Wenn du online surfst, ist es unglaublich frustrierend, auf eine Fehlermeldung zu stoßen, die dich daran hindert, auf eine Webseite zuzugreifen. Ein solcher Fehler ist die ‚DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG‘-Meldung. Sie kann unabhängig von deinem Browser oder Betriebssystem auftreten.

Wenn du auf diesen Fehler stößt, wenn du versuchst, eine Webseite zu öffnen, gerate nicht in Panik. Es bedeutet einfach, dass das Domain Name System (DNS) die IP-Adresse nicht richtig auflösen konnte, was aus verschiedenen Gründen passieren kann.

Glücklicherweise gibt es, wie bei den meisten DNS-bezogenen Problemen, einige einfache Lösungen, mit denen du versuchen kannst, dieses Problem zu beheben.

In diesem Artikel werden wir erklären, was der Fehlercode DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG bedeutet und einige häufige Ursachen dafür. Dann führen wir dich durch sieben Lösungen, um das Problem unter Windows, MacOS, Android und Ubuntu zu beheben.

Lasst uns loslegen!

Was ist der DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG Fehler?

Um zu verstehen, was dieser Fehler bedeutet, ist es hilfreich, sich zunächst einen Überblick über die wichtige Rolle zu verschaffen, die das DNS beim Zugriff auf Webseiten spielt. Kurz gesagt, das DNS leitet den Verkehr im Internet und ist verantwortlich für die Übersetzung und Verbindung von Nameservern, URLs und IP-Adressen mit Webservern.

Alle Webseiten haben eindeutige IP-Adressen, wie zum Beispiel 218.3.120.12. Anstatt von dir zu verlangen, dass du dir die IP-Adresse jedes Mal, wenn du eine Webseite besuchen willst, merken und eingeben musst, macht es das DNS so, dass du einen benutzerfreundlicheren Domainnamen wie kinsta.com verwenden kannst.

Wenn du die URL in deinen Browser eingibst, beginnt der Prozess, der als DNS-Namensauflösung bekannt ist. Dabei schaut das DNS im Wesentlichen die URL/IP-Adresse nach und verbindet sie mit einem Webserver. Wenn der DNS jedoch aus irgendeinem Grund diesen Vorgang nicht erfolgreich abschließen kann, kann er stattdessen eine Fehlermeldung zurückgeben.

DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG ist ein Netzwerkverbindungsfehler, der angezeigt wird, wenn es ein Problem mit der DNS-Konfiguration gibt, das die Verbindung zu einem Netzwerk verhindert. Er ist nicht spezifisch für einen bestimmten Browser oder ein bestimmtes System, d.h. du könntest ihn in Google Chrome, Windows oder MacOS, auf einem Android-Mobilgerät usw. finden.

Ähnliche DNS-Fehlermeldungen

Eine DNS-Fehlermeldung tritt auf, wenn deine DNS- oder Netzwerkeinstellungen falsch konfiguriert sind. Der DNS_PROB_FINISHED_BAD_CONFIG-Fehler ist nur eine davon, und es gibt noch andere ähnliche Meldungen, auf die du stoßen kannst.

Zum Beispiel könntest du den Fehler DNS_PROBE_FINISHED_NXDOMAIN sehen:

Der DNS_PROBE_FINISHED_NXDOMAIN Fehler

Der DNS_PROBE_FINISHED_NXDOMAIN Fehler

In dieser Fehlermeldung steht „NXDOMAIN“ für „Nicht existente Domain“. Mit anderen Worten, der abgefragte Domainname existiert nicht.

Ein weiterer ähnlicher DNS-Fehler ist DNS_PROBE_FINISHED_NO_INTERNET:

Die DNS_PROBE_FINISHED_NO_INTERNET Nachricht

Die DNS_PROBE_FINISHED_NO_INTERNET Nachricht.

Diese Fehlermeldung zeigt an, dass ein Problem beim Aufbau einer Internetverbindung aufgetreten ist, oder dass die Verbindung unterbrochen wurde.

Jeder der oben genannten DNS-Fehler kann je nach verwendetem Browser variieren. Daher kann deine Nachricht auch Sätze enthalten, wie zum Beispiel

Wie du sehen kannst, obwohl sie leicht unterschiedlich sind, deuten alle diese Fehler auf eine DNS- oder Netzwerkfehlkonfiguration hin. Daher teilen sie viele der gleichen Lösungen, wie wir in Kürze sehen werden.

Häufige Ursachen von DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG

Es gibt zwar eine Handvoll Gründe, warum du diese Nachricht sehen könntest, aber die gute Nachricht ist, dass du sie zumindest auf ein DNS- oder Netzwerkproblem eingrenzen kannst. Einige der häufigsten Ursachen für DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG sind

Es ist auch möglich, dass das zugrunde liegende Problem viel einfacher ist. Die Fehlermeldung kann zum Beispiel von einem defekten Internetkabel oder einer vorübergehend nicht funktionierenden Webseite herrühren.

Wie man den DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG-Fehlercode behebt (7 Wege)

Jetzt, wo du eine bessere Vorstellung davon hast, was dieser Fehler bedeutet, ist es an der Zeit, an die Arbeit zu gehen.

Bevor du eine der folgenden Lösungen ausprobierst, empfehlen wir dir, zuerst sicherzustellen, dass deine Internetkabel, dein Modem und dein Router richtig angeschlossen sind. Es ist auch klug, die Webseite zu aktualisieren, nur um sicherzugehen, dass es keine vorübergehende Störung in der Verbindung gab.

Sobald du diese Optionen eliminiert hast, bist du bereit, loszulegen. Lass uns einen Blick auf sieben mögliche Lösungen werfen, die du verwenden kannst, um den DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG-Fehler zu beheben.

1. Starte deinen Router neu

Selbst wenn dein Router sicher angeschlossen ist, muss er eventuell schnell neu gestartet werden, um die IP-Adresse zurückzusetzen. Daher ist der erste Schritt ein Neustart des Routers.

Um dies zu tun, musst du einfach den Strom abstellen. Nachdem du ihn für mindestens eine Minute ausgeschaltet hast, schaltest du ihn wieder ein. Während er neu startet, solltest du vielleicht auch deinen Computer neu starten.

Sobald beide Geräte wieder eingeschaltet sind, verbinde dich mit deinem Wi-Fi- oder LAN-Netzwerk und versuche erneut auf die Webseite zuzugreifen. Wenn du immer noch DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG siehst, ist es Zeit, zur nächsten Methode überzugehen.

2. Lösche deinen Browser-Cache

Obwohl dies wahrscheinlich nicht der Grund für den DNS-Fehler ist, schadet es nicht, ihn als Option zu eliminieren. Vielleicht solltest du zuerst versuchen, die Webseite mit einem anderen Browser als dem, den du gerade benutzt, aufzurufen.

Wenn du das erfolgreich tun kannst, ist die nächste logische Lösung, den Cache des problematischen Browsers zu leeren.

Den Browser Cache in Chrome löschen

Den Browser Cache in Chrome löschen

Der Prozess dafür wird je nach Betriebssystem und Browser etwas anders aussehen. Eine detaillierte Anleitung findest du in unserem Beitrag über das Löschen des Browser-Caches.

3. Leere den DNS-Cache und erneuere deine IP-Adresse

Wenn kürzlich eine Änderung an deiner DNS vorgenommen wurde, ob böswillig oder versehentlich, könnte dein System versuchen, den lokalen Cache zu benutzen, um sich mit dem Netzwerk zu verbinden.

Wenn dies der Fall ist, macht es Sinn, dass du die Nachricht DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG erhalten könntest.

Daher ist die nächste Lösung, die du versuchen solltest, deinen DNS-Cache zu leeren, sowie deine IP-Adresse freizugeben und zu erneuern. Wenn du Windows 7 oder Windows 10 benutzt, kannst du dies über die Kommandozeile tun.

Um die Eingabeaufforderung zu öffnen, klicke auf das Windows-Symbol/Startknopf und gib „cmd“ in das Suchfeld ein. Unter Command Prompt, wähle „Als Administrator ausführen„:

command prompt

The Command Prompt app in Windows

Gib in der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein und drücke nach jedem Befehl die Eingabetaste:

ipconfig /flushdns

ipconfig /release

ipconfig /renew

Unter MacOS kannst du dies über das Terminal-Kommandozeileninterface tun. Um es zu finden, klicke auf das Apple-Symbol, gefolgt von Programme > Dienstprogramme > Terminal:

Das Terminal Programm in macOS

Das Terminal Programm in macOS

In der Terminalschnittstelle variiert der spezifische Befehl, den du benutzen wirst, je nach deiner MacOS-Version:

Um die IP-Adresse freizugeben und zu erneuern, navigiere zum Apple-Menüsymbol > Systemeinstellungen > Netzwerk > Erweitert > DHCP erneuern:

RHCP in macOS erneuern

RHCP in macOS erneuern

Wenn du ein Android-Gerät benutzt, kannst du deinen DNS-Cache leeren, indem du zu Einstellungen > Anwendungen > Anwendungsinfo gehst:

App Info Einstellungen in Android

App Info Einstellungen in Android

Wähle aus der Liste der Apps Chrome (oder welche Browser-App du auch immer verwendest), gefolgt von Speicher. Klicke auf der Speicherseite auf die Schaltfläche Cache löschen:

clear cache android

Clearing the Android cache

Ubuntu-Benutzer können den Befehl Terminal starten, indem sie STRG + ALT + T drücken und dann den folgenden Befehl eingeben:

sudo systemd-resolve --flushcaches

Ausführlichere Anleitungen finden Sie in unserem Leitfaden zum löschen Ihres DNS-Caches.

4. Manuelles Ändern der DNS-Einstellungen

Wenn du immer noch die Fehlermeldung DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG in deinem Browser siehst, kannst du als nächstes versuchen, deine DNS-Einstellungen zu ändern. Dein ISP weist standardmäßig DNS-Server zu.

Du kannst jedoch vorübergehend zu einem öffentlichen DNS-Server wie Google wechseln.

Dazu klickst du in Windows mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der unteren rechten Ecke deines Bildschirms und wählst dann „Open Network and Sharing Center“ aus.

Wenn sich das Netzwerkfenster öffnet, klicke mit der rechten Maustaste auf deine Netzwerkverbindung und wähle Eigenschaften aus dem Dropdown-Menü aus:

Das Menü Netzwerkverbindungen in Windows

Das Menü Netzwerkverbindungen in Windows

In dem Panel, das sich öffnet, wähle unter dem Reiter „Netzwerk“ die Option „Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)“, gefolgt von der Schaltfläche „Eigenschaften„:

Wi-Fi-Eigenschaften des Internetprotokolls Version 4 in Windows

Wi-Fi-Eigenschaften des Internetprotokolls Version 4 in Windows

Unter „Verwende die folgenden DNS-Serveradressen“ gib Folgendes ein:

Wenn du fertig bist, klicke auf OK. Aktualisiere deinen Browser und versuche erneut auf die Webseite zuzugreifen.

Um deine DNS-Einstellungen für das macOS zu ändern, klicke auf das Apple-Menüsymbol, gefolgt von Systemeinstellungen > Netzwerk. Wähle deine Netzwerkverbindung aus. Du kannst die neuen DNS-Adressen hinzufügen, indem du auf das (+)-Symbol klickst:

Hinzufügen einer neuen DNS-Adresse im macOS

Hinzufügen einer neuen DNS-Adresse im macOS

Android-Benutzer finden diese Option, indem sie zu Einstellungen > WiFi navigieren. Drücke und halte das Netzwerk gedrückt und klicke dann auf Netzwerk ändern:

Ein Android WiFi-Netzwerk modifizieren

Ein Android WiFi-Netzwerk modifizieren

Klicke auf Erweiterte Optionen und wähle dann unter IP-Einstellungen die Option Statisch:

Erweiterte Optionen für das Android-Netzwerk

Erweiterte Optionen für das Android-Netzwerk

Gib die IP-Adressen in die entsprechenden Felder ein und speichere deine Änderungen.

Wenn du mit Ubuntu OS arbeitest, kannst du deine DNS-Einstellungen ändern, indem du auf das Zahnradsymbol neben deinem Netzwerk klickst. Unter dem Reiter IPv4 wird es ein Textfeld geben, um neue DNS-Serveradressen einzugeben:

Netzwerkeinstellungen in Ubunte OS

Netzwerkeinstellungen in Ubunte OS

Nachdem du sie mit einem Komma getrennt eingegeben hast, klicke auf die Schaltfläche Übernehmen.

Bist du es leid WordPress-Problemen und einem langsamen Host zu haben? Wir bieten erstklassigen Support von WordPress-Experten, die rund um die Uhr verfügbar sind und schnelle Server betreiben. Schaue dir unsere Pläne an

5. Temporäre Dateien im Papierkorb

Die meisten Browser und Systeme speichern temporäre Dateien auf deinem Gerät, um sie später zu benutzen.

Wenn jedoch eine dieser Dateien beschädigt ist, kann dies die Ursache für den Fehler DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG sein. Daher empfehlen wir als weitere Lösung das Löschen deiner temporären Dateien.

Um dies in Windows zu tun, gib „%temp%“ in das Suchfeld in der Symbolleiste deines Desktops ein und drücke dann die Eingabetaste:

Das Temp-Dateiverzeichnis in Windows

Das Temp-Dateiverzeichnis in Windows

Dadurch gelangst du in das Verzeichnis „temp“ auf deinem Computer, wo du eine Liste der temporären Dateien sehen kannst:

Windows Ordner für temporäre Dateien

Windows Ordner für temporäre Dateien

Wähle sie alle aus und lösche sie.

Im macOS kannst du dies tun, indem du zuerst auf Finder klickst und Home auswählst (dies kann stattdessen auch dein Benutzername sein). Als nächstes drückst du cmd + shift + . (die Punkt-Taste). Das sollte deine versteckten Dateien sichtbar machen, damit du sie löschen kannst.

Alternativ kannst du versuchen, den Finder zu öffnen und die Tasten Shift + Cmd + G zu benutzen. Dann gib in das Textfeld des sich öffnenden Fensters „~Library/caches“ ein, gefolgt von Enter. Dies sollte dir die entsprechenden Ordner anzeigen, die du dann löschen kannst.

Ubuntu-Benutzer können diesen Schritt komplett überspringen, da der Ordner /tmp bei jedem Neustart des Systems automatisch geleert wird.

6. Deaktiviere Antivirus-Software und Firewalls

Eines der häufigsten Probleme mit Antiviren-Software, Firewalls und VPNs ist, dass sie manchmal mit den Netzwerkeinstellungen in Konflikt geraten können. Genauer gesagt, sie können deine DNS-Server stören.

Wenn du diesen Punkt erreicht hast und der Fehler DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG weiterhin besteht, solltest du als Nächstes deine Antiviren-Software und Firewall-Anwendungen vorübergehend deaktivieren.

Hier ist ein Beispiel mit Windows. Klicke auf das Windows-Symbol und gib dann „defender“ in das Suchfeld ein. Klicke auf „Viren- & Bedrohungsschutz„:

Windows-Viren- und Bedrohungsschutz-Einstellungen

Windows-Viren- und Bedrohungsschutz-Einstellungen

Navigiere zum Echtzeitschutz und schalte den Schalter auf Aus:

Echtzeit-Schutzeinstellungen in Windows

Echtzeit-Schutzeinstellungen in Windows

Wenn du damit fertig bist, klicke im linken Panel auf Firewall & Netzwerkschutz > Domainnetzwerk:

Die Windows Defender Firewall

Die Windows Defender Firewall

Unter Windows Defender Firewall kannst du den Schalter umlegen, um sie zu deaktivieren. Versuche nun erneut auf die Webseite zuzugreifen.

Die Vorgehensweise hängt natürlich davon ab, welches System du verwendest und welche Antiviren- und Firewall-Software du installiert hast. Im Zweifelsfall solltest du in der Entwicklerdokumentation für deine spezielle Software nachsehen, um weitere Details zu erfahren.

Möglicherweise möchtest du auch alle WordPress Sicherheits-Plugins, die du verwendest, deaktivieren, für den Fall, dass sie ein Problem verursachen, während du an deiner Webseite arbeitest.

7. Aktualisiere deine Netzwerk-Treiber

Wenn du es bis zu diesem Punkt auf der Liste geschafft hast, liegt es wahrscheinlich daran, dass du nach dem Ausprobieren der obigen Korrekturen immer noch die Fehlermeldung DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG siehst. Glücklicherweise haben wir noch eine weitere Lösung, die wir ausprobieren können: die Aktualisierung deiner Netzwerktreiber.

Veraltete oder beschädigte Netzwerktreiber können eine Vielzahl von Problemen verursachen, einschließlich DNS und Netzwerkunterbrechungen. Windows Updates übernimmt normalerweise die notwendigen Updates für dich. Du kannst jedoch überprüfen, ob du manuell auf die neueste Version aktualisieren kannst.

Dazu gibst du „Geräte-Manager“ in das Suchfeld deiner Taskleiste ein und klickst dann auf die Systemsteuerung des Geräte-Managers:

Die Systemsteuerung des Windows-Gerätemanagers

Die Systemsteuerung des Windows-Gerätemanagers

Klicke auf Netzwerkadapter, dann rechtsklicke auf den Netzwerktreiber und wähle Treiber aktualisieren:

Aktualisieren des Netzwerktreiber-Adapters in Windows

Aktualisieren des Netzwerktreiber-Adapters in Windows

Starte deinen Computer neu und versuche dann erneut auf die Webseite zuzugreifen. Du solltest die Nachricht DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG nicht mehr sehen!

Apple kümmert sich auch um System- und Treiber-Updates, also ist das nichts, worum du dich normalerweise unter macOS kümmern musst. Wenn du jedoch sicherstellen möchtest, dass dein System aktualisiert wird, kannst du dies tun, indem du auf das Apple-Menüsymbol > Über diesen Mac navigierst und dann auf Software-Update klickst:

macOS aktualisieren

macOS aktualisieren

Wenn du Android benutzt, kannst du dein Gerät aktualisieren, indem du zu Einstellungen > Über Telefon/Tablet/Telefon/System > System-Updates gehst. Der Pfad kann etwas anders aussehen, abhängig von der Art deines Gerätes und deiner Android-Version.

Tritt bei dir der Fehler DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG auf? Nun, es bedeutet, dass eine falsche DNS-Konfiguration den Zugang zu einer Webseite verhindert. Hier sind 7 Möglichkeiten, das Problem zu beheben! ✌️Click to Tweet

Zusammenfassung

Es macht keinen Spaß zu versuchen, auf eine Webseite zuzugreifen und dann nur eine Fehlermeldung anzustarren. DNS-Fehler sind zwar ärgerlich, aber eigentlich recht häufig.

Glücklicherweise sind sie aber auch relativ einfach zu beheben und wenn du mit dem DNS_PROBE_FINISHED_BAD_CONFIG-Fehler zu tun hast, kannst du ihn so beheben:

  1. Starte deinen Router neu.
  2. Leere deinen Browser-Cache.
  3. Leere den DNS-Cache und erneuere deine IP-Adresse.
  4. Ändere die DNS-Einstellungen manuell.
  5. Lösche temporäre Dateien.
  6. Deaktiviere Antiviren-Software und Firewalls.
  7. Aktualisiere deine Netzwerktreiber.

Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an