Ob es darum geht, zu lernen, wie man einen Golfschläger richtig schwingt oder seine Webdesign-Fähigkeiten auf das nächste Level bringt, Online-Kurse sind zu einem beliebten Weg für Menschen geworden, um im Leben und ihrer Karriere voranzukommen, ohne zu viel Geld auszugeben. Darüber hinaus ermöglicht Dir das Online-Lernen, etwas Cooles zu tun, wie in Kryptowährung zu investieren oder Deutsch zu lernen, während Du zu Hause sitzt. Diese Videokurswebseiten sind dafür bekannt, eine beträchtliche Menge Geld zu verdienen, besonders, wenn sie sich auf eine Nische konzentrieren. Wenn Du daran interessiert sein solltest, Dein eigenes Wissen in Form von Online-Kursen online zu stellen, kannst Du am besten eines der beliebten WordPress LMS-Plugins wählen.

Ein LMS, oder Lernmanagementsystem kombiniert eine Vielzahl von Funktionen, um eine Unterrichtsumgebung zu präsentieren, ohne dass die Schüler in ein physisches Klassenzimmer kommen müssen. Es hängt alles vom WordPress LMS-Plugin ab, mit dem Du gehst, aber im Allgemeinen erlauben Dir die Tools, Klassen zu erstellen, Kursarbeiten zu teilen, Studenten anzumelden und diese mit Quizzes zu bewerten.

Wir mögen WordPress LMS-Plugins für Schulen und Universitäten, zusammen mit gemeinnützigen Organisationen, die Kunden beibringen wollen, wie man eine Aufgabe erledigt oder weiteres Wissen zu einem Thema gewinnt. Zum Beispiel ist WP101 ein beliebtes Online-Klassenzimmer, um den Leuten die Grundlagen von WordPress beizubringen. Lynda.com und Udemy sind bekannt für ihr breites Themenspektrum, während Du auch Websites finden kannst, die sich nur mit einem oder zwei Themen befassen.

Was mehr bedeutet, ist die Tatsache, dass, wenn Du anfängst, Deine Videokurse und -materialien zu verkaufen, Du in der Lage sein könntest, sie an Firmen zu vermarkten, die sie für Trainingsmaterialien verwenden. Unser WP101-Beispiel hat ein wunderbares Paket von WordPress-Videos für Anfänger, die Entwickler mit Neueinsteigern teilen können.

Der Boom der Lernmanagementsysteme hat eine einfache Möglichkeit geschaffen, Geld zu verdienen, indem man Kurse online verkauft. 📚 Click to Tweet

Nach was suchst Du in diesen WordPress LMS Plugins?

Wir haben bereits ein wenig darüber gesprochen, was ein Lernmanagementsystem leistet, aber welche Funktionen solltest Du bei der Suche nach den Plugins beachten?

Lass uns einige der grundlegenden Anforderungen erforschen, zusammen mit den Extras, die Deine Lernwebseite zu etwas Besonderem machen:

  • Kurserstellung mit Tools zum Hochladen verschiedener Dateitypen wie Videos, PDFs, Links und anderen Inhalten. Es ist wichtig, einen soliden Kursseitenersteller zu haben. Auf diese Weise knüpfst Du Deinen Kursinhalt an eine Vorlage an und drückst nur noch auf den Button „Publizieren“.
  • Informationen zum Kursverlauf, um Deinen Schülern anzuzeigen, wie gut sie es machen. Dies ist wichtig, um die Motivation der Benutzer zu erhalten und als eine Art Belohnung anzubieten.
  • Studentenregistrierung und -management, um zu sehen, wie viele Personen in Deinen Kursen sind und um Zahlungen basierend auf Mitgliedschaften einzuziehen.
  • Fortschrittgebundene Enthüllung einiger der Kursmaterialien im Laufe des Kurses.
  • Quizfragen und Tests für Schüler, um festzustellen, wie weit sie das Material aufgenommen haben. Viele Schulen verwenden Quizfragen, um festzustellen, wer für eine Klasse qualifiziert ist, aber es ist auch eine gute Möglichkeit, Benchmarks festzulegen, wann der nächste Teil der Inhalte in den Kurs eingeblendet werden sollte.
  • BuddyPress- und bbPress-Integrationen für Benutzer zur Erstellung von Schülerprofilen und zur Interaktion mit anderen Schülern und Lehrern über Chats und Foren.
  • Finanzmarketing-Tools – diese kommen in Form von Affiliate-Programmen, Provisionssystemen und Coupons. Ziel ist es, mehr Menschen davon zu überzeugen, sich für Deine Kurse anzumelden, indem Du Anreize gibst und Mundpropaganda machst.
  • Automatisierte E-Mails zur Verbesserung der Anreize, indem sie den Schülern eine greifbarere Möglichkeit geben, zu sehen, dass sie Fortschritte machen.
  • Hervorragende Unterstützung des Payment Gateway, um Deinem Forschungsprozess mehr Flexibilität zu verleihen. Häufig stellt man fest, dass ein Payment Gateway niedrigere Gebühren hat oder in der Region nicht angeboten wird.
  • Gamifikation und Zertifikate – dies sind Anreize, die auftauchen, wenn eine bestimmte Aktivität abgeschlossen oder wenn ein Kurs beendet ist. Badges und Zertifikate sind oft viel besser als E-Mail-Bestätigungen, da man sie ausdrucken kann oder sich einfach gut fühlt, wenn etwas freigeschaltet wird.
  • Hausaufgabenoptionen, die den Einreichungs- und Bewertungsprozess erleichtern. Es ist nicht so schwer, Aufgaben auf den meisten Plattformen zu versenden, aber sind die Studenten in der Lage, Aufgaben ohne Probleme zurückzusenden?

Die besten WordPress LMS Plugins im Jahr 2019

Es ist ratsam, die oben beschriebene Funktionsliste durchzugehen und die Elemente zu markieren, die für Deine neue Kurswebsite am wichtigsten sind. Wenn Du einige davon nicht brauchst, kannst Du vielleicht etwas Geld sparen, indem Du Dich für ein einfacheres WordPress LMS-Plugin anstelle einer kompletten Suite entscheidest. Auf der anderen Seite soll es Dir nicht an den richtigen Tools fehlen, sobald Du anfängst, Anmeldungen zu akzeptieren.

Was die besten WordPress LMS-Plugins betrifft, so findest Du hier eine kurze Liste, um Dir den Einstieg zu erleichtern:

  1. LearnDash
  2. Lifter LMS
  3. LearnPress
  4. CoursePress Pro
  5. Sensei
  6. WP Courseware
  7. Good LMS
  8. Namaste! LMS
  9. MasterStudy LMS

Zögere nicht, auf diese Links zu klicken und ein wenig über jeden einzelnen zu erfahren. Wir empfehlen jedoch dringend, weiter zu lesen, um die Einsatzmöglichkeiten für jedes WordPress LMS-Plugin zu erforschen und herauszufinden, welche Funktionen am meisten auffallen.

1. LearnDash

LearnDash wird von vielen Fortune-500-Unternehmen und großen Universitäten wegen seiner Geschwindigkeit, seines Funktionsumfangs und seines beeindruckenden Online-Kursdesigns verwendet. Die Mehrheit der unverzichtbaren Funktionen, über die wir zuvor in diesem Artikel gesprochen haben, werden von LearnDash abgedeckt, so dass ich dies als ein Komplettpaket mit Tools für das Einspeisen von Inhalten, das Verkaufen von Kursen, das Belohnen von Lernenden und das Aktivieren von Auslösern basierend auf Aktionen betrachten würde.

Die Preise werden auf Jahresbasis festgelegt, so dass sie kurzfristig recht günstig sind. Zum Beispiel zahlt man $159 für das erste Jahr, um eine Website mit allen in LearnDash verfügbaren Funktionen zu unterstützen. Für eine 10-Site-Lizenz steigt dieser Preis auf 189 US-Dollar pro Jahr, wobei der Support für 25 Websites bei 329 US-Dollar liegt. Ein Nachteil von LearnDash ist, dass es keine kostenlose Testversion gibt. Die gute Nachricht ist jedoch, dass man innerhalb von 30 Tagen kündigen kann, wenn es einem nicht gefällt.

LearnDash WordPress LMS Plugin

LearnDash WordPress LMS Plugin

Wir werden im Folgenden auf die wichtigsten Funktionen eingehen, aber sie sind in vier Kategorien unterteilt: Kurse, Monetarisierung, Verwaltung und Technik. Es ist auch erwähnenswert, dass LearnDash mobil kompatibel ist, um unterwegs zu lernen. Auch der Kundensupport wird von branchenführenden Experten über ein ausgeklügeltes Ticketing-System geleistet.

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • Enthält eine Option zum Erstellen von mehrschichtigen Kursen, bei denen man die Kurse in fortgeschrittene Erfahrungen aufteilt. Zum Beispiel kannst Du Quizfragen und verschiedene Lektionen unterwegs haben wollen.
  • Bietet Tools für die Einspeisung Deines Inhalts nach einem Zeitplan an. Da kannst Du auch Lektionstimer hinzufügen, um sicherzustellen, dass jeder eine bestimmte Zeitspanne mit jeder Lektion verbringt.
  • Die Integration mit einem Forum-Plugin ist nicht erforderlich, da dynamische Foren bereits in LearnDash integriert sind.
  • LearnDash zeigt Deinen Schülern ein Notenbuch mit Kurspunkten für den Fall, dass ein Benutzer einen bestimmten Teil des Kurses absolviert. Dies passt gut zu den Zertifikaten und Badges.
  • Vermarkte Deine Kurse mit mehreren Monetarisierungstools wie einem Warenkorb, Mitgliedschaften, Abonnements, Kurspaketen und Kurslizenzen.
  • LearnDash hat automatisierte E-Mail-Benachrichtigungen und detaillierte Berichte.
  • Ermöglicht Benutzerprofile und Gruppenverwaltung – dies ist perfekt für jede Gruppenarbeit, die man zuweisen möchte.
  • LearnDash unterstützt die meisten Medientypen wie Videos, Audio, Bilder, Adobe Captivate Dateien und Google Docs.
  • Es ist auch Multisite-fähig, nur für den Fall, dass man LearnDash in einem Netzwerk ausführen möchte.
  • Mit dem Premium-Add-on Front-End Course Creation können Benutzer ihre eigenen Kurse auf Deiner WordPress-Seite erstellen.

2. Lifter LMS

Lifter LMS ist eine respektable Alternative zu LearnDash, aber die Preise beginnen bei 299 $ pro Jahr für ein komplettes LMS-Bundle. Wenn Du jedoch Add-ons einzeln kaufen möchtest, kannst Du vielleicht etwas Geld sparen, da sie jeweils für 99 $ verkauft werden. Ich sehe den Sinn dafür nicht wirklich, da drei Add-ons bereits zu demselben Preis von $299 für das Paket führen, das stattdessen Dutzende von Modulen für den gleichen Preis beinhaltet.

Wir mögen Lifter LMS jedoch wegen seiner einzigartigen Integration mit WooCommerce, MailChimp und AffiliateWP. Wenn man bereits eine oder zwei der vielen Lifter LMS-Integrationen verwendet, kann es sinnvoll sein, Lifter LMS statt LearnDash vorzuziehen. Zusätzlich wird eine 1$-Testversion für 30 Tage angeboten, so dass der Anreiz groß ist, Lifter LMS erstmal in Ruhe zu testen, bevor Du den vollen Preis bezahlst.

Lifter LMS WordPress Plugin

Lifter LMS WordPress Plugin

Lifter LMS ist auch für seine Dienstleistungen bekannt, die man als Bündel mit Artikeln wie Musterkursen, Musterquizen, Zertifikaten und einer vollständig konfigurierten Website erwirbt. Dies könnte für diejenigen von Euch interessant sein, die nicht so technisch versiert sind, aber bereit Content hochzuladen.

Die Funktionen sind mehr oder weniger die gleichen wie bei LearnDash, aber es gibt einige bemerkenswerte Unterschiede. So beinhaltet Lifter LMS beispielsweise ein Grafikpaket mit Hintergründen und anderen Designelementen. Du kannst auch Kundenreferenzen sammeln, um Dir zu helfen, die Kurse in Zukunft zu verkaufen. Ein weiterer Grund, warum das Lifter LMS Plugin für Anfänger interessant erscheint, ist die Integration mit Divi und Beaver Builder. Diese Drag-and-Drop-Editoren machen es überflüssig, sich mit Code zu beschäftigen, und sie bieten ein visuelles Design-Erlebnis.

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • Lifter LMS bietet eine direkte WooCommerce-Integration, um Deine Kurse einzeln oder als Pakete zu verkaufen.
  • Die Tools und Integrationen für den Drag & Drop-Kurs werden Anfänger und diejenigen, die ein möglichst einfaches Design-Erlebnis wünschen, ansprechen.
  • Das Hauptplugin ist kostenlos, so dass Du eigentlich eine einfache Online-Kurswebsite erstellen kannst, ohne einen Cent zu bezahlen. Das einzige Add-on, für das man bezahlen müsste, ist eines der Zahlungs-Gateways.
  • Der Kundensupport umfasst technischen Support, Live-Sprechstunden und viele kostenlose Schulungen.
  • Der Lifter LMS Kursbauer bietet Optionen für alle Arten von Multimedia, einen schönen Course Builder, Drip Content und Quizzes.
  • Das Verschieben von Plattformen ist ein Kinderspiel, da Lifter LMS ein Kurs-Import- und Export-Tool zur Verfügung stellt.
  • Erstelle Diskussionsbereiche und soziale Profile, in denen Deine Schüler miteinander und mit ihren Lehrern interagieren können.
  • Du erhältst eine Vielzahl von Marketing- und Gewinn bringenden Funktionen wie wiederkehrende Zahlungen, mehrere Gateways, unbegrenzte Preismodelle und Coupons. 
  • Man kann ein Tool namens „Social Learning“ implementieren, das die Wirkung von Facebook Likes freisetzt, um die Sichtweise der Schüler auf die Kurse und die Interaktion zu verbessern.

Das Lifter LMS-Team empfiehlt sogar Kinsta für das Hosting. 👍

3. LearnPress

LearnPress dient als die einfachste und sauberste Wahl in der Welt der WordPress LMS-Plugins. Das Plugin ist völlig kostenlos, aber man muss höchstwahrscheinlich für ein LearnPress-kompatibles Theme bezahlen. Der größte Nachteil ist, dass der Kundensupport nicht so engagiert ist, wie man es von einem Premium-LMS gewohnt ist. Die meisten der grundlegenden LearnPress-Add-ons sind kostenlos, und die E-Mail-Supportrepräsentanten antworten Dir innerhalb von 24 Stunden. Du kannst Dich auch für Premium-Add-ons für Artikel wie Zertifikate, Co-Instructor-Support und WooCommerce-Support entscheiden.

LearnPress WordPress Plugin

LearnPress WordPress Plugin

Jeder LearnPress-Kurs kann mit Quizzes und Lektionen erstellt werden, während die Schüler durch den Lehrplan gehen. Möglicherweise musst Du ein paar Add-ons aktivieren, je nachdem, wie fortgeschritten Du Deine Online-Kurswebsite gestalten musst. So gibt es beispielsweise Add-ons für bbPress, BuddyPress, Kursbewertungen, Wunschlisten, Import/Export und Voraussetzungen für Kurse.

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • LearnPress enthält eine Zielseitenvorlage für die Verlinkung von Anzeigen und die Diskussion über Kursbeschreibungen, Lehrpläne und mehr.
  • Du kannst eine schöne Seite erstellen, die sich an Leute richtet, die vielleicht Instruktoren werden wollen.
  • LearnPress unterstützt eine große Auswahl an Zahlungs-Gateways wie 2Checkout, Authorize.net und Stripe.
  • Das Kern-LMS-Plugin ist kostenlos, so dass man die Möglichkeit hat, einen einfachen, aber detaillierten Online-Kurs zu machen. Wahrscheinlich wirst Du dann etwa $50 für ein Theme und etwa $30 für eine Payment Gateway Integration ausgeben. Das Gute daran ist, dass Du nicht an jährlich wiederkehrende Gebühren gebunden bist.
  • LearnPress ermöglicht den Einsatz mehrerer Instruktoren, wobei zwei oder drei Lehrer einen Kurs leiten.
  • Ein Badges- und Punktesystem steht zur Verfügung, um Spielerisches in Deine Kurse zu integrieren.
  • Das fortschrittgebundene Einspeisen von Inhalten wird ebenso angeboten wie zufällige Quizfragen, bezahlte Mitgliedschaften und ein WooCommerce-Add-on.

4. CoursePress Pro

Update: Seit Mai 2019 ist dieses Plugin im Auslauf und wird von WPMUDev nicht mehr unterstützt. Sie haben den Code auf Github für diejenigen technischen Typen veröffentlicht, die ihn für ihre Bedürfnisse weitergeben und pflegen wollen.

Wenn Du vorhast, mehrere Lern-Websites zu erstellen, oder wenn Du mehrere Kunden mit diesem Bedarf hast, kommt die CoursePress Pro WordPress als starker LMS-Konkurrent ins Spiel. Es ist Teil der WPMUDev Sammlung von Plugins, so dass man für eine Mitgliedschaft bezahlen muss, beginnend bei 49 Dollar pro Monat. Natürlich ist CoursePress Pro damit eines der teureren WordPress LMS-Plugins, aber man erhält auch Zugang zu Hunderten anderer Premium-Plugins und -Themes – deshalb gefällt es uns für Entwickler mit Kunden so sehr.

CoursePress Pro WordPress plugin

CoursePress Pro WordPress plugin

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • CoursePress Pro verbindet sich mit über 13 Zahlungs-Gateways und unterstützt Einladungskurse, automatisierte Verarbeitung und Kursvorschauen.
  • Die WPMUDev-Mitgliedschaft ist weit mehr als eine monatliche Zahlung für ein Plugin. Du erhältst Tools für SEO, Design, Sicherheit, Management, Backups, Marketing und vieles mehr. Ganz zu schweigen davon, dass man damit Zugang zu einer der aktivsten Web-Entwicklungsgemeinschaften im Internet hat.
  • Lade Quizfragen hoch und gib den Schülern die Möglichkeit, sie herunterzuladen.
  • Das Feedback des Instructors kann auf manuell oder automatisiert eingestellt werden.
  • CoursePress Pro akzeptiert mehrere Medien-Uploads wie Video, Audio, Text und Kursdateien.
  • Das Diskussionsforum ist in das CoursePress Pro-System integriert, so dass die Studenten über die Kursarbeit chatten und ihre Netzwerke aufbauen können.
  • Sowohl MarketPress als auch WooCommerce sind in CoursePress Pro integriert, was bedeutet, dass man eine marktgerechte Kurs-Verkaufswebsite wie Udemy erstellen kann.
  • Die Zentren für Zertifikats- und Quizdesign sind weiter fortgeschritten als bei den meisten Wettbewerbern.

5. Sensei

Sensei kommt als Erweiterung für WooCommerce, also ist es eine praktische Ergänzung zu einem E-Commerce-Shop, der Online-Videos und Kurse integrieren möchte. Die Grundannahme ist einfach: Man erstellt Kurse, schreibt Lektionen und fügt Quizfragen hinzu. Die Benutzerregistrierung ist ebenfalls enthalten, und es ist ein einfacher Prozess, wenn Du andere WooCommerce-Elemente (wie z.B. physische Produkte) in die Kurse einbindest.

Sensei LMS WooCommerce Plugin

Sensei LMS WooCommerce Plugin

Die Preise beginnen bei $129 und gehen bis zu $279, je nachdem, auf wie vielen Websites man es implementieren möchte. Dieser Preis gilt nur für ein Jahr, daher ist ein jährliches Upgrade erforderlich. Die nahtlose WooCommerce-Integration ist das A und O von Sensei, zumal sie für alle WooCommerce-Themes geeignet ist. Insgesamt basiert Sensei auf der Intuitivität von WordPress, so dass ein Einsteiger keine Probleme haben sollte, einen Kurs wie einen normalen WordPress-Post zu machen.

Man sollte auch die Tatsache berücksichtigen, dass Sensei kein WooCommerce-Theme benötigt, um richtig zu funktionieren. Die meisten gut programmierten WordPress-Themes lassen sich gut mit Sensei kombinieren, so dass es nur um die Frage geht, wie fortgeschritten Du Dir Deine E-Commerce-Funktionalität wünschst.

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • Die Erweiterung lässt sich gut mit WooCommerce und WordPress kombinieren, und die Benutzererfahrung ist nicht viel anders als die Erstellung einer WordPress-Seite oder eines Beitrags.
  • Die meisten WordPress-Themes auf dem Markt integrieren sich gut mit Sensei.
  • Die Benutzerregistrierung erfolgt über WordPress, so dass auch hier wieder alle, die mit WordPress vertraut sind, Sensei leicht erlernen können sollten.
  • Die WooCommerce-Integration ermöglicht es Dir, einen Kurs sofort zu berechnen, sei es als Abonnement oder auf individueller Basis.
  • Die einfache Kursanalyse liefert Informationen über die Bewertung, den Abschluss und die angemeldeten Studenten.
  • Die Quizzes sind nichts Besonderes, wenn es ums Design geht, aber es werden mehrere Vorlagen für Dinge wie True/False, Single Line, File Upload und Multi-Line-Tests angeboten.
  • Sensei zeigt zufällige Quizze an, die auf einer Reihe von Fragen basieren, die man vor dem Start festgelegt hat.
  • Die Quizbewertung kann auf automatisch oder manuell eingestellt werden.

6. WP Courseware

WP Courseware ist aus mehreren Gründen eines der vielversprechendsten WordPress LMS Plugins. Erstens ist die Preisgestaltung weitaus unkomplizierter als bei einem Großteil der Konkurrenz. Tatsächlich erhält man einen Bonus von einer Zwei-Websites-Lizenz für das günstigste Paket, das bei 99 $ pro Jahr beginnt. Die On-Site-Demo ist einer kostenlosen Testversion am ähnlichsten, aber es besitzt ein schönes Design, das mit aktuellen Kursinhalten gefüllt ist, um Deine Kreativität zu fördern.

Darüber hinaus wird WP Courseware von einigen der besten Universitäten der Welt verwendet, wie der University of Illinois und der University of Wisconsin Madison. WP Courseware-Tools findest Du auch auf Unternehmensschulungsseiten, z.B. wenn Du für CNN oder Sheraton arbeiten würdest.

WP Courseware Plugin

WP Courseware Plugin

Unbestritten verfügt WP Courseware über eine beeindruckende Anzahl von Funktionen, und alles beginnt mit dem Drag&Drop-Editor. Man kann mit Leichtigkeit Kurse erstellen und diese sogar vor Diebstahl schützen. Ein herausragendes Element von WP Courseware ist die große Sammlung von Integrationen, aus der Du wählen kannst. WooCommerce ist eine davon, und es gibt viele andere Optionen wie OptimizePress, BuddyPress und Visual Composer.

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • Das günstigste Preispaket ermöglicht zwei Websites zu einem Preis von 99 US-Dollar pro Jahr. Wenn Du also vorhast, zwei Online-Kurswebseiten zu erstellen, wird WP Courseware erschwinglicher als Optionen wie LifterLMS und LearnDash.
  • Das Mitgliederportal bietet einen wunderbaren Vorteil, da man mit aktiven Nutzern sprechen kann, die auch Online-Kurse für Geld anbieten.
  • Der visuelle Designer arbeitet mit Drag&Drop-Elementen und bietet wichtige Tools wie Schutz Deiner Kurse, Tropfinhalte und E-Mail-Benachrichtigungen.
  • Die Notenbücher können eingesehen und exportiert werden, um zu verwalten, wie gut Deine Schüler vorankommen.
  • Verkauf über WP Courseware durch Integration mit Deinem bevorzugten eCommerce-Plugin. Du bist nicht nur auf WooCommerce oder ein einziges Zahlungsportal beschränkt.
  • Man kann ein Multi-Instructor-System betreiben, in dem man den Lehrern Rollen für die Erstellung und Verwaltung der von ihnen unterrichteten Kurse zuweist.
  • Die Quizfragen bieten mehrere Fragetypen und -kategorien. Darüber hinaus sind Fragenbanken optional, wenn Du während eines Kurses zufällige Quizfragen erstellen möchtest.

7. Good LMS

Good LMS ist ab $31 erhältlich und das einzige brauchbare WordPress LMS-Plugin auf dem CodeCanyon-Marktplatz. Es ist interessant, dass dies der Fall ist, da man Dutzende von geeigneten Plugins für andere WordPress-Kategorien finden kann. Das heißt, die $31-Gebühr bringt Dir nur Support und Updates für ein Jahr, aber die einmalige Zahlung bewahrt immer noch Deine Kontrolle über die Plugin-Funktionen. Daher ist es das günstigste Premium-Plugin auf dieser Liste.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Wie die meisten guten WordPress LMS-Plugins verfügt Good LMS über Funktionen zum Erstellen von Kursen, deren Verkauf und zur Implementierung von Quizzes und Zertifikaten. Die CodeCanyon-Seite enthält mehrere Demos (Schüler-Backend, Instructor-Backend, Transaktions-Backend) für einen vollständigen Überblick darüber, was Dich erwartet.

Good LMS WordPress Plugin

Good LMS WordPress Plugin

Der Designprozess wird ähnlich wie bei einem normalen WordPress-Blogbeitrag verwaltet, bei dem man Quizzes, Kurse und Zertifikate direkt aus dem WordPress Dashboard erstellt. Der Kurs-Fortschritt-Meter bietet einen schönen Einblick in die Leistungen der Schüler, und die Festlegung eines Provisionssatzes für einen Lehrer ermöglicht es Dir die Mitarbeiter zu verwalten, die in Deinem Team arbeiten. Die Kursbewertungen sind ebenfalls verfügbar, so dass Good LMS eine gute Wahl für diejenigen zu sein scheint, die einen Kurs-Marktplatz einrichten möchten.

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • Mit Good LMS kann man einen einfachen Kursmarktplatz (wie Udemy) mit Kursbewertungen und Einstellungen für die Lehrerprovisionen erstellen.
  • Das WordPress LMS Plugin kostet weitaus weniger als einige der Premium-Suiten.
  • Ändere die Quiz-Einstellungen so, dass alle Schülerinnen und Schüler mehrere Möglichkeiten haben, an den Quizzen teilzunehmen.
  • Kursausweise und Zertifikate werden im Schüler-Backend angezeigt, wo die Benutzer auch Zugriff auf Fortschrittsberichte haben.
  • Ein einfacher Coupon-Code-Ersteller hilft Dir, Codes zu erstellen und zu teilen, um mehr Studenten zu gewinnen.
  • Good LMS stützt sich stark auf die WordPress-Schnittstelle, so dass ein normaler WordPress-Benutzer keine neuen Designtechniken erlernen muss.

8. Namaste! LMS

Obwohl es nicht so beliebt ist wie die sieben vorherigen WordPress LMS-Plugins in diesem Artikel, Namaste! LMS sollte nicht unberücksichtigt bleiben. Du kannst das Kern-Plugin kostenlos herunterladen und einen respektablen Online-Kurs gestalten, ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Das Premium-Theme von Namaste! ist jedoch höchstwahrscheinlich das, was Du für das Design verwenden wirst, und das beginnt bei 47 Dollar.  Zusätzlich enthält das Pro-Modul zahlreiche Add-ons und Premium-Support für das Jahr.

Beispielsweise bietet Namaste! Pro Optionen für Auszeichnungen und Badges sowie Datei- und Kursschutz. Außerdem kann man Einkaufswagen für Premium-Kurse aktivieren und sich mit den Plugins WooCommerce oder WP Simple Cart verbinden.

Namaste LMS WordPress Plugin

Namaste LMS WordPress Plugin

Ich schätze die Einfachheit des Kern-Plugins, aber es wird nicht genug für die meisten Webmaster von Online-Kursen sein. Schließlich erhält man keine grundlegenden Funktionen wie verzögertes Kursmaterial oder die Zuweisung von Lehrern, es sei denn, man bezahlt für das Premium-Paket.

Die Preise sind jedoch immer noch angemessen, so dass es eine faire Alternative zu den großen Playern wie LearnDash ist.

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • Die Integrationen stärken die Gesamtfunktionalität Deiner Kurswebsite und decken gleichzeitig Nischen ab. Zum Beispiel erfüllt die Watu-Integration den Bedarf an Quizzen und Prüfungen, während die MoolaMojo-Verbindung Wunder wirkt, um Punkte zu vergeben und die Studenten mehr Kurse mit den verdienten Punkten kaufen zu lassen.
  • Das Erstellen und Bearbeiten eines Kurses funktioniert ähnlich wie bei einem Standard WordPress Beitrag. Es ist einfach und intuitiv genug für Anfänger, aber man hat immer noch Zugang zu erweiterten Anpassungsoptionen.
  • Du kannst einen Warenkorb aktivieren, um Geld zu sammeln und Abonnements für einzelne Videos oder Pakete zu verwalten.
  • Es gibt ein Tool zum Schutz Deiner Dateien vor unerwünschten Eindringlingen.
  • Man kann Badges vergeben und eine spielerische Atmosphäre schaffen, um Nutzer zu motivieren, intensiver an den Lektionen zu arbeiten.

9. MasterStudy LMS

Last, but not least haben wir das MasterStudy LMS Plugin. Dies ist das neueste LMS-Plugin in unserer Liste, aber eines, das voller Features ist! Es macht es einfach und unkompliziert, Deine WordPress-Seite für Online-Bildung zu erstellen, anzupassen und zu verwalten. Du kannst das Plugin kostenlos herunterladen und es funktioniert mit jedem WordPress-Theme. Wenn Du jedoch etwas Zeit sparen möchtest, gibt es auch das MasterStudy Premium WordPress Theme, das dieses Plugin sofort auf die nächste Stufe bringt! Das Theme startet bei nur $25.

MasterStudy LMS WordPress Plugin

MasterStudy LMS WordPress Plugin

Mit dem MasterStudy LMS-Plugin kannst Du tolle Lektionen mit Videos, Grafiken, Folien und so ziemlich allem, was Dir einfällt, erstellen. Alles mit dem WYSIWYG-Editor, der die Erstellung und Verwaltung zum Kinderspiel macht.

Eine Besonderheit von MasterStudy LMS ist, dass alle Schlüsselelemente mit Vue.js erstellt werden, was Dir schnelle Seitenladungen und reibungslose Seitenübergänge ermöglicht.

Die wichtigsten Funktionen in diesem WordPress LMS Plugin

  • Es hat eine schöne und einfach zu bedienende Benutzeroberfläche.
  • Richte die Zahlung für wiederkehrende Abonnements mit PayPal- und Stripe-Integration einfach ein.
  • Es enthält ein Message Board, das eine Umgebung für soziale Netzwerke schafft, in der die Studenten Antworten und Hilfe von Kursleitern erhalten.
  • Verwende Quizze, Fragen und Antworten in Echtzeit und Countdown-Timer.
  • Es enthält eingebaute Kursbewertungen.
  • Erstelle Zertifizierungen für Studenten, die Kurse absolviert haben.

Alternative WordPress LMS-Plugins für WordPress

Obwohl wir nicht alle WordPress LMS-Lösungen abdecken können, gibt es hier ein paar zusätzliche, die erwähnenswert sind.

Welches der WordPress LMS-Plugins ist das Richtige für Dich?

Die gute Nachricht über den WordPress LMS-Markt ist, dass diese neun Plugins wirklich die einzigen brauchbaren Optionen sind, aus denen man wählen kann. Viel zu oft sehen wir Plugin-Kategorien mit 20 oder 30 Plugins zur Auswahl, und das verstopft und verkrampft das Shoppingerlebnis.

Du kannst Dich also von oben nach unten vorarbeiten, oder Dich direkt nach Deinen speziellen Bedürfnissen orientieren:

  • Die WordPress LMS Plugins mit den besten Werten und Funktionen: LearnDash, Lifter LMS und WP Courseware.
  • Das günstigste der WordPress LMS-Plugins: LearnPress, Good LMS, MasterStudy LMS.
  • Das ideale WordPress LMS für Neueinsteiger (und für die Erstellung einer einfachen Online-Lernseite): Lifter LMS.
  • Die besten WordPress LMS-Plugins für die Erstellung eines Online-Kurs-Marktplatzes wie Udemy: CoursePress Pro und Good LMS.

Du kannst mit keinem der WordPress LMS-Plugins auf dieser Liste etwas falsch machen, also geht es mehr darum, genau die Funktionen zu kennen, die Du in Deinem Online-Klassenzimmer implementiert sehen möchtest. Mach Dir erst danach Gedanken über den Preis, aber nicht zu sehr, da eine qualitativ hochwertige Lern-Website die monatlichen Gebühren mit Leichtigkeit ausmachen kann.

Vergiss auch nicht, unseren ausführlichen Leitfaden über die Herausforderungen beim Hosting von Mitgliedschaftsseiten zu lesen: Die Do’s und Don’ts für das Hosting von WordPress Mitgliedsseiten

Das war’s von unserer Seite aus! Hast Du ein WordPress LMS Plugin, das Du bevorzugst? Wir würden gerne unten mehr darüber erfahren.

46
Mal geteilt