Nichts bringt deine Arbeit so zum Erliegen wie eine Fehlermeldung – besonders wenn es um Sicherheit geht. Eine Meldung wie „This site can’t provide a secure connection“ kann verwirrend und alarmierend sein. Wenn du es auf deiner MAMP-Installation erhältst, kann es auch störend sein, da diese Webseiten oft lokale Testinstallationen sind.

Bei diesem Problem handelt es sich normalerweise um ein Problem mit deinem Webbrowser oder dem SSL Zertifikat deiner Webseite. Zum Glück ist es relativ einfach zu beheben. Es kann so einfach sein, wie den Cache deines Browsers zu leeren.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die häufigsten Ursachen für diese Fehlermeldung. Dann zeigen wir dir, wie du die Fehlerbehebung durchführst, damit du dich wieder wichtigeren Dingen widmen kannst. Lass uns gleich loslegen!

Eine Einleitung zum Fehler „This Site Can’t Provide a Secure Connection“

Zunächst einmal, was ist eine „sichere Verbindung“ genau? Im Wesentlichen ist es eine Verbindung zu einer Webseite, die HTTPS und nicht HTTP verwendet. Die meisten Browser zeigen diese Webseiten mit einem Vorhängeschloss-Symbol in der Adressleiste an, um anzuzeigen, dass die Verbindung sicher ist.

Kinsta.com verwendet eine verschlüsselte HTTPS-Verbindung.

Kinsta.com verwendet eine verschlüsselte HTTPS-Verbindung.

HTTPS bietet große Sicherheitsvorteile gegenüber HTTP, aber es kommt auch mit strengen Anforderungen, um die Einhaltung zu gewährleisten. Eine davon ist das Vorhandensein eines gültigen SSL-Zertifikats.

Der Fehler „This site can’t provide a secure connection“ deutet auf ein Problem mit dem SSL Zertifikat hin. Mit anderen Worten, die Webseite behauptet, HTTPS-konform zu sein, aber entweder stellt sie kein Zertifikat zur Verfügung oder verwendet ein ungültiges. Wenn das Zertifikat nicht verifiziert werden kann, wird der Browser die Webseite nicht laden und stattdessen diese Fehlermeldung anzeigen.

Eine weitere Sache, die du bei dieser Meldung beachten solltest, ist, dass die Darstellung von einem Browser zum anderen stark variieren kann. In jedem Fall wird die Meldung jedoch in irgendeiner Form sichere Verbindungen erwähnen.

Hier siehst du, wie die Meldung in Google Chrome aussieht:

Fehler bei der sicheren Verbindung in Google Chrome.

Fehler bei der sicheren Verbindung in Google Chrome.

In Mozilla Firefox wird es folgendermaßen aussehen:

Fehler bei der sicheren Verbindung in Mozilla Firefox.

Fehler bei der sicheren Verbindung in Mozilla Firefox.

Und so sieht es in Microsoft Edge aus:

Fehler bei der sicheren Verbindung in Microsoft Edge.

Fehler bei der sicheren Verbindung in Microsoft Edge.

Wie du sehen kannst, bieten die meisten Browser nicht viele Informationen über die Fehlermeldung. Firefox gibt dir zumindest eine kleine Hilfestellung, aber die ist immer noch ziemlich vage. Keine Sorge – wir werden alle Unklarheiten im Rest des Artikels aufklären.

Info

Du suchst nach einem leistungsstarken Tool für die lokale WordPress-Entwicklung? DevKinsta bietet die Erstellung von Seiten mit nur einem Klick, integriertes HTTPS, leistungsstarke E-Mail- und Datenbank-Management-Tools und vieles mehr. Erfahre mehr über DevKinsta!

Warum der Fehler „This Site Can’t Provide a Secure Connection“ auftritt

Nur weil du eine Warnung über die Sicherheit der Webseite siehst, bedeutet das nicht unbedingt, dass die Webseite nicht sicher ist. Obwohl das eine Möglichkeit ist, ist es häufiger etwas harmloseres. Häufige Ursachen fallen in zwei Kategorien: Probleme mit deinem Webbrowser und Probleme mit der Webseite oder der Systemkonfiguration.

Wenn du den Fehler in einem Browser siehst, aber die Seite in anderen Browsern funktioniert, deutet das auf ein Problem mit deinem Browser hin (normalerweise der Cache). Wenn der Fehler in allen Browsern auftritt, weißt du, dass das Problem entweder mit deinem Computer oder der Webseite selbst zusammenhängt.

Schauen wir uns die häufigsten Ursachen für diese Fehlermeldung an:

  • Deine lokale Umgebung verfügt nicht über ein SSL Zertifikat. Wenn du eine lokale Umgebung wie z.B. MAMP verwendest, hast du wahrscheinlich kein Zertifikat für deine Webseite. Dies sollte der erste Schritt in deiner Fehlerbehebung sein, da es wahrscheinlich die Ursache deines Problems ist. Wenn du auf der Suche nach einem leistungsstarken Tool für die lokale Entwicklung bist, das automatische SSL Zertifikate für alle Webseiten beinhaltet, schau dir DevKinsta
  • Veraltete SSL-Caches im Browser. Dies ist eine der populäreren Ursachen. Webbrowser speichern SSL Zertifikate in einem Cache, ähnlich wie andere Daten. Das bedeutet, dass sie das Zertifikat nicht jedes Mal verifizieren müssen, wenn du eine Webseite besuchst, was das Surfen beschleunigt. Wenn sich dein SSL Zertifikat jedoch ändert und der Browser immer noch eine ältere, im Cache gespeicherte Version lädt, kann es dazu führen, dass dieser Fehler auftaucht.
  • Falsche Zeit- und Datumseinstellungen auf deinem Computer. Wenn dein Computer auf die falsche Zeit und das falsche Datum eingestellt ist, kann es zu Problemen bei der Authentifizierung eines SSL-Zertifikats führen. Glücklicherweise ist dies eine ziemlich einfache Lösung.
  • Fehlerhafte Browser-Erweiterungen. Eine falsch konfigurierte oder fehlerhafte Browsererweiterung kann ebenfalls zu Problemen mit der Authentifizierung von Zertifikaten führen. Obwohl dies bösartig sein könnte, ist es häufiger ein einfacher Codierungsfehler.
  • Übereifrige Antiviren-Software. Auch Antivirensoftware, die deine Verbindungen in Echtzeit scannt, kann manchmal diese Meldung ausgeben. Es könnte an einem Kodierungsfehler liegen oder einfach an übermäßig aggressiven Einstellungen.
  • Ein ungültiges oder abgelaufenes SSL-Zertifikat. Wenn das SSL Zertifikat deiner Webseite abgelaufen oder anderweitig ungültig ist, siehst du diese Fehlermeldung. Zertifikate müssen in regelmäßigen Abständen erneuert

Im nächsten Abschnitt zeigen wir dir, wie du den Fehler bei der sicheren Verbindung mit MAMP beheben kannst.

Wie behebe ich den Fehler „This Site Can’t Provide a Secure Connection“ bei der Verwendung von MAMP (in 6 Schritten)?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist bei einer MAMP-Installation der wahrscheinlichste Schuldige für dieses Problem, dass deiner Localhost-Umgebung ein SSL Zertifikat fehlt. Glücklicherweise ist es relativ einfach, ein solches mit OpenSSL zu erstellen, was deine Fehlermeldung beheben sollte. Die folgenden Anweisungen sind für macOS Nutzer gedacht, aber sie sollten auch unter Linux funktionieren.

Schritt 1: Erstelle ein Root SSL Zertifikat

Zuerst musst du ein Root SSL Zertifikat erstellen. Dies ermöglicht es dir, zusätzliche Zertifikate für deine Domains zu signieren.

Um loszulegen, öffne die Terminal-Anwendung auf deinem Computer und gib den folgenden Befehl ein:

openssl genrsa -des3 -out rootCA.key 2048

Dieser Befehl generiert einen RSA-2048 Schlüssel mit dem Dateinamen rootCA.key. Diesen Schlüssel verwendest du, um das Root Zertifikat zu erstellen. Du wirst aufgefordert, ein Passwort einzugeben – merke es dir, denn du brauchst es, um den Schlüssel bei der Erstellung von Zertifikaten zu verwenden.

Als nächstes kannst du den folgenden Befehl eingeben, um das Root SSL Zertifikat zu erstellen:

openssl req -x509 -new -nodes -key rootCA.key -sha256 -days 1024 -out rootCA.pem

Das Zertifikat wird in der Datei rootCA.pem gespeichert. Die „1024“ steht für die Anzahl der Tage, die das Zertifikat gültig bleibt – du kannst das so ändern, wie du willst.

Schritt 2: Vertraue dem Root Zertifikat

Nachdem du dein Root-Zertifikat erstellt hast, ist der nächste Schritt, dem Betriebssystem (OS) mitzuteilen, dass es vertrauenswürdig ist. Dies stellt sicher, dass alle zukünftigen Zertifikate, die mit diesem Zertifikat erstellt werden, standardmäßig vertrauenswürdig sind, was dir Zeit spart.

Öffne dazu die App Keychain Access auf deinem macOS und klicke auf System und Zertifikate in der Sidebar. Als nächstes wählst du Datei > Elemente importieren, gefolgt von dem im letzten Schritt erstellten rootCA.pem Zertifikat.

Du suchst nach einem leistungsstarken WordPress Host, der von den schnellsten Servern der Google Cloud Platform angetrieben wird? Schau dir unsere Pläne an.

Sobald es importiert ist, doppelklicke es und ändere die Option Bei Verwendung dieses Zertifikats auf Immer vertrauen. Jetzt bist du bereit, ein SSL Zertifikat für deine Domain zu erstellen.

Schritt 3: OpenSSL Konfigurationsdateien erstellen

Als nächstes musst du eine Konfigurationsdatei erstellen, die die OpenSSL Einstellungen enthält, die du bei der Erstellung von Zertifikaten verwenden möchtest. Um zu beginnen, erstelle eine Datei namens server.csr.cnf. Sie sollte folgendes enthalten:

[req]
default_bits = 2048
prompt = no
default_md = sha256
distinguished_name = dn
[dn]
C=US
ST=RandomState
L=RandomCity
O=RandomOrganization
OU=RandomOrganizationUnit
[email protected]
CN = localhost
Save this file, then create another one named v3.ext, and add the following:
authorityKeyIdentifier=keyid,issuer
basicConstraints=CA:FALSE
keyUsage = digitalSignature, nonRepudiation, keyEncipherment, dataEncipherment
subjectAltName = @alt_names
[alt_names]
DNS.1 = localhost

Als nächstes generierst du einen Schlüssel, um dein Domain SSL Zertifikat zu signieren.

Schritt 4: Erzeuge einen Zertifikat-Schlüssel für localhost

Gehe zurück zur Terminal Anwendung und gib den folgenden Befehl ein, um einen Schlüssel für localhost zu erstellen:

openssl req -new -sha256 -nodes -out server.csr -newkey rsa:2048 -keyout server.key -config <( cat server.csr.cnf )

Der Schlüssel wird in der Datei server.key gespeichert.

Schritt 5: Erstelle ein SSL Zertifikat für deine lokale Domain

Wir sind fast fertig! Jetzt ist es an der Zeit, das SSL Zertifikat für localhost zu generieren. Du kannst dies tun, indem du den folgenden Befehl in der Terminal Anwendung eingibst:

openssl x509 -req -in server.csr -CA rootCA.pem -CAkey rootCA.key -CAcreateserial -out server.crt -days 500 -sha256 -extfile v3.ext

Dieser Befehl erstellt eine Zertifikatsdatei namens server.crt.

Schritt 6: Aktiviere das SSL Zertifikat für localhost

Zum Schluss kopierst du die Dateien server.key und server.crt, die du in den vorherigen zwei Schritten erstellt hast, in deinen MAMP Installationsordner. Du kannst nun HTTPS auf deiner lokalen WordPress-Installation aktivieren, ohne die Fehlermeldung „Diese Webseite kann keine sichere Verbindung bereitstellen“ zu erhalten.

Zusammenfassung

Die Meldung „This site can’t provide a secure connection“ in MAMP verhindert nicht nur den Zugriff auf deine Webseite, sondern kann auch aufgrund der potentiellen Sicherheitsimplikationen beunruhigend sein. Glücklicherweise ist es normalerweise harmlos und relativ einfach zu beheben.

Diese Fehlermeldung deutet in der Regel auf ein Problem mit der Konfiguration deines Browsers oder dem SSL Zertifikat auf deiner Webseite hin (auf localhost bedeutet das normalerweise, dass du gar keins hast). Um es zu beheben, musst du einfach ein SSL Zertifikat für localhost mit OpenSSL generieren. Wenn du die oben genannten Tipps befolgst, solltest du in der Lage sein, diesen Fehler schnell zu beheben, sodass du dich wieder an die Arbeit machen kannst.


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an