Twitter hat in den letzten Jahren viele Veränderungen vorgenommen und gerät in den Medien unter großen Druck. Du könntest dir vorstellen, dass die ganze Aktion bedeuten könnte, dass Twitter-Marketing als praktikable Lösung auf dem Weg nach draußen ist, aber die Realität ist viel optimistischer als das.

Twitter ist seit Jahren eine der am weitesten verbreiteten und innovativsten Plattformen im Internet. Bei einem aktuellen Durchschnitt von 6.000 Tweets pro Sekunde ist es schwer vorstellbar, dass Twitter eines Tages kein wertvolles Kommunikationsmittel mehr sein wird. Und wenn du die Nachrichten in den letzten zehn Jahren überhaupt verfolgt hast, besteht die Chance, dass du dich mit Twitter vertraut gemacht hast. Die Plattform dominierte 2009 die Schlagzeilen, als ein Flug der American Airlines in den Hudson River stürzte, weil er die Nachrichten vor den traditionellen Medien verbreitete.

Aber funktioniert Twitter als Marketinginstrument für Ihr Unternehmen? Und wenn es funktioniert, welche Schritte kannst du unternehmen, um von dieser einzigartigen Plattform zu profitieren?

Es ist möglich, starke Markenbeziehungen aufzubauen und eine starke Twitter-Marketingstrategie zu etablieren, aber nur, wenn du bereit bist, die richtigen Schritte zu unternehmen und etwas Geduld hast. Es wird auch einige Experimente und Brainstorming-Sitzungen dauern, um die endgültige Richtung deiner Marke zu bestimmen, aber die Mühe kann es wert sein. Wir hatten großen Erfolg mit der Nutzung von Twitter bei Kinsta, um neue Kunden zu gewinnen. 😁

Bevor du aber eintauchst, musst du die aktuelle Landschaft von Twitter verstehen. Um die Dinge also in Gang zu setzen, lasst uns einige der aktuellen Twitter-Trends untersuchen und wie sie sich auf eure Möglichkeiten auswirken, eure Marke auf der Plattform zu vermarkten.

Durchqueren der Twittersphäre (Statistiken)

Auf den ersten Blick sieht die Aussicht, Twitter für das Marketing zu nutzen, nicht so gut aus. Im Jahr 2018 ging das Wachstum der Plattform sogar von einem Höchststand von rund 336 Millionen aktiven Nutzern pro Monat auf 321 Millionen zurück. Für eine Social Media Plattform ist dies keine gute Leistung, vor allem im Vergleich zu anderen wie Facebook und Instagram, die schnell wachsen.

Twitter Wachstum aktive Nutzer

Twitter Wachstum aktive Nutzer (Bildquelle Statista)

Einer der größeren Punkte, die viele Marken gegen eine ernsthafte Twitter-Marketingstrategie haben, ist also einfach ihre relative Kleinheit. Auch wenn 42% der Nutzer die Website täglich nutzen, warum Twitter nutzen, wenn du potenziell zwei Milliarden zusätzliche aktive Nutzer auf Facebook erreichen könntest?

Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass der Blick auf Wachstum und Nutzerzahlen nur die Hälfte des Bildes ausmacht. Du hast vielleicht einen kleineren Pool von Nutzern als Facebook, YouTube oder LinkedIn, aber die Kehrseite ist, dass du viel mehr Markeninteraktion über Twitter realisieren kannst. Oder anders ausgedrückt, die Gespräche, die du kreierst, sind die wahre Metrik, die den Wert von Twitter belegt. Mehr als jede andere Social-Media-Website setzen sich Twitter-Nutzer mit den Marken auseinander, denen sie folgen.

Twitter SMB

Twitter SMB (Bildquelle: Twitter Research)

Mehr als drei Viertel der Twitter-Nutzer haben mit einem Unternehmen interagiert, und beeindruckende 83% fühlen sich mehr mit einer Marke verbunden, mit der sie interagiert haben. Das bedeutet, wenn du eine Präsenz schaffen kannst, die das Gespräch mit deinen FollowerInnen fördert, werden sie eher bereit sein zu hören, was du in Zukunft zu sagen hast.

Ein weiteres Element von Twitter, das zu deinen Gunsten funktioniert, ist, wie oft seine Nutzer ein neues kleines oder mittleres Unternehmen (auch bekannt als SMBs) finden und mit ihm interagieren. Laut einer von Twitter zusammengestellten und veröffentlichten Studie sagen 66,4% der Nutzer, dass sie über die Plattform eine neue Marke entdeckt haben.

Marken auf Twitter entdecken

Marken auf Twitter entdecken (Bildquelle: Twitter Research)

Die Benutzer wollen sich also mit deiner Marke beschäftigen, und sie suchen aktiv nach neuen Unternehmen, mit denen sie zusammenarbeiten können. Du fischst nicht nur innerhalb deines bestehenden Publikums auf Twitter, weil es die ständige Möglichkeit gibt, dass deine Follower mit jedem Tag wachsen werden.

Aber der größte Vorteil von Twitter ist nicht das Engagement. Es geht darum, wie bereitwillig aktive Follower sind, von einer Marke zu kaufen. Laut derselben Studie planen 93,3% der Nutzer, die ein kleines Unternehmen auf Twitter folgen, einen Kauf, und 68,75% haben bereits etwas gekauft.

Twitter-Kunden

Twitter-Kunden (Bildquelle: Twitter Research)

Du engagierst dich also nicht nur mehr, du verkaufst auch mehr. Du kannst viel mehr im Voraus über deine Waren oder Dienstleistungen sein als jede andere soziale Plattform, ohne die Benutzer abzuweisen.

Der ultimative Wert von Twitter hängt von deiner Marke ab, aber es ist schwer, Zahlen wie diejenigen zu ignorieren, die du dir angesehen hast. Twitter als Plattform für soziales Engagement und das Wachstum deines Unternehmens zu nutzen, kann eine gute Wahl sein, wenn du die Grundlagen umsetzt und regelmäßig Beiträge verfasst.

Um dir zu helfen, deine eigene Twitter-Marketingstrategie zu starten, lasst uns mit den Grundlagen beginnen. Dann kannst du am Ende dieses Beitrags tiefer in einige bewährte Strategien eintauchen.

Die Grundlagen laut Twitter

Seit Jahren verließ sich Twitter auf einen Feed, der jeden Tweet oder Retreat in umgekehrter chronologischer Reihenfolge zeigte. Es wurde überhaupt nichts gefiltert oder kuratiert.

Aber in den letzten Jahren hat Twitter den Weg der KI und Algorithmen genommen, um seinen Nutzern ein besseres Gesamterlebnis zu bieten. Obwohl sie vielleicht eine bessere Zeit zum Stöbern haben, gibt es einige Probleme für Marken, die früher Eindrücke und Engagement garantiert hatten, indem sie einfach zur richtigen Zeit veröffentlichten.

Um diesem Abwärtstrend entgegenzuwirken, hat Twitter selbst einen Leitfaden veröffentlicht, der die Grundlagen für die Erstellung guter Inhalte vermittelt. Damit du verstehst, warum diese Tipps funktionieren, gehen wir noch einen Schritt weiter und zeigen dir Daten von Studien und Marken, die es geschafft haben, diesem Leitfaden zu folgen.

Basic #1: Keep it short

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat Twitter seine Nutzer auf nur 140 Zeichen begrenzt. Im Laufe der Jahre hat dies zu einigen eher kreativen Abkürzungen, kurzatmigen Schimpfwörtern und sogar zur Entwicklung von URL Shorteners geführt.

Aber 2017 machte Twitter das Undenkbare. Sie verdoppelten ihre Wortzahl auf 280. 😮 Für einige war das wie ein langer Regen nach einer Dürre, während andere weniger als begeistert waren.

Wenn du nicht hingesehen hättest, wäre das interessanteste Element dieser Änderung leicht zu übersehen gewesen. Trotz allem, was du dir vorstellen kannst, waren die Benutzer weiterhin auf kürzere Formen der Kommunikation in ihren Tweets angewiesen.

Tweets vs. Buchstaben

Tweets vs. Buchstaben (Bildquelle: SocialMediaToday)

Es könnte sich nur um eine Gewohnheit handeln, die über ein Jahrzehnt von 140 Zeichen aufgebaut wurde, aber in den Monaten seit der Änderung der Charaktergrenze nutzen nur 1% der Tweets die volle Länge der Tweets. Der Trend, es kurz und bündig zu halten, ist ungebrochen.

Es ist auch erwähnenswert, dass 280 Zeichen immer noch nicht sehr viel sind, wenn man darüber nachdenkt. Der Absatz vor diesem Absatz besteht nur aus etwa 240 Zeichen, so dass du immer noch nicht mehr als ein paar Sätze bekommst, um deine Botschaft zu vermitteln.

Und während die Benutzer dazu neigen, ihre 280 Zeichen nicht zu übertreffen, hat es sich gezeigt, dass die Verlängerung deiner Kurznachrichten dir eine größere Anzahl von Likes geben kann.

Likes per impressions on Tweets

Likes per impressions auf Tweets (Bildquelle: SocialMediaToday)

Aber egal, wie man dieses Thema angeht, Twitter ist die soziale Plattform, die Prägnanz über alles andere stellt. Selbst mit der Möglichkeit, deinen Beitrag zu verlängern, ist es viel wahrscheinlicher, dass markante Einzeiler mit einer einzigartigen Neigung das Ziel von Twitter bleiben.

Du baust vielleicht keinen Cyborg-Drachen wie Elon Musk, aber wenn es möglich ist, deine Beiträge zu komprimieren und prägnant zu sein, wirst du einen Platz auf Twitter finden.

Basic #2: Verwende Grafiken.

Die Erstellung einer visuellen Marketingstrategie für jede Social Media Website kann hilfreich sein, und Twitter-Marketing ist nicht anders. Marken nutzen und missbrauchen ständig die visuelle Natur des Newsfeeds von Twitter, um ihnen zu helfen, sich mit ihrem Publikum zu identifizieren.

Aber lasst uns nicht zu weit vorgehen. Es ist immer eine gute Idee, sich anzusehen, wie und warum Visuals deinem Social Media helfen.

Zuerst einmal musst du ein wenig darüber nachdenken, wie der menschliche Geist Informationen sammelt und speichert. Laut zahlreichen Studien ist visuelle Information leichter zu konsumieren und zu bewahren als ihr textbasiertes Gegenstück.

Visuelle Informationen

Visuelle Informationen (Bildquelle: SocialMediaToday)

Die meisten der Informationen, die du täglich sammelst, sind visuell, so dass dein Gehirn so verkabelt ist, dass es sie 60.000 Mal schneller absorbiert. Das bedeutet, dass die Verwendung von Bildern anstelle von 280 Buchstaben interessanter sein kann und zu mehr Engagement führt, als sich auf Text zu verlassen. Laut Twitter erhalten Tweets mit Bildern durchschnittlich 35% mehr Retweets.

Aber das ist nur das Kratzen an der Oberfläche. Mehr als die Hälfte aller Social Media besteht aus Visuals, und mehr als die Hälfte der Internetnutzer sind bereit, Bilder, auf die sie stoßen, neu zu posten.

Digital assets

Digital Assets (Bildquelle: SocialMediaToday)

Die Implementierung von Visuals in dein Twitter-Marketing ist also nicht nur eine gute Idee, sondern notwendig. Es ist eine der wenigen Möglichkeiten, wie du dich außerhalb der 280 Zeichen Grenze einbringen und sagen kannst, was deine Worte nicht können.

Nachfolgend ein Beispiel dafür, wie wir dies bei Kinsta umsetzen. Wir möchten, dass sich das visuelle Erscheinungsbild jedes Tweets abhebt und gestalten alle unsere Bilder mit Blick auf Social Media! Stelle sicher, dass du Twitter-Karten auf deiner WordPress-Seite konfigurierst. Wir empfehlen, auf das große Bildformat zu setzen.

Oder hier ist ein weiteres Beispiel von einem glücklichen Kinsta-Kunden. Sie verwenden ein visuelles Diagramm, von dem sie wissen, dass es die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen wird.

Ein lustiges animiertes GIF schadet auch nie.

Das ist visuelles Geschichtenerzählen vom Feinsten. Die Implementierung deiner eigenen Visuals als Teil einer größeren Twitter-Marketingstrategie kann dir helfen, dich mit deinen Followern zu beschäftigen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, in Zukunft einen Verkauf zu tätigen. Es ist nur eine weitere Möglichkeit, dass Twitter dir helfen kann, dich von der Masse abzuheben.

Empfohlene Lektüre: Twitter-Bildgrößen und Kurztipps für WordPress-Benutzer

Basic #3: Relevante Hashtags verwenden

Hashtags sind heutzutage allgegenwärtig. Sie sind auf fast jeder Plattform und scheinen von allen benutzt und missbraucht zu werden. Aber wusstest du, dass der Hashtag auf Twitter entstanden ist? 😜

Chris Messina hatte ursprünglich vorgeschlagen, das #-Symbol zu verwenden, um Gruppen auf Twitter zu benennen. Indem sie mit dem Pfundzeichen angeben, welche Gruppe die Nachricht lesen soll, können Benutzer Gespräche verfolgen und gleichgesinnte Benutzer zur Interaktion finden. Auch wenn sie zunächst abgelehnt wurde, kam die Idee schließlich auf.

Im Laufe der Jahre hat sich der Hashtag zu etwas viel Größerem, aber auch viel Verwirrenderem entwickelt. Wenn du zu deinem Twitter-Feed gehst, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass Twitter eine Liste von Trendthemen hat, von denen viele einen Hashtag beinhalten:

Twitter trending hashtags

Twitter trends

Aber was bewirken diese Hashtags? Die kurze Antwort ist, dass, wenn du einen Hashtag zu einem Beitrag hinzufügst, Twitter ihn indiziert und ihn durchsuchbar machen lässt. Wenn jemand auf einen bestimmten Hashtag klickt oder nach ihm sucht, gelangt er zu einer Ergebnisseite, die alle relevanten Beiträge in Echtzeit anzeigt.

So wirst du typischerweise Hashtags sehen, die sich um ein bestimmtes Ereignis oder einen sozialen Trend drehen, der viele Schlagzeilen macht. Du wirst auch Spitzen für den saisonalen Einsatz von Hashtags sehen, wie bei diesem Beispiel des „Best Friends Day“.

Twitter trending hashtag

Twitter Trending Hashtag (Bildquelle: Sprout Social)

So kann ein Hashtag von nicht existent zu extrem populär und dann innerhalb weniger Tage wieder zurückgehen. Das schafft sowohl ein Problem als auch eine Chance für eine Marke, die Hashtags richtig nutzen kann.

Aber die Nutzung saisonaler oder trendiger Hashtags ist nur ein Teil des Gesamtbildes. Viele Unternehmen verwenden Marken-Hashtags, die sie mit großer Wirkung erstellt haben. Es mag länger dauern, bis sich einer dieser Hashtags durchgesetzt hat, aber das erhöhte Engagement und die Markenbekanntheit lohnen sich.

Tweets mit Hashtags erhalten doppelt so viel Engagement wie solche ohne. Sei nur vorsichtig, dass du nicht zu viele Hashtags verwendest, da dies auch negative Auswirkungen auf dein Engagement haben kann.

Twitter Hashtags vs. Engagement

Twitter Hashtags vs. Engagement (Bildquelle: SocialMediaToday)

Wie du Hashtags verwendest, liegt letztendlich an dir, aber es ist nicht zu leugnen, dass sie ein wesentlicher Bestandteil des Twitter-Marketings sind. Ob du deine eigenen Kreationen kreierst oder dich auf Trends verlässt, du kannst sie nutzen, um neue Follower zu finden und die Markenbekanntheit zu erhöhen.

Basic #4: Fragen stellen und Umfragen verwenden

Twitter-Umfragen sind eines der relativ neuen Features von Twitter, aber das schadet nicht ihrer Popularität. Durchsuche einfach #poll oder #polls auf Twitter, und du wirst eine vollständige Liste von Marken und Nutzern finden, die ihre Fragen stellen, damit alle sie sehen können.

Twitter Umfragen

Twitter Umfragen

Die Verwendung dieser Funktion als Marke kann eine großartige Möglichkeit sein, um wichtiges Feedback vom Publikum zu erhalten und deine Content-Strategie langfristig zu unterstützen. Es kann auch eine großartige Möglichkeit sein, deinen Followern lustige und interessante Fragen zu stellen, so dass sie die leichtere Seite deines Unternehmens sehen.

Zum Beispiel hat das Search Engine Journal kürzlich eine Umfrage veröffentlicht, in der gefragt wurde, was ihr Publikum über seine Gedanken zu den Fähigkeiten, die ein Suchmaschinenoptimierer haben muss, denkt.

Auch wenn das für dich französisch ist, ist es eine Frage, die auf die Interessen und Bedürfnisse ihres Publikums zugeschnitten ist. Es sagt ihnen, dass die Mehrheit ihrer Nutzer keinen Wert auf einen SEO-Experten legt, der viele Details über bezahlte Suchanzeigen kennt. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse können sie nun Inhalte genauer erstellen und weitergeben.

Was auch eine großartige Funktion ist, ist, dass du dich umdrehen und diese Informationen verwenden kannst, um Grafiken zu erstellen, die auch für dein Publikum nützlich sind. Es besteht eine gute Chance, dass viele Anhänger des SEJ diese Grafik in ihre Beiträge aufgenommen haben, was für alle Beteiligten gut ist.

Die Verwendung einer Umfrage auf deinem eigenen Twitter-Account kann dir ähnliche Ergebnisse liefern. Du kannst mit einer einfachen Aufgabe fesselnd und hilfreich sein.

Basic #5: Kuratieren mit Retweets

Die letzte Grundlage, von der Twitter möchte, dass du etwas darüber weißt, ist die Möglichkeit, direkt auf deinen Feed zu antworten und zu retweeten. Es ist eines der Features, das sicherlich dazu beiträgt, Twitter zu einem einzigartigen Durcheinander von überlappenden Gesprächen zu machen.

Obwohl das Retweeten relevanter Inhalte nach viel Arbeit klingt, ist es eine der besten Möglichkeiten, Inhalte auf nahezu jeder Social Media-Plattform zu kuratieren. So twittert beispielsweise der Spieleentwickler Bungie häufig Inhalte aus seinem @BungieHelp-Account zurück, so dass alle seine Anhänger auf dem Laufenden bleiben.

Das klingt vielleicht nach Schummeln, ist es aber nicht. Retweets zu verwenden ist eine alltägliche Praxis auf Twitter. Selbst die Bitte um einen Retweet hat sich als erfolgreich erwiesen, da sie das Potenzial hat, Wunder für Ihr Engagement zu tun.

Engagement wenn man nach einem Retweet fragt

Engagement wenn man nach einem Retweet fragt (Bildquelle: Buffer)

Auch wenn es sich falsch anfühlt, sollte die Erstellung von retweetable Content eine deiner ersten Prioritäten sein. Hab keine Angst zu fragen, denn es wird wahrscheinlich mehr helfen als verletzen. Und dann verbringst du einige Zeit damit, Twitter nach geteilten Inhalten zu durchsuchen, die dein Publikum genießen wird.

Basis #6: Twitter-Werbung

Last but not least geht es darum, Twitter-Werbekampagnen zu erstellen, mit denen du Zielgruppen mit Hashtags, Keywords und sogar Twitter-Profilen ansprechen kannst. Allerdings ist das allererste, was du tun solltest, ist, den Twitter-Tracking-Pixel auf deiner WordPress-Seite zu bekommen. Auf diese Weise kannst du anfangen, ein Publikum von Leuten aufzubauen, die deine Website besucht haben, die du später erneut ansprechen kannst.

Mehr bewährte Twitter-Marketing-Methoden

An dieser Stelle hast du die Grundlagen gelernt, die dir helfen können, mit deinen Twitter-Marketingaktivitäten erfolgreich zu sein. Aber um eine einzigartige, langfristige und erfolgreiche Twitter-Marketingstrategie zu schaffen, musst du schließlich über die Grundlagen hinausgehen.

Um dir zu helfen, durch diese Gewässer zu navigieren, lasst uns einige Best Practices betrachten, die erfolgreiche Marken verwendet haben, um sich von der Masse abzuheben. Wir werden teilen, dass wir auch bei Kinsta verwenden! Du kannst eine, alle oder keine dieser Strategien verwenden. Oder finde deine eigene Methode.

Was auch immer du tust, denk einfach daran, dass die Grundlagen dich nur so weit bringen werden. Du wirst irgendwann alleine losziehen müssen, und diese können dir die Inspiration dazu geben.

Strategie #1: Halte es Gesprächig

Wenn du dich schon sehr lange mit Twitter beschäftigt hast, hast du wahrscheinlich Marken wie Wendy’s gesehen, die es scheinbar auf Twitter rocken, indem sie abfällige Comebacks veröffentlichen und andere Marken täglich roasten.

Während diese Taktik für sie zu funktionieren scheint, sind sie ein seltenes Beispiel dafür, dass sie für eine Marke funktioniert. Es ist leicht, der Vorurteile der Überlebenden zum Opfer zu fallen und zu denken, dass man das auch tun kann, aber man geht ein Risiko ein, das leicht nach hinten losgehen kann.

Stattdessen wird empfohlen, die Wünsche der Verbraucher an Marken in Social Media zu finden. Interessanterweise ist der Ton von Marken wie Wendy’s am unteren Ende des Fasses.

Verhaltensweisen, die die Verbraucher auf Social Media wünschen

Verhaltensweisen, die die Verbraucher auf Social Media wünschen (Bildquelle: Sprout Social)

Bei weitem wollen die Verbraucher Marken sehen, die ehrlich, freundlich und hilfreich sind. Sie wollen wissen, dass deine Marke bereit ist, Orientierung zu geben und sich um ihre Nutzer zu kümmern. Es ist schwer, das zu tun, wenn man ständig seine Konkurrenz schikaniert.

Aufschlussreicher ist, dass dieselben Verbraucher, die sagten, sie wollten Ehrlichkeit von Online-Marken, sagten, dass sie wollen, dass sie auch reagieren.

Markenaktionen auf Social Media, die zu einem Kauf führen

Markenaktionen auf Social Media, die zu einem Kauf führen (Bildquelle: Sprout Social)

Wenn man einen Schritt zurücktritt und sich das Bild ansieht, das diese Trends erzeugen, sieht man den Wunsch nach Gesprächsinteraktion. Wenn du jemals nur Inhalte über dich selbst oder deine Konkurrenz veröffentlichst, wirst du wahrscheinlich Leute verlieren.

Es gibt viele Marken, die diese Balance erreicht haben. Auch im Fast-Food-Bereich kann man sich nur ansehen, wie Taco Bell mit ihren Interaktionen mit ihren Followern umgeht.

Nicht nur ist ihre Antwort lustig und herzlich, sondern der gesamte Beitrag ist auch mit Millionen von Studenten in den Vereinigten Staaten verwandt. Es ist dialogorientiert und engagiert sich auf eine Weise, die andere Follower dazu bringt, mit der Marke zu interagieren. Es kann sogar dazu führen, dass einige einen Burrito an diesem Tag kaufen.

Der Punkt ist, dass die Nachahmung anderer Marken, die du als erfolgreich empfindest, ein Fehler sein kann. Halte dich an einen Gesprächsansatz und passe dich dann an, wenn du Trends in deinem Publikum siehst.

Zum Beispiel twittern wir manchmal kontroverse Beiträge über den Zustand von PHP oder HHVM in der WordPress-Branche. Manchmal haben diese eine leicht negative Konnotation und regen interessante Gespräche an. Der Punkt ist, wir haben etwas gefunden, von dem wir wissen, dass unser Publikum darauf achten wird, während es trotzdem ehrlich und nicht starr ist.

Hier ist ein weiteres Beispiel für einen umstrittenen Tweet, der sich gut bewährt hat.

Schließlich hast du deine eigene einzigartige Stimme, die sicherstellt, dass dein Twitter-Marketing auffällt.

Strategie #2: Implementierung von Influencer Marketing

Wenn du neu im digitalen Marketing bist, ist Influencer-Marketing die Praxis, etablierte Figuren oder Marken zu finden und dann ihre Verbindungen auf eine Weise zu nutzen, die euch beiden hilft. Es ist eine großartige Möglichkeit, ein Publikum für deine Marke zu schaffen, wo es dir bisher fehlte.

Laut Sendible ist Twitter eine der besten Plattformen, um eine Influencer-Marketingkampagne zu erstellen, die Auswirkungen auf dein digitales Marketing als Ganzes haben wird. Beginne mit der Erstellung einer einzigartigen Kampagne, die sowohl dir als auch deinem gewählten Influencer zugute kommt.

Dann gehe zu Twitter und suche nach Influencer, die sich bereits auf der Plattform befinden, indem du eine Schnellsuche über die Registerkarte „Menschen“ durchführst. Sobald du Marken oder Benutzer gefunden hast, die für deine Bemühungen wertvoll sein können, kontaktiere sie. Du kannst eine vorgefertigte Nachricht verwenden, aber je persönlicher deine Vorgehensweise, desto besser sind deine Chancen, etwas aus deiner Anstrengung herauszuholen. Wir verwenden diesen Ansatz bei Kinsta die ganze Zeit und es funktioniert großartig! 👍

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Denke daran, dass ein Influencer einfach eine Marke oder ein Produkt sein könnte, das du in deinem Blogbeitrag erwähnt hast. Marken lieben es, Dinge zu retweeten, die helfen, sich selbst zu fördern.

Was auch immer dein ultimatives Kampagnenziel ist, der Einsatz von Influencern kann es dir ermöglichen, dein Publikum zu erweitern und mit einer einfachen Zusammenarbeit mehr Follower zu gewinnen. Schaue dir einfach dieses Beispiel von Oreo an, wo sie den ehemaligen NBA-Star Shaq engagierten:

Durch die Zusammenarbeit bei einem Projekt konnte Oreo das Image von Shaq als Anreiz für ein größeres Publikum nutzen. Du kannst vielleicht nicht mit einer solchen Berühmtheit arbeiten, aber es gibt immer noch viele Influencer in deinem Raum.

Erstelle ein Projekt und kontaktiere sie um Hilfe zu bekommen. Du wirst irgendwann einen Treffer erzielen, und es wird die zusätzliche Mühe wert sein.

Einfach @ ein Produkt, eine Marke oder eine Person erwähnen, die du in deinen Beitrag auf Twitter aufgenommen hast, kann zu einem massiven Engagement führen! 👍Click to Tweet

Strategie #3: Erstellen eines Posting Planes

Last but not least ist es eine gute Idee, einen Zeitplan für deine Twitter-Posts zu erstellen. Dies kann für dein Engagement von Vorteil sein und dir helfen, langfristig Zeit zu sparen, wenn es um die Erstellung und Planung von Beiträgen geht.

Laut Studien von Coschedule kann der richtige Posting-Plan dein Engagement auf Twitter an nur einem Tag um 192% steigern:

Social Media Posting Plan

Social Media Posting Plan (Bildquelle: CoSchedule)

Was du vielleicht in diesem Bild bemerkt hast, ist, dass du mehrmals am Tag Beiträge schreibst. Auch wenn diese Praxis in der Regel auf Social Media vermieden wird, ist es bei Twitter aufgrund seiner rasanten Natur eine gute Idee. Denke daran, dass du mit 6.000 Tweets pro Sekunde konkurrierst, also kommt es auf das Tweetvolumen an.

Und deshalb teilt Coschedule in einem anderen Beitrag mit, dass es nach mehreren Studien am besten ist, zu versuchen, 15 Mal am Tag zu posten. 😳

Tweets pro Tag

Tweets pro Tag (Bildquelle: CoSchedule)

Diese Tweets sollten natürlich über einen ganzen Monat verteilt werden, aber 15 Beiträge an einem Tag sind immer noch eine Menge Inhalt. Du musst eine Strategie haben, die es dir ermöglicht, genügend Inhalte zu erstellen, damit deine Nachrichten nicht veraltet sind.

Du kannst dir auch Planungsdienste wie Buffer, SmarterQueue oder HootSuite ansehen, um deinen Beitrag zu automatisieren und keinen Moment zu verpassen. Wahrscheinlich wirst du nicht um zwei Uhr morgens wach sein, um konsequent zu posten, also ist die Planung die einzige Option.

Schließlich kannst du Studien über dein eigenes Twitter-Marketing durchführen und herausfinden, welche Zeiten für deine Marke am besten funktionieren. Du kannst die ultimative Twitter-Marketingstrategie erstellen und deine digitale Präsenz für die nächsten Jahre weiter ausbauen.

Strategie #4: Überwachung der Erwähnungen deiner Marke

Es ist sehr wichtig, mit Twitter proaktiv zu bleiben und immer auf Leute zu reagieren, die deine Marke erwähnen oder sich mit ihr beschäftigen. Deshalb empfehlen wir dir, deine Social Media zu überwachen. Hier sind ein paar Werkzeuge, die wir verwenden:

Tweetdeck

Wir sind große Fans von Tweetdeck von Twitter und es ist völlig kostenlos. Hier sind ein paar Tipps, um es auf die nächste Stufe zu bringen.

  1. Hole dir die Better TweetDeck Chrome Erweiterung, um Tweetdeck mit Dingen wie GIFs, Emojis, Muting, Dark Theme, etc. zu erweitern.
  2. Erstelle eine Spalte für Benachrichtigungen. Dies ermöglicht es dir, sofort auf jeden zu reagieren, der deiner Marke eine @-Nennung gibt.
  3. Erstelle eine „Such“-Spalte mit deinem Markennamen. Zum Beispiel haben wir eine Spalte mit „kinsta“, so dass wir alle Tweets sehen können, die unseren Markennamen erwähnen, aber vielleicht kein @ erwähnen. Du wirst vielleicht überrascht sein, wie viele von ihnen es tatsächlich gibt.
  4. Gehen noch einen Schritt weiter und erstelle eine „Such“-Spalte für dein Produkt oder deine Dienstleistung. Dies ermöglicht es dir, Tweets für Leute zu sehen, die vielleicht noch nichts über deine Marke wissen, aber brauchen, was du verkaufst.
  5. Und natürlich solltest du sicherstellen, dass du eine Spalte „Nachrichten“ für Follower hast, die dir ein DM schicken.
TweetDeck Spalten

TweetDeck Spalten

Zu den weiteren Tools, die du ausprobieren kannst, gehören Mention (Premium) und Warble Alerts (kostenlos).

Strategie #5: Nutze die Vorteile alter Tweets.

Tweets sind in Sekundenschnelle verschwunden. Aber manchmal musst du vielleicht einen alten Tweet finden. Vielleicht hast du einem potenziellen Kunden etwas gesagt und du musst dich daran erinnern, was du gesagt hast, oder vielleicht willst du diesen Tweet noch einmal versenden. Das passiert uns eigentlich ganz regelmäßig.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Suche in Twitter oder TweetDeck.  Wenn wir zum Beispiel alle Tweets von Kinsta zwischen Juli 2017 und Juli 2018 sehen wollten, könnten wir eine neue Suche oder Spalte mit folgendem Inhalt erstellen:

from:kinsta since:2017-07-01 until:2018-07-01

Oder wenn wir alle Tweets sehen wollten, aber nur die, bei denen wir PHP in diesem Zeitraum erwähnt haben:

from:kinsta since:2017-07-01 until:2018-07-01 "PHP"
Finde alte Tweets

Finde alte Tweets

Oder du kannst eine kostenlose Online-Site wie TwimeMachine nutzen, die alte Tweets archiviert. Hinweis: Dies hat eine Grenze von 3.200 Tweets.

Strategie #6: Verwende Emojis und Twitter Art, um das Engagement zu steigern.

Du bist vielleicht kein Fan von Emojis, aber sie können dir helfen, dein Engagement drastisch zu erhöhen. Der Internet-Vermarkter Larry Kim führte ein schnelles Experiment durch, bei dem er den gleichen beworbenen Beitrag mit und ohne Emojis in derselben Gruppe testete. Weißt du was? Die Emoji-Version hat ein um 25,4% höheres Engagement. Nicht nur das, es war auch billiger, denn Twitter belohnt Beiträge mit mehr Engagement bei der Nutzung von Twitter-Werbung.

Schon etwas so Einfaches wie ein 👍 könnte einen großen Unterschied machen.

Eine weitere großartige Strategie, die wir gesehen haben, um das Engagement zu steigern, ist Twitter Art. Grundsätzlich ist es eine Möglichkeit, Textbilder mit Textsymbolen zu erstellen. Dies kann ein cleverer Weg sein, um durch den ganzen Lärm zu brechen und sich von der Masse abzuheben. Schau dir unten einige Beispiele dafür an.

Strategie #7: Twitter-Werbung des Mitbewerbers anzeigen

Dank neuer Datenschutz- und Transparenzgesetze hat Twitter nun das so genannte Transparency Center. Du kannst alle Twitter-Anzeigen deines Mitbewerbers kostenlos ansehen!

Suche einfach nach der Marke, dem Unternehmen oder dem Produkt, das du überprüfen möchtest. In diesem Beispiel verwenden wir Adidas. Unten sehen wir sofort, dass sie A/B sind und verschiedene Kopien zusammen mit dem gleichen Bild testen.

Schau dir die Ads von Mitbewerbern an

Schau dir die Ads von Mitbewerbern an

Die Twitter-Transparenz kann eine großartige Möglichkeit sein, sich für deine nächste Marketingkampagne zu inspirieren und wertvolle Erkenntnisse von deinen Mitbewerbern zu gewinnen.

Strategie #8: Schaffe Verbindungen zu deinen Kunden.

Am wichtigsten ist es, Twitter zu nutzen, um Verbindungen mit deinen Kunden herzustellen. Scheue dich nicht, dein persönliches Konto zu nutzen, um die Präsenz deiner Marke zu nutzen. Manchmal ist es viel einfacher, mit Kunden in Kontakt zu treten, wenn du den Prozess auf einer persönlichen Ebene startest.

Scheue dich nicht, deinen persönlichen Twitter Account zu nutzen, um deine Marke zu stärken. Die Menschen reden gerne mit Menschen. 😁Click to Tweet

Unser Team hat so viele tolle Verbindungen mit Menschen ausschließlich über Twitter aufgebaut, dass wir nicht einmal zählen können! Und auf lange Sicht führen diese Verbindungen zu neuen Kunden.

Zusammenfassung

Twitter ist eine einzigartige Plattform mit vielen Möglichkeiten für deine Marke. Indem du verstehst, wie man Inhalte erstellt und nutzt, die dein Twitter-Publikum interessieren, kannst du eine soziale Präsenz schaffen, die dir hilft, dein Produkt oder deine Dienstleistung einfach zu verkaufen.

Am besten ist es, sich mit den Grundlagen vertraut zu machen, bevor man sich einmischt. Twitter legt Wert auf kurze Inhalte, die noch Persönlichkeit haben, daher ist es eine gute Idee, ansprechende Grafiken und relevante Hashtags mit einzubeziehen, um eine gute Leistung zu erzielen. Du kannst auch mit Followern interagieren, indem du Umfragen veranstaltest oder deren Inhalt auf deinem eigenen Feed neu twitterst.

Im Laufe des Prozesses kannst du mit der Implementierung fortschrittlicherer Strategien beginnen, um deine Wachstumschancen zu erweitern. Es wird empfohlen, die richtige Balance zwischen deiner einzigartigen Stimme und einem Konversationsstil zu finden. Oder nimm Kontakt mit einem Influencer auf, dessen Stimme deinen Bemühungen Gewicht verleihen kann.

Beginne schließlich mit der Recherche, um einen Postingplan zu erstellen, der für deine Marke funktioniert. Indem du häufig und zum richtigen Zeitpunkt veröffentlichst, kannst du eine allgegenwärtige Marke auf Twitter erstellen, die dir hilft, deine digitalen Marketingaktivitäten zu steigern.

Auch wenn Twitter klein ist, ist es die perfekte Plattform für Unternehmen, die ihre Marke verkaufen wollen. Es mag einige Zeit dauern, bis man die Traktion gewinnt, aber wenn es erst einmal funktioniert, wird man nie wieder zurückblicken.


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an