Sagt dir jemand ständig, dass du „den Cache deines Browsers zu löschen“ sollst? Dies ist eine wichtige Diagnose, wenn du Probleme mit einer Website hast. Was bedeutet das Löschen deines Browser-Caches eigentlich und wie machst du das für deinen spezifischen Browser?

Wie du den Browser Cache leerst

Wenn du eine Website besuchst, speichert dein Webbrowser bestimmte Informationen von dieser Website auf der Festplatte deines Computers in einem so genannten „Browser-Cache“. Die meiste Zeit ist dies eine positive Sache, da es das Surfen im Internet beschleunigt, da nicht mehr die gleichen statischen Ressourcen heruntergeladen werden müssen, wenn du eine Webseite durchsuchst.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich das Logo einer Website ändert. Es ist daher sinnvoll, dieses Logo lokal in deinem Browser-Cache zu speichern, anstatt dass dein Browser das Logo jedes Mal herunterlädt, wenn du eine neue Seite besuchst. Manchmal kann dieser Cache jedoch zu Problemen beim Surfen führen. Dann musst du deinen Browser-Cache leeren.

In diesem Beitrag geben wir dir zunächst eine kurze Einführung in die Momente, in denen die möglicherweise deinen Browser-Cache leeren musst. Anschließend zeigen wir dir, wie du den Browser-Cache der meisten gängigen Browser löschst. Wenn du schnell zum „Wie“ springen möchtest, klicke auf einen der folgenden Links. Andernfalls beginnen wir am Anfang.

Warum musst du deinen Browser-Cache leeren?

Die meiste Zeit – wirst du Browser-Caching gar nicht bemerken. Es läuft vollständig hinter den Kulissen und hat normalerweise keinen Einfluss auf deine Browser-Erfahrung. Aber… manchmal können Dinge schief gehen.

Du kannst beispielsweise eine Änderung an deiner Seite vornehmen. Diese Änderung wird jedoch nicht angezeigt, da dein Browser die zwischengespeicherte Version dieser Ressource weiterhin bereitstellt. Oder der Cache ist möglicherweise beschädigt und stört das ordnungsgemäße Funktionieren einer Webseite.

Aus diesem Grund ist es ein guter erster Schritt, immer dann, wenn du ein Problem auf deiner eigenen Website (oder der Website eines anderen) feststellst, deinen Browser-Cache zu löschen. Das Problem wird nicht immer behoben, aber es ist ein wichtiger erster Diagnoseschritt, der ausgeschlossen werden muss, bevor du annimmst, dass ein komplizierter Fall Probleme verursacht.

Du wirst überrascht sein, wie oft das, was du für einen „großen“ Website-Fehler hältst, nur ein Problem mit dem Zwischenspeichern ist, das beseitigt wird, sobald du deinen Browser-Cache leerst.

So erzwingst du die Aktualisierung einer einzelnen Seite

Bevor du den gesamten Browser-Cache löschst, kannst du einen Trick versuchen, den man als „Force Refresh“ bezeichnet. Wenn du eine Seite aktualisierst, stellt dein Browser normalerweise immer die zwischengespeicherte Version der Seite bereit, anstatt alle Assets erneut herunterzuladen. Du kannst jedoch den Cache tatsächlich umgehen und eine vollständige Aktualisierung mit einigen einfachen Tastenkombinationen erzwingen:

  • Windows und Linux Browsers: CTRL + F5
  • Apple Safari: SHIFT + Reload Symbolleisten-Schaltfläche
  • Chrome und Firefox für Mac: CMD + SHIFT + R

Diese Methode wiederum umgeht den Cache nur für die bestimmte Seite, auf der du dich befindest. Der Rest deines Browser-Cache bleibt dabei unberührt. Daher ist diese Option ideal, wenn du Probleme mit einer einzelnen Seite hast. Wenn du jedoch deine Erfahrungen vollständig zurücksetzen möchtest (beispielsweise für eine gesamte Website), solltest du nur den gesamten Browser-Cache leeren.

Wie du den Browser Cache für Google Chrome leerst

Um den Browser-Cache für Google Chrome zu löschen, klickst du oben rechts in deinem Browserfenster auf das Symbol Three Dots (drei Punkte). Suche dann die Option More Tools (Weitere Tools) und wähle im Untermenü die Option Clear browsing data… (Browserdaten löschen…):

Google Chrome-Menü zum Löschen der Browserdaten

Google Chrome-Menü zum Löschen der Browserdaten

Alternativ kannst du auch die Hotkey-Kombination verwenden: CTRL + SHIFT + DEL. Chrome öffnet eine neue Registerkarte mit einem Popup-Fenster mit dem Titel Clear Browsing Data (Browserdaten löschen). Stelle sicher, dass nur die Box Cached images and files (Zwischengespeicherte Bilder und Dateien) markiert ist. Andernfalls löschst du möglicherweise versehentlich deinen Browserverlauf, gespeicherte Kennwörter, Cookies und mehr.

Leere den Browser Cache für Google Chrome

Leere den Browser Cache für Google Chrome

Du kannst den Zeitrahmen auch oben ändern, obwohl die Standardeinstellung von 4 Wochen in Ordnung ist. Klicke anschließend auf die Schaltfläche Clear browsing data (Browserdaten löschen), um den Cache zu löschen. Und das ist es – dein Chrome-Browser ist jetzt leer.

Wie du den Browser Cache für Mozilla Firefox leerst

Um den Browser-Cache für Mozilla Firefox zu löschen, klickst du oben rechts in deinem Browserfenster auf das Symbol Hamburger und wählst History (Chronik):

Mozilla Firefox Chronik-Menü

Mozilla Firefox Chronik-Menü

Wähle dann im Menü, das als Nächstes angezeigt wird, Clear Recent History… (Lösche den letzten Verlauf…)

Mozilla Firefox löscht den letzten Verlauf

Mozilla Firefox löscht den letzten Verlauf

Du kannst das Menü auch über die Verknüpfung aufrufen: CTRL + SHIFT + DEL.Firefox öffnet daraufhin ein Popup. Wähle im Dropdown-Menü Time range to clear (Zeitspanne zum Löschen): die Option Everything (Alles). Vergewissere dich, dass du nur das Kontrollkästchen Cache aktivierst, um zu vermeiden, dass wichtige Browsing-Daten gelöscht werden. Klicke anschließend auf die Schaltfläche Clear now (Jetzt löschen), um den Cache zu löschen.

Leere den Browser Cache in Mozilla Firefox

Leere den Browser Cache in Mozilla Firefox

Und das war es! Dein Firefox Browser-Cache ist jetzt leer.

Wie du den Browser Cache für Safari leerst

Um den Browser-Cache für Safari zu löschen, hast du zwei Möglichkeiten. Wenn du mit dem Löschen deines gesamten Browserverlaufs (einschließlich Cookies und aufgerufenen Seiten) zufrieden bist, kannst du den einfachen Weg wählen und einfach auf Safari → Clear History (Safari → Verlauf löschen):

Verlauf löschen in Safari

Verlauf löschen in Safari

Wieder – diese Methode erfordert einen Ansatz der verbrannten Erde. Zusätzlich zu deinem Browser-Cache werden auch dein Browserverlauf, Cookies usw. gelöscht. Um den Browser-Cache von Safari nur zu leeren, musst du das Menü Develop (Entwickeln) aktivieren, indem du unter Preferences → Advanced (Berechtigungen → Erweitert) klickst und das Kontrollkästchen Show Develop Menu in Menu Bar (Entwicklungsmenü in der Menüleiste anzeigen) aktivierst:

Entwicklermenü in Safari anzeigen

Entwicklermenü in Safari anzeigen

Dann kannst du zu Develop → Empty Caches (Entwickeln → Leere Caches) gehen, um den Browser-Cache von Safari zu löschen:

Leere den Browser Cache in Safari

Leere den Browser Cache in Safari

Wie du den Browser Cache für Internet Explorer leerst

Um den Browser-Cache für Internet Explorer zu löschen, klickst du oben rechts in deinem Browserfenster auf das Symbol Gear (Zahnrad) und greifst auf das Tools -Menü zu. Suche dann nach Safety (Sicherheit) und wähle Delete Browsing History… (Browserverlauf löschen…) aus dem Untermenü:

Internet Explorer löscht den Browserverlauf

Internet Explorer löscht den Browserverlauf

Du kannst das Menü auch über die Verknüpfung aufrufen: CTRL + SHIFT + DEL.Internet Explorer wird ein Popup öffnen. Vergewissere dich, dass du nur das Kontrollkästchen Temporary Internet files and website files (Temporäre Internetdateien und Website-Dateien) aktivierst, um zu vermeiden, dass wichtige Browsing-Daten gelöscht werden. Klicke dann unten auf die Schaltfläche Delete (Löschen):

Leere den Browser Cache im Internet Explorer

Leere den Browser Cache im Internet Explorer

Und der Cache deines Internet Explorer-Browsers ist leer!

Wie du den Browser Cache für Microsoft Edge leerst

Um den Browser-Cache für Microsoft Edge zu löschen, klickst du oben rechts in deinem Browserfenster auf das Symbol Three Dots (drei Punkte).

Microsoft Edge Einstellungen

Microsoft Edge Einstellungen

Scrolle dann nach unten und klicke Choose what to clear (Wähle aus, was gelöscht werden soll).

Wähle aus, was gelöscht werden soll in Microsoft Edge

Wähle aus, was gelöscht werden soll in Microsoft Edge

Vergewissere dich, dass du nur das Kontrollkästchen Cached data and files (Zwischengespeicherte Daten und Dateien) aktivierst, um zu vermeiden, dass wichtige Browsing-Daten gelöscht werden. Du kannst das Menü auch über die Verknüpfung aufrufen: CTRL + SHIFT + DEL.Klicke dann unten auf die Schaltfläche Clear (Leeren) :

Leere den Browser Cache in Microsoft Edge

Leere den Browser Cache in Microsoft Edge

Wie du den Browser Cache für Opera leerst

Um den Browser-Cache für Opera zu löschen, klicke oben links auf das Symbol Opera, suche nach der Option More Tools (Mehr Tools) und wähle aus dem Untermenü die Option Clear browsing data (Browserdaten löschen):

Opera Löschen der Browserdaten

Opera Löschen der Browserdaten

In den meisten Fällen solltest du einstellen Obliterate the following items from (Folgendes festlegen): gleich mindestens die letzten 4 Wochen. Vergewissere dich, dass du nur das Kontrollkästchen Cached images and files (Zwischengespeicherte Bilder und Dateien) aktivierst und dann klicke auf die Schaltfläche Clear browsing data (Lösche die Browserdaten) :

Leere den Browser Cache in Opera

Leere den Browser Cache in Opera

Dein Opera Browser-Cache ist jetzt leer.

21
Mal geteilt