Ein Blog, in dem man wertvolle Informationen mit seinem Publikum teilen kann, kann sich als wesentlich für Ihr Unternehmen erweisen. Ein Blog ist eine großartige Quelle für die Vermarktung von Inhalten, und wenn man es richtig macht, kann der Nutzen höher als erwartet ausfallen. Hast du dich schon mal gefragt, warum du siehst, wie all diese Unternehmen Inhalte vertreiben? Weil das Content-Marketing funktioniert, wenn es richtig gemacht wird. Tatsächlich ist es in Bezug auf Leads und ROI für Ihr Unternehmen dreimal effektiver als die bezahlte Suche.

Content-Marketing vs. bezahlte Suche (Bildquelle: Oracle)

Content-Marketing vs. bezahlte Suche (Bildquelle: Oracle)

Die gleichen Qualitätsergebnisse erzielte Kinsta auch, als sie sich verdoppelte und sich auf die Steigerung des organischen Traffics ihrer Webseite konzentrierten.

Außerdem lernen die Menschen dein Unternehmen oder deine Marke eher durch Content-Marketing kennen. 68% der Internetnutzer verbringen Zeit damit, über Marken zu lesen, und 80% von ihnen wissen es zu schätzen, über Unternehmen durch maßgeschneiderte Inhalte zu lernen. Dies ist wahrscheinlich der Hauptgrund dafür, dass kleine Unternehmen mit Blogs 126% mehr Leads erhalten als Unternehmen, die sich nicht mit Content-Marketing beschäftigen.

Die Wichtigkeit des visuellen Inhalts

Doch Content-Marketing ist nicht und sollte nicht nur Text sein. Bildmaterial ist ein wichtiger Teil einer Marketingkampagne. Sie haben die Macht, dein Publikum anzuziehen und zu binden. Sie haben die Macht, deine gesamte Kampagne zu verbessern und sie langfristig erfolgreich zu machen. Warum, glaubst du, ist das so? Warum sind Grafiken für einen Blog wichtig?

Laut einem Bericht des Social Media Examiner geben 38 % der Marketingexperten an, dass das Bloggen die wichtigste Form von Inhalten für ihr Unternehmen ist. An zweiter Stelle steht der visuelle Inhalt, der von 37% der Marketingexperten als wichtigster Teil ihrer Content-Marketingstrategie eingestuft wird.

Im gleichen Bericht heißt es auch, dass 68% der Marketingexperten das Blogging für Marketingzwecke nutzen, während 74% visuelle Inhalte als allgemeine Art von Inhalten verwenden. Insgesamt erzielt man mit Content-Marketing sechsmal höhere Konversionsraten als mit anderen Arten von Marketing.

Häufig verwendete Arten von Inhalten (Datenquelle: Social Media Examiner)

Häufig verwendete Arten von Inhalten (Datenquelle: Social Media Examiner)

Wir sollten jedoch auch bedenken, dass die Menschen dazu neigen, nur 10% von dem, was sie hören, zu behalten. Wenn man allerdings geschriebenen Text mit relevanten Bildern kombiniert, werden 65% dieser Informationen drei Tage später gespeichert. Beeindruckend, nicht wahr?

Das Featured Image

Wenn es um die visuelle Gestaltung deines Blogs geht, solltest du als erstes mit dem Featured Image beginnen. Diese Art von Bildmaterial ist noch wichtiger, wenn du Blogeinträge veröffentlichst, die meist auf Textinformationen basieren, ohne Screenshots, Grafiken, Diagramme und andere Arten von Bildmaterial. Auch das Featured Image ist wichtig, wenn man sich auch im Social Media Marketing engagiert. Warum? Dies ist das erste, was ein Facebook- oder Twitter-Nutzer sieht, wenn man einen Link teilt.

Wie fügt man ein Featured Image in WordPress hinzu?

Wenn man von einem WordPress-Blog aus bloggt, und ich vermute, dass du das tust, ist die Sache ganz einfach. Die meisten der heutigen Themes sind bereits mit dieser Option ausgestattet. Wenn nicht, versuche, das Theme zu aktualisieren oder bitte einen professionellen Coder, dir zu helfen, die Option „Featured Image“ einzubauen.

Das Verfahren ist ähnlich wie beim traditionellen Hochladen/Einfügen von Bildern in einen Beitrag. Es gibt nur einen kleinen Unterschied. Sobald das Bild hochgeladen wurde, solltest du auf die Schaltfläche „Featured Image“ klicken, anstatt das Bild in den Beitrag einzufügen.

Featured Image hinzufügen

Featured Image hinzufügen

Bildmaterial zum Einfügen in die Artikel

Da du jetzt weißt, wie man ein Bild mit einem Feature hinzufügt und warum es wichtig ist, dies zu tun, lass uns die anderen Arten von Bildmaterial besprechen, die mit den von dir veröffentlichten Texten kombiniert werden können. Welche Bilder kann man als Blogger verwenden, und wie kann man sie entsprechend der allgemeinen Content-Marketingstrategie einsetzen?

A. Screenshots

Sie sind die beste Option, wenn man bestimmte Operationen und Prozesse beschreiben möchte, die auf einem Computer oder einem mobilen Gerät ausgeführt werden. “How to” Anleitungen sind bei Internetbenutzern sehr beliebt, und Screenshots helfen dir, sie leichter verständlich zu machen. Laut einer Studie verstehen Menschen, die Anweisungen mit Texten und Illustrationen befolgen, diese 323% besser als Menschen, die denselben Anweisungen ohne Illustrationen folgen.

Staging Umgebung

Staging Umgebung

B. Grafiken und Diagramme

Laut einer weiteren interessanten Studie, die von der Nielsen Norman Group veröffentlicht wurde, achten die Menschen auf informationstragende Bilder und neigen dazu, dekorative Bilder zu ignorieren. Was bedeutet das?

Nun, um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu erregen, braucht man Bilder, die ihm eine Form von wertvollem Inhalt bieten. Grafiken und Diagramme fallen in diese Kategorie, da sie dem Publikum helfen, die Zahlen und Statistiken besser zu verstehen und sich gleichzeitig die bereitgestellten Informationen leichter einzuprägen. Weitere Informationen über die Erstellung von Grafiken und Diagrammen in WordPress.

Grafiken und Diagramme

Grafiken und Diagramme

C. Fotos

Fotos werden empfohlen, falls man etwas Bestimmtes mit seinem Publikum teilen möchte. Reise-Blogs brauchen vor allem tolle Bilder von den verschiedenen Orten, über die sie sprechen, um das Publikum anzuziehen und zu erfreuen.

Wenn du keine eigenen Fotos schießen kannst oder wenn du nichts anderes als allgemeine visuelle Darstellungen brauchst, um sie zusammen mit deinen Texten zu veröffentlichen, kannst du dich für die Verwendung von Stock-Bildern entscheiden. Sie eignen sich hervorragend als Bilder für Blog-Beiträge.

Wo kann man Stock-Bilder bekommen und wie man mit ihnen umgeht?

D. Produktbilder

Wenn man bestimmte Produkte vermarkten will, egal ob sie aus dem eigenen Shop oder aus dem Shop eines Partners stammen, braucht man ein tolles Bildmaterial, mit dem man die Beschreibungen oder die Rezensionen kombinieren kann. Du kannst entweder deine eigenen Fotos machen oder den Produzenten bitten, dir seine Fotos zu geben.

Stelle sicher, dass du die bestmöglichen Bilder bekommst, wenn du die Produzenten darum bittest. Wenn du dich dafür entscheidest, sie selbst zu fotografieren, kaufe oder miete die bestmögliche technische Ausrüstung und sorge dafür, dass du in der bestmöglichen Umgebung fotografierst. Du kannst aber auch jederzeit einen professionellen Fotografen für diesen Job engagieren, wenn du ein Budget dafür hast.

E. Infografiken

Von allen visuellen Mitteln, die dir bei der effektiven Vermarktung deines Blogs helfen können, ist die Infografik bei weitem die beste verfügbare Option. Eine Infografik wird mit 30-mal größerer Wahrscheinlichkeit gelesen als ein einfacher textbasierter Blog-Beitrag. Darüber hinaus können diese Arten von Bildmaterial dazu beitragen, die Besucherzahlen in deinem Blog zu erhöhen. Laut Customer Magnetism erhalten Blogs, die Infografiken verwenden, 12% mehr Traffic als Blogs, die keine Infografiken verwenden.

Wert der Infografik (Bildquelle: Customer Magnetism)

Wert der Infografik (Bildquelle: Customer Magnetism)

F. Flipbooks, Kataloge und Banner

Du kannst auch visuelle Elemente als Banner verwenden und sie in den Blogs anderer Leute posten, um das Bewusstsein zu steigern und mehr Leads zu generieren. Dein Erfolg hängt davon ab, wie gut dein Banner aussieht und wie einfach es ist, die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu erregen. Egal, ob du ein professioneller Designer oder ein Amateurvermarkter bist, der wenig über visuelles Design weiß, ich empfehle dir, deine Banner in HTML5 zu erstellen.

Bannersnack zum Beispiel ist ein großartiges Tool, das online verfügbar ist und mit dem man wirklich tolle Banner in nur wenigen Minuten erstellen, sie animieren kann, wenn man will, und ihnen ein professionelles Aussehen verleiht. Es generiert HTML5-Banner fast sofort und bietet Hunderte von Vorlagen, die dir den Einstieg erleichtern.

Bannersnack

Bannersnack

HTML5 ist aufgrund seiner browser- und plattformübergreifenden Kompatibilität eine gute Wahl. Im Gegensatz zu Flash wird HTML5 von allen Browsern nativ unterstützt und ist daher die bessere Wahl.

Wenn es um Flipbooks und Produktkataloge geht, solltest du jedoch zu einer anderen Art von Kreativwerkzeug übergehen. Glücklicherweise kann man das auch online machen und so Zeit und Geld sparen. Das Werkzeug, das ich am liebsten für die Erstellung von Flipbooks und Katalogen verwende, ist Flipsnack.

Es verfügt über eine Schnittstelle, die der von Bannersnack ähnlich ist, und es ermöglicht auch das Erstellen und Speichern von HTML5-Flipbooks. Das bedeutet, dass die Dateien nicht nur von jedem Gerät aus zugänglich sind, sondern auch responsive sind, eine Eigenschaft, die für mobile Benutzer unerlässlich ist.

G. Videos

Videos können sich als wichtiger Teil deiner Marketingstrategie erweisen. Sie sind bei allen Zielgruppen beliebt und vor allem können sie Leads in Kunden oder in Mitglieder eines Stammpublikums umwandeln.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Das beste Beispiel dafür kommt in diesem Fall von RedBull, einem Unternehmen, das den Video-Content auf einen neuen Standard im Content-Marketing gebracht hat. Auch wenn man nicht sofort einen so populären und effektiven Videokanal wie RedBull Media House schaffen kann, kann man aufgrund der Popularität von Videos in Betracht ziehen, Videos in seiner Strategie einzusetzen.

Man geht davon aus, dass Video-Inhalte fast ¾ des gesamten Internet-Traffics ausmachen. Außerdem geben ¾ der Vermarkter zu, diese Art von Inhalt in ihrer Strategie mindestens einmal verwendet zu haben. Das ist eine gute Wahl, wenn man bedenkt, dass es viermal so viele Menschen gibt, die sich lieber ein Video anschauen, als Menschen, die lieber über ein bestimmtes Thema lesen würden.

Was macht Red Bull so erfolgreich und warum ist ihre Strategie für visuelle Inhalte besser als die Strategien anderer Unternehmen?

  1. Das Red Bull Media House: Nun, das erste, was mir in den Sinn kommt, ist natürlich das bereits erwähnte Red Bull Media House. Es umfasst viele Online-Dienste wie Red Bull TV, Servus TV, Terra Mater, Red Bull TV Online, The Red Bulletin, Red Bull Mobile und so weiter. Dies sind alles Videodienste, Online-Videodienste, die wertvolle Inhalte mit den Fans und insbesondere den Nutzern der einzelnen Plattformen teilen. Sie ermöglichten es Red Bull, als einflussreiches Unternehmen auf dem heutigen Online-Multimedia-Markt zu wachsen und den Bekanntheitsgrad ihrer Marke durch ausgeklügelte und originelle Kampagnen zu steigern.
  2. Engagement in den sozialen Medien. Red Bull ist mehr als ein Unternehmen für Energiedrinks und mehr als eine einfache Online-Video-Sharing-Plattform. Sie sind auch in den sozialen Medien präsent, und sie sind so engagiert wie möglich, wenn es um Social-Media-Marketing geht (wie Twitter-Marketing). Wie und warum sind sie besser als andere Unternehmen? Nun, ausnahmsweise halten sie sich einmal nicht an das, was sie verkaufen. Ja, die Marke ist wichtig, aber sie ist nicht alles. Sie haben ihren Ruf durch wirksame Strategien in den sozialen Medien aufgebaut, und während ihr Produkt tatsächlich erstklassig ist, ist ihr Inhalt ebenfalls erstklassig. Zum Beispiel gibt es mehr als 48 Millionen Follower auf RBs Facebook-Seite. Beeindruckend, ja, aber das ist keine zufällige Tatsache. Sie geben Inhalte auf der Grundlage von Videos weiter, aber sie teilen genau das, was ihre Fans sehen müssen. Und das ist einer der Schlüssel zum Erfolg..

Verwendung eines Content Delivery Netzwerks

Ich werde jetzt nicht ins Detail gehen, was ein CDN ist und wie es funktioniert. Ich werde euch jedoch Folgendes sagen: Um ein größeres Publikum anzuziehen und zu halten, braucht man Schnelligkeit. Auf dieses spezielle Thema werde ich im folgenden Kapitel eingehen. Bis dahin verrate ich dir jedoch ein Geheimnis.

Die Geschwindigkeit hängt nicht nur von deinem Hosting-Provider oder der Größe deiner Bilder ab, sondern auch von der Art und Weise, wie du es schaffst, das weltweite Publikum zu erreichen. Wie du vielleicht schon weißt, laden lokale Webseiten schneller als Webseiten, die Tausende von Kilometern entfernt auf anderen Kontinenten gehostet werden. Hier kommt ein CDN zum Einsatz. Und wie? Nun, es erlaubt es, die Entfernung zwischen dem Inhalt und dem Publikum zu minimieren, indem eine zwischengespeicherte Kopie der Seite auf einem lokalen Server gespeichert wird.

CDN

CDN

Optimierung für Google

Die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Ranking-Faktor bei der mobilen Suche entwickelt, insbesondere bei Google, der beliebtesten Suchmaschine. Die Suchmaschine Google bewertet Webseiten anhand mehrerer relevanter Kriterien. Eines dieser Kriterien ist die Ladegeschwindigkeit der Seite.

Was kann man tun? Zunächst muss man darüber nachdenken, wie man die Bilder so optimiert, dass sie schnell geladen werden. Dazu kann ein Tool wie Adobe Photoshop, Affinity Designer oder TinyPNG verwendet werden, bevor man sie auf den Server hochlädt. Oder man kann ein WordPress-Plugin wie Imagify verwenden, mit dem man automatisch alle Bilder in großen Mengen ohne Qualitätsverlust optimieren kann.

Dann kannst du bei Google nachsehen, wie schnell deine Webseite geladen wird. Klick auf Analysieren mit PageSpeed Insights und überprüfe deine Webseite oder Seiten. Oder verwende ein anderes Geschwindigkeitstesttool wie Pingdom oder GTmetrix. Denke daran, dass die Gesamtladezeit wichtiger ist als die Punktzahl.

Google PageSpeed Insights

Google PageSpeed Insights

Eine weitere wichtige Sache, die man neben der Seitengeschwindigkeit bei der Optimierung der Webseite für Google beachten muss, ist der Informationswert des Inhalts. Die Menschen suchen bei Google immer noch nach Informationen. Es besteht eine gute Chance, dass sie diese Informationen teilen, wenn deine wertvoll sind. Oder sie nehmen deine Bilder, betten sie in ihre Blog-Posts ein und verlinken sie mit einem Backlink zu dir. Und all dies sind großartige und wertvolle Backlinks, wenn man bedenkt, dass derjenige, der einige deiner Bilder veröffentlicht, wahrscheinlich in derselben Branche arbeitet oder über die gleiche Branche schreibt, über die du schreibst.

Berücksichtige daher diese beiden Dinge, wenn du deinen visuellen Inhalt für Google optimierst:

  1. Die Größe deiner Bilder. Optimiere sie auf Geschwindigkeit. Mache sie so klein wie möglich, ohne dass sie an Qualität verlieren.
  2. Erstelle großartige visuelle Inhalte, nach denen die Nutzer bei Google suchen können. Großartige und wertvolle Inhalte ziehen das Publikum an, aber sie erzeugen auch wertvolle Backlinks zu deinen Seiten.

Zusammenfassung

Visuelle Darstellungen sind wichtig für einen Blog. Sie können entscheidend für deine Content-Marketing-Strategie sein, wenn du sie entsprechend deinem Publikum und natürlich in Übereinstimmung mit deinem Stil und deiner visuellen Identität wählst. Wir haben in diesem Artikel gelernt, warum Bildmaterial wichtig ist und welche Arten von Bildmaterial für verschiedene Arten von Inhalten empfohlen werden. Wir haben auch gelernt, dass sie unerlässlich sind, wenn man als Blogger oder Content-Marketer erfolgreich sein will.

Vergiss nicht, daß von dem Featured Image bis hin zu den visuellen Elementen, die du in deine Blog-Posts einbaust, jedes einzelne Detail wichtig ist. Was hältst du von visuellem Marketing?

Wie wichtig sind die visuellen Mittel in deiner Gesamtstrategie?


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an