XAMPP ist ein fantastisches Tool, um schnell lokale WordPress-Installationen zum Testen einzurichten. Doch wie bei jeder WordPress Seite können auch bei deiner lokalen Installation manchmal Dinge schief gehen. Wenn du versuchst, auf die index.php Datei deiner Seite zuzugreifen und Fehlermeldungen erhältst, bist du nicht allein – das ist ein ziemlich häufiges Problem.

Glücklicherweise ist dieses Problem relativ einfach zu beheben. Und da wir es mit WordPress zu tun haben, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Du solltest also in der Lage sein, eine Lösung zu finden, die deinem Komfortlevel entspricht.

In diesem Artikel werden wir den localhost/xampp/index.php Fehler und seine verschiedenen Erscheinungsformen erklären. Dann gehen wir zwei Methoden durch, um ihn zu beheben.

Lasst uns loslegen!

Eine Einführung in den XAMPP index.php Fehler

Der index.php Fehler tritt auf, wenn du versuchst, auf localhost/xampp/index.php in deinem Browser zuzugreifen. Diese WordPress Datei dient als Einstiegspunkt zu deiner Webseite, daher muss sie zugänglich sein.

Der Fehler tritt typischerweise auf eine von zwei Arten auf. Im ersten Fall versuchst du, die Seite zu laden und erhältst die Fehlermeldung „Object not found!“. Die andere Darstellung tritt auf, wenn du versuchst, die Seite zu laden und zu „localhost/dashboard“ umgeleitet wirst.

Die XAMPP "localhost/dashboard" Seite.

Die XAMPP „localhost/dashboard“ Seite.

Offensichtlich ist das nicht sehr hilfreich. Diese Gruppe von XAMPP-Fehlern ist besonders frustrierend, weil sie nicht darauf hinweisen, was das Problem sein könnte. Stattdessen funktionieren die Dinge einfach nicht so, wie du es erwartest, und du musst dich am Kopf kratzen.

Unabhängig von der Darstellung ist das Endergebnis jedoch dasselbe: Du kannst nicht auf die Seite zugreifen, die du für deine Arbeit brauchst.

Glücklicherweise ist dieses Problem einfach zu beheben. Es liegt an der Art und Weise, wie XAMPP die Dateien in seinen Verzeichnissen behandelt, also müssen diese Dateien angepasst werden.

Info

Suchst du nach einem leistungsstarken Tool für die lokale WordPress-Entwicklung? DevKinsta bietet eine Ein-Klick-Seiten-Erstellung, integriertes HTTPS, leistungsstarke E-Mail- und Datenbank-Management-Tools und vieles mehr. Erfahre mehr über DevKinsta!

Wie man den XAMPP Localhost index.php Fehler behebt (2 Methoden)

Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben. Die erste besteht darin, die Dateierweiterung von „.php“ auf „.txt“ zu ändern, während die zweite sich darauf konzentriert, zu ändern, wo deine Seite nach der Datei sucht.

Beide Optionen sind sehr einfach und können funktionieren, daher empfehlen wir dir, die Lösung zu wählen, mit der du dich am wohlsten fühlst und sie auszuprobieren. Wenn du danach immer noch den Fehler in localhost/xampp/index.php bekommst, kannst du auch die zweite Methode ausprobieren.

1. index.php in index.txt umbenennen

Diese Methode beinhaltet das Ändern der Dateierweiterung (die kurze Abkürzung, die nach dem Dateinamen kommt) von index.php in „.txt“. Dies ist sehr einfach und kann von jedem Dateibrowser aus gemacht werden, und die Ergebnisse sind normalerweise sofort sichtbar.

Der einfachste Weg, um zu deinem XAMPP-Ordner zu gelangen, ist über das XAMPP Control Panel. Öffne das Panel von deinem Systemtray aus.

Der Explorer-Button im XAMPP Control Panel öffnet direkt einen Dateibrowser.

Der Explorer-Button im XAMPP Control Panel öffnet direkt einen Dateibrowser.

Klicke auf den Explorer Button auf der rechten Seite des Fensters, um einen Dateibrowser direkt zum XAMPP Ordner zu öffnen.

Die index.php Datei befindet sich im Ordner "htdocs".

Die index.php Datei befindet sich im Ordner „htdocs“.

Navigiere zum htdocs-Ordner und suche dann die index.php-Datei. Wenn du unter Windows arbeitest, könnte dort einfach „index“ stehen. Das liegt daran, dass Dateierweiterungen standardmäßig versteckt sind. Um dies zu korrigieren, klicke auf Ansicht im Menüband des Datei-Explorers und aktiviere das Kästchen neben Dateinamenerweiterungen.

Aktiviere die Dateinamenerweiterungen im Windows Explorer, um den Dateinamen zu bearbeiten.

Aktiviere die Dateinamenerweiterungen im Windows Explorer, um den Dateinamen zu bearbeiten.

Als nächstes klickst du mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählst Umbenennen. Lösche einfach „php“ und ersetze es durch „txt“:

Die umbenannte index.txt Datei im Windows Explorer.

Die umbenannte index.txt Datei im Windows Explorer.

Wenn du gefragt wirst, ob du sicher bist, dass du den Dateinamen ändern willst, wähle Ja. Öffne dann einen Browser und versuche zu „localhost“ zu navigieren. Du solltest nun eine Liste der Verzeichnisse sehen.

2. Bearbeite die httpd-vhosts.conf Datei

Du kannst den localhost/xampp/index.php Fehler auch beheben, indem du eine einzige Zeile in der Datei httpd-vhosts.conf änderst. Diese Datei ist wichtig, aber sie ist mehrere Ebenen tief im Apache-Ordner in deinem XAMPP-Verzeichnis vergraben:

  • Auf einem Windows-Rechner lautet der Pfad zu der Datei: C:\xampp\apache\conf\extra\httpd-vhosts.conf
  • Auf einem Mac ist der Pfad deutlich anders: ~/.bitnami/stackman/machines/xampp/volumes/root/etc/extra/httpd-vhosts.conf

In beiden Fällen öffne zunächst das XAMPP Control Panel und klicke auf Explorer.

Der Explorer-Button im XAMPP Control Panel öffnet einen Dateibrowser.

Der Explorer-Button im XAMPP Control Panel öffnet einen Dateibrowser.

Navigiere dann zu dem entsprechenden Verzeichnis aus den oben aufgeführten Optionen. Wenn du dort angekommen bist, öffne die Datei httpd-vhosts.conf in einem Texteditor.

Die httpd-vhosts.conf Datei ist der Schlüssel zur Lösung des index.php Fehlers.

Die httpd-vhosts.conf Datei ist der Schlüssel zur Lösung des index.php Fehlers.

Schau dir die „VirtualHost“ Abschnitte an. Die Zeile, nach der du suchst, ist „DocumentRoot“. Wenn der hier angegebene Pfad bei „htdocs“ endet, ist das das Problem. Du solltest ihn so ändern, dass er auf den Ordner deines Projekts endet.

Zum Beispiel kann die Datei momentan so aussehen:

Deine anfängliche httpd-vhosts.conf könnte etwa so aussehen.

Deine anfängliche httpd-vhosts.conf könnte etwa so aussehen.

Nachdem du es optimiert hast, wirst du etwas haben, das wie folgt aussieht:

Dieser aktualisierte Text wird XAMPP helfen, die index.php Datei zu finden.

Dieser aktualisierte Text wird XAMPP helfen, die index.php Datei zu finden.

Die „DocumentRoot“-Zeile sollte mit dem Ordnernamen deiner Webseite enden, wie er im „htdocs“-Ordner aufgeführt ist. Wenn du fertig bist, speichere die Änderungen und versuche erneut, localhost/xampp/index.php zu laden.

Zusammenfassung

Wenn du nicht auf den Index deiner lokalen Webseite unter localhost/xampp/index.php zugreifen kannst, bist du nicht allein. Dieses frustrierende Problem ist relativ häufig und leider gibt die Fehlermeldung wenig Aufschluss darüber, was das Problem sein könnte.

Glücklicherweise ist das Problem relativ einfach zu beheben und du kannst es auf zwei Arten angehen:

  1. Benenne die index.php Datei in index.txt um
  2. Editiere die httpd-vhosts.conf Datei und ändere die „DocumentRoot“ Eigenschaft

Um sicherzustellen, dass deine Live-Seite keine ähnlichen Probleme hat, solltest du sie bei Kinsta hosten. Unser Managed WordPress Hosting sorgt dafür, dass deine Seite reibungslos läuft, während du dich auf das Wesentliche konzentrierst: ein herausragendes Erlebnis für deine Nutzer zu bieten.


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 28 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.