PaaS (Platform as a Service) kombiniert Server, Speicher und Netzwerkinfrastruktur mit der Software, die du für die Bereitstellung von Apps benötigst. Mit PaaS musst du nicht in Hardware vor Ort investieren oder dich um die Einrichtung einer virtuellen Umgebung kümmern, um deine Apps zu verwalten.

Fast 85% der Unternehmen sollten bis Ende 2020 den Großteil ihrer Workloads in „der Cloud“ haben. Diese Unternehmen können dann Cloud-basierte Daten nutzen, um das Marketing zu personalisieren und strategische Daten zwischen Abteilungen zu teilen (Vermeidung von Silos) – zwei wichtige Ziele der digitalen Transformation.

PaaS gibt dir alle Werkzeuge, die du brauchst, um diese Ziele und mehr zu verwirklichen.

Lass uns erforschen, was PaaS ist, einige reale PaaS-Beispiele, den Marktanteil der führenden PaaS-Anbieter und mehr.

Was ist PaaS? (Mit Beispielen)

Platform as a Service (PaaS) bezieht sich auf eine vorgefertigte Kombination aus Cloud-Computing-Hardware und Software-Tools, mit denen du Anwendungen einfach entwickeln und bereitstellen kannst.

AWS Elastic Beanstalk zum Beispiel ist eine Plug-and-Play-Plattform, die mehrere Programmiersprachen und Umgebungen unterstützt, und zwar sofort nach dem Auspacken. Sie macht es einfach, Apps für verschiedene Geräte über mehrere Plattformen hinweg bereitzustellen und schnell zu testen, zu starten und zu skalieren.

AWS Elastic Beanstalk

AWS Elastic Beanstalk

Sie stellt hochgeladenen Code automatisch bereit und beinhaltet Load-Balancing– und Auto-Scaling-Tools, um deine Apps jederzeit reibungslos laufen zu lassen.

Google App Engine ist ein weiteres Beispiel für ein PaaS zur Softwarebereitstellung

Google App Engine

Google App Engine

Neben der Bereitstellung einer App in einer beliebigen Sprache erhältst du auch App-Diagnosen, Versionierung, A/B-Tests und andere Funktionen.

Diese Dienste unterscheiden sich grundlegend von der bloßen Miete von Speicherplatz oder einer virtuellen Maschine. Eine PaaS-Lösung dient als fertige Plattform, um deine Apps live zu schalten.

Das Mieten der Hardware allein fällt unter IaaS, nicht unter PaaS.

Lass uns einen genaueren Blick auf die Unterschiede zwischen diesen beiden Kategorien werfen.

85% der Unternehmen erwarten, dass sie bis Ende 2021 den Großteil ihrer Workloads in der Cloud haben werden. Bist du bereit für den Wechsel in die Cloud? Lies weiter, um mehr zu erfahren! 🌩📊.Click to Tweet

Was ist der Unterschied zwischen IaaS und PaaS?

Infrastructure as a Service (IaaS) bezieht sich auf die Hardwarekomponenten von Cloud-Diensten, wie virtuelle Maschinen und skalierbarer Speicher. PaaS umfasst auch ein Ökosystem für die Bereitstellung deiner Anwendungen.

Beides sind natürlich Beispiele für Cloud Computing Dienste, aber mit unterschiedlichen Anwendungsfällen und Zielmärkten.

Um die Dinge noch verwirrender zu machen, bieten viele PaaS-Anbieter auch IaaS-Lösungen an und umgekehrt.

Lass uns die Verwirrung aufklären, indem wir die spezifischen

PaaS Beispiele IaaS Beispiele
AWS Elastic Beanstalk AWS EC2
Google App Engine Google Compute Engine (GCE)
Microsoft Azure App Service Microsoft Azure Storage
IBM Cloud Foundry IBM Cloud Virtual Servers
DigitalOcean App Platform DigitalOcean Droplets
Heroku Rackspace, Linode

Wenn du zum Beispiel eine AWS EC2-Instanz nutzt, um Daten für deine Web-App zu speichern, nutzt du nur die grundlegende Cloud-Infrastruktur. In diesem Fall verwendest du also nur einen IaaS-Service.

Wenn du stattdessen AWS Elastic Beanstalk für die Bereitstellung einer Webanwendung nutzt, würdest du einen PaaS-Service verwenden. Die Elastic Beanstalk-Implementierung nutzt die AWS-Infrastruktur wie S3, EC2 und DynamoDB, kombiniert sie aber zu einer sofort nutzbaren Plattform für die Entwicklung.

Das ist der Unterschied.

Eine PaaS ist eine fertige Lösung, die dir bei der Entwicklung und Bereitstellung deiner App hilft, während eine IaaS nur die reine Cloud-Infrastruktur ist.

Es ist vergleichbar mit dem Unterschied zwischen einem nicht verwalteten Webhosting-Service (bei dem du die Serverumgebung wie PHP und MySQL installieren musst) und einer verwalteten WordPress-Hosting-Plattform (wie Kinsta).

In einigen Fällen berechnen Anbieter wie AWS, Google und Microsoft dir nur die Ressourcennutzung und nichts für die Nutzung der Softwareplattform.

Was ist der Unterschied zwischen SaaS und PaaS?

Software as a Service (SaaS) hingegen bietet eine komplette Software an, nicht eine Plattform, die du für die Bereitstellung eigener Anwendungen nutzen kannst.

Mit einem Cloud-basierten CRM wie Salesforce kannst du zum Beispiel Kundendaten und Arbeitsabläufe ohne jegliche Programmierung verwalten.

Salesforce Dashboard

Salesforce Dashboard

Alles, was du tun musst, ist dich anzumelden, und schon ist es einsatzbereit. Das ist das Prinzip eines SaaS-Dienstes.

Im Vergleich dazu müsstest du für eine PaaS eine eigene App entwickeln oder eine Open Source Software mit ähnlicher Funktionalität einsetzen und anpassen.

Um den Unterschied zu verstehen, lass uns ein paar weitere Beispiele anschauen.

Cloud Service Typ Beispiele
SaaS Google Workspace, Microsoft Dynamics CRM, IBM Watson Assistant, Salesforce, Workday, Slack
PaaS AWS Elastic Beanstalk, Google App Engine, Microsoft Azure App Service, Heroku, IBM Cloud Foundry

Ein SaaS-Produkt ist in der Sekunde, in der sich jemand anmeldet, einsatzbereit. Sobald du zum Beispiel Google Docs beitrittst, kannst du anfangen, Dokumente zu erstellen, zu speichern und zu teilen.

Aber Google App Engine oder IBM Cloud Foundry sind keine fertigen Anwendungen, die Geschäftsprobleme lösen. Stattdessen sind es Cloud-Plattformen, auf denen du benutzerdefinierte Anwendungen bereitstellen kannst.

Die meisten Unternehmen nutzen eine Kombination aus SaaS (wir nutzen über 40 SaaS-Produkte) und PaaS, um ihr Geschäft zu betreiben. Die optimale Lösung hängt vom jeweiligen Anwendungsfall und der Erfahrung und Infrastruktur deines Unternehmens ab.

PaaS Marktgröße, Anteil und führende Anbieter

Wie groß der PaaS-Markt ist und wie er im Vergleich zu anderen Cloud-Diensten abschneidet, hängt von der jeweiligen Quelle ab.

Laut Gartner zum Beispiel wird PaaS im Jahr 2021 von IaaS in den Schatten gestellt werden, mit 27,5 Milliarden Dollar gegenüber 61,9 Milliarden Dollar an Umsatz.

Public Cloud Marktanteil (Quelle: Gartner)

Public Cloud Marktanteil (Quelle: Gartner)

Damit wäre der IaaS-Markt mehr als doppelt so groß wie der PaaS-Markt. IaaS ist ein bedeutender Teil des gesamten Cloud-Services-Marktes, während PaaS im Vergleich dazu fast schon eine Nische zu sein scheint.

Aber andere Untersuchungen zeigen ein anderes Bild.

Laut den Daten der International Data Corporation (IDC) lagen die Umsätze 2019 viel näher beieinander und PaaS war viel größer, mit 35,9 Milliarden Dollar gegenüber 49 Milliarden Dollar.

Weltweites Marktwachstum für Public Cloud Services (Quelle: Gartner)

Weltweites Marktwachstum für Public Cloud Services (Quelle: Gartner)

Beide Kategorien wachsen fast gleich schnell, mit 38,4% Wachstum für IaaS und 38,8% Wachstum für PaaS.

Während PaaS die Lücke vielleicht nicht schließt, fällt es auch nicht zurück.

Der Cloud-Marktanteil zwischen den verschiedenen Cloud-Service-Kategorien hängt von der Definition der Grenzen zwischen ihnen ab. Beachte, dass IDC in seiner Aufschlüsselung keine Management- und Sicherheitsdienste oder Geschäftsprozess-Services herausgreift.

Das könnte der Grund dafür sein, dass SaaS und PaaS in der Tabelle deutlich größer sind.

Führende Anbieter und ihr Marktanteil

Seit 2016 sind die Experten der Cloud-Branche dazu übergegangen, die Public-Cloud-Branchen IaaS und PaaS zusammen zu betrachten und nicht mehr separat zu berichten.

Public Cloud Services Marktanteil - 2019 (Quelle: IDC)

Public Cloud Services Marktanteil – 2019 (Quelle: IDC)

Einer der Hauptgründe dafür ist, dass die führenden Player in beiden Kategorien meist dieselben sind.

Du wirst bekannte Namen wie Amazon, Google, Microsoft und IBM sehen, egal ob du den IaaS- oder PaaS-Markt analysierst.

Der zweite Grund ist, dass diese Marktführer dazu neigen, sowohl IaaS- als auch PaaS-Dienste zu bündeln, so dass es schwer sein kann, die Einnahmen zu trennen.

AWS zum Beispiel erzielt einen Großteil seiner IaaS-Einnahmen, weil es einige PaaS-Umgebungen (wie Elastic Beanstalk) kostenlos anbietet. Da die Nutzer nur für die Ressourcennutzung zahlen, ist es schwer zu unterscheiden, wie viel Umsatz von der Plattform und wie viel von der Infrastruktur kommt.

PaaS und IaaS Umsatzanteil (Quelle: Statista)

PaaS und IaaS Umsatzanteil (Quelle: Statista)

Laut Statista liegt der Marktanteil von AWS derzeit bei 24,3%, über 8% vor IBM Clouds 16%.

Der Marktanteil von Google Cloud ist mit 7,4% kaum größer als der von Microsoft Azure mit 7%. Aber im globalen Maßstab sind diese vier US-amerikanischen Giganten klare Marktführer.

Zusammen repräsentieren sie mehr als 54% aller IaaS und PaaS Umsätze weltweit.

Nach den führenden US-Anbietern folgen das chinesische Unternehmen Alibaba mit 4,4 % und das japanische Unternehmen NTT Data mit 2,8 % Anteil an den weltweiten Umsätzen.

Es ist immer noch eine sehr US-geführte Branche, sowohl was die tatsächliche Nutzung als auch die laufende Innovation angeht.

AWS ist der führende IaaS- und PaaS-Anbieter und wird auch im Jahr 2021 weiter stark wachsen.

Welche Dienste umfasst PaaS?

Obwohl der häufigste Anwendungsfall von PaaS die Bereitstellung von Web-Apps ist, fallen auch viele andere Cloud-Dienste darunter.

Lass uns einen genaueren Blick darauf werfen.

Datenbank as a Service (DBaaS)

Eine in der Cloud gehostete Datenbank, die du manuell auf einer virtuellen Maschine installierst, ist nur eine Implementierung von IaaS.

Um als PaaS-Angebot zu gelten, muss es eine integrierte Lösung sein, die Speicher, Rechenleistung und relationale Datenbankfunktionen bietet.

Ein Beispiel dafür ist der Azure SQL Database Service, der eine vollständig verwaltete Datenbank mit automatischen Updates, Skalierbarkeit, intelligentem Schutz vor Bedrohungen und KI-gestützter Suche bietet.

Azure SQL Datenbank

Azure SQL Datenbank

Cloud Service Produkte in dieser Kategorie werden auch DBaaS genannt, eine Unterkategorie von PaaS.

Internet der Dinge (IoT) Plattformen

Mehr Gegenstände werden von Computern angetrieben und sind mit dem Internet verbunden als jemals zuvor. Der neue HTTP/3 Standard wird das nur noch weiter beschleunigen. Zu den angeschlossenen Geräten gehören mittlerweile Lampen, Thermostate, Öfen, Waschmaschinen, Schlösser und sogar LKW-Motoren.

Die bloßen Grundlagen der Konnektivität mit dem Internet könnten als IaaS betrachtet werden, aber komplexe APIs für die Steuerung und den Austausch von Daten über Geräte und Apps hinweg fallen unter PaaS.

Mobile Dienste (APIs)

Unternehmen geben sich nicht mehr mit E-Mail zufrieden, wenn sie Benachrichtigungen und Marketingkampagnen an ihre Kunden senden.

Sie nutzen auch automatisierte SMS-Nachrichten in großem Umfang.

Mit SMS-APIs können Unternehmen automatisierte Nachrichten in ihre Anwendungen einbauen.

Zum Beispiel können sie Kunden per SMS anschreiben um:

Diese Dienste werden manchmal separat als Communications Platform as a Service (CPaaS) kategorisiert, eine Unterkategorie von PaaS.

Push-Benachrichtigungs-APIs

Ähnlich wie SMS-Textnachrichten, nur mit dem Unterschied, dass es sich um Browser- und mobile Push-Benachrichtigungen handelt, ermöglichen diese APIs Push-Benachrichtigungen.

Du kannst sie verwenden, um:

Machine Learning

Wenn du wirklich einen Nutzen aus deinen Daten ziehen willst, reicht es nicht aus, sie nur in der Cloud zu speichern. Die Daten liegen immer noch nur herum, nur an einem neuen Ort.

Du musst Algorithmen einrichten, um deine Daten zu durchforsten und sinnvolle Erkenntnisse und umsetzbare Schritte zu finden.

Mit Cloud-basierten Machine-Learning-Plattformen kannst du ganz einfach Modelle (aus Vorlagen) erstellen, sie auf deine Datenbanken anwenden und deine Rechenleistung nach Bedarf skalieren.

IBM Watson Studio

IBM Watson Studio

Mit IBM Watson Studio kannst du zum Beispiel das KI-Lebenszyklusmanagement automatisieren, Modelle mit einem einzigen Klick bereitstellen und ausführen und vieles mehr.

Es ist eine großartige PaaS-Umgebung für die Nutzung von Big Data.

KI-gestützte Suche und Vorschläge sind ebenfalls Teil der PaaS-Entwicklungstools, die die großen Vier anbieten.

Hadoop, Spark, & andere Datenverarbeitungs-Frameworks

Apache Hadoop ist ein Open-Source-Software-Framework, das es ermöglicht, große Datensätze über verteilte Cluster von virtuellen Maschinen zu verarbeiten.

Anstatt die Umgebung von Grund auf neu einzurichten, kannst du Hadoop als Service von jedem führenden PaaS-Anbieter nutzen.

Diese führenden Unternehmen bieten auch kundenspezifische Data Lake- und Datenverarbeitungsdienste über Hadoop hinaus an.

Die beliebtesten PaaS-Dienste

Viele der beliebtesten Cloud-Lösungen sind PaaS-Dienste. Schau dir nur diese Ergebnisse einer Umfrage aus dem Jahr 2020 zu öffentlichen Cloud-Diensten an.

Der beliebteste Cloud Service (Quelle: Flexera)

Der beliebteste Cloud Service (Quelle: Flexera)

Cloud-basierte relationale Datenbanken sind am beliebtesten, 67% der Unternehmen nutzen sie bereits, 17% experimentieren damit und 10% planen ihren Einsatz.

An dritter Stelle steht das Data Warehousing. 53% der Unternehmen nutzen dies derzeit als Lösung für den Umgang und die Analyse von Big Data.

Google Cloud BigQuery ist ein Beispiel für diese Art von PaaS-Produkt.

Die 4 führenden PaaS-Anbieter: Welche Dienste bieten sie an

Wie wir bereits berichtet haben, gibt es innerhalb der Public Cloud Services vier klare Marktführer.

Steigere die Geschwindigkeit deiner WordPress-Seite um bis zu 200% mit unserer flexiblen, von Google Cloud betriebenen Infrastruktur. Kinsta kostenlos testen

Aber wie stehen sie im Vergleich zu den anderen PaaS-Angeboten da?

Im Folgenden werfen wir einen genaueren Blick auf jeden namhaften Cloud-Service-Anbieter und was sie zu bieten haben.

AWS

AWS ist der ursprüngliche Cloud-Computing-Anbieter, der die Revolution mit seinem EC2-Produkt im Jahr 2006 eingeleitet hat.

Dieser Vorsprung hat AWS zum klaren Marktführer gemacht, und es ist immer noch das größte Cloud-Service-Unternehmen der Welt.

Aber was bringt es speziell für PaaS?

Ein kurzer Blick auf Amazons Serviceübersicht sagt dir alles, was du wissen musst.

Überblick über die AWS Services

Überblick über die AWS Services

Die meisten der hervorgehobenen Anwendungsfälle stellen tatsächlich ein PaaS-Produkt dar. Schauen wir uns genau an, was AWS in Bezug auf PaaS-Produkte anbietet.

PaaS Service AWS
App Deployment ✓ Amazon Elastic Beanstalk
Big Data Processing ✓ Amazon EMR
Data Warehousing ✓ Amazon Redshift
DBaaS ✓ Amazon Aurora, Amazon RDS
Notifications (SMS, Email, Push) ✓ Amazon SNS
Machine Learning ✓ Amazon SageMaker

Die Zeiten, in denen AWS nur Rechenleistung und virtuelle Maschinen zur Miete anbot, sind längst vorbei.

Es gibt jetzt maßgeschneiderte Produkte für jeden wichtigen PaaS-Service und Anwendungsfall, von App-Bereitstellung und Big Data bis hin zu DBaaS und maschinellem Lernen.

Amazon war schon immer ein Frühstarter und hat 2010 einen nativen Benachrichtigungsdienst, Simple Notification Service (SNS), eingeführt. Das ist das selbe Jahr, in dem Twilio gegründet wurde.

Wenn du auf der Suche nach einem vielseitigen PaaS-Anbieter bist, kannst du mit dem erfahrensten Veteranen der Branche nichts falsch machen.

IBM Cloud

Was ist mit der IBM Cloud? Als früher Innovator im Bereich Computing hat IBM viel Geld und Mühe in die Entwicklung seiner Cloud Services Suite gesteckt.

IBM hat seine PaaS-Dienste als IBM Bluemix im Jahr 2014 auf den Markt gebracht.

Im Jahr 2017 ließ IBM die Marke Bluemix fallen und gruppierte seine PaaS-, IaaS- und Private Cloud-Angebote unter dem Dach der IBM Cloud.

Mit einem breiten Spektrum an Unternehmenskunden hat sich die IBM Cloud seit ihrem Start im Jahr 2011 schnell zu einem der führenden PaaS-Anbieter entwickelt.

Das zeigt sich auch in der Bandbreite der Dienstleistungen:

IBM Cloud-Produkte im Überblick

IBM Cloud-Produkte im Überblick

Aber wie schneidet IBM in der PaaS-Abteilung ab?

PaaS Service IBM Cloud
App Deployment ✓ IBM Cloud Foundry
Big Data Processing ✓ IBM BigInsights
Data Warehousing ✓ IBM DB2
DBaaS ✓ IBM Cloud Databases (Redis, PostgreSQL, etc.)
Notifications (SMS, Email, Push) ✓ IBM Push Notifications, SMS (through 3rd-party providers)
Machine Learning ✓ IBM Watson Studio, IBM Watson

IBM Cloud deckt wesentliche PaaS-Anwendungsfälle wie App-Bereitstellung, Big Data-Verarbeitung und Data Warehousing ab.

Aber für Benachrichtigungen bietet IBM noch keine vollständige Lösung an. Du musst dich auf Drittanbieter wie Twilio verlassen, um SMS in deinen Anwendungsworkflow einzuführen.

Und IBM ist schon lange an der Front des maschinellen Lernens und der KI. IBM Deep Blue war 1997 die erste KI, die einen Schachweltmeister besiegte.

Mit dem IBM Watson Studio kannst du die Watson KI ganz einfach einsetzen, um deine Daten sinnvoll zu nutzen.

Google Cloud

Google ist nicht nur eine Suchmaschine. Es ist auch eines der führenden SaaS-Unternehmen, mit Google Docs, Drive, Gmail und der gesamten G Suite.

Google lässt dich auch die Infrastruktur und Plattformen mieten, die es möglich machen, jeden Monat Milliarden von Besuchern zu bedienen.

Im Jahr 2008 gestartet, war Google Cloud der zweite große Player, der in den Markt eintrat. Seine umfangreiche Produktliste zeigt, warum es immer noch einer der Marktführer ist.

Google Cloud Produkte Übersicht

Google Cloud Produkte Übersicht

Und bei den PasS-spezifischen Produkten ist das nicht anders.

PaaS Service Google Cloud
App Deployment ✓ Google App Engine, Google Kubernetes Engine
Big Data Processing ✓ Google Dataproc
Data Warehousing ✓ Google BigQuery
DBaaS ✓ Google BigTable, Google Cloud SQL, etc.
Notifications (SMS, Email, Push) ✓ Firebase Cloud Messaging (Push and in-app messages)
Machine Learning ✓ Google AI Platform

Für die App-Bereitstellung und -Entwicklung bietet Google eine breite Palette an Tools, darunter die Google App Engine und Kubernetes Engine.

Google bietet auch viele Optionen für die Verarbeitung von Big Data über seinen Dataproc Service. Du kannst Hadoop, Spark oder andere Frameworks nutzen, um Cluster einzurichten und schnell mit der Verarbeitung von Terabytes an Daten zu beginnen.

Für reguläre Datenbanken und Warehousing bietet Google ebenfalls mehrere Optionen an, wie BigTable, Google Cloud SQL und mehr.

Mit Firebase Cloud Messaging kannst du Push-Benachrichtigungen und In-App-Nachrichten planen und versenden, aber keine Texte.

Die Google AI Plattform bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche, um neue Machine Learning Modelle so schnell wie möglich zu erstellen, zu verwalten und einzusetzen.

Es ist eine komplette Plattform, die für alle deine PaaS-Anforderungen geeignet ist.

Microsoft Azure

Microsoft ist nicht nur für die Betriebssysteme auf den meisten Desktop- und Laptop-Computern der Welt verantwortlich.

Es hat auch eine der größten Sammlungen von öffentlichen Cloud-Diensten, darunter Office 365, Microsoft Teams (SaaS) und Azure (IaaS & PaaS).

Die Azure Cloud-Plattform umfasst eine Reihe von Diensten von KI und maschinellem Lernen bis hin zu Analytik, Entwicklungstools, Datenverarbeitung und mehr.

Azure Produkte Übersicht

Azure Produkte Übersicht

Und auch auf der Plattform-Ebene hat Microsoft für dich gesorgt.

PaaS Service Microsoft Azure
App Deployment ✓ Azure App Service
Big Data Processing ✓ Azure Databricks
Data Warehousing ✓ Azure SQL Data Warehouse
DBaaS ✓ Azure SQL Database
Notifications (SMS, Email, Push) ✓ Azure Notification Hubs (Push), Azure Communication Services (SMS, Voice)
Machine Learning ✓ Azure Machine Learning

Der Azure App Service macht die App-Bereitstellung einfach mit integriertem Patching, Sicherheit, Skalierung und einer Vielzahl von Integrationen.

Du kannst Daten mit einer Reihe von SQL-basierten Lösungen wie einem Data Warehouse oder einer kleineren Datenbank speichern und verarbeiten. Du kannst dann Azure Machine Learning nutzen, um Modelle zu erstellen und einzusetzen, um deine Daten sinnvoll zu nutzen.

Azure unterstützt auch den Einbau von automatisierten Push- und SMS-Benachrichtigungen in dein App-Erlebnis.

PaaS hat sich zu einem riesigen Cloud-Computing-Markt entwickelt. Erfahre, wer in dieser Branche führend ist, mit unserer detaillierten Cloud-Marktanteilsanalyse 🌩📊.Click to Tweet

Zusammenfassung

PaaS bietet dir nicht nur die Rechenleistung und Infrastruktur, die du brauchst, um Daten in deinem Unternehmen besser zu sammeln, zu teilen und umzusetzen. Es beinhaltet auch die Umgebung, die benötigt wird, um die Daten in Echtzeit zu nutzen und interne oder externe Anwendungen zu implementieren.

Wenn du die Leistung von PaaS für deine Website nutzen möchtest, ohne die Mühe, die beste Kombination von Diensten zu finden, um deine Umgebung zu erstellen, kannst du unseren kostenlosen Migrationsservice nutzen. Unsere zugänglichen Managed WordPress-Hosting-Pläne setzen auf die hochmoderne Cloud-Infrastruktur von Google Cloud, ohne dass du dir den Kopf darüber zerbrechen musst, alles einzurichten.

Wenn du Fragen zu oder Erfahrungen mit PaaS-Produkten und -Dienstleistungen hast, schreibe uns bitte eine Nachricht im Kommentarbereich!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 28 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.