Der Bereich des Affiliate-Marketings boomt und hat sich zu einem sehr wichtigen und effektiven Kanal zur Umsatzsteigerung entwickelt. Nicht zuletzt dank WordPress arbeiten viele Internet-Vermarkter von zu Hause aus und verdienen ihren Lebensunterhalt mit ihren Webseiten. Heutzutage ist es typisch für einen Verbraucher, dass er online Bewertungen nachschlägt, wenn er einen neuen Kauf in Erwägung zieht. Und während dies als gut oder schlecht angesehen werden kann, sind Internet-Vermarkter genau dort und warten darauf, aus diesem Traffic Kapital zu schlagen. Neben meiner Vollzeittätigkeit hier bei Kinsta entwickle und unterstütze ich auch ein Premium-WordPress-Coupon-Plugin, das sich speziell an Affiliate-Vermarkter richtet. Heute nehme ich dich mit auf einen kleinen Blick hinter die Kulissen, wie es entstanden ist und auf einige der Herausforderungen, mit denen man konfrontiert wird, wenn man ein Plugin zum ersten Mal auf den Markt bringt.

Affiliate Marketing Wachstum

Laut einer Studie von Rakuten Affiliate Network aus dem Jahr 2016 werden die Ausgaben für Affiliate Marketing in den USA zwischen 2015 und 2020 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 10,1% Prozent auf eine geschätzte Branche von 6,8 Milliarden Dollar steigen. Und um das in die richtige Perspektive zu rücken, ist die Print-Werbung der New York Time im Jahr 2016 um 16% gesunken. Während das World Wide Web weiter wächst, verlagert sich ein Großteil der Werbung in den Affiliate-Bereich. Mundpropaganda ist immer noch einer der besten Wege für Unternehmen, um Verkäufe zu generieren, und Affiliate Marketing kann als eine Art von Mundpropaganda-Marketing gesehen werden, das einfach online stattfindet. Wir haben gerade unser eigenes Partnerprogramm hier bei Kinsta gestartet. Melde dich jetzt an und profitiere von den wiederkehrenden Provisionen!

Forrester-Umfrage unter 150 werbetreibenden Unternehmen (mind. 200 Mio. $ Umsatz) und 150 Publishern, die zu den Top 5.000 nach Traffic-Volumen zählen.
Forrester-Umfrage unter 150 werbetreibenden Unternehmen (mind. 200 Mio. $ Umsatz) und 150 Publishern, die zu den Top 5.000 nach Traffic-Volumen zählen.

Aufgrund des massiven Wachstums dieses Marktes, kann es heutzutage schwierig sein zu erkennen, wer online die Wahrheit sagt. Wenn du zum Beispiel „Bestes WordPress Hosting“ googelst, wirst du plötzlich mit hunderten von Bloggern bombardiert, die alle behaupten, zu wissen, wer der beste Host ist. Du wirst typischerweise zwei verschiedene Massen haben. Diejenigen, die es genießen, anderen zu helfen, indem sie Lösungen teilen, die sie persönlich nutzen, und diejenigen, die Produkte oder Dienstleistungen nur für die Provision vermarkten. Leider gehört ein großer Teil der Masse zu letzterer Gruppe. Deshalb raten wir immer dazu, vorsichtig zu sein, wenn man online recherchiert.

Affiliate Marketing ist eine hochwertige, risikoarme Strategie, die nachweislich den Umsatz und die Bekanntheit von Marken und die Einnahmen von Publishern steigert… Wenn es richtig gemacht wird, kultiviert es für beide Seiten vorteilhafte und authentische Beziehungen zwischen Marken und Publishern sowie zwischen diesen Publishern und ihrem Publikum. – Adam Weiss, General Manager und Senior Vice President von Rakuten Affiliate Network.

Trotzdem gibt es immer noch eine Menge ehrlicher Affiliate Marketer da draußen und manchmal brauchen sie ein wenig Hilfe oder einen Schub, damit ihre Empfehlungen gesehen werden.

Ein WordPress Coupon Plugin bauen

Ich verbringe die meiste Zeit meiner Freizeit (wenn es das nur tatsächlich gäbe) mit meinem Marketing-Blog woorkup und bin seit den frühen 2000er Jahren ein Affiliate Marketer, sowie ein intensiver WordPress Nutzer. Ich würde gerne glauben, dass ich zur ersteren der beiden genannten Gruppen gehöre. Genau wie wir hier bei Kinsta versuche ich, nur qualitativ hochwertige Dienstleistungen und Produkte zu bewerten, die ich persönlich täglich benutze und die dem Besucher einen echten Mehrwert bieten. Leider bedeutet die Bereitstellung von echtem Wert, dass ich härter arbeiten muss als der durchschnittliche Affiliate Marketer. Also habe ich Anfang 2015 angefangen, mit zusätzlichen Möglichkeiten zu experimentieren, um die Conversions auf woorkup zu erhöhen, und da wurde das WP Coupons Plugin geboren.

wp coupons

Bevor ich es gestartet habe, habe ich mich nach verschiedenen aktuellen Lösungen umgesehen, die mir das bieten, was ich brauche. Unten findest du eine Liste mit dem, was ich ursprünglich erreichen wollte:

Manchmal werden die besten #WordPress Plugins aus der Not heraus geboren.Click to Tweet

Ich dachte, das sollte doch nicht zu kompliziert sein, oder? Nun, es gab ein paar Plugins, die einiges von dem taten, was ich brauchte, aber die meisten von ihnen waren veraltet und hatten nicht alles. Also entschied ich mich, es selbst zu bauen, und hier sind einige wertvolle Lektionen, die ich auf dem Weg gelernt habe. Viele Leute sind sich der vielen kleinen Details nicht bewusst, die nötig sind, um ein WordPress Plugin zu bauen, zu entwickeln und zu verkaufen. Es passiert nicht einfach über Nacht.

1. Ich musste ein WordPress Plugin bauen, aber ich bin kein Entwickler

Während einige Leute tatsächlich denken, dass ich ein WordPress Entwickler bin, bin ich es nicht. Und ich bin weit davon entfernt. Ich kenne mich mit PHP und CSS aus, aber wenn es darum geht, meine eigenen Funktionen und Schleifen zu bauen, ist mein Gehirn einfach nicht so verdrahtet. Das allererste Problem, das ich überwinden musste, war also, wie bekomme ich dieses Plugin entwickelt?

wordpress developer

Glücklicherweise stellte sich dies als etwas einfacher heraus, als es vielleicht für andere ist. Es stellte sich heraus, dass mein Bruder ein Vollzeit-WordPress-Entwickler ist. Also habe ich ihn gefragt, ob er alles programmieren würde. In der nächsten Woche hatten wir etwas zusammengestellt, das auf woorkup lief. Nun hat natürlich nicht jeder ein Familienmitglied, das ein WP-Entwickler ist. Ich hatte da Glück. Wenn du also auf der Suche nach einem seriösen WordPress-Entwickler bist, wende dich zuerst an die Community und frage nach, bevor du die Dinge einfach auslagerst. Einen Partner zu finden, nicht nur einen Entwickler, könnte später einer deiner größten Vorteile sein.

There are a lot of great resources out there. First, you might want to check out our blog post on where to find and hire WordPress developers. David also has a great post on 7 ways to find the best WordPress developers. And don’t forget the WordPress Facebook groups where you could ask for some quick recommendations, or even find a potential partner.

2. Aus der Nachfrage wurde ein Produkt

Etwa 6 Monate vergingen, in denen wir unser selbst entwickeltes Plugin auf woorkup betrieben. Wir sahen sofort einen Anstieg an Klicks, Anmeldungen und Affiliate-Verkäufen auf der ganzen Linie. Die Möglichkeit, einen Coupon auf einen bestimmten Beitrag auszurichten und ihn dann mit dem Nutzer scrollen zu lassen, war etwas, das die Affiliate-Verkäufe über Nacht erhöhte. Während dieser 6 Monate bemerkte ich, dass ich immer wieder Anfragen von Leuten bekam, die nach dem Plugin fragten, das ich benutzte, um Gutscheine auf meiner Webseite anzuzeigen, und wo sie es kaufen könnten. Eine ganze Zeit lang habe ich einfach geantwortet, dass es etwas ist, das wir selbst entwickelt haben und nicht zum Verkauf steht.

product demand

Wir hatten nie die Absicht, das Plugin zu verkaufen, als wir es entwickelt haben. Aber wir haben schließlich gemerkt, dass wir eine Chance verpasst haben, als E-Mails von Bloggern eintrudelten. Also habe ich mich mit meinem Bruder 50/50 zusammengetan, um unser selbst entwickeltes Projekt in ein Premium WordPress Plugin zu verwandeln. Dies ist ein weiterer Grund, warum ich zuvor erwähnt habe, dass du einen Entwickler finden solltest, der ein vertrauenswürdiger und zuverlässiger Partner sein kann. Wenn du die Dinge jemals auf das nächste Level bringen willst, hast du bereits einen Teil der harten Arbeit erledigt.

Geh auf Nummer sicher bei der Entwicklung eines neuen #WordPress Plugins, lass den Markt die Nachfrage bestimmen, dann skaliere.Click to Tweet

Ein weiteres Wort der Warnung ist, auf Nummer sicher zu gehen. Auch wenn du viele E-Mails über etwas bekommst, bedeutet das noch lange nicht, dass es genug Nachfrage gibt, um die Entwicklung und den Verkauf eines Plugins zu rechtfertigen. Mein Bruder und ich haben uns entschieden, auf Nummer sicher zu gehen, es langsam anzugehen und dies anhand von Nutzerfeedback und Verkäufen über einen längeren Zeitraum zu bestimmen.

3. Die Entscheidung für eine Marke und einen Domain-Namen

Ich recherchierte schnell nach Markenzeichen und Markennamen, die bereits im Internet verwendet werden. Wir wollten die Dinge einfach halten und einen passenden Domain-Namen finden, und so haben wir uns schließlich für WP Coupons entschieden. Vielleicht nicht der kreativste Name der Welt, aber es erfüllt seinen Zweck. Wir wussten auch, dass wir „WordPress“ nicht im Namen verwenden konnten, da dies eine Markenrechtsverletzung gegenüber Automattic wäre. Wie wir vor ein paar Jahren bei den WordPress Helpers gesehen haben, gehen sie gegen solche Dinge vor.

choosing domain name

Ich persönlich bin ein großer Fan von .io Domains und so spielte das auch eine Rolle bei unserem Branding, da wir den Namen passend zu unserer Domain, wpcoupons.io, haben wollten. Natürlich war die .com einfach eine kaputte Webseite, die nicht genutzt wurde. Ich habe versucht, den Betreiber zu erreichen, habe aber nie eine Antwort erhalten. Und was die Marken angeht, so gilt das Gleiche für die Verwendung von WordPress im Domain-Namen. Sei sehr vorsichtig bei der Wahl des Brandings für dein WordPress Plugin.

4. Auswahl einer Plattform, ECommerce Lösung und eines Hosts

Nun, da wir das Plugin verkaufen mussten, brauchten wir eine Webseite und eine Plattform, um es zu vertreiben. Natürlich haben wir uns für WordPress entschieden, da es unserer Meinung nach das beste CMS im Web ist! Dann mussten wir uns entscheiden, ob wir das Freemium-Modell nutzen wollten oder nicht. Viele Entwickler, die Plugins erstellen, haben eine kostenlose Version auf dem WordPress Repository und eine Premium-Version auf ihrer eigenen Webseite. Das Ziel dabei ist es, den Traffic aus dem Repository zu nutzen, um den Leuten die Premium-Version zu verkaufen. Wir haben uns entschieden, diesen Weg nicht zu gehen.

WordPress Repository
WordPress Repository

Da ich nun schon eine Weile in der WordPress-Community arbeite, habe ich eine Menge Horrorgeschichten über das Repository gesehen. Du erinnerst dich, was mit dem Zerif Theme vor einer Weile passiert ist, als es von WordPress.org suspendiert wurde. Jeder Fall wie dieser hat seine eigenen Umstände und obwohl ich den größten Respekt vor den WordPress-Core Admins habe, habe ich beschlossen, dass ich mich damit nicht herumschlagen möchte. Auch wenn es weniger Traffic und weniger Verkäufe bedeutet! Es gibt auch andere zeitaufwendige Hürden, durch die du springen musst, um im Repository zu bleiben. Du solltest dir also genau überlegen, ob du im WordPress Repository sein willst oder nicht.

Wir brauchten auch eine ECommerce Lösung, um unser Plugin zu vertreiben. Ich war bereits sehr vertraut mit WooCommerce, hatte aber viel Gutes über Easy Digital Downloads gehört. Alles, was Pippin erstellt, scheint sich in Gold zu verwandeln. Während WooCommerce für den Vertrieb von digitalen Dateien eingerichtet werden kann, schien EDD die bessere Wahl zu sein. Und rückblickend sind wir froh, dass wir diesen Weg eingeschlagen haben, denn wir hatten nicht ein einziges Mal irgendwelche Probleme. EDD ist sehr einfach und es ist ein Kinderspiel, es mit einem Zahlungssystem zu verbinden und neue Plugin-Updates herauszubringen.

easy digital downloads

Und zu guter Letzt mussten wir das Hosting für deine WordPress Seite auswählen. Ob du es glaubst oder nicht, ich war tatsächlich einer der ersten Kunden von Kinsta. Ich habe mich mit Mark über Skype verbunden, als ich zum ersten Mal sah, was sie machten. Das war Jahre bevor ich dem Team beitrat. Ich hatte persönlich jeden WordPress Host unter der Sonne ausprobiert und die Performance war einfach unschlagbar. Kombiniere EDD mit Kinsta und du bekommst eine super schnell ladende Webseite (Pingdom Test).

Easy Digital Downloads Ladezeit
Easy Digital Downloads Ladezeit

5. Partnerprogramm

Aufgrund der Tatsache, dass sowohl mein Bruder als auch ich einen Vollzeitjob haben, wussten wir, dass wir den Weg über ein Partnerprogramm gehen mussten. Wir hatten keine Zeit, das Plugin täglich zu vermarkten und wir hofften, dass die WordPress-Community das Plugin bekannt machen würde. Da ich selbst ein Affiliate Marketer bin, wusste ich, was passieren könnte, wenn die Leute wüssten, dass sie eine Provision für den Verkauf des Plugins bekommen könnten.

Die nächste große Entscheidung, die wir treffen mussten, war, wie viel Provision wir bereit sind, an andere anzugeben, wenn sie helfen, das Plugin zu verkaufen? Wir haben niedriger angefangen und sind schließlich bei 20% angekommen, nachdem wir einige Rückmeldungen von Nutzern bekommen haben.

Und damit alles richtig funktioniert, haben wir uns für AffiliateWP entschieden, das ebenfalls von Pippin entwickelt wurde. Und wir sind froh, dass wir es getan haben! Die Einrichtung war ein Kinderspiel und wir waren in wenigen Minuten startklar. Wenn du ein Partnerprogramm für dein WordPress Plugin oder deinen Service starten möchtest, ist AffiliateWP wirklich unschlagbar! Das Partnerprogramm ist mittlerweile für rund 50% der monatlichen Verkäufe verantwortlich.

Plugin für Affiliate-Verkäufe
Plugin für Affiliate-Verkäufe

6. Entwicklung

Wir mussten auch herausfinden, wie wir das Plugin weiterentwickeln wollten. Lokal zu entwickeln ist toll, aber wenn es darum geht, es mit jemand anderem zu teilen (in diesem Fall mein Bruder mit mir), funktioniert es einfach nicht. An dieser Stelle kamen uns die Ein-Klick-Staging-Umgebungen von Kinsta sehr gelegen.

WordPress Staging-Seite erstellen
WordPress Staging-Seite erstellen

Als erstes mussten wir das Plugin mit verschiedenen WordPress Themes testen, um die Kompatibilität sicherzustellen. Wir haben einfach eine neue Staging-Umgebung erstellt und angefangen, hunderte von WordPress Themes zu installieren. Unten findest du ein paar der beliebtesten Themes, mit denen wir unser Plugin getestet haben:

Das Schöne an Staging ist, dass wir nach dem Testen des Themes unsere Staging-Umgebung einfach gelöscht haben. Dann haben wir eine neue Staging-Umgebung speziell für das Testen von Plugin-Updates erstellt. Staging-Umgebungen sind mit ihrer eigenen URL öffentlich zugänglich, sodass mein Bruder neue Features einprogrammieren konnte und ich sie sofort testen konnte, bevor wir die Code-Änderungen in die Produktion übernommen haben.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Wenn du ein WordPress Plugin entwickelst, ist es sehr wichtig, einen einfachen Arbeitsablauf festzulegen, besonders wenn du mit mehreren Personen zusammenarbeitest. Du solltest niemals Entwicklungsarbeit auf deiner Webseite machen!

7. Performance ist wichtig

Die Performance war für uns von Anfang an sehr wichtig. Eines meiner größten Ärgernisse mit WordPress-Entwicklern ist, dass sich einige nicht darum kümmern. Selbst bei kleinen Plugins wie diesem, ist es wichtig. Irgendwo muss die Performance ja anfangen. Derzeit verwendet unser Plugin kein JavaScript und ist unter 40 KB im Backend und unter 2KB im Frontend. Alles ist in sich geschlossen, ohne Abhängigkeiten von Drittanbietern.

WP Coupons Leistung
WP Coupons Leistung

Die Möglichkeit, einen Coupon auf einen bestimmten Beitrag auszurichten und ihn dann mit dem Nutzer scrollen zu lassen, war eine Funktion, die die Affiliate-Verkäufe auf unserer Webseite über Nacht erhöht hat. Für das Scrolling-Feature haben wir die Integration nicht selbst vorgenommen, sondern das bereits großartige kostenlose Q2W3 Fixed Widget Plugin verwendet.

Scrollendes WordPress Widget
Scrollendes WordPress Widget

Wenn es nicht kaputt ist, repariere es nicht! Der Vorteil, dass wir es so gemacht haben, war, dass wir JavaScript aus dem Plugin heraushalten konnten, für diejenigen, die die Scrollfunktion nicht wollten. Ich rate Entwicklern, alle Optionen zu prüfen, bevor sie ihren Plugins zusätzliches Gewicht verleihen. Wir hätten diese Funktion auch selbst einbauen können und die Scrollfunktion optional machen können, aber auch hier war der Zeitfaktor ausschlaggebend.

8. Auf das Feedback der Nutzer reagieren und ein Changelog führen

Wenn ich raten müsste, würde ich wahrscheinlich sagen, dass 90% der Features, die wir hinzugefügt haben, aus dem Feedback der Nutzer stammen. Viele von ihnen sind clevere Ideen, auf die wir selbst nie gekommen wären. Zum Beispiel hat uns Colin neulich in einem Tweet gefragt, ob wir die Forge-Widget-Option für Custom Post Types hinzufügen können. Das war tatsächlich eine sehr einfache Sache, die wir mit unserem letzten Update hinzugefügt haben.

Eine weitere wichtige Sache, die ich empfehle, ist das Erstellen eines Changelogs und einer Feature Request Seite und diese öffentlich zu machen. So können die Leute nicht nur sehen, dass du dich der Verbesserung deines WordPress Plugins widmest, sondern sie helfen dir auch, den Überblick darüber zu behalten, woran du arbeiten solltest. Du könntest auch einen Premium-Dienst wie UserVoice nutzen, wenn du diesen Teil noch weiter automatisieren möchtest, und den Leuten erlauben, über neue Features abzustimmen.

Feature Requests Beispiel

Feature Anfragen
Feature Anfragen

Changelog Beispiel

Changelog
Changelog

Einige harte Lektionen gelernt

Unser WordPress Coupon Plugin hat im letzten Jahr ein unglaubliches Wachstum erlebt. So viel Wachstum, dass wir jetzt mehr Zeit in die Weiterentwicklung des Plugins investieren. Das soll aber nicht heißen, dass wir nicht ein paar harte Lektionen auf dem Weg gelernt haben:

Zusammenfassung

Wie du sehen kannst, gibt es eine Menge, was hinter den Kulissen abläuft, selbst bei etwas so einfachem wie einem WordPress Coupon Plugin. Viele Entwickler da draußen müssen sich um alles kümmern, von der Programmierung über das Marketing bis hin zum Support. Während dieses Prozesses habe ich definitiv eine Menge Respekt vor WordPress-Entwicklern im Allgemeinen gewonnen, besonders vor Teams, die alles von Grund auf neu aufbauen.

Wenn du daran interessiert bist, mehr über das WP Coupons Plugin und seine Funktionen zu erfahren, kannst du es unter wpcoupons.io ausprobieren. Wir würden uns freuen zu hören, was du zu diesem Thema denkst, besonders wenn du ein Entwickler bist. Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht, die du auf deinem Weg lernen musstest? Oder hast du zusätzliche Ratschläge für diejenigen, die diesen Weg gerade erst beginnen?


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 29 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.