Versuchst Du, viral zu werden? Nun, Du musst nicht Millionen von Anhängern oder Views bekommen, um einen erfolgreichen Blog oder ein erfolgreiches Online-Business zu realisieren. Vielleicht kannst Du mit ein paar hundert VIP-Facebook-Anhängern Deinen Lebensunterhalt verdienen. Oder Du kannst genügend Plätze für Deinen Online-Kurs mit einer kleineren Twitter- oder Instagram-Anhängerschaft verkaufen.

Der springende Punkt ist, dass Social Media wichtig ist, aber es zu beachten gilt, dass man sich nicht entmutigen lässt, nur weil man andere Konten mit Millionen von Anhängern oder Videos mit Millionen von Aufrufen sieht. Jedes Unternehmen ist anders, also geht es mehr darum, wie Du Social Media nutzt.

Und genau hier setzen die WordPress Social Media Plugins an. Du kannst aus einer breiten Palette von Tools wählen, von denen einige Dir helfen, Deine Fangemeinde aufzubauen, während andere besser geeignet sind, um die Aufmerksamkeit auf Dein Unternehmen zu lenken. Meistens wünscht man sich zumindest ein WordPress Social Media Plugin. Einige Website-Besitzer werden jedoch feststellen, dass zwei oder drei von ihnen ideal sind, um die Benutzer glücklich zu machen.

Welche Arten von WordPress Social Media Plugins benötigst Du?

Jedes WordPress Social Media Plugin dient einem anderen Zweck, daher ist es wichtig zu verstehen, worauf man sich einlässt, bevor man ein Plugin installiert. Obwohl dies keine endgültige Liste ist, bieten die gängigsten Social Media Plugins einige der folgenden Funktionalitäten und Vorteile:

  • Social Sharing-Buttons – Diese verbessern Deine Online-Präsenz, da Benutzer Seiten und Beiträge finden, und diese dann auf Social Media-Seiten teilen.
  • Social Icons mit Links – Diese zeigen Kunden, dass Du Social Business-Seiten hast, und es erlaubt ihnen, sich diese durchzulesen und Dir zu folgen. Es ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Deine Anhängerschaft aufzubauen.
  • Eine soziale Login-Seite – Ein sozialer Login sorgt für mehr Sicherheit auf Deiner Website und minimiert Spam von Robotern. Es ist auch einfacher für die Kunden, da sie keine komplett neue Kombination aus Benutzername und Passwort erstellen müssen.
  • Soziale Kommentare – Das standardmäßige WordPress-Kommentarsystem hat keinen sozialen Aspekt (hier ist, wie Sie Kommentare in WordPress deaktivieren). Wenn also jemand einen Kommentar zu Deinem Beitrag abgibt, wird er andere nicht auffordern, Kommentare abzugeben. Facebook-Kommentare können jedoch auf Facebook und in Deinem Blog angesehen werden, wodurch das Gespräch viel schneller verbreitet wird.
  • Ein soziales Sperrtool – Einige Blogs und Unternehmen beschränken den Inhalt mit diesen Tools. Der Benutzer tauscht so etwas wie einen Social Share aus oder folgt, um Zugang zu erhalten. Es ist eine großartige Möglichkeit, mehr Anhänger zu gewinnen.
  • Ein sozialer Feed – Dieser präsentiert Deinen Facebook-, Instagram- oder Twitter-Feed direkt auf Deiner Website. Es fügt mehr Bilder zu Deiner Website hinzu und gibt eine Vorschau darauf, was die Leute von Deiner echten sozialen Webseite erwarten können.
  • Ein Social Media Poster – Diese Art von Plugins automatisieren den Prozess der sozialen Postings. Zum Beispiel kannst Du es automatisch deine älteren Blog-Einträge für Twitter freigeben lassen. Follower profitieren, da stets Inhalte geteilt werden und Du sparst Dir einiges an Arbeit.

Das beste WordPress Social Media Plugin 2019 finden

Du bist herzlich eingeladen, die Plugins für Social Media über die obenstehende Schnellliste zu testen. Einige Leute genießen es, auszuprobieren und zu vergleichen. Wir haben jedoch jedes der Plugins im Folgenden eingehend geprüft und erläutert, wann sie nützlich sind. Wir sprechen auch über die Vor- und Nachteile, um Dir bei Deiner Entscheidung zu helfen.

1. Easy Social Share Buttons für WordPress

Das Easy Social Share Plugin kostet nur 19$ und ist damit ein wahres Schnäppchen. Easy Social Share wird im Kinsta-Blog verwendet, und wir lieben es wirklich. Einige der Gründe, warum es für einen Blog wie den unseren völlig sinnvoll ist, liegt darin, dass es die Website überhaupt nicht verlangsamt, und man außerdem mehrere Tools für Social Sharing, Follower Counter und E-Mail-Abonnement Tools erhält. Daher hast Du die Möglichkeit, sowohl Deine soziale Fangemeinde als auch die Anhängerschaft Deiner E-Mail-Liste aufzubauen.

Easy Social Share Buttons für WordPress plugin

Easy Social Share Buttons für WordPress plugin

Das Plugin bietet mehrere Styles an. Beispielsweise präsentiert es einen Mashable- und einen Upworthy-Style, mit denen Du diese Arten von Websites nachahmen kannst. Zusammen mit einem Post View Counter, wunderbaren Social Sharing-Analysen und etwas namens Subscriber Booster, kannst Du mit den Easy Social Share Buttons for WordPress Plugin nichts falsch machen. Wir haben auch festgestellt, dass der Plugin-Entwickler auf Kommentare und Tickets sehr aufmerksam reagiert.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

  • Es kostet weniger als $20, aber es bietet weit mehr Funktionen als die meisten anderen Premium WordPress Social Media Plugins.
  • Du kannst auf Deine Social Media-Profile verlinken.
  • Es ermöglicht Dir, die Anzahl der Social Media-Shares und die Anzahl der Personen, die Dir in Social Media folgen, zu ermitteln (einschließlich Twitter-Shares).
  • Erstelle teilbare Zitate in Deinen Blog-Posts.
  • Es hat eine einfache Schaltfläche für Benutzer, um Deinen E-Mail-Newsletter zu abonnieren.
  • Teil Deine wichtigsten sozialen Beiträge, um noch mehr Menschen dazu zu bringen, Deine Inhalte zu lesen.
  • Schau Dir soziale Analysen und Metriken an, um zu sehen, welche Art von Inhalten am besten ankommt. Führe A/B-Split-Tests für Deine Social Button-Platzierung durch.
  • Wähle aus über 50 Social Network-Buttons, 28 Anzeige-Locations, 50 Vorlagen und 25 aufmerksamkeitsstarken Animationen.

Mögliche Nachteile

  • Einige mögen die ersten Schritte zur Einrichtung des Plugins als eine Herausforderung empfinden. Es handelt sich um ein ziemlich leistungsstarkes Plugin, aber andere Plugins sind eingangs einfacher zu konfigurieren.

2. Social Pug

Social Pug wurde vom Team von DevPups entwickelt. Sie haben auch Opt-in Hound erstellt, mit dem Du Deine E-Mail-Liste erstellen kannst. Darüber hinaus helfen sie auch bei der Entwicklung anderer Plugins für die Benutzerregistrierung und Mitgliedschaft im Repository. Wenn es also um die soziale und Benutzerinteraktion mit Deiner WordPress-Seite geht, ist es genau das, was diese Jungs tun!

Social Pug WordPress plugin

Social Pug WordPress plugin

Social Pug hat derzeit über 40.000 aktive Installationen mit einer beeindruckenden Bewertung von 5 aus 5 möglichen Sternen. Du kannst die Bewertungen selbst überprüfen. Die Leute lieben dieses Plugin, weil es sehr leicht ist, Deine Seite nicht verlangsamt und gerade genug Funktionalität hat, um Dir zu geben, was Du brauchst, wenn Du es mit anderen größeren Plugins vergleichst. Sie haben auch eine Premium-Version, die einige weitere Funktionen bietet.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

  • Dieses Plugin ist sehr schnell und sehr kompakt.
  • Die Benutzeroberfläche und die Symbole haben ein großartiges modernes Design.
  • Beinhaltet die Zählung der Social Shares (und ja, Twitter ist enthalten).
  • Ermöglicht verschiedene Positionen wie Inline und Floating.

Mögliche Nachteile

3. Shareaholic

Als WordPress Website-Besitzer bist du wahrscheinlich immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um mit deinem Publikum in Kontakt zu treten. Shareaholic ist ein WordPress-Plugin, das von Hunderttausenden von Websites verwendet wird und mit einer Reihe von Tools zur Einbindung der Website ausgestattet ist (Share Buttons, Related Posts, Follow Buttons, Cookie Consent und Analytics). Unsere ausführliche Rezension kannst du hier lesen: Shareaholic Review: Eine Reihe von WordPress-Tools, die das Publikum ansprechen.

Shareaholic WordPress plugin

Shareaholic WordPress Plugin

Shareaholic ermöglicht es dir, sowohl schwebende als auch inhaltsbezogene Share-Buttons hinzuzufügen, ebenso wie Share-Buttons auf einzelnen Bildern und Optionen für Social Follow-Buttons. Jede Platzierung verfügt über eine eigene Reihe von detaillierten Einstellungen mit der Möglichkeit, die Anzahl der Shares zu aktivieren, bestimmte soziale Netzwerke auszuwählen und vieles mehr.

Warum du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest:

  • Es summiert sich nicht zur Seitenladezeit: Laut Tests addiert es nur 14 Millisekunden zur Ladezeit.
  • Über 100 kostenlose soziale Integrationen, einschließlich WeChat und WhatsApp .
  • Zinsspezifische erweiterte Kontrollen.
  • Datenschutzfunktionen zur Unterstützung der GDPR-Konformität.
  • Offizieller Google Analytics Technologiepartner.
  • Wiederherstellung der Anzahl der Sozialanteile.
  • Optionale Monetarisierungsoptionen.
  • URL Shortener.

Mögliche Nachteile

  • Kein Click To Tweet.
  • Die Vielzahl der verfügbaren Funktionen und Einstellungen könnte sich für WordPress-Anfänger überwältigend anfühlen.

4. Social Media Share Buttons & Social Sharing Icons (Ultimate Sharing)

Das Social Media Share Buttons & Social Sharing Icons Plugin hat einen langen Namen, aber es ist einfach und intuitiv genug, um Dein primäres Social Media Plugin zu werden. Das Plugin enthält soziale Schaltflächen für die Verknüpfung mit Deinen Konten und dafür, dass Personen Deine Artikel und Seiten teilen. Über 200 Social-Media-Plattformen werden mit den Buttons abgedeckt, darunter YouTube, Facebook, Twitter und Instagram. Einer der Hauptgründe, warum Du Dich für dieses WordPress Social Media Plugin entscheiden könntest, ist, wenn Du versuchst, ein sehr individuelles Design zu finden. Zum Beispiel könnten in einem Blog über Katzen vordefinierte Schaltflächen ausgewählt werden, die wie Katzen aussehen.

Social Media Share Buttons & Social Sharing Icons WordPress plugin

Social Media Share Buttons & Social Sharing Icons WordPress plugin

Offensichtlich wird nicht jedes Design durch dieses Plugin bereitgestellt, aber Du kannst es zumindest installieren, sehen, welche Optionen verfügbar sind, und dann entscheiden, ob Du es behalten willst oder nicht. Ein weiterer Grund, warum ich dieses soziale Plugin mag, ist, dass Du mit der Position Deiner Buttons kreativ werden kannst. Du kannst Dich entscheiden, die Buttons auf einigen Seiten zu haben und sie für andere auszublenden. Außerdem kannst Du die Ränder ändern und aus Effekten wie Klebrigkeit und schwebenden Buttons wählen. Die Mehrheit der grundlegenden Funktionen ist in der kostenlosen Version enthalten, aber es gibt ein Premium-Plugin, das derzeit für eine einmalige Gebühr von 25 US-Dollar verkauft wird.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Es ist eines der anpassbarsten Plugins in Bezug auf die Sichtbarkeit der Schaltflächen. Du kannst Dich beispielsweise entscheiden, die Schaltflächen auszublenden, nachdem ein Benutzer sie bereits gesehen hat.
      • Die Leute müssen Deine Website nicht verlassen, um Deinen sozialen Seiten zu folgen.
      • Einige der Designstile sind extrem einzigartig und geben Dir zahlreiche kreative Optionen, um Deine Website interessanter aussehen zu lassen.
      • Das Plugin bietet einige seltene Schaltflächen für Dinge wie das Better Business Bureau, Github und Xing.

Mögliche Nachteile

      • Mit der kostenlosen Version wirst Du kaum mehr als grundlegende Vorschläge erhalten. Der beste Support wird angeboten, wenn Du für das Premium-Plugin bezahlst.

5. Social Media Share Buttons | MashShare

Wenn Du jemals die Mashable-Website gelesen hast, weißt Du, dass sie eine Drehscheibe für Shareable Content ist. Die Social Media Buttons sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Systems, daher versucht das Social Media Share Buttons | MashShare Plugin nachzuahmen, was mit Mashable gemacht wird. Das MashShare-Plugin hat ein Freemium-Modell, so dass die Mehrheit der Grundfunktionen kostenlos ist, aber Du kannst für zusätzliche Add-ons bezahlen, um Dein eigenes Toolset zu verbessern. Manchmal ist das eine gute Sache, da Du kein Geld für Features, die Du nicht benötigst, aufwenden musst. Gelegentlich werden jedoch alle guten Funktionen aus der kostenlosen Version herausgehalten, so dass Du mehrere Add-ons kaufen musst.

Was MashShare betrifft, so bietet es Sharing-Schaltflächen für die beliebtesten sozialen Netzwerke. Es ist auch ziemlich dynamisch und schnell ladend, so dass es Deine Website nicht verlangsamen wird. Ich mag das Freemium-Modell für dieses Plugin, da man am Ende eventuell gar nichts bezahlen muss.

Social Media Share Buttons WordPress plugin

Social Media Share Buttons WordPress plugin

Wenn Du ein Add-on brauchst, beginnt der Preis bei ca. $25. Einige der Add-ons beinhalten Folgendes:

      • Mashshare Social Networks Add-on
      • Sticky ShareBar
      • Floating Sidebar
      • Mashshare Responsive Add-on
      • Google Analytics Integration
      • Mashshare PageViews
      • Mashshare Open Graph
      • Mashshare LikeAfterShare
      • ShortURLs Integration
      • VideoPost Popup
      • Click To Tweet

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Es ist eines der wenigen WordPress Social Media Plugins mit Add-ons. Daher kannst Du die Funktionen auswählen, die Du willst, anstatt den vollen Preis für eine Reihe von Funktionen zu zahlen, die Du im Endeffekt vielleicht gar nicht benutzt.
      • Das Plugin verfügt über ein eingebautes Caching für eine schnelle Bereitstellung der Buttons.
      • Für eine weiterführende Entwicklung stehen Filter und Aktionen zur Verfügung.
      • Die Shortcodes ermöglichen es Dir, die Social Media Buttons überall auf Deiner Website zu platzieren.

Mögliche Nachteile

      • Die gemeinsamen Sharing Buttons sind etwas eingeschränkt, so dass Du möglicherweise für ein Add-on bezahlen musst, wenn Du mehr willst.
      • Das Backend ist etwas verwirrend. Es gibt viele Einstellungen zu konfigurieren, so dass Anfänger eingeschüchtert werden könnten.
      • Es gibt eine Fake Share Count-Funktion. So kannst Du Deine Benutzer im Grunde genommen anlügen. Ich schätze, das könnte als Vorteil für einige angesehen werden, aber es erscheint mir schäbig.

6. Social Media Flying Icons | Floating Social Media Icon

Das Social Media Flying Icons Plugin bietet Dir 30 verschiedene Button-Styles zum Ausprobieren. Einige von ihnen sind ziemlich einzigartig, wie Herzen oder Flaschenverschlüsse, während andere flache, moderne Designs zur Abdeckung der meisten Branchen sind. Die herausragende Funktion ist die fliegende Animation, die die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich zieht, wenn sie auf Deiner Website landen. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Animationen die Konversionen erhöhen oder nicht, aber sie sind wirklich lustig anzusehen.

Social Media Flying Icons | Floating Social Media Icon WordPress plugin

Social Media Flying Icons | Floating Social Media Icon WordPress plugin

Bei solchen Plugins ist es am besten, sie zu installieren und zu überprüfen, welche Button-Styles zur Verfügung stehen. Die Suche nach dem richtigen Look für Deine Social Sharing Buttons ist unerlässlich, damit Du Plugins schnell installieren und deinstallieren kannst, um Dir die Designs anzusehen.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Die Designs sind reichlich vorhanden, mit kreativen Optionen wie Trucks und Computern.
      • Du kannst die Symbolgröße direkt im Dashboard anpassen.
      • Ändere die Reihenfolge Deiner Social Media Buttons, indem Du einen Drag&Drop-Editor verwendest.
      • Du kannst benutzerdefinierte Symbole hinzufügen, wenn eine bestimmte Social Media-Website nicht unterstützt wird.
      • Mit den schwebenden Werkzeugen kannst Du eine Startposition und eine Endposition auf Deiner Seite auswählen.
      • Die Shortcodes helfen Dir, Social Media Buttons überall dort einzufügen, wo Du willst. Du könntest zum Beispiel einige Schaltflächen mitten in einem Blogbeitrag platzieren.

Mögliche Nachteile

      • Das Plugin hat nur Symbole für die Verknüpfung mit Deinen Social Media Accounts. Wenn Du Sharing Buttons benötigst, suche woanders.
      • Einige mögen die schwebenden Effekte als störend empfinden.
      • Nachdem Du ein Design ausgewählt hast, gibt es nicht viele andere Anpassungsoptionen.

7. WordPress Social Share, Social Login and Social Comments Plugin – Super Socializer

Probiere das WordPress Social Share, Social Login and Social Comments Plugin aus, wenn Du daran interessiert bist, alle Deine sozialen Anforderungen in einer Lösung zu vereinen. So könnte beispielsweise ein Online-Shop Kunden auffordern, sich über Facebook anzumelden. Dann können die Nutzer Produkte auf Twitter teilen. Schließlich könnten sie Kommentare zu Deinem Blog über Facebook abgeben.

Super Socializer WordPress plugin

Super Socializer WordPress plugin

Dies ist ein völlig kostenloses Plugin, aber Du hast die Möglichkeit, einige Add-ons für zusätzliche Leistung zu installieren. Zum Beispiel brauchst Du ein $10 Add-on, um Facebook-Kommentare zu ändern. Das ist wirklich das einzige Add-on, das als notwendig  zu sehen ist (zumindest wenn Du vorhast, einen Blog mit Facebook-Kommentaren zu haben,). Hier sind trotzdem noch einige der anderen Add-ons, aus denen Du auswählen kannst:

      • Facebook Comments Notifier
      • Social Share myCRED Integration
      • Social Login myCRED Integration
      • Social Analytics for Sharing
      • Mailchimp Subscribe
      • Recover Social Share Counts

Why You Should Consider This WordPress Social Media Plugin

      • Du erhältst drei Social Modules in einem Plugin verpackt.
      • Die Add-ons sind erschwinglich und ermöglichen es Dir, zusätzliche Funktionen auszuwählen. Du könntest zum Beispiel einen MailChimp Subscribe Button in Deinem sozialen Login-Bereich platzieren.
      • Rund 90 soziale Netzwerke sind mit den Social Sharing Buttons verknüpft.
      • Der Entwickler bietet Unterstützung bei dem Setup, wenn Du eine E-Mail schickst.

Mögliche Nachteile

      • Es gibt keine Funktion für die Verknüpfung mit Deinen Social Media-Konten, sondern nur Sharing-Buttons.
      • Die Standarddesigns sind nicht sehr modern und kreativ. Außerdem geben sie Dir fast zu viele Anpassungseinstellungen. Ich würde es vorziehen, mehrere Vorlagen zu haben, aus denen ich wählen und die ich sofort auf meiner Website aktivieren kann.

8. Revive Old Post und Revive Network

Revive Social ist ein Unternehmen mit zwei Plugins, die wir interessant finden. Eines davon heißt Revive Old Post, das automatisch einige Deiner alten Inhalte in sozialen Netzwerken veröffentlicht. Das andere heißt Revive Network, das interessante Artikel aus anderen Nachrichtenquellen und Blogs sammelt und sie automatisch auf Deinen eigenen sozialen Seiten veröffentlicht.

Revive Old Post WordPress plugin

Revive Old Post WordPress plugin

Das Revive Old Post Plugin beginnt bei $75 pro Jahr und kostet bis zu $299 pro Jahr, wenn Du Unterstützung für unbegrenzte Websites brauchst. Das Revive Network Plugin beginnt bei $49 pro Jahr und erreicht bis zu $399 pro Jahr für Vermarkter. Es gibt eine kostenlose Version für Revive Old Post, die allerdings eher begrenzt ist.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Revive Old Post hält Deine alten Blog-Posts relevant und bietet gleichzeitig einen konstanten Fluss von Inhalten für Deine sozialen Seiten.
      • Das Revive Network bietet auch eine automatisierte Möglichkeit, das Interesse Deiner Follower aufrecht zu erhalten. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Revive Network Plugin Artikel aus anderen Quellen teilt, nicht aus Deinem eigenen Blog.
      • Du kannst einen benutzerdefinierten Zeitplan festlegen, so dass Deine Beiträge eine bestimmte Anzahl von Malen pro Woche geteilt werden.
      • Teile mehrere Beiträge auf einmal.
      • Du kannst Dich auf Google Analytics einbinden lassen, um zu sehen, wie gut Deine sozialen Beiträge funktionieren und ob sie Benutzer auf Deine Website leiten.

Mögliche Nachteile

      • Die Preise sind für beide Plugins zu hoch.
      • Die kostenlose Version von Revive Old Post hat eine eingeschränkte Funktionalität. Du kannst beispielsweise keine Share-Nachrichten anpassen oder mehrere soziale Accounts haben. Ich kann mir nicht vorstellen, einen Blog zu betreiben und diese Funktionen nicht zu brauchen.
      • Das Plugin ist kompatibel mit URL-Verkürzungen, aber ich würde lieber ein Kürzungs-Tool direkt in das Plugin integriert haben.

9. Instagram Feed

Instagram ist eines der beliebtesten Netzwerke, das man auf seiner Website anzeigen kann. Es könnte etwas mit den schönen Filtern zu tun haben, die Deine Bilder interessanter aussehen lassen. Unabhänig davon kann ein Feed Deiner Beiträge mit Hilfe des Instagram Feed Plugins angelegt werden.

Instagram Feed WordPress plugin

Instagram Feed WordPress plugin

Das Plugin ist ziemlich selbsterklärend. Es zeigt an, wie Du Deine Instagram-Seite verknüpfst, entscheidest, wo Du den Feed auf Deiner Website anzeigen möchtest, und aktiviert ihn dann, damit die Bilder auf der Website angezeigt werden. Eine Pro-Version wird für 39 $ verkauft, aber das ist nur notwendig, wenn Du an einem Popup-Foto-Leuchtkasten, Hashtag-Filterung oder Unterstützung für Bildunterschriften interessiert bist.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Es ist ein großartiges Plugin, um Deiner Website einige Bilder hinzuzufügen. Es gibt den Leuten auch einen Vorgeschmack darauf, was Du auf Instagram teilst, und veranlasst sie, Dir zu folgen.
      • Du kannst alles anpassen, von Breite über Höhe und Hintergrundfarbe bis hin zum Bildabstand.
      • Du bist nicht auf einen Instagram-Feed beschränkt.
      • Eine Schaltfläche „Follow on Instagram“ befindet sich am unteren Rand des Feed.
      • Du kannst das CSS oder JavaScript anpassen, wenn Du möchtest.
      • Du kannst oben im Feed einen eigenen Header hinzufügen.

Mögliche Nachteile

      • Die Bildunterschriften werden nur bei der Pro-Version angezeigt. Die kostenlose Version ist also eher eine Bildergalerie als ein tatsächlicher sozialer Feed.
      • Das Plugin hat keine Unterstützung für andere Social Network Feeds.
      • Die Setting-Seite ist überraschend lang und einschüchternd für ein so einfaches Plugin.

10. Die Sumo Social Apps

Die Marke Sumo hat in der Welt des Bloggens und E-Commerce allerlei Popularität erlangt, und das alles wegen ihrer kostenlosen Suite von Marketing-Tools. Obwohl die leistungsfähigsten Plugins von Sumo das E-Mail-Marketing betreffen, ermöglichen sowohl Sumo Share als auch Image Sharer einige interessante Optionen für soziales Sharing.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an
Sumo Social Apps WordPress plugins

Sumo Social Apps WordPress plugins

Sumo Share dient als grundlegendes Sharing-Modul, in dem die Social-Sharing-Buttons neben Deinen Inhalten angezeigt werden. Die Sharing-Buttons sind universell einsetzbar, da sie professionell und modern aussehen. Ich würde argumentieren, dass sie zu den attraktivsten zählen, die man finden kann. Das Image Sharer Plugin ist etwas anders. Es platziert Social Sharing Buttons auf allen Bildern Deiner Website. Daher wird dieses Bild direkt als das angezeigte Bild eingefügt, wenn jemand es z.B. auf Facebook oder Pinterest teilt.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Mit Sumo erhältst Du weit mehr als nur Social Media-Optionen. So bietet die gesamte Palette beispielsweise E-Mail-Marketing, Zitat-Hervorhebung und Analysen.
      • Die Sumo Share Buttons sind so einfach und so schön, wie Du es nur finden kannst. Und sie sind kostenlos.
      • Du kannst Deine historischen Sharing-Daten herunterladen.
      • Die Sharing Buttons verfügen über eine intelligente Funktion, um die effektivsten Sharing Buttons auf einzelnen Seiten hervorzuheben. Zum Beispiel könnte eine Deiner Seiten mehr auf Facebook geteilt werden, weswegen es sinnvoll ist, den Facebook Button vor den anderen zu haben.

Mögliche Nachteile

      • Die meisten Menschen sind nicht mit dem sozialen Teilen über einen Image Sharer vertraut. Du wirst höchstwahrscheinlich mehr Shares durch einen normalen Social Button erhalten.
      • Du musst dich mit Sumo Branding herumschlagen, es sei denn, du wählst die Pro-Version.
      • Mobile Präferenzen sind in der kostenlosen Version nicht verfügbar.

11. WordPress Social Stream

WordPress Social Stream löst das Hauptproblem mit dem Instagram Feed Plugin, das wir bereits erwähnt haben. Dieses Plugin enthält eine breite Palette von sozialen Netzwerken, so dass Du alles von Facebook bis hin zu Pinterest Feeds auf Deiner WordPress-Seite sehen kannst.

WordPress Social Stream plugin

WordPress Social Stream plugin

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Wähle aus 15 Social Network Feeds.
      • Es gibt über 60 Anzeigeoptionen für Deine Feeds.
      • Ein rotierender Feed ist ebenso möglich wie das traditionelle „Wall“-Format.
      • Du kannst Dinge wie Kommentare und Retweets anzeigen oder ganz deaktivieren.

Mögliche Nachteile

      • Es ist nicht so einfach und sauber wie das normale Instagram Feed Plugin.
      • Du kannst das Inhaltsblockmodul nicht so stark formatieren. Du passt hauptsächlich den Text an und das war es dann auch schon.

12. Social Locker für WordPress

Social Locker for WordPress hält die Leute von bestimmten Inhalten auf Deiner Website fern, es sei denn, sie erfüllen eine Art soziale Aufgabe. So kann es beispielsweise sein, dass sie etwas twittern oder Dich auf Facebook liken müssen, um Deine Blog-Posts oder ein eBook ansehen zu können.

Social Locker for WordPress plugin

Social Locker for WordPress plugin

Soziale Netzwerke wie Facebook haben solche gesperrten Inhalte nicht immer unterstützt, aber sie können nicht wirklich kontrollieren, was Du auf Deiner eigenen Website machst. Am besten gefällt es mir für qualitativ hochwertige Inhalte außerhalb der regulären Blog-Posts. Also, wenn Du ein wunderbares Webinar oder E-Book zusammenstellst, könntest Du besser dran sein, nach Social Shares statt nach Geld zu fragen.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Es ist eine wunderbare Möglichkeit, Deine Shares und Social Follows zu steigern.
      • Es hat einige ziemlich tolle 3D-Effekte.
      • Du bekommst tatsächlich Qualitäts- Fans, da es sich um Leute handelt, die sich für die versteckten Inhalte interessieren.
      • Das Plugin unterstützt alle Arten von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube.

Mögliche Nachteile

      • Diese Form der Inhaltssperre macht es den Leuten leicht, Dir zu folgen, den Inhalt zu entnehmen und sofort danach wieder zu entfolgen.
      • Du wirst vielleicht feststellen, dass einige Benutzer sich über die Inhaltssperre ärgern.
      • Es gibt ein „hide for members“-Tool, aber dieses berücksichtigt nicht die Personen, die Mitglieder, aber nicht bei der Website eingeloggt sind

13. Kiwi Social Share

Kiwi Social Share wurde vom Team von Macho Themes entwickelt. Sie haben eine etablierte Vergangenheit mit der Erstellung von WordPress Designs. Es wurde mit Blick auf Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit entwickelt.

Kiwi Social Share WordPress plugin

Kiwi Social Share WordPress plugin

Kiwi Social Share hat derzeit über 20.000 aktive Installationen mit einer Bewertung von 4,5 von 5 Sternen. Wenn Du die Rezensionen durchliest, kannst Du sehen, dass die Leute wirklich mögen, wie einfach die Nutzung ist. Du kannst Deine Social Media Buttons schnell vor dem Inhalt, nach dem Inhalt oder sowohl davor als auch danach anzeigen. Das Dashboard zur Steuerung der Einstellungen des Plugins hat ebenfalls eine großartige Benutzeroberfläche.

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

      • Wenn es um Schnelligkeit geht, lädt dieses Plugin in kürzester Zeit!
      • Ein einfaches Social Plugin, das sich in das aktuelle Design Deiner Website einfügt.
      • Tolle Unterstützung durch die Entwickler. Jedes Support-Forum-Ticket wurde gelöst. Das ist selten.
      • Ein futuristischerer Ansatz, Shift-Style.
      • Wenn Du Zählung der Social Shares benötigst, inklusive Twitter.

Mögliche Nachteile

      • Might not have every option you’re looking for.
      • No widgets yet, but they are coming.

14. Social Warfare

Social Warfare  stammt von der Firma Warfare Plugins. Es ist eine einfache und elegante Lösung, um Shares Deiner Beiträge und Seiten zu erreichen. Der Hauptgrund, warum Benutzer Social Warfare mögen, ist, dass die Buttons so attraktiv sind. Ich habe Dutzende von WordPress Social Media Plugin-Optionen getestet, nur um festzustellen, dass die Designs entweder veraltet sind oder zu verkrampft  versuchen, sich abzuheben. Tatsache ist, dass die meisten Websites moderne Schaltflächen ohne all das Trara benötigen.

Social Warfare WordPress plugin

Social Warfare WordPress plugin

Die Preise für Social Warfare beginnen bei 29 $ pro Jahr, aber das beschränkt die Nutzung des Plugins auf eine Website. Es steigt auf bis zu $125 pro Jahr für fünf Websites und $250 pro Jahr für 10 Websites. Das ist zwar durchaus angemessen, aber es wäre besser, eine Einmalzahlung statt dieser wiederkehrenden jährlichen Abrechnung zu haben. Unabhängig davon bezahlst Du für die Schönheit und Geschwindigkeit des Plugins, da es nicht verwackelt aussieht oder Verzögerungen beim Laden Deiner Seite verursacht. Kurz gesagt, Du erhältst einen professionelleren Look.

Wie schnell ist es? Nun, wir haben einen Geschwindigkeitstest durchgeführt. Es werden nur drei Skripte geladen und sie sind alle unter 10 KB groß. Und das, wenn die Zählung der Social Shares aktiviert ist. Es ist definitiv eines der schnellsten WordPress Social Media Plugins auf dem Markt!

Social Warfare scripts

Social Warfare scripts

Warum Du dieses WordPress Social Media Plugin in Betracht ziehen solltest

  • Es ist eines der optisch beeindruckenderen und schnelleren WordPress Social Media Plugins.
  • Das Plugin bietet über 5.000 Style-Kombinationen, was es sehr anpassungsfähig und nützlich für die Gestaltung Deiner Social Buttons macht.
  • Du kannst Bilder direkt auf Pinterest hochladen.
  • Gestalte die Nachricht, die erscheint, wenn jemand auf die Tweet-Schaltfläche klickt.
  • Erstelle teilbare Zitate aus dem Inhalt Deines Blog-Posts.
  • Zeige große, teilbare Twitter-Karten, um die Benutzer aufzufordern, ein Zitat zu lesen und es dann auf Twitter zu teilen.
  • Das Plugin verfügt über Shortcodes, um Sharing Buttons an beliebiger Stelle auf Deiner Website einzufügen.
  • Es gibt ein Inhaltsschutzmodul, das deinen eigenen sozialen Auftritt vor Eingriffen absichert. Dies verhindert, dass Benutzer den Text in Beiträgen auf Facebook und Twitter ändern.
  • Zeige die Zählungen der Social Shares nur an, wenn du einen Mindestwert erreicht hast (Inklusive Twitter-Anteile).

Mögliche Nachteile

  • Das Plugin erfordert eine jährliche, wiederkehrende Zahlung.

Unser Fazit zu den besten WordPress Social Media Plugins

Wie besprochen, kann es sein, dass Du nur ein WordPress Social Media Plugin verwendest, oder Du wirst feststellen, dass eine Handvoll davon für Deine Website ausreicht. Unabhängig davon hast Du viele Optionen zur Auswahl, weshalb ich empfehlen würde, mit Easy Social Share oder Social Warfare zu beginnen, um die Sharing Buttons für Deine Benutzer vorzubereiten. Die Sharing Buttons sind entscheidend. Dann kannst Du andere Dinge wie Links zu Deinen sozialen Seiten, Social Content Lockers und Feeds implementieren. Wenn Facebook dein bevorzugtes Social Media ist, lies unsere Liste der besten WordPress Facebook Plugins.

Wenn Du Fragen zu den besten WordPress Social Media Plugins hast, oder wenn Dir andere großartige Lösungen einfallen, lass es uns im Kommentarbereich unten wissen.


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an