RIP HHVM. Es ist an der Zeit, sich von HHVM zu verabschieden, wenn es darum geht, deine WordPress-Seiten mit Energie zu versorgen. Wir unterstützen oder bieten HHVM bei Kinsta nicht mehr an. Es wurde nie offiziell unterstützt, und das Team von WordPress hat vor über einem Jahr aufgehört, es zu testen. HHVM v3.30 wird auch die letzte Versionsserie sein, die PHP unterstützt.

Aufgrund zunehmender Kompatibilitätsprobleme, Leistungseinbußen und dem Wegfall des PHP-Supports ist es für produktive WordPress-Seiten keine brauchbare Option mehr. Deshalb haben wir HHVM zum 20. August 2018 für alle Kunden abgeschafft.

Wenn du derzeit HHVM auf deinen Webseiten verwendest, schau dir unten mehr Details an, wie sich diese Änderung auf dich auswirkt und was du tun musst. Wir diskutieren auch, warum dies keine negative Änderung ist.

Hintergrund von HHVM

Bevor wir uns damit befassen, warum HHVM weggeht, wollen wir einen kurzen Blick darauf werfen, warum Kinsta es überhaupt erst angeboten hat.

Alles begann mit einer kleinen (oder was früher klein war) Webseite namens Facebook. 😉. Sie wurde ursprünglich in PHP geschrieben, und als die Webseite anfing, die Rechenleistung, die benötigt wurde, um alle Anfragen zu bedienen, abzubauen, war sie überwältigend. Dies war hauptsächlich auf die Ineffizienz der PHP-Ausführungsmaschinen zurückzuführen, die zu dieser Zeit verfügbar waren. Also kamen die Ingenieure und Entwickler von Facebook auf eine brillante Idee. Anstatt einfach mehr Server zu kaufen, warum das Problem nicht auf Software-Ebene lösen?

Also schufen sie einen PHP zu C++ Compiler namens HPHPc. Der ursprüngliche PHP-Code wurde in ausführbare Binärdateien kompiliert (manchmal erreichte die Dateigröße bis zu einem Gigabyte!) und es wurde ausgeführt, anstatt zu Opcodes kompiliert und interpretiert zu werden.

Dies führte zu einer etwa sechsmal so hohen Leistung, was riesig ist! Sechsmal schneller klingt vielleicht nicht nach viel, aber wenn du es so betrachtest, könnte es helfen, es ins rechte Licht zu rücken. Anstatt 600 Server kaufen zu müssen, um einen Webservice zu betreiben, brauchst du nur 100. Das ist eine unglaubliche Ersparnis, einfach aufgrund der Tatsache, dass du einfach die Art und Weise geändert hast, wie du den Code ausführst.

Wie du dir jedoch vorstellen kannst, wurde das Betreiben und Pflegen von separaten Entwickler- und Debugger-Versionen von HipHop (genannt HPHPi bzw. HPHPd), sowie das Verteilen von Gigabytes an ausführbaren Dateien auf jede Maschine nach nur ein paar Änderungen im Code (man denke an Bugfixes), schnell lästig und herausfordernd.

Also beschloss Facebook 2013, HPHPc zu verwerfen, aber den Code und die Erfahrungen, die sie in den mindestens drei Jahren, in denen sie es in Produktion hatten, gesammelt hatten, zu recyceln und die HipHop Virtual Machine (HHVM) zu starten. Diese Maschine konvertiert PHP in Bytecode, der dann zur Laufzeit von einem Just-in-Time (JIT) Compiler in 64bit Maschinencode umgewandelt wird. Dies wiederum führte zu noch größeren Leistungssteigerungen! 🚀

HHVM logo

HHVM

Viele anspruchsvolle und stark frequentierte Webseiten in Kinsta haben im Laufe der Jahre HHVM genutzt und unglaubliche Rückgänge der Ladezeiten erlebt. HHVM ermöglicht auch das Objekt-Caching, ein internes Caching-System, das von WordPress eingeführt wurde, um Daten aus der Datenbank im PHP-Speicher zu speichern. Dies erhöht die Effizienz der Datenbank, indem es die Anzahl der Datenbankaufrufe reduziert und die PHP-Ausführungszeiten beschleunigt. Das bedeutet, dass HHVM schon immer gut für dynamischere Webseiten mit vielen nicht cachebaren Inhalten geeignet war.

Aber unglücklicherweise, mit all dem Gesagten, hat HHVM seinen Lauf genommen, wenn es um WordPress und PHP geht. Wir werden weiter unten auf das Warum eingehen.

HHVM ist keine Option mehr für WordPress

Hier sind nur ein paar der vielen Gründe, warum HHVM keine geeignete Technologie mehr für WordPress oder Kinsta-Kunden ist.

Zunächst einmal hat HHVM den Support für PHP ab Version v3.30 komplett eingestellt.

Zweitens ist es wichtig zu erwähnen, dass HHVM in der Tat nie offiziell von WordPress unterstützt wurde. Es wurde dank einiger Mitglieder des WordPress-Core Teams, die von Geschwindigkeit besessen waren, kompatibel gemacht (#27881). Einige WordPress-Hosting-Provider, wie Kinsta, stellten es dann (wir haben es 2016 eingeführt) den Kunden zur Verfügung, um von den zusätzlichen Leistungssteigerungen zu profitieren.

WordPress hat tatsächlich aufgehört, HHVM als Teil seiner Core-Test-Infrastruktur ab Mai 2017 (vor über einem Jahr) aufzunehmen. Hier ist, was John Blackbourn, ein WordPress-Core-Entwickler, dazu zu sagen hatte:

Wenn du eine WordPress-Webseite auf HHVM betreibst, solltest du in Betracht ziehen, auf PHP 7+ umzusteigen, das weitaus mehr unterstützt und getestet wird und all die Speicher- und Leistungsvorteile bietet, die HHVM vorangetrieben hat.

Da HHVM nicht mehr von den Mitgliedern des WordPress-Core Teams getestet wird, sind Fehler und Kompatibilitätsprobleme aufgetaucht. Viele davon haben wir aus erster Hand miterlebt (#8194). Was vor fast einem Jahr als ein Rinnsal von Fehlern begann, hat sich mit der neuesten Version von HHVM zu einem stetigen Strom von Fehlern entwickelt, und sie beeinträchtigen nun die Funktionalität von beliebten WordPress-Plugins und Themes von Drittanbietern. Daher ist HHVM nicht länger eine stabile oder geeignete Lösung für WordPress Seiten.

Über den Support für HHVM-Hosts hinaus haben unsere PHP vs. HHVM-Benchmarks gezeigt, dass PHP 7.2 tatsächlich schneller ist als HHVM. Zum ersten Mal überhaupt hat PHP die Trophäe in allen Tests gewonnen; dazu gehören eine eigenständige WordPress Seite, WooCommerce und Easy Digital Downloads. 🏆

WordPress-Benchmarks (PHP vs. HHVM)

WordPress-Benchmarks (PHP vs. HHVM)

Und PHP 7.3 und 7.4 sind noch schneller. Schaut euch unsere ausführlichen PHP-Benchmark-Ergebnisse an.

WordPress 5.0 PHP-Benchmarks

WordPress 5.0 PHP-Benchmarks

Daher empfehlen wir für die beste Leistung PHP 7.4 zu verwenden. Wir bieten derzeit PHP 7.2, 7.3 und 7.4 im MyKinsta Dashboard an. Du kannst ganz einfach mit einem einzigen Klick zwischen den PHP-Engines wechseln.

Zu PHP 7.4 wechseln

Zu PHP 7.4 wechseln

HHVM End-of-Life (EOL)

Unten sind alle Details und Fristen in Bezug auf unser Auslaufen von HHVM aufgeführt.

Wechsel von HHVM zu PHP

Kinsta aktualisiert routinemäßig die serverseitige Software, um die Dinge auf dem neuesten Stand zu halten, nicht nur aus dem grundlegendsten Grund der Sicherheit, sondern auch aus Leistungsgründen.

Wie bei jeder Software gibt es auch bei PHP einen Release-Lebenszyklus, an den es sich halten muss, um die Dinge immer wieder voranzutreiben und Verbesserungen vorzunehmen. Jede größere Version von PHP wird in der Regel zwei Jahre lang nach der Veröffentlichung voll unterstützt. Während dieser Zeit werden regelmäßig Fehler und Sicherheitsprobleme behoben und gepatcht.

Unterstützte PHP-Versionen für WordPress

Unterstützte PHP-Versionen für WordPress

Wie ihr oben sehen könnt, sind PHP 5.6 und 7.0 bereits verschwunden und 7.2 wird auf ähnliche Weise gegen Ende 2020 auslaufen. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend, so schnell wie möglich auf eine höhere Version von PHP umzusteigen, vorzugsweise auf PHP 7.3 oder 7.4.

Um bei der Umstellung zu helfen, haben wir ein Tutorial zusammengestellt, wie du deine Webseite richtig testen und von HHVM auf PHP umstellen kannst. Denkt daran, dass einige Plugins oder Themes Kompatibilitätsprobleme mit neueren PHP-Versionen haben könnten, deshalb solltet ihr den Schritten folgen, die wir beschrieben haben, um einen reibungslosen Übergang ohne Ausfallzeiten zu gewährleisten. Das ist auch ein weiterer Grund, warum wir alle vorgewarnt haben! Um vor der Deadline zu testen.

Zusammenfassung

WordPress hat einen guten Lauf mit HHVM gehabt und für viele von euch hat es für rasend schnelle Geschwindigkeiten gesorgt! Aber keine Sorge, ihr solltet noch schnellere Geschwindigkeiten auf PHP 7.4 sehen. Auf lange Sicht freuen wir uns über diese Änderung. Zum einen bedeutet es keine Verwirrung mehr, welche PHP Engine du für deine Webseite verwenden solltest. Zum anderen bedeutet es, dass mehr Zeit darauf verwendet wird, den PHP-Core in Bezug auf die Leistung auf der WordPress-Plattform zu verbessern.

Wenn ihr irgendwelche Gedanken oder Bedenken habt, dass wir HHVM auslaufen lassen, könnt ihr euch gerne rund um die Uhr an unser Support Team wenden. Wir würden uns auch über euer Feedback bezüglich der Umstellung auf PHP freuen.


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an