87% der B2B-Vermarkter nutzen E-Mail-Marketing als Vertriebskanal – es ist zu einem Eckpfeiler der Kommunikation geworden, ohne den die meisten Unternehmen nicht mehr leben können. Aber was passiert mit deinen E-Mails, nachdem du auf „Senden“ gedrückt hast? Hier hilft dir eine E-Mail-Tracking-Software.

E-Mail-Tracking ist ein wichtiges Instrument, um die Wirkung deiner Kommunikation mit Kunden und Abonnenten zu messen. Es hilft dir zu wissen, ob deine E-Mails Ergebnisse liefern.

Mit einer E-Mail-Tracking-Software kannst du genau sehen, wie deine Kunden mit deinen E-Mails interagieren. So kannst du deine Kommunikation genau abstimmen, um mehr Traffic zu generieren und Verkäufe und Konversionen zu verbessern.

In diesem Leitfaden gehen wir darauf ein, worauf du bei E-Mail-Tracking-Software achten solltest, und stellen dir unsere besten Empfehlungen vor, die du kostenlos nutzen kannst.

Was ist eine E-Mail-Tracking-Software?

Eine E-Mail zu verschicken, kann sich manchmal anfühlen, als würde man einen Brief von einer Klippe werfen. Wo wird er landen? Wird sie jemand lesen? Und wie kannst du das herausfinden?

In den Anfängen des E-Mail-Marketings herrschte genau diese Unsicherheit.

E-Mail-Marketing vor der Tracking-Software

Ohne E-Mail-Tracking-Software konnten die Marketingabteilungen nicht wissen, ob ein Empfänger eine E-Mail geöffnet, gelesen oder angeklickt hat – vorausgesetzt natürlich, sie ist überhaupt in seinem Posteingang gelandet. Das führte dazu, dass das E-Mail-Marketing auf Vermutungen und Versuch und Irrtum beruhte.

Zum Glück liegen die Zeiten des blinden Versendens von E-Mails schon lange hinter uns. Mit der großen Auswahl an E-Mail-Tracking-Software ist es heute einfacher denn je, E-Mails auch lange nach dem Versand zu verfolgen.

Ein Screenshot von Gmail
Mailtrack, eine in Gmail integrierte E-Mail-Verfolgungssoftware.

Aber was genau macht eine E-Mail-Tracking-Software? E-Mails verfolgen ist zwar die korrekte Antwort, aber hinter der E-Mail-Verfolgung steckt viel mehr, als man auf den ersten Blick sieht.

Was passiert mit deinen E-Mails, nachdem du auf 'Senden' gedrückt hast? 👀 Mit einer E-Mail-Tracking-Software kannst du genau sehen, wie die Kunden mit deinen E-Mails interagieren, so dass du den Traffic und die Conversionsrate erhöhen kannst. 📧Click to Tweet

Was macht eine E-Mail-Tracking-Software?

E-Mail-Tracking-Software verfolgt das Öffnen von E-Mails, das Anklicken von Links und vieles mehr. Die Tracking-Funktionen und -Optionen unterscheiden sich zwar von Software-Paket zu Software-Paket, aber die meisten bieten die gleichen Grundfunktionen.

  • Verfolgt E-Mail-Klicks und mehr. Die meisten E-Mail-Tracker verfolgen die Aktivität über das Öffnungs-Tracking, bei dem ein unsichtbares Tracking-Pixel an deine E-Mails angehängt wird. Dieses Pixel speichert Datum und Uhrzeit und sendet eine Benachrichtigung in Echtzeit, sobald die E-Mail geöffnet/gelesen wurde.

Mit den meisten E-Mail-Trackern kannst du zwar mehr als nur die geöffneten E-Mails verfolgen (z. B. Linkklicks), aber diese Funktion ist die Grundlage für die meisten verfügbaren Programme.

Die meisten Softwarepakete beinhalten auch Klick-Tracking. Anstelle eines unsichtbaren Pixels werden die in deiner E-Mail eingebetteten Links über eine Tracking-URL gesendet. Wenn ein Empfänger auf den Link klickt, besucht er die URL, und deine Tracking-Software erhält eine Benachrichtigung.

Manche Software beinhaltet auch eine Aktivitätsverfolgung, die die E-Mails und Posteingänge von dir oder anderen in deinem Unternehmen verfolgt. Da sich dies jedoch von dem unterscheidet, was die meisten E-Mail-Tracking-Programme bieten, konzentrieren wir uns stattdessen auf die Öffnungs- und Klickverfolgung.

  • Überwacht E-Mail-Aktivitäten und Interaktionen. Jede E-Mail, die du versendest, kann die Nutzeraktivitäten zwischen Öffnen und Klicken verfolgen. Je nachdem, für welche Software du dich entscheidest, wirst du in Echtzeit benachrichtigt, wenn ein Nutzer eine E-Mail öffnet, auf einen Link klickt oder in manchen Fällen die E-Mail löscht oder in den Spam-Ordner verschiebt.
  • Protokolliert Kontaktaktivitäten und Lead-Datensätze. Die E-Mail-Nachverfolgung endet nicht bei den Benachrichtigungen. Die meiste Software speichert auch vollständige Datensätze für jeden Kontakt in deiner Kampagne, so dass du sehen kannst, wie gut und wie oft jeder von ihnen mit deiner Kommunikation interagiert.

Manche Software kann dir sogar dabei helfen, deine E-Mail-Marketingkampagnen zu organisieren, indem du gezielte Listen von Personen erstellst, die mit größerer Wahrscheinlichkeit auf bestimmte Arten von E-Mails reagieren.

  • Liefert wertvolle Daten und Erkenntnisse. Du kannst Einblicke und Trends für ganze Kampagnen oder einzelne Leads generieren, da eine Vielzahl von Tracking-Daten zur Verfügung steht. Diese Informationen können dir helfen, deine E-Mail-Kommunikation weiter zu verfeinern und bessere Beziehungen zu deinen Kunden aufzubauen.
  • Du kannst verschiedene E-Mail-Formate und -Ansätze miteinander vergleichen. Auch wenn die meisten Programme keine A/B-Tests enthalten, kannst du mit E-Mail-Tracking verschiedene Formate, Nachrichten, Betreffzeilen und Ansätze in deinen Kampagnen vergleichen. Daher kann die E-Mail-Tracking-Software ein praktisches Werkzeug für A/B-Tests sein.

Diese Funktionen machen das E-Mail-Tracking zu einem unschätzbaren Bestandteil jeder E-Mail-Marketingkampagne. Lies weiter, um einige der wichtigsten Vorteile zu erfahren.

Vorteile von E-Mail-Tracking-Software

Wie du dir sicher vorstellen kannst, bringt es viele Vorteile mit sich, wenn du weißt, wie deine potenziellen Kunden, Leads und Kontakte mit deinen E-Mails interagieren. Hier sind nur einige davon.

Spart Zeit und Geld

Auch wenn „Zeit- und Geldersparnis“ der am häufigsten (und fälschlicherweise) angepriesene Vorteil eines Produkts sein mag, ist dies einer der enormen Vorteile von E-Mail-Tracking-Software.

E-Mail Marketing Kampagnen
E-Mail-Marketing-Kampagnen können eine Menge Zeit in Anspruch nehmen

Kommunikation braucht Zeit, vor allem wenn du einen potenziellen Kunden verfolgst oder versuchst, einen Lead zu gewinnen. Wenn du nicht die erwartete Antwort erhältst, ist es meist am besten, mehrere Folge-E-Mails zu senden, um eine Antwort zu erhalten. Aber sind die zahlreichen Nachfass-E-Mails wirklich deine Zeit wert?

Das kommt darauf an. Wenn du mindestens eine Follow-up-E-Mail versendest, kann die Antwortrate von 9 % (ohne Follow-up) auf 13 % steigen, wobei erfahrene Marketer/innen sogar noch mehr Antworten erhalten. Das ist zwar eine vielversprechende Statistik, aber sie setzt voraus, dass der Empfänger die erste E-Mail überhaupt gelesen hat.

Daher verschwenden viele E-Mail-Marketingkampagnen wertvolle Zeit, Geld und andere Ressourcen mit dem Versand von Folge-E-Mails an uninteressierte Empfänger. Hier kommt die E-Mail-Tracking-Software ins Spiel.

Mit einer E-Mail-Tracking-Software kannst du sofort erkennen, wer die erste E-Mail nicht geöffnet hat, und so vermeiden, dass du Nachfassmails verschickst, die wahrscheinlich ignoriert werden. Durch das Herausfiltern von Nicht-Respondern kannst du außerdem gezieltere, personalisierte Kampagnen für Kontakte erstellen, die wirklich interessiert sind.

Wenn du weißt, ob ein Empfänger auf einen Link geklickt oder eine Datei heruntergeladen hat, ist das ebenfalls ein guter Hinweis darauf, dass ein Kunde interessiert ist. Mit einer Software zur E-Mail-Verfolgung kannst du also deine Zeit und dein Geld auf die vielversprechendsten Leads konzentrieren.

Bietet wertvolle Einblicke

E-Mail-Tracking ist eine der besten Möglichkeiten, um neue Erkenntnisse über deine Interessenten, Leads, Kunden und andere Kontakte in deinen Netzwerken zu gewinnen – und darüber, wie gut deine E-Mail-Marketingmaßnahmen bei ihnen ankommen.

Aber welche Erkenntnisse kann E-Mail-Tracking-Software liefern und wie kannst du sie nutzen? Open Tracking und Click Tracking liefern zwar ziemlich trockene Statistiken (z. B. Öffnungsraten, Klickraten usw.), aber wenn du sie intelligent einsetzt, kannst du ein neues Verständnis dafür entwickeln, wie deine Kontakte auf deine E-Mail-Bemühungen reagieren.

Hier sind einige der wertvollsten Erkenntnisse, die du mit E-Mail-Tracking-Software gewinnen kannst.

  • Wer mit deinen E-Mails interagiert. Wie viele deiner Kontakte öffnen deine E-Mails? Diese Zahl ist die wichtigste Kennzahl im E-Mail-Marketing – und E-Mail-Tracking-Software ist der Schlüssel, um sie herauszufinden.

Diese Statistik enthält jedoch mehr als nur die Information, wer deine E-Mails liest. Da die meisten E-Mail-Tracker auch wiederholte E-Mail-Öffnungen und -Klicks aufzeichnen, kannst du sehen, ob ein Kontakt eine E-Mail mehrmals geöffnet hat und zu welchen Zeiten.

Anhand dieser Daten kannst du feststellen, wie interessiert ein Kontakt ist und welche Art von Inhalt ihn am meisten interessiert.

  • Leads mit der größten Chance auf Konversion. Indem du einfach weißt, wer deine E-Mails liest und wer nicht, kannst du sofort die vielversprechendsten Leads unter deinen Kontakten identifizieren. Wenn du diesen Prozess mit zusätzlichen Follow-up-E-Mails wiederholst, kannst du die Chancen, einen kaufbereiten Lead zu finden, weiter erhöhen.
  • Beste Tageszeiten für den Versand von Mitteilungen. Findest du es nicht toll, um 6:00 Uhr morgens eine Verkaufsmail zu bekommen? Niemand tut das. Aber da die Zeitzonen mit der zunehmenden Globalisierung und Dezentralisierung der Wirtschaft immer mehr verschwinden, ist 6:00 Uhr morgens für den einen die Uhrzeit von 17:00 Uhr für den anderen – oder jede Zeit dazwischen.

Das führt dazu, dass verschiedene Kontakte zu bestimmten Tageszeiten aktiver und aufnahmefähiger sind. Wenn du eine E-Mail-Verfolgungssoftware einsetzt, um die Öffnungs- und Klickraten zu verschiedenen Tageszeiten zu verfolgen, kannst du die optimalen Zeiten für den Versand von Nachrichten ermitteln.

Diese Informationen helfen dir dabei, den besten Zeitpunkt für das Versenden von Nachfass- und anderen E-Mails zu ermitteln, die letztendlich zu mehr Umsatz führen.

  • Detaillierte Informationen über deine Kontakte. Viele E-Mail-Tracking-Anbieter helfen dir, detaillierte Aufzeichnungen über Interessenten, Leads und andere Kontakte zu führen. Zusätzlich zu den grundlegenden Kontaktinformationen können diese Aufzeichnungen auch eine vollständige Historie der E-Mails enthalten, die du ihnen geschickt hast, und wie sie mit ihnen interagiert haben.
  • Wie viele Empfänger/innen haben auf Links geklickt oder Dateien heruntergeladen. Eine geöffnete E-Mail ist zwar ein hervorragender erster Schritt in Richtung Conversion, aber klickbare Call-to-Action (CTAs) und Dateidownloads sind bessere Indikatoren.

Denn während viele Menschen E-Mails öffnen, an denen sie gar nicht interessiert sind, klicken nur wenige auf Links und laden etwas herunter. Diese kleine Gruppe ist das Hauptziel jeder E-Mail-Marketingkampagne, und Tracking-Tools sind eine gute Möglichkeit, sie zu finden.

Das Tracking von Klicks und Downloads ist jedoch nicht nur für das E-Mail-Marketing geeignet. Viele Unternehmen nutzen E-Mail-Tracking auch, um sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter/innen bestimmte E-Mails lesen und bestimmte Dokumente herunterladen. Eine Führungskraft könnte zum Beispiel die E-Mail-Verfolgung nutzen, um sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter/innen eine E-Mail oder ein wichtiges Dokument gelesen haben, bevor sie Besprechungen ansetzen.

Je nach deiner E-Mail-Marketingstrategie kannst du sogar noch mehr Erkenntnisse gewinnen. In jedem Fall können dir all diese Erkenntnisse zusammengenommen einen tiefen Einblick in deine Kampagne geben – und die dringend benötigte Klarheit.

Schafft Klarheit für Kampagnen

Zwischen dem Verfassen von E-Mails, der Pflege von Kontaktlisten und der Nachverfolgung von Leads verliert man leicht den Überblick über das große Ganze.

Mit einer E-Mail-Verfolgungssoftware kannst du dich jederzeit von den kleinen Details lösen und deine gesamte Kampagne auf einen Blick sehen. Wenn du dir die wichtigsten Statistiken auf einer hohen Ebene ansiehst, bekommst du einen neuen Überblick über die Effektivität deiner E-Mail-Bemühungen.

Wenn du dagegen eine E-Mail-Marketingkampagne ohne Tracking-Tools durchführst, ist es extrem schwierig (wenn nicht sogar unmöglich), deine Kampagne genau zu bewerten. Ohne den Prozentsatz der Empfänger/innen zu kennen, die E-Mails öffnen oder auf Links klicken, gibt es keine verlässliche Möglichkeit, herauszufinden, wie gut deine E-Mails den Absatz fördern (es sei denn, sie sind dein einziger Marketingkanal).

Wie du eine E-Mail-Tracking-Software auswählst

Auch wenn viele E-Mail-Tracking-Softwarepakete ähnliche Funktionen bieten, heißt das nicht, dass sie alle gleich sind.

Da E-Mail-Tracking für Unternehmen immer wichtiger wird, gibt es mittlerweile ein Dutzend Tracking-Tools. Achte bei der Auswahl deiner nächsten E-Mail-Tracking-Software auf diese Eigenschaften.

Kompatibilität mit E-Mail-Diensten

Wenn du auf der Suche nach einer Tracking-Software bist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du bereits einen bestimmten E-Mail-Client wie Microsoft Outlook oder Gmail verwendest (sprich: nicht deinen Host). Deshalb ist es wichtig, dass die von dir gewählte Software mit dem Client deiner Wahl kompatibel ist.

Zum Glück ist die Kompatibilität bei E-Mail-Verfolgungssoftware kaum ein Problem. Da immer mehr E-Mail-Clients und -Plattformen auf das Internet umsteigen, werden viele Tracking-Tools als einfache Anwendungserweiterungen verkauft. Das mag zwar weniger robust erscheinen, aber sie bieten trotzdem eine Menge Tracking-Leistung.

In jedem Fall funktionieren die meisten Tracking-Tools mit den meisten gängigen E-Mail-Clients und umgekehrt. Viele beliebte E-Mail-Tracker sind auch als Browser-Erweiterungen erhältlich, und einige bieten sogar kostenlose Optionen an.

Tracking-Typen

Wie wir in diesem Leitfaden gesehen haben, gibt es viele Möglichkeiten, eine E-Mail zu verfolgen. Auch wenn du nicht jede Art von Tracking-Tool brauchst, bietet dir jedes gute Softwarepaket die meisten davon.

Achte zumindest darauf, dass die Tracking-Software deiner Wahl sowohl Öffnungs- als auch Klick-Tracking bietet. Einige Tools bieten zwar auch eine Aktivitätsverfolgung, aber diese Funktion ist für E-Mail- oder Content-Marketing normalerweise nicht notwendig.

Genau wie bei kompatiblen Clients sind auch die Tracking-Methoden bei den meisten Programmen relativ standardisiert. Achte nur darauf, dass die verfügbaren Tracking-Typen zu deinen Kampagnenzielen und -strategien passen.

Tracking-Statistiken

Es ist zwar toll zu wissen, wann jemand deine E-Mail öffnet oder auf einen Link klickt, aber diese Statistiken sind am wertvollsten, wenn sie im Laufe der Zeit gesammelt werden. Wenn du siehst, wie ein Kontakt zu bestimmten Tageszeiten oder mit bestimmten Betreffzeilen und CTAs mit deinen E-Mails interagiert, bekommst du ein besseres Verständnis dafür, was bei deinen Leads „klickt“ (Wortspiel beabsichtigt).

Deshalb ist es wichtig, dass die E-Mail-Tracking-Software deiner Wahl genaue Aufzeichnungen und Statistiken für alle Tracking-Kennzahlen wie Öffnungsraten, Klickraten usw. führt.

Kontaktprofile und Historie

Personalisiertes E-Mail-Marketing ist am effektivsten, und das wissen sowohl die Vermarkter als auch die Kunden. 80 % der Verbraucher/innen sagen, dass sie eher mit einem Unternehmen Geschäfte machen, wenn es ihnen ein persönliches Erlebnis bietet.

Auch wenn das E-Mail-Tracking bei weitem nicht das einzige Instrument zur Personalisierung von Kommunikation ist, so ist es doch ein wichtiges. Viele der besten E-Mail-Tracking-Tools führen Profile und Statistiken für einzelne Kunden und bieten dir so die Grundlage, um potenziellen (oder bestehenden) Kunden ganz persönliche Mitteilungen zu schicken.

Datenschutz

Wenn du Anwendungen von Drittanbietern Zugriff auf deinen Posteingang gewährst, kann dies zu erheblichen Sicherheitsbedenken führen, insbesondere in Unternehmen. Informiere dich vor dem Kauf oder Download einer Software über die Datenschutzrichtlinien und die Bewertungen der Nutzer/innen – das kann für den Datenschutz von dir und deinen Kontakten den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Preisgestaltung und Erschwinglichkeit

Natürlich ist es wie bei jeder Software wichtig, eine erschwingliche Lösung zu finden, die in dein Budget passt.

Viele E-Mail-Tracking-Tools sind zwar kostenlos, aber die kostenlosen Versionen beschränken oft die Anzahl der E-Mails oder Kontakte, die du verfolgen kannst. Zum Glück sind die meisten Pro- und Premium-Optionen relativ erschwinglich, und die Kosten sind die zusätzlichen Einblicke oft wert.

Deine aktuelle E-Mail-Marketing-Software

Wenn du eine E-Mail-Marketing-Software zur Organisation deiner Kampagne verwendest, hast du vielleicht bereits E-Mail-Tracking-Funktionen zur Hand. Überprüfe zuerst deine bestehenden Tools.

Natürlich bedeutet die Tatsache, dass deine Software Tracking-Tools enthält, nicht, dass sie die beste Lösung für diese Aufgabe ist. Bevor du dich entscheidest, solltest du auf jeden Fall die gesamte Palette der verfügbaren E-Mail-Tracking-Tools prüfen – und im nächsten Abschnitt findest du unsere Top Ten.

Unsere Top 10 für E-Mail-Tracking-Software

Inzwischen solltest du eine gute Vorstellung davon haben, worauf du bei einer E-Mail-Tracking-Software achten solltest. Für welche Software solltest du dich also entscheiden?

Es gibt zwar eine große Auswahl, aber wir haben uns auf 10 gute Programme beschränkt – zwei davon sind sogar kostenlos.

1. Mailtrack (kostenlos)

Mit über 1,5 Millionen Nutzern weltweit ist Mailtrack der führende kostenlose E-Mail-Tracker für Gmail-Nutzer.

Mailtrack API
Mailtrack API integriert in die Benutzeroberfläche von Gmail

Obwohl es hauptsächlich als Chrome-Erweiterung verfügbar ist, solltest du nicht denken, dass es zu wenig Leistung hat. Mailtrack verfolgt nicht nur Öffnungsraten, Klicks und andere E-Mail-Analysen, sondern lässt sich auch direkt in die Gmail-Benutzeroberfläche integrieren.

Unterstützte E-Mail-Clients: Gmail

2. SalesHandy (kostenlos)

SalesHandy, eine weitere kostenlose Option für Gmail-Nutzer, bietet unbegrenzte E-Mail-Verfolgung und Sofortbenachrichtigungen, die direkt auf deinen Desktop gesendet werden.

SalesHandy Dashboard
SalesHandy Dashboard.

Du kannst sogar E-Mail-Vorlagen und Berichte erstellen und deine Kontakte und potenziellen Kunden im Auge behalten.

Unterstützte E-Mail-Clients: Gmail, Outlook (Premium)

3. Gmelius (Premium)

Gmelius ist eine weitere hervorragende Option für Gmail-Nutzer, die ihre interne Kommunikation verfolgen und optimieren wollen.

Gmelius E-Mail Tracking Dashboard.
Gmelius E-Mail Tracking Dashboard.

Obwohl es keine kostenlosen Optionen gibt, bietet es viele Funktionen, die den Preis rechtfertigen: Neben der Öffnungs- und Klickverfolgung bietet Gmelius auch robuste Tools zur E-Mail-Planung und Zusammenarbeit. Es ist nicht die beste Option für die Überwachung von E-Mail-Kampagnen.

Unterstützte E-Mail-Clients: Gmail

4. Streak (Premium)

Bist du auf der Suche nach einer E-Mail-Verfolgung mit mehr Funktionen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM)? Dann bist du bei Streak an der richtigen Adresse.

Streak integriert mit Gmail.
Streak integriert mit Gmail.

Im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen zur Nachverfolgung offener Stellen bietet Streak CRM-Funktionen, mit denen du die Leads in deiner gesamten Pipeline im Auge behalten kannst – und nicht nur in ihrem Posteingang.

Unterstützte E-Mail-Clients: Gmail

5. Mixmax (Premium)

Obwohl Mixmax in erster Linie eine Gmail-basierte Produktivitäts- und Verkaufsförderungs-App ist, bietet es auch robuste E-Mail-Tracking-Funktionen.

Mixmax Tracking-Daten für einen Kontakt.
Mixmax Tracking-Daten für einen Kontakt.

Neben all den Tracking-Funktionen, die du vielleicht erwartest, bietet Mixmax auch zusätzliche Funktionen wie Wiedervorlage-Erinnerungen, E-Mail-Abstimmung, Zeitplan-Tools und Salesforce-Integration.

Unterstützte E-Mail-Clients: Google Mail, Google Posteingang, Salesforce

6. RightInbox (Premium)

RightInbox ist eine weitere beliebte Option für Gmail-Nutzer/innen und bietet sowohl Öffnungs- als auch Klick-Tracking sowie weitere Funktionen wie E-Mail-Planung, Erinnerungen, Vorlagen und mehr.

RightInbox-Oberfläche.
RightInbox-Oberfläche.

Unterstützte E-Mail-Clients: Google Mail

7. Mailchimp (Premium)

Als Großvater der E-Mail-Marketingplattformen ist es keine Überraschung, dass Mailchimp auch E-Mail-Tracking anbietet.

Mailchimp E-Mail-Tracking-Statistiken.
Mailchimp E-Mail-Tracking-Statistiken.

Obwohl Mailchimp keine reine E-Mail-Tracking-Plattform ist, ist sie eine ausgezeichnete Wahl für alle, die eine ganzheitliche E-Mail-Marketinglösung mit Schwerpunkt auf A/B-Tests suchen.

Wenn es nicht das Richtige ist, du aber etwas Ähnliches suchst, gibt es viele Alternativen zu Mailchimp, die du dir anschauen kannst.

Unterstützte E-Mail-Clients: Gmail, Outlook

8. Cirrus Insight (Premium)

Obwohl es sich bei Cirrus Insight eher um eine Vertriebsmanagement- und Marketingautomatisierungsplattform als um eine Software zur E-Mail-Verfolgung handelt, ist es eine einzigartige Spitzenlösung, die sich vollständig in deinen bestehenden E-Mail-Client integrieren lässt.

Cirrus Insight E-Mail-Tracking in Office 365.
Cirrus Insight E-Mail-Tracking in Office 365.

Das bedeutet, dass du die gesamte Leistung einer Vertriebsplattform erhältst, ohne zwischen verschiedenen Anwendungen hin und her wechseln zu müssen.

Unterstützte E-Mail-Clients: Gmail, Outlook

9. Yesware (Premium)

Speziell für Vertriebsteams und Vertriebsmitarbeiter entwickelt, unterstützt Yesware die komplette E-Mail-Erreichbarkeit auf Unternehmensebene ohne die Komplexität spezieller Plattformen.

Die E-Mail-Verfolgung von Yesware in Gmail.
Die E-Mail-Verfolgung von Yesware in Gmail.

Yesware ist als Gmail- oder Outlook-Plugin erhältlich und ist eine gute Wahl für Vertriebsmitarbeiter/innen, die E-Mail-Kampagnen durchführen.

Unterstützte E-Mail-Clients: Gmail, Outlook

10. HubSpot (Premium)

Wie Streak ist auch die HubSpot-Vertriebsplattform eher ein All-in-One-CRM als ein E-Mail-Tracking-Tool.

HubSpot Vertriebsplattform.
HubSpot Vertriebsplattform.

Dank der robusten E-Mail-Verfolgung in Kombination mit einer Reihe anderer Vertriebsmanagementdienste ist HubSpot jedoch die ideale Lösung für alle, die nach einer umfassenden Vertriebs- und E-Mail-Marketinglösung suchen.

Unterstützte E-Mail-Clients: Gmail, Outlook

87% der B2B-Vermarkter nutzen E-Mail-Marketing als Vertriebskanal - aber woher weißt du, dass deine E-Mails Ergebnisse liefern? 📧Click to Tweet

Zusammenfassung

E-Mail-Tracking ist zweifelsohne eines der mächtigsten Werkzeuge, die du in deinem E-Mail-Marketing-Arsenal haben kannst.

Wenn du genau weißt, wer deine E-Mails öffnet oder anklickt, kannst du das Rätselraten aus deinen Kampagnen verbannen. Mit der richtigen Software kannst du nach und nach wichtige Trends und Erkenntnisse unter deinen Kontakten erkennen, die dir helfen, sinnvolle Kundenbeziehungen aufzubauen und mehr Umsatz zu machen.

Weitere Informationen zur Verbesserung deines E-Mail-Marketings findest du in unseren E-Mail-Marketing-Tipps.


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 35 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.