Als Teil seiner jährlichen „Geburtstagswoche“ hat Cloudflare kürzlich die Veröffentlichung von „Automatic Platform Optimization“ (APO) für WordPress Seiten angekündigt.

Für Performance-Enthusiasten stellt Cloudflare’s APO einen großen Schritt vorwärts dar, um die Leistung von WordPress zu maximieren.

In unseren Benchmarktests haben wir festgestellt, dass das Ermöglichen von APO auf unserer Testseite die Ladezeiten der Seiten je nach Testort um 70-300% reduzierten.

In diesem Artikel gewähren wir einen tiefen Einblick in die Funktionsweise von Cloudflare’s APO und zeigen euch, wie ihr es nutzen könnt, um die Leistung eurer WordPress-Seite zu steigern!

Was ist Automatische Plattform-Optimierung (APO)?

Automatische Plattform-Optimierung ist ein neues Paket von plattformzugeschnittenen Ein-Klick-Optimierungsdiensten von Cloudflare.

Die erste Plattform, die die „APO-Behandlung“ erhält, ist WordPress, das weltweit beliebteste CMS mit über 60% Marktanteil. In Zukunft erwarten wir ähnliche APO-Dienste auch für andere CMS und Plattformen.

Auf hohem Niveau verbessert Cloudflare’s WordPress APO die Leistung der Seite in zweierlei Hinsicht.

  1. Statisches HTML-Kopien der Seiten deiner WordPress-Site werden in Cloudflare Edge-Servern auf der ganzen Welt zwischengespeichert.
  2. Schriften von Drittanbietern werden von Cloudflare gecached und bereitgestellt.

Werfen wir einen Blick unter die Haube, um zu sehen, wie und warum APO auf technischer Ebene funktioniert.

Statisches HTML

Der Hauptunterschied zwischen Cloudflare’s APO und anderen traditionellen Page Caching und CDN Lösungen ist seine Fähigkeit, statisches HTML direkt am Server von Cloudflare zwischenzuspeichern. Um es deutlicher zu zeigen, wollen wir vier verschiedene WordPress-Setups von „keine Optimierung“ bis APO durchgehen.

WordPress Setup #1 – Kein Page Caching oder CDN

Standardmäßig wird WordPress nicht mit Seiten-Caching oder CDN-Unterstützung ausgeliefert. Mit dieser Konfiguration müssen alle Anfragen dynamisch von PHP generiert werden, selbst wenn kein Seiteninhalt zwischen den Anfragen geändert wurde.

Außerdem bedeutet keine Content Delivery Network (CDN)-Integration, dass alle statischen Assets wie CSS, JS, Bilder und Schriften vom Ursprungsserver bereitgestellt werden.

Diese Konfiguration kann zu einer sehr langsamen WordPress-Seite führen, besonders für Besucher, die weit vom Ursprungsserver entfernt sind.

WordPress Setup #2 – Seiten-Caching ohne CDN

Das Implementieren von Seiten-Caching ist eine der besten Taktiken, um die Leistung von WordPress zu verbessern. Bei Kinsta beinhaltet unser Hosting-Stack einen hochgradig abgestimmten Seiten-Caching-Layer, der von Nginx‘ FastCGI-Cache-Modul betrieben wird.

Seiten-Caching reduziert die CPU-Auslastung des Ursprungsservers dramatisch, da Anfragen aus dem Cache bedient werden können, ohne dass eine dynamische HTML-Generierung erforderlich ist.

Global traffic routing with no CDN.

Das setzt deine CPU frei, damit es sich auf andere wichtige dynamische Aufgaben konzentrieren kann und macht deine WordPress-Seite stabiler. Mit dieser Konfiguration kann deine Seite zwar mehr Anfragen pro Sekunde bedienen, aber das „Distanzproblem“ wird dadurch nicht gelöst.

Ohne ein richtiges CDN ist es immer noch ein Problem, statische Assets weit entfernten Besuchern bereitzustellen.

WordPress Setup #3 – Seiten-Caching mit CDN

Bis jetzt war das Seiten-Caching mit dem Zusatz eines CDN für die Bereitstellung statischer Inhalte die performanteste Art, WordPress-Seiten zu hosten.

Bei diesem Modell ist der Ursprungsserver immer noch für die Bereitstellung des eigentlichen HTML für eine Seite zuständig. Allerdings werden statische Assets wie CSS-Dateien, Bilder und Schriften an verschiedene CDN-Points of Presence (PoPs) auf der ganzen Welt ausgelagert. Die Idee hinter diesem Modell ist, dass statische Assets, insbesondere große Bilder, den Großteil der Seitengröße einer Anfrage ausmachen. Daher ist es möglich, die Ladezeit zu verkürzen und die Leistung zu verbessern, indem die Assets auf einen Server ausgelagert werden, der näher beim Besucher liegt.

Globales Traffic-Routing mit einem CDN.

Globales Traffic-Routing mit einem CDN.

Während diese Konfiguration eine erhebliche Verbesserung gegenüber den beiden vorherigen bietet, fragt man sich, was passieren würde, wenn die WordPress-Performance nicht mehr durch das Bereitstellen des HTML vom Ursprungsserver beeinträchtigt würde.

Überraschenderweise war ein solches Setup bis zur Einführung von Cloudflare’s APO für WordPress nicht durchführbar – zumindest nicht für technisch unerfahrene Benutzer.

WordPress Setup #4 – Cloudflare APO für WordPress

Cloudflare APO ist das Neueste in der Welt der WordPress-Performance. Im Gegensatz zu den früheren WordPress-Setups, die durch die Leistung der Ursprungsserver verlangsamt wurden, werden Seiten mit aktiviertem APO aus Sicht der Besucher im Wesentlichen „ursprungslos“.

Globales Traffic-Routing mit Cloudfare´s APO

Globales Traffic-Routing mit Cloudfare´s APO

Um dies zu erreichen, nutzt Cloudflare sein weltweit verteiltes CDN zusammen mit Workers/Workers KV, um eine statische HTML-Repräsentation deiner WordPress-Seite zu erstellen. Wie Cloudflare APO funktioniert, erfahren wir später in dem Artikel.

Im Moment solltet ihr nur wissen, dass eine kompatible WordPress Seite mit aktiviertem APO nicht mehr der ursprungsbedingten Wartezeit unterliegt. Mit anderen Worten: Anfragen von Besuchern aus den USA, Deutschland und Japan werden von nahegelegenen Rechenzentren statt von eurem Herkunftsserver bedient.

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du deine WordPress Seite mit Cloudflare APO beschleunigen kannst? Seht euch eine Aufnahme unseres Webinars mit Garrett Galow von Cloudflare an!

Der Stand der Web-Performance im Jahr 2021

In den letzten Jahren gab es in der professionellen Webentwicklungsindustrie einen großen Sprung. Immer mehr Entwickler bewegen sich vom Monolithen WordPress hin zu flinken und leistungsfähigen statischen Website-Generatoren wie Hugo und JavaScript-Frameworks wie Gatsby.

Wir verwenden den Begriff „Performance“ mit Bedacht, da die Web-Performance oft als subjektive Maßeinheit interpretiert werden kann.

Zum Beispiel kann die Ladezeit einer Seite je nach Testort und Tageszeit schwanken.

Daher hat die blinde Behauptung, dass eine statische Gatsby-Seite schneller ist als eine WordPress-Seite, kein Gewicht, bis der Kontext für das Argument nicht geklärt ist.

In der heutigen stark vernetzten Welt ist einer der wichtigsten Kontexte für Web-Performance-Tests die Ladezeit in verschiedenen Regionen der Welt.

Hier haben statische Seiten den Vorteil gegenüber WordPress, wenn es um die Leistung geht. Standardmäßig können statische Seiten direkt in global verteilte CDNs hochgeladen werden – das macht sie rund um die Welt schnell ohne zusätzlichen Aufwand.

Da WordPress-Seiten einen gewissen Ursprungsserver benötigen, um HTML zu generieren, ist es nicht in der Lage, einen Vorteil aus Plattformen wie Netlify, Vercel und Cloudflare’s eigenen Workers Seiten direkt für eine reibungslose globale Auslieferung zu ziehen. Aus geschäftlicher Sicht bedeutet dies, dass du möglicherweise bei potenziellen Besuchern und Kunden schlecht wegkommst, die weit von deinem Herkunftsserver entfernt sind, weil Google die Geschwindigkeit der Seite bei der Berechnung von Suchergebnissen berücksichtigt.

Hier kommt Cloudflare’s APO für WordPress ins Spiel.

Die Aktivierung von Cloudflare APO steigerte die Leistung von WordPress um bis zu 300%.

Die Aktivierung von Cloudflare APO steigerte die Leistung von WordPress um bis zu 300%.

Cloudflare’s Automatische Plattform-Optimierung für WordPress ist ein komplettes Überdenken dessen, was WordPress Leistung in 2021 bedeutet. Wie wir bereits erwähnt haben, hat die Aktivierung von APO auf unserer Testseite die Ladezeiten je nach Testort von 70-300% reduziert. Dies ist möglich, weil APO den Herkunftsserver als Performance-Engpass effektiv entfernt.

Das @Kinsta-Team durfte den neuen APO-Dienst von @Cloudflare testen... und es reduzierte die Seitenladezeiten um 70-300% 🤯 Für alle Details, klicke hier unten ⬇️Click to Tweet

Wie Cloudflare’s automatische Plattform-Optimierung funktioniert

Mit Cloudflare APO wird der HTML-Code deiner WordPress-Seite auf den Edge-Servern von Cloudflare überall auf der Welt zwischengespeichert. Ermöglicht wird dies durch Workers KV, einem verteilten Key-Value-Datenbankdienst mit superschneller globaler Verbreitung (weniger als 60 Sekunden).

Wenn Daten über die Cloudflare API in Workers KV geschrieben werden, werden sie automatisch innerhalb von Sekunden in über 150 Cloudflare Rechenzentren auf der ganzen Welt reproduziert.

Dies macht Workers KV zu einem erstklassigen Kandidaten für die Beschleunigung von WordPress-Seiten, da Beiträge und Seiten einfach durch einen key-value-Mechanismus dargestellt werden können – die URL ist der „key“ und der HTML-Seiteninhalt ist der „value“.

Eine Webseite, die als Key-Value-Objekt in Cloudflare Workers KV gespeichert ist

Eine Webseite, die als Key-Value-Objekt in Cloudflare Workers KV gespeichert ist

Sobald APO für deine WordPress-Seite aktiviert ist, werden die meisten Anfragen an deine Seite nicht mehr auf deinem Ursprungsserver landen.

Stattdessen wird die Anfrage entweder von einem lokalen Cloudflare CDN Cache (wenn die gecachte Seite existiert) oder Workers KV (wenn die gecachte Seite nicht im CDN von Cloudflare existiert) bedient.

Wenn eine Seite weder im CDN Cache noch in der Workers KV Datenbank existiert, dann wird Cloudflare eine einmalige Anfrage an deinen Ursprungsserver stellen und das HTML der neuen Seite zwischenspeichern.

Die Magie hier liegt in der Tatsache, dass Cloudflare Workers KV als eine Art verteilter Spiegel für deinen Ursprungsserver fungiert. Erinnere dich daran, dass die in Workers KV gespeicherten Daten automatisch über das gesamte Servernetzwerk von Cloudflare vervielfältigt werden

Das bedeutet, dass selbst wenn dein Ursprungsserver, auf dem WordPress läuft, sich irgendwo in den USA befindet, eine Anfrage eines Besuchers in Japan nicht auf deinem Ursprungsserver landen muss, um der lokalen CDN-Cache-Zone die nötigen Informationen zu liefern.

Stattdessen wird dem Besucher aus Japan gecachtes HTML aus der Workers KV-Datenbank oder dem CDN-Cache eines nahegelegenen Cloudflare-Rechenzentrums zur Verfügung gestellt.

Dieses neue Übermittlungsmodell unterscheidet sich grundlegend von früheren Versuchen, HTML-Seiten für WordPress zwischenzuspeichern.

Zuvor umfasste die beliebteste Methode des „full page caching“ darin, eine Regel für die Cloudflare-Seite zu erstellen, um „alles zwischenzuspeichern“. Während diese Methode zwar zu erheblichen Leistungssteigerungen führen konnte, war es keine sehr effiziente Caching-Methode, da sie auf ein „pull“-Modell statt auf das „push“-Modell von Workers KV vertraute, das HTML automatisch global pusht.

Mit dem vorherigen, auf Seitenregeln basierenden Aufbau der Seite würden Besucher, die auf einer Cloudflare-Cache-Zone in den USA aufschlagen, keine Assets für Besucher an anderen Orten zwischenspeichern – das bedeutet, dass die Seiten nicht in der Lage waren, die Vorteile des Cloudflare-Netzwerks effizient aus der Perspektive des Global Content Delivery zu nutzen.

Die automatische Plattformoptimierung geht noch einen Schritt weiter, indem sie auch Schriften von Drittanbietern zwischenspeichert. In vielen Fällen können die Schriften am Ende einen beträchtlichen Teil der Anfragegröße einer Seite einnehmen.

Im Gegensatz zu CSS, JS und Bildern, die typischerweise von der Root-Domain aus bereitgestellt werden, werden Schriften oft von Drittanbieterdiensten wie Google Fonts bereitgestellt. Das bedeutet, dass Proxy-basierte Caching-Dienste wie Cloudflare nicht in der Lage sind, Schriften zwischenzuspeichern und Schriften bereitzustellen.

Da APO von einem Cloudflare Worker betrieben wird – einem programmierbaren JavaScript Service Worker, der zwischen deinem Ursprungsserver und den Besuchern sitzt – ist es möglich, zusätzliche Logik einzubauen, um Aufgaben zu erledigen, die über das einfache Caching hinausgehen.

In diesem Fall verwendet APO einen Cloudflare Worker, um Schriften von Drittanbietern zu cachen und den HTML-Code deiner Seite mit Inline-CSS so zu verändern, dass er auf die gecachte Schrift im CDN von Cloudflare verweist. Dadurch werden zusätzliche externe Anfragen zum Holen von Schriften überflüssig und die Anzahl der Verbindungen und die Ladezeit, die für die Bedienung einer Seite benötigt wird, wird reduziert.

Zu guter letzt, da sich APO über ein WordPress-Plugin in deine Seite integriert, wird der Cache von Cloudflare automatisch gesäubert, sobald du eine Seite auf deiner Webseite aktualisierst. Dadurch wird sichergestellt, dass die Besucher immer die neueste Version deiner Seite sehen können, ohne dass sie manuell eingreifen müssen.

Maximiere die Leistung von WordPress mit High-Performance Hosting und Cloudflare APO

Cloudflare APO ist jedoch keine Wunderwaffe. Die Wahl eines leistungsorientierten, gemanagten WordPress-Hosts wie Kinsta ist aus zwei wichtigen Gründen immer noch sehr wichtig.

  1. Cloudflare APO speichert nur Frontend-Seiten für Benutzer zwischen, die nicht eingeloggt sind. Ähnlich wie Kinsta’s Server-Level Seitencaching-Konfiguration, APO speichert keine Seiten mit spezifischen Cookies und für eingeloggte Benutzer zwischen. Das bedeutet, dass die Leistung des Ursprungsservers immer noch ein wichtiger Teil der Gleichung ist.
  2. Eine tolle WordPress-Erfahrung besteht aus viel mehr als nur einer schnellen Frontend-Performance. Da WordPress im Kern ein dynamisches CMS ist, gibt es viele Faktoren zu bedenken, wenn man eine WordPress-Seite betreibt. Managed Hosts wie Kinsta bieten WordPress-angepassten 24/7-Support, Site-Backups, eine Sicherheitsgarantie und mehr.

Hier sind vier Anwendungsfälle, die zeigen, warum du dich auch dann für einen leistungsstarken WordPress-Host entscheiden solltest, wenn du Cloudflare APO verwendest.

1. WooCommerce, einfache digitale Downloads und E-Commerce

Cloudflare APO umgeht selektiv das Caching, wenn bestimmte E-Commerce-bezogene Cookies erkannt werden. Wenn ein Besucher zum Beispiel auf einer WooCommerce-Seite einen Artikel in den Warenkorb legt, setzt WordPress automatisch ein woocommerce_items_in_cart Cookie. Wenn dieses Cookie erkannt wird, umgeht APO den Cache, um zu vermeiden, dass kundenspezifische Daten zwischengespeichert und serviert werden. Daher sind WooCommerce und andere WordPress-basierte E-Commerce-Plattformen auch bei aktivierter automatischer Optimierung der Plattform immer noch stark von der Leistung des Ursprungsservers abhängig.

2. WordPress Dashboard Performance

Da Cloudflare APO kein HTML für eingeloggte Benutzer zwischenspeichert, wird die Navigation im WordPress-Dashboard immer nur von der Leistung deines Ursprungsservers abhängen. Wenn du keinen leistungsoptimierten Host verwendest, können Aufgaben wie das Schreiben und Veröffentlichen von Inhalten, das Verwalten von Bildern und anderen Media Assets und das Ausführen von Wartungsroutinen auf deiner WordPress Seite sehr langsam werden. Dies hat einen direkten, negativen Einfluss auf deine Geschäftsergebnisse.

3. WordPress-Mitgliedschaftsseiten und Diskussionsforen

Wenn du ein Plugin wie Ultimate Membership Pro verwendest, um deine WordPress-Mitgliedsseite zu verwalten, oder bbPress, um ein WordPress-Forum zu betreiben, wird Cloudflare APO nicht in der Lage sein, den Großteil deines Traffics zu optimieren. Da Mitgliedschaftsseiten und Foren normalerweise eine Anmeldung erfordern, wird Cloudflare APO automatisch den HTML-Cache für diese Benutzer umgehen. Daher ist die Verwendung eines leistungsstarken Hosts immer noch der beste Weg, um ein schnelles Benutzererlebnis für WordPress-Mitgliedsseiten und Diskussionsforen zu gewährleisten.

4. WordPress Cron Jobs

WordPress cron (WP-Cron) hilft dir dabei, Backend-Aufgaben auf einer WordPress-Seite zu planen und zu automatisieren. Deine Seite kann einen Cron-Job verwenden, um einen Beitrag zu einer bestimmten Zeit zu veröffentlichen. Eine einfache Aufgabe wie diese benötigt nicht viel CPU-Ressourcen, aber andere Aufgaben können sehr viel ressourcenintensiver sein. Zum Beispiel ist eine Aufgabe wie die Verwendung eines Plugins, das automatisch alle 12 Stunden ein Backup deiner WordPress-Site in ein ZIP-Archiv erstellt, viel CPU-intensiver.

Da Cloudflare APO nur bei der Optimierung von Frontend-Inhalten hilft, musst du deine Seite trotzdem auf einem Hochleistungs-Host wie Kinsta hosten, um die Leistung der Backend-Aufgaben und das eingeloggte Benutzererlebnis zu maximieren.

Wie man die automatische Cloudflare-Plattformoptimierung für WordPress benutzt

Nachdem wir nun besprochen haben, warum Cloudflare Automatic Platform Optimization für WordPress ein game-changer ist, lasst uns noch einmal besprechen, wie ihr den Service auf eurer WordPress Seite einbauen könnt.

Cloudflare APO ist sowohl für kostenlose als auch für kostenpflichtige Pläne erhältlich. Für kostenlose Nutzer gibt es eine zusätzliche Gebühr von $5/Monat für APO. Wenn du einen Pro, Business oder Enterprise Plan auf Cloudflare hast, kann APO ohne zusätzliche Gebühren aktiviert werden.

Hier findest du, was du tun musst, um mit Cloudflare APO anzufangen:

  1. Erstelle ein API Token im Dashboard von Cloudflare.
  2. Installiere das offizielle Cloudflare WordPress Plugin.
  3. Aktiviere die automatische Plattform-Optimierung.

1. Erstelle ein Cloudflare API Token

Bevor du APO aktivierst, musst du zuerst ein API Token generieren und das Cloudflare WordPress Plugin installieren. Um einen API Token zu erzeugen, klicke auf dein Profilsymbol oben rechts im Cloudflare Dashboard, klicke auf „My Profile“, wähle den Tab „API Tokens“ und klicke auf Create Token.

Erstelle ein Cloudflare API Token.

Erstelle ein Cloudflare API Token.

Klicke unter „API Token Templates“ neben der WordPress-Option auf Use Template.

Wähle das WordPress API Token Template aus.

Wähle das WordPress API Token Template aus.

Das „WordPress“-Template wird ein API-Token mit den notwendigen Berechtigungen erzeugen, die es der automatischen Plattformoptimierung ermöglichen, korrekt zu funktionieren. Die Standardeinstellungen sind alles, was du für den Start mit APO benötigst, aber du kannst Anpassungen in den Einstellungen „Account Resources“ und „Zone Resources“ vornehmen, wenn du den API-Token für bestimmte Benutzer oder Zonen sperren möchtest.

Wenn du mit der Konfiguration der Token-Parameter fertig bist, scrolle nach unten und klicke auf Continue to Summary.

Konfiguriere die Cloudflare API Token Parameter.

Konfiguriere die Cloudflare API Token Parameter.

Klicke schließlich auf Create Token, um den Prozess abzuschließen.

Bestätige die Erstellung des Cloudflare API Token.

Bestätige die Erstellung des Cloudflare API Token.

Stelle sicher, dass du den API-Token an einen sicheren Ort kopierst. Du wirst es später brauchen, wenn du das Cloudflare WordPress Plugin installierst. Nachdem du den API-Token an einem sicheren Ort wie einem Passwortmanager gespeichert hast, kannst du die Seite schließen.

Du brauchst eine Hosting-Lösung, die dir einen Wettbewerbsvorteil verschafft? Kinsta bietet dir unglaubliche Geschwindigkeit, modernste Sicherheit und automatische Skalierung. Schau dir unsere Pläne an

Vermerke dein Cloudflare API Token an einem sicheren Ort.

Vermerke dein Cloudflare API Token an einem sicheren Ort.

2. Installiere das Cloudflare WordPress Plugin

Das Cloudflare WordPress Plugin kann direkt aus dem WordPress Plugin Repository installiert werden. Um es zu finden, suche nach „Cloudflare“ in deinem WordPress Dashboard. Stelle sicher, dass du das offizielle Cloudflare-Plugin installierst und nicht „WP Cloudflare Super Page Cache“, welches das erste Suchergebnis ist.

Installiere das offizielle Cloudflare WordPress Plugin.

Installiere das offizielle Cloudflare WordPress Plugin.

Als nächstes gehst du zu Settings > Cloudflare in deiner WordPress Dashboard Sidebar und klickst auf „Sign in Here“.

Melde dich bei deinem Cloudflare-Konto an.

Melde dich bei deinem Cloudflare-Konto an.

Gib die E-Mail-Adresse deines Cloudflare-Accounts zusammen mit dem API-Token ein, den du zuvor generiert hast. Klicke auf Save API Credentials, um den Anmeldevorgang abzuschließen.

Gib deine E-Mail Adresse und das Cloudflare API Token ein.

Gib deine E-Mail Adresse und das Cloudflare API Token ein.

Nun da das Cloudflare WordPress Plugin fertig eingerichtet ist, lasst uns zum Cloudflare Dashboard gehen, um die automatische Plattformoptimierung zu aktivieren.

3. Aktiviere die automatische Plattform-Optimierung in Cloudflare

Die automatische Plattform-Optimierung für WordPress ist in den Cloudflare Pro, Business und Enterprise Plänen ohne zusätzliche Kosten enthalten. Wenn du einen kostenlosen Cloudflare Plan verwendest, kostet das APO Add-on $5/Monat. Um APO zu aktivieren, gehe zu Speed > Optimization in deinem Cloudflare Dashboard.

Um APO zu aktivieren, navigiere zu Speed > Optimization.

Um APO zu aktivieren, navigiere zu Speed > Optimization.

Scrolle runter zum Abschnitt „Optimized Delivery“ und aktiviere „Automatic Platform Optimization for WordPress“. Wenn du einen kostenlosen Plan hast, wird Cloudflare dich während dieser Zeit nach den Rechnungsdetails fragen. Nachdem APO aktiviert ist, solltest du eine Nachricht sehen, die besagt „WordPress plugin successfully detected on [your domain]“. Wenn du diese Nachricht nicht siehst, empfehlen wir dir, das Cloudflare Plugin neu zu installieren oder den Cloudflare Support um weitere Hilfe zu bitten.

Aktiviere Automatic Platform Optimization for WordPress in deinem Cloudflare Dashboard.

Aktiviere Automatic Platform Optimization for WordPress in deinem Cloudflare Dashboard.

Gehe in deinem WordPress Dashboard in der Sidebar auf Settings > Cloudflare. Klicke auf die Schaltfläche Apply neben „Apply Recommended Cloudflare Settings for WordPress“ – dies wird deine Cloudflare-Einstellungen für WordPress optimieren. Stelle abschließend sicher, dass „Automatic Platform Optimization“ auch in den Einstellungen des Plugins aktiviert ist.

Cloudflare WordPress plugin Einstellungen.

Cloudflare WordPress plugin Einstellungen.

Wie man bestätigt, dass Cloudflare APO für WordPress funktioniert?

Zu diesem Zeitpunkt sollte die automatische Cloudflare-Plattformoptimierung auf deiner Seite aktiv sein! So kannst du bestätigen, dass APO ordnungsgemäß funktioniert: Zuerst vergewissere dich, dass die orangefarbene Cloud im DNS-Tab von Cloudflare für die Domain deiner WordPress-Site aktiviert ist. Wenn die orangefarbene Cloud nicht aktiviert ist, wird Cloudflare keinen Proxy Traffic für deine Domain durchführen – das bedeutet, dass APO ebenfalls nicht funktionieren wird.

Bestätige, dass die orangefarbene Cloud aktiviert ist.

Bestätige, dass die orangefarbene Cloud aktiviert ist.

How to Check Cloudflare APO Cache Status with a Browser Inspector

Als nächstes kannst du die HTTP-Header für eine Anfrage an deine Webseite mit dem eingebauten Inspektor deines Webbrowsers untersuchen. Im Beispiel unten verwenden wir Google Chrome. Um anzufangen, starte ein neues Browserfenster im Inkognito-Modus.

Starte ein neues inkognito Fenster in Google Chrome.

Starte ein neues inkognito Fenster in Google Chrome.

Als nächstes gehst du zu deiner WordPress-Seite, klickst mit der rechten Maustaste auf die Seite und wählst Inspect, um den Browser-Inspektor zu öffnen. Du kannst den Inspektor auch über View > Developer > Developer Tools in der Chrome-Menüleiste aufrufen. Klicke auf die Anfrage an deine Domain (brianwp.com im Beispiel unten). Klicke im Untermenü auf „Headers“, um die Header der HTTP-Antwort anzuzeigen.

Kontrolliere die HTTP-Header mit einem Browser-Inspektor.

Kontrolliere die HTTP-Header mit einem Browser-Inspektor.

Wenn APO aktiviert ist, solltest du ein paar APO-bezogene Header sehen.

Wenn du die drei Header oben siehst, wenn du deine WordPress Seite inspizierst, bedeutet das, dass APO eingerichtet ist. Mach jetzt einen Geschwindigkeitstest, um zu sehen, wie viel schneller deine Seite ist!

Wie man den Cloudflare APO Cache Status mit curl überprüft

Du kannst auch bestätigen, dass Cloudflare APO funktioniert, indem du den curl-Befehl unten im Terminal benutzt. Beachte, dass der Befehl eine “Accept: text/html” Header übergibt. Dies wird benötigt, um den APO-Cache-Status zu überprüfen.

curl --request GET -I -H "Accept: text/html" https://www.website.com

Nachdem du den Befehl ausgeführt hast, solltest du eine Liste von Response Headers wie die untenstehende sehen. Wie du sehen kannst, zeigen die Header cf-cache-status, cf-apo-via, cf-edge-cache, und age dass die Anfrage von Cloudflare’s Cache bedient wurde.

Überprüfe den Cloudflare APO Cache-Status mit curl.

Überprüfe den Cloudflare APO Cache-Status mit curl.

Automatische Plattform-Optimierung ohne das Cloudflare-Plugin

Cloudflare empfiehlt, die automatische Plattform-Optimierung mit dem offiziellen Cloudflare WordPress Plugin zu verwenden. Dies ist die Methode, die wir ebenfalls empfehlen, da sie sicherstellt, dass du die größten Leistungsvorteile aus APO herausholst. Wenn deine Seite nicht mit dem Cloudflare WordPress Plugin kompatibel ist, empfehlen wir dir, mit einem Entwickler zusammenzuarbeiten, um deine Seite kompatibel zu machen.

Für den Fall, dass du das Cloudflare-Plugin wirklich nicht installieren kannst, ist es möglich, APO ohne das Plugin zu benutzen. Wenn du diesen Weg wählst, kannst du immer noch von einigen Performance-Optimierungen profitieren, aber es gibt einige wichtige Einschränkungen, die du beachten musst.

Cloudflare APO mit WordPress-Plugin

Wenn das Cloudflare WordPress-Plugin installiert ist, bietet die Automatische Plattform-Optimierung die folgenden HTML-Edge-Cache-Funktionen.

Cloudflare APO ohne WordPress-Plugin

Wenn das Cloudflare WordPress Plugin nicht installiert ist, kannst du die folgenden Features für das APO HTML Edge Caching erwarten.

Wie du sehen kannst, hat die automatische Plattformoptimierung mit dem offiziellen Cloudflare WordPress-Plugin mehrere Vorteile.

Große Neuigkeiten - @Cloudflare's WordPress APO ist hier, und es stellt einen großen Schritt vorwärts für die Maximierung der WordPress-Performance dar. 🚀 Lerne, wie du es nutzen kannst, um deiner eigenen Seite einen Schub zu geben!Click to Tweet

Zusammenfassung

Cloudflare Automatic Platform Optimization for WordPress ist zweifelsohne der bedeutendste Service zur Leistungssteigerung von WordPress in der jüngeren Geschichte. Es geht über die übliche Webserver-Optimierung, serverseitiges Seiten-Caching und CSS/JS-Minifikationsstrategien hinaus und präsentiert etwas völlig Neues.

Seit seiner Gründung wurde WordPress dadurch eingeschränkt, dass es keinen stromlinienförmigen und einfachen Weg gab, HTML-Seiten auf CDNs zwischenzuspeichern. Durch die Nutzung seines Netzwerkes von über 150 Rechenzentren, Workers und Workers KV, hat Cloudflare das Performance-Spielfeld zwischen WordPress Seiten und statischen Seiten, die mit hochmodernen Frameworks entworfen wurden, eingeebnet.

Das ist keine kleine Leistung, und wir freuen uns darauf zu sehen, wie Cloudflare seine automatische Plattform-Optimierung in Zukunft auf weitere CMS-Plattformen ausweiten wird.

Benutzt du Cloudflare APO um deine WordPress Seite zu beschleunigen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 28 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.