Managed WordPress Hosting Pläne

Managed WordPress Hosting Pläne werden im Voraus bezahlt, und dein monatliches Hosting-Abonnement verlängert sich jeden Monat. Deine Karte wird jeden Monat mit dem Betrag deines Managed WordPress Hosting Plans und allen zusätzlichen Gebühren oder Add-Ons belastet, und zwar an dem Tag, an dem du dich für die Leistung angemeldet hast. Wenn du dich zum Beispiel am 4. März angemeldet hast, wird dein erster Monat sofort abgebucht, und am 4. April wird dir der zweite Monat in Rechnung gestellt.

Pläne für Anwendungen und Datenbanken

Die Pläne für Anwendungs-Hosting und Datenbank-Hosting werden im Nachhinein bezahlt. Deine Karte wird am Ende deines ersten monatlichen Abrechnungszyklus belastet. Am Ende des ersten Monats werden dir die Ressourcen, die deine Anwendung oder Datenbank verbraucht hat, in Rechnung gestellt. Wenn du dich zum Beispiel am 26. Oktober angemeldet hast, wird dir am 26. November eine Rechnung für die Anwendungen und Datenbanken gestellt, die du in diesem Zeitraum hinzugefügt hast.

Hinweis auf unbezahlte Rechnungen

Wenn es ein Problem mit der Zahlung gibt und du eine unbezahlte Rechnung hast, erhältst du beim Einloggen in MyKinsta eine Benachrichtigung mit den Rechnungsdetails und den Optionen, eine neue Karte hinzuzufügen oder die Rechnung zu bezahlen.

Hinweis auf eine unbezahlte Rechnung in MyKinsta mit Details und Zahlungsoptionen.
Hinweis auf eine unbezahlte Rechnung in MyKinsta mit Details und Zahlungsoptionen.

Zahlungsarten

Du kannst mehr als eine Kreditkarte zu deinem Konto hinzufügen und eine beliebige Karte als Standardkarte festlegen.

Wir verwenden ausschließlich Stripe als Kreditkartenabwickler; PayPal-Zahlungen akzeptieren wir nicht. Für Managed WordPress Jahrespläne akzeptieren wir jedoch Überweisungen.

Der erste Zahlungsversuch

Wie bereits erklärt, belastet unser Abrechnungssystem deine Standardkarte automatisch jeden Monat am selben Tag. Zahlungen können fehlschlagen, wenn nicht genügend Guthaben vorhanden ist oder wenn Karten als verloren oder abgelaufen gemeldet wurden. Der häufigste Grund für das Scheitern einer Zahlung ist, dass eine Bank die Transaktion einfach ablehnt. In diesem Fall musst du dich an deine Bank wenden und sie bitten, Kinsta Inc. die Abwicklung der Zahlung zu ermöglichen.

Nach dem ersten fehlgeschlagenen Zahlungsversuch senden wir eine E-Mail an die E-Mail-Adresse, die du zum Anmelden bei MyKinsta verwenden, und bitten dich, mit deiner Bank zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die Zahlung erfolgreich verarbeitet werden kann. Diese E-Mail wird von der Adresse [email protected] an dich gesendet. Behandel sie daher mit hoher Priorität und stelle sicher, dass sie nicht in deinem Werbetab oder Spam-Ordner gespeichert wird.

Wenn du eine ausstehende Rechnung hast und die Zahlung erneut versuchen möchtest, ohne dass unser Abrechnungssystem darauf wartet, dass die Zahlung erneut ausgeführt wird, melde dich einfach bei MyKinsta an, gehe zur Registerkarte Company > Invoices (Firma > Rechnungen) und klicke auf die Schaltfläche Pay (Bezahlen) neben der fehlgeschlagene Rechnung.

Bezahle eine unbezahlte Rechnung in MyKinsta.
Bezahle eine unbezahlte Rechnung in MyKinsta.

Bei erfolgreicher Zahlung kannst du innerhalb weniger Sekunden ein PDF deiner bezahlten Rechnung herunterladen.

Der zweite Zahlungsversuch

3 Tage nach dem Scheitern des ersten Zahlungsversuchs versucht unser Abrechnungssystem automatisch, die Zahlung erneut zu verarbeiten. Wenn die Zahlung erfolgreich ist, ist nichts weiter zu tun. Wenn die Zahlung ein zweites Mal fehlschlägt, erhältst du eine zweite E-Mail, in der du darüber informiert wirst, dass du eine ausstehende Rechnung hast, die bezahlt werden muss.

Der dritte Zahlungsversuch

7 Tage nach dem Scheitern des ersten Zahlungsversuchs versucht unser Abrechnungssystem automatisch, die Zahlung erneut zu verarbeiten. Wenn die Zahlung erfolgreich ist, ist nichts weiter zu tun. Wenn die Zahlung ein zweites Mal fehlschlägt, erhältst du eine zweite E-Mail, in der du darüber informiert wirst, dass du eine ausstehende Rechnung hast, die bezahlt werden muss.

Der vierte und letzte Zahlungsversuch

14 Tage nach dem Scheitern des ersten Zahlungsversuchs versucht unser Abrechnungssystem automatisch, die Zahlung ein letztes Mal zu verarbeiten. Wenn die Zahlung erfolgreich ist, musst du nichts weiter tun.

Wenn dieser vierte Zahlungsversuch jedoch fehlschlägt, kündigt unser Abrechnungssystem deinen Hosting Plan automatisch. Kurz gesagt: Wenn eine Rechnung 14 Tage lang nicht bezahlt wurde, wird der entsprechende Hosting Plan gekündigt. Nach der Kündigung werden alle Daten, die auf unserer Plattform gehostet werden, gesperrt und kurz darauf gelöscht.

Nach dem vierten fehlgeschlagenen Zahlungsversuch und der anschließenden Kündigung des Abonnements werden alle deine Seiten (einschließlich Live- und Staging-Umgebungen), Anwendungen oder Datenbanken, die mit dem gekündigten Plan verbunden sind, automatisch und dauerhaft gelöscht. Darüber hinaus werden auch alle DNS-Einträge in MyKinsta automatisch und dauerhaft gelöscht.

Wenn du Probleme mit deiner Zahlung hast, zögere bitte nicht, uns während dieser 14-tägigen Frist zu kontaktieren, indem du ein Ticket bei unserem Billing-Team öffnest.

Ein Hinweis zu jährlichen Managed WordPress Plänen

Die meisten unserer Kunden entscheiden sich für monatliche Tarife. Die Beschreibung unseres Rechnungsprozesses bezieht sich auf den Prozess, der für Kunden durchgeführt wird, die einen monatlichen Hosting-Tarif abonniert haben. Wenn du dich für einen Jahresplan entscheidest, gibt es einige kleine Unterschiede:

  • Die Zahlung für dein Hosting-Paket erfolgt am Tag der Anmeldung und dann einmal pro Jahr am Tag des Jubiläums. Wenn du dich zum Beispiel am 4. März anmeldest, zahlen du ein ganzes Jahr für das Hosting. Die nächste Verlängerung deines Plans erfolgt am folgenden 4. März.
  • Die Zahlung für Über- und Zusatzkosten erfolgt monatlich. Wenn du dich zum Beispiel am 4. Wenn du dich zum Beispiel am 4. März für einen jährlichen Plan angemeldet hast und dich dann für einige monatliche Add-ons entscheidest und ein Mehrbetrag anfällt, werden der Mehrbetrag und die Add-ons am 4. April von deiner Karte abgebucht.
  • Der oben beschriebene Zeitraum von 14 Tagen, in dem die Zahlung viermal versucht wird, gilt nur für die Verlängerung deines Hosting-Plans. Dein Konto wird nicht automatisch aufgelöst, wenn keine Über- und Zusatzgebühren gezahlt werden. In diesem Fall werden wir dich per E-Mail kontaktieren und mit dir zusammenarbeiten, um das Problem zu lösen. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, den Service nach einer angemessenen Warnfrist manuell zu stornieren, wenn Über- und Zusatzgebühren nicht bezahlt werden.