query Strings mehr

Nach der Verwendung einer der oben genannten Optionen solltest du keine Warnung mehr für Query-Strings in Website-Geschwindigkeitstesttools wie GTMetrix oder Pingdom sehen.

Gelöst: Entferne Query Strings from Static Resources Warnung

Gelöst: Entferne Query Strings from Static Resources Warnung

9
Mal geteilt