Wenn du eine Live-Website bearbeitest, werden alle Änderungen, die du vornimmst, sofort umgesetzt. Das heißt, wenn du einen neuen Code oder eine experimentelle Software ausprobieren willst, kann es passieren, dass du deine Website kaputt machst und neue Besucher vergraulst.

Um dieses Problem zu lösen, kannst du eine lokale, offline Version deiner Website erstellen. So kannst du WordPress auch ohne Internetverbindung nutzen und bearbeiten. Indem du deine Website auf deinem Computer installierst, kannst du neue Funktionen testen, den Umgang mit WordPress lernen und deine Änderungen schließlich live stellen.

In diesem Beitrag erklären wir dir, warum du eine WordPress-Website offline erstellen solltest. Dann zeigen wir dir, wie du das mit DevKinsta machen kannst. Los geht’s!

Warum du eine Offline-Website erstellen solltest

Wenn du eine Website betreibst, weißt du wahrscheinlich schon, dass sich einfache Verwaltungsaufgaben negativ auf deinen Live-Inhalt auswirken können. Software-Updates, neue Installationen und Code-Änderungen können oft zu Ausfallzeiten oder anderen Problemen führen.

Eine einfache Möglichkeit, um zu verhindern, dass deine Website kaputt geht, ist die Einrichtung einer Staging-Umgebung. Indem du eine Kopie deiner Live-Website erstellst, kannst du Entwicklungsänderungen sicher testen. Mit Kinsta kannst du eine Staging-Site sogar mit einem Klick einrichten:

Erstellen einer Staging-Site in MyKinsta
Erstellen einer Staging-Site in MyKinsta

Es gibt aber auch Situationen, in denen du deine Seite komplett offline bearbeiten möchtest. Wenn du zum Beispiel keinen WLAN-Zugang hast, kannst du keine Staging-Site öffnen.

Zum Glück kannst du eine lokale Version deiner Website auf deinem Computer speichern. Nachdem du eine WordPress-Website offline erstellt hast, kannst du auch ohne Internetverbindung Änderungen vornehmen.

Wenn du ein professioneller Entwickler oder Designer bist, wirst du wahrscheinlich offline an den Websites deiner Kunden arbeiten müssen. Sobald du sie geklont hast und lokal arbeitest, kannst du erfolgreiche Code-Verbesserungen entwickeln, ohne den Live-Inhalt zu beeinträchtigen. Dann kannst du diese Änderungen einfach auf die Originalseite übertragen.

Außerdem sind lokale Websites eine gute Möglichkeit, den Umgang mit WordPress zu lernen. Wenn du ein absoluter Anfänger bist, kannst du eine neue Offline-Website erstellen, bevor du einen Hosting-Plan oder eine Domain kaufst. So kannst du die Kosten senken, wenn du mit der lokalen WordPress-Entwicklung experimentierst.

Wenn du eine Live-Website bearbeitest, werden alle Änderungen, die du vornimmst, sofort umgesetzt. 😅 Deine Website offline zu erstellen, kann alles einfacher machen 😌Klicken, um zu twittern

Wie du eine WordPress-Website offline erstellst (in 3 Schritten)

Jetzt, wo du die Vorteile einer lokalen WordPress-Website kennst, lass uns besprechen, wie du eine erstellst!

Schritt 1: Installiere DevKinsta

Es gibt zwar viele verschiedene lokale WordPress-Entwicklungstools, die du verwenden kannst, aber diese können komplizierte Einrichtungsprozesse haben. Mit DevKinsta kannst du deine erste lokale Umgebung mit einem einzigen Klick einrichten:

Download DevKinsta
Du kannst DevKinsta von der Hauptseite herunterladen

Hier sind einige der hochwertigen Funktionen, die wir in DevKinsta eingebaut haben:

DevKinsta unterstützt die Betriebssysteme macOS, Windows und Linux. Bevor du unser lokales Entwicklungstool herunterlädst, solltest du dich jedoch vergewissern, dass dein Computer diese Anforderungen erfüllt:

  • Mindestens 5 GB Festplattenplatz
  • Mindestens 1 GB RAM
  • Internetverbindung während des Downloads
  • Virtualisierung im BIOS aktiviert

Der Installationsprozess hängt dann von der Software deines Computers ab. Wahrscheinlich musst du erst Docker Desktop installieren, bevor du die DevKinsta DMG-Datei herunterladen und öffnen kannst.

Schritt 2: Eine neue Website hinzufügen

Sobald du DevKinsta installiert hast, kannst du drei verschiedene Methoden verwenden, um eine lokale WordPress-Website zu erstellen. Um sicherzugehen, dass du die richtige Methode für deine Bedürfnisse wählst, gehen wir jede Methode durch.

Methode 1: Hinzufügen einer neuen WordPress-Website

Wenn DevKinsta richtig installiert wurde, siehst du die Seite Neue Website erstellen. Hier kannst du entweder eine neue WordPress-Website hinzufügen, eine von Kinsta importieren oder eine eigene Version erstellen:

Die Seite "Neue Seite erstellen" ist nach dem Herunterladen verfügbar
Neue DevKinsta-Seite erstellen

Um eine komplett neue WordPress-Website von Grund auf zu erstellen, wähle Neue WordPress-Website. Dadurch wird eine lokale Umgebung erstellt, die mit Nginx, MySQL und der neuesten WordPress-Software konfiguriert ist.

Bei dieser Methode musst du nur einen Website-Namen, einen WordPress-Administrator-Benutzernamen und ein WordPress-Administrator-Passwort eingeben. Dann klickst du auf Website erstellen:

Erstelle ein neues WordPress-Login von der Haupt-Login-Seite aus
Neues WordPress-Login erstellen

Nach 30-60 Sekunden wird DevKinsta eine neue Seite erstellen. Du kannst Informationen über die neue Datenbank, den Server, die PHP-Version und mehr sehen:

Offline-Site-Konfiguration in DevKinsta
Neue Offline-Site-Konfiguration

Während dieses Prozesses musst du wahrscheinlich dein Computerpasswort eingeben oder einen Bestätigungsdialog akzeptieren. Dadurch kann die Software Änderungen an deiner Hosts-Datei vornehmen und die Erstellung der Datenbank abschließen.

Methode 2: Importiere deine Kinsta-Website

Wenn du ein Kinsta-Hostingpaket hast, kannst du deine bestehende Website klonen. Auf diese Weise kannst du alle Änderungen einfach in deine ursprüngliche Staging-Umgebung oder Live-Site übertragen. Um loszulegen, wähle Import aus Kinsta:

Bestehende Kinsta-Website herunterladen
Bestehende Kinsta-Website herunterladen

Als Nächstes musst du dich mit deinem MyKinsta-Konto verbinden. Wenn du deinen Benutzernamen und dein Passwort eingegeben hast, klicke auf Login:

Melde dich mit deiner MyKinsta-E-Mail und deinem Passwort an, die dir vorliegen
Mit MyKinsta E-Mail und Passwort anmelden

Wähle dann die Seite aus, die du auf deinen Computer klonen willst. Da DevKinsta sowohl Staging- als auch Live-Umgebungen unterstützt, kannst du eine von beiden wählen:

Wähle die zu importierende Live- oder Staging-Site aus deiner Liste aus
Wähle die zu importierende Live- oder Staging-Site aus

Wenn die Website eine Multisite ist, gib an, ob sie eine Subdomain oder ein Unterverzeichnis verwendet. Du kannst auch Keine Multisite auswählen:

Füge die WordPress Multisite Details hinzu, sofern du eine Multisite betreibst
WordPress Multisite-Details hinzufügen

Nachdem du auf Website importieren geklickt hast, erstellt DevKinsta eine lokale Kopie der von dir gewählten Website.

Methode 3: Hinzufügen einer benutzerdefinierten Website

Wenn du mehr Kontrolle über deine lokale WordPress-Installation haben möchtest, kannst du die Option Benutzerdefinierte Website wählen. Damit kannst du bestimmte Einstellungen für die Website konfigurieren:

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an
Offline-Site mit benutzerdefinierter Konfiguration erstellen
Du kannst eine Offline-Site mit benutzerdefinierter Konfiguration erstellen

Als erstes wählst du einen Namen für die Website. Du kannst auch die Datenbank benennen und eine PHP-Version auswählen:

Fülle die Details deiner Website aus
Fülle die benutzerdefinierten Details der Website aus

Unter WordPress-Details kannst du den Titel der Seite und die WordPress-Version ändern. Als letztes gibst du deine Admin-E-Mail, deinen Benutzernamen und dein Passwort ein:

Fülle die erforderlichen Informationen aus
WordPress-Anmeldeinformationen ausfüllen

Sobald du auf Website erstellen klickst, fügt DevKinsta die Domain zu deiner Hosts-Datei hinzu und richtet eine neue Datenbank ein. Dies sollte nur zwischen 15 und 20 Sekunden dauern.

Schritt 3: Verwalte deine lokale Website

Nachdem du eine lokale Website erstellt hast, musst du wissen, wie du sie besuchen und verwalten kannst. Auf diese Weise kannst du Änderungen vornehmen und ihren Erfolg bewerten. Klicke auf der Seite Sites auf das Pfeilsymbol, um das Frontend deiner Website zu öffnen:

WordPress Website offline öffnen
WordPress-Website offline öffnen

Um zu deinem WordPress-Admin zu gelangen, wähle eine Website aus. Oben auf der Seite mit den Website-Informationen findest du dann die Schaltfläche WP Admin:

Finde den WP Admin Button und klicke ihn in DevKinsta an
Klicke auf den WP Admin Button

In dem generierten Browser kannst du deine WordPress-Anmeldeinformationen eingeben. Dann kannst du deine Website über dein Dashboard ansehen und bearbeiten:

Offline-Site-Dashboard öffnen
Das WordPress-Dashboard wird nun offline geöffnet

Sobald du Änderungen vorgenommen hast, kannst du zur DevKinsta-Site-Info-Seite zurückkehren. Wenn du Sync > Push to Kinsta wählst, kannst du diese Entwicklungen auf deiner Staging- oder Live-Site implementieren. Alternativ kannst du die Änderungen auch von Kinsta auf diese lokale Umgebung übertragen:

Änderungen zu und von Kinsta pushen
Änderungen zu und von Kinsta geben

Wenn du auf Datenbankmanager klickst, kannst du Adminer in einem Browser-Tab starten. Mit diesem Tool kannst du neue Datenbanken erstellen, die Daten in einer Tabelle einsehen, Spalteneinstellungen ändern, SQL-Abfragen ausführen und vieles mehr:

Ein Screenshot der Adminer-Datenbank
Adminer Datenbank verwalten

Als Anfänger brauchst du vielleicht nur eine lokale WordPress-Site zu erstellen. Wenn du jedoch ein Entwickler bist oder für eine Agentur arbeitest, kannst du in DevKinsta mehrere Seiten erstellen und verwalten.

In DevKinsta wird jede Website in einer Container-Umgebung ausgeführt. Das bedeutet, dass du so viele Projekte hinzufügen kannst, wie du brauchst. Dazu klickst du auf der Startseite auf Website hinzufügen:

Lokale DevKinsta-Seiten verwalten
Lokale DevKinsta-Sites verwalten

Inzwischen solltest du eine neue Offline-WordPress-Site und die Werkzeuge haben, die du brauchst, um sie anzupassen! Das kann dir helfen, deine Website ohne Wi-Fi zu entwickeln und Fehler bei der Live-Codierung zu vermeiden.

Keine Internetverbindung? Kein Problem! 😌 In diesem Leitfaden erfährst du, wie du eine lokale, offline Version deiner Website erstellen kannst 🛠Klicken, um zu twittern

Zusammenfassung

Nachdem du eine lokale Version von WordPress gestartet hast, kannst du deine Seite auch ohne Internetverbindung öffnen und verwalten. Wenn du wieder online bist, kannst du deine Änderungen einfach auf deine Live-Website übertragen. Auf diese Weise kannst du jederzeit Entwicklungsaufgaben erledigen.

Mit DevKinsta wird die Installation einer lokalen WordPress-Umgebung zum Kinderspiel. Lade dieses kostenlose Tool noch heute herunter, um mit nur einem Klick eine Offline-Testseite zu erstellen!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 35 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.