Kinsta arbeitet täglich mit Tausenden von verschiedenen WordPress-Sites zusammen, so dass wir, wenn es um verschiedene Arten von Fehlern geht, so ziemlich alles gesehen haben. Von Datenbankverbindungsfehlern bis hin zum White Screen of Death, ERR_CACHE_MISS und Browser/TLS-bezogenen Problemen. Einige davon für den täglichen WordPress-Benutzer können geradezu frustrierend und manchmal sogar beängstigend sein. Abhängig von der Art des Fehlers kann es auch zu Ausfallzeiten für deine Website kommen, was bedeutet, dass du Geld verlierst. Oder es kann auch nur sein, dass der Browser auf deinem Computer repariert werden muss.

Heute werden wir in den „Your Connection is Not Private“ Error eintauchen und dich durch einige Möglichkeiten führen, die Dinge wieder zum Laufen zu bringen. Lese im Folgenden mehr darüber, was die Ursache für diesen Error ist und was du tun kannst, um ihn in Zukunft zu verhindern.

Was ist der „Your Connection is Not Private“ Error?

Der Your Connection is Not Private Error bezieht sich nur auf Websites, die über HTTPS laufen (oder über HTTPS laufen sollten). Wenn du eine Website besuchst, sendet dein Browser eine Anfrage an den Server, auf dem die Website gehostet wird. Der Browser muss dann das auf der Website installierte Zertifikat überprüfen, um sicherzustellen, dass es den aktuellen Datenschutzstandards entspricht. Weitere Dinge, die ebenfalls stattfinden, sind der TLS-Handshake, das Zertifikat, das gegen die Zertifizierungsstelle geprüft wird, und die Entschlüsselung des Zertifikats.

Wenn der Browser feststellt, dass das Zertifikat nicht gültig ist, versucht er automatisch, dich daran zu hindern, die Website zu besuchen. Diese Funktion ist in Webbrowser integriert, um den Benutzer zu schützen. Wenn das Zertifikat nicht korrekt eingerichtet ist, bedeutet dies, dass die Daten nicht richtig verschlüsselt werden können und die Website daher unsicher ist (insbesondere bei Anmeldungen oder der Verarbeitung von Zahlungsinformationen). Anstatt die Website zu laden, wird eine Fehlermeldung ausgegeben, wie z.B. „Your Connection is not private“.

„Your Connection is Not Private“ Fehlervariationen

Es gibt einige verschiedene Variationen dieses Fehlers, je nachdem, welchen Webbrowser du verwendest, das Betriebssystem und sogar die Konfiguration des Zertifikats auf den Servern. Und während einige dieser Fehler manchmal etwas andere Dinge bedeuten, sind die Schritte zur Fehlerbehebung oft die gleichen.

Google Chrome

Wenn in Google Chrome ein Problem bei der Validierung des Zertifikats auftritt, wird der Fehler als „your connection is not private“ angezeigt (siehe unten).

Angreifer versuchen möglicherweise, deine Daten von domain.com zu stehlen (z.B. Passwörter, Nachrichten oder Kreditkarten).

“Your Connection is not private" Error in Chrome

“Your Connection is not private“ Error in Chrome

Dies wird auch von einer Fehlermeldung begleitet, die hilft, das genaue Problem zu lokalisieren. Nachfolgend findest du nur ein paar der häufigsten Fehlercodes, die du in Google Chrome sehen kannst:

Mozilla Firefox

In Mozilla Firefox variiert die Fehlermeldung leicht, und anstelle von „Your Connection is Not Privatet“ siehst du „Your Connection is Not Secure“ (wie unten gezeigt).

Der Inhaber von domain.com hat seine Website falsch konfiguriert. Um deine Daten vor Diebstahl zu schützen, hat Firefox keine Verbindung zu dieser Website hergestellt.

“Your connection is not secure" Warnung in Firefox

“Your connection is not secure“ Warnung in Firefox (Bildquelle: Firefox Help)

Genau wie in Chrome wird es von einer Fehlermeldung begleitet, die hilft, das Problem zu lokalisieren. Nachfolgend findest du nur ein paar der häufigsten Fehlercodes, die du in Mozilla Firefox sehen kannst:

Microsoft Edge

In Microsoft Edge siehst du den Fehler auch als „Your connection isn’t private“.

Angreifer versuchen möglicherweise, deine Daten von domain.com zu stehlen (z.B. Passwörter, Nachrichten oder Kreditkarten).

“Your Connection is Not private" in Edge

“Your Connection is Not private“ in Edge

Diese werden ebenfalls von einer Fehlercodemeldung begleitet. Nachfolgend sind nur einige der häufigsten Fehlercodes aufgeführt:

Safari

In Safari siehst du den Error als „Your connection is not private“.

Diese Website kann sich als „domain.com“ ausgeben, um deine persönlichen oder finanziellen Daten zu stehlen. Du solltest zur vorherigen Seite zurückkehren.

“Your connection is not private" Error in Safari

“Your connection is not private“ Error in Safari

So Behebst du Den „Your Connection is Not Private“ Error

Manchmal weißt du vielleicht nicht einmal, wo du anfangen sollst, wenn du einen Fehler „Your Connection is Not Private“ siehst. Nach unserer Erfahrung haben diese Fehler in der Regel zwei Ursachen: Das erste ist ein clientseitiges Problem (Browser, Computer, Betriebssystem), und das zweite ist, dass es ein tatsächliches Problem mit dem Zertifikat auf der Website gibt (abgelaufene, falsche Domain, nicht von der Organisation vertraut). Also werden wir in ein wenig von beidem eintauchen.

Hier sind einige Empfehlungen und Dinge, die du überprüfen solltest, um den Fehler zu beheben (sortiert nach den häufigsten Gründen, die wir sehen):

  1. Versuche, die Seite neu zu laden
  2. Manuell fortfahren (unsicher)
  3. Bist du in einem Café oder Flughafen?
  4. Überprüfe die Uhrzeit deines Computers
  5. Versuche es im Incognito-Modus
  6. Browser-Cache und Cookies löschen
  7. Versuche, den SSL-Status auf deinem Computer zu löschen
  8. DNS-Server ändern
  9. VPN und Antivirus vorübergehend deaktivieren
  10. Stelle sicher, dass das Zertifikat nicht abgelaufen ist
  11. Betreff Alternative Domain prüfen
  12. Ist das Zertifikat SHA-1?
  13. Wird das Zertifikat von Symantec ausgestellt?
  14. Einen SSL-Server-Test durchführen
  15. Aktualisiere dein Betriebssystem
  16. Starte deinen Computer neu
  17. Hilfe anfordern
  18. Chrome Checking SSL-Zertifikate deaktivieren (nur Devs!)

1. Versuche, die Seite Neu zu Laden

Dies mag einigen vielleicht ein wenig offensichtlich erscheinen, aber eines der einfachsten und ersten Dinge, die du ausprobieren solltest, wenn du auf einen „Your Connection is Not Private“ Error stößt, ist, einfach deinen Browser zu schließen und wieder zu öffnen und zu versuchen, die Seite erneut zu laden. Es kann sein, dass der Website-Besitzer gerade sein SSL-Zertifikat neu ausstellt oder etwas in deinem Browser aus dem Gleichgewicht geraten ist.

2. Manuell Fortfahren (Unsicher)

Deine zweite Möglichkeit ist, einfach manuell vorzugehen. Wir empfehlen jedoch niemals, dies zu tun, es sei denn, du verstehst genau, dass nichts verschlüsselt wird, wenn du weitermachst. Wenn du Anmeldedaten oder Zahlungsdaten eingeben möchtest, gehe auf jeden Fall zu den nächsten Schritten unten.

Wir nehmen nur diese Option auf, damit wir die vollen Auswirkungen erklären können. Wenn du diesen Fehler siehst, könnte das sehr wohl bedeuten, dass jemand versucht, dich zu täuschen oder irgendwelche Informationen zu stehlen, die du an den Server schickst, und du solltest die Seite normalerweise sofort schließen. Es ist auch möglich, dass die Website kompromittiert wurde und es zu einer bösartigen Umleitung kommt. Wenn du dich an einem öffentlichen Ort befindest, versuche niemals, diesen Bildschirm zu umgehen.

Wenn du trotzdem fortfahren möchtest, gibt es in der Regel einen Link „Proceed to domain.com“, den du unten im Fehlerbildschirm anklicken kannst. Je nach Browser ist dies manchmal unter der Option „Advanced“ verborgen. Hinweis: Wenn die Website HSTS (HTTP Strict Transport Security) verwendet, ist diese Option nicht verfügbar, da sie einen HTTP-Header implementiert hat, der niemals Nicht-HTTTPS-Verbindungen erlaubt.

Verbindungsfehler gehen ohnehin weiter

Verbindungsfehler gehen ohnehin weiter

3. Bist du in Einem Café oder Flughafen?

Das mag seltsam klingen, aber Cafés ☕ und Wi-Fi-Netzwerke am Flughafen sind in der Regel einer der beliebtesten Orte, an denen Benutzer den Fehler „Your Connection is Not Private“ sehen. Warum? Da viele von ihnen immer noch nicht alles über HTTPS laufen lassen, oder wenn ja, ist es nicht korrekt konfiguriert. Dies betrifft in der Regel den Portalbildschirm, auf dem du die Bedingungen und Vereinbarungen zur Anmeldung akzeptieren musst. Wenn du versuchst, dich mit einer HTTPS-(sicheren) Website zu verbinden, bevor du die Bedingungen des Portals akzeptierst, kann dieser Fehler auftreten. Hier sind einige einfache Schritte, um es zu umgehen.

  1. Verbinde dich mit dem Café oder dem WLAN des Flughafens.
  1. Gehe zu einer Nicht-HTTPS-Seite, wie beispielsweise http://www.weather.com.
  2. Die Anmeldeseite sollte sich dann öffnen. Du kannst die Bedingungen akzeptieren und dich dann einloggen. Da die Begriffe in der Regel nur aus einem Ankreuzfeld bestehen, solltest du dir keine Sorgen machen, wenn sie nicht über HTTPS laufen. Nach der Verbindung kannst du dann über HTTPS zu Websites navigieren. Tipp: Wenn du die Anmeldeseite nicht öffnen kannst, kannst du auch versuchen, 1.1.1.1. in deinen Browser (Quelle) einzugeben.

Denke daran, dass ein VPN bei der Verwendung von öffentlichem WLAN dazu beitragen kann, dich noch besser zu schützen, indem es deinen Datenverkehr versteckt. Hier sind ein paar beliebte, die du vielleicht ausprobieren möchtest:

4. Überprüfe die Uhrzeit Deines Computers

Ein weiterer sehr häufiger Grund, warum du den Fehler „Your Connection is Not Private“ sehen könntest, ist, dass die Uhr deines Computers durcheinander ist. Browser verlassen sich darauf, dass diese korrekt synchronisiert werden, um das SSL-Zertifikat zu überprüfen. Dies kann leicht passieren, wenn du gerade einen neuen Computer gekauft hast, insbesondere Laptops über Wi-Fi zum ersten Mal. Sie werden nicht immer automatisch nach dem ersten Login synchronisiert. Nachfolgend findest du die Schritte, um die Uhrzeit auf deinem Computer zu aktualisieren. Hinweis: Dies kann auch auf mobilen Geräten geschehen.

Windows

  1. Klicke mit der rechten Maustaste auf die Uhrzeit in der rechten unteren Taskleiste.
  2. Wähle “Adjust date/time“.

    Datum und Uhrzeit in Windows anpassen

    Datum und Uhrzeit in Windows anpassen

  3. Wähle „Set time automatically“ und optional „Set time zone automatically“. Dieses wird entsprechend einem der NTP-Server von Microsoft aktualisiert. Überprüfe die Uhrzeit in der rechten unteren Taskleiste, um sicherzustellen, dass sie korrekt ist. Wenn nicht, kannst du auf die Schaltfläche „Ändern“ klicken, um manuell eine Zeitzone auszuwählen.

    Windows Zeitzone

    Windows Zeitzone

  4. Schließe deinen Browser und öffne ihn wieder. Versuche dann, die Website erneut zu besuchen.

Mac

  1. Klicke im Apple-Menü auf “System Prefrences“.
  1. Klicke auf das Symbol Datum & Uhrzeit. Wenn das Vorhängeschloss unten im Fenster erscheint, musst du es möglicherweise anklicken und deinen Administrator-Benutzernamen und dein Passwort eingeben.
  1. Wähle „Set date & time automatically“. Dieses wird entsprechend einem der NTP-Server von Apple aktualisiert.
  2. Wähle den Tab Zeitzone. Wenn es deinen Standort nicht automatisch bestimmt, deaktiviere ihn einfach, damit du ihn manuell einstellen kannst. Wähle auf der Karte deine Zeitzonenregion und Stadt aus.
  1. Schließe deinen Browser und öffne ihn wieder. Dann gehe erneut auf die Website.

5. Versuche es im Incognito-Modus

Unsere nächste Empfehlung wäre in der Regel, den Cache deines Browsers zu leeren. Das ist für viele von uns jedoch einfacher gesagt als getan. 😉 Wenn du überprüfen möchtest, ob es sich um deinen Browser-Cache handelt, ohne deinen Cache zu löschen, kannst du deinen Browser jederzeit im Incognito-Modus öffnen. Oder teste einen anderen Browser und schaue nach, ob du immer noch den „Your Connection is Not Private“ Error siehst. Schließe auch Chrome-Erweiterungen nicht aus. Aber das wird dir helfen, das zu testen.

Chrome im Incognito-Modus öffnen

Chrome im Incognito-Modus öffnen

Im Mozilla Firefox wird der Incognito-Modus als „New private window“ bezeichnet. In Microsoft Edge wird es als „New InPrivate Window“ bezeichnet.

6. Browser-Cache und Cookies Löschen

Wenn du denkst, dass es dein Browser sein könnte, ist das Leeren deines Browser-Cache immer ein guter Schritt zur Fehlerbehebung, bevor du in eine tiefere Fehlerbehebung eintauchst. Nachfolgend findest du Anweisungen, wie du es in den verschiedenen Browsern machen kannst:

7. Versuche, den SSL-Status auf Deinem Computer zu Löschen

Das Löschen des SSL-Status in Chrome wird oft übersehen, kann aber sehr praktisch sein und ist einfach auszuprobieren. Genau wie das Löschen des Cache deines Browsers kann dies helfen, wenn die Dinge nicht mehr synchron laufen. Um den SSL-Status in Chrome unter Windows zu löschen, gehe wie folgt vor:

  1. Klicke auf das Symbol Google Chrome – Einstellungen (Einstellungen), und klicke dann auf Einstellungen.
  2. Gehe auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. Klicke unter Netzwerk auf Proxy-Einstellungen ändern. Das Dialogfeld Internet Properties wird angezeigt.
  4. Wechsle dann zu dem Tab “Content“.
  5. Klicke auf „SSL-Status löschen“ und dann auf OK.
  6. Starte Chrome neu.
SSL-Status löschen

SSL-Status löschen

Wenn du dich auf einem Mac befindest, lese dir diese Anleitung, wie du ein SSL-Zertifikat löschen kannst.

8. DNS-Server Ändern

Das nächste, was du versuchen kannst, ist die Änderung deiner DNS-Server. Wir haben tatsächlich gesehen, dass der „Your Connection is Not Private“ Error vor der Verwendung von Googles Public DNS (8.8.8.8.8 und 8.8.4.4) oder Cloudflare’s DNS (1.1.1.1 und 1.0.0.0.1) auftritt. Wenn du dies entfernst und auf die DNS-Server deines ISPs zurücksetzt, kann dies manchmal Probleme verursachen. Google und Cloudflare sind nicht 100%ig perfekt und wir haben ab und zu Probleme.

Um dies unter Windows zu tun, gehe zu den Eigenschaften deiner Netzwerkverbindung und vergewissere dich, dass „DNS-Serveradresse automatisch beziehen“ ausgewählt ist. Wenn du Googles Public DNS oder Cloudflare’s DNS zu deinem Router hinzugefügt hast, musst du es möglicherweise auch von dort entfernen.

DNS-Serveradresse automatisch beziehen

DNS-Serveradresse automatisch beziehen

9. VPN und Antivirus Vorübergehend Deaktivieren

Manchmal können VPNs und Antivirensoftware deine Netzwerkeinstellungen beeinträchtigen oder überschreiben, einschließlich der Sperrung bestimmter SSL-Zertifikate oder Verbindungen. Wenn du welche hast, versuche sie vorübergehend zu deaktivieren (sie zu schließen) oder ihre „SSL-Scan“-Funktion zu deaktivieren, um zu sehen, ob sie den Fehler „Deine Verbindung ist nicht privat“ in Chrome behebt.

10. Stelle Sicher, dass das Zertifikat Nicht Abgelaufen ist

SSL-Zertifikate, die ohne Wissen des Website-Besitzers ablaufen, passieren ständig. In der Tat, viel mehr, als du vielleicht denkst. Sogar für Fortune-500-Unternehmen! Wir konnten diesen Tweet innerhalb weniger Sekunden finden. Keine große Sache, nur die Huntington Bank hat vergessen, ihr SSL-Zertifikat zu verlängern. 😨

In der Regel geschieht dies aus den folgenden Gründen:

Dies führt zu einem zugehörigen Fehlercode: NET::ERR_CERT_DATE_INVALID.

NET::ERR_CERT_DATE_INVALID

NET::ERR_CERT_DATE_INVALID

Du kannst das Ablaufdatum eines Zertifikats leicht überprüfen, indem du Chrome DevTools öffnest, während du dich auf der Website befindest. Klicke auf den Tab „Security“ und dann auf „View certificate“. Die „Gültig ab“-Daten werden in den Zertifikatsinformationen angezeigt.

SSL-Ablauf prüfen

SSL-Ablauf prüfen

Eine weitere schnelle und einfache Möglichkeit, auf die SSL-Zertifikatsinformationen einer Website in Chrome zuzugreifen, besteht darin, auf das Vorhängeschloss in der Adressleiste zu klicken. Klicke dann auf “ Certificate „.

Zertifikatsinfo

Zertifikatsinfo

11. Betreff Alternative Domain Prüfen

Jedes Zertifikat hat das, was sie den Subject Alternative Name nennen. Dazu gehören alle Domain-Namen-Varianten, für die das Zertifikat ausgestellt wird und für die es gültig ist. Es ist wichtig zu beachten, dass https://domain.com und https://www.domain.com als zwei getrennte Domains behandelt werden (genau wie eine Subdomain).

Name der Betreffalternative

Name der Betreffalternative

Wenn du einen zugehörigen Fehlercode wie SSL_ERROR_BAD_CERT_DOMAIN siehst, kann es sein, dass ein Zertifikat bei beiden Varianten der Domäne nicht ordnungsgemäß registriert ist. Dies ist heutzutage weniger verbreitet, da Websites in der Regel über HTTPS-Redirects verfügen. Bei Kinsta kannst du dein kostenloses HTTPS-Zertifikat sowohl für wwww als auch für non-wwww generieren.

Generiere ein SSL-Zertifikat für deine Multisite in MyKinsta.

Generiere ein SSL-Zertifikat für deine Multisite in MyKinsta.

Dies kann auch passieren, wenn du nur die Domainnamen geändert hast. Zum Beispiel, vielleicht hast du gerade diese glänzende neue.com-Adresse erworben und bist von deiner alten Domain umgezogen. Wenn du vergisst, ein SSL-Zertifikat auf deiner neuen Domäne zu installieren, wird höchstwahrscheinlich ein NET::ERR_CERT_COMMON_NAME_INVALID-Fehler auftreten.

12. Ist das Zertifikat SHA-1?

SHA-1 ist ein kryptographischer Hash-Algorithmus, der einst häufig von SSL-Zertifikaten im Web verwendet wurde. SHA-1 hat jedoch Anzeichen von Schwächen gezeigt und wird daher in keinem aktuellen Browser mehr unterstützt. Wenn eine Website noch ein Zertifikat mit diesem alten Algorithmus verwendet, erscheint der „Your Connection is Not Private“ Error.

Die meisten Zertifikate verwenden jetzt SHA-256 Hash-Algorithmen. Diese findest du unter dem Tab „Details“ bei der Prüfung eines Zertifikats auf einer Website.

Zertifikat-Hash-Algorithmus

Zertifikat-Hash-Algorithmus

13. Wird das Zertifikat von Symantec Ausgestellt?

Bereits im Januar 2017 wurde die Öffentlichkeit auf einige schlechte Praktiken von Symantec bei der Ausstellung von Zertifikaten aufmerksam gemacht. Im Wesentlichen entsprachen sie nicht den grundlegenden Anforderungen des Industriestandards CA/Browser-Forum. Es stellte sich auch heraus, dass sie sich dessen schon seit einiger Zeit bewusst waren. Aus diesem Grund haben sich die Browser entschieden, von Symantec ausgestellte Zertifikate nicht mehr zu unterstützen. Wenn eine Website immer noch ein von ihr ausgestelltes Zertifikat verwendet, kann der „Your Connection is not private“ Error auftreten.

Der Zeitplan dafür ist noch nicht abgelaufen:

Die Verwendung eines Symantec-Zertifikats kann zu dem zugehörigen Fehlercode führen: NET::ERR_CERT_SYMANTEC_LEGACY.

ERR_CERT_SYMANTEC_LEGACY

NET::ERR_CERT_SYMANTEC_LEGACY

14. Einen SSL-Server-Test Durchführen

Wenn du dir nicht sicher bist, ob auf deiner Website oder bei jemand anderem alles korrekt eingerichtet ist, kannst du jederzeit einen SSL-Server-Test durchführen. SSL/TLS-Zertifikate erfordern nicht nur dein Hauptzertifikat, sondern auch das, was sie Zwischenzertifikate (Chain) nennen, um installiert zu werden. Wenn du diese nicht richtig eingerichtet hast, können Besucher eine Warnung in ihren Browsern erhalten, die sie wiederum verjagen könnte. Und je nach Browser und Version erscheint diese Warnung möglicherweise oder auch nicht, wenn dein Zertifikat falsch eingerichtet ist.

Wir empfehlen die Verwendung des kostenlosen SSL-Check-Tools von Qualys SSL Labs. Es ist sehr zuverlässig und wird von uns für alle Kinsta-Clients bei der Überprüfung von Zertifikaten verwendet. Gehe dazu einfach zu ihrem SSL-Check-Tool, gib deine Domain in das Feld Hostname ein und klicke auf „Submit“. Du kannst auch die Option wählen, öffentliche Ergebnisse auszublenden, wenn du möchtest. Der Scan kann ein oder zwei Minuten dauern, aber er zeigt dir alle Details zur SSL/TLS-Konfiguration einer Website.

ssl überprüfe eine Note

Schau dir unser ausführliches Tutorial über ein paar Dinge an, auf die du bei der Durchführung eines SSL-Tests achten solltest.

15. Aktualisiere dein Betriebssystem

Ältere Betriebssysteme veralten mit neueren Technologien wie TLS 1.3 und den neuesten Cipher Suiten, da Browser diese nicht mehr unterstützen. Bestimmte Komponenten in den neuesten SSL-Zertifikaten funktionieren einfach nicht mehr. Google Chrome hat bereits 2015 den Stecker von Windows XP gezogen. Wir empfehlen nach Möglichkeit immer ein Upgrade auf neuere Betriebssysteme wie Windows 10 oder die neueste Version von Mac OS X.

Stelle sicher, dass dein Gerät auf Windows, Mac oder einem anderen Betriebssystem auf dem neuesten Stand ist.

16. Starte Deinen Computer Neu

Wir wissen, dass es ärgerlich ist, aber es muss erwähnt werden. 😬 Wenn keine der oben genannten Optionen funktioniert, versuche, deinen Computer und sogar deinen Router neu zu starten. Wir wissen, dass viele von euch wahrscheinlich Hunderte von Tabs oder Anwendungen geöffnet haben, und deshalb haben wir diese Option als eine der letzten gewählt. Aber das Neustarten von Geräten löscht tatsächlich viele temporäre Caches und Probleme.

17. Kontaktiere uns Für Hilfe

Du siehst immer noch den “ Your Connection is not private “ Error? Habe keine Angst, sich zu melden und um Hilfe zu bitten. Wenn du dies auf deiner eigenen WordPress-Seite siehst, kannst du gerne ein Ticket mit unserem Kinsta-Supportteam eröffnen. Wir können dir helfen herauszufinden, warum dies passieren könnte und ob es sich tatsächlich um ein Problem auf deiner Website selbst handelt.

Besonders hilfreich können auch die Google Chrome Hilfeforen sein! Du kannst garantieren, dass es Benutzer gibt, die bereits den gleichen Fehler oder Bug erlebt haben und bereit sind zu helfen.

18. Chrome Checking SSL-Zertifikate Deaktivieren

Du kannst auch die Chrome-Prüfung von SSL-Zertifikaten deaktivieren. Wir können jedoch nicht genug betonen, dies ist nur für Test- und Entwicklungszwecke gedacht. Verwende niemals die folgenden Optionen, es sei denn, du weißt genau, was du tust.

Ungültige Zertifikate vom Lokalen Host Zulassen

Wenn du lokal testet, kannst du vielleicht das Chrome-Flag verwenden, um einfach unsichere Verbindungen von localhost zuzulassen. Navigiere zu chrome://flags/ in Chrome. Suche nach „insecure“ und du solltest die Option „Allow invalid certificates for resources loaded from localhost“ sehen. Aktiviere diese Option und starte deinen Browser neu.

Unsichere Verbindungen auf dem lokalen Rechner in Chrome zulassen

Unsichere Verbindungen auf dem lokalen Rechner in Chrome zulassen

Chrome-Check aller SSL-Zertifikate deaktivieren

Du kannst Chrome anweisen, alle SSL-Zertifikatsfehler zu ignorieren, indem du folgendes auf der Befehlszeile beim Start übergibst. Wenn du unter Windows bist, klicke einfach mit der rechten Maustaste in die Eigenschaften des Launchers. Füge dann --ignore-certificate-errors in das Zielfeld ein. Starte dann Chrome neu.

Chrome ignoriert Zertifikatsfehler

Chrome ignoriert Zertifikatsfehler

Zusammenfassung

Browser-Fehler machen nie Spaß und können manchmal schwer zu beheben sein. Hoffentlich hilft dir einer der obigen Tipps, den „Your Connection is not private“ Error schnellstens zu beheben. Denke daran, dass diese typischerweise durch etwas verursacht werden, das auf deinem eigenen Computer oder mit dem Zertifikat auf der Website selbst falsch konfiguriert ist.

Gab es etwas, das wir übersehen haben? Vielleicht hast du noch einen weiteren Tipp zur Fehlerbehebung des Verbindungsfehlers. Wenn ja, lass es uns unten in den Kommentaren wissen.


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta’s WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Skalierbarkeit, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an