Der HTTP-Fehler 422 ist nicht so häufig wie andere Codes wie 404 oder 500. Dieser Fehler kann schwer zu diagnostizieren sein, da er dir nicht viel Aufschluss darüber gibt, welcher Teil deiner Anfrage das Problem verursacht.

Wenn du einen HTTP 422-Fehler siehst, bedeutet das, dass der Server deine Anfrage verstanden hat, sie aber aufgrund eines Problems auf deiner Seite nicht erfüllen kann. Wenn du das Problem behebst, solltest du die Seite neu laden können und der Fehler wird verschwinden.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was den Fehler 422 verursacht und wie du ihn beheben kannst, wenn du WordPress benutzt. Los geht’s!

Was ist der HTTP-Fehler 422?

Der Fehler 422 ist ein HTTP-Code, der dir sagt, dass der Server deine Anfrage nicht bearbeiten kann, obwohl er sie versteht. Der vollständige Name des Fehlercodes ist 422 „unprocessable entity“

Kurz gesagt, bedeutet der Fehler, dass du eine Anfrage stellst, die der Server zwar versteht, aber nicht bearbeiten kann. Normalerweise liegt das daran, dass irgendwo in der Anfrage ein semantischer Fehler vorliegt, meist in einer PHP- oder JavaScript-Datei.

Im Gegensatz zu anderen HTTP-Fehlern taucht der 422er Code immer wieder auf, bis du das Problem mit deiner Anfrage behoben hast. Das kann jedoch schwierig sein, da der Fehler keine genauen Informationen darüber liefert, welcher Teil der Anfrage nicht verarbeitet werden kann.

Was ist die Ursache für den HTTP 422 Fehler?

Normalerweise erscheint der HTTP 422 Code, wenn ein semantischer Fehler im Inhalt einer Anfrage vorliegt. Wenn du WordPress verwendest, bedeutet das normalerweise eines von zwei Dingen:

  1. Eine der Dateien, die an der Anfrage beteiligt sind, enthält Code mit semantischen Fehlern. Mit anderen Worten: Irgendwo im Code ist ein Fehler.
  2. Du hast es mit einer beschädigten Datenbanktabelle zu tun.

Ein Problem mit dem Fehler 422 ist, dass man auf den ersten Blick nicht erkennen kann, was die Ursache ist. Das bedeutet, dass du vielleicht mehr als eine Methode zur Fehlerbehebung ausprobieren musst, bis du das Problem gefunden hast.

Der HTTP-Fehler 422 ist vielleicht nicht so häufig wie andere Codes wie 404 oder 500 - aber keine Sorge! 😅Dieser Leitfaden hilft dir 🚀Klicken, um zu twittern

Wie du den 422-Fehler in WordPress behebst (2 Methoden)

In diesem Abschnitt zeigen wir dir, wie du eine beschädigte WordPress-Datenbank reparierst und wie du Dateien mit semantischen Codefehlern identifizierst. Diese Schritte helfen dir auch bei der Behebung anderer Probleme, wie dem HTTP 400 Fehler.

1. Reparieren einer beschädigten WordPress-Datenbank

In manchen Fällen können die Tabellen in der WordPress-Datenbank während einer Aktualisierung beschädigt werden. Das heißt, wenn du ein Plugin, ein Theme oder WordPress selbst aktualisierst und der Vorgang unterbrochen wird, können Datenbankeinträge Fehler aufweisen.

Eine beschädigte Datenbank kann zu allen möglichen Fehlern in WordPress führen, z. B. dass Seiten nicht geladen werden, Funktionen nicht richtig funktionieren oder HTTP-Codes wie 422 auftreten. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine beschädigte WordPress-Datenbank zu reparieren. Der einfachste Weg ist die Verwendung eines Plugins wie WP-DBManager:

WP-DBManager Plugin
WP-DBManager

Sobald du WP-DBManager aktiviert hast, erhältst du Zugang zu einer neuen Registerkarte Datenbank im Dashboard. Gehe zu Datenbank > DB reparieren und wähle die Tabellen aus, die du reparieren möchtest. Da du vielleicht nicht weißt, welche Tabelle beschädigt ist, wähle sie alle aus und klicke auf Reparieren:

Registerkarte "Datenbank reparieren
Finde die Registerkarte DB reparieren

Der Vorgang sollte nur ein paar Sekunden dauern und du wirst eine Erfolgsmeldung sehen, wenn er abgeschlossen ist. Versuche nun, die Seite aufzurufen, die den Fehler 422 verursacht hat, um zu sehen, ob er weiterhin besteht.

Wenn du aufgrund des 422-Fehlers keinen Zugriff auf den WordPress-Admin hast, kannst du die Datenbank manuell reparieren. Dazu musst du über dein Hosting-Kontrollpanel auf die Datenbank zugreifen.

Wenn du Kinsta nutzt, kannst du über dein MyKinsta-Dashboard auf die Datenbank zugreifen. Wähle eine Webseite aus und gehe auf die Registerkarte Info. Im Abschnitt Datenbankzugriff findest du die Anmeldedaten für die Datenbank. Klicke auf phpMyAdmin öffnen und gib diese Zugangsdaten ein:

Anmeldung bei phpMyAdmin
phpMyAdmin

Wähle die Datenbank, die du reparieren willst, aus dem Menü auf der linken Seite aus. Auf der rechten Seite siehst du eine Aufschlüsselung aller darin enthaltenen Tabellen. Benutze die Option Alle markieren unten auf der Seite, um jede Tabelle auszuwählen. Suche dann im Menü auf der rechten Seite nach der Option Tabelle reparieren:

Finde die Option Reparaturtabelle
Option Tabelle reparieren

Klicke auf die Schaltfläche Go und warte, bis phpMyAdmin eine Erfolgsmeldung zurückgibt. Überprüfe nun, ob der HTTP 422 Fehler weiterhin besteht.

2. Nutze die WordPress-Fehlerprotokolle, um die Ursachen des HTTP 422-Codes zu ermitteln

Wenn die Reparatur der Datenbank den Fehler 422 nicht behebt, liegt das Problem bei einer der WordPress-Dateien. Da jede WordPress-Installation Dutzende bis Hunderte von Dateien enthält, ist es nicht möglich, sie alle auf semantische Codefehler zu überprüfen.

In diesem Fall ist es am besten, wenn du die WordPress-Debug-Funktion aktivierst, die dir Zugriff auf die Fehlerprotokolle gibt. Um den Debug-Modus von WordPress manuell zu aktivieren, musst du die Datei wp-config.php im Stammverzeichnis bearbeiten.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Dazu rufst du deine Webseite mit einem FTP-Client (File Transfer Protocol) auf und suchst die Datei wp-config.php. Öffne die Datei und füge die folgenden zwei Codezeilen vor der Zeile mit dem Text /* Das ist alles, hör auf zu bearbeiten! Viel Spaß beim Bloggen. */:

define( 'WP_DEBUG', true );
define( 'WP_DEBUG_LOG', true );

Wenn die WP_DEBUG-Zeile bereits existiert, vergewissere dich, dass sie true lautet und füge einfach die zweite Codezeile (den WP_DEBUG_LOG-Eintrag) hinzu. Speichere die Änderungen in der Datei und lade die Seite, die den Fehler 422 zurückgibt, erneut.

Der Fehler sollte weiterhin bestehen, aber jetzt hast du Zugriff auf die Fehlerprotokolle. Um diese Protokolle zu lesen, navigiere zum Ordner wp-content im Stammverzeichnis und suche nach der Datei debug.log. Du kannst die Datei mit einem Texteditor öffnen.

Wenn die Datei neu ist, sollte sie nur ein paar Zeilen enthalten, von denen sich eine auf den Fehler bezieht, der den 422er Code verursacht. Der Fehler sollte dich auf eine bestimmte Datei verweisen, die das Problem verursacht. Er sollte auch Informationen darüber enthalten, welche Zeile in der Datei einen semantischen Fehler enthält.

Wenn du Kinsta nutzt, musst du den WordPress-Debug-Modus oder die Fehlerprotokolle nicht manuell aktivieren. Gehe stattdessen zu MyKinsta, wähle eine Webseite aus und wechsle zum Reiter Tools. Dort findest du eine Option, mit der du das Debugging von WordPress aktivieren kannst:

WordPress-Debugging in MyKinsta
WordPress-Debugging in MyKinsta

Nachdem du die Fehlersuche aktiviert hast, kannst du auf die Registerkarte Logs gehen und die Option error.log auswählen. MyKinsta zeigt dir die letzten Fehler auf deiner Webseite an und der Viewer enthält eine Suchfunktion, mit der du bestimmte Einträge finden kannst:

Fehler werden in MyKinsta angezeigt
Fehler werden in MyKinsta angezeigt

Wenn du dich auf die letzten Einträge konzentrierst, kannst du herausfinden, welche Datei den 422-Fehler verursacht. Sobald du die Datei identifiziert hast, kannst du versuchen, den semantischen Fehler zu beheben oder sie durch eine Standardversion von WordPress zu ersetzen.

In diesem Leitfaden erfährst du, was den 422-Fehler verursacht und wie du ihn beheben kannst, wenn du WordPress verwendest 😄Klicken, um zu twittern

Zusammenfassung

Die Ursache des HTTP 422-Fehlers herauszufinden, kann etwas kompliziert sein. Die Fehlerbehebung dauert jedoch nicht allzu lange. Wenn du WordPress verwendest, ist der Prozess viel einfacher, da die Software über Tools verfügt, die dir bei der Fehlersuche helfen können.

Wenn du in WordPress auf den HTTP 422-Fehler stößt, gibt es zwei Möglichkeiten, wie du ihn beheben kannst:

  1. Repariere eine beschädigte WordPress-Datenbank.
  2. Nutze die WordPress-Fehlerprotokolle, um die Ursachen für den 422er Code zu finden.

Mit Kinsta ist es viel einfacher, Fehler zu beheben. Unser MyKinsta-Dashboard enthält integrierte Tools zur Fehlerbehebung in WordPress. Wenn du keine Lust hast, Probleme manuell zu beheben, kannst du dich jederzeit an unser Support-Team wenden!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 35 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.