Die Verwendung von WP All Import, WordPress Importer und ähnlichen Plugins zum Importieren von XML-Dateien, CSV-Dateien, WXR-Dateien und Bildern ist eine typische Aufgabe für Entwickler und Websites mit häufig wechselnden Inhalten. Es kommt jedoch auch häufig vor, dass bei der Verarbeitung dieser Importe Zeitüberschreitungen und Leistungsprobleme der Website auftreten.

In diesem Artikel werden Schritte erläutert, mit denen du dich durch einen herausfordernden Importprozess arbeiten kannst.

Bitte beachte, dass wir nicht garantieren können, dass jeder Importvorgang auf unserer Plattform erfolgreich ausgeführt wird. Wenn der Import bei Kinsta nicht erfolgreich ausgeführt werden kann, empfehlen wir, den Import in einer lokalen Entwicklungsumgebung durchzuführen und anschließend die aktualisierte Database oder Tabelle in deine Website-Database zu importieren.

Warum verursachen Importe Zeitüberschreitungen und Leistungsprobleme?

Es gibt zwei Arten von Zeitüberschreitungen, die bei großen Importvorgängen normalerweise auftreten:

Es ist üblich, dass die Website-Leistung auch langsamer ist, wenn ein großer Import ausgeführt wird. Dies liegt daran, dass PHP und MySQL mit dem Importprozess beschäftigt sind. Dies führt dazu, dass der reguläre Datenverkehr zur Seite warten muss, bis PHP und MySQL verfügbar sind, um die angeforderte Seite zu generieren.

Umgang mit PHP-Timeouts

Wenn du auf ein PHP-Timeout stößt, müssen max_execution_time und max_input_time möglicherweise erhöht werden. Auf unserer Plattform sind diese Werte standardmäßig auf 300 Sekunden (5 Minuten) eingestellt. Die auf unserer Plattform verfügbaren maximalen PHP-Timeout-Werte basieren auf deinem aktuellen Hosting-Plan.

Eine vorübergehende Verlängerung der Timeout-Dauer ist angemessen, wenn du die Timeout-Dauer um weniger als 4 Stunden verlängern musst, um einen einmaligen Importvorgang abzuschließen. Wenn du davon ausgehst, dass du den erhöhten Timeout-Wert für einen längeren Zeitraum oder regelmäßig benötigst, musst du ein Upgrade auf einen Enterprise-Plan durchführen.

Es ist nicht zulässig, dass die Zeitüberschreitung in einem Plan dauerhaft auf mehr als 600 Sekunden festgelegt wird. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass auf Seiten, für die eine dauerhafte längere Zeitüberschreitung erforderlich ist, bei diesen lang andauernden Prozessen erhebliche Stabilitätsprobleme auftreten. Anstatt die Stabilität der Website zu beeinträchtigen, solltest du bei wiederkehrenden Prozessen, die längere Zeitüberschreitungen erfordern, am besten mit einem Entwickler zusammenarbeiten, um den langfristigen Prozess anzupassen, anstatt die Zeitüberschreitungsdauer ständig zu verlängern.

Wenn du eine vorübergehende oder dauerhafte Erhöhung der PHP-Timeout-Einstellungen anfordern möchtest, öffne ein Support-Ticket.

Umgang mit HTTP Timeouts

HTTP-Timeouts treten normalerweise nach 60 Sekunden für Websites auf, die bei Kinsta gehostet werden. Aufgrund des Aufbaus unserer Infrastruktur können wir die HTTP-Timeouts nicht verlängern.

Wenn bei dir ein HTTP-Timeout auftritt, solltest du in zwei Schritten versuchen, das Problem zu beheben:

Bitte beachte, dass das Ausführen eines Imports über SSH eine Änderung des Inhalts deiner Website darstellt und nicht in den Rahmen des Support-Teams fällt, der dir zur Verfügung steht. Wenn du mit SSH nicht vertraut bist, musst du entweder lernen, wie man dieses leistungsstarke Tool verwendet, oder mit einem Entwickler zusammenarbeiten, um den Import über SSH zu verarbeiten.

Umgang mit Leistungsproblemen der Website

Wenn der Importvorgang erfolgreich ausgeführt wird und deine Seite während des Vorgangs eine schlechte Leistung erbringt, hast du zwei Möglichkeiten:

Eine Aktualisierung der Pläne, um Zugang zu mehr PHP-Workern zu erhalten, wird nicht in allen Fällen hilfreich sein. Wenn deine Seite langsam läuft, weil die Database (MySQL) gerade mit dem Einfügen von Inhalten in die Database beschäftigt ist, ist es unwahrscheinlich, dass das Hinzufügen zusätzlicher PHP-Worker die Leistung deiner Seite beschleunigt.

Hilfe bekommen

Wenn du die vorherigen Vorschläge in diesem Artikel durchgearbeitet hast, noch Probleme hast und Unterstützung benötigst, besteht der nächste Schritt darin, dich an unser Support-Team zu wenden. Bevor du jedoch ein Gespräch mit unserem Support-Team beginnst, sammel bitte so viele Informationen wie möglich.

Sobald du diese Informationen gesammelt hast, öffne ein Ticket beim Kinsta-Support-Team. Bitte beachte jedoch, dass wir nicht garantieren können, dass jeder Importvorgang auf unserer Plattform erfolgreich ausgeführt wird.

Nächste Schritte – Lokaler Entwicklungsworkflow

Wenn der Import in der Kinsta-Umgebung nicht ausgeführt werden kann, besteht der nächste Schritt darin, einen neuen Workflow für den Importprozess zu entwickeln, bei dem der Import in einer lokalen Entwicklungsumgebung ausgeführt wird. Beachte bitte, dass ein Entwickler in diesen Prozess einbezogen werden muss, um sicherzustellen, dass keine Daten verloren gehen und deine Seiten-Database nicht beschädigt wird.

Im Allgemeinen besteht der Prozess darin, eine Kopie deiner Seite in einer lokalen Entwicklungsumgebung einzurichten, in der du alle Zeitlimits steuern kannst. Schließe dann den Import in dieser lokalen Umgebung ab. Exportiere nach Abschluss des Imports eine Kopie der WordPress Database oder der aktualisierten Databasetabellen aus deiner lokalen Umgebung. Erstelle dann eine Sicherungskopie deiner Live-Website, lösche die Database (oder die betroffenen Tabellen) von deiner Live-Website und importiere die Database oder die Tabellen, die aus deiner lokalen Umgebung exportiert wurden.


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an