Da die Remote-Arbeit weltweit zunimmt, ist die Wahl der richtigen Messaging-App zu einer wichtigen Geschäftsentscheidung geworden. Du darfst es nicht falsch machen. Wenn Unternehmen an „Nachrichten-Apps“ denken, vergleichen sie oft sofort die Vor- und Nachteile von zwei Giganten der Industrie: Slack vs. Discord.

Wenn du die richtige Chat-App auswählst, kannst du die Kommunikation im Team beschleunigen und Brücken zwischen den Teammitgliedern bauen. Wählst du jedoch die falsche Chat-App, bist du schnell wieder am Reißbrett.

Genau das wollen wir in diesem Beitrag herausfinden.

Lasst uns eintauchen!

Was ist der Unterschied zwischen Slack und Discord?

Slack und Discord sind beides kanalbasierte Messaging Tools, die für Teams entwickelt wurden. In beiden Apps kannst du über Direktnachrichten, private Gruppen und Chaträume kommunizieren.

Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Slack und Discord, die es schwer machen, sich zwischen ihnen zu entscheiden. Beide bieten kostenlose und kostenpflichtige Pläne an, verfügen über Video- und Voice-Chat-Optionen und ermöglichen den Austausch von Dateien. Natürlich sind beide Apps für kleine, mittlere und große Teams gleichermaßen geeignet.

Allerdings gibt es auch viele Unterschiede zwischen Slack und Discord. Auf diese werden wir ebenfalls eingehen, aber bevor wir die Apps im Detail vergleichen, lass uns einen Blick auf die Geschichte der beiden Apps werfen.

Bist du Team Slack oder Team Discord? 💥Klicken, um zu twittern

Slack

Slacks Plattform sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Geräten.
Slacks Plattform sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Geräten.

Stewart Butterfields Firma Tiny Speck hat Slack als internes Tool für die Kommunikation im Team entwickelt, um an dem Videospiel „Glitch“ zu arbeiten. Die Macher von Slack haben es dann 2013 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Fünf Jahre später brachte Slack Technologies, der Entwickler von Slack, das Unternehmen mit einem Börsengang für 19,5 Milliarden Dollar an die Börse. Heute gehört Slack Salesforce, das das Unternehmen im Januar 2021 für 27,7 Milliarden Dollar übernommen hat.

Heute hat Slack über 12 Millionen täglich aktive Nutzer/innen, davon über 119.000 zahlende Nutzer/innen. Slack wird derzeit von Teams in 65 Fortune-100-Unternehmen genutzt, darunter Target, Panasonic und 21st Century Fox.

Wenn Menschen Slack zum ersten Mal nutzen, drehen sich ihre größten Fragen um den ungewöhnlichen Namen von Slack. Der Name „Slack“ ist ein Akronym und steht für „Searchable Log of All Conversation and Knowledge“.

Und nun zu Discord!

Discord

Discord ist eine robuste Messaging-App, die sich für die private oder berufliche Nutzung eignet.
Discord ist eine robuste Messaging-App, die sich für die private oder berufliche Nutzung eignet.

Jason Citron und Stan Vishnevskiy entwickelten Discord über ihr Unternehmen Hammer & Chisel, das später in Discord Inc. umbenannt wurde.

Discord Inc. schuf Discord als Tool, mit dem Nutzer/innen Taktiken während des Spielens mit Voice over Internet Protocol (VoIP) Software austauschen können. Das Unternehmen stellte Discord 2015 der Öffentlichkeit vor, und Spieler/innen auf der ganzen Welt nahmen es sofort in Beschlag.

Anders als Slack ist der Name „Discord“ kein Akronym. Laut einem Reddit-Beitrag von Citron haben er und Vishnevskiy den Namen Discord gewählt, weil er „cool klingt und mit Reden zu tun hat„.

Heute hat Discord über 140 Millionen Nutzer/innen weltweit. Zusammen kommunizieren diese Nutzer/innen über 19 Millionen Discord-Server. Auf Discord-Servern treffen sich Nutzer/innen, um über alles Mögliche zu diskutieren, von Spieldesign über Produktivität bis hin zu Web- und App-Entwicklung, denn die Discord-Nutzer/innen haben einen vielfältigen Geschmack.

Im Jahr 2021 ist Discord Inc. immer noch Eigentümer von Discord und wird als privates Unternehmen geführt.

Slack vs. Discord: Wie man sie vergleicht

Da 86% der Arbeitnehmer/innen glauben, dass Misserfolge am Arbeitsplatz auf ineffektive Kommunikation oder mangelnde Zusammenarbeit zurückzuführen sind, ist die Wahl der richtigen Nachrichtenübermittlung für eine gute Teamkommunikation unerlässlich.

Die Wahl des richtigen Kommunikations-Tools ist ebenfalls wichtig:

  • Hilf deinem Team, schneller zu kommunizieren
  • Reduziere Missverständnisse
  • Fördere eine Kultur der offenen Kommunikation
  • Beziehungen auf Augenhöhe aufbauen
  • Helfen dir, intelligenter zu arbeiten

Auch wenn sie sich auf den ersten Blick ähneln, sind Discord und Slack in einigen Bereichen überraschend unterschiedlich.

Beim Vergleich der beiden ist es wichtig, ihre Stärken und Schwächen zu berücksichtigen, um die beste App für deine Bedürfnisse auszuwählen.

Beginnen wir unseren Vergleich mit den Preisplänen.

Preisgestaltung

Slack und Discord nutzen ein Freemium-Preismodell, bei dem die Nutzer/innen zwischen einem kostenlosen Plan und einer erweiterten Option mit zusätzlichen Funktionen wählen können. In diesem Abschnitt werden wir die Preise für beide aufschlüsseln.

Slack

Slack bietet viele kostenpflichtige Pläne an.
Slack bietet viele kostenpflichtige Pläne an.

Slack bietet vier kostenpflichtige Preispläne an: Slack Free, Slack Standard, Slack Plus und Slack Enterprise Grid. Hier findest du eine kurze Übersicht über die Preise und Funktionen der einzelnen Tarife:

  • Slack Free: Mit Slack Free kannst du deine letzten 10.000 Nachrichten durchsuchen, bis zu 10 Apps verbinden, Dateien teilen und Slack für persönliche Sprach- und Videoanrufe nutzen.
  • Slack Standard: Slack Standard kostet 6,67 US-Dollar pro Person und Monat bei jährlicher Abrechnung oder 8 US-Dollar pro Person und Monat bei monatlicher Abrechnung. Slack Standard enthält alle kostenlosen Funktionen sowie unbegrenzte Nachrichtensuche, unbegrenzte Apps und Google-Anmeldung.
  • Slack Plus: Slack Plus kostet $12,50 pro Person und Monat bei jährlicher Abrechnung bzw. $15 pro Person und Monat bei monatlicher Abrechnung. Es enthält alle Funktionen von Slack Free und Slack Standard sowie eine garantierte Betriebszeit von 99,99 %, die Bereitstellung und das Entfernen von Benutzern und den Export von Daten.
  • Slack Enterprise Grid: Slack Enterprise Grid ist für große Unternehmen in stark regulierten Industrien wie dem Gesundheitswesen geeignet. Die Preise für Slack Enterprise Grid sind organisationsspezifisch. Es umfasst alle anderen Funktionen von Slack sowie HIPAA-konformes Messaging, Maßnahmen zum Schutz vor Datenverlust und unbegrenzte Arbeitsbereiche.

Discord

Discord bietet einen kostenlosen Plan und zwei kostenpflichtige Optionen.
Discord bietet einen kostenlosen Plan und zwei kostenpflichtige Optionen.

Discord bietet drei Preispläne an: Discord Free, Discord Nitro und Discord Classic. Hier ist ein kurzer Überblick über die Preise der einzelnen Tarife und was sie beinhalten:

  • Discord Free: Mit Discord Free erhältst du unbegrenzte Nachrichten, Videokonferenzen mit bis zu acht Personen und 8 MB Datei-Uploads. Die Mehrheit der Discord-Nutzer/innen nutzt derzeit Discord Free.
  • Discord Nitro: Discord Nitro kostet 9,99 $ pro Monat oder 99,99 $ pro Jahr. Mit Discord Nitro erhältst du 100 MB Datei-Uploads, zwei Discord-Server-Boosts, benutzerdefinierte Emojis, persönliche Profile, HD-Videofunktion, Bildschirmfreigabe und Go Live-Streaming.
  • Discord Classic: Discord Classic kostet $4,99 pro Monat oder $49,99 pro Jahr. Es enthält alle Nitro-Funktionen außer den Discord-Server-Boosts.

Gewinner: Discord

Discord Free hat derzeit mehr Funktionen als Slack Free. Wenn du ein kleines Team hast, ist Discord die kostengünstigste Option für dich.

Interface

Die Oberfläche einer Kommunikations-App beeinflusst, wie wir mit unseren Teams interagieren. Deshalb ist es wichtig, die Oberfläche von Discord und Slack abzuwägen, bevor du dich für eine der beiden Apps entscheidest.

Slack

Die Oberfläche von Slack ist einfach und effektiv.
Die Oberfläche von Slack ist einfach und effektiv.

Slack hat seine Benutzeroberfläche um das Hauptchatfenster herum aufgebaut. Um eine Gruppe, einen privaten Chat, einen Thread oder einen Slack-Kanal zu öffnen, klicken die Nutzer/innen auf die Schaltflächen auf der linken Seite des Bildschirms.

Auf der rechten Seite findest du mehrere Schaltflächen unter dem Reiter „Details“. Mit diesen Schaltflächen kannst du deine Nachrichten durchsuchen, Dateien suchen, Anrufe starten und Personen zu Chats hinzufügen.

Die größte Stärke von Slack ist seine Einfachheit. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und leicht zu bedienen und eignet sich daher perfekt für Menschen, denen es schwerfällt, sich an eine neue Software zu gewöhnen. Die Oberfläche von Slack lässt sich außerdem sehr gut anpassen – es gibt acht verschiedene Themes, aus denen die Nutzer/innen wählen können, und die Möglichkeit, ein eigenes Theme zu erstellen.

Discord

Die Discord-Benutzeroberfläche kann in einem hellen oder dunklen Modus angezeigt werden.
Die Discord-Benutzeroberfläche kann in einem hellen oder dunklen Modus angezeigt werden.

Das Layout von Discord ist etwas differenzierter als das von Slack. Die Benutzeroberfläche ist um das Haupt-Chatfenster herum aufgebaut, wobei die Kontakte und Server auf der linken Seite aufgelistet sind. Auf der rechten Seite des Chatfensters siehst du, wer gerade aktiv und online ist.

Discord hat zwei Themes: hell und dunkel. Du kannst jedoch Discord-Bots herunterladen, mit denen du die Plattform mit verschiedenen Schriftarten, Farben und Themen weiter anpassen kannst.

Die größte Stärke von Discord sind die Funktionen auf dem Bildschirm. Auf dem Hauptbildschirm von Discord siehst du alle aktiven Sprach- und Videochats auf deinen Servern, wer online ist und alle neuen Nachrichten, die du erhältst.

Gewinner: Slack

Während die Oberfläche von Discord sehr detailliert ist, ist die von Slack sehr anpassungsfähig und dennoch für jeden leicht zu bedienen. Hier ist Slack der klare Sieger.

Textkommunikation

Als Nächstes wollen wir die Stärken und Schwächen von Slack und Discord bei der Textkommunikation vergleichen.

Slack

Es gibt drei Möglichkeiten, in Slack zu kommunizieren: über Direktnachrichten, Kanäle und Threads.

Jede Gruppe hat mehrere Slack-Kanäle. Diese Kanäle fördern die Diskussion über ein zentrales Thema, wie z.B. #announcements.

Da sich die Nachrichten in Chat-Apps oft stapeln, kannst du in Slack auf Kommentare direkt in einem Thread antworten. Ein Thread wird innerhalb des Kanals in einem separaten Fenster auf der linken Seite angezeigt, so dass du ihn leicht verfolgen kannst.

Das Direktnachrichtensystem von Slack ist relativ standardmäßig. Du klickst einfach auf das Symbol einer Person, um einen privaten Chat zu starten.

Discord

Discord eignet sich zwar perfekt für die Sprach- und Videokommunikation, aber die Nutzer/innen können auch textbasierte Nachrichten über Textchats und Direktnachrichten versenden.

Textchats auf Discord sind ebenfalls nach einem Thema wie #notes gestaltet, und Direktnachrichten sind ziemlich standardmäßig. Du klickst auf das Profil einer Person, um eine Unterhaltung zu beginnen.

Leider haben die Textfunktionen von Discord einen erheblichen Nachteil. Da die Discord-Threads oft sehr voll sind, kann man neue Nachrichten leicht aus den Augen verlieren.

Allerdings gibt es in Discord die Funktion „Neue Nachrichten sehen“, die in dieser Situation hilfreich ist.

Gewinner: Slack

Da Discord auf Sprach- und Videochats ausgerichtet ist, ist es für Textchats einfach schwieriger zu benutzen. Das System von Slack ist im Vergleich dazu sehr einfach zu bedienen. Slack gewinnt.

Audioanrufe

Wenn dein Team häufig Sprachanrufe tätigt, solltest du die Funktionen einer möglichen Messaging-App sorgfältig prüfen. Vergleichen wir jetzt die Sprachanrufe in Slack und Discord.

Slack

Die Funktionen von Slack für Sprachanrufe hängen von deinem Tarif ab. Mit Slack Free kannst du Einzelgespräche führen. Bei kostenpflichtigen Tarifen kannst du mit bis zu 15 Nutzern gleichzeitig telefonieren.

Das Starten eines Sprachanrufs in Slack ist sehr einfach:

  1. Navigiere zur rechten Seite des Bildschirms
  2. Drücke die Schaltfläche Anrufen
  3. Warte, bis andere dem Anruf beitreten

Discord

Discord verfügt über eine umfangreiche Sprachanruf-Funktion, die bis zu 5.000 Personen hinzufügen kann.
Discord verfügt über eine umfangreiche Sprachanruf-Funktion, die bis zu 5.000 Personen hinzufügen kann.

Sprachanrufe sind das A und O bei Discord. Mit Discord Free kannst du bis zu 15 Nutzer in deinen Sprachanruf einbeziehen. Bei den Tarifen Discord Nitro und Discord Nitro Classic erhöht sich diese Zahl auf 5.000 Nutzer.

Discord verfügt auch über eine „Push-to-Talk“-Funktion, mit der die Teilnehmer automatisch stummgeschaltet werden, damit der Anruf nicht überhand nimmt.

Hier erfährst du, wie du einen Anruf in Discord starten kannst:

  1. Wähle einen Sprachkanal oder Benutzer aus
  2. Rechtsklick auf
  3. Drücke Anruf

Gewinner: Discord

Die Sprachanruf-Funktionen von Discord ermöglichen es dir, mehr Leute zu hosten und deine Diskussion mit Push-to-Talk im Griff zu behalten. Wenn du eine Sprachanruf-Funktion brauchst, ist Discord eine klare Wahl.

Videoanrufe

Videoanrufe werden sowohl bei globalen als auch bei lokalen Teams immer beliebter. Du kannst zwar sowohl mit Slack als auch mit Discord Videoanrufe tätigen, aber die Funktionen der beiden sind unterschiedlich.

Slack

Die Videoanruf-Funktionen von Slack sind abhängig vom Tarif. Bei der kostenlosen Version von Slack kannst du zwei Nutzer/innen einbeziehen (d.h. dich und eine andere Person), aber mit einem kostenpflichtigen Plan kannst du bis zu 15 Nutzer/innen auf einmal einbeziehen.

Die Videofunktion ist sehr einfach, aber Slack-Nutzer/innen können Zoom in ihre Kanäle integrieren, wenn sie erweiterte Funktionen wünschen. Die Videoanrufe von Slack unterstützen auch die gemeinsame Nutzung des Bildschirms, was sich hervorragend für Meetings eignet.

Discord

Die Funktionen von Discord für Videoanrufe sind ebenfalls planabhängig. Mit Discord Free kannst du acht Personen gleichzeitig per Video anrufen; bei kostenpflichtigen Tarifen erhöht sich die Zahl auf 25 Nutzer/innen.

Die Videoanrufe von Discord haben ein einfaches Layout mit vielen Funktionen wie Bildschirmfreigabe, Echounterdrückung, Rauschunterdrückung und Push-to-Talk.

Gewinner: Discord

Die Videochat-Funktionen von Discord sind robuster als die von Slack. Mit Discord kannst du zwischen acht und 25 Personen hosten (je nach Tarif) und erhältst Zugang zu Funktionen, die dein Gespräch verbessern. Discord ist der klare Gewinner, wenn es um Videoanrufe geht.

Integrationen

Integrationen sind der Schlüssel zur Harmonie im Instant Messaging deines Teams. Mit Integrationen kannst du andere Business-Apps mit deinem Chat verbinden und die Funktionen von Discord und Slack erweitern.

Lass uns jetzt die Integrationen von Slack und Discord vergleichen.

Slack

Die Slack-Apps ermöglichen es dir, deine Lieblingstools zu integrieren.
Die Slack-Apps ermöglichen es dir, deine Lieblingstools zu integrieren.

Die Integrationen von Slack werden als „Apps“ bezeichnet. Im Allgemeinen hat Slack seine Apps auf Produktivität und Arbeit ausgerichtet, und es gibt derzeit über 2.400 einzigartige Apps, aus denen du wählen kannst:

  • Google Calendar
  • Zoom
  • Trello
  • Salesforce
  • Google Sheets
  • Dropbox
  • OneDrive and SharePoint
  • ZenDesk
  • Giphy
  • IFTTT
  • Asana
  • Workday

Mit Slack Free kannst du bis zu 10 Apps integrieren und mit den kostenpflichtigen Plänen von Slack eine unbegrenzte Anzahl von Apps. Für einige Apps ist eine zusätzliche Abonnementgebühr erforderlich, die jedoch deutlich gekennzeichnet ist.

Es sind nur drei Schritte nötig, um Apps in Slack hinzuzufügen:

  1. Besuche das Slack App-Verzeichnis
  2. Wähle die gewünschte App aus
  3. Klicke auf die Schaltfläche Zu Slack hinzufügen

Discord

Die Bots von Discord bieten zusätzliche Funktionen und können von Drittnutzern erstellt werden.
Die Bots von Discord bieten zusätzliche Funktionen und können von Drittnutzern erstellt werden.

Discord nennt seine Integrationen „Bots“. Discord-Bots werden von Drittanbietern oder Discord-Nutzern erstellt, die bestimmte Funktionen wünschen. Während einige Discord-Bots zum Beispiel für Spiele entwickelt wurden, erweitern andere die Sprach- und Videoanrufe von Discord um zusätzliche Funktionen.

Einige der beliebtesten Discord-Bots sind:

  • Groovy
  • Sesh
  • Simple Poll
  • Sesh

So fügst du Bots in Discord hinzu:

  1. Besuche die Webseite des Discord-Bots top.gg
  2. Finde die gewünschte App
  3. Drücke auf Add to Discord
  4. Wähle den Discord-Server aus, in den du den Bot integrieren möchtest, und klicke auf Weiter und dann auf Autorisieren
  5. Klicke auf Willkommen und passe deinen Bot gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm an

Gewinner: Slack

Slack ist hier der klare Sieger. Es hat mehr Integrationsmöglichkeiten und arbeitet reibungslos mit Produktivitätssoftware zusammen, was es ideal für Teams macht.

Dateifreigabe

Vielbeschäftigte Teams brauchen die Dateifreigabe in ihrem Chat Tool. Mit der Dateifreigabe kannst du ein Dokument in Sekundenschnelle an dein gesamtes Team senden. So sparst du Zeit und deine Dokumente bleiben sicher.

Vergleichen wir die Dateifreigabefunktionen von Slack und Discord.

Slack

Mit Slack kannst du Dateien von zwei Orten aus teilen: Google Drive und deinem Computer. Wenn du eine Datei von deinem Gerät hochlädst, kannst du in Slack 1 GB auf einmal teilen.

Die Speichermöglichkeiten von Slack sind abhängig vom Tarif. Mit Slack Free kannst du bis zu 5 GB speichern, während du bei kostenpflichtigen Tarifen bis zu 10 GB pro Nutzer speichern kannst.

Discord

Mit Discord kannst du Dateien von deinem Gerät aus in textbasierten Kanälen und per Direktnachrichten austauschen. Es bietet jedem Nutzer unbegrenzten Speicherplatz, allerdings ist die Freigabe von Dateien recht begrenzt. Bei Discord Free kannst du Dateien bis zu 8 MB und bei Discord Nitro und Discord Nitro Classic bis zu 100 MB teilen.

Gewinner: Slack

Wenn dein Team regelmäßig Dateien austauschen muss, ist Slack die beste Wahl. Es ermöglicht es dir, größere Dateien und Google Drive-Dokumente zu teilen.

Unterstützte Sprachen, Länder und Zeitzonen

Beide Apps haben Nutzer auf der ganzen Welt. In diesem Abschnitt vergleichen wir Slack und Discord hinsichtlich der unterstützten Sprachen, Länder und Zeitzonen.

Slack

In Slack kannst du deine Zeitzone und Sprache ändern.
In Slack kannst du deine Zeitzone und Sprache ändern.

Slack ist eine beliebte Option für multinationale Teams, denn die App hat Nutzer in über 150 Ländern. Slack ist derzeit in 11 Sprachen verfügbar, darunter:

  • Chinesisch
  • Englisch (UK und US)
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch (Spanien oder Lateinamerika)

Slack macht es dir auch leicht, deine Spracheinstellungen zu ändern. So geht’s:

  1. Klicke auf dein Profilbild in der oberen rechten Ecke
  2. Wähle Präferenzen
  3. Klicke auf Sprache und Region
  4. Wähle deine bevorzugte Sprache

Als Slack-Nutzer kannst du deine App auf über 60 verschiedene Zeitzonen einstellen. Slack aktualisiert deine Zeitzone auch automatisch für dich, wenn du die Ortseinstellungen aktiviert hast.

Slack bietet außerdem einen lokalisierten Kundenservice in fünf Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Japanisch und Spanisch.

Discord

Discord ist in 28 verschiedenen Sprachen verfügbar.
Discord ist in 28 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Discord ist auch bei multinationalen Teams beliebt. Die App ist derzeit in 28 Sprachen verfügbar, darunter:

  • Englisch (UK und US)
  • Bulgarisch
  • Chinesisch
  • Kroatisch
  • Tschechisch
  • Dänisch
  • Niederländisch
  • Finnisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Griechisch
  • Hindi
  • Ungarisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Litauisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Spanisch
  • Schwedisch
  • Thailändisch
  • Türkisch
  • Ukrainisch
  • Vietnamesisch

Du kannst deine Spracheinstellungen in Discord ändern, indem du die folgenden Anweisungen befolgst:

  1. Klicke auf das Zahnradsymbol, um die Einstellungen zu öffnen
  2. Suche nach Sprache auswählen
  3. Klicke auf deine Sprache

Im Gegensatz zu Slack gibt es in Discord keine integrierte Einstellung, mit der du deine Zeitzone anpassen kannst. Allerdings kannst du deine Zeitzone in Discord mit TimeZoneBot ändern.

Gewinner: Discord

Während der mehrsprachige Kundenservice von Slack praktisch ist, ist Discord einfach in mehr Sprachen verfügbar. Wenn du ein mehrsprachiges Team hast, ist Discord vielleicht besser für dich geeignet.

Slack: Vorteile und Nachteile

Slack ist eine ausgezeichnete Wahl für kleine Teams, die ein Chat Tool für die Arbeit brauchen. Es hat über 2.400 Integrations-Apps, unterstützt den Austausch von Dateien bis zu 1 GB und bietet acht verschiedene Themes. Außerdem bietet es einen mehrsprachigen Kundenservice und speichert 10.000 Nachrichten in Slack Free.

Allerdings beschränkt Slack die Nutzer/innen bei kostenlosen Plänen auf 10 Integrationen und Anrufe für zwei Nutzer/innen. Außerdem gibt es keine Push-to-Talk-Funktionen.

Die Funktionen von Slack für Sprach- und Videoanrufe sind zwar sehr einfach, aber du kannst sie durch die Integration der Slack-App von Zoom verbessern.

Discord: Vorteile und Nachteile

Die Stärken von Discord liegen in seinen Sprach- und Videoanruffunktionen. Die Software unterstützt Sprachanrufe für zwei bis 5.000 Nutzer/innen (abhängig vom Tarif), Videoanrufe mit bis zu 25 Personen und sogar Push-to-Talk-Funktionen und Bot-Integrationen, die Sprach- und Videoanrufe verbessern.

Discord eignet sich jedoch nicht für die gemeinsame Nutzung von Dateien oder die professionelle Kommunikation. Das Teilen von Dateien ist bei Discord Free auf 8 MB und bei Discord Nitro und Discord Nitro Classic auf 100 MB begrenzt.

Die Bots von Discord sind außerdem stark auf Spiele ausgerichtet. Das bedeutet, dass du Discord nicht über Bots in deine bestehenden Arbeitssysteme integrieren kannst.

Slack vs Discord Comparison Table

Slack Discord
Preisgestaltung
  • Slack Free (kostenlos)
  • Slack Standard ($6,67 pro Person pro Monat)
  • Slack Plus ($14 pro Person pro Monat)
  • Discord Free (kostenlos)
  • Discord Nitro Classic ($4,99 pro Monat oder $49,99 pro Jahr)
  • Discord Nitro ($9,99 pro Monat oder $99,99 pro Jahr)
Textkommunikation Ja Ja
Integrationen Unterstützt über 2.400 Apps Ermöglicht Nutzern das Hinzufügen von Drittanbieter-Bots
Grenzen der Integration
  • 10 Integrationen bei Slack Free
  • Unbegrenzte Integrationen auf Slack Standard und Slack Plus
  • Unlimitiert
Bildschirm teilen Ja Ja
Speicherplatzlimit
  • 5 GB in Slack Free
  • 10 GB pro Nutzer in Slack Standard und Slack Plus
  • Unlimitiert
Dateifreigabe
  • 1 GB auf einmal
  • 8 MB in Discord Free
  • 100 MB in Discord Nitro und Discord Nitro Classic
Reine Sprachkanäle Ja Ja
Sprachanrufe
  • 2 Benutzer pro Anruf auf Slack Free
  • 15 Benutzer pro Anruf auf Slack Standard und Slack Plus
  • 15 Benutzer pro Anruf bei Discord Free
  • Bis zu 5.000 Nutzer pro Anruf auf Discord Nitro und Discord Nitro Classic
Videoanrufe
  • 2 Benutzer pro Video auf Slack Free
  • 15 Benutzer pro Video auf Slack Standard und Slack Plus
  • 25 Benutzer pro Anruf
Push-to-Talk Nein Ja
Theme Optionen 8 Theme-Optionen 2 Theme-Optionen (hell oder dunkel), plus Bot-Anpassungen
Message History
  • 10.000 Nachrichten in Slack Free
  • Unbegrenzte Nachrichten in Slack Standard und Slack Plus
  • Unbegrenzte Nachrichten
Mobile App Ja Ja
Unterstützte Sprachen 8 28

 

Da Remote-Arbeit weltweit zunimmt, ist die Wahl der richtigen Messaging-App zu einer geschäftskritischen Entscheidung geworden 🌏 Finde hier heraus, welcher Dienst der richtige für dein Team ist 🤝Klicken, um zu twittern

Zusammenfassung

Letztlich ist es schwierig, Slack und Discord zu vergleichen. Beide Apps sind robust, einfach zu bedienen und für internationale Teams geeignet. Jede App ist für ein etwas anderes Publikum besser geeignet.

Wenn dein Team ein textbasiertes Kommunikationstool braucht, das sich in deine anderen Arbeitssysteme integrieren lässt und den Austausch von Dateien unterstützt, ist Slack die bessere Wahl. Wenn du aber bessere Funktionen für Sprach- und Videoanrufe brauchst, ist Discord die perfekte Alternative zu Slack.

Hast du noch andere Gedanken zu Slack und Discord? Wir wollen sie hören! Teile sie uns in den Kommentaren unten mit.


Holen Sie sich alle Ihre Anwendungen, Datenbanken und WordPress Seiten online und unter einem Dach. Unsere ausgewählte, leistungsstarke Cloud-Plattform umfasst:

  • Einfache Einrichtung und Verwaltung über das MyKinsta Dashboard
  • 24/7 Experten Support
  • Die beste Hardware und das beste Netzwerk der Google Cloud Platform, unterstützt durch Kubernetes für maximale Skalierbarkeit
  • Eine Cloudflare-Integration auf Unternehmensebene für Geschwindigkeit und Sicherheit
  • Globale Reichweite mit bis zu 35 Rechenzentren und 275 PoPs weltweit

Testen Sie es selbst mit $20 Rabatt auf Ihren ersten Monat mit Anwendungs-Hosting oder Datenbank-Hosting. Entdecken Sie unsere Pakete oder sprich mit dem Vertrieb und finden Sie Ihr passendes Angebot.