Wie kannst du anfangen, Provisionen zu verdienen und mit dem Kinsta-Affiliate-Programm und seinen Vergütungen eine wiederkehrende Einnahmequelle aufzubauen?

Wir möchten dir helfen, die Ergebnisse deiner Bemühungen zu maximieren. Zu diesem Zweck werden wir mehr als 16 Affiliate-Marketing-Tipps weitergeben, um dir zu helfen, mehr Verkäufe zu generieren, deine Konversionsraten zu erhöhen und Kinsta generell besser zu bewerben.

Da das Kinsta-Affiliate-Programm wiederkehrende Provisionen bietet, helfen dir diese Tipps nicht nur dabei, deine einmaligen Provisionen zu erhöhen, sondern sie helfen dir auch dabei, eine wiederkehrende Einnahmequelle aufzubauen, die dir auch in Zukunft erhalten bleibt.

Lass uns loslegen, damit du mit der Werbung beginnen kannst…

Möchtest du mehr 💰💰 machen? Bereit, deine Affiliate-Marketing-Instrumente zu erweitern? Dann lese dies! ⚡️Click to Tweet

16+ Affiliate-Marketing-Tipps, um mit Kinsta Geld zu verdienen

1. Füge Kinsta-„Powered“-Links und -Banner zu deiner Fußzeile hinzu

Ein Beispiel für einen Kinsta

Ein Beispiel für einen Kinsta „Powered By“-Link

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Traffic zu Kinsta zu leiten, ist die Aufnahme eines „Powered by Kinsta“-Links oder -Banners in die Fußzeile deiner WordPress Webseite.

Obwohl es relativ unauffällig platziert ist, wirst du von der Anzahl der Leute überrascht sein, die sich durch diese Links klicken werden.

Deine regelmäßigen Leser kehren zu deiner Webseite zurück, weil sie deine Meinung und dein Wissen respektieren. Wenn du also siehst, dass deine eigenen Webseiten von Kinsta betrieben werden, wird ihre Aufmerksamkeit natürlich auf dich gelenkt.

Bei den meisten modernen WordPress Themes kannst du mit dem WordPress Widgetsystem Inhalte zu deiner Fußzeile hinzufügen. Achte darauf, dass du die besten Praktiken für Affiliate-Links befolgst. Nämlich die Verwendung des rel=“nofollow“-Attributs.

2. Link zu Conversion-optimierten Landing Pages

Wenn du deine Affiliate-Verkäufe maximieren möchtest, solltest du dich nicht nur um die Anzahl der Klicks kümmern, die du zu Kinsta leiten kannst, sondern auch um die Conversion-Rate des Traffics, den du an Kinsta sendest.

Wir stellen sicher, dass jede Marketing-Seite bei Kinsta für Conversions optimiert ist, aber die Kinsta-Seite mit der höchsten Conversion-Rate hängt immer noch davon ab, welche Art von Traffic du schickst.

Wenn du zum Beispiel einen Beitrag über die Erstellung eines WooCommerce-Shops schreibst, hast du wahrscheinlich eine bessere Konversionsrate, wenn du einen Link zu unserer speziellen WooCommerce-Hosting-Landingpage anstatt zu unserer allgemeinen Homepage schreibst.

Die WooCommerce-Hosting-Seite ist speziell dafür optimiert, Personen zu konvertieren, die an deinen Inhalten interessiert sind (in diesem Fall WooCommerce). Das bedeutet, dass du eine höhere Konversionsrate erzielen kannst, indem du einfach änderst, wohin du deine Affiliate-Klicks sendest.

Hier sind einige Links zu unseren Conversion-optimierten Seiten für verschiedene Szenarien:

3. Ein Kinsta-Banner zu deiner Sidebar hinzufügen

Wenn deine Webseite über einen Seitenleistenbereich verfügt, besteht eine weitere einfache Möglichkeit, für Kinsta zu werben, darin, ein Banner in deine Seitenleiste einzufügen. Im Dashboard der Kinsta-Partner findest du eine Reihe von vorgefertigten Bannern in verschiedenen Größen:

300×600

240×240

600×300

468×60

728×90

300×250

Du kannst die Größe wählen, die für deine Webseite geeignet ist, und ein Banner herunterladen, das für dein Zielpublikum optimiert ist.

Beispiel für Kinsta-Banner, aus denen du wählen kannst

Beispiel für Kinsta-Banner, aus denen du wählen kannst

4. Schreiben Sie eine detaillierte Kinsta-Rezension.

Deine eigene Kinsta-Rezension zu schreiben ist eine der besten Möglichkeiten, wie du für Kinsta werben kannst. Es hilft dir nicht nur bei der Platzierung in Google, sondern gibt dir auch etwas, auf das du verlinken kannst, wenn du Kinsta in anderen Inhalten deiner Webseite empfiehlst.

Was das Verfassen der Rezension selbst betrifft, so solltest du deine Rezension auf die Funktionen konzentrieren, die deine Besucher am wichtigsten finden.

Wenn du zum Beispiel ein Publikum von Hardcore-WordPress-Benutzern hast, die Leistung leben und atmen, wirst du dich wahrscheinlich auf die Serverarchitektur und die praktischen Leistungstests von Kinsta konzentrieren wollen.

Andererseits, wenn du ein gelegentliches Publikum von Benutzern hast, die ihre ersten WordPress-Webseiten starten, wirst du dich wahrscheinlich darauf konzentrieren wollen, wie einfach es Kinsta macht, WordPress zu installieren und zum Laufen zu bringen.

Authority Hacker hat auch einige ausgezeichnete Tipps zum Schreiben überzeugender Produktbesprechungen.

Du kannst dich auch von dieser Seite inspirieren lassen, auf der wir Rezensionen und Medienberichte kuratieren.

5. Aktualisiere deine Rezension regelmäßig

Um das Kinsta-Hosting-Erlebnis noch besser zu machen, führen wir ständig neue Funktionen und Tools ein.

Zum Beispiel haben wir die Anzahl der verfügbaren Rechenzentren deutlich erhöht, dem Kinsta-Dashboard nützliche Tools hinzugefügt und vieles mehr.

Wenn du möchtest, dass deine Kinsta-Rezension so überzeugend wie möglich ist, solltest du sicherstellen, dass sie immer der aktuellsten Liste der Kinsta-Funktionen entspricht, da diese neuen Funktionen eine Rolle dabei spielen könnten, einen Besucher in einen Kinsta-Kunden zu verwandeln.

Um über Änderungen auf der Kinsta-Plattform auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du unseren wöchentlichen Newsletter abonnieren oder regelmäßig die Seite mit den Aktualisierungen der Funktionen besuchen.

6. Promote die MyKinsta-Demo

Das Dashboard von MyKinsta

Das Dashboard von MyKinsta

Während sich viele Hosting-Partner in erster Linie auf die Leistung konzentrieren, sind potentielle Hosting-Kunden oft genauso besorgt über die Benutzerfreundlichkeit und das Benutzererlebnis.

Auch hier gilt dies vor allem dann, wenn du viele Leser hast, die gerade erst mit der Erstellung von Webseiten oder der Verwendung von WordPress beginnen.

Gleichzeitig werden aber auch fortgeschrittene Benutzer einige der fortgeschritteneren Tools zu schätzen wissen, wie etwa die detaillierten Nutzungsanalysen und Staging-Umgebungen.

Eines der größten Verkaufsargumente ist hier das speziell angefertigte Kinsta-Hosting-Dashboard (MyKinsta), das den meisten Benutzern eine bessere Benutzererfahrung bietet als generische Lösungen wie cPanel oder Plesk.

Wenn du also für Kinsta auf deiner Webseite wirbst, solltest du auch für das MyKinsta-Dashboard werben.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie du dies tun kannst.

Erstens kannst du einen Link auf die oben erwähnte MyKinsta-Landingpage setzen, auf der die wichtigsten Merkmale hervorgehoben werden. Du kannst auch einen Link zur kostenlosen MyKinsta-Demo setzen, auf der das MyKinsta-Dashboard mit Demo-Informationen ausprobiert werden kann.

Zweitens kannst du das MyKinsta-Dashboard mit deinen eigenen Inhalten bewerben.

Eine Möglichkeit wäre es, Screenshots zu machen und diese mit Anmerkungen zu versehen, um wichtige Funktionen hervorzuheben. Oder du kannst ein einfaches Tool wie Loom verwenden, um einen Video-Screencast aufzunehmen, der deine Lieblingsfunktionen präsentiert.

Denk einfach daran, wichtige Details zu verfremden, wenn du dein eigenes Kinsta-Dashboard mit anderen teilst.

7. Traffic zu lokalisierten Webseiten leiten (für internationale Affiliates)

Wusstest du, dass Kinsta seine zentrale Webseite in zehn verschiedenen Sprachen anbietet?

Die Daten zeigen, dass die meisten Benutzer es vorziehen, wann immer möglich in ihrer Muttersprache zu surfen und einzukaufen. Wenn du also für Kinsta bei einem Publikum werben möchtest, dessen Muttersprache nicht Englisch ist, wirst du wahrscheinlich bessere Ergebnisse erzielen, wenn du Traffic auf eine der lokalisierten Webseiten von Kinsta und nicht auf die englische Version lenkst.

Kinsta bietet derzeit lokalisierte Webseiten für:

Du kannst zwischen Webseiten wechseln, indem du den Sprachumschalter in der rechten unteren Ecke benutzt.

8. Nutze deine anderen Kanäle (E-Mail und Social Media)

Bisher haben sich viele unserer Tipps darauf konzentriert, was du mit deiner eigenen Webseite machen kannst, aber vergiss nicht andere Kanäle, über die du mit deinem Publikum in Kontakt treten kannst, wie deine E-Mail-Liste oder Social-Media-Konten.

Neben der Werbung für deine eigenen Inhalte, wie deine Kinsta-Rezension (oder andere Blog-Beiträge, die für Kinsta werben), kannst du auch Inhalte auf dem Kinsta-Blog bewerben, die deinen Affiliate-Link enthalten.

Während der Kinsta-Blog so konzipiert ist, dass er einen Mehrwert in Form von kostenlosen Inhalten bietet, ist er auch darauf ausgerichtet, Leser in Kinsta-Kunden zu verwandeln.

Indem du mit deinem Affiliate-Link einen Link zu den Inhalten des Kinsta-Blogs herstellst, kannst du auf natürliche Weise für Kinsta werben, ohne dabei den Wert für deine Abonnenten zu schmälern, während du gleichzeitig die Chance hast, eine Provision zu verdienen.

9. Werbe für den Jahresrabatt von Kinsta (zwei Monate gratis)

Kinsta bietet keine Coupons oder Black-Friday-Angebote an, aber Kinsta hat einen immer wiederkehrenden Rabatt, für den du werben kannst:

Der Jahresplan von Kinsta bietet zwei Monate kostenloses Hosting

Der Jahresplan von Kinsta bietet zwei Monate kostenloses Hosting

Wenn Besucher ein Jahr im Voraus kaufen, können sie zwei Monate gratis erhalten (was etwa einem Rabatt von ~17% entspricht).

10. Kinsta’s Rückblicke aus dem wirklichen Leben

Wenn du für ein Angebot wirbst, sind Bewertungen und Erfahrungsberichte eine der besten Strategien, um potenzielle Kunden zu überzeugen.

Deine eigene Kinsta-Bewertung ist ein wichtiger Aspekt, aber wenn du andere zufriedene Kunden zeigst, wird deinen Empfehlungen mehr Gewicht verliehen.

Verdienen Sie bis zu $500 für jede Empfehlung + 10% monatlich wiederkehrende Provisionen auf Lebenszeit. Schauen Sie sich unser Partnerprogramm an!

Kinsta hat eigene Landing Pages, auf denen Kinsta-Bewertungen von echten Kunden angezeigt werden. Das Schöne an der Nutzung dieser Seite ist, dass du deinen Affiliate-Link einfügen kannst, wenn du ihn weitergibst.

Kinsta rangiert auch auf Webseiten mit Bewertungen von Dritten recht gut, was eine gute Möglichkeit ist, soziale Beweise aus einer unabhängigen Quelle hinzuzufügen. Zum Beispiel wurde Kinsta von G2 auf Platz 1 der von G2 am besten verwalteten WordPress-Hosting-Seiten eingestuft:

G2-Bericht über die führenden Anbieter von WordPress-Hosting

G2-Bericht über die führenden Anbieter von WordPress-Hosting

Aber auch auf Trustpilot erreicht Kinsta mit über 242+ Bewertungen einen Wert von 4,8/5, wobei 94% der Kritiker Kinsta mit perfekten fünf Sternen bewerten.

Der Nachteil eines Links zu einer Drittquelle ist natürlich, dass du die Chance verpassen könntest, für deinen Affiliate-Link zu werben, daher ist die spezielle Kinsta-Landingpage eine sicherere Wahl.

Eine weitere überzeugende Methode kann das Einbetten/Screenshooting positiver Kinsta-Bewertungen von Twitter oder Facebook sein. Wenn du diesen Weg gehst, solltest du unbedingt um Erlaubnis bitten und/oder alle identifizierenden Informationen ausblenden.

11. Erstelle eine Tools/Ressourcen-Seite und binde Kinsta dort ein

Wir haben dies ein wenig abgedeckt, als wir erwähnt haben, dass wir einen „powered by“-Link zu deiner Fußzeile empfohlen haben… aber da deine Leser deine Meinung respektieren (da sie deine Inhalte lesen), werden sie auch an den Tools interessiert sein, die du benutzt.

Hier ist das perfekte Beispiel von Ben, dem Gründer von Compete Themes:

Beispiel für eine Tools-Seite von competethemes.com

Beispiel für eine Tools-Seite von competethemes.com

Um für die Tools, die du benutzt, zu werben (und genauer zu erklären, warum du sie benutzt), kannst du eine spezielle Tools/Ressourcen-Seite erstellen und Kinsta dort unter den anderen Diensten, die du benutzt, auflisten.

Dies gibt dir die Möglichkeit, sowohl deinen Affiliate-Link als auch einen Link zu deiner Kinsta-Rezension einzufügen, um den Lesern mitzuteilen, warum du Kinsta empfiehlst.

12. Alte Blog-Posts aktualisieren, um Kinsta einzubeziehen (wo relevant)

Wenn es um die Promotion von Kinsta geht, vergiss nicht eine der größten Ressourcen, die du bereits hast:

Deinen bestehenden Inhaltskatalog.

Es ist zwar toll, eine brandneue Kinsta-Rezension zu schreiben und Kinsta in deinen Blogbeiträgen zu bewerben, aber du solltest nicht alle deine bestehenden Beiträge ignorieren, die wahrscheinlich bereits Traffic erhalten.

Gehe deine besten Beiträge noch einmal durch und prüfe ob es natürliche Möglichkeiten gibt, in diesen Beiträgen für Kinsta zu werben.

Während du das tust, kannst du auch einschätzen, ob diese bestehenden Posts eine Aktualisierung vertragen, die dazu beitragen kann, deine Suchmaschinenplatzierungen zu erhöhen und dein WordPress-SEO zu verbessern. Wenn du das tust, bekommst du mehr Blicke auf deine Kinsta-Links, da dein Traffic steigt.

13. Werbe für Kinsta bei deinen Kunden (für Berater)

Wenn du dich mit Kunden berätst und/oder Webseiten für deinen Lebensunterhalt baust, kannst du Kinsta direkt in deinen Interaktionen bewerben und den Wert der Nutzung eines verwalteten WordPress Hostings wie Kinsta erklären.

Wenn du direkt mit Kunden sprichst, wirst du dich wahrscheinlich auf das Geschäftsargument für Kinsta konzentrieren wollen. Du kannst hervorheben, wie Funktionen wie hochwertiger Support, ausgezeichnete Leistung und nützliche Tools deinen Kunden am Ende des Tages tatsächlich Geld sparen können.

14. Werbe für Kinsta in deinem Podcast

Wenn du einen Podcast hast, kannst du Kinsta als Hosting-Lösung im Audio erwähnen und dann deinen Kinsta-Partnerlink in die Notizen zur Sendung aufnehmen.

15. Erwähne den 15%-Rabatt von Kinsta für gemeinnützige Organisationen (wenn du mit gemeinnützigen Organisationen/NGOs zusammenarbeitest)

Wenn du mit gemeinnützigen Organisationen oder Nichtregierungsorganisationen zusammenarbeitestoder wenn deine Inhalte bei Einzelpersonen dieser Art von Organisationen Anklang finden -, vergiss nicht zu erwähnen, dass Kinsta einen Rabatt von 15 % auf das Hosting für gemeinnützige Organisationen anbietet.

Du kannst auch direkt auf die Kinsta-Landingpage verlinken, die für gemeinnützige Organisationen bestimmt ist.

16. Unserer privaten Facebook-Gruppe beitreten

Wenn du nach weiteren Tipps und einer aktiven Gemeinschaft suchst, die dich mit weiteren Beispielen und Ideen zur Verbesserung deines Affiliate-Marketings auf dem Laufenden hält, vergiss nicht, unserer Facebook-Affiliate-Gruppe beizutreten.

Zusätzliche Affiliate-Tipps zur Promotion von Kinsta

Zum Schluss noch ein paar allgemeine Affiliate-Marketing-Tipps, die dir helfen sollen, deine Werbeanstrengungen zu maximieren:

Dies sind alle Geheimnisse, die du wissen musst, um deine Affiliate-Marketing-Fähigkeiten zu verbessern... und mehr 💰💰 zu machen.Click to Tweet

Zusammenfassung

Mit den Affiliate-Marketing-Tipps in diesem Beitrag kannst du Kinsta effektiver bewerben, deine Konversionsraten steigern und mehr Provisionen verdienen.

Da das Kinsta-Affiliate-Programm sowohl Anmeldeprovisionen als auch lebenslang wiederkehrende Provisionen bietet, werden sich diese Tipps sowohl jetzt als auch in Zukunft auszahlen.

Beginne noch heute mit deiner Umsetzung und steigere deinen eigenen Strom passiver wiederkehrender Einnahmen. Noch nicht in unserem Affiliate-Programm? Melde dich jetzt an!


Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat, dann wirst du unseren Support lieben. Alle Hosting-Pläne von Kinsta beinhalten einen 24/7-Support durch unsere erfahrenen WordPress-Entwickler und -Ingenieure. Chatte mit dem gleichen Team, das unsere Fortune-500-Kunden unterstützt. Schau Dir hier unsere Pakete an