Dies ist ein Beispiel dafür, wie du eine statische Website mit Astro auf den Anwendungs-Hosting-Diensten von Kinsta einrichtest.

Astro ist ein All-in-One-Webframework für die Erstellung schneller, inhaltsorientierter Websites mit den folgenden Hauptfunktionen:

  • Component Islands: Eine neue Web-Architektur, um schnellere Websites zu bauen.
  • Server-first API Design: Verschiebe die teure Hydration von den Geräten deiner Nutzer.
  • Null JS, standardmäßig: Kein JavaScript-Laufzeit-Overhead, der dich ausbremst.
  • Edge-ready: Du kannst sie überall einsetzen, sogar auf einer globalen Edge-Runtime wie Deno oder Cloudflare.
  • Anpassbar: Tailwind, MDX und mehr als 100 weitere Integrationen stehen zur Auswahl.
  • UI-agnostisch: Unterstützt React, Preact, Svelte, Vue, Solid, Lit und mehr.

Weitere Informationen findest du auf der Astro-Website.

Während des Deployment-Prozesses installiert Kinsta automatisch die in deiner package.json-Datei definierten Abhängigkeiten.

  1. Forke dieses GitHub-Repository: Kinsta – Hello World – Statische Website mit Astro
  2. Füge in MyKinsta eine Anwendung mit dem Astro-Repository Hello World hinzu. Der Start-Befehl kann für den Webprozess leer gelassen werden, da Kinsta den erforderlichen Befehl beim ersten Einsatz automatisch erkennt.

Die App ist verfügbar, sobald der Build abgeschlossen ist und eine Hello Astronaut-Seite unter der URL deiner Anwendung geladen wird.

Astro Hellow Astronaut Seite nach erfolgreicher Installation
Astro Hellow Astronaut Seite nach erfolgreicher Installation

Webserver-Einrichtung

Port

Kinsta setzt automatisch die Umgebungsvariable PORT. Du brauchst sie nicht zu definieren oder fest in die Anwendung zu programmieren. Das Serve-Paket verwendet den von Kinsta eingestellten Port automatisch.

Startbefehl

Wenn du die Anwendung bereitstellst, erstellt Kinsta automatisch einen Webprozess mit npm start als Startbefehl.

Deployment-Lebenszyklus

Immer wenn ein Deployment initiiert wird (durch das Erstellen einer Anwendung oder ein erneutes Deployment aufgrund eines eingehenden Commits), wird der Befehl npm build ausgeführt, gefolgt von dem Befehl npm start.