Ein häufiges Problem unter Webseitenbesitzern ist, dass WordPress E-Mails nicht korrekt oder überhaupt nicht versendet.

Die meisten Managed WordPress Hosting-Provider, einschließlich Kinsta, bieten kein E-Mail-Hosting an. Das heißt aber nicht, dass du keine E-Mails von deiner WordPress-Installation aus versenden kannst. Bei Kinsta sind alle Seiten mit Transaktions-E-Mail-Support ausgestattet, was bedeutet, dass deine WordPress-Seite in der Lage ist, Benachrichtigungen, WooCommerce-Bestellbestätigungen und andere Arten von seitenbezogenen E-Mails zu versenden.

Wenn du versuchst, das Problem zu beheben, dass WordPress keine E-Mails versendet, ist es normalerweise kein Problem auf dem Server, sondern die E-Mails sind auf der WordPress-Installation falsch eingerichtet oder es gibt eine Inkompatibilität.

In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du herausfinden kannst, warum WordPress keine E-Mails an dich oder deine Benutzer sendet, und zeigen dir, wie du es beheben kannst. Egal, ob du eine normale WordPress Seite oder einen WooCommerce Store betreibst, wir zeigen dir, wie du deine E-Mails wieder zum Laufen bekommst.

Außerdem sehen wir uns einige der beliebtesten Kontaktformular-Plugins an und stellen genau fest, warum jedes von ihnen Probleme mit dem Versenden von E-Mails haben könnte.

Warum WordPress keine E-Mails verschickt

Es gibt ein paar Gründe, warum du Probleme damit haben könntest, dass WordPress keine Emails verschickt. Diese sind unter anderem:

Schauen wir uns an, wie du herausfinden kannst, welche davon das Problem verursachen könnten.

1. E-Mails werden gesendet, gehen aber zu Spam

Bevor du weitere Tests durchführst, stelle sicher, dass E-Mails von WordPress nicht als Spam versendet werden.

Wenn dir ein Benutzer meldet, dass WordPress keine Emails verschickt, kann es sein, dass seine Emails einfach nur Spam sind.

Bitte ihn, seinen Spam-Ordner auf E-Mails aus dem System zu überprüfen. Manche E-Mail-Clients könnten E-Mails von WordPress als Spam identifizieren, weil sie automatisiert sind.

2. Dein Server ist nicht richtig konfiguriert

Ein häufiger Grund dafür, dass WordPress keine Emails verschickt, ist, dass dein Server nicht für den Versand von Emails konfiguriert ist.

Webserver sind nicht für das Versenden von E-Mails ausgelegt und es könnte sein, dass dein Server nicht für die PHP mail()-Funktion konfiguriert ist.

Die gute Nachricht ist, dass du leicht herausfinden kannst, ob es die Ursache des Problems ist – und du kannst es beheben.

Wie man testet, ob der Server E-Mails versendet

Das erste, was du tun kannst, ist einen Test auf deiner WordPress Seite mit dem kostenlosen Check Email Plugin durchzuführen.

Dies ist ein einfaches Plugin, mit dem du testen kannst, ob deine WordPress-Installation und/oder dein Server E-Mails versenden kann.

Sobald es installiert ist, gehe zu Tools > Check Email in deinem WordPress Dashboard. Gib eine E-Mail-Adresse ein, an die der Test gesendet werden soll, und klicke auf Test-E-Mail senden.

Test-E-Mail senden

Test-E-Mail senden

Du wirst dann eine Bestätigung sehen.

E-Mail-Bestätigung testen

E-Mail-Bestätigung testen

Überprüfe dein E-Mail-Programm, um zu sehen, ob du die Test-E-Mail erhalten hast. Die Betreffzeile wird als „Test-E-Mail von https://yourdomain.com“ erscheinen.

E-Mail-Test erhalten

E-Mail-Test erhalten

Überprüfe auch unbedingt deinen Spam- oder Junkmail-Ordner. Wenn du eine E-Mail erhalten hast, bedeutet es, dass WordPress auf deinem Webserver problemlos E-Mails versenden kann.

Wenn du immer noch keine E-Mails erhältst, bedeutet dies, dass es höchstwahrscheinlich eine Fehlkonfiguration mit deinem Kontaktformular-Plugin oder eine Inkompatibilität ist. Du kannst dich jederzeit an den Plugin Entwickler wenden, um Hilfe zu erhalten. Lass ihn wissen, dass du den obigen Test durchgeführt hast und dass die E-Mail auf deiner WordPress-Installation selbst funktioniert. Oder folge den Schritten unten für einige der polarsten Kontaktformular-Plugins.

Wenn du ein Kinsta-Kunde bist und HHVM benutzt, kannst du vorübergehend auf PHP 7 umsteigen, um zu testen, ob es ein Kompatibilitätsproblem gibt. Du kannst ganz einfach in deinem MyKinsta Dashboard zu PHP 7 wechseln. Nach dem Testen kannst du wieder zu HHVM wechseln.

Sowohl für Kinsta-Kunden als auch für Kunden mit anderen Hosts gilt: Wenn du Verbindungsprobleme hast, musst du vielleicht auch einen alternativen Port ausprobieren. Dein Host könnte den Port blockieren.

Kinsta benutzt die Google Cloud Platform, die standardmäßig ausgehende Verbindungen auf Port 25 blockiert. Laut Google „ist dieser ausgehende SMTP-Port blockiert, da dieser Port sehr anfällig für Missbrauch ist“. Versuche in diesem Fall einen alternativen Port wie 2525. Die Ports 587 und 465 sind bei Kinsta offen.

3. Dein Kontaktformular-Plugin versendet ‚Spoof‘-Emails

Wenn du den obigen Test durchgeführt hast und dein Server so konfiguriert ist, dass er Emails sendet, dann bedeutet das, dass es ein Problem mit dem Plugin gibt, das Emails von deiner WordPress Seite sendet.

Höchstwahrscheinlich wird dies ein Kontaktformular-Plugin sein.

Kontaktformular-Plugins versenden E-Mails, die manchmal von E-Mail-Clients als Spoof-E-Mails identifiziert werden. Diese sind ähnlich wie Spam-E-Mails: E-Mail-Clients werden sie als verdächtig markieren.

Der Grund dafür, dass Kontaktformular-E-Mails manchmal als Spoof-E-Mails angesehen werden, ist, dass sie von einer anderen Adresse gesendet werden als die, die in der E-Mail, die du erhältst, in das Von: Feld eingetragen ist.

Wenn du also dein Kontaktformular so konfiguriert hast, dass im Von: Feld die E-Mail-Adresse der Person steht, die das Formular ausfüllt, die E-Mail aber tatsächlich von deiner Webseite kommt, dann wird dein E-Mail-Client die E-Mail verdächtig finden und ggf. als Spoof markieren.

Du könntest auch auf Probleme stoßen, wenn E-Mails von und an dieselbe E-Mail-Adresse gesendet werden. Wenn dein Formular-Plugin also E-Mails von deiner Admin-E-Mail-Adresse sendet (was es standardmäßig tut) und du hast es auch so konfiguriert, dass es sie an diese Adresse sendet, könnten einige E-Mail-Provider es nicht mögen. Dies ist weniger wahrscheinlich ein Problem als das Problem mit den ‚Poof‘-E-Mails.

Bei Kontaktformularen bist normalerweise du der Empfänger der Benachrichtigungs-E-Mail. Das bedeutet, dass du die Einstellungen in deinem Kontaktformular-Plugin ändern kannst, um dieses Problem zu beheben, und du kannst einfach testen, ob die E-Mails empfangen werden.

Betroffene Kontaktformular-Plugins

Jedes Kontaktformular-Plugin kann von diesem Problem betroffen sein. Hier sind einige der Plugins, mit denen du dieses Problem haben könntest:

Ich zeige dir in Kürze, wie du das Problem der nicht versendeten E-Mails für jedes der Kontaktformulare beheben kannst. Zuerst schauen wir uns an, wie du das Problem, dass WordPress keine E-Mails sendet, für jede der von uns identifizierten Ursachen beheben kannst.

Is WordPress not sending your emails? 😱 Learn why it’s happening and how to fix it right here⬇Click to Tweet

Wie verhindere ich, dass WordPress-E-Mails zu Spam werden?

1.  Whitelist der Email-Adresse

Wenn E-Mails zu Spam werden, kannst du deine Benutzer bitten, deine E-Mails auf die Whitelist zu setzen, indem du deine E-Mail-Adresse zu ihren Kontakten hinzufügst.

Wenn sie die E-Mail in Google Mail in den Posteingang verschieben, sollte das bedeuten, dass E-Mails von dieser Adresse in Zukunft nicht mehr als Spam eingestuft werden – aber die Adresse auch zu den Kontakten hinzuzufügen ist am sichersten.

2.  Verwende eine sicherere E-Mail-Adresse

Vielleicht möchtest du auch die E-Mail-Adresse überprüfen, von der deine Webseite E-Mails versendet. Standardmäßig wird dies deine Admin-E-Mail-Adresse sein. Wenn dies [email protected], [email protected], [email protected] oder etwas ähnliches ist, dann nehmen die E-Mail-Provider möglicherweise an, dass es sich um Spam handelt.

Versuche, die E-Mail-Adresse in eine Adresse zu ändern, die professioneller aussieht, und stelle sicher, dass alle E-Mails, die an diese Adresse geschickt werden, an deine normale Adresse umgeleitet werden, damit du keine Antworten verpasst. Du kannst dies tun, indem du einen Alias für deine E-Mail-Adresse erstellst.

3.  E-Mail-Authentifizierung einrichten

Ein weiterer Grund, warum deine WordPress-E-Mails zu Spam werden könnten, ist, dass dein Domain-Name nicht richtig für E-Mails authentifiziert wurde.

Folge unserer Anleitung zur E-Mail-Authentifizierung, um sicherzustellen, dass es richtig funktioniert.

Wie man SMTP in WordPress zum Versenden von E-Mails einrichtet

Wenn du den obigen E-Mail-Test durchgeführt hast und überhaupt keine E-Mails von deiner Webseite aus verschickt werden, dann musst du einen dritten SMTP-Provider verwenden und ihn mit deiner Webseite verlinken, damit er wieder E-Mails verschickt.

SMTP steht für Simple Mail Transfer Protocol. Es verschiebt E-Mails in und zwischen Netzwerken. Wenn dein Server also nicht für den E-Mail-Versand konfiguriert ist, macht es das möglich.

Es gibt eine Reihe von SMTP-Providern zur Auswahl, darunter auch eine Reihe von kostenlosen: Das muss dich also kein Geld kosten, nur ein bisschen Zeit.

Um dies einzurichten, folge unserer Anleitung zur Verwendung eines kostenlosen SMTP-Servers mit WordPress.

Wie du dein Formular-Plugin für den korrekten E-Mail-Versand konfigurierst

Wenn dein Server so konfiguriert ist, dass er E-Mails sendet, du aber immer noch Probleme mit Einträgen in Formularen hast, die nicht gesendet werden, bedeutet es wahrscheinlich, dass du die Einstellungen für das Formular anpassen musst.

Schauen wir uns an, was du für jedes der beliebtesten Formular-Plugins tun solltest, damit diese E-Mails wieder gesendet werden.

Für jedes dieser Plugins gehe ich davon aus, dass du versucht hast, SMTP zu deiner Webseite hinzuzufügen, oder dass dein Server bereits E-Mails sendet (und dass du den Spam-Ordner überprüft hast), aber die E-Mails immer noch nicht durchkommen.

Contact Form 7 versendet keine Emails

Contact Form 7 ist eines der ältesten und beliebtesten kostenlosen WordPress-Formular-Plugins.

Wenn du Probleme damit hast, dass es E-Mails sendet (und du weißt, dass dein Server E-Mails sendet), dann besteht die Lösung darin, die Adresse zu ändern, von der die E-Mails gesendet werden.

Gehe in deinem WordPress-Admin auf Kontakt > Kontaktformulare.

Contact forms

Contact forms

Wähle das Formular aus, das du erstellt hast und öffne den Reiter Mail.

E-Mail-Tab in Contact Forms

E-Mail-Tab in Contact Forms

Vergewissere dich, dass im Feld „Von“ die E-Mail-Adresse des Seitenadministrators deiner Webseite steht und nicht die E-Mail-Adresse, die im Formular eingegeben wurde. Du kannst diese im Antwort-an-Feld verwenden, aber nicht im Von-Feld.

Vermeide es, die gleichen E-Mail-Adressen für das Von- und das An-Feld zu verwenden. Benutze eine andere Email-Adresse als die, die du für deine Webseite benutzt.

Speichere deine Änderungen.

Jetzt kannst du die Dinge testen, indem du das Formular selbst ausfüllst.

Behebe, das Problem Gravity Forms versendet keine Emails

Gravity Forms ist eines der beliebtesten und angesehensten Premium Forms Plugins. Es ist unwahrscheinlicher, dass du Probleme mit E-Mails hast, die von diesem Plugin gesendet wurden, als mit dem Contact Form 7, aber wenn es doch passiert, findest du eine detaillierte Anleitung in der Dokumentation des Plugins.

Du brauchst eine Hosting-Lösung, die dir einen Wettbewerbsvorteil verschafft? Kinsta bietet dir unglaubliche Geschwindigkeit, modernste Sicherheit und automatische Skalierung. Schau dir unsere Pläne an

Dokumentation von Gravity Forms

Dokumentation von Gravity Forms

Arbeite die Optionen in der Dokumentation der Reihe nach durch, bis die Dinge wieder funktionieren.

Ninja-Forms reparieren, wenn keine Emails versendet werden

Ninja Forms hat sowohl kostenlose als auch Premium-Versionen. Es gibt auch viele Add-on Plugins für ti, die du kostenlos aus dem WordPress Repository herunterladen kannst.

Wenn du Probleme im Zusammenhang mit E-Mails mit Ninja Forms hast, ist die empfohlene Lösung das SendWP Plugin zu verwenden, das vom selben Team entwickelt wurde.

SendWP

SendWP

SendWP wurde entwickelt, um SMTP auf deinem Server zum Laufen zu bringen – was du auch mit kostenlosen Plugins tun kannst. Und wenn das Problem nicht damit zu tun hat, dass dein Server keine E-Mails sendet, wird SendWP es nicht beheben.

Wenn du also nicht die $9 pro Monat für SendWP bezahlen willst, versuche, der E-Mail-Fehlerbehebung in der Dokumentation zu folgen.

Behebung wenn HappyForms keine Emails versendet

HappyForms ist ein weiteres Plugin mit einer kostenlosen und Premium-Version.

Happyforms

Happyforms

HappyForms hat eine Hilfeanleitung, aber diese geht nicht ins Detail, was zu tun ist, wenn die E-Mails nicht gesendet werden.

Um die E-Mail-Adresse zu ändern, von der HappyForms gesendet werden, kannst du die E-Mail-Einstellungen für ein einzelnes Formular bearbeiten, ähnlich wie bei Kontaktformular 7.

Gehe zu HappyForms > Alle Formulare und wähle das Formular aus, das du bearbeiten möchtest. Dies wird eine Schnittstelle öffnen, die wie der Customizer aussieht.

Öffne die Registerkarte E-Mail.

Happyforms E-Mail-Registerkarte

Happyforms E-Mail-Registerkarte

Hier kannst du die An und Absenderadressen für Benachrichtigungen und Bestätigungen anpassen, um sicherzustellen, dass du keine Spoof-E-Mails verschickst.

Wenn du die Änderungen vorgenommen hast, klicke oben auf die Schaltfläche Aktualisieren und teste dein Formular.

WeForms reparieren, die keine Emails versenden

WeForms ist ein weiteres Formular-Plugin mit kostenlosen und Premium-Versionen. Es ermöglicht es dir, das Plugin so zu konfigurieren, dass es E-Mails mit einer Auswahl von E-Mail-Anbietern, darunter WordPress selbst, SendGrid oder andere, verwendet.

Es hat eine Fehlerbehebung, die dir helfen soll, das Problem zu beheben, dass weForms keine Emails versendet. Folge der Anleitung, um die Quelle des Problems zu identifizieren und deine E-Mails wieder zum Funktionieren zu bringen.

Jetpack-Contact Form, das keine E-Mails sendet, beheben

Wenn du das Jetpack-Plugin verwendest, benutzt du vielleicht das grundlegende Kontaktformular, das mit ihm geliefert wird. Du kannst dies tun, indem du einen Formularblock zu einer Seite hinzufügst oder in WordPress postest.

Jetpack hat nicht so viele Optionen für die Konfiguration wie die dedizierten Formular-Plugins, aber du kannst die Adresse ändern, an die E-Mails gesendet werden.

Da Jetpack kein Feld aus dem Formular im An oder Von Feld der E-Mail verwendet, ist es weniger wahrscheinlich, dass du Probleme mit E-Mails hast. Wenn du doch Probleme hast, dann liegt es daran, dass du E-Mails an die und von der gleichen Adresse sendest.

Wenn du das Formular hinzugefügt hast, klicke auf das Bearbeitungssymbol über dem Formular und es erscheint ein Dropdown-Menü. Benutze dieses, um die Adresse zu ändern, an die die Formulare gesendet werden.

Jetpack contact form

Jetpack contact form

Wenn du die Adresse ändern möchtest, von der aus die Formulare verschickt werden, musst du die Admin-E-Mail-Adresse für deine Webseite ändern, da diese vom Jetpack-Formular verwendet wird.

Behebe Formidable Forms, die keine Emails versenden

Formidable Forms ist ein weiteres Formular-Plugin mit einer kostenlosen und Premium-Version. Wenn du Probleme hast, E-Mails von deinen Kontaktformularen in Formidable Forms zu versenden, empfiehlt die offizielle Dokumentation, SMTP zu deiner Webseite hinzuzufügen.

Aber was ist, wenn du das bereits getan hast und die Dinge immer noch nicht funktionieren? Nun, auch hier ist es wahrscheinlich, dass deine E-Mails als ‚Spoof‘-E-Mails markiert sind, weil sie von einer Adresse gesendet werden, die nicht die wirkliche Absenderadresse ist.

Gehe im WordPress-Admin auf Formidable > Formulare und wähle dann das Formular aus, das du bearbeiten möchtest. Klicke oben auf den Reiter Einstellungen und dann seitlich auf den Reiter Aktionen & Benachrichtigungen. Öffne von hier aus das Metafeld E-Mail-Benachrichtigung.

Formidable Forms E-Mail-Benachrichtigungseinstellungen

Formidable Forms E-Mail-Benachrichtigungseinstellungen

Hier kannst du die Adresse bearbeiten, von der und an die Benachrichtigungs-E-Mails gesendet werden. Standardmäßig wird es die Admin-E-Mail-Adresse für beides verwenden und nicht eine E-Mail-Adresse aus dem Formular.

Um die Adresse zu ändern, an die E-Mails gesendet werden (es ist also nicht dieselbe Adresse, von der aus sie gesendet werden), editiere das An-Feld und gib die E-Mail-Adresse, die du verwenden möchtest, manuell ein.

Der Einstellungsbildschirm wird die Änderungen speichern, wenn du sie machst, also überprüfe, ob deine Eingaben korrekt sind.

Wenn deine E-Mails nicht über WordPress verschickt werden, könnten diese häufigen Probleme die Ursache des Problems sein...👀Click to Tweet

Zusammenfassung

Manchmal verschickt WordPress keine E-Mails und es könnte dir schwer fallen, herauszufinden, warum. Dieses Problem, das zu den häufigsten WordPress-Fehlern gehört, kann daran liegen, dass E-Mails zu Spam werden, dass dein Server nicht zum Versenden von E-Mails konfiguriert ist oder dass die Einstellungen in deinem Kontaktformular geändert werden müssen.

Folge der obigen Anleitung, um den Grund dafür zu finden, warum deine Webseite keine Emails versendet und um das Problem zu beheben. Du solltest sehr bald Emails haben, die richtig funktionieren!


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Skalierbarkeit, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an