Mit dem E-Mail-Hosting von Rackspace kannst du eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse erstellen (z.B. [email protected]). Mit den richtigen Rackspace E-Mail-Einstellungen kannst du es mit deinem E-Mail-Client oder deiner Webseite konfigurieren.

Während die Webseiten-Hosting-Produkte von Rackspace einen hochtechnischen IaaS-Ansatz verfolgen, ist das E-Mail-Hosting von Rackspace kostengünstig und einfach einzurichten. Das macht es zu einer guten Option für Kinsta, wenn du eine eigene E-Mail-Adresse für deine bei Kinsta gehostete WordPress Seite einrichten möchtest.

In diesem Beitrag erklären wir dir alle wichtigen Rackspace-Einstellungen für IMAP, POP und SMTP. Dann zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du vier beliebte E-Mail-Clients für die Nutzung von Rackspace-E-Mails konfigurierst: Outlook, Thunderbird, Windows Mail und iOS Mail. Außerdem zeigen wir dir, wie du deine WordPress Seite so konfigurierst, dass sie Transaktions-E-Mails über den SMTP-Server von Rackspace versendet.

Legen wir los!

Was sind die Rackspace-E-Mail-Einstellungen?

Hier sind die drei wichtigsten Rackspace-E-Mail-Einstellungen, die du für deinen E-Mail-Client oder deine Webseite konfigurieren musst:

Here are the details you’ll need for each.

Das E-Mail-Hosting von Rackspace hilft dir, deine eigene E-Mail-Adresse zu erstellen 📧 und diese Anleitung hilft dir, sie richtig zu konfigurieren 👇Click to Tweet

Rackspace IMAP-Einstellungen

Mit IMAP kannst du dein E-Mail-Programm so konfigurieren, dass es eingehende E-Mails von deinem Rackspace-E-Mail-Konto empfängt. Es ermöglicht die Synchronisierung in beide Richtungen, was besonders praktisch ist, wenn du deine E-Mails von mehreren Geräten aus abrufst.

Hier sind die IMAP-Einstellungen bei Rackspace:

Rackspace POP-Einstellungen

POP ist ein weiteres Protokoll, mit dem du eingehende E-Mails empfangen kannst.

Du kannst POP verwenden, wenn du nur von einem einzigen Gerät aus auf deine E-Mails zugreifen willst, aber es ist nicht ideal für die Verwendung auf mehreren Geräten, da es keinen Zwei-Wege-Sync wie IMAP unterstützt. Aus diesem Grund empfiehlt Rackspace, dass du IMAP verwendest, wann immer es möglich ist.

Hier sind die POP-Einstellungen bei Rackspace:

Rackspace SMTP-Einstellungen

Während IMAP und POP dir helfen, eingehende E-Mails zu empfangen, ist SMTP ein Protokoll, das den Versand von E-Mails über Rackspace regelt. Du kannst es verwenden, um deinen E-Mail-Client so zu konfigurieren, dass du E-Mails direkt über diesen Client versenden kannst. Wenn du eine WordPress Seite hast, kannst du sie auch so konfigurieren, dass sie ihre E-Mails über Rackspace SMTP versendet, um die Zustellbarkeit zu verbessern.

Hier sind die SMTP-Einstellungen bei Rackspace:

Wie du deinen E-Mail-Client mit Rackspace Email konfigurierst

Schauen wir uns nun an, wie du die Rackspace-Einstellungen von oben verwenden kannst, um verschiedene E-Mail-Clients zu konfigurieren. Wie bereits erwähnt, werden wir diese vier beliebten E-Mail-Clients behandeln:

Das Schöne an den meisten dieser Clients ist, dass du deine IMAP- und SMTP-Daten nicht eingeben musst, um sie manuell zu nutzen. Die einzige Ausnahme ist die iOS Mail-App, bei der du diese Daten selbst eingeben musst.

Outlook

Um Outlook für die Nutzung von Rackspace zu konfigurieren, öffnest du zunächst den Outlook-E-Mail-Client.

Wenn du Outlook zum ersten Mal öffnest, wirst du zunächst aufgefordert, deine Rackspace-E-Mail-Adresse einzugeben:

Gib deine E-Mail-Adresse in Outlook ein.
Gib deine E-Mail-Adresse in Outlook ein.

Auf dem nächsten Bildschirm wählst du IMAP:

Wähle die Option für IMAP.
Wähle die Option für IMAP.

Gib dann das Passwort ein, mit dem du dich bei deinem Rackspace-Webmail anmeldest:

Gib das Passwort für dein Rackspace-E-Mail-Konto ein.
Gib das Passwort für dein Rackspace-E-Mail-Konto ein.

Du solltest eine Erfolgsmeldung sehen. Klicke auf Fertig, um mit der Outlook-Oberfläche fortzufahren:

Die Erfolgsmeldung in Outlook.
Die Erfolgsmeldung in Outlook.

Jetzt solltest du in der Lage sein, E-Mails mit Outlook zu senden und zu empfangen.

Thunderbird

Wenn du Thunderbird öffnest, solltest du aufgefordert werden, „deine bestehende E-Mail-Adresse einzurichten“. Gib deine Rackspace-E-Mail-Adresse und das Passwort ein, mit dem du dich bei Rackspace Webmail anmeldest:

Gib deine Rackspace-E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.
Gib deine Rackspace-E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.

Thunderbird sollte automatisch die richtigen Protokolle erkennen – klicke auf Fertig, um den Vorgang abzuschließen und mit dem Senden und Empfangen von E-Mails zu beginnen:

Thunderbird konfiguriert die Protokolle automatisch - klicke auf "Fertig".
Thunderbird konfiguriert die Protokolle automatisch – klicke auf „Fertig“.

Windows Mail App

Wenn du Outlook nicht verwenden möchtest, kannst du auch die Standard-Windows-Mail-App verwenden, um deine Rackspace-E-Mails einzurichten.

Um loszulegen, öffne die Mail-App. Wenn du die App zum ersten Mal startest, solltest du gleich nach dem Öffnen aufgefordert werden, ein Konto hinzuzufügen. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du ein neues Konto hinzufügen, indem du zu Einstellungen > Konten verwalten > Konto hinzufügen gehst.

Wähle in der Liste der Kontooptionen Anderes Konto (POP, IMAP):

Wähle die Option für "Anderes Konto".
Wähle die Option für „Anderes Konto“.

Auf dem nächsten Bildschirm gibst du deine Rackspace-E-Mail-Adresse und dein Passwort ein:

Gib deine Rackspace-E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.
Gib deine Rackspace-E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.

Und das war’s! Du solltest sofort in der Lage sein, E-Mails zu senden und zu empfangen.

iOS Mail App

Um dein iOS-Gerät für die Nutzung von Rackspace-E-Mails zu konfigurieren, kannst du die Standard-Mail-App verwenden.

Wenn du die Mail-App zum ersten Mal öffnest, wirst du aufgefordert, ein E-Mail-Konto hinzuzufügen. Andernfalls kannst du unter Einstellungen > Passwörter & Konten > Konto hinzufügen manuell ein neues Mail-Konto hinzufügen.

Wenn du ein Konto hinzufügst, wähle Andere:

Wähle die Option "Andere", wenn du ein Konto hinzufügst.
Wähle die Option „Andere“, wenn du ein Konto hinzufügst.

Als Nächstes gibst du deine Rackspace-E-Mail-Adresse und das Passwort ein, das du für die Anmeldung bei Webmail verwendest:

Gib deine Rackspace-E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.
Gib deine Rackspace-E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.

An dieser Stelle wirst du aufgefordert, die Rackspace IMAP- und SMTP-Daten einzugeben (siehe oben in diesem Artikel). Die Angaben sind für eingehende und ausgehende Mailserver identisch, da du die Portnummer nicht manuell eingeben musst:

Gib die Rackspace IMAP- und SMTP-Details ein.
Gib die Rackspace IMAP- und SMTP-Details ein.

Sobald du alle Daten eingegeben hast, werden sie von der Mail-App überprüft. Wenn alles gut aussieht, kannst du sofort mit der Mail-App E-Mails senden und empfangen.

Fehlerbehebung bei Rackspace E-Mail-Verbindungsproblemen

Wenn du Probleme beim Empfang oder Versand von E-Mails hast, findest du hier einige Tipps zur Fehlerbehebung, damit alles funktioniert.

Probleme beim Empfang von E-Mails

Wenn du Probleme mit dem Empfang von E-Mails hast, solltest du zuerst versuchen, dich direkt bei deinem Rackspace Webmail einzuloggen.

Wenn du die E-Mail in Webmail siehst, sie aber nicht in deinem E-Mail-Programm angezeigt wird, überprüfe deine Verbindungseinstellungen.

Vergewissere dich, dass du die richtigen Daten eingegeben hast – es ist leicht, einen kleinen Fehler zu machen:

Probleme beim Versenden von E-Mails

Wenn du Probleme beim Versenden von E-Mails mit deinem E-Mail-Programm hast, findest du hier einige Tipps.

Versuche zunächst, dich in dein Rackspace Webmail-Konto einzuloggen und eine E-Mail direkt von dort aus zu versenden. Wenn die E-Mail funktioniert, wenn du sie über Webmail versendest, aber nicht, wenn du deinen E-Mail-Client verwendest, sind die von dir eingegebenen SMTP-Einstellungen möglicherweise nicht korrekt.

Wenn du weder mit Webmail noch mit deinem E-Mail-Client E-Mails verschicken kannst, werden deine E-Mails möglicherweise als Spam markiert. Stelle sicher, dass du beim Verfassen deiner ausgehenden Nachrichten alle Best Practices für E-Mails befolgst, um dies zu vermeiden.

So konfigurierst du WordPress für den Versand von E-Mails über Rackspace SMTP

Wenn du eine WordPress Webseite hast, kannst du auch den SMTP-Server von Rackspace nutzen, um die Transaktions-E-Mails deiner WordPress Seite zu verschicken, was die Zuverlässigkeit erhöht und Probleme mit nicht versendeten WordPress E-Mails behebt.

Brauchst du ein erstklassiges, schnelles und sicheres Hosting für deine neue eCommerce Webseite? Kinsta bietet dir blitzschnelle Server und 24/7-Support von WooCommerce-Experten. Schau dir unsere Pläne an

Transaktions-E-Mails sind wichtige alltägliche E-Mails, wie z. B. das Zurücksetzen von Passwörtern, Benachrichtigungen über das Ausfüllen von Formularen und so weiter.

Der SMTP-Server von Rackspace hat ein Limit von 10.000 E-Mails pro Tag. Das bedeutet, dass du wahrscheinlich keine Probleme bekommen wirst, wenn du Rackspace sowohl für deinen E-Mail-Client als auch für die E-Mails deiner Webseite verwendest, es sei denn, du versendest täglich eine riesige Anzahl von Nachrichten.

Um dies in WordPress einzurichten, brauchst du nur die folgenden Informationen:

Schauen wir uns genauer an, wie du es einrichten kannst.

1. Post SMTP-Einstellungen konfigurieren

Um loszulegen, installiere und aktiviere das kostenlose Plugin Post SMTP von Yehuda Hassine. Danach gehst du in deinem WordPress Dashboard zum Bereich Post SMTP und klickst auf Alle Einstellungen anzeigen, um den gesamten Post SMTP-Einstellungsbereich aufzurufen:

Zugriff auf alle Einstellungen im Post SMTP Plugin in WordPress.
Zugriff auf alle Einstellungen im Post SMTP Plugin in WordPress.

Gehe zunächst auf die Registerkarte Nachricht und gib deine Rackspace-E-Mail in den Bereich E-Mail-Adresse ein. Du kannst auch den Namen eingeben, den du für die E-Mails auf deiner Webseite verwenden möchtest:

Konfiguriere deinen "Von"-Namen und deine E-Mail-Adresse.
Konfiguriere deinen „Von“-Namen und deine E-Mail-Adresse.

Speichere deine Änderungen und öffne dann erneut den Bereich der vollständigen Einstellungen.

Diesmal arbeitest du auf der Registerkarte Konto. Konfiguriere zunächst die Dropdowns im Bereich Transport wie folgt:

Wähle PostSMTP als Mailer-Typ.
Wähle PostSMTP als Mailer-Typ.

Wenn du diese Option auswählst, öffnet sich unten eine neue Reihe von Optionen – hier musst du die Rackspace SMTP-Informationen eingeben. Konfiguriere diese Einstellungen wie folgt:

Zum Schluss klickst du auf Änderungen speichern:

Gib die Rackspace SMTP-Einstellungen ein.
Gib die Rackspace SMTP-Einstellungen ein.

2. Sende eine Test-E-Mail

Jetzt ist es an der Zeit, eine Test-E-Mail zu senden, um sicherzustellen, dass alles richtig funktioniert.

Gehe zurück zum Hauptbereich Post SMTP in WordPress und wähle Test-E-Mail senden:

Versende eine Test-E-Mail über WordPress.
Versende eine Test-E-Mail über WordPress.

Gib deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf Weiter:

Gib deine E-Mail als Empfänger-E-Mail-Adresse ein.
Gib deine E-Mail als Empfänger-E-Mail-Adresse ein.

Wenn die Konfiguration funktioniert hat, solltest du eine Erfolgsmeldung sehen:

Die Erfolgsmeldung nach ordnungsgemäßer Konfiguration und Prüfung von Post SMTP.
Die Erfolgsmeldung nach ordnungsgemäßer Konfiguration und Prüfung von Post SMTP.

Du solltest die E-Mail auch in deinem Posteingang sehen – sie sollte als von deiner Rackspace-E-Mail-Adresse kommend angezeigt werden:

Wie die Kopfzeile der E-Mail in deinem Posteingang aussehen sollte.
Wie die Kopfzeile der E-Mail in deinem Posteingang aussehen sollte.

Und das war’s schon! Deine WordPress Seite wird nun alle E-Mails über dein Rackspace-Konto versenden.

Wenn du Probleme bei der Einrichtung des Rackspace SMTP-Servers hast, kannst du auch einen anderen kostenlosen SMTP-Server wie Gmail SMTP, SendGrid API, Outlook SMTP oder Yahoo SMTP ausprobieren.

Du bist auf der Suche nach den Rackspace E-Mail-Einstellungen, damit du es für die Verwendung mit deinem E-Mail-Client oder deiner Webseite konfigurieren kannst? 📧 Such nicht weiter 👀Click to Tweet

Zusammenfassung

Die Cloud-Lösungen von Rackspace sind zwar nicht so zugänglich wie die von Kinsta für die Erstellung von Webseiten, aber sie bieten erschwingliches E-Mail-Hosting, was es zu einer soliden Option für Kinsta-Benutzer oder alle anderen macht, die nach einer E-Mail-Hosting-Lösung suchen.

Da du nun die Rackspace-E-Mail-Einstellungen für IMAP, POP und SMTP kennst, kannst du jeden E-Mail-Client so konfigurieren, dass er E-Mails über dein Rackspace-Konto senden und empfangen kann.

Wenn du eine WordPress Seite betreibst, kannst du auch den Rackspace SMTP-Server nutzen, um die Transaktions-E-Mails deiner Webseite zuzustellen und ihre Zuverlässigkeit zu verbessern.

Hast du noch Fragen zu diesen Rackspace-E-Mail-Einstellungen oder wie du sie nutzen kannst? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 29 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.