Marktanteil Azure: Umsatz, Wachstum und Wettbewerb (2021)

Microsoft ist sicherlich kein neuer Spieler im Bereich der Softwareentwicklung und SaaS, aber du kennst vielleicht nicht viele ihrer Cloud-Computing-Lösungen, die unter dem Namen Microsoft Azure laufen.  Microsoft Azure ist ein wachsender Anbieter von Cloud-Infrastruktur und Hosting-Diensten, der Microsofts bestehende Verbindungen zu einer Vielzahl von Unternehmen nutzt, um ein schnelles Wachstum zu fördern.

Ein wachsender Anbieter auf dem Cloud-Markt

Die Zeiten, in denen Microsoft kaum mehr als ein Betriebssystem und Software zur Steigerung der Unternehmensproduktivität war, sind lange vorbei. Mit dem aggressiven Wachstum von Azure fängt Microsoft an, den IaaS-Markt aufzumischen.

Lass uns eintauchen!

Was ist Microsoft Azure?

Azure ist Microsofts Plattform für Cloud-Dienste. Sie bietet grundlegende Cloud-Hosting-Dienste wie virtuelle Maschinen, fortgeschrittene Cloud-Dienste wie Kubernetes engine powered deployment, maschinelles Lernen, KI-betriebene Bot-Dienste und vieles mehr an.

Als Windows Azure Anfang 2010 das erste Mal eingeführt, ist es Microsofts direkte Antwort auf das Wachstum von Amazons AWS und Googles Cloud Computing Plattformen.

Microsoft Azure Angebote.
Microsoft Azure Angebote.

Azure ist spät eingestiegen (AWS startete 2006 und Google Cloud 2008), aber es ist ihm trotzdem gelungen, ein würdiger Konkurrent zu werden und Marktanteile zu gewinnen.

Während Microsoft regelmäßig Cloud-basiertes Hosting anbietet, sind die wichtigsten Verkaufsargumente von Azure die KI-Plattform, Blockchain-Produkte und die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen wie SAP.

Microsoft Azure hat derzeit einen Marktanteil von 1% innerhalb des Cloud-Hostings

Da Azure eine horizontale Plattform ist (mit einer Vielzahl verschiedener Lösungen, die von IaaS bis hin zu Full-on SaaS-Apps reichen), ist die genaue Berechnung seines Marktanteils eine Herausforderung. 

Zu Beginn werfen wir einen Blick auf die neuesten Zahlen von W3 Tech und sehen, welchen Marktanteil es im Jahr 2020 in der Webhosting-Dienstleistungsbranche hat:

Marktanteil von Webhosting.
Marktanteil von Webhosting.

Microsoft hält derzeit einen Marktanteil von 1% in der Webhosting-Branche.

Für eine der größten Technologiefirmen der Welt mag diese Zahl nicht sehr beeindruckend klingen. Aber du musst bedenken, dass Webhosting mit über 100 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 ein riesiger Markt ist. Selbst ein einziger Prozentpunkt entspricht einem Milliarden-Dollar-Geschäft.

Aber das sind natürlich nicht alle Dienstleistungen, die Azure anbietet. 303 Unternehmen nutzen derzeit Azure Blockchain Workbench, was einem Marktanteil von 5,07% der Blockchain als Dienstleistungsmarkt entspricht.

Es gibt über 450.000 Webseiten, die mit Microsoft Azure gehostet werden

Wenn du immer noch an der 1%-Zahl hängst, schauen wir uns mal näher an, was genau das im praktischen Sinne bedeutet. 

Um tiefer einzutauchen, können wir uns auf Zahlen von BuiltWith verlassen, einem Technologie-Nachschlagedienst, der die früheren Daten über die Hosting-Provider, CRMs und andere Technologien speichert, welche von allen öffentlichen Webseiten verwendet werden.

Laut BuiltWith nutzen über 857.000 Live-Webseiten die Cloud-Hostingdienste von Microsoft Azure.

Microsoft Azure Nutzungsstatistiken
Microsoft Azure Nutzungsstatistiken

Wenn du einmal ein bisschen tiefer eintauchst und dir die Nutzung unter den führenden Seiten der Welt ansiehst, wirst du feststellen, dass Microsoft starke Unternehmensverbindungen hat und sie genutzt hat, um Kunden wie Sears, Starbucks, Volvo und Jeep als Hosting-Clients zu gewinnen.

Unter den besten 10k Seiten im Web ist Microsoft Azure immer noch ein bemerkenswerter Akteur, der nach Amazon, Cloudflare und Google Cloud einen klaren vierten Platz unter den Cloud-Hosting-Providern belegt.

Verteilung der Hosting-Nutzung für die Top 10.000 Seiten.

6,82% sind eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu den 1,83% Nutzungsanteil unter den Top eine Million Webseiten im Internet.

Es ist nicht überraschend, dass Cloud-Anbieter so gut in den Top 10.000 der Seiten vertreten sind. Immerhin 94 % der Unternehmen nutzen Cloud-Dienste, wobei 91 % der Unternehmen die öffentliche Cloud nutzen und 72 % private Cloud-Dienste nutzen:

Aufschlüsselung der Cloud-Nutzung im Jahr 2019.

Die Kosten und Unannehmlichkeiten, die mit der Verwaltung deines eigenen Rechenzentrums verbunden sind, wie z.B. die alleinige Verantwortung für Backups, das korrekte Einrichten von Firewalls und aller anderen Software, etc. haben das traditionelle interne Hosting größtenteils der Vergangenheit angehören lassen.

Microsoft Azure Einnahmen (Vergangenheit und Gegenwart)

Microsoft bündelt Azure stattdessen in seinem Bericht über die gesamten Cloud Services und gibt nicht genau an, wie viel Prozent Azure ausmacht.

Im Jahr 2020 berichtete Microsoft, dass seine kommerzielle Cloud offiziell die Marke von 50 Milliarden US-Dollar für seine jährliche Run-Rate erreicht hat.

Das ist ein beeindruckender Umsatz-Meilenstein, da es weniger als vier Jahre her ist, dass die steuerliche Run-Rate für Cloud-Dienste unter 10 Milliarden US-Dollar lag.

Kommerzielle Cloud-Einnahmen von Microsoft (Quelle: Statista)
Kommerzielle Cloud-Einnahmen von Microsoft (Quelle: Statista).

Da diese Umsatzzahlen Office 365 Commercial und Dynamics 365 sowie Microsofts Cloud-Eigenschaften beinhalten, stellen sie den IaaS-Anteil der Einnahmen von Azure nicht genau dar.

Die intelligente Cloud, Microsofts IaaS- und PaaS-Produkte, zu denen auch Azure gehört, steigerte ihren Umsatz im 3. Quartal 2020 um 27% auf 12,3 Milliarden US-Dollar.

Selbst durch diesen undurchsichtigen Schleier hindurch ist klar zu sehen, dass Azure immer noch hinter seinem Hauptkonkurrenten AWS zurückbleibt, der im Jahr 2019 einen Umsatz von über 35 Milliarden US-Dollar verbuchen konnte.

Wird Azure weiterhin in einem schnellen Tempo wachsen?

Microsofts gesamte kommerzielle Cloud und Azure im Besonderen haben in den letzten Quartalen einige erstaunliche Wachstumszahlen verzeichnet.

Laut Microsofts offiziellen Gewinnberichten sind dies die offiziellen Wachstumszahlen für Azure in den letzten 10 Quartalen:

  • Q2 2018: +98%
  • Q3 2018: +93%
  • Q4 2018: +89%
  • Q1 2019: +76%
  • Q2 2019: +76%
  • Q3 2019: +73%
  • Q4 2019: +64%
  • Q1 2020: +59%
  • Q2 2020: +62%
  • Q3 2020: +59%

Der einzige Besitz Microsofts, der im Jahr 2020 annähernd die gleiche Wachstumsrate erreichte, war das Microsoft Dynamics CRM mit 42%.

Und das ist nicht der einzige Grund, warum die Zukunft für Azure rosig aussieht:

Da so viele Unternehmen über ihr Betriebssystem oder ihre Produktivitätssoftware eine bestehende Beziehung zu Microsoft haben, verfügen sie über die perfekte Plattform, um auch in Zukunft bedeutende Unternehmenstransaktionen zu landen.

Ganz zu schweigen davon, dass Unternehmen im Jahr 2019 durchschnittlich 1.295 verschiedene Cloud-Dienste genutzt haben, was einem Anstieg von 3,9 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das bedeutet, dass es immer noch Raum für Azure und andere Konkurrenten gibt, Cloud-Dienste über das einfache Webhosting hinaus zu verkaufen und dies als Grundlage für hohe Wachstumsraten zu nutzen.

Zum Schluss wollen wir einen Blick darauf werfen, wie die Trends für Suchmaschinen aussehen.

Microsoft Azure Suchtrends (Quelle: Google Trends).
Microsoft Azure Suchtrends (Quelle: Google Trends).

Die Google-Suchtrends für Azure scheinen ebenfalls im Aufwärtstrend zu sein, auch wenn sie etwas von der Dynamik der Periode 2015-16 verlieren.

Ist Microsoft Azure sicher?

Um die Frage, ob Microsoft Azure sicher ist oder nicht, richtig beantworten zu können, müssen wir zuerst die grundlegende Basis untersuchen. Werden Public-Cloud-Lösungen im Allgemeinen als sicher angesehen?

Die öffentliche Meinung über Public Cloud Hosting- und Computing-Dienste unter IT-Fachleuten ist nicht groß.

Umfrage zu Cloud vs. lokale Sicherheit (Quelle: Alert Logic).
Umfrage zu Cloud vs. lokale Sicherheit (Quelle: Alert Logic).

Etwa 49% der IT-Mitarbeiter denken, dass ein öffentliches Cloud-System ein höheres Risiko von Sicherheitsverletzungen birgt.

Die gute Nachricht ist, dass echte Cybersicherheitsprofis eine völlig andere Sichtweise haben.

Ein Bericht von Gartner-Experten schätzt, dass es bis Ende 2020 60% weniger Sicherheitsvorfälle geben wird, da man sich von traditionellen Rechenzentren zu IaaS-Lösungen bewegt.

Microsoft Azure Sicherheitsinvestition.
Microsoft Azure Sicherheitsinvestition.

Microsoft ist kein Faulpelz, wenn es um die Sicherheit seiner Cloud-Dienste geht. Mit einem Team von über 3.500 Cybersicherheitsexperten und einem jährlichen Forschungsbudget von über 1 Milliarde US-Dollar ist es schwer, mit dem Finger auf sie zu zeigen.

Jeden Tag werden über 6,5 Billionen Bedrohungssignale analysiert und Microsoft zahlt bis zu 300.000 US-Dollar an Bug-Bounty-Auszahlungen für potenzielle Exploits, die in Microsoft Azure entdeckt wurden.

Das ist eine echte Hingabe, um ihren Kunden einen zuverlässigen, sicheren Service zu bieten.

Microsoft Azure vs. Google Cloud

In einem Vergleich zwischen Google Cloud vs. Microsoft Azure gibt es eine wichtige Sache zu beachten.

Google Cloud hatte nicht nur einen 2-Jahres-Vorsprung gegenüber Azure, sondern Google wurde im Wesentlichen auf der Grundlage eines robusten Netzwerks von Cloud-Diensten gegründet.

Das zeigt sich, wenn man sich die durchschnittlichen Ausfallzeiten zwischen den Plattformen ansieht.

Durchschnittliche Ausfallzeit nach Cloud-Plattform (Quelle: NetworkWorld).
Durchschnittliche Ausfallzeit nach Cloud-Plattform (Quelle: NetworkWorld).

Von Anfang 2018 bis Mai 2019 meldete Google Cloud nur 361 Stunden Ausfallzeit (über alle Dienste hinweg), gegenüber 1.934 Stunden bei Azure. Das ist ein großer Vorteil für GCP.

Wenn du die neuesten Nutzungstrends bei Webhosting-Providern untersuchst, wirst du sehen, dass Google Cloud auch einen deutlich größeren Marktanteil hat, mit 3,7% im April 2020, im Vergleich zu Azure’s 1%.

Historische Trends in der Nutzungsstatistik (Quelle: W3techs).
Historische Trends in der Nutzungsstatistik (Quelle: W3techs).

Das bedeutet, dass Google Cloud mehr als 3x an Marktanteil im Webhosting hat, als Azure es hat.

Darüber hinaus hat Google Cloud laut BuiltWith auch einen deutlich höheren Nutzungsanteil unter den Top 10.000 Seiten im Web, mit 17% gegenüber den 7% von Microsoft Azure.

Verteilung der Hosting-Nutzung für die Top 10.000 Seiten.
Verteilung der Hosting-Nutzung für die Top 10.000 Seiten.

Eine interessante Entwicklung für Microsoft ist, dass laut Gartners neuestem Magic Quadrant, Azure sowohl in Bezug auf Vollständigkeit als auch auf Innovation führend ist.

2019 Magic Quadrant für Cloud-Infrastruktur als Service (Quelle: Gartner)
2019 Magic Quadrant für Cloud-Infrastruktur als Service (Quelle: Gartner)

Dies bezieht sich wahrscheinlich auf deren gesamtes Cloud-Angebot, einschließlich Microsoft Dynamics und anderer Produkte, und nicht nur auf Azure.

In Bezug auf die Einnahmen ist ein Vergleich aufgrund der mangelnden Transparenz von Microsoft schwierig, aber die Google Cloud Platform hat ihr Ziel von 10 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz früher dieses Jahr erreicht. 

Microsofts intelligente Cloud-Dienste haben allein im 3. Quartal 2020 12,3 Milliarden US-Dollar eingespielt, aber es ist unklar, inwieweit dies den Einnahmen von Azure entspricht.

Microsoft Azure vs. Amazon Web Services (AWS)

Jetzt wollen wir mal sehen, wie Microsoft Azure gegen den größten Spieler in IaaS antritt: Amazon-Webdienste (AWS).

Amazon hat einen größeren Anteil am Cloud-Marktanteil, selbst wenn man die Microsoft-Produkte ohne Azure mit einbezieht.

Weltweiter Marktanteil der IaaS- und PaaS-Anbieter 2019 (Quelle: Statista).
Weltweiter Marktanteil der IaaS- und PaaS-Anbieter 2019 (Quelle: Statista).

Wenn man sowohl die Einnahmen von Infrastructure as a Service (IaaS)- als auch Platform as a Service (PaaS) von Cloud-Anbietern zusammen betrachtet, hatte Amazon 2019 einen Marktanteil von 27,9%.

Du siehst dasselbe Bild, wenn du dir auch die Webhosting-Seite der Dinge ansiehst. Im April 2020 hatte AWS einen Marktanteil von 5,8%, der zweitgrößte Hosting-Anbieter der Welt, während Azure nur 1% hat.

Wenn du dir die BuiltWith-Daten ansiehst, siehst du deutlich den gleichen Trend in der Nutzungsverteilung zwischen AWS und Azure in den Top 1 Million Seiten der Welt.

Host-Verteilung für die Top 1 Million Seiten (Quelle: builtwith.com).

Amazon ist mit 25% der zweitgrößte Cloud-Hosting-Anbieter unter den Top-Webseiten der Welt. Also Vorteil für AWS hier.

AWS nutzte seinen frühen Vorsprung, um einen führenden Marktanteil in den meisten IaaS-Kategorien zu erlangen; Azure holt langsam auf.

So ungefähr lässt sich das für den Marktanteilsvergleich zusammenfassen.

Hast du über den Marktanteil von Azure gelesen, um dich auf einen Übergang vorzubereiten? Willst du, wie viele der Top-Webseiten der Welt, auch deine Webseite in die Wolke verschieben?

Lies weiter, um herauszufinden, wie du deine WordPress-Seite mit Kinsta problemlos in die Cloud bringen kannst.

Willst du die Leistung von Google Cloud ohne den Aufwand?

Die Google Cloud-Plattform bietet das stabilste Cloud-Hosting mit minimalen Ausfallzeiten und Latenzzeiten dank ihres globalen Netzwerks der Premium-Klasse und hochleistungsfähigen virtuellen Maschinen der neuesten Generation wie C2.

Aber als WordPress-Nutzer ist die Einrichtung einer effizienten und sicheren Umgebung viel komplexer als bei einem regulären Hosting-Paket.

Wir bei Kinsta bieten verwaltetes Hosting über die Google Cloud-Plattform mit WordPress-, WooCommerce- und Multisite-Installationen mit nur einem Klick. 

Hol dir das Beste aus beiden Welten – leistungsstarkes, skalierbares, sicheres und stabiles Hosting, das deine WordPress-Seite auf eine neue Ebene hebt.