Wie du vielleicht schon weißt, arbeitet Kinsta mit Cloudflare zusammen, um allen unseren Kunden Content Delivery Network (CDN) Dienste anzubieten. Normalerweise funktioniert diese Integration nahtlos. Da Cloudflare jedoch eine von Kinsta getrennte Plattform ist, können bei der Nutzung des CDN gelegentlich Fehler auftreten. Einer der häufigsten Fehler ist „Error 1014: CNAME Cross-User Banned“.

Der Fehler 1014 weist auf ein Problem mit den CNAME-Einträgen hin, die mit deinem Cloudflare-Konto verbunden sind. Zum Glück lässt sich der Fehler leicht beheben, wenn du dich mit den Einstellungen deiner Cloudflare-Domain beschäftigst. Sobald du das getan hast, können die Nutzer wie gewohnt auf deine Website zugreifen.

In diesem Artikel erklären wir dir, was der Fehler 1014 bedeutet und welche Ursachen er hat. Dann gehen wir auf verschiedene Möglichkeiten ein, wie du den Fehler über dein Cloudflare-Konto beheben kannst. Los geht’s!

Was bedeutet „Fehler 1014: CNAME Cross-User Banned“ bedeutet?

Ein CNAME-Eintrag (Canonical Name) ist eine Alternative zu einem A-Eintrag. Du kannst CNAME-Einträge für Aliase oder Subdomains einer anderen Domain verwenden.

Wenn du zum Beispiel eine Website unter store.mywebsite.com hast, kann sie einen CNAME-Eintrag haben, der auf mywebsite.com zeigt.

Wenn ein Besucher auf eine Domain mit einem CNAME-Eintrag zugreift, verweist der Domain Name Server (DNS) auf die Einträge der „übergeordneten“ Domain. In unserem Beispiel liefert die DNS-Abfrage die IP-Adresse von mywebsite.com über den A-Eintrag.

„Fehler 1014: CNAME Cross-User Banned“ ist ein Cloudflare-spezifischer Fehler, der auftritt, wenn die CNAME-Einträge zwischen Domains in verschiedenen Cloudflare-Konten falsch konfiguriert sind. Lass uns nun darüber sprechen, was diese Fehlkonfiguration beinhaltet.

Du siehst diesen Fehler bei Cloudflare auftauchen? Die Lösung ist parat 💪Klicken, um zu twittern

Was ist die Ursache für „Fehler 1014: CNAME Cross-User Banned“?

Cloudflare ermöglicht es dir, sein CDN auf so vielen Domains einzurichten, wie du brauchst (abhängig von deinem Tarif). Dazu musst du die Nameserver deiner Domain so aktualisieren, dass sie auf Cloudflare zeigen, damit das CDN mit der Verwaltung der Besuche auf deiner Website beginnen kann.

„Fehler 1014: CNAME Cross-User Banned“ erscheint, wenn du zwei verschiedene Domains hast, die Cloudflare nutzen, und eine davon einen CNAME-Eintrag hat, der auf die andere zeigt. Wenn sich die Domains in unterschiedlichen Cloudflare-Konten befinden, wird der Fehler 1014 angezeigt:

Fehler 1014 benutzerübergreifend verboten
Der Fehler 1014 erscheint, wenn es Konflikte mit CNAME-Einträgen zwischen Cloudflare-Domains gibt

Anders ausgedrückt: Nehmen wir an, du richtest store.mywebsite.com für die Zusammenarbeit mit Cloudflare ein. Die Subdomain hat einen CNAME-Eintrag, der auf mywebsite.com zeigt, aber diese Domain ist mit einem anderen Cloudflare-Konto verbunden.

Cloudflare blockiert diese Art der Einrichtung aus Sicherheitsgründen. Du musst den CNAME-Eintrag für das CDN korrigieren, damit er aufgelöst werden kann.

Alternativ kannst du dich an Cloudflare wenden, um zu beweisen, dass du berechtigt bist, den CNAME-Eintrag auf die zweite Domain zu zeigen. Im nächsten Abschnitt dieses Tutorials werden wir diese Korrekturen im Detail besprechen!

So behebst du den „Fehler 1014: CNAME Cross-User Banned“ Fehler: 3 Methoden

Abhängig von deiner Situation gibt es mehrere Möglichkeiten, den Fehler 1014 bei Cloudflare zu beheben. In diesem Abschnitt gehen wir auf jede Methode ein, beginnend mit der Kontaktaufnahme mit dem Support.

Methode 1: Kontaktiere den Cloudflare-Support

Obwohl Cloudflare es verbietet, CNAME-Einträge auf andere Domains zu verweisen, die seinen Dienst nutzen, macht die Plattform Ausnahmen. Wenn du möchtest, dass Cloudflare dir erlaubt, einen CNAME-Eintrag für eine Domain einzurichten, die sich in einem anderen Konto befindet, kann sich der Inhaber dieses Kontos an den Support wenden und das Unternehmen bitten, die Beschränkung aufzuheben.

Beachte, dass Cloudflare nur Nutzern von Pro-, Business- und Enterprise-Konten die Möglichkeit gibt, diese Ausnahme zu beantragen. Das bedeutet, dass der Inhaber der Zieldomain einen Cloudflare-Tarif haben muss, der in eine dieser Stufen fällt.

Methode 2: Deaktiviere Cloudflare für die Domain mit dem CNAME-Eintrag

Wenn du das Konto mit der Zieldomain, auf die der CNAME-Eintrag verweist, nicht besitzt, kannst du Cloudflare für die Domain deaktivieren, die das Problem verursacht.

Durch die Deaktivierung von Cloudflare verlierst du alle Vorteile der Nutzung eines CDN. Dadurch wird jedoch verhindert, dass der Fehler 1014 auftritt, während du nach Alternativen suchst.

Um eine Domain von Cloudflare zu entfernen, musst du dich im Dashboard anmelden und die Registerkarte Websites aufrufen. Dort findest du eine Liste der Domains, die mit Cloudflare verbunden sind:

Ein Screenshot von einem Cloudflare-Konto
Cloudflare ermöglicht es dir, alle Domains zu verwalten, die du mit seinem Dienst verbindest

Wähle eine Domain aus und suche unter ihren Einstellungen den Abschnitt Erweiterte Aktionen. Klicke auf Website von Cloudflare entfernen und bestätige deine Wahl.

Wenn du ein Kinsta-Benutzer bist, kannst du die CDN-Integration deiner Website über das MyKinsta-Panel deaktivieren. Logge dich dazu in dein MyKinsta-Dashboard ein und gehe zu Sites. Wähle die Website mit der Domain, die den Fehler 1014 anzeigt, und öffne den Reiter Kinsta CDN .

Klicke schließlich auf Deaktivieren im Abschnitt Kinsta CDN und das war’s:

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an
Deaktiviere die CDN-Integration für deine Website über das MyKinsta-Panel
Deaktiviere die CDN-Integration für deine Website über das MyKinsta-Panel

Denke daran, dass die Cloudflare-Integration von Kinsta standardmäßig für alle neuen Websites aktiviert ist. Wenn du eine Website gerade erst eingerichtet hast und sie die Fehlermeldung 1014 zurückgibt, kann es sein, dass ihre Domain bereits mit einem anderen Cloudflare-Konto verknüpft ist.

Methode 3: Ersetze den CNAME-Eintrag durch einen A-Eintrag

Je nachdem, welchen Domain-Registrar du nutzt, solltest du die DNS-Einstellungen deiner Domain relativ einfach aktualisieren können.

Wenn du zum Beispiel Namecheap nutzt, kannst du für jede deiner Domains die erweiterten DNS-Einstellungen aufrufen. Von hier aus kannst du CNAME-Einträge aktualisieren oder entfernen:

Die meisten Domain-Registrierungsstellen ermöglichen es dir, DNS-Einträge für deine Immobilien zu ändern
Die meisten Domain-Registrare ermöglichen es dir, DNS-Einträge für deine Eigenschaften zu ändern

Bei Fehler 1014 verursacht der CNAME-Eintrag Probleme. Daher ist die einfachste Lösung, den CNAME-Eintrag zu entfernen und ihn durch einen A-Eintrag zu ersetzen.

Das heißt, du musst einen A-Eintrag erstellen, der auf denselben Server wie der CNAME-Eintrag zeigt. Bei den meisten Registraren ist dieser Vorgang so einfach wie die Eingabe der IP-Adresse (entweder IPv4 oder IPv6) des Zielservers und die Auswahl des Hosts, auf den du verweisen möchtest:

Der Bildschirm mit den DNS-Einträgen in NameCheap
Du kannst CNAME-Einträge durch A-Einträge ersetzen, um den Fehler 1014 bei Cloudflare zu umgehen

Wenn du einen CNAME-Eintrag verwendest, um eine Subdomain auf eine Zieldomain zu verweisen, musst du den Namen der Subdomain in den Host-Teil des A-Eintrags eintragen (das ist der Speicherwert im obigen Beispiel).

Sobald der A-Eintrag eingerichtet ist, sollte er genauso funktionieren wie sein Vorgänger CNAME. Die Ladezeiten könnten jedoch etwas länger sein, da dieser Eintrag eine zusätzliche DNS-Abfrage erfordert.

Denke daran, dass es eine Weile dauern kann , bis sich Änderungen an den DNS-Einstellungen deiner Domain durchsetzen. Das bedeutet, dass der Fehler 1014 noch einige Stunden nach der Umstellung auf einen A-Namenseintrag erscheinen kann.

Mach dir keinen Stress, wenn du diesen Fehler siehst 😅 Erfahre in dieser Anleitung, was ihn verursacht und wie du ihn beheben kannst 🛠Klicken, um zu twittern

Zusammenfassung

Wenn du Cloudflare nutzt, kann der Fehler 1014 auftreten, je nachdem, wie du die DNS-Einträge für deine Domain konfigurierst. Wenn du einen CNAME-Eintrag einstellst, der auf eine zweite Domain verweist, die in einem anderen Cloudflare-Konto gehostet wird, wird aufgrund der internen Sicherheitsrichtlinien der Plattform der Fehler 1014 ausgelöst.

Der Fehler 1014 ist nicht kritisch, kann aber den Zugang zu deiner Website blockieren. Um den Fehler zu beheben, empfehlen wir, zuerst den Cloudflare-Support zu kontaktieren und ihn zu bitten, die Beschränkung aufzuheben. Ansonsten musst du Cloudflare für die Domain mit dem CNAME-Eintrag deaktivieren. Alternativ dazu kannst du den Eintrag in einen A-Eintrag ändern.

Kinsta CDN ist ein leistungsstarkes CDN, das Kinsta-Kunden ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung steht. Es wird durch unsere kostenlose Cloudflare-Integration betrieben und liefert deine Inhalte automatisch von 275+ PoPs auf der ganzen Welt. Außerdem erhältst du mit einem Kinsta-Hosting-Account Zugang zu kostenlosen Website-Migrationen und unserem Kinsta APM-Tool, mit dem du die Leistung deiner Website überwachen kannst. Probiere unsere Angebote noch heute aus!


Holen Sie sich alle Ihre Anwendungen, Datenbanken und WordPress Seiten online und unter einem Dach. Unsere ausgewählte, leistungsstarke Cloud-Plattform umfasst:

  • Einfache Einrichtung und Verwaltung über das MyKinsta Dashboard
  • 24/7 Experten Support
  • Die beste Hardware und das beste Netzwerk der Google Cloud Platform, unterstützt durch Kubernetes für maximale Skalierbarkeit
  • Eine Cloudflare-Integration auf Unternehmensebene für Geschwindigkeit und Sicherheit
  • Globale Reichweite mit bis zu 35 Rechenzentren und 275+ PoPs weltweit

Testen Sie es selbst mit $20 Rabatt auf Ihren ersten Monat mit Anwendungs-Hosting oder Datenbank-Hosting. Entdecken Sie unsere Pakete oder sprich mit dem Vertrieb und finden Sie Ihr passendes Angebot.