Google Cloud-Marktanteil: Wo die Google Cloud Platform 2022 steht

Als Unternehmen braucht Google kaum vorgestellt zu werden. Der Online-Gigant dominiert fast jeden Winkel des Internets – vor allem seit der Einführung der Google Cloud im Jahr 2008. Diese Technologie bietet eine Fülle von verschiedenen Diensten, obwohl sie vielleicht am bekanntesten für ihr Hosting ist.

Google Cloud Marktanteil – TL;DR:

Sind Sie nur wegen der Statistiken und Fakten hier? Wir haben hier alles für Sie:

  • Im dritten Quartal 2021 liegt der Marktanteil der Google Cloud weltweit bei 9%.
  • Das Umsatzwachstum lag in den letzten Jahren konstant bei bis zu 45%.
  • Der Cloud-Markt war 2020 274,79 Milliarden Dollar wert.
  • Es wird erwartet, dass der Cloud-Markt eine jährliche Wachstumsrate von 19,1% für die gesamte Branche aufweist.
  • Bis 2028 könnte der Cloud-Markt 1.251,09 Milliarden Dollar wert sein.
  • Amazon, Microsoft und Google beherrschen 61% des Cloud-Marktanteils.

Google Cloud Platform (GCP) hat zwar nicht den Titel des größten Marktanteils im Cloud-Computing-Geschäft inne, gehört aber mit seinem Marktanteil zu den Top 3 der Cloud-Service-Anbieter weltweit. Der Marktanteil von Google Cloud steigt und fällt, ist aber seit seiner Einführung im Jahr 2008 stetig gewachsen.

Wo steht Google Cloud heute im Vergleich zu seinen Konkurrenten Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Alibaba? Wie lauten die neuesten Statistiken zum Wachstum? Und wohin wird es sich in Zukunft entwickeln?

Wofür wird Google Cloud Platform verwendet?

Die Google Cloud Platform ist ein reichhaltiges technisches Ökosystem und wird wie andere Cloud-Business-Plattformen für viele Zwecke genutzt.

Mit Cloud Computing kannst du fast alles machen, wofür du einen entfernten Server brauchst:

  • Apps oder Internet of Things (IoT)-Geräte betreiben
  • Webserver hosten
  • Anwendungen für maschinelles Lernen betreiben
  • Big Data verwalten
  • Dateien an einem sicheren Ort speichern

Der Hauptvorteil von GCP ist sein Anbieter.

Sie hosten Ihre App oder Webseite und speichern Ihre Dateien in den Rechenzentren von Google, wo Sie dann mit ihnen machen können, was Sie wollen. Da Ihre Dateien in der Cloud gehostet und gesichert werden, sind sie vor Datenverlusten sicher.

Ein weiteres wichtiges Merkmal der GCP ist das Pay-as-you-go-Zahlungsmodell, das sicherstellt, dass Sie nur für die Ressourcen zahlen, die Sie auch nutzen. Es gibt keine exorbitanten Vorab- oder Kündigungsgebühren, und jeder Dienst hat seine eigene Preisgestaltung.

Außerdem bekommen Sie bei der Anmeldung ein kostenloses Guthaben von 300 US-Dollar für 90 Tage, damit Sie die Google Cloud testen können, bevor Sie sich festlegen. Es ist ein vernünftiges Zahlungsmodell, das von leistungsstarken Servern unterstützt wird.

Wie hoch ist der Marktanteil der Google Cloud?

Im dritten Quartal 2021 liegt der Marktanteil von Google Cloud weltweit bei 9%. Damit liegt er an dritter Stelle, hinter AWS und Microsofts Cloud-Dienst Azure. Dennoch ist die GCP eines der größten Cloud-Unternehmen der Welt.

Das Balkendiagramm zeigt den Marktanteil der Cloud-Dienste Amazon AWS, Microsoft Azure, Google Cloud, Alibaba Cloud, IBM Cloud und andere von Q4 '17 bis Q3 '21. In Q3 '21 liegt AWS (blauer Balken) bei 32%, Azure (schwarzer Balken) bei 21%, Google Cloud (grauer Balken) bei 8% und andere Cloud-Anbieter (oranger Balken) zusammen bei 39%.
Google Cloud Marktanteil im dritten Quartal 2021, laut Statista. (Bildquelle: Statista)

Im Laufe der Jahre schwankte der Marktanteil der Google Cloud zwischen 5-9,5 %, ohne dass es einen stetigen Auf- oder Abwärtstrend gab. Auch die anderen Cloud-Unternehmen auf dem Markt schwankten.

Das heißt aber nicht, dass der Marktanteil von Google Cloud nicht gewachsen ist. Über die Jahre hinweg lag das Umsatzwachstum konstant bei bis zu 45 %.

Canalys berichtet, dass im dritten Quartal 2021 der Umsatz der GCP um 54%, der von AWS um 39% und der von Azure um über 50% gestiegen ist. Das sind gute Nachrichten für Google, das mit den anderen Unternehmen Schritt hält und sie eines Tages überholen könnte.

Dennoch ist es unklar, wohin sich der Marktanteil von Google Cloud entwickeln wird. Die Cloud-Branche wächst aufgrund von Innovationen wie KI und maschinellem Lernen – in die Google stark investiert hat – in einem atemberaubenden Tempo.

Es ist gut möglich, dass Google eines Tages an der Spitze des Cloud-Marktes stehen wird. Auf jeden Fall hat es sich seinen Platz an der Spitze verdient.

Wie groß ist der Marktanteil der Google Cloud im Vergleich zu anderen Cloud-Anbietern?

Die Schwankungen des Marktanteils von Google Cloud sind nicht ungewöhnlich. Auch die anderen führenden Cloud-Plattformen stagnierten in den letzten 5 Jahren und verzeichneten, abgesehen von gelegentlichen Popularitätsschüben, kaum stetige Zuwächse oder Verluste beim Gesamtmarktanteil.

Obwohl sich die Top-Unternehmen in den letzten Jahren kaum verändert haben, wachsen sie immer noch stetig. Der Cloud-Markt hatte im Jahr 2020 einen Wert von 274,79 Milliarden US-Dollar und es wird erwartet, dass die gesamte Branche eine jährliche Wachstumsrate von 19,1 % aufweisen wird. Bis 2028 könnte die Branche 1.251,09 Mrd. $ wert sein.

Alibaba Cloud liegt mit einem weltweiten Marktanteil von 4-6% nur knapp hinter Google, aber seine Präsenz in China ist enorm. Laut Canalys ist dies wahrscheinlich auf die Cloud-Vorschriften in China zurückzuführen. Obwohl es so aussieht, als hätte Google einen sicheren Vorsprung, ist es möglich, dass Alibaba wieder aufsteigt (oder dass Tencent Cloud seinen Platz als Google-Konkurrent einnimmt).

Die großen Drei beherrschen 61% des Cloud-Marktanteils: Amazon, Microsoft und Google. Alle anderen Cloud-Anbieter halten zusammen nur 39 % des Marktes.

Die Synergy Research Group hat herausgefunden, dass die Cloud-Umsätze der Giganten seit 2020 ebenfalls gestiegen sind, aber die kleineren Unternehmen sind mit ihnen gewachsen. Der Markt für Cloud-Infrastrukturen besteht aus vielen verschiedenen Unternehmen, und das scheint sich so schnell nicht zu ändern.

Google Cloud hat einen Großteil der Konkurrenz ausgeschaltet, hat aber noch einen langen Weg vor sich, bevor es Microsoft oder Amazon überholen kann. Und es ist immer noch möglich, dass die GCP von einem kleineren Unternehmen wie Alibaba überholt werden könnte.

Dennoch hat die GCP in nur etwas mehr als einem Jahrzehnt ein erstaunliches Wachstum hingelegt und es geschafft, sich unter die Top 3 zu schieben – alles ist also möglich.

Für Google Cloud Platform ist die Zukunft hoffnungsvoll.

Wie groß ist der Marktanteil von Google im Bereich Cloud-Speicher?

Cloud-Storage ist ein Nischenaspekt des Cloud-Marktes und einer, an dem Google nur einen kleinen Anteil hat.

Der Markt für Cloud-Speicher hatte im Jahr 2020 einen Wert von 61,15 Mrd. US-Dollar, und Google ging eine Partnerschaft mit Box, Inc. ein, um in der Branche zu wachsen.

Die Partnerschaft führte zur Integration von Google Workspace, was den Austausch von Dateien mit Kollegen und Kolleginnen erleichtert. Außerdem können Box-Nutzer/innen Google Docs, Sheets und Slides nutzen, um gemeinsam an diesen Dateien zu arbeiten und sie zu übertragen.

Google bietet auch verschiedene Cloud-Speicherdienste an, von Dateiarchiven über besonders sicheren Speicher bis hin zu Hochleistungsspeichern, die für die Bereitstellung von Inhalten für Nutzer/innen gedacht sind.

Trotz all dieser nützlichen Integrationen hat GCP immer noch nur einen geschätzten Marktanteil von 0,23 % in der Cloud-Speicherbranche und wird damit von Amazon S3 mit einem Marktanteil von fast 46 % in den Schatten gestellt.

Google Cloud Storage-Statistiken in schwarzer Schrift auf weißem, quadratischem Hintergrund mit einem Marktanteil von 0,23%.
Der Marktanteil von Google Cloud Storage liegt derzeit bei 0,23 %. (Bildquelle: Datanyze)

Wann wurde die Google Cloud Platform gegründet?

Cloud Computing begann in den späten 2000er Jahren zu wachsen. Amazon stellte seine Cloud-Plattform 2006 vor, Microsoft führte 2010 Azure ein und Alibaba Cloud startete 2009.

Google kündigte seine Cloud-Plattform im April 2008 an. Damals hieß sie Google App Engine, eine Plattform zur Entwicklung und zum Betrieb von Webanwendungen auf der Infrastruktur von Google.

Im Jahr 2010 brachte Google Google App Engine for Business auf den Markt und führte neue Funktionen wie Cloud-Speicher und APIs ein.

Google gab App Engine im November 2011 für die Öffentlichkeit frei. Seitdem hat Google die Plattform um viele Funktionen, die Unterstützung von Programmiersprachen und neue Produkte erweitert. Google hat sie auch außerhalb der USA veröffentlicht und ein Partnerprogramm ins Leben gerufen.

Google App Engine wurde unter dem Namen Google Cloud Platform bekannt, wobei App Engine nur einer der vielen Dienste ist. Jetzt können Sie eine Webseite hosten, in einem Docker-Container arbeiten, Daten analysieren und vieles mehr.

Schwarzer Text auf weißem Hintergrund mit der Aufschrift
App Engine ist ein beliebter Dienst der Google Cloud Platform. (Bildquelle: Google)

Google Cloud Produkte im Überblick

Schwarzer Text auf weißem Hintergrund mit der Aufschrift
Google Cloud Produkte. (Bildquelle: Google)

In der Google Cloud gibt es über hundert Produkte, die für verschiedene Aufgaben spezialisiert sind. Hier ist ein Überblick darüber, was die GCP bietet:

  • KI und maschinelles Lernen: Mit der innovativen KI-Plattform Vertex von Google können Sie die Leistung der intelligenten Cloud mit Bausteinen wie Bild- oder Videoerkennung in deine App einbringen. Sie können auch den Markt für Cloud-Infrastrukturdienste und Grafikprozessoren kaufen, die Sie für das maschinelle Lernen brauchen.
  • API-Verwaltung: Nutzen Sie die Apigee-Plattform, die Automatisierung von AppSheet, skalierbare Cloud-Endpunkte oder verschiedene API-Tools, die sich an Server im Gesundheitswesen richten.
  • Compute: Mit diesen virtuellen Maschinen, der Basisinfrastruktur und dedizierten GPUs können Sie Anwendungen auf skalierbaren Servern erstellen – einschließlich Googles beliebtestem Platform as a Service (PaaS), Google App.
  • Container: Entwickeln und führen Sie Software in speziellen Containern (einschließlich Googles Kubernetes-Container) aus, von der App-Entwicklung bis zum Deep Learning.
  • Datenanalyse: Verwalten Sie Big Data und Analysen und ziehen Sie automatisch Erkenntnisse aus gehosteten Daten.
  • Datenbanken: Speichern Sie große Mengen an Daten und Tabellen in Googles Backend.
  • Entwickler-Tools: Verschiedene nützliche Tools für Entwicklungsteams, von Cloud-nativen integrierten Entwicklungsumgebungen (IDEs) über Befehlszeilentools bis hin zur Testinfrastruktur.
  • Gesundheitswesen und Biowissenschaften: Spezialisierte Tools für die Medizinbranche mit all ihren einzigartigen Software-Herausforderungen.
  • Hybrid Cloud und Multicloud: Diese Infrastructure as a Service (IaaS)-Tools richten sich an diejenigen, die einen Mix aus Cloud-Tools nutzen – entweder private Cloud- und Public-Cloud-Anbieter oder On-Premise-Infrastruktur.
  • IoT: Erstellen Sie IoT-Apps und verbinden Sie sie mit den Geräten der Kunden.
  • Management-Tools: Tools, die Ihnen helfen, Ihre Anwendungen und Server in der Cloud zu verwalten.
  • Medien und Spiele: Betreiben Sie Spieleserver auf Abruf und rendern Sie visuelle Effekte.
  • Migration: Verschiedene Tools zum Übertragen großer Datenmengen.
  • Networking: DNS, CDNs, Domains, Netzwerkanbindung und mehr werden hier verwaltet.
  • Betrieb: Mit Metriken und Monitoring behalten Sie den Überblick über die Vorgänge auf Ihren Cloud-Servern.
  • Sicherheit und Identität: Loggen Sie Ihre Netzwerke und Anwendungen, verwalten Sie sensible Daten, finden Sie Malware oder entwickeln Sie Ihre Anwendungen in sicheren virtuellen Maschinen.
  • Serverless Computing: Nutzen Sie die Vorteile des serverlosen Modells, um Apps zu entwickeln und zu hosten.
  • Speicherung: Speichern, archivieren, migrieren und teilen Sie Dateien mit anderen.

Google bietet auch verschiedene Cloud-basierte Software-as-a-Service (SaaS)-Produkte an, z. B. die Videomeeting-Plattform Google Meet und die Produktivitätsappsuite Google Workspace.

AWS vs. Azure vs. Google Marktanteil

Google Cloud ist sicherlich ein einzigartiger Dienst, der eine Menge zu bieten hat. Was verschafft ihm einen Vorteil gegenüber AWS und Azure?

  • Sie können Ihre Dienste auf den Servern von Google betreiben, die erstklassige Geschwindigkeit, Sicherheit und Stabilität bieten, was zu weniger Ausfällen führt.
  • Googles Dienste sind innovativ, und das Unternehmen ist oft an der Spitze der Technologie. Sie können mit besserer Leistung, schnelleren Containern und neuen Arten von Cloud-Hosting rechnen, um mit der sich entwickelnden technischen Welt Schritt zu halten.
  • Die Google Cloud-Infrastruktur ist global und erstreckt sich über 29 Regionen und mehr als 200 Länder und Territorien, und es werden noch mehr werden.
  • Sie bietet eine breite Palette an spezialisierten Cloud-Diensten für verschiedene Funktionen, von Webseiten über Apps bis hin zu Big Data und maschinellem Lernen. AWS und Azure haben zwar größere Kataloge, aber die GCP bietet einige Dienste, die AWS und Azure nicht haben.
  • AWS und Azure sind stark auf Unternehmen ausgerichtet, während Google sowohl Unternehmen als auch kleinere Projekte unterstützt.
  • Die Benutzeroberfläche von Google ist sehr einfach und leicht zu bedienen. Alle Daten, die Sie brauchen, sind da, ohne dass sie Sie überwältigen.
  • Die GCP ist erschwinglich. Außerdem wird es pro Sekunde abgerechnet, während viele (wenn auch nicht alle) AWS- und Azure-Dienste nach wie vor auf Minutenbasis abgerechnet werden.
  • Azure und AWS bieten einige Dienste ein Jahr lang kostenlos an – wenn Sie innerhalb ihrer Ressourcengrenzen bleiben. Google bietet ein Guthaben von 300 Dollar für 3 Monate an. Außerdem gibt es mehrere Dienste, die für immer kostenlos sind, solange Sie die monatlichen Nutzungsgrenzen einhalten.

Das Beste an der GCP ist das schnelle und sichere, von Google betriebene Backend und die einzigartigen Dienste. Außerdem ist es für kleinere Unternehmen leichter zugänglich.

Kann Google weiterhin eine größere Position auf dem Markt einnehmen?

AWS und Azure dominieren derzeit den Cloud-Marktanteil, aber Google hat es geschafft, sich auf den dritten Platz vorzukämpfen. Auch wenn sein Anteil von 9% bei weitem nicht an die 33% von Amazon oder die 22% von Microsoft heranreicht, kann Google dennoch mithalten.

Die Qualität der Google-Dienste, Integrationen und Innovationen haben dazu beigetragen, dass Google seinen Platz und seine Beliebtheit halten konnte.

Auch wenn es keine klaren Anzeichen dafür gibt, dass Google die anderen beiden Dienste ablösen wird, wächst der Markt und Google mit ihm. Es hat sicherlich eine Zukunft auf dem Cloud-Markt.

Bei Kinsta nutzen wir Google Cloud Hosting, weil es die beste Leistung zum günstigsten Preis für Sie bietet. Google hat eine Fallstudie veröffentlicht, die zeigt, dass unter anderem die Ladezeiten um 50 % reduziert wurden.

Auch wenn der Marktanteil der Google Cloud nicht der höchste in der Branche ist, hatte dies sicherlich einen Einfluss auf unsere Server.

Teste Kinsta noch heute!

Wenn Sie ein WordPress-Nutzer sind und eine sichere und kostengünstige Hosting-Lösung suchen, bieten wir bei Kinsta Managed Hosting auf Basis der Google Cloud Platform an. Dies bietet Ihnen das Beste aus beiden Welten – leistungsstarkes, sicheres und stabiles Hosting, das Ihre WordPress-Webseite auf die nächste Stufe hebt!

Sind Sie bereit, loszulegen? Wir bieten WordPress-Installationen mit nur einem Klick an, damit Sie im Handumdrehen loslegen können.