Die Wahl eines Webhosters sollte deine oberste Priorität sein, wenn du eine geschäftliche Webseite haben möchtest. Die Wahl deines Hosting-Anbieters hat direkten Einfluss auf die Qualität und den Erfolg deiner Webseite.

Ein Webhosting-Anbieter stellt nicht nur die Dateien deiner Webseite für die Besucher bereit. Er kontrolliert, wie deine Webseite funktioniert, wie schnell sie lädt, wie sie bei Ausfällen verfügbar ist und wie sicher sie ist – all das wirkt sich direkt auf das Nutzererlebnis deiner Kunden und den Erfolg deiner Webseite als Verkaufsinstrument aus.

Du verstehst, worauf es ankommt – ein guter Webhoster ist entscheidend!

In den letzten Jahren ist die Cloud-Hosting-Lösung von Google immer bekannter geworden und hat sich als führender Service für Millionen von Kunden etabliert. Wenn du Google als Option in Betracht ziehst, haben wir die wichtigsten Vorteile von Google Cloud Hosting zusammengestellt, um dir bei deiner Entscheidung zu helfen – einschließlich der Gründe, warum es unserer Meinung nach derzeit die beste Lösung auf dem Markt ist.

1. Hervorragende Verfügbarkeit und Uptime

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg deiner Webseite ist ihre Verfügbarkeit. Du kannst den besten Inhalt oder das beste Produkt auf dem Markt haben, aber all das zählt nicht, wenn die Besucher nicht auf deine Webseite zugreifen können.

Das Letzte, was du gebrauchen kannst, ist, dass du Besucher und Einnahmen verlierst, weil deine Webseite nicht erreichbar ist. Das ist die Zeit, in der potenzielle Anhänger und Kunden höchstwahrscheinlich deine Konkurrenten aufsuchen werden.

Regelmäßige Ausfallzeiten deiner Webseite wirken sich nicht nur auf deinen Gewinn aus, sondern können sich auch negativ auf deine Platzierung in den Suchmaschinen auswirken. Die Crawler von Google und Bing besuchen deine Webseite regelmäßig, um sie zu crawlen und den Inhalt, die Seitengeschwindigkeit und die Verfügbarkeit zu prüfen. Häufige oder längere Ausfälle wirken sich auf deine SEO (Search Engine Optimization) aus.

Dein Hosting-Anbieter hat einen direkten Einfluss auf die Betriebszeit deiner Webseite. Es gibt nur sehr wenig, was du selbst tun kannst, um die Betriebszeit zu erhöhen. Abgesehen davon, dass du Fehler in deinem Code vermeidest, bist du völlig auf deinen Hosting-Anbieter angewiesen.

99,99% Uptime erreichen

Ein großer Vorteil von Google Cloud-Hosting-Lösungen ist die Verpflichtung, eine Betriebszeit von über 99,99 % zu erreichen. Dies spiegelt sich im Compute Engine Service Level Agreement (SLA) wider, in dem jede Unterschreitung einer monatlichen Betriebszeit von 99,99% zu einer finanziellen Gutschrift führt.

Mit der Verlagerung unserer Infrastruktur auf die Google Cloud Platform (GCP) können wir bei Kinsta auf den Schultern von Giganten sitzen. Wir erhalten Zugang zu einem der größten Netzwerke der Welt, das durch unzählige Failover-Szenarien für System- und Serverausfälle resistent gegen Ausfälle ist. Diese Vorteile geben wir direkt an unsere Kunden weiter und bieten eine erstklassige WordPress-Hosting-Lösung mit einer monatlichen Betriebszeit von nahezu 100 %.

Andere führende Cloud-Anbieter wie Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure verfügen über eine Infrastruktur, die mit der Verfügbarkeit von Google Cloud mithalten kann. Nach umfangreichen Recherchen scheint es jedoch (noch) keine endgültige oder seriöse Studie zu geben, die die zuverlässigste Cloud-Plattform kürt.

2. Live-Migration von virtuellen Maschinen

Ein weiterer großer Vorteil von Google Cloud Hosting, insbesondere bei Kinsta, ist die Live-Migration von virtuellen Maschinen (VMs). So können wir als WordPress-Hosting-Anbieter die Verfügbarkeit deiner Webseite aufrechterhalten – ohne spürbare Leistungseinbußen -, wenn wir VMs zwischen Host-Rechnern live migrieren.

Das Patchen, Reparieren und Aktualisieren von Software und Hardware ist ein Muss, um einen hochmodernen Service zu bieten. Bei der Live-Migration mit Google bleiben deine Instanzen und deine Website verfügbar:

  • Regelmäßige Infrastruktur- und Wartungs-Upgrades
  • Wartung des Netzwerks und des Stromnetzes in den Rechenzentren
  • Hardware-Ausfall, einschließlich CPU, Speicher, Festplatten, Netzwerkschnittstelle, Stromversorgung und mehr (dies ist jedoch nicht immer möglich; in Fällen, in denen die Hardware eine Live-Migration verhindert oder ausfällt , stürzt die VM ab und startet automatisch neu)
  • Upgrades des Host-Betriebssystems (OS) und des BIOS
  • Sehr wichtige sicherheitsrelevante Updates
  • Änderungen der Systemkonfiguration

Dies umfasst viele Komponenten und ist ein sehr komplexer Prozess. Damit du dir ein besseres Bild von den einzelnen Komponenten machen kannst, findest du hier eine Übersicht über die wichtigsten Schritte:

Live VM Migration auf der Google Cloud.
Live VM Migration auf Google Cloud. (Bildquelle: Google Cloud)

Obwohl es ursprünglich ein einzigartiges Angebot von Google Cloud war, haben auch die Konkurrenten die Vorteile erkannt: Die Live-Migration ist ein Dienst, den Microsoft Azure später übernommen hat.

3. Kostenlose Uptime-Überwachung

In Anbetracht der möglichen Auswirkungen von Ausfallzeiten ist die Überwachung deiner Infrastruktur und der Verfügbarkeit deiner Webseite eine wichtige Maßnahme.

Wenn du eine Lösung zur Überprüfung der Betriebszeit einführst, kannst du die Verfügbarkeit deines Hosting-Systems automatisch überwachen und wirst bei Ausfällen benachrichtigt. So kannst du schnell auf Probleme reagieren, die in deinem Einflussbereich liegen, und Ausfallzeiten minimieren, während du gleichzeitig verfolgen kannst, ob dein Anbieter seine SLA einhält.

Ein weiterer Vorteil von Google Cloud Hosting ist die Operations Suite, mit der du die Leistung deiner Plattform und Anwendungen überwachen kannst. Die Erstellung von Uptime-Checks und Alarmierungsrichtlinien ist ein einfacher Prozess. Außerdem ist die Überwachung deiner Google-Infrastruktur völlig kostenlos ( die Überwachungstechnologie außerhalb der Google Cloud kostet allerdings extra).

Mit der Plattform kannst du Betriebszeitprüfungen für die folgenden Ressourcentypen erstellen:

  • URL
  • Kubernetes LoadBalancer-Dienst
  • VM-Instanz
  • App Engine service
  • AWS loadBalancer

4. Führende globale Infrastruktur

Eines der größten Unterscheidungsmerkmale zwischen Google Cloud Hosting und anderen Anbietern ist sein globales Netzwerk. Es ist mit Abstand eines der größten der Welt und konkurriert mit der globalen Infrastruktur von Microsoft und Amazon.

Die globale Infrastruktur der drei führenden Cloud-Anbieter zu vergleichen, ist keine leichte Aufgabe. Jeder von ihnen verwendet eine andere Terminologie, um sein globales Netzwerk zu beschreiben, und bestimmte Daten sind nicht öffentlich zugänglich.

Obwohl wir keinen klaren Gewinner ausmachen können, kannst du aus den Daten, die wir in der folgenden Tabelle gesammelt haben, erkennen, dass Google Cloud ein führendes globales Netzwerk bietet:

ZonenEdge-StandorteLänder

RegionenZonenEdge-StandorteLänder

Amazon Webservices2581265245Google Cloud2885146200+Microsoft Azure60N/A170140

Das Vorhandensein eines globalen Netzwerks spielt eine entscheidende Rolle für dein Nutzererlebnis. Die geografische Nähe spielt eine wichtige Rolle für die Geschwindigkeit, mit der deine Nutzer/innen auf deine Webseite und Ressourcen zugreifen können.

Ein größeres und geografisch verteiltes Netzwerk ermöglicht es dir, mehr Menschen lokalen Zugang zu bieten. Das bedeutet, dass mehr Nutzer/innen deine Webseite schneller und besser nutzen können.

Google Cloud bietet mehrere Hosting-Vorteile innerhalb seiner führenden globalen Infrastruktur, die wir im Folgenden näher erläutern.

5. Unerreichter Durchsatz

Der Durchsatz ist die Geschwindigkeit, mit der Daten zwischen zwei Orten verarbeitet und übertragen werden. In Netzwerken wird er verwendet, um die Leistung – also die Geschwindigkeit – von VMs und Festplatten sowie Internet- und Netzwerkverbindungen zu messen.

Der Netzwerkdurchsatz misst, wie viele Datenpakete innerhalb einer bestimmten Zeitspanne erfolgreich an ihrem Ziel ankommen. Der Verlust von Datenpaketen führt zu langsamen und schlecht funktionierenden Netzwerken. Dies wiederum führt zu einer langsamen Geschwindigkeit deiner Anwendungen und hat Auswirkungen auf deine Nutzer.

Kurz gesagt, deine Webseite braucht länger, um zu laden, vor allem bei Spitzenbelastungen.

Ein großer Vorteil von Google Cloud Hosting ist der unübertroffene Netzwerkdurchsatz der Plattform. Ein aktueller Vergleich der Top 3 Cloud-Anbieter hat gezeigt, dass Google Cloud VMs einen fast dreimal so hohen Netzwerkdurchsatz haben wie ihre Pendants bei AWS und Azure. Die Maschine mit dem niedrigsten Netzwerkdurchsatz von Google schnitt 65 % bzw. 105 % besser ab als die Maschinen mit dem höchsten Durchsatz von AWS und Azure.

Der beste VM-Typ für die Netzwerkdurchsatzleistung war Googles neue Compute-Optimized VMs (C2). Bei Kinsta haben wir diese neuen GCP-Maschinen für alle Nutzer unserer WordPress-Hosting-Lösungen verfügbar gemacht.

Diese C2-Maschinen haben dazu beigetragen, dass Kinsta-Kunden wie Hardbacon und Enventys Partners die Ladezeiten ihrer Seiten um 63 % bzw. 50 % verkürzen konnten und dass Leistungseinbrüche aufgrund von Traffic-Spitzen der Vergangenheit angehören.

6. Leistungsoptimierung mit Netzwerk-Service-Tiers

Ein wichtiger Vorteil von Google Cloud Hosting ist die Möglichkeit, dein Netzwerk durch die Auswahl von Netzwerkservice-Tiers leistungsmäßig oder preislich zu optimieren.

Da die Google Cloud Platform ein riesiges Netzwerk aus realer Infrastruktur geschaffen hat, kann sie den größten Teil des Weges vom Nutzer zu deinen Ressourcen unterstützen. Die Kunden erhalten Zugang zu ihrem hochmodernen Netzwerk, das überlastete öffentliche Internet-Routen umgeht und die Anzahl der Traceroute-Sprünge für eine schnellere Leistung minimiert.

Schauen wir uns an, wie sich die Google Cloud Platform Network Service Tiers zusammensetzen.

Premium-Tier

Der Premium-Tier, die teurere der beiden Optionen, ist für Hochleistungs-Routing ausgelegt. Der Datenverkehr wird über Googles globales privates Glasfasernetz mit mehr als 100 Points of Presence (POPs) geleitet.

Der Premium-Tarif ist auf Geschwindigkeit ausgelegt. Der Nutzer wird vom Internet Service Provider (ISP) am nächstgelegenen PoP abgeholt. Sie reisen dann durch das Google-Netzwerk und nutzen das Cold-Potato-Routing, eine Methode, die die Entfernung und die Anzahl der Traceroute-Sprünge für einen schnelleren und sichereren Transport begrenzt.

Schematische Darstellung der Funktionsweise des Premium-Netzwerkdienstes von Google.
Diagramm der Funktionsweise von Googles Premium Network Service Tier. (Bildquelle: Google)

Du erhältst außerdem den zusätzlichen Vorteil eines globalen Lastausgleichs. Ein einziger großer Load Balancer teilt deinen Datenverkehr zwischen den Servern in verschiedenen Regionen auf, anstatt mehrere Load Balancer für jede Region zu verwenden. So kannst du eine einzige Anycast-IP-Adresse für dein gesamtes Netzwerk verwenden, was nur möglich ist, wenn du die volle Kontrolle über die zugrunde liegende Hardware hast.

Du bist bei dieser Konfiguration durch ein globales Service Level Agreement (SLA) geschützt. Darin verpflichtet sich Google vertraglich, ein bestimmtes Serviceniveau zu liefern, für das du entschädigt wirst, wenn es nicht erreicht wird.

Standard Tier

Beim Standard-Tier geht es um die Kostenoptimierung deines Netzwerks auf Kosten der Spitzenleistung. Dennoch hast du Zugang zu einem Leistungsniveau, das mit dem anderer Cloud-Anbieter konkurrenzfähig ist.

Der größte Teil deines Datenverkehrs läuft über das bestehende Netzwerk des Internet Service Providers (ISP) mit Standard-Routing. Der Traffic wird mit einem Hot-Potato-Ansatz abgewickelt, bei dem er durch viele Netzwerke, autonome Systeme und ISPs geleitet wird, bevor er sein endgültiges Ziel erreicht. Die Geschwindigkeit wird beeinträchtigt, wenn es mehr Hops gibt, bevor die Daten die Nutzer/innen erreichen.

Diagramm der Funktionsweise von Googles Standard Network Service Tier.
Diagramm der Funktionsweise von Googles Standard Network Service Tier. (Bildquelle: Google)

Der Standard-Tier ist auch komplexer, da du nur Zugang zu regionalen Cloud-Lastausgleichsdiensten hast. Das bedeutet mehr „Fußarbeit“ für dich als Kunde, während du im Premium-Tier einen globalen Lastausgleich für deine Einrichtung hast.

Der Standard-Tier verfügt außerdem nicht über das globale SLA, das der Premium-Tier bietet. Wenn also in seltenen Fällen die Leistungsstandards nicht erfüllt werden, erhältst du keine Entschädigung für die fehlende Leistung.

Konkurrenz zu den Google Cloud Network Tiers

Die Google Cloud Platform war der erste große Public Cloud-Anbieter, der ein gestaffeltes Cloud-Netzwerk angeboten hat. Wie bei jedem neuen und einzigartigen Produkt, das in der Cloud-Branche auf den Markt kommt, dauerte es nicht lange, bis die anderen großen Anbieter auf den Plan traten.

Ende 2018 führte Amazon im Stillen den AWS Global Accelerator ein. Mitte 2020 vervollständigte Microsoft die heilige Dreifaltigkeit mit Azure Routing Preference.

Beide Anbieter bieten eine ähnliche Lösung wie die GCP Network Service Tiers. Der Datenverkehr wird in der Nähe des Nutzers über einen ihrer vielen PoPs angenommen. Dann wird er über ihre globalen Netzwerke geroutet.

Beide bieten einen Cold-Potato-Ansatz an, um den Datenverkehr über so wenige Hops wie möglich zu leiten, um die Leistung zu beschleunigen und niedrige Latenzzeiten zu gewährleisten. Wie bei GCP fallen auch bei den Lösungen von Azure und AWS zusätzliche Kosten für die Datenübertragung an.

7. Kontinuierliches Engagement für den Netzwerkausbau

Obwohl Google bereits eine weltumspannende Infrastruktur anbietet, ist das Unternehmen weiterhin bestrebt, sein globales Netzwerk auszubauen und zu verbessern. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, in neue Regionen und Länder zu expandieren, um mehr Netzwerk-Edge-Standorte zu schaffen.

Dieser Wachstumstrend wird wiederum deine Fähigkeit verbessern, den Kunden, die deine Webseite besuchen, ein außergewöhnliches Nutzererlebnis zu bieten. Durch mehr Standorte auf der ganzen Welt kannst du immer niedrigere Latenzzeiten und eine immer höhere Leistung anbieten.

Für November 2021 hat Google die Eröffnung von fünf neuen Regionen angekündigt. Dazu gehören Warschau (Polen), Delhi (Indien), Melbourne (Australien) und Toronto (Kanada).

Aber das ist noch nicht alles. Zusätzlich zu den Plänen für eine neue Region in Israel wird Google Cloud bald auch die folgenden Regionen eröffnen:

  • Doha (Katar)
  • Paris (Frankreich)
  • Mailand (Italien)
  • Santiago (Chile)
  • Madrid (Spanien)
  • Turin (Italien)
  • Columbus (USA)
  • Berlin (Deutschland)
Eine Weltkarte der Google Cloud Regionen.
Eine Weltkarte der Google Cloud Regionen. (Bildquelle: Google Cloud)

Nicht nur die neuen Regionen sind erwähnenswert, sondern auch das Engagement von Google, seine Infrastruktur mit Unterseekabeln besser zu verbinden. Diese neuen Verbindungen beschleunigen die Datenübertragung, da sie unser digitales Lebenselixier von einer Seite des Globus zur anderen transportieren.

Allein für das Jahr 2021 hat Google Pläne für sechs neue Unterseekabel angekündigt, die Afrika, den Nahen Osten, Europa, Asien und die USA miteinander verbinden sollen:

Beschleunige deine Webseite und genieße 24/7-Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere auf der Google Cloud basierende Infrastruktur ist auf Skalierbarkeit, Leistung und Sicherheit ausgerichtet. Sieh dir unsere Pläne an

  • Apricot: Ein neues Unterseekabel, das Singapur, Japan, Guam, die Philippinen, Taiwan und Indonesien miteinander verbinden wird – geplant für die Ankunft im Jahr 2024.
  • Blue: Eine Zusammenarbeit mit Sparkle und anderen, die Italien, Frankreich, Griechenland und Israel miteinander verbindet.
  • Dunant: Ein Unterwasserkabelsystem, das den Atlantik überquert und Virginia Beach in den USA mit Saint-Hilaire-de-Riez an der französischen Atlantikküste verbindet.
  • Echo: Ein Unterwasserkabel von den Vereinigten Staaten nach Asien, das Kalifornien mit Singapur verbindet und einen Zwischenstopp in Guam einlegt.
  • Firmina: Ein offenes Unterseekabel, das die Ostküste der USA mit Las Toninas in Argentinien verbindet, mit weiteren Anlandungen in Praia Grande, Brasilien, und Punta del Este, Uruguay.
  • Raman: Eine weitere Zusammenarbeit mit Sparkle und anderen, die Jordanien, Saudi-Arabien, Dschibuti, Oman und Indien miteinander verbindet.
Eine Weltkarte des Google Cloud-Netzwerks.
Eine Weltkarte des Google Cloud Netzwerks. (Bildquelle: Google Cloud)

8. Einfaches Einrichten

Die Einrichtung der Infrastruktur kann eine entmutigende Aussicht sein, wenn man mit dem Aufbau einer Webseite, eines Blogs oder einer Anwendung beginnt. Schnell können sich eine Reihe von Herausforderungen und Entscheidungen auftürmen, wie zum Beispiel:

Ein großer Vorteil von Google Cloud Hosting ist die einfache Einrichtung einer neuen Webhosting-Lösung. Mit dem Service kannst du aus über 100 Click-to-Deploy Webhosting-Lösungen wählen, was den Einrichtungs- und Startprozess erheblich vereinfacht.

Diese Click-to-Deploy-Lösungen bieten eine vorkonfigurierte Einrichtung, die in der Regel einen virtuellen Maschinenserver, ein Betriebssystem, eine Speicherplatte, ein Content Management System und eine Datenbank umfasst. Sie sind zu einem erschwinglichen Preis erhältlich, ohne dass du Zeit und Mühe aufwenden musst, um alles zu beschaffen, was du für den Start brauchst.

Alle Click-to-Deploy-Hosting-Lösungen von Google Cloud sind anpassbar. Wenn du deine Lösung einmal eingerichtet hast, kannst du sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal anpassen und weiter optimieren.

Wenn du mit dem Gedanken spielst, deinen ersten Blog oder deine erste Webseite zu erstellen, ist die Google Click to Deploy-Lösung für WordPress auf jeden Fall einen Blick wert. Diese Lösung bietet eine sofortige Einrichtung von WordPress auf der Compute Engine Plattform, die mit einer Reihe von Hosting-Optionen zu verschiedenen Preisen erhältlich ist.

Beim Vergleich der drei führenden Cloud-Anbieter scheint Google Cloud der Spitzenreiter bei der einfachen Einrichtung zu sein. AWS bietet mit Amazon Lightsail wettbewerbsfähige Out-of-the-Box-Webhosting-Lösungen an, aber der Prozess fühlt sich komplizierter an; man muss mehr konfigurieren und nachdenken, um loszulegen.

Azure ist hier ein wenig rätselhaft. Azure bietet auch Webhosting-Dienste an, auch wenn das nicht sofort ersichtlich ist. Er ist Teil des Dienstes Web Apps und kann leicht übersehen werden, da auf der Webseite von Webanwendungen und nicht von Webseiten die Rede ist.

9. Erstaunlicher Support-Service

Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Webhosting-Anbieters ist die Qualität des Supports, den du erhältst. Im Laufe der Zeit wirst du wahrscheinlich Probleme mit deiner Webseiten-Hosting-Einrichtung haben. Wenn das passiert, brauchst du eine schnelle, einfache und umfassende Support-Lösung, um alle Probleme zu lösen.

Der Support von Google ist zweifelsohne einer der größten Vorteile des Google Cloud Hosting. Es gibt ihn in drei Formen, die wir im Folgenden näher erläutern.

Umfassender kostenpflichtiger Support

Wenn du dich für einen der kostenpflichtigen Google-Kundenbetreuungspläne entscheidest, erhältst du erweiterten Support für die gesamte Bandbreite der Google-Cloud-Technologien. Es gibt drei kostenpflichtige Support-Tarife: Standard, Enhanced und Premium.

Je weiter du dich in den kostenpflichtigen Support-Plänen nach oben bewegst, desto mehr Support-Formate, schnellere Reaktionszeiten, mehr Kommunikationskanäle, höhere Verfügbarkeit und Eskalationsmöglichkeiten für dringende Probleme werden freigeschaltet.

Mit dem Premium-Support erhältst du garantierte Reaktionszeiten von 15 Minuten und 24/7-Support an 365 Tagen im Jahr für kritische Probleme. Außerdem bekommst du einen eigenen Technical Account Manager, der dich bei der Optimierung deiner Google Cloud Platform-Nutzung unterstützt. Du kannst deinen Support für jedes Produkt und jeden Service vollständig anpassen und erhältst sogar Zugang zu praktischen Schulungen.

Da die Preise für den Support jedoch über 150.000 USD pro Jahr betragen können, ist dies nicht für jeden geeignet.

Community-Support

Auch wenn du dich nicht für einen kostenpflichtigen Supportplan entscheidest, erhältst du kostenlosen Zugang zu einer großen Community von Enthusiasten und Experten, die dich als Google Cloud-Kunde unterstützen können.

Die Google Cloud Community hat 20.000 Mitglieder. Hier kannst du Branchenkollegen treffen, Fragen stellen und gemeinsam nach Antworten für die Google-Produkte suchen, die du jeden Tag benutzt. Du kannst auch zu Google Groups gehen, wo du eine Reihe von Foren findest, in denen du über Google Cloud diskutieren kannst.

Umfassende Support-Dokumentation

Die Google Cloud Platform verfügt über eine der umfangreichsten Sammlungen von Support-Dokumentationen überhaupt. Wenn du technikbegeistert bist und einen Do-it-yourself-Ansatz bevorzugst, findest du in dieser Dokumentation alles, was du brauchst, um deine Webhosting-Probleme zu beheben.

Die Plattform bietet Anleitungen, Codebeispiele, Architekturdiagramme, Best Practices, Tutorials, API-Referenzen und vieles mehr, damit du jeden Aspekt deiner Google Cloud-Einrichtung kennenlernen und beheben kannst. Und das Beste ist, dass sie völlig kostenlos ist.

10. Sicherheit auf dem neuesten Stand der Technik

Sicherheit ist ein Hauptanliegen für jedes Unternehmen. Wenn du dich für die Google Cloud Platform entscheidest, profitierst du von einem Sicherheitsmodell, das in 15 Jahren kontinuierlicher Verbesserung durch Innovation entwickelt wurde. Dasselbe System sichert auch die wichtigsten Produkte von Google, darunter Gmail und Google Search.

Außerdem kannst du dich darauf verlassen, dass Googles Team aus branchenführenden Sicherheits- und Datenschutzexperten die Sicherheit der Plattform ständig verbessert.

Im Folgenden findest du eine Auswahl der wichtigsten Sicherheitsfunktionen, von denen du profitierst, wenn du dich für die Google Cloud-Plattform entscheidest:

  • Die Verschlüsselung deiner Daten sowohl während der Übertragung als auch im Ruhezustand. So wird sichergestellt, dass deine sensiblen Informationen durch die branchenführende 256-Bit-AES-Verschlüsselung geschützt sind, unabhängig davon, ob deine Daten auf einem dauerhaften Datenträger von Google gespeichert sind oder zwischen dir und den Rechenzentren von Google übertragen werden.
  • Ein Team von Experten für Schwachstellenmanagement, das sich der kontinuierlichen Überprüfung, Identifizierung und Behebung von Schwachstellen in der Google Cloud Platform widmet.
  • Ein eigenes globales Netzwerk und enge Beziehungen zu den weltweit führenden Internetanbietern, die die Sicherheit deiner Daten bei der Übertragung mit weniger Sprüngen durch das öffentliche Internet verbessern.
  • Kontinuierliche unabhängige Überprüfung ihrer Sicherheits-, Datenschutz- und Compliance-Kontrollen.
  • Die branchenführenden Zertifizierungen wie ISO/IEC 27001/27017/27018/27701, PCI DSS, GDPR und HIPAA geben dir die Gewissheit, dass die Plattform sicher ist, und helfen dir gleichzeitig, deine Compliance-Bemühungen durch Proxy zu unterstützen.

Hier bei Kinsta verlassen wir uns nicht nur auf die Sicherheit von Google. Wir gewährleisten rund um die Uhr sicheres WordPress-Hosting, indem wir auf der bestehenden Plattform und den Prinzipien von Google aufbauen.

Unser Ansatz sichert und isoliert jedes Konto und jede einzelne WordPress-Webseite. Dazu verwenden wir Linux-Container (LXC) und LXD, um sie auf der Google Cloud Platform zu orchestrieren.

Darüber hinaus nutzen wir die Google Cloud Firewall auf Unternehmensebene , um bösartigen Datenverkehr herauszufiltern, bevor er in unser Servernetzwerk gelangt.

Zusammenfassung

Wie du siehst, gibt es zahlreiche Vorteile, wenn du dich für Google Cloud Hosting entscheidest und die Google Cloud Platform für deine Webseite verwendest.

Dank der Einfachheit der Plattform und der per Mausklick einsatzbereiten Hosting-Konfigurationen ist der Einstieg leicht. Sobald das Hosting eingerichtet ist, wird deine Webseite blitzschnell geladen und bleibt dank eines der weltweit führenden Cloud-Netzwerke fast immer verfügbar. Du kannst sogar Netzwerk-Service-Tiers wählen, die dir die Möglichkeit geben, die Leistung zu einem bestimmten Preis zu verbessern.

Du und deine Kunden haben die Gewissheit, dass sensible Daten durch modernste Sicherheitsmaßnahmen und ein Expertenteam geschützt sind. Wenn du Unterstützung brauchst, kannst du auf eine umfangreiche Sammlung von Selbstbedienungs-Tools zurückgreifen oder dich an die Experten von Google wenden, die rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Nach all dem ist die einzige Frage, die bleibt: Worauf wartest du noch?


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 34 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.