Wix scheint eine attraktive und praktische Wahl für kleine Unternehmen zu sein. Dank der schönen Vorlagen und der intuitiven Benutzeroberfläche von Wix haben die Benutzer die Möglichkeit, eine Webseite außergewöhnlich schnell und mühelos zu erstellen. Dennoch werden im Laufe der Zeit seine Grenzen immer deutlicher, besonders wenn das Unternehmen wächst. Und diese Tatsache dient als Grund für den Wechsel, der in den meisten Fällen die Migration deiner Webseite von Wix zu WordPress CMS bedeutet. Schaue dir die wichtigsten Unterschiede zwischen Wix und WordPress an.

Das allererste, was du vor Beginn des Migrationsprozesses tun musst, ist, alles sorgfältig zu planen. Wie groß ist deine Webseite? Benötigst du alle deine Bilder und SEO-Einstellungen (Metadaten)? Dieser Beitrag führt dich durch die Schritte, die du tun musst, um deine Wix-Seite erfolgreich auf WordPress zu migrieren (zwei verschiedene Optionen).

Plane deine Arbeit und arbeite an dem Plan. – Napoleon Hill

Hosting kaufen

Wenn man von Wix migriert, muss man ein Hosting für seine WordPress-Seite einrichten; jede Seite benötigt ein solches. Es speichert alle deine Webseitendateien und zeigt sie den Besuchern deiner Webseite an. Ein Hosting-Provider sorgt auch dafür, dass deine Webseite schnell geladen wird und nicht abstürzt. Bei Wix haben sie dir das automatisch hinter den Kulissen zur Verfügung gestellt, aber du brauchst deine eigenen, um deine Wix-Daten in Wix zu migrieren.

Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Hosting-Providern am Markt, wenn es um WordPress geht. Wenn man sich aber nicht um die Wartung kümmern möchte, wie an es von Wix gewohnt ist, dann ist Managed Hosting genau das Richtige für einen. Managed Hosting-Provider sind nur auf WordPress spezialisiert und bieten Updates, Backups, Sicherheits- und Leistungsmerkmale an. Normalerweise sind sie etwas teurer als andere Standard-Hosting-Provider, aber sie sind es wert, um Webseiten schnell und sicher zu halten.

Wenn du dich für das Hosting bei Kinsta entscheidest, ist das erste, was du nach der Anmeldung tun musst, eine neue WordPress-Seite zu erstellen. Dies kann leicht mit ein paar Klicks innerhalb des MyKinsta-Dashboards erfolgen.

Neue WordPress-Seite hinzufügen

Neue WordPress-Seite hinzufügen

Auswahl und Anpassung eines Themes

Sobald du deine WordPress-Seite erfolgreich installiert hast, wirst du das standardmäßige und sehr grundlegende Theme verwenden, das derzeit Twenty Twenty ist. Es muss jedoch nicht so sein. Es gibt eine große Auswahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Themes.

WordPress Themes

WordPress Themes

Der einfachste Weg, ein Theme zu finden und zu installieren, ist direkt in deinem Dashboard, unter Appearance → Theme → Add New.

Egal, welches Theme du wählst, vielleicht möchtest du es noch ein wenig anpassen, damit es so aussieht, wie du es willst. Heutzutage werden viele Themes mit Optionen und Anpassungsfeldern geliefert, die sich leicht an die individuellen Bedürfnisse anpassen lassen.

Option 1 – Import des Contents von Wix zu WordPress

Da es sich bei Wix um eine geschlossene Plattform (nicht Open Source) handelt, gibt es keine direkten Möglichkeiten, die Inhalte aus diesem CMS zu übertragen. Es ist jedoch möglich, den Wix-RSS-Feed zu importieren, anstatt jeden Beitrag manuell neu zu erstellen. Zuerst muss die RSS-Datei der Webseite heruntergeladen werden. Folge den untenstehenden Schritten:

Schritt 1

Füge /feed.xml am Ende der URL deiner Wix-Seite hinzu, um die RSS-Datei zu finden.

Wix RSS feed

Wix RSS feed

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dieser Ansatz nur für alte Wix-Blogs funktioniert. Mit ihren jüngsten Aktualisierungen gibt es keine RSS-Feeds für neue Wix-Blogs. Wenn du einen neuen Wix-Blog verwendest, überspringe die Option 2, um deine Webseite zu migrieren.

Schritt 2

Wenn du Chrome benutzt, siehst du die Seite voller Code. Klicke mit der rechten Maustaste auf diese Seite und speichere die Datei auf deinem Computer. Standardmäßig wird sie als feed.xml gespeichert. Wenn du einen anderen Browser wie z.B. Firefox verwendest, musst du mit der rechten Maustaste klicken und „view page source“ auswählen. Dann speichere es auf deinem Computer.

Wix-RSS-Code speichern

Wix-RSS-Code speichern

Schritt 3

Gehe jetzt zu deinem WordPress-Administrationsbereich, Tools → Import. Dort siehst du die Option zum Importieren von RSS, klicke auf den Button „Run Importer“. (Hinweis: Du musst ihn möglicherweise zuerst installieren).

WordPress RSS-Lauf-Importer

WordPress RSS-Lauf-Importer

Schritt 4

Klicke auf den „Choose File“ Button und wähle die feed.xml-Datei, die du zuvor gespeichert hast. Klicke dann auf den Button „Datei hochladen und importieren“.

Wix-RSS-Feed-Datei hochladen

Wix-RSS-Feed-Datei hochladen

Schritt 5

Du kannst überprüfen, ob alle Beiträge richtig exportiert wurden, indem du zu „Beiträge → Alle Beiträge“ gehst. Gelegentlich kann es vorkommen, dass dein gesamtes Datenmaterial beim ersten Versuch nicht richtig importiert wird. In diesem Fall bearbeitest du einfach deine XML-Datei und entfernst die erfolgreich importierten Beiträge.

Auch wenn deine Beiträge verschoben wurden, werden die Bilder in diesen Beiträgen immer noch mit Wix gehostet. Um dies zu beheben, hast du zwei Möglichkeiten:

  1. Du kannst alle Bilder manuell auf deinem Computer speichern und in deine Medienbibliothek in WordPress hochladen. Du kannst sie in großen Mengen per FTP hochladen.
  2. Du kannst das zusätzliche Plugin installieren und aktivieren: Externe Bilder importieren. Nachdem du das Plugin installiert und aktiviert hast, gehst du zu „Media → Import Images“ und klickst auf die Schaltfläche „Import Images Now“.
Import External Images Plugin

Import External Images Plugin

Obwohl das obige Plugin seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wurde, funktioniert es immer noch großartig.

Schritt 6

Der letzte Schritt ist das Verschieben der Wix-Seiten auf WordPress. Leider gibt es keine automatische Möglichkeit, den Transfer durchzuführen. Daher muss jede Seite in WordPress manuell neu erstellt werden.

Gehe dazu auf die Wix-Seite, die du auf WordPress verschieben willst, kopiere den gesamten Inhalt und erstelle eine neue Seite mit diesem Inhalt in WordPress „Admin Dashboard → Pages → Add New menu“. Wenn du mit der Anpassung der Seite fertig bist, klicke auf die Schaltfläche „Veröffentlichen“, um sie auf deiner WordPress-Site live zu schalten.

Option 2 – Automatisierte Migration von Wix zu WordPress

Wenn man nach einer einfachen DIY-Methode sucht, kann man mit dem CMS2CMS automatisch eine Migration von Wix zu WordPress durchführen: Automatisiertes Wix zu WordPress-Plugin. Dies ist ein Premium-Service, aber man kann das Plugin kostenlos installieren und sogar eine Demo-Migration sehen, bevor man etwas bezahlt. Eine vollständige Migration kann in weniger als 15 Minuten durchgeführt werden!

CMS2CMS: Automatisiertes WiX zu WordPress-Migrationsplugin

CMS2CMS: Automatisiertes WiX zu WordPress-Migrationsplugin

Schritt 1

Lade das CMS2CMS herunter: Automatisiertes Wix-to-WordPress-Plugin aus dem WordPress-Repository oder durch Suche in deinem WordPress-Dashboard unter „Add New“ Plugins. Klicke auf „Jetzt installieren“ und aktiviere es dann.

Installiere CMS2CMS Automated Wix to WordPress

Installiere CMS2CMS Automated Wix to WordPress

Schritt 2

Klicke auf „Plugins → Wix to WordPress“ und registriere dich für ein Konto, oder melde dich bei einem bestehenden Konto an.

CMS2CMS-Anmeldung

CMS2CMS-Anmeldung

Schritt 3

Gib die URL deiner bestehenden Wix-Webseite ein und klicke auf „Verbindung überprüfen“. Du wirst dann auf die CMS2CMS-Webseite umgeleitet, um mit deiner Migration fortzufahren.

URL der Wix-Website

URL der Wix-Website

Schritt 4

In diesem Schritt hast du die Möglichkeit, den Inhalt, den du von Wix nach WordPress verschieben willst, auszuwählen und abzubilden. Weitere Optionen sind:

  • Migrieren von Metadaten
  • Migrieren von Bildern/Anhängen in den Hauptteil.
  • 301 Umleitungen von alten URLs auf neue URLs einrichten

Danach stehen zwei Optionen zur Verfügung. Du kannst entweder die kostenlose Demo-Migration starten und die Migrationsergebnisse beobachten oder die Demo überspringen.

Wix-zu-WordPress-Migrationseinheiten

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Wir empfehlen, die Demo zu machen, da dies eine völlig kostenfreie Möglichkeit ist, um zu sehen, was übersprungen wird, und um zu überprüfen, dass keine Fehler vorliegen. Wenn man die Demo-Migration durchführt, sieht man den Fortschrittsstatus in deinem WordPress-Dashboard. Außerdem wird auch eine Email an dich geschickt, wenn die Migration abgeschlossen ist.

Demo-Migration abgeschlossen

Demo-Migration abgeschlossen

Schritt 5

Wenn man mit den Ergebnissen der Demo-Migration zufrieden ist, dann wäre der letzte Schritt der Abschluss der Migration von Wix zu WordPress. In dem untenstehenden Beispiel sieht man, dass 556 Beiträge mit allen Daten für etwa 100 Dollar migriert werden.

Wix zu WordPress migrieren

Wix zu WordPress migrieren

Option 3 – Kinsta’s Partner, WordHerd, verwenden

Du hast keine Zeit zu verschwenden und musst sicherstellen, dass alles ordnungsgemäß übergeleitet wird? Dann empfehlen wir, dir WordHerd anzusehen. Das Unternehmen ist offizieller Kinsta-Partner und bietet einen umfassenden Webseiten-Migrationsservice an, um Daten von jeder beliebigen CMS (Wix)-Plattform in WordPress zu übertragen.

WordHerd

WordHerd bearbeitet Migrationen aller Größenordnungen, von kleinen bis hin zu großen Unternehmen. Neben der CMS-Migration ist das WordHerd-Team auch mit der Unterstützung bei der CRM-Datenmigration bestens vertraut. Übrigens, wenn du mehr über die Migration wissen möchtest, schau dir unbedingt unsere Liste der besten WordPress-Migrations-Plugins an.

Nach der Migration

Nach der Migration von Wix zu WordPress muss die neue Webseite höchstwahrscheinlich weiter aktualisiert werden. Besonders wenn man gerade erst anfängt, WordPress zu benutzen. Hier sind ein paar Empfehlungen und gute Startpunkte.

Sicherheit der Website

Es ist immer wichtig, einen sicheren WordPress-Host zu wählen, der zusätzliche Funktionen zum Schutz der Webseite bietet. Aber selbst dann gibt es einige bewährte Verfahren, um die Webseite weiter zu schützen. Dinge wie die Änderung deiner Login-URL, die Wahl eines sicheren Passworts oder sogar die Implementierung einer WAF-Lösung wie Cloudflare und Sucuri können einen großen Unterschied machen. Sieh dir diesen vollständigen Leitfaden zur Sicherheit von WordPress an.

SEO

WordPress eignet sich hervorragend für die Suchmaschinenoptimierung (SEO), da es sofort einsatzbereit ist. Das ist sogar ein Grund, warum die Leute es wirklich lieben! Aber wie bei jeder Plattform gibt es natürlich Dinge, die man tun möchte, um die Platzierung seiner Webseite zu verbessern.

  1. Wähle ein empfohlenes SEO-Plugin.
  2. Erstelle eine Sitemap-Datei und übermittele sie an Google und Bing.
  3. Überprüfe deine robots.txt-Datei doppelt.
  4. Gehe durch und verbessere dein On-Site-SEO.

Google Analytics

Implementiere Google Analytics auf deiner WordPress-Seite. Dies kann helfen, die Statistiken deiner Webseite zu überwachen ( Traffic und Conversions), die Online-Performance zu tracken und das Verhalten deiner Besucher zu analysieren.

Erweiterte Funktionalität

Wahrscheinlich wirst du auch noch einige andere Plugins benötigen. Das ist das Tolle an WordPress, es gibt Plugins für jede mögliche Funktion, sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige! Aber das kann es auch zu einer Herausforderung machen, das richtige zu finden. Daher empfehlen wir, sich auf die folgenden Beiträge zu beziehen:

Vergewissere dich, dass du die Überprüfungen der Plugins auf dem Repository durchliest und wie aktuell sie jeweils sind. Wenn du einen E-Commerce-Shop starten möchtest, empfehlen wir WooCommerce oder Easy Digital Downloads.

Zusammenfassung

Die Migration von Wix zu WordPress kann ein ziemlich komplizierter Prozess sein, aber es lohnt sich auf jeden Fall, da man viel mehr Kontrolle über seine Daten hat und seine Webseite nach Belieben erweitern kann. Wir hoffen, dass dieser Migrationsleitfaden für diejenigen unter euch, die die Umstellung vornehmen, von Nutzen sein wird.

Hast du kürzlich von Wix auf WordPress migriert? Wir würden gerne deine Gedanken und Meinungen unten hören.

Wix ist eine eingetragene Marke von Wix.com


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an