Stell dir vor: Du arbeitest an deiner WordPress-Seite, konfigurierst vielleicht die Einstellungen, installierst ein neues Thema oder richtest ein Plugin ein, dann funktioniert etwas nicht mehr. Jetzt steckst du fest und brauchst Hilfe, um die Dinge in Ordnung zu bringen.

Was tust du, um Unterstützung für deine WordPress-Seite zu erhalten?

Die einfache Antwort ist, direkt zu Google zu gehen und eine Suche nach den Problemen durchzuführen, die du gerade hast.

Es besteht jedoch das Risiko, eine blinde Google-Suche durchzuführen: Du hast keine Möglichkeit zu wissen, ob die Ergebnisse, die du erhältst, korrekt oder aktuell sind. Wenn du nicht bereits die Ressourcen genutzt hast, zu denen dich Google führt, und weißt, dass sie zuverlässig sind, stehst du vor dem Risiko, Ratschlägen zu folgen, die nicht das sind, was du brauchst.

Was machst du dann?

In diesem Artikel helfe ich dir, den Prozess der Suche nach den richtigen Antworten auf deine Fragen zu beschleunigen, indem ich die zuverlässigsten und aktuellsten Unterstützungsquellen für WordPress finde. Dazu gehören Foren und Gruppen, in denen du eine Frage stellen und eine zuverlässige Antwort erwarten kannst, bekannte Websites, die bereits mit vielen Antworten gefüllt sind, und andere Arten von WordPress-fokussierten hilfreichen Ressourcen.

Konkret werde ich mir fünf verschiedene Arten von WordPress-Unterstützung ansehen:

Ich helfe dir auch, das Beste aus diesen Quellen herauszuholen, mit Tipps, wie du sie proaktiv angehen kannst, wie du deine Supportfragen formulieren kannst und wie du es vermeiden kannst, einen Ruf als jemand zu bekommen, der zu viele Fragen stellt!

Bereit? Lasst uns reinhauen!

Wenn die Dinge zerbrechen, geraten wir in Panik. 😰 #WordPress ist keine Ausnahme. Wie kannst du also Unterstützung und Hilfe finden? Wir haben die besten Quellen für dich zusammengestellt. Schaut sie euch an! Click to Tweet

Identifizierung deines Supportbedarfs

Das Bitten um Hilfe kann manchmal schwierig sein. Das ist der Grund, warum, bevor du nach Hilfe und Unterstützung auf Websites und Gruppen suchst, solltest du einige Zeit damit verbringen, zu identifizieren, welche spezifischen Probleme du mit deiner WordPress-Seite hast. Auf diese Weise kannst du herausfinden, welche Art von Unterstützung am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

Bedenke:

  • Hat deine Frage etwas mit deinem Website-Hosting oder den technischen Aspekten deiner WordPress-Installation zu tun? Kinsta-Kunden können Antworten auf diese Fragen über unsere Supportkanäle erhalten.Hast du eine spezielle Frage, die du beantworten musst? Ein Supportforum oder eine Facebook-Gruppe könnte eine gute Quelle der Unterstützung sein.
  • Möchtest du eine bestimmte Fähigkeit erlernen? Vielleicht findest du ein Tutorial oder einen Kurs, der dir hilft.
  • Möchtest du mehr über einen bestimmten WordPress-Code wissen? Probiere den Codex oder das Entwicklerhandbuch aus.
  • Brauchst du ein Problem gelöst oder eine Frage schnell beantwortet? Möglicherweise musst du in Premium-Support investieren.

Deine genauen Bedürfnisse sind einzigartig für dich und dein Unternehmen. Das Verständnis dessen, was du brauchst, wird dir helfen, die beste Quelle für Unterstützung zu finden. Beginnen wir also mit den offiziellen Unterstützungsquellen, die der Ausgangspunkt für viele neue WordPress-Anwender sind.

WordPress Unterstützung: Offizielle Quellen

Die WordPress.org Website hat eine Reihe von Support-Quellen, die die ersten Anlaufstellen sein sollten, wenn du eine Frage zu WordPress hast. Dazu gehören:

  • Die Hilfeseiten in den Admin-Bildschirmen deiner Website.
  • Der WordPress Kodex.
  • Das Entwicklerhandbuch.
  • Die WordPress Support-Foren.
  • Support-Seiten für einzelne Themen und Plugins.

Admin-Hilfe

Auf deiner WordPress-Seite kannst du auf die Hilfe zugreifen, indem du auf die Registerkarte Hilfe oben rechts in deinen Verwaltungsbildschirmen klickst. Es wird eine kontextspezifische Hilfe angezeigt, die dir helfen soll, den aktuellen Bildschirm zu verstehen.

Admin-Hilfe

Admin-Hilfe

Es gibt auch Links auf der Hauptseite des Dashboards, die dir helfen werden, zu lernen, wie du anfangen kannst und wie du Inhalte erstellen und deine Website verwalten kannst.

Der Codex

Der WordPress Codex ist eine umfassende Anleitung zu vielen der von WordPress verwendeten Funktionen, Hooks und Klassen. Wenn du eine davon in deinem eigenen Code verwendest, dann findest du Beschreibungen der Funktionsweise des Codes und Beispiele für seine Verwendung. In einigen Fällen erstrecken sich die Codex-Seiten über viele tausend Wörter und sind sehr detailliert.

Der WordPress Codex

Der WordPress Codex

Der Kodex ist jedoch nicht auf die Verwendung durch Entwickler beschränkt. Wenn du mehr über die WordPress-Administrationsbildschirme und die Konfiguration deiner Website erfahren möchtest, sind diese Ressourcen ein guter Ausgangspunkt.

Das Developer Handbook

Das Developer Handbook hingegen richtet sich hauptsächlich an Entwickler.

WordPress Codierungsstandards Handbuch

WordPress Codierungsstandards Handbuch

Es ist der offizielle Leitfaden für den Code, der WordPress zugrunde liegt. Es beinhaltet Beratung zu Themen wie WordPress-Codierungsstandards und APIs. Es gibt Abschnitte zur Plugin-Entwicklung und Themenentwicklung sowie die REST-API und den Blockeditor, die mit der Gutenberg-Schnittstelle eingeführt wurden.

Die WordPress Support-Foren

In den WordPress-Supportforen kannst du gezieltere Ratschläge erhalten, wenn du es nicht geschafft hast, eine Antwort über den Kodex oder das Entwicklerhandbuch zu finden. Hier steht dir die WordPress-Community zur Verfügung, um deine Fragen zu einem breiten Themenspektrum zu beantworten.

WordPress Support-Foren

WordPress Support-Foren

Die Supportforen sind mit Freiwilligen besetzt, was bedeutet, dass diese Personen nicht von WordPress bezahlt werden. Ein Teil von ihnen arbeitet jedoch für WordPress Organisationen, Agenturen oder Unternehmen, die ihre Mitarbeiter ermutigen, ihr Fachwissen über die Foren zu teilen. Darüber hinaus kannst du auch erwarten, dass du mit Plugin- und Theme-Entwicklern in Kontakt trittst, die auch Hilfe und Support für ihre Produkte anbieten (mehr dazu unten).

Last but not least gibt es auch Menschen, die nicht von ihrem Arbeitgeber unterstützt werden, aber der WordPress-Community etwas zurückgeben und mehr Menschen helfen wollen, WordPress zu nutzen. Diese Leute geben einen Teil ihrer Freizeit auf, um anderen in den Supportforen zu helfen. Also sei nett zu ihnen!

Zusätzlich zu den allgemeinen Support-Foren findest du Support-Seiten für alle Themen und Plugins, die über die Themen- und Plugin-Verzeichnisse veröffentlicht werden. Um auf die Support-Seite für ein Thema oder Plugin zuzugreifen, gehe auf die Seite Themes oder Plugins auf deiner Website, finde das Thema oder Plugin und klicke auf den Link View details. Es öffnet sich ein Popup mit Details zum Thema oder Plugin.

Das WooCommerce-Plugin mit den Details des Popups

Das WooCommerce-Plugin mit den Details des Popups

Klicke in der rechten Seitenleiste auf den Link WordPress.org Plugin Page und du gelangst zur offiziellen Seite des Themas/Plugins auf WordPress.org. Wähle von hier aus die Registerkarte Support.

Bevor du deine Frage stellst, führe immer eine Schnellsuche durch, um zu sehen, ob jemand anderes die gleiche oder eine ähnliche Frage gestellt hat, und schaue dir die Antworten an, die gegeben wurden, falls vorhanden. Wenn nicht, kannst du eine eigene Frage stellen. Sei dir jedoch bewusst: Die Pflege der kostenlosen Version eines WordPress-Plugins / Themas führt nicht zu einem direkten Einkommen für diese Entwickler, obwohl sie ihren Benutzern Unterstützung bieten.

Also, sei nicht verärgert, wenn sie nicht sofort auf deine Frage antworten, sie könnten andere Anforderungen auf ihrer Liste vor deiner haben, wahrscheinlich von ihren Premium-Produkten kommend.

Wie man WordPress.org Support verwendet

Wenn du das Beste aus den offiziellen Quellen der Unterstützung herausholen willst, lohnt es sich, sie in der am besten geeigneten Weise zu nutzen. Dazu gehört, zuerst die am besten geeignete Ressource zu nutzen, zu wissen, wie man eine schnelle Antwort erhält und die Menschen nicht zu belästigen.

Hier sind einige Tipps:

  • Wenn sich deine Frage auf die Verwendung des WordPress-Administrators bezieht, beginne mit den Hilfeseiten im WordPress-Dashboard.
  • Als nächstes versuche, den Codex und/oder das Entwicklerhandbuch zu durchsuchen. Es besteht eine gute Chance, dass du dort die Antwort auf deine Frage findest. Das Aufwerfen einer Supportfrage ist zeitaufwendig und führt zu einer Verzögerung.
  • Wenn du eine Suche durchführen musst, kannst du das Suchfeld oben rechts auf der WordPress.org-Seite verwenden. Ich finde, es kann besser funktionieren, Google zu verwenden, um die WordPress-Site zu durchsuchen, da es robuster ist, Rechtschreibfehler zu korrigieren und eine größere Bandbreite an Ergebnissen zu finden. Gib in Google’wordpress.org‘ gefolgt von deiner Suche ein und sieh, was du bekommst.
  • Wenn eine Suche nicht hilft, versuche, die Seiten im Codex- und Entwicklerhandbuch zu durchsuchen. Diese sind logisch aufgebaut und wenn du den technischen Namen für das, was du suchst, nicht kennst, könnte es für dich hilfreich sein.
  • Wenn du die Support-Foren verwendest, entweder die allgemeinen oder die für ein Thema oder Plugin, überprüfe immer bestehende Themen, um zu sehen, ob jemand anderes die Frage beantwortet hat. Dies wird dir helfen, eine Antwort schneller zu finden, wird nicht die Zeit von irgendjemandem (einschließlich deiner eigenen) verschwenden und wird die Peinlichkeit vermeiden, deinen Support Thread geschlossen zu haben, weil er einen anderen dupliziert.
  • Sei in den Support-Foren höflich und respektvoll. Kritisiere niemals einen anderen WordPress-Benutzer. Dies ist eine Gemeinschaft und die Leute, die Fragen beantworten, sind Freiwillige. Ein Idiot zu sein bedeutet, dass deine Fragen nicht beantwortet werden.
  • Wenn du eine Frage stellst, sei so klar und präzise wie möglich. Mach es jemandem so einfach wie möglich, zu verstehen, welches Problem du zu lösen versuchst.
  • Wenn du einen Thread startest, erwarte keine sofortige Antwort. Dies ist kein Premium-Support und du kannst nicht mit einem schnellen Turnaround rechnen. Wenn du das benötigst, lies den Abschnitt über den Premium WordPress-Support weiter unten.

WordPress Unterstützung: Foren, Gruppen und Kanäle

Neben offiziellen Unterstützungsquellen gibt es viele Foren, Gruppen und Kanäle, in denen du Antworten auf deine WordPress-Frage erhalten kannst. Diese richten sich an alle, vom Anfänger bis zum erfahrenen Entwickler, und ein Teil der Herausforderung besteht darin, einen auf dem richtigen Niveau für dich zu finden.

Dazu gehören:

  • Online-Foren, von denen das beste Stack Exchange ist.
  • Facebook und LinkedIn Gruppen.
  • Slack Kanäle.

Lass uns einen Blick darauf werfen, wann du sie verwenden könntest und wie du das Beste aus ihnen herausholen kannst.

Stack Exchange

Stack Exchange ist ein etabliertes Online-Forum für Webentwickler, nicht nur für WordPress-Entwickler. Es hat einen eigenen Abschnitt für den WordPress-Support, in dem du immer nach Antworten auf deine Fragen suchen solltest (poste keine WordPress-Fragen im allgemeinen Forum).

WordPress auf Stack Exchange

WordPress auf Stack Exchange

Stack Exchange kann für Anfänger und Entwickler von WordPress sehr entmutigend sein. Seine Mitglieder sind sehr erfahrene Entwickler, die Antworten auf spezifische und komplexe Fragen geben können. Es kann auch schwierig sein, herauszufinden, welche Antwort für dich funktioniert, da du oft mehr als eine Antwort auf eine Frage finden wirst.

Die gute Nachricht ist, dass Stack Exchange über ein Abstimmungssystem verfügt, das dir helfen kann, die Antworten zu identifizieren, die andere Benutzer als sehr hilfreich empfunden haben. Die Leute können die Antworten hoch- oder runterstimmen, was dir helfen wird, die beste zu finden.

Ich finde oft, dass Stack Exchange das erste Ergebnis ist, das auftaucht, wenn ich nach der Antwort auf eine WordPress-bezogene Frage bei Google suche. Die Verwendung von Google zur Suche kann Wunder wirken, da es sich um eine sehr große Website handelt, die man durchsuchen kann.

Wenn du eine allgemeinere Programmier- oder Entwicklerfrage hast, kann ihre Partnerseite, Stack Overflow, auch ein großartiger Ort sein, um Antworten zu erhalten.

Facebook-Gruppen über WordPress

Mit seiner Popularität hat WordPress eine Vielzahl von Facebook-Gruppen ins Leben gerufen, die sich an WordPress-Anwender und -Entwickler auf allen Ebenen richten.

Erweiterte WP-Gruppe auf Facebook

Erweiterte WP-Gruppe auf Facebook

Hier ist eine Liste einiger der beliebtesten Facebook-Gruppen:

  • Advanced WordPress: Die größte und beste WordPress-Gruppe auf Facebook. Dies ist eine geschlossene Gruppe, die für WordPress-Profis entwickelt wurde und Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung von WordPress bietet.
  • WordPress: Eine allgemeinere Gruppe, die sich sowohl an Benutzer als auch an Entwickler richtet.
  • WordPress Hilfe: Eine private Gruppe, die sich an WordPress-Anwender und -Entwickler richtet, mit strengen Regeln für die Eigenwerbung.
  • WordPress Plugins: Verwende diese Gruppe, um nach den besten Plugins zu fragen und Updates über neue Plugins und deren Verwendung zu erhalten. Fragen sind in der Regel weniger technisch und eher dazu gedacht, dir zu helfen, Plugins zu identifizieren.
  • WordPress Sicherheit: Ein Forum, um Fragen zur WordPress-Sicherheit zu stellen und Updates zu allen Sicherheitsfragen oder -anliegen zu erhalten.
  • WordPress, SEO und Internet Fragen: Wie du dir vorstellen kannst, eine Gruppe, die Fragen zu SEO mit WordPress stellt und beantwortet.
  • WordPress Freelancer: Eine Gruppe für Menschen, die ihren Lebensunterhalt als WordPress-Freiberufler verdienen. Weniger über Code und die Verwendung von WordPress, mehr über die Anwendung auf Unternehmen.
  • Unterstützung von WordPress-Produkten: Ein Forum für Menschen, die in der Unterstützung arbeiten. Sie sprechen über die Bereitstellung von Unterstützung und wie man sie besser machen kann. Gehe nicht zu einer Gruppe, mit der Erwartung, dass deine Supportfragen beantwortet werden, sondern schließe dich stattdessen an, wenn und wann du die Phase erreichst, in der du Unterstützung leisten möchtest. Diese Gruppe wird dir helfen, zu lernen, wie es geht.
  • WordPress Speed Up: Verwende diese Gruppe, um mehr über die Verbesserung der Leistung deiner Website zu erfahren.
  • Alles über WordPress: Weniger für Unterstützung, mehr für die Diskussion darüber, was mit WordPress los ist und was neu ist.
  • WordPress Hilfe und Support: Ein Forum, um Fragen zu stellen und beantwortet zu bekommen, betrieben von einem Anbieter von Premium-WordPress-Support.
  • Verdiene Geld mit WordPress: eine Gruppe, die darauf abzielt, Menschen zu unterstützen, die ihren Lebensunterhalt mit WordPress verdienen, das von Kinsta betrieben wird.

LinkedIn Gruppen über WordPress

WordPress-Experten LinkedIn Gruppe

WordPress-Experten LinkedIn Gruppe

Wenn du ein LinkedIn-Benutzer bist, findest du dort auch Gruppen, die dazu dienen, Unterstützung für WordPress zu bieten. Dazu gehören:

  • WordPress Experten: Eine Gruppe für WordPress-Profis, mit einem Geschäfts- und Marketingfokus.
  • WordPress Entwickler: Die größte LinkedIn-Gruppe für WordPress-Entwickler. Die Gruppe steht derzeit zum Verkauf, so dass sie sich nicht sicher ist, wie ihre Zukunft aussehen wird.
  • WordPress Webdesigner: Eine Gruppe für Leute, die Websites mit WordPress erstellen. Weniger marketingorientiert als die WordPress Expertengruppe und weniger technisch als die WordPress Developers Group, ist es ein nützlicher Ort, um Ratschläge zu erhalten, welche Themen und Plugins verwendet werden sollten und wie man hochrangige Webdesign und Entwicklungsprobleme löst.
  • SEO für WordPress: Eine Gruppe für Menschen, die mehr über WordPress SEO erfahren möchten. Eine Quelle für Tipps, Tricks und Hinweise.
  • WordPress Designer Group: Eine Gruppe für Leute, die Websites mit WordPress gestalten. Mit einem Fokus auf Anwendungen und nicht auf Blogging.

Slack Kanäle über WordPress

WooCommerce Community auf Slack

WooCommerce Community auf Slack

Immer mehr WordPress-Profis nutzen Slack, um sich gegenseitig zu kommunizieren und Unterstützung zu erhalten. Hier sind einige der wichtigsten Slack-Kanäle, um mehr über WordPress zu erfahren:

  • Erstelle WordPress: Der offizielle Slack-Channel für das WordPress-Projekt, offen für jeden mit einem WordPress.org-Konto. Erfahre, was mit WordPress los ist und nehme an Diskussionen über die Entwicklung von WordPress teil.
  • WP Developers‘ Club: Eine Community von WordPress-Entwicklern, die bei Flaute frei ist. Verwende es, um Ideen auszutauschen, Fragen zu stellen und mehr über die Entwicklung von WordPress zu erfahren.
  • WooCommerce: Der WooCommerce Slack Channel ist für alle gedacht, die WooCommerce nutzen oder entwickeln. Benutze es als Ressource für die Lösung von Problemen und die Beantwortung von Fragen sowie für das Treffen mit anderen WooCommerce-Nutzern, da es Details zu lokalen Meetups enthält.
  • Das WordPress Governance Projekt: Dieses Projekt, das 2018 im Rahmen von WordCamp USA gestartet wurde, konzentriert sich auf die Prinzipien der Führung und Governance von WordPress. Es ist nicht wirklich eine Quelle des technischen Supports, aber du kannst es nutzen, um zu erfahren, wie WordPress regiert wird, und auch du hast dein Wort.

WordPress auf Reddit

WordPress auf Reddit

WordPress auf Reddit

Da WordPress ein so beliebtes Thema ist, ist es unvermeidlich, dass es viele Untertitel zu diesem Thema geben wird. Hier sind einige der beliebtesten:

  • WordPress: Ein riesiger und abwechslungsreicher Reddit, der sich allen Dingen widmet WordPress mit über 67.000 Mitgliedern.
  • ProWordPress: Ein Reddit für professionelle WordPress-Entwickler mit hauptsächlich fortgeschrittenem Inhalt.
  • WordPressPlugins: Eine Quelle der Unterstützung für WordPress-Plugins. Benutze es, um Fragen zu stellen und die bereits gestellten Fragen und Antworten zu durchsuchen.

WordPress auf Quora

WordPress Unterstützung für Quora

WordPress Unterstützung für Quora

Quora is a platform to ask questions and connect with people who contribute unique insights and a quality answer. There are many different WordPress topics and sub-topics available to you to find answers or ask questions.

Wie man Foren und Gruppen verwendet

Ähnlich wie bei den offiziellen Kanälen wirst du mit diesen Foren und Gruppen viel mehr Erfolg haben, wenn du sie richtig nutzt. Hier sind einige Tipps, die du befolgen solltest:

  • Finde eine Gruppe oder ein Forum, die auf der richtigen Ebene für deine Fragen oder Interessen ist. Es hat keinen Sinn, eine Frage zur Erstellung eines Beitrags in einer Gruppe für professionelle Entwickler zu stellen.
  • Bevor du eine Frage stellst, überprüfe immer die vorhandenen Themen. Verwende die Suchfunktion, um das Gesuchte zu finden und alles Relevante durchzulesen.
  • Überprüfe vor dem Posten, ob die Gruppe Regeln hat. Wenn du gegen Regeln in Bezug auf Eigenwerbung oder Posting zu früh nach dem Beitritt zur Gruppe verstößt, kannst du rausgeschmissen werden.
  • Sei höflich und respektvoll. Niemand schuldet es dir, deine Fragen zu beantworten: Wenn sie es tun, tun sie dir einen Gefallen.
  • Sei klar und präzise bei deinen Fragen. Du wirst eher eine Antwort bekommen und eine bessere.

Premium WordPress Unterstützung

Wenn du Zugang zu schnellem, engagiertem Support haben möchtest, dann musst du dafür bezahlen. Es gibt Unternehmen, die Premium-Support gegen eine Gebühr anbieten, was bedeutet, dass du schnellere Antworten erhältst und in der Lage bist, ein Gespräch mit der Person zu führen, die Support leistet.

Bevor du dich für den Premium-WordPress-Support anmeldest, nimm dir etwas Zeit, um den Anbieter zu erkunden. Finde heraus, ob sie von anderen Benutzern überprüft wurden und siehe, welche Versprechungen sie in Bezug auf die Antwortzeiten machen.

Hier sind einige Quellen für Premium-Support:

  • WPBuffs: WPBuffs, einer unserer glücklichen Partner, bietet rund um die Uhr Support für „ernsthafte Website-Besitzer“. Sie werden bei der Wartung und Aktualisierung der Website helfen und haben auch einen Support-Kanal, den du verwenden kannst, um Fragen zu allem, was mit WordPress zu tun hat, zu stellen. Schaue dir unsere Kundenreferenzen mit Joe Howard, dem Headbuff bei WP Buffs, an, um mehr über sie zu erfahren.
  • WPMU DEV: WPMU DEV begann als Verkäufer von Premium-Themen und Plugins, hat sich aber zu einer Quelle für WordPress-Expertise und Support entwickelt. Als Abonnent ihres Dienstes hast du nicht nur Zugriff auf alle ihre Plugins (sie entwickeln keine Themes mehr), sondern auch auf Premium-Support für alle Dinge von WordPress (nicht nur ihre eigenen Plugins).
  • WPFixit: WPFixit ist spezialisiert auf die Behebung von Problemen mit deiner WordPress-Seite. Ob es sich nun um einen Sicherheitsverstoß oder ein Geschwindigkeitsproblem handelt, sie können deine Fragen beantworten oder sich bei deiner Website anmelden und das Problem beheben.
  • WPMaintainer: WPMaintainer bietet Wartung, Support, Backups und Sicherheit für deine bestehende WordPress-Installation. Du kannst sie einmal im Monat für kleine Aufgaben verwenden: z.B. die Installation eines Plugins oder das Hinzufügen von CSS.
  • Maintainn: Maintainn bietet Updates, Backups, Sicherheit und Migrationen. Sie bieten auch einen Support-Button in deinem WordPress Dashboard und benutzerdefinierte Entwicklungsanfragen.
  • TemplateMonster: TemplateMonster bietet Hilfe bei Updates, wöchentlichem Debugging, 24/7 Betriebszeitüberwachung, Live Chat & Ticket Support.
  • GoWP: GoWP bietet WordPress Wartung und Support mit einer Bearbeitungszeit von max. 8 Stunden.
  • Einstellen eines Entwicklers: Du kannst feststellen, dass der kostengünstigste Weg, dein Problem zu lösen, darin besteht, einen Entwickler zu beauftragen, es für dich zu beheben. Dies könnte der Beginn einer Beziehung sein, die dir helfen könnte, deine Website im Laufe der Zeit zu verwalten und zu entwickeln.

Lesen Sie unbedingt unseren ausführlichen Leitfaden zur WordPress-Wartung, um Ihre Website in gutem Zustand zu halten!

Kinsta Support

So erhältst du Hilfe über das MyKinsta Dashboard

So erhältst du Hilfe über das MyKinsta Dashboard

Wenn deine WordPress-Seite bei Kinsta gehostet wird, hast du Zugang zu unserem 24/7-Support, ohne für einen Premium-Service extra bezahlen zu müssen. Unsere durchschnittliche Ticketantwortzeit im dritten Quartal 2019 betrug 1 Minute und 19 Sekunden! Zu den Funktionen des Kinsta-Supports gehören:

  • Zugang zu Experten, indem du ein Support-Ticket über dein MyKinsta-Dashboard einreichst. Folge unserem Leitfaden, um ein Support-Ticket zu erstellen, um herauszufinden, wie du es effektiv tun kannst.
  • Kostenlose Site Migration. Migriere deine WordPress-Seite kostenlos auf dein neues Hosting-Konto, ohne dich um Datenbanken und Dateien kümmern zu müssen (empfohlene Lektüre: Die besten WordPress Migrationsplugins).
  • Betriebszeitschecks: Wir überprüfen alle zwei Minuten, ob deine Website online ist.
  • Backups: Greife über dein Kinsta Dashboard auf deine Backups zu. Deine Seite wird jeden Tag automatisch für dich gesichert, ohne dass du einen Finger rühren musst (oder häufiger gegen eine zusätzliche Gebühr).
  • Schutz vor Überlastung. Die Architektur von Kinsta ist skalierbar und so konzipiert, dass sie dich vor einem plötzlichen Anstieg der Besucherzahlen schützt.
  • Sicherheitsüberwachung. Wir überwachen deine Seite auf Hacks und unternehmen aktiv Schritte, um sie so schnell wie möglich zu beheben.

Du hast auch Zugang zu unseren Learn WordPress-Ressourcen und unserer Wissensdatenbank, die dir helfen sollen, das Beste aus deinem Hosting herauszuholen.

WordPress Support: Blogs, Kurse und Tutorials

Wenn du nicht eine bestimmte Frage stellen möchtest, sondern lernen möchtest, wie man etwas mit WordPress macht, wirst du feststellen, dass es Tausende von Blogs, Kursen und Tutorials gibt, die Antworten geben sollen.

Es kann jedoch schwierig sein zu wissen, welche davon zuverlässig sind. Hier ist unser Leitfaden für diejenigen, auf die du dich verlassen kannst, für zuverlässige, aktuelle Informationen und Anleitungen:

  • WPMU DEV: Eine Quelle der Expertenanleitung für Benutzer und Entwickler gleichermaßen, der WPMU DEV-Blog in WordPress Multisite, deckt aber auch eine Reihe von WordPress-bezogenen Themen ab. Die Abonnenten haben auch Zugang zur Akademie, die Vertiefungskurse beinhaltet.
  • Tuts+: Hunderte von kostenlosen Tutorials, die sich hauptsächlich an WordPress-Entwickler auf allen Ebenen richten. Sie bieten auch Premium-Kurse für Entwickler und Anwender an.
  • WPLift: Artikel, Anleitungen und Tutorials zu einer Vielzahl von Themen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.
  • Elegante Designs: Von den Machern des Divi Page Builder Themas hat der Elegant Themes Blog viel mehr als nur Informationen über ihre eigenen Produkte. Eine Quelle mit klaren und umfassenden Anleitungen für WordPress-Anwender und -Entwickler.
  • WP Taverne: WP Tavern wird dir nicht helfen, deine Website zu betreiben oder ein WordPress-Entwickler zu werden, aber es wird dir helfen zu wissen, was in der Welt von WordPress vor sich geht. Die maßgebliche Quelle für WordPress Nachrichten.
  • Kinsta Blog: Unser eigener Blog ist eine Quelle für detaillierte Leitfäden und Artikel, die detaillierter gehen als viele andere Ressourcen da draußen. Wir versuchen, Themen zu behandeln, an die viele andere Blogs nicht denken.

Zusammenfassung

Ich weiß, du fühlst dich jetzt vielleicht etwas überwältigt von der Vielfalt und dem Umfang der verfügbaren Quellen für WordPress-Support.

Aber wenn du es auf die richtige Weise angehst, mit einem soliden Verständnis dessen, was du brauchst und warum, dann kannst du die Ressource wählen, die dir am besten hilft, deine Frage zu beantworten oder dein Problem zu lösen.

In einer überkomprimierten Version erfährst du hier, wie du WordPress effektiv unterstützen kannst:

  1. Bevor du eine Frage online stellst oder ein Supportticket stellst, mach deine Hausaufgaben.
  2. Identifiziere genau, was das Problem ist, das du lösen musst.
  3. Finde die am besten geeignete Ressource und überprüfe, ob deine Frage noch nicht beantwortet wurde.
  4. Wenn nicht, dann formuliere deine Frage klar und deutlich, damit die Leute genau wissen, was du erreichen willst.
  5. Erwarte keine sofortige Antwort und sei immer höflich und respektvoll zu jedem, der dir hilft. Auf diese Weise solltest du Antworten auf deine Fragen erhalten.

Viel Glück!


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann wirst du Kinsta's WordPress Hosting-Plattform lieben. Beschleunige deine Webseite und erhalte 24/7 Support von unserem erfahrenen WordPress-Team. Unsere Google Cloud basierte Infrastruktur konzentriert sich auf die Bereiche Auto-Scaling, Performance und Sicherheit. Lass uns dir den Kinsta-Unterschied zeigen! Schau Dir hier unsere Pakete an