Blogs, Foren, Online-Kurse, Webinare, Konferenzen, Videos. Dies sind nur einige der Möglichkeiten, WordPress zu erlernen. Aber wo fängt man an? Wie kann man sicher sein, dass ein Blog oder Online-Kurs das richtige Niveau für einen hat?

Schließlich hat ein erfahrener Entwickler nicht die Aufgabe, sich durch ein WordPress-Anfängerforum zu lesen. Dasselbe gilt für Anfänger. Einige WordPress-Tutorials sehen einladend aus, aber wenn man nicht aufpasst, sind es ziemlich fortgeschrittene Informationen.

Du hast also viele Möglichkeiten, WordPress zu erlernen. Die große Frage ist, welche davon die besten sind.

Welche Aspekte von WordPress möchtest du lernen?

Dies ist die erste Frage, die du beantworten musst, da es so viele WordPress-Kenntnisse und -Themen gibt, an denen du vielleicht gar kein Interesse hast. Versuchst du einfach nur, eine einfache WordPress-Webseite zu starten und zu betreiben? Wenn ja, wäre ein Anfängerkurs genau das Richtige für dich. Möchtest du etwas über das WordPress-Theme und die Plugin-Entwicklung lernen? Das ist ein Kurs für Fortgeschrittene, der weit über das hinausgeht, was den durchschnittlichen Benutzer interessieren würde.

Von Themen wie dem Erstellen einer eCommerce-Webseite bis hin zum Beheben von häufigen Fehlern ist es wichtig, dass du deine Motive als WordPress-Lernender verstehst. Auf diese Weise bist du nicht übermäßig verwirrt oder zahlst für einen Online-Kurs, der zu komplex oder zu einfach für deinen Kenntnisstand ist.

Was macht einen guten Online-WordPress-Kurs aus?

Nicht alle Online-Ressourcen, die wir unten skizzieren, sind im Kursformat. Einige sind Blogs, während andere YouTube-Kanäle sind. Einige sind kostenlos, während andere kostenpflichtig sind. Unabhängig von den Kosten ist es schön, Kriterien zu haben, die man bei der Beurteilung, ob die WordPress Ressource gut ist oder nicht, durchgehen kann. Dies ist zwar keine erschöpfende Liste, aber hier sind die Kriterien, die es uns unserer Meinung nach ermöglichen, jede WordPress Ressource gründlich zu prüfen:

  • Die Kosten und der Wert der Inhalte, die du für diesen Preis erhälst.
  • Das Qualifikationsniveau, das es vermittelt.
  • Ob die Ressourcen und Kurse als Videos, Artikel oder beides zur Verfügung gestellt werden oder nicht.
  • Die Qualität des WordPress-Inhalts.
  • Ob Quizzes angeboten werden oder nicht.
  • Wie gut das Kursmaterial strukturiert ist.
  • Wie einfach es ist, der unterrichtenden Person zu folgen und sie zu verstehen.
  • Ob es nützliche, downloadbare Materialien gibt oder nicht.
  • Ist der Kursinhalt aktuell?
  • Ist das Lernen auf allen Geräten verfügbar?

Natürlich möchtest du, dass so viele der oben genannten Kriterien abgehakt werden. Ein Kurs mit sowohl Video als auch Artikeln wäre also höchstwahrscheinlich besser als ein Blog mit nur Artikeln. Wir werden all diese Kriterien für jede der unten aufgeführten Ressource verwenden. Auf diese Weise wirst du sehen, welches Kriterium für dich am besten geeignet ist, wenn du WordPress lernen möchtest.

Sieh dir diese 13 fantastischen Orte zum Erlernen von WordPress an, von Anfängerkursen bis hin zu Fortgeschrittenenkursen. 📚Click to Tweet

1. WordPress mit Udemy lernen

Udemy bietet die größte Sammlung von Unterrichtsplänen und Kursen, wenn man versucht, WordPress zu lernen. Es ist so etwas wie eine Marktplatzumgebung, wo jeder Lehrer seinen eigenen Kurs machen und ihn auf Udemy verkaufen kann. Daher ist man nicht auf die Ansichten oder Formate einer einzelnen Person oder Organisation beschränkt.

Und nicht nur das, Udemy bietet wunderschöne Kursseiten mit Unterstützung für Video, downloadbaren Inhalten und Skizzen, so dass du verstehst, worauf du dich einlässt, bevor du den Startschuss für einen Kurs gibst.

Udemy WordPress Themeentwicklung
Udemy WordPress Themeentwicklung

Bewertungskriterien

  • Wie viel kostet es? Das hängt vom Kurs ab. Vielleicht findest du ein Angebot für 10 Euro, aber die meisten liegen zwischen 100 und 200 Euro.
  • Skill Level? Alles vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides?
  • Sind die Kurse professionell gemacht? Vergewissere dich nur, dass du auch diese Videos verwendest.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den Lernfortschritt zu überprüfen? Das hängt vom Lehrer ab, aber ja, Quizzes werden durch die Plattform unterstützt.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Ja, das Kursmaterial ist gut strukturiert. Besonders wenn die Kursbewertungen hoch sind.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Hohe Kursbewertungen bedeuten in der Regel ja, der Dozent ist solide. Da jeder einen Kurs machen kann, kann es sein, dass man auf ziemlich schlechte Lehrer stößt. Gut, dass die Bewertungen dabei helfen, diese herauszufiltern.
  • Gibt es downloadbares Material? Die meisten Kurse, die ich bei Udemy gemacht habe, haben ein paar Downloads.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Das hängt vom Lehrer ab. Folge den höheren Bewertungen.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Alle Videos haben Unterstützung für mobile Geräte und Fernseher.
  • Gesamtwert zum WordPress lernen: Solange du recherchierst, um das richtige Thema und den richtigen Lehrer zu finden.

2. Lerne WordPress auf Lynda.com

Lynda.com ist in der Qualität mit Udemy vergleichbar, aber es ist nur eine Organisation und kein Sammelsurium von verschiedenen Lehrern, die ihre Videos verkaufen. Lynda.com gibt es schon seit geraumer Zeit und konzentriert sich darauf, wahnsinnig professionelle Videos zu allen möglichen Themen zu entwickeln. Möchtest du lernen, wie man ein Fotoretuscheur wird? Lynda macht es möglich. Die Kategorien auf Lynda sind die folgenden:

  • 3D + Animation
  • Audio + Musik
  • Business
  • CAD
  • Design
  • Entwickler
  • Bildung + Elearning
  • IT
  • Marketing
  • Fotografie
  • Video
  • Web

Es gibt eine ganze Sammlung von Kursen zum Erlernen von WordPress, und alle sind vollgepackt mit downloadbarem Material, schönen Videos und Anleitungen von Lehrern, die wissen, wovon sie sprechen. Lynda.com hat nie behauptet, preiswert zu sein, da die Menge der Inhalte, die man über Lynda erhält, beispiellos ist.

Lerne WordPress mit Lynda.com
Lerne WordPress mit Lynda.com

Bewertungskriterien

  • Wie viel kostet es? 19,99 Euro oder 29,99 Euro pro Monat.
  • Qualifikationsniveau? Anfänger bis Fortgeschrittene.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Videos und Abschriften.
  • Sind die Kurse professionell gestaltet?
  • Sind Quizzes verfügbar, um den Lernfortschritt zu testen?
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert?
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Es gibt verschiedene Dozenten, aber jeder von ihnen ist großartig.
  • Gibt es downloadbares Material?
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Lynda ist deine beste Wahl für aktuelle Inhalte.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Lynda unterstützt alle Geräte sowie die offline Anzeige für das Offline-Lernen.
  • Kann man WordPress gut lernen: Ja.

3. Lerne WordPress mit WP101

WP101 hat ein professionelles Erscheinungsbild und hat den Vorteil, dass es sich nur auf WordPress konzentriert. Es hat nicht annähernd so viele behandelte WordPress-Themen (im Vergleich zu Lynda und Udemy), aber es ist eine saubere, nicht abschreckende Arbeitsumgebung für Anfänger.

Die aktuellen Tutorials zum Erlernen von WordPress enthalten:

  • Einführung in WordPress
  • WordPress 101
  • Jetpack-Tutorials
  • WooCommerce-Tutorials
  • Yoast SEO-Tutorials

Einige der „coming soon“-Optionen sind:

  • iThemes Security Pro
  • Backup Buddy
  • Beaver Builder
  • WPForms Tutorials
  • Gravity Forms
  • Child Themes

Im Vergleich zu den anderen Kursen, die wir uns angesehen haben, sieht die Kursauswahl ziemlich spärlich aus. Aber WP101 behandelt die meisten Anfängerdetails in jedem dieser Tutorials. Die Mitgliedschaft funktioniert auf kontinuierlicher Basis, so dass man alle aktuellen Tutorials erhält, zusammen mit allem, was in Zukunft veröffentlicht wird. Außerdem kann man das Hilfeforum benutzen, um sich mit anderen WordPress-Benutzern zu unterhalten.

Es dauert eine Weile, bis das WP101-Team neue Kurse veröffentlicht. Die gute Nachricht ist, dass sie immer von wirklich hoher Qualität sind. Der Hauptgrund, warum ich mich für WP101 entscheiden würde, ist der Preis. Es handelt sich um eine kleine einmalige Gebühr für den lebenslangen Zugang. Lynda hat den gleichen Preis für einen Monat. Wenn man ein Anfänger ist, ist dies ein viel besseres Angebot.

WP101
WP101

Bewertungskriterien

  • Wie viel kostet es? 19 Euro (einmalige Gebühr). Es gibt auch Pläne für 39 Euro und 79 Euro.
  • Qualifikationsniveau? Anfänger. Ein paar Kurse für Fortgeschrittene.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Videos und einen anständigen Blog mit Artikeln.
  • Sind die Kurse professionell gemacht? Ja.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den eigenen Fortschritt zu testen? Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Ja.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Ja.
  • Gibt es downloadbares Material? Nein. Es gibt jedoch einige empfohlene Ressourcen.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Ja, aber neuere Videos brauchen eine Weile, bis sie veröffentlicht werden.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Ja.
  • Gesamtwert des WordPress-Kurses: Hoch, besonders für Anfänger, die nicht viel für tolle Videos bezahlen wollen.

4. Lerne WordPress mit WP Sessions

Wenn du als fortgeschrittener Benutzer WordPress erlernen möchtest, sollten die  WP Sessions besser zu dir passen. WP Sessions ist eine Community und Sammlung von Videos für alle, die in der Branche arbeiten. Sie eignen sich hervorragend für den Start deines neuen Entwicklungsgeschäfts oder um dein Können zu verfeinern.

Das VIP-Paket bietet dir das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, da es über 78 Stunden Schulungsinhalte, Videos nur für Mitglieder und verschiedene Rabatte auf WordPress-Produkte bietet. Du kannst die Videos oder Sitzungen auch einzeln bezahlen. Aber das macht nicht viel Sinn, wenn durch Sie bereits ein Entwicklungsgeschäft betrieben wird. Ziehe einfach die VIP-Ausgaben für die Steuern ab und nutze die Videos für dich und für Schulungskunden.

WP Sessions
WP Sessions

Bewertungskriterien

  • Wie viel kostet es? Von kostenlos bis ca. 20 Euro für eine Sitzung/einen Kurs. Ein VIP-Plan (für den Zugang zu allen Schulungen) kostet 299 Euro.
  • Qualifikationsniveau? Mittel bis Fortgeschritten.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides Hauptsächlich Videos.
  • Sind die Kurse professionell gemacht Ja.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den Lernfortschritt zu testen
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Ja.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Ja.
  • Gibt es downloadbares Material? Ja. In erster Linie die Videos.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten Ja.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Ja.
  • Gesamtwert des WordPress-Kurses: Hoher Wert für fortgeschrittene Benutzer. Niedriger Wert für Anfänger.

5. Lerne WordPress mit WP Apprentice

WP Apprentice hat einen anständigen Blog und einige solide Kurse. Es ist eine Webseite für die Ausbildung von Anfängern, mit den absoluten Grundlagen für diejenigen, die wahrscheinlich keine Erfahrung mit WordPress haben. WP Apprentice hält sich an ein System, das sicherstellt, dass du deine Webseite ohne Probleme zum Laufen bekommst.

Die Kurse sind zum Beispiel wie folgt organisiert:

  • WordPress Quick Start – Zehn Videos für WordPress-Einsteiger.
  • WordPress Essentials – 50 Videos für Anfänger und Fortgeschrittene.
  • Business Website Blueprint – Für Geschäftsinhaber und Fachleute.
  • WordPress Business Blueprints + eCommerce Training Bundle – Für diejenigen, die auf ihrer Webseite etwas verkaufen möchten.

Sogar das WordPress Essentials-Paket ist eher ein Anfängerkurs, aber es geht irgendwie in das Material für Fortgeschrittene hinein. Unabhängig davon geht es darum, deine Webseite schnell zu starten. Das einzige Problem ist, dass man bei Angeboten wie WP101 ähnliches Material für weniger Geld erhält.

WP Apprentice
WP Apprentice

Bewertungskriterien

  • Wie viel kostet es? Ab 47 Euro für einen Pass auf Lebenszeit. Außerdem gibt es Pakete zu 99 Euro und 147 Euro
  • Qualifikationsniveau Für Anfänger. Ein paar Videos für Fortgeschrittene.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Videos in den Kursen und Artikel im Blog.
  • Sind die Kurse professionell gemacht? Ja.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den Lernfortschritt zu testen Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Ja.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Ja.
  • Gibt es downloadbares Material? Ja. Es gibt einige downloadbare Arbeitsblätter im Blueprint-Kurs.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Ja.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Ja.
  • Gesamtwert des WordPress-Kurses: Mittel.

6. WordPress lernen mit Kinsta

Wie viele von euch wissen, teilen wir hier bei Kinsta eine Menge Informationen, von einfachen Anleitungen bis hin zu ausführlichen Lernartikeln. Wir haben einen neuen Abschnitt Ressourcen in dem man alles finden kann.

Da wir ein Managed WordPress-Hosting-Unternehmen sind, konzentrieren wir uns bei einem Großteil unserer Inhalte auch auf Optimierung und Leistung, da dies Dinge sind, über die wir viel Wissen haben und die für dein Unternehmen im Hinblick auf die Steigerung des Umsatzes einen sofortigen Gewinn darstellen können.

Kinsta
Kinsta

Hier sind einige Artikel, die wir zur Lektüre empfehlen:

Bewertungskriterien

  • Wie viel kostet es? Gar nichts.
  • Qualifikations-Level? Anfänger bis Fortgeschrittene.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Hauptsächlich vertiefende Artikel und Leitfäden.
  • Sind die Kurse professionell gestaltet? Alle unsere vertiefenden Inhalte werden von tatsächlichen WordPress-Entwicklern erstellt, die jahrzehntelange Erfahrung mit den Themen haben.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den Fortschritt zu testen? Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Ja.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Ja.
  • Gibt es downloadbares Material? Nein.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Ja. Wir verbringen Hunderte von Stunden damit, unseren Inhalt zu aktualisiere.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Solange Sie einen Browser haben.
  • Gesamtwert des WordPress-Kurses: Hoher Wert für Anfänger.

7. Lerne WordPress mit den offiziellen WordPress-Anleitungen

Es ist klug, zumindest zu sehen, was die Leute hinter WordPress zu sagen haben. Deshalb empfehlen wir, die offiziellen WordPress-Guides durchzublättern. Diese Leitfäden umreißen die Grundlagen, wie z.B. die Unterschiede zwischen WordPress.org und WordPress.com. Du lernst auch, wie du deine Webseite anpasst, ein Theme und die richtigen Plugins auswählst.

Der fortgeschrittenste Leitfaden, den du finden wirst, ist ein Leitfaden, der dir bei der Erstellung einer Homepage hilft. Daher sind die offiziellen WordPress-Guides für die ultimativen Anfänger. Das eine coole an dieser Webseite ist, wie zu erfahren wie Si einen Leitfaden abonnieren kannst, um kleine Aufgaben zu erhalten, die dein Wissen in einem oder zwei Themen vertiefen.

WordPress.com
WordPress.com

Bewertungskriterien

  • Wie viel kostet es? Gar nichts.
  • Qualifikations-Level? Extremer Anfänger.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Meistens Artikel.
  • Sind die Kurse professionell gemacht? Ja.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den Fortschritt zu testen? Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Ja.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Ja.
  • Gibt es downloadbares Material? Ja, wenn du dich für E-Mail-Benachrichtigungen anmeldest.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten Ja.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Ja.
  • Gesamtwert des WordPress-Kurses: Mittel. Es ist nur für Anfänger, und selbst für sie ist der Umfang des Inhalts gering.

8. Lerne WordPress mit WordPress TV

WordPress TV ist wie YouTube für WordPress Videos. Es ist ein Durcheinander von Kursen, Tutorials, Interviews, Vorträgen und Klassen. Viele von ihnen sind äußerst hilfreich und inspirierend, aber man erhält einen großen Anteil an Videos von schlechter Qualität, die direkt aus einem Hörsaal aufgenommen wurden.

Es ist zum Beispiel ziemlich üblich, WordPress-TV-Videos mit Projektoren im Hintergrund zu sehen. Es ist nicht immer einfach zu lesen, was auf dem Projektor zu sehen ist.

Unabhängig davon sind die Videos kostenlos, und man erhält mehr als nur Schulungsmodule. Meine einzige Beschwerde wäre, dass ich über einige Videos mit extrem langweiligen Interviews gestolpert bin.

WordPress.tv
WordPress.tv

Bewertungskriterien

  • Wie viel kostet es? Gar nichts.
  • Qualifikations-Level? Anfänger bis Fortgeschrittene.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides?? Hauptsächlich Videos, aber es gibt auch einen Blog. 
  • Sind die Kurse professionell gestaltet? Die meisten von ihnen sind es nicht.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den eigenen Fortschritt zu testen? Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Überhaupt nicht.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Manchmal. Es ist schwierig, viele der Interviews und Tutorials zu hören.
  • Gibt es downloadbares Material? Nein.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Es gibt ständig neue Inhalte. Du kannst auch in die Archive zurückgehen.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Ja.
  • Gesamtwert, WordPress zu lernen: Hoher Wert für das Lernen über die Branche. Geringer Wert für Schulung und das Erlernen von WordPress.

9. WordPress mit WPKube lernen

WPKube ist ein weiterer Blog, den du in Betracht ziehen solltest, obwohl die Art und Weise, wie sie Inhalte organisieren, einige Verbesserungen gebrauchen könnte. Ich würde vorschlagen, sich für den E-Mail-Newsletter anzumelden, um gelegentlich neue Artikel lesen zu können, wenn sie an deinen Posteingang geschickt werden.

Ansonsten ist man besser dran, wenn man einen besser strukturierten Online-Kurs findet.

WPKube
WPKube

Bewertungskriterien

  • Wie viel wird kostet es? Gar nichts.
  • Qualifikations-Level Anfänger bis Mittel.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Hauptsächlich Artikel. 
  • Sind die Kurse professionell gestaltet? Ja.
  • Sind Quizzes verfügbar, um deinen Fortschritt zu testen? Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Die Artikel sind gut strukturiert, aber es ist schwierig, den gewünschten Inhalt zu finden.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich Meistens ja.
  • Gibt es downloadbares Material? Nein.
  • Wird der Inhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Ja.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Jeder Browser ist geeignet.
  • Allgemeiner Nutzen: Hoch für Leute mit einiger Erfahrung. Es ist mehr dafür da, um zufällige Tipps zu bekommen, nicht gerade für die Ausbildung.

10. Lerne WordPress mit iThemes Training

Die Firma iThemes entwickelt Plugins für Backups, Sicherheit und mehr. Die iThemes-Schulung ist in einige wenige Abschnitte unterteilt, von denen einige kostenlos sind. Ein Abschnitt ist die iThemes-Schulungs-Community, in der du dich mit anderen Fachleuten austauschen können.

Es gibt eine Sammlung kostenloser Live-Webinare sowie über 900 Stunden aufgezeichneter WordPress-Schulungs-Tutorials. Wenn du bereits ein iThemes-Plugin verwendest oder denkst, du könntest es in Zukunft verwenden, würde ich vorschlagen, Mitglied zu werden, damit du Zugang zu den Schulungsmaterialien hast.

iThemes Training
iThemes Training

Bewertungskriterien

  • Wie viel wird es kosten? Einige Webinare sind kostenlos, aber man muss ein iThemes-Produkt kaufen, um Mitglied der Gemeinschaft zu werden
  • Qualifikations-Level? Anfänger bis Fortgeschrittene.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Beides.
  • Sind die Kurse professionell gestaltet? Ja.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den Fortschritt zu testen? Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Ja.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich Ja.
  • Gibt es downloadbares Material? Einige.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Ja.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Solange Sie einen Browser haben.
  • Gesamtwert des WordPress-Kurses: Hoch.

11. Lerne WordPress mit Smashing Magazine

Smashing Magazine ist eines der populärsten und umfassendsten Magazine für Webentwickler im Internet. Es eignet sich hervorragend, um neben WordPress auch in andere Themenbereiche einzutauchen. So kann man sich zum Beispiel über CSS, Typografie und Designmuster informieren.

Der WordPress-Abschnitt ist gut organisiert, aber er ist im Blog-Format, so dass du dich besser für den E-Mail-Newsletter anmelden solltest, als nach dem zu suchen, was du brauchst.

Smashing Magazine
Smashing Magazine

Bewertungskriterien

  • Wie viel wird es kosten? Kostenlos. Aber das Unternehmen verkauft Bücher und anderes Schulungsmaterial.
  • Qualifikationsniveau? Anfänger bis Fortgeschrittene.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Hauptsächlich Artikel.
  • Sind die Kurse professionell gemacht? Ja.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den Fortschritt zu testen? Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Es ist ein Blog, daher ist es schwierig, bestimmte Inhalte zu finden.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Ja.
  • Gibt es downloadbares Material? Ja.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten Ja.
  • Kann man auf allen Geräten lernen? Ja.
  • Gesamtwert des WordPress-Kurses: Hoch, wenn man zufällige Tipps in seinem Posteingang haben möchte.

12. Joy of WP

Joy of WP bietet zwei kostenlose Kurse für Personen an, die neu bei WordPress sind oder die eine komplette Auffrischung der Grundlagen von WordPress benötigen.

Joy of WP
Joy of WP

Die WP A bis Z Serie besteht aus diesen sechs Modulen mit über 50 Videos, in denen man lernen kann, wie man eine typische Seite von Anfang bis Ende aufbaut. Der Kursinhalt umfasst:

  • Erste Schritte
  • Links
  • Themes
  • Blogging
  • Plugins
  • Web-Hosting

Der andere Kurs, How To WordPress, ist eine Sammlung von Videos, die bei verschiedenen Themen helfen. Er besteht aus diesen beiden Modulen:

  • Gutenberg benutzen
  • WP Potpourri

Bewertungskriterien

  • Wie viel wird er kosten? Die Kurse sind kostlos.
  • Niveau? Anfänger bis Mittel.
  • Erhält man Videos, Artikel oder beides? Beides, aber das Brot und die Butter sind die Videos.
  • Sind die Kurse professionell gemacht? Ja, sie sind professionell geschrieben und zusammengestellt von Bud Kraus, einem seit 10 Jahren in WordPress tätigen Kursleiter, der Tausende im Kurs und online unterrichtet hat.
  • Sind Quizzes verfügbar, um den eigenen Fortschr?itt zu testen? Nein.
  • Ist das Kursmaterial gut strukturiert? Die Kurse sind in leicht nachvollziehbaren Schritten aufgebaut.
  • Ist der Moderator/Autor/Lehrer leicht verständlich? Ja.
  • Gibt es herunterladbares Material? Nein.
  • Is the Course Content Kept Up-to-date? Ja.
  • Wird der Kursinhalt auf dem neuesten Stand gehalten? Ja.
  • Gesamtwert des WordPress-Kurses: Joy of WP ist eine großartige Möglichkeit, den Umgang mit WordPress zu erlernen, und Bud kommuniziert alles klar und verständlich, so dass es leicht zu verstehen ist.

Bonus Tipp: PHP lernen

Wenn du deine Fähigkeiten verbessern möchtest, ist das Erlernen von PHP eine weitere großartige Idee! Um dir hier zu helfen, ist unsere kuratierte Liste der besten PHP-Tutorials, die du benutzen kannst, um noch heute mit dem Erlernen der Programmiersprache zu beginnen!

Welche Online-Ressource sollte man zum Erlernen von WordPress verwenden?

Die gute Nachricht ist, dass man sich immer auf Udemy und Lynda.com verlassen kann, wenn man Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung hat. Beide decken alle Fähigkeitsstufen ab, und du weißt, dass der Produktionswert erstklassig ist. Udemy hat günstigere Preise als Lynda.com, aber man muss mehr recherchieren.

Mir gefällt WP 101 für Anfänger, die nicht viel Geld bezahlen wollen, aber trotzdem tolle Videos wollen. Bud Kraus macht auch einen tollen Job. Der Kinsta-Blog ist großartig, wenn es um kostenlose, qualitativ hochwertige Inhalte geht, und WP Sessions steht für fortgeschrittene Entwickler ganz oben auf der Liste. Wenn man Fragen dazu hat, wie man WordPress mit Online-Ressourcen erlernen kann, kann man sich gerne unten eintragen. Lasse uns auch wissen, ob du Erfahrung mit einer der oben genannten Lernseiten hast.


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 35 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.