In der Arena der Softwareentwicklung tobt ein Kampf: PHP gegen Python. Und er scheint nie zu enden.

Die Entwicklung einer erfolgreichen Webseite oder Anwendung beginnt mit der Wahl einer zuverlässigen Programmiersprache.

Mit dem harten Wettbewerb um hochperformante, skalierbare, zuverlässige, sichere und flexible Webprodukte ist es notwendig geworden, eine kluge Technologiebasis zu wählen, einschließlich der Programmiersprache.

Während erfahrene Programmierer ihre persönlichen Vorlieben, logischen Meinungen und bevorzugten Tools für die Softwareentwicklung haben, stehen Anfänger und Projektmanager vor Schwierigkeiten bei der Wahl einer Programmiersprache, um loszulegen.

Es gibt so viele Programmiersprachen wie Java, Python, JavaScript, PHP, Ruby, usw., jede mit ihren Stärken und Schwächen. Du musst deine Wahl der Programmiersprachen auch auf der Grundlage deiner individuellen Projektanforderungen, des Zeitrahmens, des Endziels, des Budgets und anderer Faktoren eingrenzen.

Und wenn du bereits in diesen Kampf PHP vs. Python eingetreten bist und verwirrt bist, auf welcher Seite du deinen Kampf fortsetzen musst, kann dir dieser Artikel helfen.

Lass uns herausfinden, was in unserem Vergleichskriterium gewinnt und was für deine Projektanforderungen geeignet ist.

PHP vs. Python: Was sind sie?

Bevor wir anfangen, die beiden Programmiersprachen zu vergleichen, ist es wichtig, dass wir zuerst verstehen, was sie sind.

Los geht’s!

Was ist PHP?

Code written in PHP

PHP

Hypertext Preprocessor (PHP) ist eine Open Source Skriptsprache, die häufig für die serverseitige Webentwicklung verwendet wird.

PHP wurde 1994 von Rasmus Lerdorf, einem dänisch-kanadischen Programmierer, entwickelt und hieß ursprünglich Personal Home Page. Er veröffentlichte die erste PHP-Version (PHP 1.0) im Juni 1995.

Seitdem gab es verschiedene Weiterentwicklungen für die nachfolgenden PHP-Versionen, und wir haben PHP 8 als die neueste PHP-Version, die im November 2020 veröffentlicht wurde.

Das Maskottchen des PHP-Projekts ist ein blauer „elePHPant“ (Elefant), auf dessen Seite das Logo steht. Vincent Pontier ist der Designer, der für die Erstellung dieses Maskottchens verantwortlich ist.

Ein PHP-Code wird über einen Webserver mittels eines PHP-Interpreters verarbeitet, der in einem Daemon, Modul oder einem ausführbaren CGI (Common Gateway Interface) implementiert ist.

Diese Interpretation und Ausführung von PHP-Code kann Daten jeglichen Typs sein, wie z.B. binäre Bilder.

Eigenschaften

Zu den Features von PHP gehören:

Eigenschaften von PHP

Eigenschaften von PHP

Die Syntax ist der von C sehr ähnlich, mit einer gut organisierten und logischen Struktur. Im Vergleich zu vielen anderen Skriptsprachen ist es auch einfach, PHP zu lernen und in die Programmierung einzutauchen.

Wofür wird es verwendet?

Diese serverseitige Skriptsprache kann dynamische Seiteninhalte erzeugen, Dateien auf einem Server erstellen, Dateien öffnen, schreiben, lesen, schließen oder löschen.

PHP ist datenbankfreundlich, deshalb kann es mühelos Daten innerhalb einer Datenbank hinzufügen, ändern oder löschen.

Darüber hinaus kann PHP auch Daten aus Formularen sammeln, Cookies unterstützen, Daten verschlüsseln und Benutzerzugriffe kontrollieren.

Laut einem Bericht von W3Techs nutzen 79,2% aller Webseiten im Internet PHP als serverseitige Programmiersprache (Stand: 19. März 2021).

Einige der beliebten Webseiten, die PHP verwenden, sind WordPress.com, Facebook.com, Wikipedia.org, Zoom.us, Microsoft.com, Canva.com, Salesforce.com und so viele mehr.

Anwendungen

PHP verwendet eine dreistufige Architektur, die linear auf deinem Server, dem Datenbanksystem und dem Browser arbeitet, um diese Anforderung zu erfüllen.

Es erlaubt dem Benutzer, Bilder zu drehen, in der Größe zu verändern, zu beschneiden, Wasserzeichen hinzuzufügen, Thumbnails zu erstellen und Bilder in verschiedenen Formaten wie PNG, GIF, JPEG, WBMP und XPM zu extrahieren.

Daher ist es üblich, Web Content Management Systeme wie WordPress, Moodle, Drupal, Joomla und mehr zu erstellen.

Das war alles über PHP.

Nun wollen wir einen Blick auf Python werfen und den Grundstein für unser Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Sprachen legen.

PHP vs. Python... auf welcher Seite stehst du? 🥊💥Click to Tweet

Was ist Python?

Python

Python ist eine objektorientierte, interpretierte High-Level-Programmiersprache.

Sie wurde von Guido van Rossum entwickelt und 1991 veröffentlicht. Mit der Entwicklung in verschiedenen Versionen und Unterversionen, haben wir nun Python 2 und Python 3, wobei die neueste Python 3.9.2 ist, die kürzlich am 19. Februar 2021 veröffentlicht wurde.

Die Designphilosophie von PHP konzentriert sich auf die Lesbarkeit des Codes und verwendet eine starke Einrückung und dynamische Semantik. Es ist dynamisch typisiert und unterstützt Garbage Collection und verschiedene Programmierparadigmen, wie strukturierte (hauptsächlich prozedurale), funktionale und objektorientierte Programmierung.

Infolgedessen hilft es Programmierern, klar mit Logik zu kodieren und ist nützlich für große und kleine Projekte. Aufgrund seiner umfangreichen Liste an Standardbibliotheken ist Python auch als „Batteries Included“ Programmiersprache bekannt.

Eigenschaften

Die Hauptmerkmale von Python sind:

Eigenschaften von Python

Eigenschaften von Python

Außerdem ist es entwicklerfreundlich und verwendet eine einfachere, weniger komplexe Syntax mit einfachem Englisch und Mathematik. So wird das Programmieren mit Python zum Kinderspiel, weshalb viele Entwickler es lieben.

In Java schreibst du zum Beispiel int x = 5.

Aber in Python schreibst du x = 5. Das war’s schon. Dieses „x“ kann ein beliebiger Typ von Variable sein.

Wofür wird es verwendet?

Es gibt viele Anwendungen von Python, wie z.B.:

Diese Frameworks sind flexibel, skalierbar, sicher und kommen mit verschiedenen Modulen und Standardbibliotheken, die nützlich sind, um Aufgaben wie die Interaktion mit Datenbanken, Content Management, etc. zu vereinfachen. Die Standardbibliothek unterstützt auch Internetprotokolle wie HTML, XML, FTP, IMAP, POP, etc.

Zusätzlich verfügt das Paket Index über weitere nützliche Bibliotheken, wie Requests, Feedparser, Beautiful Soup, Paramiko und Twisted Python.

Die Einfachheit, die Plattformunabhängigkeit, die ressourcenreichen Bibliotheken, die Konsistenz und die aktive Entwicklergemeinschaft bestärken die Menschen darin, Python in ihren KI- und ML-Projekten zu verwenden.

Zu den bekannten Python-Paketen für KI und ML gehören SciPy für anspruchsvolle Berechnungen, Seaborn für die Visualisierung von Daten, Pandas für die Datenanalyse, IPython für paralleles Rechnen und die Aufzeichnung von Arbeitssitzungen TensorFlow und Keras für ML, NumPy für wissenschaftliches Rechnen auf hohem Niveau und mehr.

Entwickler nutzen Python ausgiebig, auch für Build-Control, Management und Testing. Für diese individuellen Zwecke kannst du SCons, Trac oder Roundup und Apache Gump bzw. Buildbot verwenden.

Python wird auch verwendet, um Unternehmens- oder Geschäftsanwendungen zu erstellen, die mehr Skalierbarkeit, Erweiterbarkeit und Lesbarkeit erfordern. Hierfür gibt es Python-unterstützende Tools wie Odoo und Tryton.

Es wird in der Sprachentwicklung für Boo, Cobra, Swift, CoffeeScript, etc. verwendet. Python ist die Sprache hinter Oss wie Linux-Distributionen“ Ubiquity Installer. Du kannst mit Python auch Big Data steuern, Verbindungen zu Datenbanken herstellen, Web-Scraping durchführen, Grafikdesign und Bildbearbeitung nutzen, etc.

PHP vs. Python: Eingehender Vergleich

PHP vs Python Vergleich

PHP vs Python Vergleich

Nun, da wir beide Sprachen, PHP und Python, und ihre Eigenschaften und Anwendungen besprochen haben, ist es an der Zeit, sie anhand verschiedener Parameter zu vergleichen, die im Folgenden erklärt werden.

Es wird dir helfen zu verstehen, welche Sprache für welchen Einsatz besser geeignet ist, wie effizient und einfach sie zu arbeiten sind und welche das bessere Ergebnis für deine Entwicklungsbemühungen und Zeit liefern kann.

Lasst uns mit dem Tauziehen beginnen – PHP vs. Python.

Was ist einfacher zu lernen?

Leichter zu lernen

Leichter zu lernen

PHP ist zwar eine Allzwecksprache, eignet sich aber hervorragend für die Entwicklung anspruchsvoller Webanwendungen. Seine Syntax ist ein bisschen ähnlich wie die von Java, C, C++ und Perl. Auch die Funktionsrückgaben, if-Bedingungen, while- und for-Schleifen sind ähnlich.

In PHP wird bei Variablennamen zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Es schließt Anweisungen mit einem Semikolon ab und behandelt Leerzeichen und Zeilenumbrüche wie eine Freiformsprache. Es verlangt von dir, Variablen mit $ zu präfixieren, verwendet geschweifte Klammern und den - > Operator zur Angabe einer Methode.

Insgesamt dauert es ziemlich lange, PHP zu lernen und darin zu programmieren, besonders für Anfänger. Aber die Entwicklergemeinde arbeitet daran, es einfacher zu machen.

Zum Beispiel beinhaltet PHP 4 eine verbesserte objektorientierte Programmierung mit besserer Abstraktion, um Aufgaben einfacher zu ermöglichen.

Auf der anderen Seite ist Python einfacher zu lernen, auch für Anfänger. Diese Skriptsprache wurde entwickelt, um leicht lesbar zu sein, mit übersichtlichen Formatierungen, einer einfacheren Syntax und einfachen englischen Wörtern anstelle von Interpunktionen.

Python verwendet keine geschweiften Klammern, um Blöcke abzugrenzen. Stattdessen verwendet es Einrückungen mit Leerzeichen. Dies gibt seiner Semantik eine genaue visuelle Struktur. Python beinhaltet auch die seltene Verwendung von Semikolons und hat weniger Sonderfälle und syntaktische Ausnahmen.

Diese Eigenschaften machen die Programmierung in Python einfach zu erlernen und zu schreiben, kürzer und einfacher zu debuggen. Darüber hinaus lässt es Raum für Fehler, da die Hauptcodes nicht bei kleinen Fehlern abbrechen. Aus diesem Grund verwenden verschiedene Programmierkurse Python, um Anfängern die Grundlagen der Programmierung zu vermitteln.

Fazit: Python ist ein klarer Sieger.

Einfachheit der Installation

Einfachheit der Installation

Einfachheit der Installation

Die Installation von PHP ist vergleichsweise einfach. Es lässt sich auf Windows, Linux und macOS X installieren und läuft gut. Du kannst es auch auf vielen Webseiten mit Shared Hosting für geringere Gebühren weltweit finden.

Wenn du eine kleine App bauen willst, wäre PHP eine große Hilfe.

Im Gegensatz dazu kann Python schwierig zu installieren sein. Es kann auch auf macOS X schwieriger werden, wenn bereits eine andere Python-Version auf deinem System installiert ist.

Ein weiterer Nachteil ist, dass diese bereits vorhandene Python-Version veraltet und somit nicht geeignet ist, um eine App zu entwickeln. Und selbst wenn du versuchst, neue Python-Pakete zu installieren, musst du eine neue Python-Version installieren.

Wir wissen, dass das frustrierend sein kann.

Abgesehen davon kann das Installieren von Python unter Windows etwas knifflig werden. Um das Risiko von Problemen zu reduzieren, verwende einen Paketmanager wie Chocolatey.

Aber wenn du ein Linux-Benutzer bist, wirst du keine Probleme haben, Python auf deinem Computersystem zu installieren.

Fazit: PHP gewinnt in Bezug auf die Installation.

Leistung und Geschwindigkeit

Leistung und Geschwindigkeit

Leistung und Geschwindigkeit

Laut einem Bericht von Unbounce, der im Dezember 2018 veröffentlicht wurde, sagen 79% der Online-Käufer, die Probleme mit der Geschwindigkeit ihrer Webseite und der allgemeinen Performance haben, dass sie die Webseite nicht wieder besuchen oder empfehlen werden.

Es zeigt, dass alle Apps und Webseiten, die du entwickelst, responsive sein und schneller laden müssen – innerhalb von höchstens 2-3 Sekunden.

Obwohl Geschwindigkeit und Leistung aufgrund verschiedener Elemente wie Hardwareressourcen, Speicher, Speicherplatz, Codelogik, Festplattenzugriffszeit, Datenpfadbreite und mehr variieren können, ist auch die von dir verwendete Programmiersprache ein zu berücksichtigender Faktor.

Daher ist es wichtig, die Geschwindigkeit und Leistung von Python und PHP zu vergleichen.

Die frühen Versionen von PHP waren langsam, einschließlich PHP 5.x, das sehr viel Zeit brauchte, um Codes auszuführen. Es scheint, als ob die Entwicklergemeinde mit PHP 7.x die Leistung und Geschwindigkeit der Programmiersprache deutlich verbessert hat.

Es ist außergewöhnlich schneller als viele Programmiersprachen, einschließlich Python. Die Zend Engine 3.0 wurde ebenfalls mit PHP 7 veröffentlicht und macht die Programmiersprache 2x schneller als ihre Vorgängerversion.

Im Vergleich dazu ist der Code-Kompilierungsprozess von Python so konzipiert, dass er schneller ist, auch ohne die Installation von Caching-Systemen. Wenn eine Datei erstellt und/oder verändert wird, wandelt es diesen Code in Bytecode um. Es war viel schneller als das, was PHP vor der Einführung von PHP 7.x war.

Wenn du zum Beispiel ein Banksystem entwickelst, das täglich eine große Menge an Traffic erhalten kann, muss es außergewöhnlich schnell sein. Kürzere Verzögerungen können die Systemleistung stark beeinträchtigen. In diesem Fall würde die Verwendung von PHP 7 gegenüber Python empfohlen werden.

Wenn du jedoch eine einfache Anwendung entwickeln willst, bei der Geschwindigkeit und Zeitverzögerung keinen großen Einfluss haben, kannst du sowohl Python als auch PHP verwenden.

Fazit: PHP gewinnt in Sachen Geschwindigkeit und Performance.

Library Support

Entwickler können Bibliotheken in Web-Frameworks integrieren, um eine schnelle Entwicklung zu ermöglichen. Du kannst diese Bibliotheken wiederverwenden, wann immer du willst, mit einigen Anpassungen, die auf deinen Entwicklungsanforderungen basieren.

Auf diese Weise werden deine Projekte in kürzerer Zeit fertiggestellt, das Testen wird weniger riskant und die Kosten werden ebenfalls minimiert. Daher ist das Library Management ein wesentlicher Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

PHP’s Library Support ist nicht so stark. Mit PHP 7 wurde jedoch ein mächtiges Tool eingeführt, Composer, das als Abhängigkeitsmanager fungiert. Du kannst es mit Packagist (Package Repository für PHP) koppeln und deine Bibliotheken effizienter verwalten.

Aber Composer ist noch jung und kann im Moment noch nicht ganz zuverlässig sein.

Python hingegen bietet einen hervorragenden und ausgereiften Support für Libraries. Python nutzt „Pip Installs Python“ (Pip) zur Paketkontrolle. Pip ist schnell und macht es einfacher, Bibliotheken für eine Python-Anwendung zu verwalten, außerdem kannst du deine Projektanforderungen viel einfacher analysieren.

KI- und ML-gestützte Webanwendungen sind heutzutage sehr gefragt. Und wenn du auch eine solche App entwickeln willst, hat Python einige außergewöhnliche ML-Bibliotheken wie TensorFlow, Scikit Learn, Keras, Theano und viele weitere ausgereifte Bibliotheken.

All diese Bibliotheken lassen sich nahtlos in Web-Frameworks integrieren und sind außerdem ziemlich schnell, einfach zu benutzen und zu installieren. Python hilft also dabei, die Webentwicklung einfacher zu machen.

Fazit: Python ist der Gewinner.

Web-Framework-Optionen

Sowohl Python als auch PHP bieten eine große Auswahl an Optionen für Web-Frameworks.

Die am häufigsten verwendeten PHP-basierten Frameworks sind Zend (das unglaublich effizient ist), CodeIgniter, Symfony, Laravel, Yii, Phalcon und mehr.

Viele moderne PHP-Apps nutzen heutzutage Laravel, Symfony und CodeIgniter aufgrund ihres minimalen Konfigurationsbedarfs, der höheren Skalierbarkeit und der schnelleren Performance.

Beispiele für berühmte Webseiten, die diese Frameworks verwenden: Vogue, Sony VAIO UK, Barracuda, Casio, etc.

Python bietet auch viele Web-Frameworks, die deine Entwicklung mit einem hohen Maß an Anpassung unterstützen, Support-Funktionalitäten wie das Interpretieren von Anfragen, das Erzeugen von Antworten, das Speichern von Daten und mehr.

Bekannte Python-Webframeworks sind Django, TurboGears, Pylons, CubicWeb, Flask, Bottle, Pyramid, und viele mehr.

Django wird heutzutage sehr häufig verwendet und ist perfekt für perfektionistische Entwickler. Es ist ein High-Level-Framework, das ein sauberes Design und eine schnelle Entwicklung fördert. Es betont die Automatisierung und du kannst Apps mit weniger Code schneller entwickeln.

Andere von Python unterstützte Frameworks sind ebenfalls einfallsreich in Bezug auf Sicherheit, Leistung, weniger Abhängigkeiten und einfache Anpassung.

Fazit: Das Tauziehen PHP vs. Python ist unentschieden, wenn es um unterstützte Web-Frameworks geht.

Environment Management

Die Berücksichtigung des Environment Managements ist bei PHP vs. Python ein notwendiges Thema, vor allem wenn du dich bei der Entwicklung von Apps nicht auf Software-Container verlassen willst.

Und keine Container zu verwenden bedeutet, dass du dich darum kümmern musst, die installierte Sprache deiner App zusammen mit den Bibliotheksversionen zu separieren. Das ist nicht so einfach, wie es sich anhört und erfordert eine Menge Geduld, Zeit und Mühe.

Wenn es also um Environment Management geht, hat PHP virtPHP als Environment Manager. Allerdings wird es nicht aktiv gepflegt und ist schon lange archiviert. Aus diesem Grund empfehlen selbst PHP-Entwickler, nicht virtPHP, sondern einen Container zu verwenden.

Ein Container ist eine bessere Option für die operative Entwicklung und Entwickler können es nutzen, um einen Softwareprozess, einen kleinen Microservice oder sogar eine große Anwendung zu betreiben.

Es ermöglicht weniger Overhead, konsistenten Betrieb, mehr Portabilität und größere Effizienz für die App-Entwicklung. Das ist der Grund, warum Container wie Kubernetes und Docker heutzutage sehr gefragt sind.

In der Tat, wenn du einen Container verwendest, musst du nicht einmal über das Umgebungsmanagement nachdenken.

Wenn du das nicht tust, lass uns mal sehen, wie gut Python in Sachen Umgebungsmanagement ist.

Python hat Virtualenv, welches eine der besten Anwendungen ist, die für die Verwaltung der Umgebung nützlich sind. Es kann mehrere Python-Versionen nebeneinander installieren, sie verwalten und schnell zwischen den Versionen wechseln.

Virtualenv gehört zu den ursprünglichen Environment Management Anwendungen, die unter der Entwicklergemeinde gefeiert werden. Sie verwalten diese exzellente Anwendung schon seit über 10 Jahren.

Fazit: Python ist eindeutig besser als PHP, wenn es um das Thema Environment Management geht.

Flexibilität, Skalierbarkeit und Vielseitigkeit

Die Flexibilität von PHP und Python

Die Flexibilität von PHP und Python

Wenn ein Unternehmen wächst, wächst auch seine Nutzerbasis mit ihm. Daher muss die Anwendung, die sie verwenden, skalierbar sein, um die Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen.

Eine skalierbare App gibt Unternehmen auch mehr Flexibilität basierend auf der Marktnachfrage und hält hohen Traffic während der Hochsaison aus. Es muss dir auch die Möglichkeit geben, je nach Geschäftsbedarf hoch- und runterzuskalieren.

Sowohl Python als auch PHP eignen sich für die Webentwicklung mit weitreichenden Frameworks und Bibliotheken.

PHP unterstützt leistungsstarke Frameworks wie Symfony, Laravel, etc., wie oben beschrieben, so dass du bei der Entwicklung, dem Testen und der Verwaltung keine Probleme haben wirst.

Wenn wir jedoch über Skalierbarkeit sprechen, hat Python den Vorteil gegenüber PHP mit seiner künstlichen Intelligenz und seinen maschinellen Lernfähigkeiten, die sich an neue Trends anpassen und je nach Bedarf skalieren.

Im Gegensatz dazu ist PHP weniger flexibel in der Reaktion auf neue Trends und wachsende Anforderungen, selbst nach einigen großartigen Verbesserungen der Sprache in letzter Zeit.

Python bietet auch viele Web-Frameworks, und du weißt bereits, dass Python besser im Library Support ist. Du hast Frameworks wie Django und Flask, die hoch skalierbar, sicher und schnell sind.

Egal, ob du ML-Modelle bereitstellen oder unabhängige und entkoppelte Komponenten verwenden willst, um Apps zu bauen, Django ist da, um zu helfen. Du kannst diese Komponenten je nach deinen sich ändernden Geschäftsanforderungen ersetzen oder abkoppeln.

Aufgrund seiner Vielseitigkeit und Einfachheit nutzt Instagram das Django-Framework und wählt Python im Rennen zwischen PHP und Python. Es hilft dieser Webseite dabei, jeden Tag Millionen von Nutzern zu bedienen, ohne dass es zu Problemen kommt.

Fazit: Python, mal wieder.

Sicherheit

PHP vs. Python: Sicherheit

PHP vs. Python: Sicherheit

Cybersecurity ist wahrscheinlich eine der größten Sorgen der Internetwelt.

Cyberattacken entwickeln sich mit dem Fortschritt der Technologie weiter, wie z.B. Cross-Site-Scripting (XSS), Malware-Injektion, Phishing-Betrug, DDoS-Angriffe und mehr.

Letztendlich leiden Unternehmen und Einzelpersonen enorm in Bezug auf Geld und Reputation.

Laut einem Varonis-Bericht, der im März 2021 veröffentlicht wurde, sahen sich 88 % der globalen Unternehmen im Jahr 2019 mit Phishing-Angriffen konfrontiert, während 95 % aller Cybersecurity-Verstöße auf menschliches Versagen zurückzuführen sind.

Das ist der Grund, warum Entwickler und Designer die Sicherheit bei der Webentwicklung ernst nehmen müssen. Die Wahl einer Programmiersprache, die eine bessere Sicherheit bieten kann, ist das, was sie anstreben sollten.

Eine andere Studie, die im Dezember 2015 veröffentlicht wurde, zeigt, dass etwa 86% der in PHP geschriebenen Apps mindestens eine XSS-Schwachstelle aufweisen. Viele Sicherheitsprobleme in PHP wurden aufgrund der großen Community behoben, aber du musst die sicherste Alternative wählen.

Python ist sicherer als PHP. Es hat viele Sicherheitsfunktionen, die du nutzen kannst, um komplexe Anwendungen mit High-End-Funktionalität und klaren Zielen zu bauen. In der Tat zeigt dieser Bericht vom März 2019, dass Python eine der sichersten Programmiersprachen ist.

Python unterstützt zum Beispiel Django, das mit Sicherheitsfunktionen kommt, um die Apps vor Bedrohungen zu schützen. Aus diesem Grund nutzen viele Regierungsorganisationen und Bankinstitute Python, um ihre robusten Anwendungen mit erstklassiger Sicherheit zu erstellen.

Fazit: Python gewinnt ohne Zweifel.

Fehlersuche

PHP vs. Python: Fehlersuche

PHP vs. Python: Fehlersuche

Der nächste Vergleich in unserem PHP vs. Python ist, wie effizient beide Sprachen beim Debuggen sind.

Bist du es leid, dass WordPress Hosting-Support auf untergeordneter Ebene 1 keine Antworten bietet? Teste unser erstklassiges Support-Team! Schau dir unsere Pläne an

Als Entwickler musst du auf beide Fälle vorbereitet sein, wenn die Dinge funktionieren und wenn nicht.

Und wenn deine Anwendung Fehler hat, wird sie nicht so funktionieren, wie man es erwartet und kann auch Sicherheitsrisiken mit sich bringen.

In diesem Fall hilft ein effizienter Debugger dabei, herauszufinden, was in deinem Code falsch gelaufen ist und es zu beheben.

PHP zu debuggen kann ein wenig knifflig sein. Es kann sein, dass du manchmal etwas zusätzliche Arbeit leisten musst, um den Debugging-Prozess abzuschließen. Die Verwendung eines PHP-Debuggers wie XDebug ist jedoch nicht schwer, so dass du mit dem Debugging-Prozess schneller beginnen und ihn abschließen kannst.

Wie PHP hat auch Python brillante Debugger wie den Python Debugger (PDB), der mühelos zu benutzen ist, selbst wenn du ein Anfänger bist. Drücke also einfach den „Debug“-Knopf und fange an, Bugs loszuwerden, um eine besser funktionierende und sichere App zu erhalten.

Außerdem können einige der Debugger sowohl für PHP als auch für Python in IDEs integriert werden, wie z.B. PyCharm oder Visual Studio Code.

Fazit: Es ist ein Unentschieden.

Dokumentation

Wenn du ein Anfänger oder ein erfahrener Entwickler bist, der ein neues Projekt startet, ist eines der wichtigsten Dinge, die du brauchst, eine gute Dokumentation. Es ist essentiell für die Programmiersprache, die du gewählt hast oder die Tools, die du benutzen wirst.

Es wird dir vollständige Informationen liefern und dir helfen, auf dem neuesten Stand der Entwicklungen und Herausforderungen zu bleiben, die du zu bewältigen hast.

Aus diesem Grund müssen wir in diesem PHP vs. Python Vergleich sehen, wie gut die Dokumentation für jede Programmiersprache ist.

Sowohl PHP als auch Python haben eine umfangreiche Dokumentation, die in Hülle und Fülle vorhanden ist. Du kannst dich auf unzählige Foren, Webseiten, Diskussionsforen, Tutorials und Kurse beziehen, die für beide verfügbar sind.

PHP hat eine Webseite mit Dokumentation, die Informationen in 10 Sprachen enthält. Es deckt die Funktionen von PHP in einfacher Sprache ab. Entwicklern ist es erlaubt, auf jeder Seite Kommentare abzugeben, die helfen können, komplexe Konzepte mit effektiven Beispielen zu verdeutlichen.

Aber diese Kommentare bleiben, einmal abgegeben, für immer auf der Seite, so dass jeder Besucher sie sehen kann. Als Ergebnis werden auch die älteren Kommentare, die sich auf frühere PHP-Versionen beziehen, oben angezeigt.

Das bedeutet, dass sie entweder aufgelöst oder veraltet sind. Aber wenn die Leute sie zuerst sehen, sorgt es für viel Verwirrung, da sie nicht sofort verstehen, welche Probleme behoben wurden und woran noch gearbeitet wird. Das ist ein Nachteil der nativen PHP-Dokumentation.

Mit Python gibt es solche Situationen nicht. Es hat auch eine ausführliche Dokumentation für jede Version mit einem Inhaltsverzeichnis, neu eingeführte Verbesserungen, die Installation von Python-Modulen, ein komplettes Tutorial, Benutzung, Bibliotheksreferenz, Erweiterungen, FAQ-Bereich und mehr.

Darüber hinaus zeigt die Dokumentation keine Kommentare, so dass es hier keine Verwirrung gibt. Allerdings können die gegebenen Erklärungen für manche schwer zu verstehen sein.

Wenn man die Vor- und Nachteile vergleicht, schneidet Python aufgrund der veralteten Kommentare, die in PHP für Verwirrung sorgen, immer noch besser ab.

Fazit: Python.

Wie sie mit WordPress arbeiten

Comparing PHP and Python based on how they work with WordPress

PHP vs Python: WordPress

WordPress nutzt PHP als Kernprogrammiersprache. Daher hat es bereits eine große Bedeutung in der WordPress Community.

Wenn du verstehen willst, wie PHP mit WordPress funktioniert, lade einfach WordPress von der offiziellen Webseite herunter und öffne die heruntergeladene ZIP-Datei. Es wird die meisten Anleitungen für PHP detailliert enthalten.

Wenn du ein WordPress Theme oder Plugin installierst, wirst du in den meisten Fällen auch PHP-Dateien finden.

Wenn also Besucher deine Webseite besuchen, verarbeiten PHP-Module auf dem Server die PHP-Codes, generieren die Ausgabe in HTML und zeigen sie auf dem Bildschirm des Besuchers an.

WordPress benötigt PHP, um die Anfrage einer URL zu verarbeiten, Daten aus einer Datenbank zu holen, Dateien zu laden, Beitrags-Metadaten zu holen, Benutzerrechte zu validieren, Plugins und Themes aufzurufen, ein Dokument oder Bild hochzuladen und vieles mehr, zusätzlich zum Aufbau einer Webseite und eines Interfaces.

Jetzt kommt das Beste: Du musst nicht unbedingt PHP lernen, um eine WordPress Webseite zu nutzen und zu verwalten.

Wenn du jedoch die Standardattribute von WordPress verändern, komplexe Anpassungen vornehmen oder neue WordPress Plugins und Themes entwickeln möchtest, ist das Erlernen von PHP ein Muss, zusammen mit den Grundlagen von CSS und HTML.

WordPress und seine Plugins und Themes sind in PHP geschrieben, Python und WordPress scheinen ein seltsames Paar zu sein.

Das ist der Grund, warum du, wenn du nur ein CMS brauchst oder planst, einen Blog zu starten, WordPress verwenden solltest, aber Python wählen solltest, um eine High-End-App für Fin-Tech, Web-Scraping oder Datenanalyse zu entwickeln.

Wenn du trotzdem Python in WordPress verwenden willst, musst du eine gemeinsame Verbindung finden – MySQL.

Sowohl WordPress als auch Python unterstützen MySQL. Du wirst ein Plugin benötigen, das MySQL-Abfragen an deine Datenbank initiieren kann und dann die Ausgabe auf deinem Frontend anzeigt.

Viele möchten sich jedoch nicht mit diesen Mühen herumschlagen.

Daher funktioniert PHP zweifelsohne hervorragend mit WordPress und schlägt Python hier mit deutlichem Abstand.

Fazit: PHP gewinnt.

Wie sie mit MySQL arbeiten

MySQL wurde 1995 eingeführt, im selben Jahr wie PHP. Es wurde schnell zum Marktführer in der Datenbankwelt. Es ist Open Source und bringt viele Vorteile mit sich, wie z.B. hohe Geschwindigkeit, weniger digitaler Fußabdruck, skalierbar, einfach zu installieren, zuverlässige Sicherheit und mehr.

Wenn du also MySQL in deiner App verwenden möchtest, musst du sicherstellen, welche Programmierung besser funktioniert. Daher werden wir in diesem PHP vs. Python Battle die MySQL-Nutzbarkeit vergleichen.

Die Kombination von MySQL und PHP bietet unbegrenzte Möglichkeiten, um fast jede Art von Webseite zu erstellen, von einem großen Business-Portal bis hin zu einem kleinen Kontakt-Formular. PHP arbeitet praktisch mit allen Datenbanken zusammen, wie Oracle, MySQL und mehr.

Und MySQL wird am häufigsten in PHP-basierten Webprodukten verwendet, weil es Open Source, frei verfügbar, sehr vielseitig, einfach zu benutzen, schnell und zuverlässig ist und Standard-SQL verwendet.

PHP und MySQL werden häufig verwendet, um plattformübergreifende Anwendungen zu entwickeln, die auf verschiedenen Betriebssystemen wie Windows, Unix, Linux, Mac, etc. laufen können.

PHP ist so konzipiert, dass es sich mühelos mit MySQL verbindet, sobald du den php-Befehl ausführst. Bei anderen Programmiersprachen kann es jedoch sein, dass du zusätzliche Codes oder Plugins installieren musst, um eine Verbindung zu MySQL herzustellen.

Für Python braucht es einen speziellen Treiber, um mit einer MySQL-Datenbank zu kommunizieren. Diese Treiber sind von Drittanbietern erhältlich. Bevor du einen davon verwendest, solltest du die Python-Dokumentation lesen und prüfen, welche Treiber mit der Standardschnittstelle übereinstimmen.

Die MySQL-Dokumentation verwendet das Wort „Connector“ anstelle von „Driver“, um zu verdeutlichen, dass es sich sowohl mit der Datenbank verbindet als auch mit ihr interagiert.

Die verschiedenen Programmiersprachen haben unterschiedliche Treiber oder Konnektoren, und Python verwendet den MySQL Connector.

Um die Verbindung herzustellen, kannst du PIP verwenden, um den MySQL Connector zu installieren. Als nächstes musst du die Datenbankverbindung mit Python testen und dann eine Datenbank erstellen. Nun kannst du SQL-Abfragen ausführen, Ergebnisse abrufen, die Datenbank über Änderungen informieren und die Verbindung schließen.

All diese Prozesse können für viele knifflig sein. Wenn man also vergleicht, was unter PHP und Python besser mit MySQL funktioniert, dann ist es definitiv PHP.

Fazit: PHP ist der Gewinner.

Für Web- und Anwendungsentwicklung

Als Nächstes ist es wichtig zu verstehen, was für deine Web- und Anwendungsentwicklung besser funktionieren würde. Die Sprache, die du wählst, muss gut zu deinen einzigartigen Anforderungen passen.

Sowohl PHP als auch Python sind für die Web- und App-Entwicklung geeignet. Es kommt also darauf an, was genau du zu entwickeln planst, wie komplex es ist und welchen Umfang es hat.

PHP wurde im Kern für die Webentwicklung entwickelt. PHP könnte geeignet sein, wenn du eine weniger komplexe, kleine oder mittelgroße App mit begrenzten Funktionen entwickeln willst.

Außerdem hilft PHP dabei, den Entwicklungsprozess mit seinen funktionsreichen, vorgefertigten Tools zu beschleunigen oder zu vereinfachen. Es kann auch eine kluge Wahl für die Entwicklung von CMS und E-Commerce Webseiten sein. PHP ermöglicht es dir, Anwendungen von Drittanbietern einwandfrei zu integrieren.

Auf der anderen Seite verfügt Python über leistungsstarke Funktionen, die sich hervorragend für die Entwicklung von Apps auf Basis von KI, ML, Data Science, Big Data usw. eignen. Du hast verschiedene Optionen für Bibliotheken wie TensorFlow, Theano, Pandas und mehr zur Verfügung (wir haben bereits einige davon im vorherigen Abschnitt gesehen).

Du siehst also, dass sowohl Python als auch PHP auf ihre eigene Art und Weise gut sind. Welche du wählst, hängt stark von deinen Projektanforderungen ab. Am besten wäre es, wenn du dir auch ein gründliches Verständnis beider Sprachen und ihrer Anwendbarkeit aneignest, um dich für eine von ihnen zu entscheiden.

Fazit: Kein klarer Gewinner.

Entwickler-Community und Support

Eine aktive und unterstützende Entwickler-Community zu haben, ist wünschenswert. Es hilft neuen Entwicklern und neugierigen Profis, ihre Zweifel auszuräumen.

PHP und Python sind schon seit Jahrzehnten auf dem Markt und haben eine exzellente Entwicklergemeinschaft, die Profis unterstützt.

Du kannst auf speziellen Webseiten und Foren nach ihnen suchen und Fragen stellen, um deine Programmier- und Webentwicklungsfähigkeiten besser zu verstehen.

Seit seiner Einführung im Jahr 1995 wurde PHP kontinuierlich mit neuen Funktionsversionen und Problemlösungen verbessert. Als Ergebnis haben wir jetzt PHP 7, das für seine unglaubliche Geschwindigkeit und Leistung bekannt ist.

Es gibt eine riesige Community von Entwicklern für PHP, die dir weiterhelfen. Aufgrund der starken Eigenschaften der Sprache nutzt Facebook PHP als Hauptprogrammiersprache für sein Backend.

Apropos Python: Es wurde 1991 veröffentlicht und verfügt über eine große Entwicklergemeinde, die daran arbeitet, die Programmiersprache weiterzuentwickeln und sie noch robuster zu machen. Daher ist die Community auch so stark wie die von PHP.

Python wurde bekannt, als Google es für die Entwicklung von YouTube und anderen Produkten nutzte. Weitere namhafte Unternehmen, die Python verwenden, sind Pinterest, Reddit und sogar Instagram.

Es ist also ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen PHP und Python, was die Entwickler-Community und den Support angeht.

Fazit: Beide sind Gewinner.

Gemeinsamkeiten

PHP vs. Python: Gemeinsamkeiten

PHP vs. Python: Gemeinsamkeiten

Lass uns nun einige Gemeinsamkeiten zwischen PHP und Python herausfinden:

Unterschiede

Die wichtigsten Unterschiede zwischen PHP und Python sind wie folgt zusammengefasst:

Parameter PHP Python
Sprachentypus Skriptsprache für die Webentwicklung Allzweck-Programmiersprache
Lernkurve Schwieriger zu lernen als Python Einfacher zu lernen, auch für Anfänger
Frameworks mit Beispielen Eine höhere Anzahl von unterstützten Frameworks (Beispiele: CodeIgniter, Laravel, Symfony, Yii, CakePHP) Weniger Frameworks im Vergleich zu PHP, aber was verfügbar ist, ist effektiv (Beispiele: Django, TurboGears, Bottle, Flask, Web2Py, Tornado, Pyramid)
Geschwindigkeit Frühere Versionen waren langsamer, aber PHP 7 ist außergewöhnlich schnell – sogar schneller als Python. Entwickelt um von Anfang an schnell zu sein
Datenbank Konnektivität Es ist datenbankfreundlich und kann sich nahtlos mit 25+ Datenbanken verbinden. Datenbankanbindung ist möglich, aber nicht für alle. Außerdem braucht es Treiber.
Syntax Seine Syntax kann etwas komplex sein, verwendet geschweifte Klammern, Benennungsregeln, $-Symbol vor Variablen und so weiter. Seine Syntax ist knackig und klar. Keine Verwendung von geschweiften Klammern und keine Notwendigkeit, Variablen zu definieren.
Library support Bietet Packagist an, das robust ist, aber PHP hinkt immer noch hinterher, was den Support für weitere Bibliotheken angeht Umfangreicher Library Support für fast alle Arten von Anwendungen
Schlüsselkennungen Frei und Open Source, häufige Erweiterungen, entspannter Einsatz Dynamische Typisierung, einfacher Code und schnelle Entwicklung
Popularität Beliebter (etwa 79% der Webseiten verwenden PHP) Weniger populär als PHP (etwa 1,1% aller Webseiten im Internet verwenden Python)
Lesbarkeit Weniger lesbar und wartbar Es ist darauf ausgelegt, Komplexität zu reduzieren und mit einfachem Englisch gut lesbar zu sein.
Funktionale Programmierung Keine funktionalen Paradigmen Funktionale Programmiermethoden werden unterstützt.
Sicherheit Viele Sicherheitsangriffe wurden beobachtet Sicherer mit eingebauten Cybersicherheitsfunktionen
Dokumentation Gut dokumentiert und verfügbar, aber alte Kommentare tauchen immer wieder auf und sorgen für Verwirrung. Gut dokumentiert ohne Verwirrungen
Verwendung Hauptsächlich für Webentwicklung Breitere Nutzung, einschließlich Web- und App-Entwicklung zusammen mit KI, ML, Data Science, Big Data, etc. aufkommende Technologien
Bemerkenswerte Benutzer Facebook, WordPress, Wikipedia, Yahoo YouTube, Pinterest, Instagram, Quora, Uber, Spotify, Dropbox
GitHub Sterne 30K 30.4K
Forks 8.04K 8.23K
Es ist ein Kampf in der Arena der Softwareentwicklung im Gange & es läuft alles auf PHP vs. Python hinaus 🥊 Finde die beste Programmiersprache für die Bedürfnisse deines Projekts gleich hier👇Click to Tweet

Zusammenfassung

In diesem PHP vs. Python Vergleich gewinnt Python mit 2 Punkten Vorsprung. Das bedeutet aber nicht, dass du Python wählen und PHP vernachlässigen musst.  Sowohl PHP als auch Python sind hervorragende Programmiersprachen, die sich für die Web- und App-Entwicklung eignen.

PHP war lange Zeit die erste Wahl für einen Großteil der Webentwicklungsprojekte. Aber jetzt ist Python mit seinen außergewöhnlichen Features und Funktionalitäten für wissenschaftlich basierte High-End-Anwendungen langsam auf dem Vormarsch und bedient diese moderne, technikaffine Welt.

Letztendlich hängt es von deinen Projektanforderungen und deinen Fähigkeiten, Kenntnissen und Erfahrungen in PHP oder Python ab. Wenn du ein erfahrener Programmierer bist und eine einfache Webseite mit geringer Komplexität erstellen willst, kannst du dich für eine der beiden entscheiden.

Wenn du aber ein Anfänger bist, solltest du zuerst Python lernen und dann schrittweise zu PHP oder anderen Sprachen wechseln.

Auch hier gilt: Wenn du wissenschaftsbasierte Anwendungen und Webseiten wie KI, ML, Big Data, etc. entwickeln musst, ist Python besser.


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 28 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.