Nutzt du mehrere Gmail-Konten für verschiedene Projekte, möchtest aber keine eintreffenden E-Mails verpassen?

Mit Gmail kannst du ganz einfach mehrere Konten und E-Mail-Adressen mit seinen nativen Funktionen verbinden. Es sind keine Add-ons oder kostenpflichtige Plugins notwendig.

Es ist die perfekte Lösung, wenn du Aliase hast (wie ein veröffentlichter Autor) oder einen Assistenten brauchst, um dringende E-Mails zu bearbeiten, während du dich auf die Arbeit konzentrierst, die wichtig ist.

Gmail allein macht 26% aller im Internet verschickten E-Mails aus, also ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass jeder, mit dem du arbeitest, bereits ein Konto hat. Und für Unternehmen gibt es mit Google Workspace eine noch einfachere Lösung.

In diesem Artikel zeigen wir dir genau, wie du mehrere Gmail-Konten von einem einzigen Posteingang aus verwalten kannst.

Willst du mehrere Gmail Konten und Adressen von einem Posteingang aus verwalten? 💪 Erfahre mehr über dieses zeitsparende Tool gleich hier ⚡️Click to Tweet

Wie kann ich mehrere Gmail Konten in einem Posteingang haben?

Wenn du dich fragst, wie du mehrere Gmail Konten in einem Posteingang haben kannst, ist es ganz einfach und du kannst die eingebauten Funktionen von Gmail nutzen, um es in ein paar Schritten einzurichten.

Folge einfach den Anweisungen.

1. Sende eine Anfrage an dein zweites Konto in den Gmail Einstellungen

Beginne, indem du in den Einstellungen zum Menü „Konten“ navigierst (du musst dazu in den Bereich „Alle Einstellungen“ gehen).

Hinweis: Stelle sicher, dass du von deinem primären Gmail-Konto aus startest, bevor du den weiteren Anweisungen folgst.

Gmail Eingang

Gmail Eingang

Wechsle dann auf den Reiter Konten und Import.

Gmail 'Konten und Import' Einstellungen

Gmail ‚Konten und Import‘ Einstellungen

Gib den Namen und die E-Mail-Adresse für dein anderes Konto an.

Gmail 'Eine andere E-Mail-Adresse hinzufügen, die du besitzt' Einstellung

Gmail ‚Eine andere E-Mail-Adresse hinzufügen, die du besitzt‘ Einstellung

Bestätige die Informationen, bevor du zum nächsten Schritt übergehst. Sende als nächstes die Verifizierung ab.

Verifiziere deine andere E-Mail Adresse

Verifiziere deine andere E-Mail Adresse

Nun musst du zu deinem anderen Google-Konto navigieren und die Anfrage, die du von deinem Hauptkonto gesendet hast, bestätigen.

2. Akzeptiere die Anfrage von deinen anderen Konten

Um die Anfrage zu akzeptieren, wechselst du zunächst zu deinem zweiten Google Mail Konto. Klicke auf dein Gesicht (oder den ersten Buchstaben deines Namens) in der oberen rechten Ecke, um das Menü zu öffnen.

Zwischen verschiedenen Google Konten wechseln

Zwischen verschiedenen Google Konten wechseln

Suche die Bestätigungsmail in deinem Posteingang. Sie sollte ganz oben stehen, es sei denn, du hast die Sortierung der E-Mails geändert.

Gehe zum Posteingang deines anderen Gmail Kontos

Gehe zum Posteingang deines anderen Gmail Kontos

Öffne die E-Mail und klicke auf den Bestätigungslink, der mit mail.google.com beginnt. Wie immer solltest du dich vor Phishing-Links in Acht nehmen.

Klicke auf den Link der Bestätigungs-E-Mail

Klicke auf den Link der Bestätigungs-E-Mail

Und zum Schluss bestätige die Anfrage, indem du auf den Button klickst.

Bestätige zusätzliches Konto

Bestätige zusätzliches Konto

Das war’s. Du solltest nun eine „Confirmation Success!“-Nachricht sehen.

Gmail Konto Verbindung erfolgreich

Gmail Konto Verbindung erfolgreich

Du bist jetzt vernetzt.

Hinweis: Die Änderung betrifft nicht nur die Browserversion. Sie funktioniert automatisch auf allen Geräten, auf denen du eingeloggt bist, einschließlich der Gmail App auf Android oder iOS.

Jetzt musst du nur noch testen, dass es funktioniert.

3. Testen, dass es funktioniert

Klicke zuerst auf die Schaltfläche Verfassen, um eine neue E-Mail zu erstellen. Klicke auf den „Von“-Bereich, um zu sehen, ob du eine andere E-Mail als deine Haupt-E-Mail auswählen kannst.

Gmail mehrere 'von' Adressen

Gmail mehrere ‚von‘ Adressen

Wenn du ein Dropdown-Menü mit mehreren E-Mail-Adressen sehen kannst, hat es funktioniert. Das ist der erste Teil. Jetzt weißt du, dass du als dein Alias E-Mails senden kannst.

Aber wie sieht es mit dem Empfangen aus? Um das zu testen, musst du eine E-Mail an die neue Adresse schicken und überprüfen, ob sie ankommt.

Eine Testmail senden

Eine Testmail senden

Wenn du es sehen kannst, beweist das die Verbindung über jeden vernünftigen Zweifel hinweg.

Überprüfe die Zustellbarkeit von E-Mails

Überprüfe die Zustellbarkeit von E-Mails

Erfolg! Die E-Mail wird angezeigt, obwohl sie an ein anderes Konto adressiert ist.

Du hast offiziell bestätigt, dass du mehrere Gmail-Konten in einem Posteingang hast. Und das alles ohne mehrere Anmeldungen oder zusätzlichen Aufwand.

4. Wiederholen

Wiederhole den obigen Prozess für so viele Konten, wie du möchtest. Du musst nicht mehr diese lange Liste von Passwörtern haben.

Ein Google-Konto für alle!

Optionen für Nicht-Gmail-E-Mail-Adressen: POP3/SMTP

Willst du noch mehr Leistung aus einem einzigen Google Mail-Postfach? Du kannst es auch mit deinen geschäftlichen E-Mails über POP3 und SMTP verbinden.

Navigiere zurück zu den Kontoeinstellungen in Gmail (für das primäre Konto). Klicke dann im Bereich „E-Mails von anderen Konten prüfen“ auf „E-Mail hinzufügen“ und gib deine E-Mail-Adresse ein, um fortzufahren.

Hinzufügen einer Drittanbieter-Adresse

Hinzufügen einer Drittanbieter-Adresse

Wenn es deine geschäftliche E-Mail-Adresse von deinem Host-Provider ist, musst du sie mit POP3 verbinden.

E-Mail Adresse über POP3 verbinden

E-Mail Adresse über POP3 verbinden

Klicke auf Weiter, um zum nächsten Schritt zu gelangen, wo du deine POP3-Informationen ausfüllen musst.

POP3 Einstellungen

POP3 Einstellungen

Du kannst nach „my host POP3 server“ suchen, und du wirst die Seite mit den relevanten Informationen sofort finden. Du kannst dich auch in dein Host Dashboard einloggen und die Informationen dort finden.

Im cPanel sehen die Informationen so aus.

cPanel POP3 Informationen

cPanel POP3 Informationen

Achte darauf, dass du das Kästchen „immer eine sichere Verbindung verwenden“ anklickst und die entsprechenden Einstellungen wählst.

Wenn du alle Informationen korrekt eingegeben hast, solltest du diese Bestätigungsnachricht sehen.

Gmail POP3 Bestätigung

Gmail POP3 Bestätigung

Wenn du die E-Mails nicht nur empfangen, sondern auch versenden willst, musst du die Schritte wiederholen, aber diesmal für SMTP und ausgehende E-Mails. Wenn ja, lass das Ja angekreuzt und klicke auf den Button Weiter.

Gmail SMTP Server Einstellungen

Gmail SMTP Server Einstellungen

Fülle die entsprechenden Felder aus, wähle den richtigen Port und klicke auf Konto hinzufügen.

Erfolgreiches Hinzufügen eines SMTP-Servers

Erfolgreiches Hinzufügen eines SMTP-Servers

Um sie abzuschließen, besuche dein geschäftliches E-Mail-Postfach und klicke auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail.

Wie organisiere ich Emails von mehreren Gmail Konten?

Jetzt, wo du E-Mails von mehreren Google-Konten und vielleicht sogar deine Arbeits-E-Mails empfängst, ist der Posteingang wahrscheinlich eine Menge zu bewältigen.

Deshalb zeigen wir dir jetzt, wie du sie in verschiedenen Ordnern organisieren kannst, um deinen Posteingang einfacher zu durchstöbern.

Zur Ansicht mit mehreren Posteingängen wechseln

Wechsle zur Ansicht mit mehreren Postfächern, indem du die Schnelleinstellungen öffnest und auf den Anpassen-Link unter „Mehrere Postfächer“ klickst.

Die Schnelleinstellungen von Gmail

Die Schnelleinstellungen von Gmail

Dann kannst du mit dem Filter „to:[email protected]“ einzelne E-Mail-Adressen herausfiltern. Das sortiert die Emails nach dem Empfänger und du kannst jedem neuen Abschnitt einen Namen geben (optional).

'Änderungen speichern' in deinen Gmail Einstellungen

‚Änderungen speichern‘ in deinen Gmail Einstellungen

Du solltest sofort das neue Layout sehen.

Gmails Layout mit mehreren Posteingängen

Gmails Layout mit mehreren Posteingängen

You should immediately see the new layout.

Gmail's multiple inbox layout

Gmail’s multiple inbox layout

Wenn du erfolgreich bist, wird der Bereich, den du für die E-Mail-Adresse erstellt hast, deine Test-E-Mail anzeigen. Er füllt sich, sobald du weitere E-Mail-Nachrichten erhältst.

Wenn das nicht der Fall ist (wegen eines Tippfehlers oder anderer Fehler), wirst du keine E-Mails in diesem Bereich sehen.

Du kannst auch einige dieser 22 Gmail Add-ons und Erweiterungen verwenden, um es einfacher zu machen.

Bonus: Signaturen für mehrere Emails in zwei einfachen Schritten verwalten

In Gmail ist das Hinzufügen von Signaturen zu deinen E-Mails ein Kinderspiel. Daran ändern auch mehrere Gmail-Konten in einem Posteingang nichts. Du kannst jede Signatur ganz einfach einer eindeutigen E-Mail-Adresse zuordnen.

So machst du es:

Gehe auf die Seite mit den allgemeinen Einstellungen und scrolle runter zum Abschnitt mit den Signaturen.

Wenn du noch keine hast, erstelle eine neue und wähle einen leicht identifizierbaren Namen. Wenn du zum Beispiel nur eine Adresse für geschäftliche Zwecke verwendest, stelle sie auf „geschäftliche Signatur“.

Eine neue Signatur in Gmail erstellen

Eine neue Signatur in Gmail erstellen

Dann kannst du jeder Signatur eine Standard-E-Mail-Adresse zuweisen.

Was haben Kinsta und Google Workspace gemeinsam? Die Fähigkeit, die Dinge hinter den Kulissen reibungslos laufen zu lassen. Teste Kinsta kostenlos

Setze die Standard-E-Mail-Adresse für die E-Mail-Signatur

Setze die Standard-E-Mail-Adresse für die E-Mail-Signatur

Wiederhole diesen Vorgang für alle deine E-Mail-Adressen. So einfach geht’s.

Hinweis: Achte darauf, dass du deine primäre Signatur für dein Standardkonto einstellst. Eine ungenaue E-Mail-Signatur vermittelt nicht gerade Professionalität.

Warum du mehrere E-Mail-Konten haben musst

Es gibt viele verschiedene Anwendungsfälle für die Integration von mehreren Konten, und diese Lösung ist nicht für alle davon geeignet.

Angenommen, du möchtest einen persönlichen Assistenten mit deinen E-Mails einrichten, kein Problem. Mit dieser Methode kann er E-Mails scannen und beantworten, ohne dass du ihm dein persönliches E-Mail-Konto aushändigst.

Aber wenn du mehrere E-Mails für geschäftliche Zwecke nutzen willst, gibt es einen besseren Weg.

Mit Google Workspace (früher G Suite) kannst du ganz einfach Aliase für jeden Nutzer oder jede E-Mail-Adresse in deinem Geschäftskonto erstellen.

Und keine deiner E-Mail-Adressen muss mit „gmail.com“ gebrandet sein. Stattdessen kannst du deinen Domain-Namen verwenden.

Das wird potenziellen Kunden einen viel besseren ersten Eindruck vermitteln.

Außerdem ist es nicht so, dass du nur für die geschäftlichen E-Mail-Funktionen bezahlst. Du bekommst auch Zugriff auf Cloud-Speicher, Dateiverwaltung, Tabellenkalkulationen und mehr. Vielleicht nutzt dein Unternehmen sogar schon Google Workspace.

Für Unternehmen: Stattdessen Google Workspace Aliase verwenden

Mit Google Workplace ist der Prozess sogar noch schneller. Du kannst das ganz einfach für deine Mitarbeiter einrichten, anstatt sie anzuweisen, wie sie es selbst machen sollen.

Lass uns gleich loslegen.

So richtest du Google Workspace (früher G Suite) Aliasnamen ein

Der schnellste Weg, um Google Workspace-Aliase einzurichten, ist, sie zuzuweisen, wenn du neue Nutzer anlegst.

Melde dich für ein neues Google Workspace Konto an und folge der Anleitung.

Hinzufügen neuer Nutzer in Google Workspace

Hinzufügen neuer Nutzer in Google Workspace

Mit Google Workspace kannst du die E-Mail-Aliase hinzufügen, indem du sie einfach eingibst.

Einen neuen Nutzer-Alias in Google Workspace hinzufügen

Einen neuen Nutzer-Alias in Google Workspace hinzufügen

Wenn du bereits bestehende Firmen-E-Mail-Adressen hast, ist dies der schnellste Weg, sie zu übertragen. Weitere Informationen zum Verschieben dieser Adressen zu Google Workplace findest du in unserem Leitfaden zum Einrichten einer beruflichen E-Mail-Adresse.

Wenn du bereits Google Workspace verwendest, befolge diese Schritte:

Navigiere zum Bereich Nutzer.

Das Google Workspace Dashboard

Das Google Workspace Dashboard

Klicke dann auf den Benutzer, für den du alternative E-Mail-Adressen oder Aliase hinzufügen möchtest.

Das Nutzer-Panel in Google Workspace

Das Nutzer-Panel in Google Workspace

Klicke auf das Feld Benutzerinformationen, um es zu erweitern.

Der Profilbereich in Google Workspace

Der Profilbereich in Google Workspace

Erweitere als nächstes das Feld „Alternative E-Mail-Adressen„.

Bildschirm 'Nutzerinformationen' in Google Workspace

Bildschirm ‚Nutzerinformationen‘ in Google Workspace

Und schließlich kannst du so viele E-Mail-Aliase hinzufügen, wie du willst.

E-Mail-Alias in Google Workspace einstellen

E-Mail-Alias in Google Workspace einstellen

Einmal eingerichtet, kannst du diese Aliase genau aus deinem Gmail-Posteingang verwenden, wie im vorherigen Abschnitt gezeigt.

Wie viele Emails bekomme ich mit Google Workspace (G Suite)?

Jeder Google Workspace (ehemals G Suite) Nutzer kann bis zu 30 Aliasnamen haben. Das macht es einfach, alle E-Mail-Adressen für administrative Arbeiten an eine bestimmte Person zu adressieren.

Selbst wenn dein Startup nur einen Assistenten hat, kannst du das Image einer großen Organisation vermitteln. Richte einfach verschiedene Emails ein, die zu den verschiedenen Abteilungen und Anfragen passen.

Zum Beispiel kannst du benutzerdefinierte Emails haben wie:

Nutze das voll aus.

Verbessere noch heute deine Fähigkeiten im E-Mail-Management. 📩 Verwalte mehrere Gmail Adressen über einen Posteingang 💥Click to Tweet

Zusammenfassung

Egal ob du es für geschäftliche Zwecke tun willst oder zusätzliche E-Mail-Adressen für persönliche Projekte hast, Gmail macht es einfach, mehrere Konten zu verwalten.

Alles, was du tun musst, ist, eine E-Mail-Bestätigung zu senden und diese zu akzeptieren. Das kannst du in wenigen Minuten erledigt haben. Mit Google Workplace ist es sogar noch einfacher als das.

Der schwierige Teil ist, die Kontrolle über all die E-Mails aus all diesen Quellen zu behalten. Um deinen neuen Multi-Account-Posteingang effizient zu verwalten, solltest du dich mit den Google Mail Suchoperatoren vertraut machen… sie könnten dir so viel Zeit sparen!


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an