Dies ist ein Beispiel dafür, wie du eine Node.js-Anwendung einrichtest, um sie auf den Anwendungs Hosting-Diensten von Kinsta einzusetzen.

Während des Deployment-Prozesses installiert Kinsta automatisch die in deiner package.json-Datei definierten Abhängigkeiten.

  1. Forke dieses GitHub-Repository: Kinsta – Hello World – Node.js
  2. In MyKinsta fügst du eine Anwendung mit dem Hello World – Node.js Repository hinzu. Der Start-Befehl kann für den Webprozess leer gelassen werden, da Kinsta den erforderlichen Befehl beim ersten Einsatz automatisch erkennt.

Die Anwendung ist verfügbar, sobald der Build abgeschlossen ist und eine Hello World-Seite unter der URL deiner Anwendung geladen wird.

Node.js Hello World Seite nach erfolgreicher Installation
Node.js Hello World Seite nach erfolgreicher Installation

Webserver-Einrichtung

Port

Kinsta setzt automatisch die Umgebungsvariable PORT. Du musst sie nicht selbst definieren oder in der Anwendung fest einprogrammieren. Verwende process.env.PORT in deinem Code, wenn du dich auf den Serverport beziehst.

app.listen(process.env.PORT, () => {
console.log(`Hello World Application is running on port ${process.env.PORT}`)
})

Startbefehl

Wenn du eine Anwendung bereitstellst, erstellt Kinsta automatisch einen Webprozess mit npm start als Startbefehl. Stelle sicher, dass du diesen Befehl verwendest, um deinen Server zu starten. Wenn du einen anderen Befehl verwenden willst, musst du den Webprozess in MyKinsta ändern.

"scripts": {
"start": "node server.js"
},

Lebenszyklus des Einsatzes

Immer, wenn eine Bereitstellung initiiert wird (durch das Erstellen einer Anwendung oder eine erneute Bereitstellung aufgrund einer eingehenden Übertragung), wird der Befehl npm build ausgeführt, gefolgt von dem Befehl npm start.