Es ist sicher, dass Secure Sockets Layers (SSL) für die große Mehrheit der Webseiten eine gute Sache ist. In Kombination mit Protokollen wie HTTPS helfen sie, sensible und persönliche Daten im Internet zu schützen. Der Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ führt jedoch dazu, dass dein SSL Zertifikat nicht mehr funktioniert. Das bedeutet das Ende deiner sicheren und geschützten Verbindung.

Dieser Fehler kann in Chrome, Chromium-basierten Browsern und Firefox unter verschiedenen Namen auftreten. Um den Fehler zu beheben, musst du verschiedene Methoden ausprobieren und verschiedene Optionen in den Einstellungen deines Browsers umschalten.

Im Laufe dieses Artikels zeigen wir dir, wie du den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ beheben kannst. Zunächst einmal wollen wir besprechen, warum dieser Fehler überhaupt auftritt.

Dieser frustrierende Fehler kann dir einen Strich durch die Rechnung machen und dazu führen, dass dein SSL Zertifikat nicht mehr funktioniert 😅... also stelle sicher, dass du weißt, wie du ihn mit Hilfe dieser Anleitung beheben kannst ⬇️.Click to Tweet

Was der NET::ERR_CERT_REVOKED Fehler ist (und warum er auftritt)

SSL Zertifikate sind eine tolle Sache. Sie authentifizieren sichere Verbindungen zwischen Servern und geben sowohl dir als auch deinen Nutzern ein gutes Gefühl. In der Kinsta-Wissensdatenbank werden alle Grundlagen von SSL behandelt, einschließlich der Frage, warum du es brauchst.

Da SSL für die sichere Nutzung des Internets unerlässlich ist, ist die Installation eines Zertifikats in den meisten Fällen ein Kinderspiel. Wenn jedoch ein Fehler auftaucht, weißt du vielleicht nicht, wo du anfangen sollst.

Der Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ sieht furchteinflößend aus – er wird in Großbuchstaben geschrieben, hat „ERR“ und „REVOKED“ im Namen und kann je nach Browser eine Reihe von Warnsignalen und anderen Gefahrensignalen enthalten:

Der NET::ERR_CERT_REVOKED-Fehler in Google Chrome.
Der NET::ERR_CERT_REVOKED-Fehler in Google Chrome.

Außerdem kannst du ein erweitertes Fenster öffnen, in dem der Fehler und die Gründe für das Auftreten des Fehlers beschrieben werden, und zwar in einer erschreckenden Sprache:

Google Chrome's Advanced Panel, in dem der Fehler genauer beschrieben wird.
Google Chrome’s Advanced Panel, in dem der Fehler genauer beschrieben wird.

Der springende Punkt ist, dass das SSL-Zertifikat für die Webseite, die du aufrufen willst, nicht mehr existiert. Um genau zu sein, hat eine Zertifizierungsstelle es widerrufen.

Dafür gibt es nur einen Grund, der wirklich besorgniserregend ist: Die Sicherheitsschlüssel deines Zertifikats wurden kompromittiert.

Andere Gründe sind viel banaler:

  • Der Betreiber der Webseite hat möglicherweise darum gebeten, das Zertifikat zu widerrufen.
  • Es könnte ein Netzwerk- oder Domain Name Server (DNS)-Problem vorliegen.
  • Die Zertifizierungsstelle kann feststellen, dass das SSL-Zertifikat für die falsche Webseite ausgestellt wurde.

In den meisten Fällen handelt es sich um einen serverseitigen Fehler. Mit anderen Worten: Du kannst am Frontend nicht viel tun. Wir werden diesen Aspekt später behandeln. Vorher wollen wir aber noch über Firefox sprechen.

Der NET::ERR_CERT_REVOKED-Fehler in Firefox

Der Firefox-Browser kann dir auch den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ anzeigen, allerdings nicht mit demselben Namen. Stattdessen siehst du dann „SEC_ERROR_REVOKED_CERTIFICATE“.

Firefox Version des NET::ERR_CERT_REVOKED Fehlers.
Firefox Version des NET::ERR_CERT_REVOKED Fehlers.

Das sieht „netter“ aus als die Warnung, die du in anderen Browsern siehst, obwohl es keine richtige oder falsche Darstellung gibt.

Kurz gesagt, der Fehler ist in Brave, Chrome, Edge und anderen Browsern genau derselbe. Du behandelst es auf dieselbe Weise, unabhängig davon, welche Tools du verwendest. Zu diesem Teil kommen wir als Nächstes.

So behebst du den NET::ERR_CERT_REVOKED Fehler (8 Methoden)

In den nächsten Abschnitten zeigen wir dir, wie du den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ für verschiedene Browser und Systeme beheben kannst. Bedenke jedoch, dass du als Endbenutzer möglicherweise nichts tun kannst, da es sich um ein serverseitiges Problem handelt.

Bevor wir uns mit den verschiedenen Systemen befassen, wollen wir uns ansehen, wie ein Endnutzer die Fehlerbehebung durch den Betreiber deiner Webseite veranlassen kann.

Bevor du anfängst: Kontaktiere den Betreiber der Webseite

Da es sich bei dem Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ um ein internes Problem der Webseite handelt, ist es sinnvoll, den Betreiber der Webseite zu kontaktieren. Möglicherweise weiß er nichts von dem Fehler oder er kann die Situation aufklären.

Am besten suchst du nach einem Support-Kanal oder einer allgemeinen Informations-E-Mail-Adresse für deine Webseite. Du könntest auch über die sozialen Medien Kontakt aufnehmen, wenn sie diese Kanäle für die Kommunikation nutzen.

Wir empfehlen dir, einen Screenshot der Seite zu machen und diesen zusammen mit der Domain, die du erreichen willst, an den Betreiber der Webseite zu schicken. Möglicherweise kannst du von deiner Webseite aus nichts anderes tun, aber mit diesen Angaben kann der Betreiber der Webseite überprüfen, ob das SSL-Zertifikat verifiziert ist.

Sobald du dem Betreiber deiner Webseite Bescheid gesagt hast, ist deine Arbeit getan. Danach kannst du einige der Lösungen in den folgenden Abschnitten für dein Betriebssystem (OS) und/oder deinen Browser ausprobieren.

Der Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ ist zwar oft ein serverseitiges Problem, kann aber auch auf der Client-Seite eine Ursache haben.

1. Eine macOS-spezifische Lösung

Zunächst einmal kann der Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ auch auf deinem Mac auftreten. Obwohl es eine gute Idee ist, die browserbasierten Optionen auszuprobieren, gibt es auch etwas, das du im Betriebssystem selbst tun kannst.

Du musst Keychain Access über deine bevorzugte Methode öffnen – entweder über Spotlight oder den Ordner Programme > Dienstprogramme. Wenn es geöffnet ist, kannst du auf den Schlüsselbund zugreifen:

Die App Keychain Access.
Die App Keychain Access.

Verwende hier die Suchleiste, um die folgenden Schlüssel zu finden:

  • UTN DATACorp SGC
  • AddTrust External CA Root

Wenn sie existieren, lösche sie, schließe Keychain Access und starte deinen Browser neu. Das könnte das Problem beheben. Wenn nicht, hilft vielleicht einer der folgenden Tipps.

2. Ändere das Datum und die Uhrzeit deines Systems

Einer der häufigsten Gründe für eine Fehlkommunikation zwischen Client und Server ist, dass Datum und Uhrzeit nicht übereinstimmen. Es ist ein so einfacher Grund, der unter normalen Umständen aufgrund der automatischen Synchronisierung kein Problem darstellen sollte.

Trotzdem kann es passieren und auch ein Grund für den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ sein. Natürlich kannst du die Uhrzeit und das Datum des Servers nicht beeinflussen, aber du kannst sicherstellen, dass deine Daten korrekt sind.

Auf dem Mac gehst du dazu in die Systemeinstellungen > Datum & Uhrzeit. Möglicherweise musst du auf das Schloss klicken, um hier Änderungen vorzunehmen:

Der Bereich Datum & Uhrzeit unter macOS.
Der Bereich Datum & Uhrzeit unter macOS.

In den allermeisten Fällen ist das Kästchen Datum und Uhrzeit automatisch einstellen markiert. In diesem Fall musst du nichts weiter tun. Trotzdem ist es gut, zu überprüfen, ob Datum und Uhrzeit richtig eingestellt sind, und sie gegebenenfalls anzupassen.

Unter Windows musst du die Einstellungen für Datum und Uhrzeit öffnen. Wir benutzen die Suchleiste im Startmenü, um es schnell zu finden:

Suche nach Datums- und Zeiteinstellungen über die Windows-Suchleiste.
Suche nach Datums- und Zeiteinstellungen über die Windows-Suchleiste.

Auch hier ist die Option „Zeit automatisch einstellen“ oft standardmäßig aktiviert. Überprüfe dennoch alle Einstellungen und stelle fest, ob sie mit der genauen Uhrzeit und dem Datum übereinstimmen:

Die Seite mit den Einstellungen für Datum und Uhrzeit in Windows.
Die Seite mit den Einstellungen für Datum und Uhrzeit in Windows.

Wenn du fertig bist, schließe das Fenster und starte deinen Computer neu. Natürlich solltest du zum Schluss die Webseite überprüfen, auf der du browsen möchtest, wie bei jeder Lösung hier.

3. Deaktiviere dein Antivirenprogramm und/oder deine Firewall

Antiviren-Software und Firewalls leisten zwar gute Arbeit, um dich und deine Daten zu schützen, aber es gibt auch einen Nachteil. In manchen Situationen kann es vorkommen, dass diese Tools zu gute Arbeit leisten und einige Elemente blockieren, die du für deine Arbeit brauchst.

Sowohl Antivirenprogramme als auch Firewalls können den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ verursachen, daher ist es eine gute Idee, sie vorübergehend zu deaktivieren, um sicherzustellen, dass sie keine Auswirkungen haben.

Die Schritte zum Deaktivieren deiner Antiviren-Software hängen von deinem gewählten Produkt ab. Daher können wir dir keine pauschale Antwort geben. Oft gibt es jedoch ein Bedienfeld mit einer Schaltfläche oder einem Schalter, um die Software auszuschalten oder zu beenden.

Wenn es um deine Firewall geht, musst du ein spezielles Einstellungsfeld aufrufen. Unter Windows rufst du die Seite Einstellungen > Netzwerk & Internet auf:

Der Bildschirm mit den Windows-Einstellungen.
Der Bildschirm mit den Windows-Einstellungen.

Scrolle von hier aus nach unten und suche den Link Windows Firewall:

Der Link zur Windows Firewall.
Der Link zur Windows Firewall.

Wenn du darauf klickst, werden die Windows-Sicherheitseinstellungen für deine Firewall und den Netzwerkschutz geöffnet. Hier siehst du drei verschiedene Firewalls für Domain-, private und öffentliche Netzwerke:

Die Seite Firewall & Netzwerkschutz.
Die Seite Firewall & Netzwerkschutz.

Klicke dich für jede dieser Optionen durch und schalte die Firewall aus:

Der Microsoft Defender Firewall Schalter.
Der Microsoft Defender Firewall Schalter.

Wenn du damit fertig bist, versuche, den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ zu reproduzieren. Auf dem Mac gehst du zu den Systemeinstellungen > Sicherheit und Datenschutz und dann auf die Registerkarte Firewall:

Die Seite Sicherheit & Datenschutz auf Mac.
Die Seite Sicherheit & Datenschutz auf Mac.

Die einfachste Möglichkeit ist, die Firewall mit der Schaltfläche zu deaktivieren. Du kannst auch einen Blick in die Firewall-Optionen werfen, um zu sehen, ob dir etwas auffällt:

Die Seite Firewall-Optionen.
Die Seite Firewall-Optionen.

Starte deinen Computer neu und überprüfe das Internet noch einmal. Wenn du immer noch kein Glück hast, kannst du dein Antivirusprogramm und deine Firewall wieder einschalten und in anderen Bereichen suchen.

4. Deaktiviere dein virtuelles privates Netzwerk (VPN) oder deinen Proxy

Genau wie dein Virenschutz und deine Firewall können auch deine VPN- und Proxy-Einstellungen versagen und den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ anzeigen. Es könnte sein, dass du keines von beiden verwendest – wenn ja, kannst du diese Methode auch überspringen.

Bei deinem VPN ist die Abschaltung eine produktspezifische Einstellung (ähnlich wie bei deiner Antiviren-Software). Daher gibt es unter macOS keine Einstellung, die dir hilft. Unter Windows kannst du die Einstellungen auf der Seite Einstellungen > Netzwerk & Internet > VPN umstellen:

Die Windows VPN-Seite.
Die Windows VPN-Seite.

Was die Proxys angeht, findest du diesen Bildschirm auch unter Windows in den Netzwerk- und Interneteinstellungen:

Die Windows Proxy Seite.
Die Windows Proxy Seite.

Wenn du den Schalter Einstellungen automatisch erkennen umschaltest, überprüfe, ob du den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ bekommst. Unter macOS gehst du zu den Systemeinstellungen > Netzwerk > Erweitert:

Der Netzwerk-Bildschirm unter macOS.
Der Netzwerk-Bildschirm unter macOS.

Hier klickst du auf die Registerkarte Proxies und deaktivierst alle Proxy-Einstellungen, die du auf diesem Bildschirm siehst:

Die Registerkarte macOS Proxies.
Die Registerkarte macOS Proxies.

Überprüfe noch einmal, ob der Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ auftritt, und fahre fort, wenn er weiterhin auftritt.

5. Leere deinen DNS und setze die TCP/IP-Verbindung zurück

Genauso wie das Leeren des Caches für deinen Browser Wunder bewirken kann, gilt das auch für dein DNS. Wir wissen, dass das Leeren des DNS oft Probleme wie den Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ beheben kann. Deshalb haben wir einen Artikel zu diesem Thema verfasst, der sich mit verschiedenen Browsern und Plattformen befasst.

Wir raten dir, dies zu tun, den Fehler zu überprüfen und dann zurückzukommen, um deine TCP/IP-Verbindung zurückzusetzen. Diese bestimmt natürlich, wie die Datenpakete im Internet übertragen werden. Das Zurücksetzen kann eine Vielzahl von Fehlern beheben.

Apple verweist darauf unter der Registerkarte „Netzwerk“ im Bildschirm „Erweitert“ deines aktiven und verbundenen Internetnetzwerks. Dort klickst du auf die Registerkarte TCP/IP und dann auf die Schaltfläche DCHP-Lease erneuern:

Die Registerkarte TCP/IP in macOS.
Die Registerkarte TCP/IP in macOS.

Unter Windows musst du deine bevorzugte Aufforderung zur Eingabe über die Option Als Administrator ausführen öffnen:

Ausführen der Aufforderung zur Eingabe als Administrator.
Ausführen der Aufforderung zur Eingabe als Administrator.

Wenn sich die Aufforderung zur Eingabe öffnet, gibst du netsh int ip reset ein und drückst die Eingabetaste:

Zurücksetzen von TCP/IP über die Windows-Aufforderung.
Zurücksetzen von TCP/IP über die Windows-Aufforderung.

Prüfe von hier aus noch einmal auf den Fehler, bevor du weitermachst.

Bist du es leid, dass WordPress Hosting-Support auf untergeordneter Ebene 1 keine Antworten bietet? Teste unser erstklassiges Support-Team! Schau dir unsere Pläne an

6. Deaktiviere deine Browser-Erweiterungen

Wenn ein WordPress-Fehler auftritt, wird häufig geraten, deine Plugins zu deaktivieren und sie nach und nach wieder zu aktivieren. Das gilt auch für deine Browser-Erweiterungen. Bei den meisten Browsern kannst du so viele Erweiterungen installieren, wie du brauchst, aber manche sind nicht immer mit anderen Protokollen kompatibel.

Je nachdem, ob du Safari, Firefox oder einen Chromium-basierten Browser wie Brave, Edge oder Chrome verwendest, ist das Verfahren unterschiedlich. Die Einstellungen für die Erweiterungen in Safari findest du in den entsprechenden Einstellungen:

Safari zeigt die Option "Einstellungen" und den Reiter "Erweiterungen" an.
Safari zeigt die Option „Einstellungen“ und den Reiter „Erweiterungen“ an.

Klicke bei jeder Erweiterung auf die Schaltfläche Deinstallieren und suche dann nach dem Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“.

In Google Chrome rufst du den Bildschirm Einstellungen auf:

Google Chrome's Einstellungen Option.
Google Chrome’s Einstellungen Option.

Scrolle von hier aus nach unten und suche auf der linken Seite nach dem Link „Erweiterungen„:

Der Link zur Seite mit den Erweiterungen in Google Chrome.
Der Link zur Seite mit den Erweiterungen in Google Chrome.

Dadurch gelangst du zum Bildschirm „Erweiterungen„. Klicke hier auf die Kippschalter aller Erweiterungen und aktiviere sie dann eine nach der anderen wieder, wobei du jedes Mal erneut auf den Fehler prüfst:

Die Seite mit den Chrome-Erweiterungen.
Die Seite mit den Chrome-Erweiterungen.

Für Brave und Microsoft Edge gibt es einen direkten Link zur Seite mit den Erweiterungen im Dropdown-Menü der Einstellungen:

Der Link Erweiterungen in Brave.
Der Link Erweiterungen in Brave.

Das Layout der Seite und der Prozess zum Deaktivieren von Erweiterungen ist derselbe wie bei Chrome:

Die Seite Brave Extensions.
Die Seite Brave Extensions.

In Firefox sind die Erweiterungen Add-ons. Du erreichst sie über das Dropdown-Menü „Einstellungen“ unter „Add-ons und Themes„:

Der Link Add-ons und Themes in Firefox.
Der Link Add-ons und Themes in Firefox.

Sobald du den Bildschirm öffnest, kehrt Firefox zur Definition der „Erweiterungen“ zurück. Unabhängig davon musst du (wieder) die Add-ons/Erweiterungen mit dem entsprechenden Schalter umschalten:

Der Firefox-Erweiterungsmanager.
Der Firefox-Erweiterungsmanager.

Wenn der Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ verschwindet, aktiviere nacheinander alle Erweiterungen und überprüfe deinen Browser. Wenn eine Erweiterung den Fehler auslöst, weißt du, dass du sie entfernen kannst. Wenn es für deinen Arbeitsablauf wichtig ist, kannst du sie natürlich ersetzen oder den Entwickler um eine Lösung bitten.

7. Starte im abgesicherten Modus oder im Clean Boot

Eine noch extremere Variante der Deaktivierung von Erweiterungen besteht darin, alles auf deinem Computer zu deaktivieren, was deine Internetverbindung stören könnte. Dazu musst du dein Betriebssystem im abgesicherten Modus oder im Clean-Boot-Modus starten.

In unserem Beitrag zur Behebung des Fehlers „DNS Not Responding“ findest du eine Anleitung für Windows und macOS. Darin sind jedoch keine Anweisungen für Apple Silicon Geräte enthalten.

Der Hauptunterschied bei Apple Silicon-Geräten besteht darin, dass du deinen Mac ausschalten und neu starten musst, während du den Netzschalter drückst. Dadurch öffnet sich das Fenster Startoptionen, in dem du die gleichen Anweisungen befolgst wie in dem eben erwähnten DNS-Artikel.

8. Setze deinen Browser zurück

Manchmal ist es am besten, noch einmal ganz von vorne anzufangen. Mit anderen Worten: Du musst deinen Browser vielleicht zurücksetzen. Bei Chromium-basierten Browsern ist das ein Kinderspiel. Der Weg dorthin unterscheidet sich zwar von Version zu Version (z. B. Chrome, Edge und Brave), aber er ist ähnlich genug.

Öffne das Dropdown-Menü Einstellungen und scrolle dann auf dieser Seite nach unten, bis du das Menü Erweiterte Einstellungen findest. So wird es in Chrome definiert:

Die Option Einstellungen zurücksetzen in Chrome.
Die Option Einstellungen zurücksetzen in Chrome.

Brave verwendet stattdessen „Zusätzliche Einstellungen“:

Die Option Einstellungen zurücksetzen in Brave.
Die Option Einstellungen zurücksetzen in Brave.

…während Edge einen direkten Link im Hauptmenü der Einstellungen hat:

Die Option Einstellungen zurücksetzen in Edge.
Die Option Einstellungen zurücksetzen in Edge.

Firefox hat eine eigene Seite für die Fehlerbehebung in seinen Einstellungen. Um sie zu finden, gib in der Navigationsleiste about:support ein und klicke auf der rechten Seite auf die Schaltfläche Firefox aktualisieren:

Die Seite zur Fehlerbehebung von Firefox.
Die Seite zur Fehlerbehebung von Firefox.

Für Safari gibt es keine spezielle Schaltfläche zum Zurücksetzen, was frustrierend ist. Stattdessen musst du die einzelnen Komponenten des Browsers über das Terminal löschen. Wie du das Terminal verwendest, erfährst du in unserem Beitrag über das Leeren des DNS-Caches.

Sobald du ein Terminalfenster geöffnet hast, musst du die folgenden Befehle nacheinander ausführen:

mv ~/Library/Safari ~/Desktop/Safari-`date +%Y%m%d%H%M%S`;

rm -Rf ~/Library/Cache/*;

rm -Rf ~/Library/Caches/Apple - Safari - Safari Extensions Gallery;

rm -Rf ~/Library/Caches/Metadata/Safari;

rm -Rf ~/Library/Caches/com.apple.Safari;

rm -Rf ~/Library/Caches/com.apple.WebKit.PluginProcess;

rm -Rf ~/Library/Cookies/*;

rm -Rf ~/Library/Cookies/Cookies.binarycookies;

rm -Rf ~/Library/Preferences/Apple - Safari - Safari Extensions Gallery;

rm -Rf ~/Library/Preferences/com.apple.Safari.LSSharedFileList.plist;

rm -Rf ~/Library/Preferences/com.apple.Safari.RSS.plist;

rm -Rf ~/Library/Preferences/com.apple.Safari.plist;

rm -Rf ~/Library/Preferences/com.apple.WebFoundation.plist;

rm -Rf ~/Library/Preferences/com.apple.WebKit.PluginHost.plist;

rm -Rf ~/Library/Preferences/com.apple.WebKit.PluginProcess.plist;

rm -Rf ~/Library/PubSub/Database;

rm -Rf ~/Library/Safari/*;

rm -Rf ~/Library/Safari/Bookmarks.plist;

rm -Rf ~/Library/Saved Application State/com.apple.Safari.savedState;

Dadurch wird Safari aktualisiert und du kannst testen, ob der Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ verschwunden ist. Möglicherweise musst du dein Administrator-Passwort eingeben oder auf andere Weise bestätigen, dass der Befehl ausgeführt werden kann.

Du könntest auch eine Erweiterung wie Simple Refresh für Safari in Betracht ziehen, aber das ist keineswegs zwingend notwendig.

Lass nicht zu, dass dieser Fehler deiner sicheren Verbindung ein Ende setzt. 🔒 Erfahre in dieser Anleitung, wie du es beheben kannst ⬇️Click to Tweet

Zusammenfassung

SSL und HTTPS wurden entwickelt, um Informationen zu schützen, während sie im Internet unterwegs sind. Zu diesem Zweck stellt dir eine Behörde ein Zertifikat aus. Wenn sie dir eines ausstellen kann, kann sie es auch wieder entziehen. Der Fehler „NET::ERR_CERT_REVOKED“ besagt, dass das SSL Zertifikat aus irgendeinem Grund widerrufen wurde.

Es ist nicht so beängstigend, wie es klingt, und oft ist es ein Netzwerk- oder Ausstellungsproblem, das den Fehler verursacht. Obwohl es sich in erster Linie um ein serverseitiges Problem handelt, gibt es in einigen Fällen auch clientseitige Lösungen.

In diesem Artikel haben wir einige davon für die wichtigsten Browser vorgestellt. Dazu musst du in die Einstellungen gehen und Elemente wie Datum und Uhrzeit ändern, den Cache leeren, Antivirenprogramme und VPNs deaktivieren und vieles mehr.

Kinsta ist bekannt für eine hervorragende Betriebszeit und felsenfeste Stabilität. Trotzdem steht dir unser Support-Team rund um die Uhr zur Verfügung, um dir bei deiner Webseite zu helfen, wenn du es brauchst. Wenn du Kinsta-Kunde bist, kannst du uns über das MyKinsta Dashboard kontaktieren und in kürzester Zeit wieder mit der Arbeit beginnen!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 34 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.