Die Great Firewall of China (GFW) wurde 1998 von der chinesischen Regierung eingeführt, um verschiedene Teile des Internets zu blockieren und zu regulieren. Laut Wikipedia waren im September 2018 rund 10.000 Websites auf dem chinesischen Festland blockiert. Dazu gehören viele beliebte Websites und Dienste, die viele von uns täglich nutzen, wie z.B. Google.com, Gmail, YouTube, Facebook, Twitter und Pinterest.

Heute tauchen wir ein, was dies für das Hosting deiner WordPress-Sites auf der Google Cloud Platform bedeutet.

Great Firewall of China und Google Cloud-Platform

Wenn du dies liest, fragst du dich wahrscheinlich, wie sich die Google Cloud Platform auswirkt. Kinsta nutzt die Google Cloud Platform und wenn du deine WordPress-Sites bei uns hosten lässt, solltest du sie innerhalb Chinas zugänglich machen. Tatsächlich haben wir viele Kunden, die derzeit auf China ausgerichtet sind.

Allerdings können wir auch nicht die Erreichbarkeit garantieren, da wir keinerlei Kontrolle darüber haben, was die chinesische Regierung blockieren möchte. Navi von Google Support hat ebenfalls erklärt:

“Die Google Cloud Platform hat keine Beschränkung für den aus China kommenden Verkehr. Wenn du eine Website auf GCP hosten willst, wird der Traffic, der von den chinesischen Nutzern kommt, nicht blockiert.

Allerdings hat Google keine Kontrolle über die GFW-Blockierungsmethoden.”

Dasselbe gilt für unser Kinsta CDN, das von KeyCDN betrieben wird. Wir haben zwar keine gemeldeten Probleme, aber wir haben keine Kontrolle darüber, was China blockieren könnte.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Überprüfe deine Website hinter der Great Firewall of China

Du kannst ein kostenloses Tool wie WebSitePulse, vpnMentor, Comparitech oder ViewDNS.info verwenden, um eine Website in Echtzeit zu testen und zu prüfen, ob sie von China aus (hinter der Great Firewall of China) zugänglich ist. Denke daran, dass die Erreichbarkeit von Ort zu Ort unterschiedlich sein kann. Mit diesen Tools kannst du deine Website von den folgenden Standorten aus testen:

Gib einfach deine Website ein und überprüfe den Status. Es sollte ein „OK“ anzeigen, wenn deine Website erreichbar ist. Wie du unten sehen kannst, ist Kinsta.com (gehostet auf der Google Cloud Platform) hinter der Great Firewall of China erreichbar.

Überprüfe die Website hinter der Great Firewall of China

Überprüfe die Website hinter der Great Firewall of China

Empfehlungen für Webseiten, die auf China ausgerichtet sind

Kinsta verfügt über 20 verschiedene Rechenzentren, aus denen du wählen kannst. Es gibt zwar keinen Standort in China, aber das Rechenzentrum in Taiwan oder Hongkong ist eine gute Wahl. Du kannst auch ein Tool wie GCP Ping verwenden, um das Rechenzentrum mit der geringsten Latenzzeit auf der Grundlage deines aktuellen physischen Standorts zu bestimmen.

Wenn du Probleme hast, ist eine andere Lösung, deine WordPress Seite hinter Cloudflare zu stellen. Da es sich hierbei um einen Reverse-Proxy handelt, wird deiner Seite eine andere IP-Adresse zugewiesen, die vielleicht besser durchkommt. Außerdem haben sie in China zusätzliche Optionen für Cloudflare Enterprise Kunden.


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an