Push-Benachrichtigungen können eine unglaublich nützliche Funktion sein. Sie helfen dabei, dich über Updates und Angebote zu informieren und liefern wichtige Informationen fast sofort. Allerdings kann der Umgang mit vielen Pop-up-Nachrichten auf all deinen Geräten überwältigend sein.

Glücklicherweise kannst du anpassen und kuratieren, welche Push-Benachrichtigungen du auf deinen Geräten und Browsern siehst.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du Post-Benachrichtigungen in den meisten gängigen Betriebssystemen (OS) und Webbrowsern ausschalten kannst. Los geht’s!

Hast du es satt, ständig mit Pop-up-Nachrichten auf deinen Geräten zu kämpfen? 💥 Lies das👇Click to Tweet

Was sind Push-Benachrichtigungen?

Push-Benachrichtigungen sind Pop-up-Nachrichten, die auf deinen Geräten erscheinen, um dich schnell zu benachrichtigen. Auf mobilen Geräten erscheinen Push-Benachrichtigungen zum Beispiel, wenn du Textnachrichten erhältst oder wenn eine Anwendung deine Aufmerksamkeit benötigt:

Ein Beispiel für eine Push-Benachrichtigung auf iOS

Ein Beispiel für eine Push-Benachrichtigung auf iOS

Push-Benachrichtigungen sind nicht auf mobile Geräte beschränkt. Wenn du Windows- oder macOS-Computer benutzt, wirst du diese Elemente auch regelmäßig sehen. Einige Beispiele sind:

Es ist wichtig zu verstehen, dass Push-Benachrichtigungen in den meisten Fällen auf zwei Arten funktionieren. Es gibt welche, die du auf Betriebssystemebene konfigurieren und deaktivieren kannst, und andere, die auf App-zu-App-Basis funktionieren.

Einige Webseiten fragen dich zum Beispiel, ob du Push-Benachrichtigungen über deinen Browser erhalten möchtest:

Ein Beispiel für die Anforderung einer Webseiten-Push-Benachrichtigung

Ein Beispiel für die Anforderung einer Webseiten-Push-Benachrichtigung

In den folgenden Abschnitten zeigen wir dir, wie du Push-Benachrichtigungen aus beiden Blickwinkeln deaktivieren kannst und decken dabei jeden wichtigen Browser und jedes Betriebssystem ab.

Wie man Push-Benachrichtigungen auf OS-Ebene deaktiviert

Im Folgenden zeigen wir dir, wie du Post-Benachrichtigungen für Windows 10, macOS, Android und iOS deaktivierst. Lass uns mit Windows beginnen.

Wie man Push-Benachrichtigungen unter Windows 10 ausschaltet

Windows ermöglicht es dir, Push-Benachrichtigungen komplett zu deaktivieren, sie vorübergehend stumm zu schalten oder sie für bestimmte Apps auszuschalten. Um die Benachrichtigungseinstellungen von Windows zu erreichen, öffne das Startmenü und gehe zu Einstellungen > System > Benachrichtigungen & Aktionen.

Um Benachrichtigungen komplett zu deaktivieren, schalte die Option Benachrichtigungen von Apps und anderen Absendern erhalten aus:

Windows 10 Push-Benachrichtigungseinstellungen

Windows 10 Push-Benachrichtigungseinstellungen

Da Push-Benachrichtigungen kritische Informationen enthalten können, möchtest du vielleicht die Benachrichtigungen nur für bestimmte Anwendungen deaktivieren (die, die du tendenziell ignorierst).

Um dies zu tun, scrolle nach unten, bis du den Einstellungsbereich Benachrichtigungen von diesen Absendern erhalten erreichst. Dort kannst du Push-Benachrichtigungen für jede installierte Anwendung ausschalten:

Deaktivieren von Benachrichtigungen für einzelne Apps in Windows

Deaktivieren von Benachrichtigungen für einzelne Apps in Windows

Schließlich enthält Windows eine Funktion namens „Fokusassistent“, die dir die Möglichkeit gibt, Push-Benachrichtigungen vorübergehend zu deaktivieren oder stumm zu schalten.

Um den Fokus-Assistenten zu nutzen, klicke auf Fokus-Assistenten-Einstellungen unter den Benachrichtigungsoptionen. Auf dem nächsten Bildschirm kannst du entscheiden, welche Benachrichtigungen du deaktivieren möchtest und wann die Funktion zum Einsatz kommen soll:

Die Einstellungen des Windows Fokus Assist

Die Einstellungen des Windows Fokus Assist

Insgesamt bietet dir Windows viele Optionen, um Push-Benachrichtigungen zu verwalten. Der Schlüssel liegt darin, herauszufinden, welche Anwendungen es wert sind, Benachrichtigungen zu erhalten, und welche nur als Ablenkung dienen würden.

Wie man Push-Benachrichtigungen unter macOS abschaltet

Wenn du macOS verwendest, kannst du Benachrichtigungen pausieren oder deaktivieren, je nachdem, was du bevorzugst. Um alle Benachrichtigungen zu stoppen, öffne das Apple Menü und gehe zu Systemeinstellungen > Benachrichtigungen.

Dort siehst du eine Liste aller Apps, die dir Benachrichtigungen senden können und du kannst diese Berechtigungen für jedes einzelne Element deaktivieren:

Benachrichtigungseinstellungen in macOS

Benachrichtigungseinstellungen in macOS

Um Benachrichtigungen zu pausieren, kannst du die Einstellung „Nicht stören“ auf der linken Seite, unter dem gleichen Benachrichtigungsfenster, aktivieren:

Die "Nicht stören"-Einstellungen von macOS

Die „Nicht stören“-Einstellungen von macOS

Solange die Einstellung „Nicht stören“ aktiviert ist, werden die Benachrichtigungen deine Arbeit nicht unterbrechen. Um auf sie zuzugreifen, musst du das Benachrichtigungscenter öffnen.

Dort sammeln sie sich an, bis du die Benachrichtigungen deaktivierst.

Wie man Push-Benachrichtigungen unter iOS (iPhone und iPad) deaktivieren kann

iOS ermöglicht es dir, Push-Benachrichtigungen komplett zu deaktivieren oder sie für einzelne Apps abzuschalten.

Um auf die iOS Benachrichtigungseinstellungen zuzugreifen, gehe in das Menü Einstellungen > Benachrichtigungen.

Oben im Menü findest du die Option „Vorschau anzeigen„. Wenn du diese auf „Nie“ stellst, werden alle Push-Benachrichtigungen ausgeschaltet:

Benachrichtigungsmenü in iOS

Benachrichtigungsmenü in iOS

Wenn du Benachrichtigungen nur für bestimmte Apps deaktivieren möchtest, berühre die vorherige Einstellung nicht. Scrolle stattdessen nach unten zum Menü Benachrichtigungen und klicke auf eine einzelne App:

App Benachrichtigungsmenü in iOS

App Benachrichtigungsmenü in iOS

Von dieser Liste aus kannst du die Benachrichtigungseinstellungen für jede App konfigurieren oder sie deaktivieren. Diese Funktion ist sehr praktisch, um Nachrichten herauszufiltern, die dich nicht interessieren.

Wie man Push-Benachrichtigungen auf Android deaktivieren kann

Du kannst Push-Benachrichtigungen auf Android deaktivieren, indem du die Einstellungen > Benachrichtigungen aufrufst. Ähnlich wie bei iOS kannst du unter Android Push-Benachrichtigungen für einzelne Apps deaktivieren oder einen „Bitte nicht stören“-Modus verwenden.

Um Benachrichtigungen für bestimmte Apps zu deaktivieren, scrolle nach unten zum Menü Kürzlich gesendet und drücke den Mehr-Button darunter:

Der Einstellungsbildschirm für App-Benachrichtigungen von Android

Der Einstellungsbildschirm für App-Benachrichtigungen von Android

Auf dem nächsten Bildschirm kannst du mit den Schaltflächen auf der rechten Seite die Benachrichtigungen für jede beliebige App ausschalten:

Einzelne App-Benachrichtigungen in Android ausschalten

Einzelne App-Benachrichtigungen in Android ausschalten

Um den „Nicht stören“-Modus in Android zu aktivieren, gehe zurück zum Benachrichtigungsbildschirm und suche den „Nicht stören„-Button am unteren Rand. Auf dem nächsten Bildschirm kannst du die „Nicht stören„-Einstellung aktivieren und einstellen, wie lange es dauern soll:

Android's

Android’s „Nicht stören“-Modus.

Dieser Bildschirm enthält auch Optionen für die Konfiguration von Ausnahmen von den Nicht-Stören-Regeln. Du kannst es zum Beispiel so einrichten, dass Benachrichtigungen von bestimmten Anwendungen trotzdem auf deinem Bildschirm angezeigt werden.

Wie man Push-Benachrichtigungen für Webbrowser ausschaltet

In diesem Abschnitt zeigen wir dir, wie du Push-Benachrichtigungen für Google Chrome, Safari, Mozilla Firefox und Microsoft Edge deaktivieren kannst. Lass uns mit Chrome beginnen.

Wie man Push-Benachrichtigungen in Google Chrome ausschaltet

Wenn du Chrome verwendest, kannst du verhindern, dass Webseiten um Erlaubnis zum Senden von Push-Benachrichtigungen bitten, was sie im Grunde komplett deaktiviert. Der Browser lässt dich auch Benachrichtigungen für bestimmte Webseiten blockieren.

Um auf diese Einstellungen zuzugreifen, gehe zu Einstellungen > Datenschutz und Sicherheit und wähle die Option Website-Einstellungen:

Das Menü für die Privatsphäre-Einstellungen von Chrome

Das Menü für die Privatsphäre-Einstellungen von Chrome

Auf dem nächsten Bildschirm klickst du unter den Einstellungen für Berechtigungen auf Benachrichtigungen:

Konfiguriere die Berechtigungseinstellungen von Chrome für Push-Benachrichtigungen

Konfiguriere die Berechtigungseinstellungen von Chrome für Push-Benachrichtigungen

Um alle Benachrichtigungen auszuschalten, deaktiviere die Option, die besagt, dass Webseiten um das Senden von Benachrichtigungen bitten können. Dies verhindert, dass Webseiten dir Anfragen zum Senden von Push-Benachrichtigungen anzeigen:

Push-Benachrichtigungen in Chrome deaktivieren

Push-Benachrichtigungen in Chrome deaktivieren

Wenn du auf die Schaltfläche Hinzufügen klickst, kannst du in Chrome bestimmte URLs eingeben, von denen du Hinweise blockieren möchtest. Es gibt auch eine entsprechende Einstellung für das Whitelisting von Webseiten, die du erreichst, indem du zum unteren Rand des Bildschirms scrollst:

Webseiten für Push-Benachrichtigungen in Chrome auf die Whitelist setzen

Webseiten für Push-Benachrichtigungen in Chrome auf die Whitelist setzen

Indem du alle drei Einstellungen kombinierst, kannst du es so einrichten, dass Webseiten dir keine störenden Erlaubnisanfragen schicken können. Du kannst auch nur die URLs auf eine Whitelist setzen, von denen du Benachrichtigungen sehen willst.

Wie man Push-Benachrichtigungen in Safari ausschaltet

Das Deaktivieren von Push-Benachrichtigungen in Safari ist ziemlich einfach. Rufe dazu die Einstellungen Webseiten > Benachrichtigungen in deinem Browser auf. Sobald du dort bist, siehst du eine Liste von Webseiten, die um Erlaubnis gebeten haben, dir Push-Benachrichtigungen zu senden:

Einstellungen für Push-Benachrichtigungen Safari

Einstellungen für Push-Benachrichtigungen Safari

Du kannst die Benachrichtigungen von bestimmten Webseiten über diese Liste verbieten und umgekehrt. Am unteren Rand des Benachrichtigungsfensters findest du außerdem eine Option, die besagt, dass Webseiten um Erlaubnis zum Senden von Push-Benachrichtigungen bitten dürfen.

Du hast Probleme mit Ausfallzeiten und WordPress? Kinsta ist der Hoster der für Performance und Sicherheit steht. Schau dir unsere Pläne an

Das Deaktivieren dieser Option verhindert, dass deine Webseiten um Erlaubnis bitten, dir Benachrichtigungen zu senden.

Wie man Push-Benachrichtigungen in Mozilla Firefox ausschaltet

Mit Firefox kannst du Webseiten davon abhalten, dir Push-Benachrichtigungen zu senden, Ausnahmen auf die Whitelist setzen und sie alle vorübergehend deaktivieren.

Um auf die Benachrichtigungseinstellungen von Firefox zuzugreifen, navigiere zu Optionen > Datenschutz & Sicherheit und suche unter Berechtigungen nach der Option Benachrichtigungen:

Zugriff auf die Berechtigungseinstellungen von Firefox

Zugriff auf die Berechtigungseinstellungen von Firefox

Um Push-Benachrichtigungen zu deaktivieren, bis du den Browser neu startest, markiere die Option, die besagt, dass Benachrichtigungen pausieren, bis Firefox neu startet.

Um mehr Kontrolle über Pop-up-Benachrichtigungen und Nachrichten zu erhalten, klicke auf die Schaltfläche Einstellungen rechts neben der Option Benachrichtigungen. Es öffnet sich ein Fenster mit einer Liste aller Webseiten, die um die Erlaubnis gebeten haben, dir Push-Benachrichtigungen zu senden:

Deaktivieren von Push-Benachrichtigungen in Firefox

Deaktivieren von Push-Benachrichtigungen in Firefox

Für jede Webseite kannst du auswählen, ob du Benachrichtigungen blockieren oder zulassen möchtest. Es gibt auch die Möglichkeit, einzelne Webseiten aus der Liste zu entfernen oder sie komplett zu löschen.

Schließlich kannst du in Firefox neue Anfragen für Push-Benachrichtigungen blockieren, indem du die Funktion Neue Anfragen zum Zulassen von Benachrichtigungen blockieren aktivierst, die sich am unteren Rand des Fensters befindet.

Wie man Push-Benachrichtigungen in Microsoft Edge ausschaltet

Wie bei den meisten anderen Browsern gibt es auch bei Microsoft Edge eine Reihe von Methoden, um Benachrichtigungen zu deaktivieren, zu blockieren und auf die Whitelist zu setzen. Der Browser enthält auch eine Funktion namens Stille Benachrichtigungen, die alle Push-Benachrichtigungen unter einem Symbol bündelt, damit sie dich nicht stören. Du kannst sie jederzeit überprüfen.

Um auf die Benachrichtigungseinstellungen von Edge zuzugreifen, gehe zu Einstellungen > Cookies und Webseite-Berechtigungen und wähle die Option Benachrichtigungen:

Microsoft Edge's Einstellungen für Cookies und Webseiten-Berechtigungen

Microsoft Edge’s Einstellungen für Cookies und Webseiten-Berechtigungen

Deaktiviere auf dem nächsten Bildschirm die Option Vor dem Senden fragen, wenn du Push-Benachrichtigungen in Edge ganz ausschalten möchtest.

Wenn du lieber bestimmte Webseiten blockieren oder zulassen möchtest, kannst du auf die Schaltflächen Hinzufügen neben den einzelnen Einstellungen klicken:

Deaktivieren von Push-Benachrichtigungen in Edge

Deaktivieren von Push-Benachrichtigungen in Edge

Du wirst auch die Option Stille Benachrichtigungsanfragen bemerken, die standardmäßig aktiviert sein sollte. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, werden dich die Benachrichtigungen bei der Nutzung des Browsers nicht stören.

Wie man Push-Benachrichtigungen in Facebook ausschaltet

Obwohl Facebook weder ein Betriebssystem noch ein Webbrowser ist, ist es eine der beliebtesten Social Media Plattformen der Welt. Daher bekommen wir viele Fragen, wie wir Push-Benachrichtigungen deaktivieren können, damit die Benachrichtigungen dich nicht beim Surfen stören.

Um auf die Einstellungen für Push-Benachrichtigungen zuzugreifen, gehe zu Einstellungen & Privatsphäre > Einstellungen > Benachrichtigungen. Du erhältst Zugang zu einer Liste aller Arten von Benachrichtigungen, die Facebook senden kann, und kannst auswählen, welche du deaktivieren möchtest:

Facebooks Benachrichtigungseinstellungen

Facebooks Benachrichtigungseinstellungen

Beachte, dass Facebook eine Handvoll Benachrichtigungstypen verwendet. Für jede Option auf dieser Liste kannst du Benachrichtigungen über verschiedene Kanäle deaktivieren, einschließlich Push-Elemente, E-Mail und sogar SMS.

Wenn du Benachrichtigungen komplett deaktivieren möchtest, scrolle nach unten zum Abschnitt Wie du Benachrichtigungen erhältst. Erweitere das Browser-Menü und du solltest sehen, dass dein Standardbrowser unter Push-Benachrichtigungen erscheint:

Deaktivieren von Browser-Push-Benachrichtigungen in Facebook

Deaktivieren von Browser-Push-Benachrichtigungen in Facebook

Du kannst die Push-Benachrichtigungen des Facebook-Browsers hier deaktivieren, ebenso wie die Töne, die sie begleiten.

Wie man Push-Benachrichtigungen in Gmail ausschaltet

Wenn du Gmail verwendest, möchtest du vielleicht auch verhindern, dass die Push-E-Mail-Benachrichtigungen auf deinem Desktop erscheinen. Egal ob du Chrome, Firefox, Safari oder einen anderen Browser verwendest, der Prozess zum Deaktivieren dieser Nachrichten ist derselbe.

Öffne zunächst Gmail und klicke auf das Zahnrad-Symbol in der oberen rechten Ecke, gefolgt von Alle Einstellungen anzeigen. Scrolle runter zum Abschnitt Desktop-Benachrichtigungen:

Benachrichtigungen in Google Mail ausschalten

Benachrichtigungen in Google Mail ausschalten

Wähle die Option Mail-Benachrichtigungen aus.

Wenn du fertig bist, klicke auf die Schaltfläche Änderungen speichern unten auf der Seite.

Push-Benachrichtigungen können ein unglaublich nützliches Feature sein... aber sie können auch überwältigend sein. 🤯 Erfahre in diesem Beitrag, wie du sie plattformübergreifend ausschalten kannst!Click to Tweet

Zusammenfassung

Obwohl Push-Benachrichtigungen unglaublich nützlich sein können, sind sie Produktivitätskiller. Idealerweise entscheidest du, welche Anwendungen und Webseiten dir Push-Benachrichtigungen senden können, damit du die volle Kontrolle über die Benachrichtigungen hast, die du siehst.

Das Anpassen der Funktionsweise von Push-Benachrichtigungen ist einfach. So gut wie jeder Browser, jede App, jedes Gerät und jedes Betriebssystem bietet Einstellungen, mit denen du diese Funktion an deine individuellen Bedürfnisse anpassen kannst.


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 28 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.