Die Feiertage stehen vor der Tür, aber unsere Teams sind immer noch fleißig am Werk. Wir haben viele neue Funktionen und Updates, die vor Ende des Jahres auf den Markt kommen und die du nicht verpassen solltest.

Heute freuen wir uns, unser neues Tool WP_DEBUG zu veröffentlichen. Mit diesem Tool kannst du Warnungen, Fehler und Hinweise auf deiner WordPress-Seite leicht erkennen. Es ist bereits im MyKinsta Dashboard verfügbar. 🙌

Wir haben auch ein paar weitere Updates und Verbesserungen an unserem MyKinsta-Dashboard, auf die wir im Folgenden eingehen werden. Viele kommen direkt aus euren eigenen Wünschen! Also danke, und lasst das Feedback weiterhin kommen. Wir meinen es ernst. Wir wollen deine Probleme und Schwierigkeiten kennen, damit wir dir helfen können, sie zu lösen.

Das Debuggen wurde bei Kinsta etwas einfacher! Schaue dir unser neues WP_DEBUG-Tool an. 🐛 Click to Tweet

Neues WP_DEBUG Tool

Viele von euch arbeiten viel mit der Fehlersuche und dem Debugging in ihren täglichen Arbeitsabläufen, insbesondere in denen, in denen ihr mit Kunden arbeitet oder eigenen Code schreibt.

Typischerweise, wenn du versuchst, einen Fehler oder eine Warnung in WordPress zu untersuchen, ist eines der ersten Dinge, die du tun musst, WP_DEBUG zu aktivieren. Dies ist eine PHP-Konstante (eine permanente globale Variable), die verwendet werden kann, um den Debug-Modus auf deiner gesamten Website auszulösen.

Ob es sich um ein veraltetes Plugin oder eine PHP-Funktion handelt, die Probleme verursacht, du brauchst einfach mehr Daten, um festzustellen, was los ist. Dies erfordert in der Regel eine Verbindung zu deiner Website über SFTP und das Ablegen einer Codezeile in deiner wp-config.php-Datei. Dies ist jedoch nicht sehr praktisch. Viele von euch müssen nur die Warnung oder den Fehler sehen und wo es passiert, um sie schnell zu beheben.

Unser neues Tool WP_DEBUG macht das etwas einfacher!

So aktivierst du das WP_DEBUG Tool

Wichtig

In den meisten Fällen sollte WP_DEBUG nicht in einer Live-Umgebung verwendet werden. Es ist eine nützliche Funktion zum Debuggen, aber es kann Text aus deinem PHP-Code an Besucher auf deiner Website weitergeben. Verwende es nur in deiner Stagingumgebung.

Melde dich bei MyKinsta an und klicke auf „Tools“ unter deiner WordPress-Seite. Du siehst nun ein neues Tool namens „WordPress Debugging“. Klicke einfach auf „Aktivieren“.

WP_DEBUG Tool

WP_DEBUG Tool

Und das ist es! Hinter den Kulissen setzt unsere Plattform die Konstante WP_DEBUG in deiner wp-config.php-Datei auf true. Du kannst dann Warnungen, Fehler und Hinweise auf deiner WordPress-Seite sehen (sowohl auf dem Frontend als auch im WordPress Admin Dashboard).

Ein Beispiel wäre das untenstehende. Es ist ein Hinweis, der sich über eine undefinierte Eigenschaft beschwert. Wenn WP_DEBUG ausgeschaltet ist, wirst du diese Nachricht nie sehen.

-WP_DEBUG Beispiel für einen Fehler auf der WordPress-Seite

– WP_DEBUG Beispiel für einen Fehler auf der WordPress-Seite

Vergiss nicht, das Debuggen zu deaktivieren, wenn du fertig bist!

Neu gestaltetes Suchen und Ersetzen Tool

Wir haben unser Suchen und Ersetzen Tool in MyKinsta neu gestaltet, um die Bedienung zu vereinfachen. Dies ist zu einem sehr beliebten Tool geworden und viele machen regelmäßig Gebrauch davon. Die ganze Idee ist, dass du dir nicht mehr die Mühe machen musst, ein Plugin zu installieren oder zu phpmyadmin zu gehen, um etwas auszuführen, das in den meisten Fällen eine einfache und schnelle Aufgabe sein sollte.

Zuvor wurde das Tool unten auf der Tools-Seite gefunden. Wir haben dem Such- und Ersetzungswerkzeug nun einen eigenen Abschnitt gegeben, da wir ihm im Laufe der Zeit immer wieder Verbesserungen hinzufügen werden.

Suchen und Ersetzen Tool

Suchen und Ersetzen Tool

Die Benutzeroberfläche für das Tool wurde neu gestaltet und ist viel einfacher zu bedienen, insbesondere für diejenigen, die es nicht gewohnt sind, diese Art von Operationen regelmäßig durchzuführen. Unsere Plattform nimmt automatisch ein Backup vor dem Ersetzen in deiner Datenbank vor und du kannst es automatisch deinen Seiten-Cache löschen lassen.

neue Suchen und Ersetzen Tool

neue Suchen und Ersetzen Tool

CDN-Indikator auf der Seitenliste

Es handelt sich zwar um eine kleine Änderung, aber es ist eine, über die wir viel Feedback erhalten haben. Wir haben einen neuen CDN-Indikator auf der Seite Sites list hinzugefügt. Du kannst nun leicht erkennen, ob du das Kinsta-CDN auf einer Website aktiviert hast, ohne dich in die CDN-Seite vertiefen zu müssen.

CDN Indikator auf der SItes List

CDN Indikator auf der SItes List

Werde Mitglied der Kinsta Beta-Crew (jetzt für alle offen)

Es wäre toll, wenn wir dir ein paar Fragen stellen oder dir einige der neuen Features zeigen könnten, bevor sie live gehen, damit wir deine ersten Eindrücke hören und Feedback sammeln können. Auf diese Weise kannst du einen echten Einfluss darauf haben, wie bestimmte Funktionen in MyKinsta aussehen oder funktionieren könnten.

Früher haben wir diese Einladungen von Fall zu Fall verschickt, aber jetzt öffnen wir sie für alle!

Kinsta Beta Crew

Kinsta Beta Crew

Möchtest du mitmachen? Klicke auf deinen Avatar und du findest eine neue Option auf der Seite Benutzereinstellungen. Scrolle nach unten und du kannst der Kinsta Beta Crew beitreten. Du kannst das Programm auch jederzeit von hier aus verlassen.

Der Kinsta Beta Crew beitreten

Der Kinsta Beta Crew beitreten

Verbesserter Workflow für die Wiederherstellung von Backups

Backups sind für uns bei Kinsta sehr wichtig. Tatsächlich bieten wir 6 verschiedene Arten von Backups an. Dazu gehören automatische Backups, manuelle Backups, vom System generierte Backups, herunterladbare Backups, stündliche Backups und mehr.

Wir haben unsere Bildschirme für die Wiederherstellung von Backups aktualisiert und verbessert, um zusätzliche Informationen hinzuzufügen. Auf diese Weise weißt du genau, was passieren wird, bevor du ein Backup für Live- oder Stagingzwecke wiederherstellst.

Backup Wiederherstellung Workflow

Backup Wiederherstellung Workflow

Verschiedene Verbesserungen und Änderungen

Nachfolgend findest du ein paar zusätzliche Verbesserungen und Änderungen, die wir in den letzten Wochen vorgenommen haben.

Kinsta DNS und „@“

Wenn du Kinsta DNS verwendest, wirst du dich freuen zu erfahren, dass wir eine kleine Änderung in der Behandlung des „@“-Symbols in Bezug auf unsere DNS-Einträge vorgenommen haben. Typischerweise assoziieren die meisten Anbieter das „@“ mit der Domain selbst, so dass wir diesem Beispiel gefolgt sind.

Du kannst nun das Symbol „@“ als Wert beibehalten, das die Domain bezeichnet. Im folgenden Beispiel würde das Verlassen von „@“ einfach bedeuten, dass asdf.com auf 123.23.123.123.1 zeigt.

Kinsta DNS Beispiel

Kinsta DNS Beispiel

Reorganisation von SFTP/SSH und Datenbankzugriff

Bisher gab es unter der Info-Seite drei Abschnitte zu deinen Verbindungen:

  • SFTP/SSH
  • SSH-Verbindungen
  • Datenbankzugriff

Wir entdeckten, dass dies verwirrender als hilfreich war, da die Anmeldeinformationen für SFTP/SSH dieselben sind. Deshalb haben wir diese in zwei einfache Abschnitte zusammengefasst.

  • SFTP/SSH
  • Datenbankzugriff
MyKinsta SFTP/SSH und Datenbank

MyKinsta SFTP/SSH und Datenbank

Namensänderungen

  • „IPv4-Adresse“ wird nun als „Seiten IP-Adresse“ bezeichnet. Das ist einfach für alle leichter zu verstehen.
  • Was früher auf der linken Seite unter „Abrechnung“ zu finden war, ist heute unter „Unternehmen“ zu finden. Alles unter diesem Navigationspunkt bleibt unverändert.

Wir hoffen, dass alle diese Änderungen dazu beitragen werden, deinen täglichen Arbeitsablauf mit MyKinsta zu verbessern. Wie immer, lasst uns bitte wissen, wenn ihr Vorschläge oder Feedback habt. Bleibe dran für das nächste Feature-Update. 🤟

3
Mal geteilt