Bei einer HTTP-Anfrage sendet ein Server die gewünschten Ressourcen an deinen Browser, damit du eine bestimmte Webseite sehen kannst. Wenn bei diesem Vorgang etwas schief läuft, kann es sein, dass du einen HTTP-Statuscode wie den Fehler „411 Length Required“ siehst.

Zum Glück kannst du den „411 Length Required“-Fehler leicht beheben. Dieser HTTP-Statuscode tritt auf, wenn der Server einen Content-Length-Header benötigt, dieser aber nicht in einer Anfrage angegeben wurde. Um dieses Problem zu lösen, kannst du einfach eine Inhaltslänge definieren.

In diesem Beitrag erklären wir den Statuscode „411 Length Required“ und seine Ursachen. Dann zeigen wir dir, wie du diesen Fehler finden und beheben kannst. Los geht’s!

Eine Einführung in den „411 Length Required“-Fehler

Immer wenn du auf einen Link klickst oder nach einer URL suchst, sendet dein Browser eine Anfrage an den Server der Webseite. Der Server verarbeitet die Anfrage und sendet die angeforderten Daten zurück.

Obwohl du sie vielleicht nicht siehst, sendet der Server auch einen Statuscode im HTTP-Header. Dein Browser informiert dich nur über HTTP-Statuscodes, wenn bei der Anfrage etwas schief gelaufen ist.

Ein gängiger HTTP-Statuscode ist zum Beispiel 400 bad request. Das ist ein allgemeiner clientseitiger Fehler, der auftreten kann, wenn du eine URL falsch eingibst:

Screenshot eines Statuscode 400 Bad Request
Statuscode 400 Bad Request

Die HTTP-Statuscodes werden in fünf verschiedene Klassen eingeteilt:

Du hast keine Ahnung, was der Fehler '411 Length Required' bedeutet, geschweige denn, wie du ihn beheben kannst? 😅 Keine Angst 👇Click to Tweet

Jetzt, wo du die HTTP-Statuscodes kennst, wollen wir den Fehler „411

Length Required“ besprechen. Da dieser Fehler weniger häufig auftritt, bist du vielleicht frustriert, wenn er erscheint. Bei einem „411 Length Required“-Fehler wird deine Anfrage abgelehnt, weil ihr ein Content-Length-Header fehlt.

Wenn ein Server diese Information benötigt, kannst du ohne sie nicht auf die Seite zugreifen.

Was ist die Ursache für den Fehler „411 Length Required“?

In einer HTTP-Anfrage und -Antwort können der Client und der Server zusätzliche Informationen in HTTP-Headern platzieren. Da der Statuscode „411 Length Required“ ein clientseitiger Fehler ist, bedeutet dies, dass es ein Problem mit dem Request-Header gab.

Du kannst den Request-Header verwenden, um Kontext über die Anfrage zu liefern, damit der Server seine Antwort anpassen kann. Der Request-Header kann Folgendes enthalten:

  • Quell-IP-Adresse und Portnummer
  • Inhaltstyp
  • Browser-Typ (User-Agent)
  • Angeforderte URL

HTTP-Header können auch die Größe des Entity-Bodys festlegen. Indem du den Wert content-length angibst, kannst du dem Server mitteilen, wie groß die Anfrage voraussichtlich sein wird. Diese wird in einer dezimalen Anzahl von Oktetten angegeben.

Du kannst dir zum Beispiel die Inhaltslänge einer Webseite anzeigen lassen, indem du mit der rechten Maustaste auf ein Element klickst und Inspect wählst. Unter Netzwerk solltest du Informationen über den Request Header finden:

Element inspizieren und zu den Überschriften gehen
Mit dem Inspect-Element

In der Regel haben die meisten HTTP-Anfragen sowohl einen Request Body als auch einen Content-Length Header. Einige Clients entscheiden sich jedoch dafür, die Länge des Inhalts nicht zu definieren. Das kann bei der Chunked-Übertragung nützlich sein.

Manchmal zeigt ein Server an, dass er einen content-length-Header benötigt. Wenn du den HTTP-Statuscode „411 Length Required“ erhältst, musst du diesen Wert wahrscheinlich definieren, um mit der Anfrage fortfahren zu können.

So findest du den Fehler „411 Length Required“

Da der Statuscode „411 Length Required“ ein clientseitiger Fehler ist, weißt du vielleicht nicht, ob er auf deiner Webseite auftritt. Zum Glück kannst du die HTTP-Anfragen deiner Webseite überwachen, um sicherzustellen, dass alle Besucher auf deine Inhalte zugreifen können.

Mit einem Kinsta-Hosting-Account kannst du direkt von deinem MyKinsta-Dashboard aus überprüfen, ob HTTP-Anfragen fehlgeschlagen sind. Dazu kannst du die Logs deiner Webseite durchsehen.

Öffne zunächst MyKinsta und logge dich ein. Navigiere dann zu Sites und wähle die Webseite aus, die du analysieren möchtest. Du kannst nur HTTP-Anfragen auf deiner Live-Webseite überwachen, also achte darauf, dass du nicht auf deine lokale Umgebung klickst:

Öffne MyKinsta und gehe zu Sites
Öffne MyKinsta und gehe zu Sites

So kommst du auf die Info-Seite, auf der du die grundlegenden Informationen zu deiner Webseite sehen kannst. Auf der linken Seite klickst du auf den Reiter Logs:

Klicke auf die Registerkarte "Logs"
Klicke auf die Registerkarte „Logs“

Der Log Viewer wird automatisch so eingestellt, dass er die Fehlerprotokolle deiner Webseite anzeigt. Wähle aus dem Dropdown-Menü die Option access.log:

Wähle die Schaltfläche "Zugriffslog"
Wähle die Schaltfläche „Zugriffslog“

Im Zugriffsprotokoll kannst du alle Anfragen für deine Webseite einsehen. Hier werden das Datum, die Uhrzeit, die gesendeten Bytes und der User-Agent angezeigt. Hier kannst du auch die HTTP-Statuscodes für jede Anfrage sehen:

Alle Statuscode-Anfragen anzeigen
Alle Statuscode-Anfragen anzeigen

Wenn alles korrekt abläuft, siehst du einen 200er Code. Um mögliche „411 Length Required“-Fehler ausfindig zu machen, kannst du die Suchleiste verwenden, um einen 411-Statuscode zu finden.

Wie du den Fehler „411 Length required“ behebst (4 Methoden)

Obwohl du den Statuscode „411 Length Required“ in den Logs deiner Webseite nachverfolgen kannst, solltest du bedenken, dass es sich um ein clientseitiges Problem handelt. Das bedeutet, dass der Fehler, wie alle 400 HTTP-Statuscodes, durch falsche Einstellungen auf der Seite des Nutzers verursacht wird. Um das Problem zu beheben, musst du die HTTP-Anfrage ändern. Sehen wir uns vier Möglichkeiten an, wie du das tun kannst.

1. Überprüfe die angeforderte URL

Zunächst kannst du einige allgemeine Methoden ausprobieren, um 400 HTTP-Statuscodes zu beheben. Da der Statuscode „411 Length Required“ ein clientseitiges Problem ist, kannst du die Informationen in deiner Anfrage überprüfen. So kannst du sicherstellen, dass der Browser sie versteht.

Wenn du einen 400-Statuscode beheben willst, solltest du die angeforderte URL überprüfen. Wenn du eine URL manuell eingegeben hast, um eine Webseite zu erreichen, kann die Adresse einen Tippfehler enthalten. Um zu prüfen, ob dies das Problem ist, gib die Adresse erneut ein.

Wenn du dir sicher bist, dass die URL richtig ist, der Fehler aber weiterhin besteht, kannst du sie zusammen mit einem Stichwort in eine Suchmaschine eingeben. Du kannst zum Beispiel den Artikel von Kinsta über die Beschleunigung eines WooCommerce-Shops finden, indem du nach „site:kinsta.com speed up WooCommerce“ suchst:

Screenshot eines Kinsta Artikels
Kinsta WooCommerce Artikel Link

Da der Fehler „411 Length Required“ ein clientseitiges Problem ist, ist dies ein grundlegender Schritt, den du unternehmen kannst. Bedenke aber, dass du damit diesen speziellen Statuscode möglicherweise nicht beheben kannst. Dazu musst du wahrscheinlich einen content-length-Header setzen.

2. Einen Content-Length Header setzen

Wenn du den Statuscode „411 Length Required“ erhältst, kannst du das Problem am direktesten lösen, indem du einen Content-Length-Header setzt. Da der Server feststellt, dass die Länge des Inhalts erforderlich ist, um die Anfrage zu erfüllen, ist es wichtig, diesen Header zu setzen.

Wenn du zum Beispiel eine POST-Anfrage an example.com sendest, könnte sie etwa so aussehen:

curl --verbose -X POST https://example.com

Wenn du einen „411 Length Required“-Statuscode erhältst, musst du einen content-length-Header hinzufügen. Dieser Wert ist die Anzahl der Bytes in der Anfrage. Diese Bytes werden durch zwei hexadezimale Ziffern dargestellt, also kannst du die Anzahl der Ziffern durch zwei teilen, um die Länge des Inhalts zu bestimmen.

Zum Beispiel hat „48656c6c6f21“ 12 hexadezimale Ziffern. Um diesen Wert in Bytes umzuwandeln, kannst du ihn durch zwei teilen, so dass die Inhaltslänge 6 Bytes beträgt.

Hier siehst du, wie eine Inhaltslänge von 6 Byte in einer Anfrage aussehen kann:

curl --verbose -X POST -H 'Content-Length: 6' https://example.com

Wenn du die Inhaltslänge festlegst, wird wahrscheinlich die Fehlermeldung „411 Length Required“ entfernt und ein 200 HTTP-Statuscode zurückgesendet. Das bedeutet im Wesentlichen, dass die Anfrage korrekt bearbeitet wurde.

3. Lösche deinen Browser-Cache

Oft reicht es aus, die Inhaltslänge zu bestimmen, um den „411 Length Required“-Fehler zu beheben. Wenn du diesen Statuscode jedoch immer noch erhältst, kannst du einige zusätzliche Schritte unternehmen.

Wenn du zum ersten Mal auf eine Webseite zugreifst, speichert dein Browser bestimmte Daten. Auch wenn du einen Content-Length-Header gesetzt hast, kann dies dazu führen, dass ein „411 Length Required“-Fehler erscheint. Um die Meldung zu löschen, versuche, deinen Browser-Cache zu leeren.

Haben Sie mit Ausfallzeiten und WordPress-Problemen zu kämpfen? Kinsta ist die Hosting-Lösung, die Ihnen Zeit spart! Sieh dir unsere Features an

Wenn du Google Chrome verwendest, klicke auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke. Wähle dann Weitere Tools > Browserdaten löschen…:

Mit Chrome den Browser-Cache löschen
Mit Chrome den Browser-Cache löschen

Daraufhin öffnet sich ein Pop-up-Fenster, in dem du den Browserverlauf, die Cookies und die zwischengespeicherten Daten verwalten kannst. Achte darauf, dass du zwischengespeicherte Bilder und Dateien sowie alle anderen Informationen, die du löschen möchtest, auswählst. Zum Schluss klickst du auf Daten löschen:

Klicke auf die Schaltfläche "Daten löschen"
Klicke auf die Schaltfläche „Daten löschen“

Für Safari-Nutzer kannst du in deiner Symbolleiste zu Safari navigieren. Hier wählst du “ Verlauf löschen„:

Mit Safari den Browser-Cache löschen
Mit Safari den Browser-Cache löschen

Dann kannst du wählen, ob du deinen gesamten Browserverlauf, die Daten der letzten Stunde oder der letzten Tage löschen willst. Wenn du fertig bist, klicke auf Verlauf löschen:

Gesamten Verlauf löschen
Gesamten Verlauf löschen

Wenn du den Cache von Mozilla Firefox leeren willst, findest du das Hamburger-Symbol in der oberen rechten Ecke. Wähle dann die Option Verlauf:

Mit Firefox den Cache löschen
Mit Firefox den Cache löschen

Auf der nächsten Seite navigierst du zu Kürzlichen Verlauf löschen:

Klicke auf die Schaltfläche "Letzten Verlauf löschen"
Klicke auf die Schaltfläche „Letzten Verlauf löschen“

Achte darauf, dass du den Cache und alle anderen Daten, die du löschen willst, auswählst. Danach klickst du auf OK:

Wähle die Daten aus, die du löschen willst
Wähle die Daten aus, die du löschen willst

Jetzt kannst du deine HTTP-Anfrage erneut versuchen, um zu sehen, ob der Fehler „411 Length Required“ behoben wurde!

4. Deinstalliere aktuelle Updates oder Erweiterungen

Eine weitere Möglichkeit, den „411 Length Required“-Fehler zu beheben, ist die Deaktivierung von Browser-Erweiterungen. Gelegentlich können bestimmte Erweiterungen deinen Browser stören, so dass er Anfragen nicht mehr interpretieren kann. Wenn du in letzter Zeit eine Erweiterung installiert hast, kannst du sie entfernen.

Wenn du Google Chrome verwendest, ist dieser Vorgang ähnlich wie das Löschen des Browser-Caches. Suche zunächst das Menü-Symbol und wähle Mehr Tools > Erweiterungen:

Mit Chrome nach Erweiterungen suchen
Mit Chrome nach Erweiterungen suchen

Finde in der Liste der Erweiterungen diejenige, die du entfernen möchtest. Du kannst sie entweder komplett entfernen oder sie mit dem Schieberegler ausschalten:

Erweiterungen auswählen oder ausschalten
Erweiterungen auswählen oder ausschalten

Ebenso können neue Software-Updates HTTP-Fehlercodes verursachen. Um ein aktuelles Windows-Update zu deinstallieren, kannst du in den Einstellungen unter Update & Sicherheit die Registerkarte Windows Update aufrufen.

Wenn du ein macOS-Betriebssystem hast, ist dieser Vorgang viel komplizierter. Um ein Update rückgängig zu machen, brauchst du ein Time Machine Backup von vor dem Update. Dann kannst du die Daten aus dem Backup wiederherstellen.

Denke daran, dass diese Methode nur der letzte Ausweg sein sollte, nachdem du andere Lösungen ausprobiert hast. Da du zu einer älteren Softwareversion zurückkehrst, gehen wahrscheinlich wichtige Funktionen und Fehlerbehebungen verloren.

Dieser Fehler mag einschüchternd wirken, aber keine Sorge - es könnte nicht einfacher sein, ihn zu beheben... mit ein wenig Hilfe von diesem Leitfaden 👀Click to Tweet

Zusammenfassung

Es kann frustrierend sein, wenn ein Server deine HTTP-Anfrage mit der Fehlermeldung „411 Length Required“ ablehnt. Ohne die Angabe eines Content-Length-Headers kannst du möglicherweise keine Informationen vom Server abrufen. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie du dieses Problem lösen kannst. Im Folgenden erfährst du, wie du den „411 Length Required“-Fehler beheben kannst:

  1. Überprüfe die angeforderte URL.
  2. Setze einen content-length Header.
  3. Lösche deinen Browser-Cache.
  4. Deinstalliere aktuelle Updates oder Erweiterungen.

Um sicherzustellen, dass jeder Besucher auf deine Webseite zugreifen kann, solltest du die Leistungsüberwachung aktivieren. Mit einem Kinsta-Hostingpaket erhältst du eines der besten APM-Tools auf dem Markt. Mit unserem APM-Dashboard kannst du externe Anfragen überprüfen und HTTP-Fehler sofort beheben!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 35 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.