Das Affiliate Marketing hat in den letzten Jahren ein unglaubliches Wachstum erlebt.

Wenn du eine Webseite hast oder darüber nachdenkst, eine zu erstellen, solltest du dich über Affiliate-Marketing-Programme informieren und wissen, wie du sie nutzen kannst.

Aber wahrscheinlich hast du eine Menge Fragen.

Welche Branchen haben die besten Affiliate-Marketing-Programme? Welche Art von Affiliate-Marketing-Inhalten funktioniert am besten? Und wie viel Geld kann man als Affiliate Marketer verdienen?

Um diese Fragen zu beantworten, sollten wir uns ein paar Zahlen ansehen. Dieser Artikel enthält 17 Statistiken zum Affiliate Marketing und was du daraus lernen kannst.

Was ist Affiliate Marketing?

Beim Affiliate Marketing arbeitet eine Marke mit Affiliates (auch Affiliate Marketer oder Publisher genannt) zusammen, die die Produkte der Marke bewerben. Wenn die Werbung eines Affiliates zu einem Verkauf führt, bezahlt die Marke den Affiliate.

Eine gängige Methode, um mit Affiliate-Marketing Geld zu verdienen, ist das Bloggen. Wenn du einen WordPress-Blog hast, kannst du ihn monetarisieren , indem du über Produkte schreibst, die mit deinem Inhalt zusammenhängen. Wenn ein Besucher deiner Seite auf einen Link in deinem Blogbeitrag klickt, um das Produkt zu kaufen, erhältst du eine Provision.

Du kannst sogar Geld verdienen, indem du Kinsta über unser Partnerprogramm bewirbst.

Eine Grafik, die zeigt, wie Affiliate Marketing funktioniert
So funktioniert Affiliate Marketing. (Quelle: Engaio Digital)

Partnervermarkter/innen werben manchmal auch über soziale Medien, E-Mail-Listen oder Videos für Produkte.

Affiliate Marketing hat in den letzten Jahren ein unglaubliches Wachstum erlebt, und wenn du bereit bist, mitzumachen, ist dies der perfekte Ort, um anzufangen 📈💰Klicken, um zu twittern

Wer kann ein Affiliate Marketer sein?

Marken suchen nach Affiliates mit einer großen Reichweite. Sie versuchen, ihre Produkte an deine Zielgruppe zu verkaufen – also musst du auch eine haben.

Einige Partnerprogramme setzen voraus, dass du eine gut besuchte Webseite hast oder in deinem Bereich einflussreich bist, um ein Partner zu werden.

Bei anderen kann jeder mitmachen, aber du wirst nicht sehr erfolgreich sein, wenn niemand deinen Blog, deine Beiträge in den sozialen Medien oder deine E-Mails liest. Der erste Schritt, um Affiliate Marketer zu werden, besteht darin, ein Publikum für deine Webseite aufzubauen.

Wenn du bereits eine erfolgreiche Webseite hast, kannst du mit Affiliate Marketing Geld verdienen, indem du vieles von dem tust, was du schon vorher getan hast.

Du kannst sogar ein ganzes Unternehmen aus dem Affiliate Marketing aufbauen.

Die Vorteile von Affiliate Marketing

Warum solltest du in Erwägung ziehen, Affiliate Marketing zu betreiben? Ist es wirklich der beste Weg, um mit deiner Webseite Geld zu verdienen?

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile des Affiliate Marketings.

Es ist kostengünstig und risikoarm: Alles, was du tun musst, ist, Inhalte und Links auf deiner Webseite einzubauen. Abgesehen von den Kosten für den Betrieb der Webseite selbst, musst du kein Geld im Voraus bezahlen. Und wenn du nie etwas über deine Partnerlinks verkaufst, verlierst du auch nichts.

Mit der Zeit kannst du dir ohne große Investitionen einen stetigen Strom passiver Einkünfte aufbauen.

Die Möglichkeiten sind breit gefächert: Egal, ob sich deine Webseite mit Kochen, Reisen oder Software-Rezensionen befasst, es gibt ein Affiliate-Marketing-Programm für dich.

Du kannst von zu Hause aus arbeiten: Da es immer beliebter wird, bequem von zu Hause aus Geld zu verdienen, wird auch das Affiliate Marketing immer beliebter.

Eine Grafik, die zeigt, wie beliebt es ist, von zu Hause aus zu arbeiten
Die Beliebtheit der Arbeit von zu Hause aus. (Quelle: Statista)

Mit deiner Webseite Geld zu verdienen, ermöglicht dir einen flexiblen Zeitplan und Lebensstil.

Du musst kein Experte sein. Du kannst auch ohne besondere Kenntnisse oder Fähigkeiten Affiliate Marketer werden. Probiere einfach verschiedene Wege aus, wie du für deine Produkte werben kannst und finde heraus, was funktioniert.

Wenn du bereits einen Blog, eine Social-Media-Präsenz oder eine E-Mail-Liste hast, nimmst du dir vielleicht schon einen Großteil der Arbeit ab. Du kannst zum Beispiel einfach einen Blogbeitrag mit einer Produktbesprechung zu deinen regelmäßig erscheinenden Artikeln hinzufügen.

Das ist lukrativ. Auf die Einkommensstatistiken kommen wir gleich noch zu sprechen. Es genügt zu sagen, dass Affiliate Marketer das Potenzial haben, richtig gutes Geld zu verdienen.

Statistiken und Trends zum Thema Affiliate Marketing

  • Die weltweite Affiliate-Marketing-Branche hat einen Wert von über 17 Milliarden Dollar
  • Affiliate Marketing ist für 31% der Publisher die wichtigste Einnahmequelle
  • Affiliate Marketing ist der erfolgreichste Kanal für 20% der Markenvermarkter
  • 56% der Affiliate-Programme konnten ihren Umsatz während Covid-19 steigern
  • 81.2% der Affiliate-Vermarkter verdienen jährlich mehr als 20.000 $

17 Affiliate-Marketing-Statistiken für 2022

Hier sind 17 Affiliate-Marketing-Statistiken für 2022.

1. Die globale Affiliate-Marketing-Branche ist über $17 Milliarden wert

Der weltweite Markt für Affiliate Marketing liegt derzeit bei über 17 Milliarden US-Dollar. Das ist ein Anstieg gegenüber 13 Milliarden Dollar im Jahr 2016. Allein der amerikanische Affiliate-Marketing-Markt ist über 6 Milliarden Dollar schwer.

Die Quintessenz

Affiliate Marketing ist riesig.

In der Welt des Affiliate Marketings wird viel Geld umgesetzt, und du kannst daran teilhaben, wenn du eine Webseite mit einer Zielgruppe hast.

2. Affiliate-Marketing ist für 31% der Verlage eine der wichtigsten Einnahmequellen

31% der Verlage geben an, dass Affiliate Marketing eine ihrer drei wichtigsten Einnahmequellen ist. Für 9 % ist es sogar die wichtigste Einnahmequelle.

Die Quintessenz

Affiliate-Marketing ist eine der besten Möglichkeiten, deine Inhalte zu vermarkten.

Es überrascht nicht, dass in der selben Umfrage 62% der Verlage E-Commerce als eine ihrer wichtigsten Einnahmequellen nannten.

E-Commerce und Affiliate-Marketing sind eng miteinander verknüpft, und die Anstrengungen, die du in das eine steckst, können dir helfen, mit dem anderen mehr Geld zu verdienen. Bei beiden geht es darum, deine Webseite oder andere Marketingmaßnahmen zu nutzen, um Produkte zu bewerben.

Der Unterschied besteht darin, dass du im E-Commerce deine eigenen Produkte verkaufst, während du im Affiliate Marketing die Produkte anderer verkaufst.

3. Affiliate Marketing ist für 20% der Markenvermarkter der erfolgreichste Kanal

Affiliate Marketing ist für 20% der Markenvermarkter der wichtigste Kanal zur Kundengewinnung. 54% zählen es zu ihren drei wichtigsten Kanälen.

Das ist mehr als die organische/bezahlte Suche (16%) und Display-Anzeigen (15%).

Eine Grafik zeigt die erfolgreichsten Kanäle für Markenvermarkter
Die erfolgreichsten Kanäle für Markenvermarkter. (Quelle: Pepperjam)

Die Quintessenz

Affiliate Marketing ist eine Beziehung, von der beide Seiten profitieren. Es ist eine wichtige Einnahmequelle für Verlage und auch für die Marken, deren Produkte beworben werden.

4. Die Google-Suchanfragen nach „Affiliate Marketing“ haben sich zwischen 2015 und 2021 mehr als verdoppelt

Google Trends zeigt uns, dass die monatlichen Suchanfragen für Affiliate Marketing zunehmen.

Affiliate-Marketing-Suchen auf Google
Google-Suchen nach „Affiliate Marketing“ seit 2015. (Quelle: Google)

Die Quintessenz

Affiliate Marketing ist eine immer beliebtere Möglichkeit für Verlage, Geld zu verdienen.

Es ist aber nicht die einzige.

Sieh dir unsere Liste mit 13 Möglichkeiten an, wie du deinen Blog monetarisieren kannst. Sie enthält Tipps zu Display-Werbung, bezahlten Mitgliedschaften und dem Verkauf von E-Books.

5. „Wie man Inhalte für Affiliate Marketing erstellt“ ist eine Top-Google-Suche

die Frage „Wie erstelle ich Inhalte für das Affiliate Marketing?“ ist eine der 20 meistgestellten Fragen zum Thema Content Marketing bei Google.

Die Quintessenz

Content-Ersteller/innen wollen wissen, wie sie mit Affiliate Marketing Geld verdienen können.

Wenn du zu den Leuten gehörst, die nach diesem Begriff suchen, dann wirf einen Blick auf diese Liste mit Affiliate-Marketing-Tipps. Der Artikel bezieht sich auf das Affiliate-System von Kinsta, aber du kannst die Tipps für jede Art von Affiliate-Link verwenden.

Zu den Highlights gehören:

  • Hinzufügen von Links und Bannern in der Fußzeile und Seitenleiste deiner Webseite
  • Rezensionen schreiben oder bestehende Rezensionen teilen
  • Nutzung von E-Mail und sozialen Medien
  • Einen Blog im Stil einer Liste schreiben und das Produkt darin einbinden
  • Aktualisieren deiner alten Blogbeiträge (sofern relevant), um das Produkt einzubinden

6. 56% der Affiliate-Programme steigerten ihren Umsatz während des Covid-19-Lockdowns

56% der Affiliate-Werbetreibenden und -Agenturen steigerten ihre Einnahmen ab Ende März 2020.

Die Quintessenz

Der E-Commerce verzeichnete während der Pandemie ein großes Wachstum. Im Jahr 2019 machten die Online-Verkäufe 16% des gesamten Einzelhandelsumsatzes aus. Im Jahr 2020 stieg dieser Anteil auf 19%.

Affiliate-Marketing ist keine Ausnahme – mehr als die Hälfte der Affiliate-Marketing-Programme konnte ihren Umsatz während der Pandemie steigern.

Viele Veränderungen im Verbraucherverhalten werden wahrscheinlich auch nach der Pandemie anhalten. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um deine Anhängerschaft aufzubauen und mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen.

7. 19% der Affiliate-Programme sind in der Modebranche

Die Modebranche dominiert das Affiliate Marketing mit 19% der Programme. An zweiter Stelle stehen Sport- und Outdoor-Produkte mit 15% und Gesundheit und Wellness mit 11%.

Die Quintessenz

Wenn du eine beliebte Mode-Webseite betreibst, hast du eine Menge Partnerprogramme zur Auswahl.

Das heißt aber nicht, dass du nicht auch in einer unbekannteren Nische als Affiliate Marketer tätig sein kannst. Alle Arten von Marken suchen nach Affiliates, die ihre Produkte bekannt machen.

Der einfachste Weg, um Partnerprogramme in der Branche deiner Wahl zu finden, ist, einfach nach [Produkttyp] Partnerprogramme zu googeln.

Hier noch ein Tipp: Spioniere deine Konkurrenten aus. Sieh dir ähnliche Webseiten wie deine an und prüfe, ob sie Affiliate-Links veröffentlicht haben.

8. Die Spielzeugbranche verzeichnete im letzten Jahr ein Wachstum von 109% im Affiliate Marketing

Die am schnellsten wachsende Produktkategorie im Affiliate Marketing ist die Spielzeugbranche mit einem Wachstum von 109% im letzten Jahr. Es folgen Software (103%) und Baumärkte (86%).

Eine Grafik mit den am schnellsten wachsenden Affiliate-Produktkategorien
Am schnellsten wachsende Affiliate-Produktkategorien. (Quelle: eMarketer)

Die Quintessenz

Bist du noch auf der Suche nach deiner Nische?

Es gibt ein paar Branchen wie Spielzeug und Software, die in der Welt des Affiliate Marketings auf dem Vormarsch sind. Diese Branchen bieten große Chancen, deinen Umsatz zu steigern.

9. Der Einzelhandel erwirtschaftet 43% der Affiliate-Marketing-Einnahmen

Der größte Anteil der Affiliate Marketing-Einnahmen kommt mit 43% aus dem Einzelhandel. Danach folgen die Bereiche Telekommunikation und Medien mit 24% und Reisen mit 16%.

Die Quintessenz

Die meisten der großen Chancen im Affiliate Marketing kommen aus dem Einzelhandel.

Einige Webseiten, wie z. B. Modeblogs, haben eine offensichtliche Verbindung zum Einzelhandel. In anderen Fällen ist die Verbindung nicht so offensichtlich. Trotzdem kannst du vielleicht Produkte aus dem Einzelhandel finden, die du auf deiner Webseite bewerben kannst.

Überlege dir, was dein typisches Publikum ist und welche Produkte es kaufen könnte.

10. 59% der Unternehmen nutzen Influencer für Affiliate Marketing

Influencer Marketing und Affiliate Marketing sind nicht genau das Gleiche. Bei vielen Influencer-Marketing-Kampagnen geht es um die Förderung der Markenbekanntheit und nicht nur um den Verkauf.

Aber 59% der Marken und Marketingagenturen nutzen Influencer auch als Affiliates.

Die Quintessenz

Unternehmen mit Affiliate-Programmen sind auf der Suche nach Affiliate-Vermarktern, die bereits das Vertrauen einer großen Zielgruppe gewonnen haben. Manchmal sind das Influencer.

Ein Influencer im typischen Sinne des Wortes zu sein, ist keine Voraussetzung für Affiliate Marketing, aber du kannst dir einige Verkaufstipps von erfolgreichen Influencern in deiner Nische abschauen.

Sieh dir das an:

  • Welche Art von Inhalten sie erstellen
  • Wie sie mit ihren Followern interagieren
  • Welche Schlüsselwörter oder Hashtags sie auf ihrer Webseite oder in den sozialen Medien verwenden

11. 88% der Verbraucher haben sich schon einmal von einem Influencer zum Kauf inspirieren lassen

88% der Verbraucher/innen geben an, dass sie sich für den Kauf eines Artikels entschieden haben, weil sie etwas von einem Influencer gesehen haben. Sowohl bei den Männern (83%) als auch bei den Frauen (89%) hat eine deutliche Mehrheit diese Erfahrung gemacht.

Die Quintessenz

Auch du kannst deine Follower dazu inspirieren, ein Produkt zu kaufen.

Viele Verbraucher sind offen für Produktempfehlungen. Baue dir eine Fangemeinde auf, die dir vertraut, und du kannst erfolgreich Affiliate-Links bewerben.

12. 64% der Verbraucher bevorzugen Videos, wenn sie mit Influencer-Inhalten interagieren

Wenn sie mit Influencer-Inhalten interagieren, geben 64% der Verbraucher an, dass sie lieber Videos ansehen. Nur 38% der Verbraucher bevorzugen schriftliche Inhalte. 61% der Verbraucher sagen, dass sie Bilder bevorzugen.

Die Quintessenz

Menschen lieben Videos. Eine weitere Zahl, die das bestätigt: Die durchschnittliche Person verbringt 2,5 Stunden pro Tag damit, sich Videos im Internet anzusehen.

Ziehe in Erwägung, deine Partnerlinks mit Videos zu bewerben. Du kannst sie z. B. in deine Blogs oder Landing Pages einbetten oder sie in den sozialen Medien posten.

13. 77% der Verbraucher/innen treffen ihre Kaufentscheidungen aufgrund von Bewertungen

für 77% der Verbraucher/innen sind Kundenrezensionen ein ausschlaggebender Faktor bei der Kaufentscheidung für ein Produkt.

Die Quintessenz

Die Verbraucher von heute sind schlau. Sie lesen nicht nur eine Anzeige oder Produktbeschreibung und gehen davon aus, dass das Produkt gut ist – sie wollen von echten Menschen hören, die es ausprobiert haben.

Deshalb sind Produktbewertungen eine der effektivsten Methoden, um Affiliate-Links zu bewerben.

Deine Rezension muss authentisch sein. Du wirbst nicht nur für ein Produkt, sondern baust auch Vertrauen zu deiner Zielgruppe auf.

Du kannst nicht nur deine eigene Bewertung für deine Webseite schreiben, sondern auch Bewertungen Dritter nutzen, um deiner Empfehlung mehr Gewicht zu verleihen. Entweder verlinkst du auf diese Bewertungen (was dazu führen kann, dass die Leute deinen Partnerlink nicht zum Kauf verwenden) oder du holst dir die Erlaubnis, sie einzubetten oder einen Screenshot zu machen.

Wenn du am Kinsta-Partnerprogramm teilnimmst, kannst du einen Link zu unserer Bewertungsseite setzen. Auf diese Weise kannst du trotzdem deinen Partnerlink verwenden.

14. Amazon Associates hat 43% des Affiliate-Marktanteils

Das Amazon Associate Programm dominiert das Affiliate Marketing mit einem Marktanteil von 43%.

Die Quintessenz

Amazon ist der größte Spieler in diesem Spiel.

Zum Glück ist das Amazon Associate Programm auch ein lukratives Programm für viele Affiliates. Das Tolle daran ist, dass du jedes der Millionen von Produkten auf Amazon bewerben kannst.

Du kannst also Produkte auswählen, die zu deiner Nische passen und von denen du weißt, dass deine Zielgruppe sie lieben wird.

15. 99% der Partnerprogramme bieten ein CPA-Zahlungsmodell

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du als Affiliate Marketer bezahlt werden kannst, aber 99% der Programme bieten ein CPA-Modell an.

CPA steht für Cost-per-Action. Das bedeutet, dass du für jeden Kunden bezahlt wirst, der eine bestimmte Aktion durchführt, fast immer einen Verkauf.

Eine Tabelle mit den gängigsten Zahlungsmodellen im Affiliate Marketing
Die gängigsten Zahlungsmodelle im Affiliate Marketing. (Quelle: IAB UK)

Die Quintessenz

Wenn du ein Affiliate-Vermarkter wirst, erhältst du wahrscheinlich jedes Mal eine Provision, wenn jemand einen Kauf tätigt, nachdem er deinem Affiliate-Link gefolgt ist.

Einige Programme bieten jedoch auch andere Zahlungsmodelle an.

Du könntest zum Beispiel für Klicks auf deinen Link (CPC oder Cost-per-Click) und nicht für abgeschlossene Verkäufe bezahlt werden.

16. Manche Affiliates verdienen Millionen

Zu den Publishern, die ihre Einkommensberichte veröffentlicht haben, gehören Pat Flynn, der sein Geschäft von 8.000 bis 100.000 US-Dollar pro Monat steigern konnte, und Adam Enfroy, der 200.000 US-Dollar pro Monat verdient.

Die Quintessenz

Einige Affiliate-Vermarkter haben eine extrem erfolgreiche Karriere. Wirst du der nächste Affiliate-Marketing-Millionär sein?

17. 81.2% der Affiliate Marketer geben an, dass sie mehr als 20.000 $ im Jahr verdienen

Laut einer Umfrage unter STM-Forumsnutzern verdienen 81,2 % der Affiliate-Vermarkter mehr als 20.000 US-Dollar im Jahr.

Nicht wenige behaupten sogar, Millionen zu verdienen.

Umfrage zum Einkommen von Affiliate Marketern
Umfrage zum Einkommen von Affiliate Marketern.(Quelle: Affise)

Die Quintessenz

Das STM-Forum ist eine beliebte Online-Community für Affiliate-Vermarkter, die eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erfordert.

Mit anderen Worten: Die meisten Leute im Forum sind erfahrene Affiliates, die es ernst meinen, mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen.

Das wird die Ergebnisse dieser Umfrage ein wenig verfälschen.

Dennoch bleibt die Tatsache bestehen, dass viele Menschen mit Affiliate Marketing ein gutes Einkommen erzielen. Wenn das Affiliate Marketing wächst, hast du die Möglichkeit, einer von ihnen zu sein.

Trendprognosen: Affiliate Marketing in den Jahren 2021-2022

Du denkst darüber nach, ins Affiliate Marketing einzusteigen. Aber wie sieht die Zukunft eines Affiliates aus?

Werden die Trends im Affiliate Marketing, die sich in den obigen Statistiken widerspiegeln, anhalten? Lohnt sich Affiliate Marketing noch?

Hier ist, was wir vom Affiliate Marketing im kommenden Jahr erwarten können.

Affiliate Marketing wird weiter wachsen

Sowohl das Affiliate Marketing als auch der E-Commerce im Allgemeinen befinden sich im Aufschwung, und das wird wohl auch so schnell nicht aufhören.

Mehr Menschen als je zuvor kaufen online ein, und Marken werden sich zunehmend an Affiliate-Netzwerke wenden, um ihre Produkte zu verkaufen. Folglich wird es jedes Jahr mehr Affiliate-Marketing-Programme geben.

Influencer werden eine größere Rolle einnehmen

Du hast oben die Zahl 11 gesehen – Influencer sind sehr erfolgreich darin, Menschen zum Kauf von Produkten zu bewegen.

Influencer haben eine große Fangemeinde und werden von ihrem Publikum als vertrauenswürdig und sachkundig angesehen. Mehr Partnerprogramme werden sich das zunutze machen und Influencer als Partner einsetzen.

Affiliate-Vermarkter werden sich mehr auf saisonale Verkäufe konzentrieren

Du hast bestimmt schon von Weihnachts- oder Erntedank-Specials gehört, die sich um Weihnachten oder Thanksgiving drehen. Aber was ist mit dem National Cat Day oder dem National Cheesecake Day?

Kunden reagieren gut auf Angebote rund um diese lustigen „Feiertage“ und auch auf die traditionellen Feiertage, und das machen sich Online-Händler zunehmend zunutze.

Dieser Trend schwappt auch auf das Affiliate Marketing über, denn immer mehr Affiliate Marketer konzentrieren sich auf Kampagnen, die auf bestimmte Ereignisse oder Jahreszeiten ausgerichtet sind.

Es wird mehr Partnerprogramme geben, die auf Abonnements basieren

Was ist besser, als eine einmalige Provision für einen Verkauf zu erhalten? Wie wäre es mit wiederkehrenden Zahlungen?

Es gibt immer mehr Partnerprogramme für abonnementbasierte Produkte und Dienstleistungen. Als Affiliate-Publisher wirst du in Zukunft mehr Möglichkeiten haben, an diesen Programmen teilzunehmen.

Es werden weniger Cookies von Drittanbietern verwendet

Partnerprogramme haben in der Vergangenheit Cookies von Drittanbietern verwendet, um erfolgreiche Konversionen zu verfolgen. Aber Google Chrome und andere Browser sind dabei, diese Cookies abzuschaffen.

Partnerprogramme werden in naher Zukunft auf andere Methoden des Trackings umsteigen müssen.

Welche Branchen haben die besten Partnerprogramme? 🤔 Und wie viel Geld kann man als Affiliate Marketer verdienen? 💰 Erfahre hier mehr ⬇️Klicken, um zu twittern

Zusammenfassung

Affiliate Marketing ist eine der besten Möglichkeiten, deine Webseite zu monetarisieren – und die Möglichkeiten, als Affiliate tätig zu werden, werden in Zukunft noch zunehmen.

Natürlich ist Kinsta immer auf der Suche nach weiteren Affiliate Marketern für unser Affiliate Netzwerk. Finde hier heraus, ob du dich qualifizierst.

Möchtest du deine Affiliate-Marketing-Karriere mit ausführlichen Anleitungen, Affiliate-Marketing-Strategien und Insider-Tipps von den besten Affiliate-Vermarktern der Branche vorantreiben?

Dann melde dich bei der Affiliate Academy an.


Spare Zeit, Kosten und maximiere die Leistung deiner Seite mit:

  • Schnelle Hilfe von WordPress Hosting Experten, 24/7.
  • Cloudflare Enterprise Integration.
  • Globale Reichweite mit 35 Rechenzentren weltweit.
  • Optimierung mit unserem integrierten Application Performance Monitoring.

All das und noch viel mehr, in einem Plan ohne langfristige Verträge, betreute Migrationen und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Schau Dir hier unsere Pakete an oder sprich mit dem Vertrieb, um den richtigen Tarif für dich zu finden.