Wenn es einen Job gibt, den man ohne jegliche Vorkenntnisse oder Ausbildung ergreifen kann, dann ist es die Webentwicklung. Du kannst sofort loslegen und in ein paar Wochen oder Monaten wirst du wissen, wie man eine Webseite programmiert.

Das Problem ist zu wissen, wo genau man anfangen soll. Jeder kann herausfinden, wie man eine einfache Zeile HTML schreibt, aber eine funktionale Webseite zu erstellen, die von den Leuten genutzt wird, ist komplexer. Die vielen Regeln der Webentwicklung sind auch ein bisschen anspruchsvoller.

Wenn du auf der Suche nach Ressourcen bist oder mehr über den Job wissen willst, in den du einsteigst, haben wir hier die besten Online-Lernplattformen, Tools für die Webentwicklung und alle Infos, die du für den Einstieg brauchst, gesammelt.

Schau dir unseren Video-Leitfaden zum Webentwickler an

Was ist ein Webentwickler?

Eine Webseite kann von einer einzelnen Person bis hin zu einem ganzen Team betrieben werden, aber mindestens braucht es einen Webentwickler. Diese Leute schreiben den Code, der eine Webseite zum Laufen bringt und im World Wide Web sichtbar macht.

Die Hauptaufgabe eines Webentwicklers ist es, Code zu schreiben, also eine Reihe von Befehlen und Anweisungen, die in einer bestimmten Programmiersprache geschrieben sind. Code macht alles in der Online-Welt aus, vom Betriebssystem deines Computers bis zum Backend einer Webseite, die du besuchst.

Wirf einen Blick auf die Homepage von Wikipedia und stell dir vor, was es braucht, um selbst eine so einfache Webseite zu erstellen. Ein Webentwickler hat das Layout dieser Seite eingerichtet, von der Sidebar über die Tabellen bis hin zur Top-Leiste. Sie mussten Skripte einrichten, um Auszüge aus den vorgestellten Artikeln zu nehmen und dynamische Inhalte von deiner Webseite anzufordern.

Eine Datenbank speichert diese Artikel und ihre Überarbeitungen, die ebenfalls von einem Entwickler eingerichtet wurde.

Wikipedia Startseite
Wikipedia Startseite

Es ist eine Menge Arbeit, aber alles kommt Stück für Stück zusammen, um eine funktionierende Webseite zu erstellen.

Mit dem exponentiellen Aufstieg des Internets sind Programmierer sehr gefragt und haben gute Jobaussichten. Jeder möchte eine eigene Webseite haben und Webentwickler helfen dabei, sie zu erstellen.

Willst du in der Webentwicklung arbeiten... aber keine Ahnung wo du anfangen sollst? 😅 In diesem Beitrag findest du die besten Online-Lernplattformen, Tools für die Webentwicklung und Karriereinfos, die du brauchst ⬇️Klicken, um zu twittern

Was macht ein Webentwickler?

Fragst du dich, was genau deine täglichen Aufgaben sind? Hier ist die allgemeine Jobbeschreibung für einen Webentwickler:

  • Code verwenden, um Webseiten und Prototypen zu erstellen
  • Entwerfen von optisch ansprechendem Layout für eine Webseite (entweder von Grund auf oder mit Hilfe eines Webdesigners)
  • Aktive Webseiten pflegen, indem du Code bereinigst und Fehler behebst
  • Erstelle eine Datenbank mit SQL
  • Arbeite mit Kunden zusammen, um den Projektumfang festzulegen und die Feinheiten der Webseiten-Funktionen und des Designs herauszufinden

Es gibt Dutzende von Möglichkeiten, wie du dich spezialisieren kannst, was dein Berufsbild ein gutes Stück verändern wird. Du könntest dich zum Beispiel für Frontend- oder Backend-Technologien entscheiden oder als Systemadministrator dafür verantwortlich sein, dass die Server laufen.

Aber im Allgemeinen sind dies die grundlegendsten Aufgaben, für die du verantwortlich sein wirst.

Warum ein Webentwickler werden?

Auch wenn es nicht für jeden etwas ist, hat die Webentwicklung eine niedrige Einstiegshürde und ist einer der zugänglichsten Berufe, die du ergreifen kannst. Trotzdem wird es ziemlich gut bezahlt und Webentwickler sind immer gefragt.

Das soll nicht heißen, dass die Arbeit nicht oft anspruchsvoll ist, aber die Grundlagen kann man sich sehr schnell selbst beibringen (und viele Entwickler mögen die Herausforderung!).

Der Einstieg in die stetig wachsende Tech-Industrie ist langfristig immer eine gute Wahl. Wenn du bereit und in der Lage bist, beliebte Programmiersprachen zu erlernen – und in der Webentwicklung gibt es immer eine heiße neue Sprache, für die die Arbeitgeber dringend Personal suchen – ist dir ein fester Job fast sicher.

Beliebte Coding Sprachen zwischen 2020-21
Beliebte Coding Sprachen zwischen 2020-21

Schließlich ist Webentwicklung ein flexibler Job. Du kannst deine Karriere als Freiberufler oder in einer Firma mit einem Gehalt verbringen. Die Aufgaben, die du erledigst und die Fähigkeiten oder Sprachen, auf die du dich konzentrierst, sind dir überlassen.

Du wirst das Programmieren ausprobieren müssen, bevor du sagen kannst, ob es das Richtige für dich ist, aber wenn du die Arbeit investierst, um das Programmieren für Anfänger auszuprobieren und feststellst, dass es Sinn macht, dann kannst du ein guter Webentwickler werden.

Webentwickler-Gehalt und -Nachfrage

Wenn du darüber nachdenkst, Webentwickler zu werden, ist es gut zu wissen, was für ein Gehalt du erwarten kannst und wie einfach es ist, einen Job zu bekommen.

Du kannst unsere Berichte über das durchschnittliche Webentwickler-Gehalt, das Frontend-Entwickler-Gehalt, das Backend-Entwickler-Gehalt sowie PHP-Entwickler und WordPress-Entwickler lesen.

Aber der Konsens ist, dass der durchschnittliche Entwickler $60k-75k/Jahr verdient.

Durchschnittliches Entwickler Grundgehalt im Juni 2021
Durchschnittliches Entwickler Grundgehalt im Juni 2021

Natürlich hängt das Gehalt von deiner Erfahrung ab, von den Sprachen und Technologien, die du verwendest, und davon, ob du freiberuflich arbeitest oder einen festen Job hast. Aber es ist eine vernünftige Schätzung, um damit anzufangen.

Was die Nachfrage angeht, sagt das U.S. Bureau of Labor voraus, dass die Nachfrage nach Webdesignern und -entwicklern von 2019 bis 2019 um 8% steigen wird. Das ist das Doppelte dessen, was für die meisten Berufe im Durchschnitt prognostiziert wird.

Statistiken des U.S. Bureau of Labor über den Anstieg der Beschäftigungsmöglichkeiten für Webentwickler
Statistiken des U.S. Bureau of Labor über den Anstieg der Beschäftigungsmöglichkeiten für Webentwickler

Einige Webentwickler-Jobs sind wettbewerbsfähiger als andere – Positionen wie Frontend-Entwickler, die weitaus einfacher zu ergreifen sind, können weniger gut bezahlt werden und mühsamer sein, einen Job zu finden – aber die Aussichten sind immer noch hervorragend.

Wie schwer ist es, Webentwickler zu werden?

Webentwicklung ist einer der einfachsten Jobs, in die man einsteigen kann – wenn man das Programmieren beherrscht. Nicht alle Jobs sind für jeden geeignet, und es wird einige geben, die Schwierigkeiten haben, sich mit Code auseinanderzusetzen.

Für einige Leute wird es ein Kinderspiel sein, Webentwickler zu werden. Für andere wird es vielleicht nie ganz klappen. Aber für die meisten wird ein wenig Hingabe und eine Menge Übung einen langen Weg bedeuten.

Der Prozess, ein Webentwickler zu werden, ist viel weniger verworren als in anderen Berufen, und es gibt mehr Wege, die dich auf den richtigen Weg bringen. Außerdem ist es ein viel flexiblerer, abwechslungsreicher Job mit vielen verschiedenen Spezialisierungen. Also, was auch immer dein Lernstil oder deine Fähigkeiten sind, es gibt etwas für dich.

Das Meistern der Webentwicklung erfordert kontinuierliche Arbeit und Hingabe, und es ist ein Job, der eine Herausforderung bietet und Problemlösungsfähigkeiten erfordert. Es ist einfach, die Grundlagen zu erlernen, aber rechne damit, dass du auf dem Weg dorthin auf frustrierende, aber lösbare Probleme stoßen wirst.

Anforderungen an die Webentwicklung

Bist du neugierig, was du brauchst, um ein Webentwickler zu werden? Die genauen Anforderungen hängen davon ab, worauf du dich spezialisieren willst. Zum Beispiel sollte ein Backend-Entwickler in der Regel eine Datenbank erstellen und bearbeiten, aber das kannst du von einem Frontend-Entwickler nicht erwarten.

Außerdem werden die Programmiersprachen und Frameworks, die du kennst, dich als einen bestimmten Typ von Entwickler auszeichnen.

Dennoch gibt es einige Fähigkeiten und Kenntnisse, die du unabhängig von der Spezialisierung brauchst, bevor du dich Webentwickler nennen kannst:

  • Beherrschung von mindestens einer Websprache. Abhängig von deiner Position wirst du wahrscheinlich mehr lernen müssen.
  • Kenntnisse in anderen verwandten Fertigkeiten (Web-Frameworks, Bibliotheken, Git, etc.).
  • Problemlösungsfähigkeiten sind erforderlich, um mit Code zu arbeiten und ihn zu debuggen.
  • Achte auf Details, um Bugs von vornherein zu verhindern.
  • Kommunikations- und Teamfähigkeiten sind essentiell, um mit anderen Entwicklern, Kunden, Designern und Testern zusammenzuarbeiten.
  • Ein gewisses Maß an Selbstständigkeit und die Fähigkeit, Probleme eigenständig zu lösen.
  • Selbstmotiviertes Lernen ist eine weitere notwendige Fähigkeit für den Erfolg.
  • Vertrautheit mit populären Web-Entwicklungs-Tools ist wertvoll.

Brauchst du einen Abschluss, um Webentwickler zu werden?

Viele Stellen verlangen von den Bewerbern einen Hochschulabschluss in Informatik oder einem ähnlichen Bereich. Andere Stellen verlangen einen Bachelor-Abschluss oder nur ein Zertifikat aus einem Online-Kurs.

Du brauchst jedoch nicht unbedingt einen Hochschulabschluss, um einen Job zu bekommen. Erfahrung und ein komplettes Portfolio sind oft viel wertvoller. Immer mehr Stellenausschreibungen verzichten auf die Forderung nach einem Abschluss und verlangen stattdessen den Nachweis von Erfahrung.

Da es sich um einen hochtechnischen Bereich handelt, in dem man sich viel selbst beibringen kann, ist es wichtiger, dass du weißt, wie man den Job macht, als dass du dafür zertifiziert bist. Das heißt, ein Abschluss wird es von Anfang an einfacher machen.

Für autodidaktische Entwickler kann es schwierig sein, ihren ersten Job zu finden, wenn sie weder Erfahrung noch einen Abschluss haben. Du wirst wahrscheinlich zuerst dein Portfolio mit selbstgemachten Projekten füllen müssen oder dich an Freelancer wenden, um eine gewisse Jobhistorie aufzubauen.

Wenn du keinen formalen Hochschulabschluss haben willst, können Online-Zertifikate, wie sie von Coding Bootcamps angeboten werden, ein geeigneter Ersatz sein.

Arten von Webentwicklern

Webentwicklung ist ein hochspezialisierter Beruf. Du wirst selten eine Person finden, die sich einfach als „Webentwickler“ bezeichnet. Je nachdem, was du tust, auf welchen Teil der Webseite du dich konzentrierst und mit welchen Technologien du arbeitest, kannst du aus einer breiten Palette von Berufsbezeichnungen wählen.

  • Frontend Entwickler: Eine weit verbreitete Wahl, da die Fähigkeiten leicht zu erlernen sind. Frontend/Client-Side Entwickler arbeiten an der frontalen Webseite. Die Sprachen der Wahl sind HTML, CSS und JavaScript. Bootstrap und jQuery sind ebenfalls beliebte Technologien.
  • Backend-Entwickler: Diese Entwickler arbeiten mit Technologien wie dem Server und der Datenbank. Kein Backend-Entwickler ist gleich, da es Dutzende von Backend-Programmiersprachen gibt. Gängige Wahlmöglichkeiten sind Java, Ruby, PHP, Python und MySQL.
  • Full-Stack-Entwickler: Eine Kombination aus Frontend- und Backend-Entwicklern. Sie kennen genug Sprachen, um auf der Server- und Client-Seite zurechtzukommen.

Das sind die drei wichtigsten, aber du kannst dich weiter spezialisieren, indem du ein Web-Ingenieur, Sicherheitsexperte, WordPress-Entwickler, Mobile Web-Entwickler, Web-Anwendungsentwickler und mehr wirst.

Schritte um Webentwickler zu werden

Du kannst verschiedene Wege einschlagen, um Webentwickler zu werden, und deine eigene Erfahrung wird einzigartige Herausforderungen mit sich bringen. Aber im Allgemeinen folgen die meisten Karrieren in der Webentwicklung einer ähnlichen Form.

Zuerst musst du dich entscheiden, wie du die Entwicklung lernen willst. Wirst du auf ein College gehen? Welche Art von Abschluss strebst du an? Ein Associate- oder Bachelor-Abschluss, der in irgendeiner Weise mit Informatik zu tun hat, ist am besten.

Wenn du nicht studieren willst, wirst du versuchen, dich zertifizieren zu lassen? Zertifizierung oder nicht, wirst du einen bezahlten oder kostenlosen Online-Kurs belegen? Oder wirst du dir alles selbst beibringen, indem du nur Online-Ressourcen benutzt?

Nachdem du das entschieden hast, musst du dich für eine Spezialisierung entscheiden (Frontend, Backend, Full-Stack, etc.). Du kannst dies aufschieben, während du mit verschiedenen Aspekten der Webentwicklung experimentierst, aber du musst dich entscheiden, bevor du ein eingegrenztes Studium verfolgst.

Als nächstes ist die Frage, welche Programmiersprachen und Technologien du lernen möchtest.

All dies kann in einer anderen Reihenfolge kommen. Du kannst dich spezialisieren oder bereits wissen, welche Sprachen du lernen willst und dann einen entsprechenden Kurs wählen.

Nachdem du dir ein paar Fähigkeiten in der Webentwicklung angeeignet hast, musst du einige Projekte für dein Portfolio umsetzen. Praktische Erfahrung wird dir auch eine bessere Vorstellung davon geben, was dich in einem richtigen Job erwartet. Richte deinen ersten Server ein und entwerfe eine Webseite für dich selbst. Ein paar kleine Projekte werden dich auf den richtigen Weg bringen.

Mit dem Wissen, das du brauchst, und einem tollen Startportfolio bist du bereit für deinen ersten Job.

Die besten Webentwicklung Lernressourcen

Bist du bereit, Webentwicklung selbst auszuprobieren? Wir haben über ein Dutzend großartiger Ressourcen gesammelt, um dir den Einstieg zu erleichtern. Wenn du dich dafür entscheidest, dir alles selbst beizubringen oder online zu lernen, ist dies der richtige Ort, um anzufangen. Und für diejenigen, die auf ein College gehen, sind sie eine großartige Ergänzung zu ihren Kursen.

1. StackOverflow

StackOverflow
StackOverflow

Die erste Regel des Entwicklerdaseins ist es, StackOverflow zu nutzen. Jeder Entwickler weiß, dass dies der Ort ist, an den man sich wendet, wenn man mit einem Projekt nicht weiterkommt. Deine Frage wurde wahrscheinlich schon einmal gestellt und beantwortet. Wenn nicht, hilft dir die Gemeinschaft erfahrener Profis gerne weiter.

Auch wenn es sich nicht um eine reine Anfänger-Lernressource handelt, wird sie dir bei jedem Schritt zur Seite stehen.

2. W3Schools

W3Schools
W3Schools

W3Schools ist eine exzellente Ressource für Anfänger, die dich durch die Grundlagen der verschiedenen Websprachen und Standards führt. Es ist super einfach zu verstehen, auch wenn du keine Erfahrung mit Programmiersprachen hast.

3. Codecademy

Codecademy
Codecademy

Wenn du einen einsteigerfreundlichen Kurs brauchst, der mehr als ein Dutzend Sprachen und Technologien anbietet, ist Codecademy die richtige Anlaufstelle. Noch besser: Der Großteil der Inhalte ist kostenlos. Es gibt zwar Premium-Features, aber die Kurse selbst sind komplett kostenlos verfügbar.

4. Udemy

Udemy
Udemy

Brauchst du ein paar Kurse für Fortgeschrittene oder für spezielle Fähigkeiten? Udemy könnte die richtige Webseite für dich sein. Es gibt tausende von Kursen, die von professionellen Trainern angeboten werden und einige erlauben es dir sogar, dich zu akkreditieren.

5. GitHub Learning Lab

GitHub Learning Lab
GitHub Learning Lab

Git kann sehr schwierig zu verstehen sein, wenn du keine technischen Vorkenntnisse hast. Es ist einfach, wenn du erst einmal den Dreh raus hast, aber die erste Hürde zu nehmen kann schwierig sein. Das GitHub Learning Lab führt dich mit einem einfachen, unterhaltsamen und interaktiven Tutorial hindurch.

6. DevKinsta

DevKinsta
DevKinsta

Bist du daran interessiert, WordPress Entwicklung zu lernen? Mach DevKinsta zu deiner ersten Anlaufstelle. Es ist eine kostenlose Entwicklungssuite, die das Einrichten eines lokalen WordPress-Servers zum Kinderspiel macht. Nutze es zum Testen und Entwickeln und schiebe das Endergebnis direkt auf einen Kinsta-Server.

7. FreeCodeCamp

FreeCodeCamp
FreeCodeCamp

Willst du programmieren lernen und dabei zertifiziert werden? Im Gegensatz zu Codecademy ist FreeCodeCamp zu 100% kostenlos, da es eine gemeinnützige Organisation ist. Jeder Zertifizierungspfad nimmt schätzungsweise 300 Stunden in Anspruch und du kannst aus einer Vielzahl verschiedener Fähigkeiten wählen, die du lernen möchtest.

8. DevDocs

DevDocs
DevDocs

Jeder Entwickler weiß, dass es lästig sein kann, die Dokumentation für dutzende von verschiedenen Tools zu finden. DevDocs ist ein kostenloses und Open Source Tool, das all diese Dokumentationen in einer einzigen, einfach zu navigierenden App vereint.

9. Team Treehouse

Team Treehouse
Team Treehouse

Treehouse ist eine hilfreiche Einsteiger-Ressource, die darauf abzielt, dir Webentwicklung und andere Grundlagen von Grund auf beizubringen. Die videobasierte Lernplattform beinhaltet auch interaktive Herausforderungen. Obwohl es ein Premiumdienst ist, ist es ein hervorragender Startpunkt für Entwickler.

10. Coursera

Coursera
Coursera

Coursera hat im Gegensatz zu anderen Lernplattformen einen einzigartigen Vorteil: Du kannst es nutzen, um sowohl Zertifikate als auch vollständige Hochschulabschlüsse von technischen Universitäten zu verdienen. Es kann billiger sein als ein Studium, aber du lernst fast die gleichen Inhalte und arbeitest mit den gleichen Professoren wie Universitätsstudenten.

Da Coursera sowohl akkreditierte als auch nicht akkreditierte Kurse anbietet, solltest du wissen, worauf du dich einlässt, wenn du einen legitimen Hochschulabschluss anstrebst.

11. Egghead.io

Egghead.io
Egghead.io

Egghead enthält hilfreiche, mundgerechte Lektionen zu einer Vielzahl von Entwicklungsthemen. Es gibt mehrere Dutzend Themen, aus denen du wählen kannst, jedes mit noch mehr Artikeln, die jeden Entwicklungsaspekt abdecken, den du dir vorstellen kannst. Du kannst auch Kurse finden, die von professionellen Trainern angeboten werden.

12. CSS-Tricks

CSS-Tricks
CSS-Tricks

CSS-Tricks ist zwar keine Kursreihe, bietet aber hochwertige Artikel zum Thema Frontend-Webentwicklung. Wenn du Javascript oder CSS beherrschen willst, gibt es hier jede Menge Lesestoff und How-to-Artikel.

13. Udacity

Udacity
Udacity

Udacity ist ein auf Technik fokussierter Anbieter von kostenpflichtigen Online-Kursen. Neben der Webentwicklung kannst du auch hochspezialisierte Kurse belegen, wie z.B. Cybersecurity, Data Science, Business und mehr.

14. Coding Bootcamp Programs

Wenn du am besten durch intensive Programme lernst, bei denen es richtig knirscht, solltest du dich vielleicht an Coding Bootcamps wenden. Du kannst sie auf allen Ebenen finden – es gibt sogar Coding Bootcamps für Anfänger, die dir die Grundlagen beibringen, sowie Programme für Profis, die dich auf Trab halten werden.

Während Colleges oder andere Kurse sie oft anbieten, kannst du auch Online-Bootcamps machen. Einige von ihnen sind kostenpflichtige Kurse, andere sind kostenlos. Es kommt ganz darauf an, wofür du dich entscheidest.

Diese Art des Lernens ist viel anstrengender, aber es kann sicherlich motivierend sein, wenn du mit dem Code kämpfst.

Es gibt viele Coding Bootcamps online, aber du kannst damit beginnen, indem du dir HackReactor, Fullstack Academy und CodeSmith ansiehst.

Einen Job als Webentwickler finden

Sobald du einen Kurs belegt und ein erfolgreiches Portfolio aufgebaut hast, ist es an der Zeit, einen Job als Webentwickler zu finden.

Wenn du dich für eine Festanstellung bei einem Unternehmen entschieden hast, ist der nächste Schritt einfach: Fang an, dich zu bewerben! Du kannst Stellenanzeigen in deiner lokalen Zeitung oder auf Webseiten wie Google Careers und Indeed finden.

Was ist, wenn du dich für eine freiberufliche Tätigkeit entschieden hast? Dein erster Schritt sollte es sein, eine Webseite zu erstellen, die als dein Online-Portfolio dienen wird. Aber die Kunden werden nicht zu dir kommen; du musst auf sie zugehen.

Webseiten wie Upwork können ein guter Startpunkt sein, wenn du ein wenig Geld verdienen willst, aber die Bezahlung ist selten hoch.

Networking ist der beste Weg, um Kunden zu gewinnen. Engagiere dich in Open Source Projekten, die dich vielleicht mit Leuten bekannt machen, die dir helfen können, einen bezahlten Job zu bekommen. Mache Werbung für dein Geschäft, wo immer du kannst. Habe keine Angst, dich zu melden und nach einem Job zu fragen.

Unabhängig davon, ob du freiberuflich arbeitest oder einen traditionellen Job suchst, kannst du auch in Jobbörsen für Webentwicklung nachsehen.

Bist du bereit, in ein neues Berufsfeld einzutauchen? 👩‍💻Starte mit diesem umfassenden ⬇️.Klicken, um zu twittern

Zusammenfassung

Webentwicklung ist eine ausgezeichnete Wahl für Menschen, die es lieben, neue Fähigkeiten auszuprobieren und bereit sind, ihr Lernen selbst in die Hand zu nehmen. Diese Webentwicklungsressourcen sind alles, was du für den Anfang brauchst, und viele von ihnen werden dir auch weiterhin helfen, wenn du ein erfahrener Entwickler wirst.

Und wenn du auf der Suche nach einem innovativen, wachsenden Tech-Unternehmen bist, hast du Glück!

Hast du noch andere Tipps, um Webentwickler zu werden? Bitte teile sie mit uns in den Kommentaren!


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 35 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.