Spoileralarm - die Antworten darauf sind:

  • WordPress ist das beliebteste Content-Management-System auf der Welt, also ist es so beliebt wie nur möglich.
  • WordPress dominiert andere Märkte, wie zum Beispiel E-Commerce, also ist es ganz eindeutig nicht nur für Bloggen.

Und zu zeigen, woraus diese Schlussfolgerungen gezogen werden können, haben wir verblüffende Statistiken sowohl über den Anteil von WordPress als auch auch über den Anteil der zwei belibtesten E-Commerce-Plugins für WordPress – WooCommerce und Easy Digital Downloads – gesammelt.

Der Marktanteil von WordPress beträgt 32 % aller Websites

Gemäß W3Techs werden 32,0% aller Websites im Internet mit WordPress betrieben, einschließlich Websites ohne Content-Management-System (CMS) oder mit einem benutzerkodierten CMS. Wenn man den Datensatz auf Websites mit einem bekannten CMS beschränkt, wird der Marktanteil von WordPress noch dominanter.

In diesem Fall beträgt der Marktanteil von WordPress 59,5 % für Content-Management-Systeme bei Websites mit einem bekannten CMS. Und wie hoch ist dieser Marktanteil bei den anderen beliebten Content-Management-Systemen? Sehen wir uns das mal an:

WordPress
Joomla
Drupal
Squarespace
Wix
% Alle Websites
32.0
3.1
2.0
1.4
1.0
% CMS Markt
59.5
5.7
3.6
2.5
1.8

Während es viel über gehostete Website-Gestalter wie Squarespace und Wix geredet wird, geht aus den Zahlen hervor, dass WordPress nicht befürchten muss, in nächster Zeit entthront zu werden. WordPress hat auch eine beherrschende Stellung gegenüber Jommal und Drupal, zwei anderen beliebten selbstgehosteten Content-Management-Systemen, inne.

Wird WordPress nur von kleinen Websites benutzt?

Nein! Um einen tieferen Einblick darin zu bekommen, wie sich der Marktanteil von WordPress verteilt, haben wir uns an BuiltWith gewandt. BuiltWith ermöglicht uns den Marktanteil bei Websites zu sehen, die bestimmte Kriterien erfüllen, zum Beispiel im Quantcast-Ranking in der Gruppe der Top-Zehntausend-Websites landeten (das ist eine Liste, die versucht die 10.000 häufigsten besuchten Websites im Internet zu sammeln).

Im Folgenden ist zu sehen, wie der Marktanteil von WordPress abschneidet, wenn man anhand des Quantcast-Rankings die Website kategorisiert:

  • Die Top-Zehntausend Websites im Quantcast-Ranking – der Marktanteil von WordPress beträgt 35,04 %
  • Die Top-Hunderttausend Websites im Quantcast-Ranking – der Marktanteil von WordPress beträgt 33,83 %

Obwohl sich ein kleiner Rückgang im gesamten Marktanteil im Vergleich zu 32,0 Prozent feststellen lässt, ist WordPress unter den am häufigsten besuchten Websites fast genauso beliebt.

Wächst noch der Marktanteil von WordPress?

Ja! Der Marktanteil von WordPress ist nicht bloß im Wachstum, sondern dieser wächst ständig in beinahe dem selben Tempo, seitdem wir diesbezüglich über Angaben verfügen. Also, wie schnell ist das Wachstum von WordPress? Fangen wir mit den Zahlen aus dem Vorjahr 2017 an.

Anfang 2017 wurde 27,3 % aller Website mit WordPress betrieben. Im Oktober 2018 hat WordPress den jetzigen Marktanteil von 32,0 % erreicht. Ein schnelles Rechnen und man sieht, dass WordPress zusätzlich einen 4,7-prozentigen Anteil des Gesamtmarktes für Websites ergattert hat – gut für ein Wachstum von ~17,2 %.

Wie kam es mit Blick auf die Vergangenheit zu diesem Ergebnis? Im folgenden wird dargestellt, wie sich der gesamte Marktanteil von WordPress seite 2011 entwickelt hat, gemäß W3Techs:

2011
13.1%
2012
15.8%
2013
17.4%
2014
21.0%
2015
23.3%
2016
25.6%
2017
27.3%
2018
32.0%

Wie du siehst, hat der Marktanteil von WordPress in den letzten 7 Jahren ständig um 2–4 % (in Bezug auf den Gesamtmarktanteil) gestiegen. Und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich dieses Wachstum verlangsamen wird. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, wird es nicht lange dauern, bis ein Drittel aller Websites im Internet mit WordPress betrieben wird.

Im Oktober 2018 hatte WordPress-Core 38,515 Commits, 322 Versionen und 46 Contributor aus aller Welt.

Wie lässt sich das Wachstum von WordPress mit anderen Content-Management-Systemen vergleichen?

Also, WordPress ist im Wachstum... aber wächst WordPress schneller als die Konkurrenz? Das ist eine Frage, die kompliziert zu beantworten ist. Im Hinblick auf selbstgehostete Content-Management-Systeme ist WordPress immer noch der Wachstumsträger.

Von 2017 bis 2018:

  • Der Marktanteil von Joomla nahm von 3,4 % auf 3, 1 % ab
  • Der Marktanteil von Drupal fiel von 2,2 % auf 2,0 %

Im Jahresvergleich bedeutet das:

  • Joomla schrumpfte um 8,9 %
  • Drupal schrumpfte um 4,5 %

Obwohl diese Zahlen mit dem Wachstum von WordPress nicht Schritt halten, sieht das in Verbindung mit gehosteten Website-Gestaltern ein bisschen anders aus.

Während Squarespace und Wix immer noch einen winzigen Prozentsatz des Gesamtmarktes ausmachen, befinden sie sich im Vergleich zu selbsgehosteten Content-Management-Systemen in einem schnellen Wachstum.

Von 2017 bis 2018:

  • Der Marktanteil von Squarespace nahm von 0,5 % auf 1,4 % zu
  • Der Marktanteil von Wix nahm von 0,3 % auf 1,0 % zu

Im Jahresvergleich bedeutet das:

  • Squarespace ist um 180 % gewachsen
  • Wix ist um 233 % gewachsen

Also, während WordPress immer noch der dominante Akteur, wachsen gehostete Website-Gestalter schneller. In Google Trends sieht man auch, dass das Wachstum bei Joomla und Drupal (und in geringerem Maße auch bei WordPress) zurückging oder stagnierte, während Squarespace und Wix zunehmendes Interesse findet:

WordPress-Trends vs. andere CMS

Marktanteil von WooCommerce

Da WordPress seinen Ursprung im Blogging hat, wirst du vielleicht überrascht sein, wie dominant WordPress in anderen Bereichen ist – bemerkenswert im E-Commerce.

WooCommerce, das beliebteste E-Commerce-Plugin für WordPress, mit dem 8% aller E-Commerce-Websites im Internet betrieben werden gemäß BuiltWith. Obwohl diese Zahl vielleicht nicht ganz beeindruckend wirkt, ist der Marktanteil von WooCommerce in Wirklichkeit größer, wenn man Websites mit geringem Traffic nicht berücksichtigt.

Bei den Top 1 Million Seiten im Internet ist WooCommerce immer noch die beliebteste Lösung, mit einem Marktanteil von 21 %.

Wie hoch ist der Marktanteil von Woocommerce im Vergleich zu Shopify?

Während WooCommerce der Marktführer auf dem Gesamtmarkt ist, ist Shopify auch konkurrenzfähig, oder sogar führend, in manchen Kategorien. Im Folgenden erfährst du, wie hoch der Marktanteil von WooCommerce im Vergleich zu Shopify ist, wenn die Website aufgrund ihrer Beliebtheit segmentiert werden:

Das gesamte Internet
Top-Million Seiten
Top 100.000 Seiten
Top 10.000 Seiten
WooCommerce
8%
21%
12%
6%
Shopify
18%
18%
21%
23%

When you look at only the Top 100k or Top 10k most popular websites on the Internet, Shopify is actually the market leader. But, it’s worth pointing out that only 49,773 websites in that Top 100k slice are running a known eCommerce platform, so the sample size is not very large. And in terms of the actual number of sites in the Top 10k Sites running each platform:

  • 377 Seiten benutzen Shopify
  • 98 Seiten benutzen WooCommerce

Marktanteil von Easy Digital Downloads

Obwohl Easy Digital Downloads nicht annähernd so populär wie WooCommerce, ist er ein kleiner aber doch bemerkenswerter Marktteilnehmer der E-Commerce-Branche.

Gemäß BuiltWith wird Easy Digital Downloads bei 0,2% der Top-Million Websites von BuiltWith benutzt (eine geschätzte Liste der beliebtesten Top Million Websites im Internet).

Auf das beliebte CMS der Welt

Obwohl man das Wachstum der gehosteten Website-Gestalter wie Squarespace, Wix, and Shopify aufmerksam beachten sollte, ergibt sich aus den Zahlen eine Konklusion: WordPress stellt ohne Zweifel die beliebteste Möglichkeit zur Erstellung einer Website dar.

Bist du bereit, loszulegen? Wir bieten 1-Klick-WordPress-Installation an, so kannst du im Nu mit der Erstellung deiner Website anfangen und sie in Betrieb nehmen.

Jetzt loslegen