Namecheap, ein von der ICANN akkreditierter Registrar, hat über 5 Millionen Domains vergeben und ist eine sehr beliebte Wahl bei WordPress-Anwendern, weil sie billig sind, einen hervorragenden Kundenservice haben und eine starke Anti-SOPA-Position behauptet haben. Seit 2001 helfen sie Menschen, ihren Namen im Internet zu finden.

Namecheap

Namecheap

Wenn du deine Domain auf Kinsta hostest, hast du zwei Möglichkeiten, die erste ist die Verwendung eines A-Eintrags und die zweite ist die Verwendung der Premium-DNS-Funktion von Kinsta mit Amazon Route 53. Die zweite Option erfordert, dass du deine Nameserver änderst. Folge dem folgenden Tutorial, wie du Namecheap-Nameserver ändern und auf uns (oder besser gesagt auf die Nameserver, die wir dir von Amazon zur Verfügung stellen) verweisen kannst.

Namecheap-Nameserver so ändern, dass sie auf Kinsta verweisen.

Schritt 1

Melde dich zunächst in deinem Namecheap Account Dashboard an.

namecheap login

Namecheap login

Schritt 2

Neben der Domain, die du auf Kinsta verweisen möchtest, klicke auf „Verwalten“.

Namecheap manage domain

Namecheap manage domain

Schritt 3

Standardmäßig werden die Nameserver auf deiner Domain auf die BasicDNS von Namecheap gesetzt, die du ändern musst. Wähle unter der Registerkarte „Domain“ aus der Dropdown-Liste im Bereich Nameserver die Option „Custom DNS“. Wenn du bereits benutzerdefinierte Nameserver von einem früheren WordPress-Host hattest, gehe einfach zum nächsten Schritt, um sie zu aktualisieren.

Namecheap benutzerdefiniertes DNS

Namecheap benutzerdefiniertes DNS

Schritt 4

Du musst dann die Nameserver eingeben, die wir dir zur Verfügung stellen. Du kannst diese finden, indem du im MyKinsta Dashboard in den Kinsta DNS-Bereich klickst.

Premium DNS nameservers

Premium DNS nameservers

Nimm die Nameserver aus dem Kinsta Dashboard und gebe sie in den Abschnitt Benutzerdefinierte DNS in Namecheap für deine Domain ein und klicke auf das grüne Häkchen, wenn sie fertig sind.

Namecheap custom DNS nameservers

Namecheap custom DNS nameservers

Es kann einige Minuten dauern, bis sich die Nameserver überall verbreiten. Du kannst ein kostenloses Tool wie What’s My DNS verwenden, um zu überprüfen, ob deine Nameserver korrekt verweisen. Du solltest dann sicherstellen, dass du deine DNS-Einträge im Kinsta-Dashboard hinzufügst, damit deine WordPress-Seite korrekt funktioniert.


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an